Seite 17 von 21 ErsteErste ... 7131415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 209

Thema: die Mainstreams

  1. #161
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Nach Wallonen-Veto gegen CETA: Der deutsche Mainstream schäumt vor Wut

    Nur ein passender kleiner Auszug:

    Dass Demokratie in diesen Sphären nur so lange erwünscht ist, wie sie den Interessen der Herrschenden dient, wird auf diese Weise einmal mehr in besonderer Weise deutlich. Stehen die Entscheidungen, die das Volk selbst oder von ihm gewählte Politiker treffen, im Widerspruch zur eigenen Agenda, kann dies nach Mainstream-Lesart schon einmal zur Einstiegsdroge in den Weltuntergang werden.

    ganzer Artikel: https://deutsch.rt.com/inland/42356-...to-gegen-ceta/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #162
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    US-Wahl

    Deutungshoheit = Das was die Mainstream-Lügen-Presse uns versucht rüberzubringen und wir glauben sollen!

    Gewonnen haben die die alternativen Medien!

    Folge: Man wird versuchen diese zu unterwandern, diskreditieren, eliminieren, usw.

    Habe mir die ganze Wahlnacht gegönnt, bis auf ein kleines Nickerchen zwischendurch. Wirklich entlarvend wie beinahe alle Journalisten und »Experten« mit ihrer Hillary mitgefiebert haben. Mit einem unabhängigen Journalismus hatte dies nichts mehr gemein. Der Schock in den Verlagshäusern ist nun umso größer. Denn was man schon bei den AfD-Wahlerfolgen, der FPÖ und in weiteren Ländern gesehen hat, die gesammelten Mainstreammedien haben ihr Meinungs- wie Deutungsmonopol für immer verloren. Die Leute folgen ihren offenen »Wahlempfehlungen« nicht mehr. Sie haben diesen Umerziehungsjournalismus schlicht satt. Und während sich die Leitmedien über diese Wähler lustig machen, sie offen beleidigen, merken sie gar nicht, dass sie sich selbst nur noch in ihrer eigenen Parallelwelt von Berlin-Mitte bewegen.




    Quelle: https://www.facebook.com/Stefan-Schu...5650520792393/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #163
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Die neue Demut - Selbstkasteiung in den Mainstreammedien nach Trump-Erfolg

    Ich vergleiche das mit dem Mainstream wie mit einem Ertrinkenden! Wen er zu packen bekommt, den reisst er mit in die Tiefe!
    Wir, die Alternativen, waren die ganze Zeit da, um zu helfen, aber wurden ignoriert, beschimpft, etc.
    Und ich werde auch weiterhin Abstand bewahren, solange ich nicht sicher bin, dass hier eine volle und vor allem dauerhafte Kehrtwende vollzogen wurde.
    Wenn nicht, sind diese leeren Sprechblasen eben das letzte beim endgültigen Untergang! Selber Schuld!

    Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung, sagt der Volksmund. Einen Tag nach dem überraschenden Sieg Donald Trumps bei den US-Präsidentschaftswahlen entdecken die Mainstreammedien plötzlich ihr Herz für "die da unten" und für die "Unvernünftigen".

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/meinung/43038...ahlsieg-trump/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #164
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Das letzte Aufbäumen der sogenannten Meinungsführer

    Der Mainstream ist bereits abgewählt, hat es aber in gewohnter Manier bisher nicht gemerkt!

    Eigentlich müsste die drängendste Frage in den deutschen Medien aktuell lauten, wie es nach der – aus vor allem deutscher Sicht – „völlig überraschenden“ Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten weitergeht. Welche Wahlversprechen er, objektiv betrachtet, einlösen kann, welche wohl nicht. Wie er seine Regierung voraussichtlich zusammensetzen wird und was das in allen Belangen für die Innenpolitik, die Außenpolitik, die Wirtschaft und anderes des immer noch mächtigsten Landes der Welt bedeuten könnte. Nachrichten einordnen, nüchterne Analysen publizieren.
    Mit solch ehrenwerten Aufgaben, also des seriösen Informierens der Bürger, hat das, was wenige Tage nach dieser bedeutenden US-Wahl von vermeintlichen Qualitätsmedien publiziert wird, allerdings wenig zu tun. Die drängendsten Fragen in den Redaktionsstuben lauten aktuell: Wer hat Schuld an diesem Fiasko? Und wer wagt es, sich öffentlich über den Wahlausgang zu freuen oder dem irgendwas Positives abgewinnen zu können, und sich so ins Schussfeld der Linksmedien zu begeben? Kurzum: Who is to blame for that shit?
    Mit breiter Brust (trotz schrumpfender Anzeigenverkäufe und erhöhter Medienskepsis unter den Lesern, Hörern und Zuschauern) waren nahezu alle großen deutschen Medienhäuser Wochen und Monate vor der Wahl angetreten, um ihre einfache Botschaft auch in die letzten Winkel der Bundesrepublik zu posaunen: Trump ist der Böse, und dieser Fremdenfeind, Schwulenfeind, Frauenfeind wird niemals Präsident. Niemals!
    Wie wir wissen, kam dann doch alles anders. Im Volksmund bekanntlich die einzige Sicherheit.
    Nun ist der Frust groß, was sich wunderbar an einer kleinen Presseschau ablesen lässt. So glauben unter anderem Handelsblatt, STERN und SPIEGEL, facebook habe Mitschuld am Wahlergebnis. Und die einstmals liberal-konservative FAZ ist sicher: „Selbst die Gründungsväter hätten das nicht kommen sehen“. Nikolaus Blome schreibt in „Bild“: „Es wäre leicht, die Amis jetzt für verrückt zu erklären, denn es ist ja wahr“. Währenddessen empört sich der Deutschlanfunk, dass die Börse - trotz Trump - partout nicht ins Chaos stürzen will.
    Aber es geht noch weiter. DIE ZEIT stellt ungewohnt medienkritisch, aber dann doch erwartbar die Frage, ob die Medien Trump nicht „verharmlost“ hätten, was angesichts der aggressiven Anti-Trump-Berichterstattung vor der Wahl möglicherweise auf eine bipolare Störung des Redakteurs schließen lässt. Aber ganz besonders bezeichnend ist diese Headline von SPIEGEL ONLINE (SpOn): „Clinton landesweit mehr Stimmen als Trump“. Eine glatte Lüge, weil SpOn im Artikel selbst eingeräumt hat, dass Arizona noch nicht komplett ausgezählt ist und es dadurch wohl doch zu einer landesweiten Mehrheit für Trump gereicht hat. Freilich wird die kleine Selbstkorrektur im Text niemanden davon abhalten, die durch diese Headline indoktrinierte Botschaft von der Mehrheit für Clinton fleißig zu wiederholen, wenn es aktuell den eigenen Interessen dient.
    Eine demokratische Wahl wird abgehandelt wie ein Skandal

    Die sich selbst als Vox Populi aufspielenden linken und neo-linken Redaktionen berichten über den Wahlausang ausnahmslos in einem Duktus als handele es sich hier um einen lupenreinen Skandal. Man wartet nur darauf, dass irgendwer noch die jüdische Weltverschwörung ins Spiel bringt. Die Schreibe der Empörten erinnert an eine Berichterstattung über hunderte eingestürzte Wohnhäuser im Zuge eines Erdbebens, weil diese nicht erdbebensicher gebaut waren, irgendwer, irgendwann prächtig daran verdiente und aus reiner Raffgier ein falsches Etikett aufklebte.
    Bemerkenswert ist der Widerspruch darin. Während man Trump als brutalen Populisten geißelt, macht man sich selbst zum Propagandisten des linken Lagers, in Deutschland und in Übersee, und schreckt nicht einmal vor völlig wirren Artikeln zurück, die keinem Logik-Test standhalten würden: So publizierte die (nicht gerade als Investigativeinheit bekannte) Redaktion des irgendwo zwischen Hipster und BWL-Studenten einzuordnenden „Business Punk“ gar eine Statistik, welche Wähler noch in 60 Jahren mit den Konsequenzen dieser Wahl leben müssten – und welche nicht. Wenig überraschend: vor allem jene, die für Clinton stimmten. In der Konsequenz spricht das Magazin damit allen US-Wählern, die heute über 20 Jahre alt sind, ihr demokratisch legitimiertes Wahlrecht ab. Von dem Umstand, dass zwischen heute und 2076 noch – grob überschlagen – 15 weitere US-Wahlen anstehen, mal ganz abgesehen.

    Es ist das letzte Aufbäumen selbsternannter Meinungsführer, die sich in den deutschen Medienhäusern bekanntlich fühlen wie die Maden im Speck. Sie bekommen genug zu fressen und können tun und lassen, was sie wollen. Zahlreiche Leser, Hörer und Zuschauer haben das glücklicherweise durchschaut, doch viele andere plappern immer noch nach, was ihnen vorgebetet wird. Entweder aus Naivität oder weil sie, ähnlich der Vorplapperer, nicht wahrhaben wollen, was nicht wahr sein darf.
    Nur, dass wir uns richtig verstehen: Dieser Beitrag ist kein Plädoyer für einen Präsidenten Trump, sondern einer für mehr Pflichtbewusstsein von Journalisten. Denn was wir vor der US-Wahl erlebten und nun erleben, ist eine weitere hausgemachte Peinlichkeit für eine Gruppe, die sich immer noch nimmermüde als Teil der Elite feiert, und für „die da unten“, die anders denken, nur Unverständnis, nicht selten kaum mehr als Verachtung übrig hat. Eine Elite, deren US-amerikanische Blaupausen gerade mit einem Donnerhall abgestraft wurden. Make Journalism Great Again. Please.

    Quelle: http://www.achgut.com/artikel/das_le...einungsfuehrer
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #165
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Antworten auf kritische Fragen? Nicht mit Nikolaus Blome

    Wieder ein Grund mehr dieses Toilettenpapier nicht zu kaufen!

    Kritische Fragen? Ja, doch, die seien schon wichtig, findet Nikolaus Blome, stellvertretender Chefredakteur der „Bild“-Zeitung. Kritische Fragen seien sogar ein „essentieller Bestandteil“ einer funktionierenden Demokratie, sagte er Anfang des Monats bei einer Lesung in Dresden (Audio, 1:53 Minuten).
    Knapp einen Monat zuvor hat Jakob Buhre von der Interview-Plattform „Planet Interview“ Nikolaus Blome einige Fragen zum Buch „Links oder rechts?“ gestellt, das „Bild“-Journalist Blome zusammen mit Jakob Augstein veröffentlicht hat. Darunter waren auch einige kritische Fragen zur „Bild“-Berichterstattung. Blome antwortete auf diese Fragen, am Ende des Autorisierungsprozesses wollte er aber mehrmals nicht, dass das, was er Buhre gesagt hat, veröffentlicht wird. Er hat Antworten komplett rausgestrichen. Und zwar nicht nur ein paar — nach Angaben von „Planet Interview“ sind letztlich nur 59 Prozent von Blomes Antworten übrig geblieben.
    Kritische Fragen seien ein „essentieller Bestandteil“ einer funktionierenden Demokratie. Aber das Veröffentlichen von Antworten auf kritische Fragen? Nun ja.

    weiter hier: http://www.bildblog.de/83406/antwort...ikolaus-blome/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #166
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    „Durcheinander ohne Kohärenz“: Europas Journalistenverband zu Propaganda-Resolution

    Noch gibt es Klardenker!

    Die Europäische Journalistenföderation (EFJ) hat sich auf ihrer offiziellen Webseite deutlich gegen die jüngste Resolution des Europarlamentes zur Bekämpfung der angeblichen „russischen Propaganda“ ausgesprochen.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/...da-resolution/
    https://de.sputniknews.com/politik/2...do-demokraten/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #167
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Syrien: Warum zeigen unsere "Qualitäts-Medien" diese Bilder nicht?

    Dezember 2016: ☛ Wieso feiern die Syrer aus Ost-Aleppo die Russen und die Syrische Armee so sehr, wenn sie immer nur von ihnen bombardiert wurden? Wieso sehen wir keine anderen Landesflaggen?
    Warum zeigen unsere Medien solche Videos nie.. Fragen über Fragen.. ☚


    Syrische Friedenaktivisten und Anwohner Aleppos haben russischen Offizieren & Soldaten heute eine Überraschung bereitet. Nach dem russische Soldaten heute erneut mehrere Tonnen humanitäre Hilfe, wie Lebensmittel, Kindernahrung, Konserven und wichtige Medikament nach Ost-Aleppo brachten - wurden sie von der syrischen Bevölkerung & den ortskundigen Friedenaktivisten überraschend und symbolisch zu einem gemeinsamen Friedenslauf durch befreite Gebiete in Aleppo eingeladen. Syrische Anwohner schwenkten russische und syrische Fahnen - und empfingen die russischen Soldaten herzlich!

    Möge Frieden in Syrien einkehren - und dieser symbolische Friedenslauf der Beginn dafür sein!
    Ein Zeichen an den Rest der Welt, dass man in den schwierigen Zeiten in Syrien zusammenhält!



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #168
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Der totale Glaubwürdigkeitsverlust der Medien

    Als ich die Titelseite der neuesten Ausgabe des Time Magazine sah, musst ich laut lachen. Donald Trump wurde vom amerikanischen Nachrichten- magazin zum Mann des Jahres erklärt. Nicht weil sie Trump dazu bestimmt haben, sondern weil sie innerhalb von nur VIER Monaten eine totale Wende drehten. Der Zusammenbruch von Trump im August, der totale Zusammenbruch im Oktober, und jetzt ist Trump der Mann des Jahres im Dezember. Am besten sieht man es in den folgenden drei Titelseiten:

    Ausgabe 22. August 2016

    Ausgabe 24. Oktober 2016

    Ausgabe 6. Dezember 2016

    Dieses Blatt behauptet, Hillary, auf die sie als Siegerin gesetzt haben, hat deshalb verloren, weil die Russen die Wahl mit Hacks manipulierten, wegen der Mails von Wikileaks und weil wir "fake news" in Umlauf brachten. Sie wollen immer noch nicht eingestehen, der Grund liegt daran, weil Trump die Sorgen und Nöte der Menschen hörte und ihre Sprache gesprochen hat.

    Der Angriff der Mainshitmedien auf uns Alternativen, wir würden falsche Nachrichten bringen und Propagandaorgane von Präsident Trump und Putin sein, zeigt wie die sterbenden Medien verzweifelt versuchen das Meinungsmonopol zurückzugewinnen.

    Mit ihrer Aktion uns zu diskreditieren, haben sie den letzten Rest an journalistischer Glaubwürdigkeit verloren. Sie geben sich jetzt noch mehr als Prostituierte des Establishment hin, die für Geld alles tun, lügen bis sich die Balken biegen.

    Sie sind völlig verzweifelt. Wie ein wildes Tier in die Ecke getrieben, schlagen sie ums sich, in dem sie meinen, alle alternativen Medien zu eliminieren, bevor die Öffentlichkeit erkennt, wie sie von ihnen belogen wurden.

    Diese Beschreibung trifft auch auf ihre Kontrolleure zu, auf die Globalisten, Finanzverbrecher und Kriegshetzer, welche die Welt dominieren, ausplündern und beherrschen wollen. Die Medien sind ihr Werkzeug dazu.

    Wer hat uns denn die Lüge verkauft, Saddam Hussein hätte Massenvernichtungswaffen, würde alle seine Nachbarn und Europa bedrohen, und deshalb wäre ein Angriffskrieg gerechtfertigt? Es waren die ach so seriösen Profi-Medien.

    An vorderster Front der Kriegshetze war die New York Times, das Vorbild aller Zeitungen, von der die Copy-Paste-Artisten abschreiben. Sie hat sich wohl für ihren Verkauf des Krieges entschuldigt, nur das macht die 1,4 Millionen toten Iraker auch nicht mehr lebendig.

    Nach dem Brexit-Referendum, der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten und der Beendigung des Renzi-Regimes in Italien, ist das Establishment in voller Panik, weiter die Gedankenkontrolle zu behalten, in dem sie uns zensieren will.

    Der Fake-News-Angriff ist nur der Anfang der Kampagne, um uns mundtot zu machen und uns verschwinden zu lassen. An vorderster Front der Zensur ist Angela Merkel und überhaupt die deutsche Politik, weil die Bundestagswahl bevorsteht.

    Merkel und Co. haben Angst die Macht zu verlieren und wollen keine "amerikanische Verhältnisse", wo die etablieren Medien als Nachrichtenquelle ausgedient haben und die Menschen sich immer mehr über die alternativen Medien informieren.

    Auch Trump lässt die etablierten Medien links liegen und kommuniziert direkt mit der Bevölkerung über das Internet. Wenn man wissen will was Trump macht und denkt, muss man nur seine Tweets lesen. Das stinkt den Medienhuren aber so was von gewaltig, haben sie doch ausgedient!

    Damit das deutsche Volk nicht auch auf "dumme Gedanken" kommt und einen "Trump" wählt, will Merkel so schnell wie möglich neue Gesetze zur Überwachung von sozialen Netzwerken durchbringen. So fordert sie, Facebook und die anderen Dienste müssen innerhalb von 24 Stunden "falsche Nachrichten" löschen.

    Falsche Nachrichten sind dann solche, die nicht vom "Wahrheitsministerium" genehmigt sind. Habt ihr übrigens den Wandel gemerkt? Jahre lang hat man uns vorgeworfen, wir würden Verschwörungstheorien verbreiten. Jetzt wird der Begriff nicht mehr benutzt und wir verbreiten falsche Nachrichten.

    Deshalb, liebe ASR-Leser, wir können uns darauf gefasst machen, dass diese Seite und viele andere mit fadenscheinigen Gründen bald verschwinden. Das geht ganz einfach und schnell. Es müssen nur die Googles uns nicht mehr in den Suchresultaten zeigen und die Fratzenbücher unsere Posts und Links nicht mehr bringen.

    Dann wird eine Schwarze Liste erstellt, wo alle verbotenen Seiten draufstehen, auf die die Provider den Zugriff verhindern müssen. Wir werden dann wie die Seiten über Kinderpornografie und der ISIS-Terroristen behandelt.

    Diesmal verbrennen die Links-Faschisten die Texte

    Das ganze erinnert an die Bücherverbrennung der Nazis, damit das Volk nicht von der Macht verfemte Seiten lesen kann, die Meinung von staatsfeindlichen Autoren mitbekommt. Dieses mal werden die alternativen Medien auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

    Wollt ihr euch das gefallen lassen???
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #169
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Nigel Farage liest den Journalisten die Leviten

    Nigel Farage hat die Vertreter der internationalen Medien ins Trudeln gebracht, indem er ihnen vorgeworfen hat, sie liegen völlig falsch was die Einstellung zur EU, die Klimaveränderung, die Migration und den radikalen Islam betrifft ... sie müssten unbedingt ihr Meinung dazu ändern, forderte Farage. Bei seinem Auftritt anlässlich der jährlichen News Xchange Konferenz in Kopenhagen, ein Treffen der TV-Nachrichten-Industrie, sprach Farage vor 630 Journalisten aus der ganzen Welt. Er sagte ihnen, sie hätten jeden Bezug zur Realität verloren. Seine Zurechtweisung, Tadelung und ins Gewissen reden hat die arrogante Elite der Journalie in Aufruhr versetzt.



    Auf der Konferenz herrschte bereits eine düstere Stimmung, denn die Medienvertreter stehen immer noch unter dem Schock der Ereignisse der letzten Monate. Die Entscheidung für einen Austritt der Briten aus der EU, die Wahl von Donald Trump zum nächsten amerikanischen Präsidenten und jetzt aktuell noch die überwältigende Ablehnung von Renzis antidemokratischen Verfassungsreform durch die Italiener, in allen Fällen haben sie völlig mit ihrer Meinung und Prognosen daneben gelegen.

    Diese Stimmung aufgreifend sagte der gut gelaunte Farage als Witz, die Atmosphäre im Saal wäre wie bei einer Beerdigung, die Beerdigung der etablierten Medien. Die Journalisten fanden das gar nicht lustig. Einige reagierten mit Zwischenrufen, in dem sie Farage beschuldigten, er wäre ein Heuchler und würde Lügen verbreiten. Andere waren über seine Schelte völlig perplex, sind sie doch Kritik an ihrer Berichterstattung gar nicht gewöhnt.

    Farage setzte aber seine Abwatschung der Medien unbeirrt fort und sagte, die Medien sollten aufhören dem Publikum die offizielle politisch korrekte Propaganda aufzuzwingen, endlich vom hohen Ross der Schulmeisterung herabsteigen und lieber auf die Meinung der Menschen hören. Es nütze nichts, jede abweichende Meinung zur Masseneinwanderung als Rassismus zu beschimpfen, oder die Politiker, wie Marine le Penn, als Nazi zu bezeichnen.

    Farage sagte, 2016 ist das Jahr der politischen Revolution, es ist das Jahr der Aussenseiter, denn was den Brexit ermöglichte und was Trump den Sieg brachte, waren viele kleine Leute, die Normalerweise nicht wählen gehen, die aber jetzt einfach die Schnauze voll hatten und eine Veränderung gewählt haben. Sie fühlen, man hat auf sie herab gesprochen, sie fühlen, man hat sie verspottet und nicht ernst genommen.

    "Was diese Konferenz realisieren muss", betonte Farage, "es ist nicht nur die politische Klasse, die mit Verachtung vom breiten Publikum im Westen behandelt wird, sondern die Staatssender und generell die privaten Medien auch. Ihr seid auf dem gleichen tiefen Niveau wie die politische Klasse gesunken", konfrontierte Farage die Medienvertreter. "Was sagt ihr dazu? Kein guter Ort zu sein, oder?" Es herrschte völlige Stille nach dieser Feststellung.

    Wie wichtig das Internet für seine eigene Brexit-Kampagne und für Trump geworden ist, betonte er auch. Youtube und die sozialen Medien wären der Weg heute, um mit den Menschen zu kommunizieren und die eigene Botschaft zu überbringen. Er gab zu verstehen, die Medien braucht es nicht mehr als Zwischenhändler, oder als Übersetzer und auch Verzerrer der Nachrichten. Am meisten kritisierte Farage die Behandlung des Themas Klimaveränderung durch die Medien.

    Er brachte als Beispiel die Berichte über neue Windkraftanlage, wie wundervoll sie doch wären, um CO2 einzusparen, und wie sie doch den Strom für eine ganze Stadt liefern. Er sagte dann, was die Medien uns nicht erzählen, ist was passiert, wenn es keinen Wind gibt? Dann können die Anlagen nicht mal das Wasser in einen Teekessel aufheizen. Was auch nicht erzählt wird, die Anlagen können nur durch gigantische Subventionen entstehen und betrieben werden.

    Und was Trump betrifft, "es lagen nicht nur ihr alle falsch ... fast jeder lag falsch", wegen der Prognosen. "Ich hatte aber eine 5 zu 1 Wette abgeschlossen und habe 2016 genossen."

    Zum Schluss rief Farage den Journalisten zu, "Ihr müsst Euch verändern, sonst werdet Ihr in fünf Jahre hierher zurückkehren und es wird weniger von Euch geben!"

    Interessant war, die Medienvertreter klatschen sogar.

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #170
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    „ZDF jetzt Sprachrohr der CIA?" - Zweites Deutsches Fernsehen im Shitstorm seiner Zuschauer

    Ach, isset nich schööön?

    Am Samstag machte das ZDF groß auf mit der Meldung: "Der US-Geheimdienst CIA ist sich nach Medienberichten so gut wie sicher: Russland hat mit Hacker-Angriffen die US-Präsidentenwahl beeinflusst." Seitdem kommentierten knapp 1.000 Zuschauer diese Meldung. Allerdings in einer Form, die nur einen Rückschluss zulässt: Alles Putintrolle!

    RT Deutsch präsentiert eine Auswahl der prägnantesten Kommentare:

































    Unter den bisherigen 910 Kommentaren (Stand 12.12 um 14.30 Uhr) fand das RT-Team nach intensiver Suche immerhin einen aufrechten Mediennutzer, der nicht kremlgesteuert unter diesem ZDF-Beitrag kommentierte:



















    Der ZDF-Beitrag sowie die Gesamtheit seiner Kommentierung lässt sich hier einsehen.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/inland/44183-...r-cia-zweites/

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •