Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 91

Thema: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

  1. #21
    Gast

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    Zitat Zitat von Mann...fred
    hey wachsam....bist du jetzt männlich oder weiblich ?
    hmm, mal männlich, mal weiblich, mal alt, mal jung, mal faltig, mal glatt, was mein Herz gerade begehrt.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    Shapeshifter???
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    276
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 366

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    Hmmm...so wandlungsfähig wäre ich auch gern

  4. #24
    Gast

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    Ja in der Tat, das ist ne tolle Angelegenheit.

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Also was hier unter anderem die mayas überliefert haben sind am Ende Informationen die wir heute erst im Begriff sind langsam zu verstehn, fragt sich am Ende nur woher sämtliche Alte Hochkulturen dieses Wissen hatten.
    Laut Maya sind die Pyramiden und so Allerlei Hinterlassenschaften! ;o)

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2011
    Beiträge
    150
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    2012: Wer verdient am Weltuntergang?

    Die Welt wird im Jahr 2012 nicht untergehen. Es wird kein Planet X kommen und uns alle zerstören; kein Sonnensturm wird uns ausrotten, auch Polsprünge, Synchronisationsstrahlen, der Komet Elenin und der Supervulkan werden uns in Ruhe lassen. Der Maya-Kalender endet nicht am 21.12.2012 und es gibt auch keine Maya-Prophezeiungen über das Jahr 2012. Die ganze Weltuntergangshysterie ist kompletter Unsinn. Aber - so lautet eine Frage die man mir sehr häufig stellt - wenn das alles nicht stimmt, warum gibt es dann so viele Leute, die diese Behauptungen verbreiten? Wenn die Welt 2012 nicht untergeht, wenn 2012 nichts Besonders passiert: Wieso hört man dann überall im Internet, in Zeitungen und im Fernsehen davon? Warum reden alle vom Weltuntergang, wenn da nicht doch irgendwo was Wahres dran wäre? Die Antwort ist ganz einfach: Geld!

    mehr dazu:
    http://www.scienceblogs.de/astrodict...tuntergang.php

    Viele Grüße
    Skarbicht
    Geändert von lamdacore (23.08.2012 um 11:41 Uhr)

  6. #26
    Luzifer
    Gast

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    Ich habe gerade den ersten, der für diese Jahreszeit obligatorischen Taschenkalender ergattert.

    Es ist irgendwie witzig, die Jahreszahl 2012 auf einem richtigen Kalender zu lesen. *g*

  7. #27
    Radio
    Gast

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    2012: Wer verdient am Weltuntergang?

    Die Welt wird im Jahr 2012 nicht untergehen. Es wird kein Planet X kommen und uns alle zerstören; kein Sonnensturm wird uns ausrotten, auch Polsprünge, Synchronisationsstrahlen, der Komet Elenin und der Supervulkan werden uns in Ruhe lassen. Der Maya-Kalender endet nicht am 21.12.2012 und es gibt auch keine Maya-Prophezeiungen über das Jahr 2012. Die ganze Weltuntergangshysterie ist kompletter Unsinn.
    +1
    2012: Wer verdient am Weltuntergang?
    Aber - so lautet eine Frage die man mir sehr häufig stellt - wenn das alles nicht stimmt, warum gibt es dann so viele Leute, die diese Behauptungen verbreiten? Wenn die Welt 2012 nicht untergeht, wenn 2012 nichts Besonders passiert: Wieso hört man dann überall im Internet, in Zeitungen und im Fernsehen davon? Warum reden alle vom Weltuntergang, wenn da nicht doch irgendwo was Wahres dran wäre? Die Antwort ist ganz einfach: Geld!

    mehr dazu:
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/10/2012-wer-verdient-am-weltuntergang.php
    Dem kann ich nicht (ganz) zustimmen.

    Es reden nämlich NICHT alle darüber.

    Es gibt die paar Hardliner, die fern von jeder Realität ihren Unsinn verzapfen, es gibt das Heer von Wahrsagern, Proheten, "Sehern" und Sonstigen Astrologen, die die Sehnsüchte (und Schwächen) der Menschen zum eigenen (finanziellen) Vorrteil ausnutzen, und es gibt die Medien, die aufgrund des täglichen Drucks zu Schlagzeile und "Sensatiönchen" gelegentlich auch sowas aufgreifen.

    Aber ansonsten? Fehlanzeige.

    Alles zusammen sinds immer noch nur "ein paar", aber nicht "so viele".

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    Warum ich skeptisch bin bei dem Dieter Broers?
    Weil er ein Wiedergeburtsgläubiger ist.
    Der Wiedergeburtsglaube ist üblicherweise ein Glaube, mit dem sich der ganz normale Spießer erklärt, warum die Verhältnisse so sind wie sie sind, und warum man nichts tun kann.

    Deshalb brauchen wir auch einen Synchronisationsstrahl zur Erlösung.

    Der Wiedergeburtsgläubige im Interview:

    Interview mit Dieter Broers
    ...So ergeben die Reinkarnationen den Sinn eines “Nachregelns”. Diese Art einer Korrektur setzt jedoch eine soziale Sicht- und Verhaltensweise voraus. Solange dies nicht erfolgt, wird sich der Zyklus von Wiedergeburten ewiglich fortsetzen. Erschwerend hierbei ist, dass wir bei jeder neuen Inkarnation meistens keine Erinnerungen an unser Vorleben behalten. Ähnlich wie aus einem traumreichen Schaf erwacht, wo wir kaum erkennbare Erinnerungen in unseren Wachzustand übernehmen können, so lassen wir mit der Wiedergeburt das Wissen unseres Vorlebens zurück. Ebenso werden keinerlei Erinnerungen an unser jenseitiges Leben behalten. Eine, möglicherweise erfahrene “Sichtweise” aus einer “höheren Position” des Hyperraums (> X6, siehe Burkhard Heim) wird lediglich im Bereich des Unterbewusstseins hinterlegt....

    [mp3]http://www.lorfeo.com/dimensionssprung/2010_10_03_dimensionssprung.mp3[/mp3]

    http://www.siegfriedtrebuch.com/dime...dieter-broers/

    freundliche Grüße
    Geändert von lamdacore (23.08.2012 um 11:41 Uhr)

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    378
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    Das Thema 2012 ist mir eigentlich recht egal.
    Wer sich an Jahreszahlen klammert, macht was falsch.
    Nichts im Leben oder gar im Universum hat irgendetwas mit Jahreszahlen zu tun. Alles passiert nach einem bestimmtem Muster, einem Plan, Geometrie oder einfach gesagt nach Mathematik.

    Allerdings sollte sich der Autor "Default" mal ein wenig mehr mit Wiedergeburt beschäftigen.
    Wer Reinkarnation leugnet hat echt viel nachzuholen.

    Wer wissen möchte, warum die meisten Menschen nach einer Reinkarnation nichts mehr von ihrem vorhergehenden Leben wissen, sollten sich mal mit Drunvalo Melchizedek befassen.
    Er ist nicht derjenige der es herausgefunden hat, sondern derjenige, der darüber ein Buch geschrieben hat.

    Mehr mag ich hier zum Thema nicht schreiben.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285

    Re: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema 2012

    Allerdings sollte sich der Autor "Default" mal ein wenig mehr mit Wiedergeburt beschäftigen.
    Wer Reinkarnation leugnet hat echt viel nachzuholen.
    Offensichtlich ist wenig bekannt, daß Buddha ein Reformator des Wiedergeburtsglaubens war, den es schon vorher gab. Das steht sogar bei wikipedia:

    ...Vor diesem Hintergrund hat das zur Zeit des Buddha bereits existierende Konzept der Wiedergeburt, punabbhava, (p.; puna=wieder, bhava=werden)[10] im Buddhismus eine Neudeutung erfahren, denn die traditionelle vedische Reinkarnationslehre basierte auf der Vorstellung einer Seelenwanderung. Wiedergeburt bedeutet im Buddhismus aber nicht individuelle Fortdauer eines dauerhaften Wesenskernes, auch nicht Weiterwandern eines Bewusstseins nach dem Tode. Vielmehr sind es unpersönliche karmische Impulse, die von einer Existenz ausstrahlend eine spätere Existenzform mitprägen....

    http://de.wikipedia.org/wiki/Buddhis...d_Wiedergeburt


    Unpersönlich also.
    Man darf halt nicht alles so persönlich nehmen.

    Ähnliches könnte man übrigens auch für die anderen Religionen sagen. Nimmst du Gott als Person? Nimmst du die Seele persönlich?

    Die Kritik am persönlichen Gott ist vielleicht knapp und klar ausgedrückt mit diesem Spruch:

    Ein Esel stellt sich Gott als Esel vor. Der Papst stellt sich Gott als Mann vor.
    (Uta Ranke-Heinemann, Theologin)

    Und mir scheint, daß dieser persönliche Gott eigentlich hauptsächlich dazu gebraucht wird, daß man leichter eine persönliche Seele akzeptiert. Doch soll die Seele etwas Persönliches, also etwas Trennendes sein, oder doch etwas, das uns alle verbindet?

    Es gibt also allerhand zum Nachdenken.

    Weitere ernstzunehmende Kritikpunkte am Wiedergeburtsglauben findest du hier. Und bitte Vorsicht vor den Optimisten. Das Gehirn der Optimisten lehnt negative Nachrichten oft von vornherein ab.

    freundliche Grüße
    Geändert von lamdacore (23.08.2012 um 11:43 Uhr)

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •