Seite 3 von 21 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 209

Thema: die Mainstreams

  1. #21
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.779
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    Re: die Mainstreams

    Kriegspropaganda im US-Fernsehen

    Tagtäglich wird in den USA Propaganda für Kriegshandlungen gemacht. Dabei wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Ein bizarres Schauspiel, für das die Verantwortlichen eigentlich wegen Volksverhetzung in den Knast gehörten.
    Eine tragende Rolle dabei spielt der Sender Fox News, doch auch andere Sender beteiligen sich am faschistoiden Machwerk. Das folgende Video beinhaltet einen Zusammenschnitt aus horrenden Lügen und Hetze, wie wir es wohl nur in den USA zu sehen bekommen. Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv




    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #22
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.779
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    Re: die Mainstreams

    Das Beweisfoto von Al Houla stammt von 2003

    Wir lesen im Hamburger Abendblatt:
    Lage in Syrien eskaliert: Ban und Annan fordern Taten statt Worte

    Trotz neuer Massaker konnte sich der Rat in fast dreistündiger Beratung nicht auf eine Reaktion einigen. Eine neue Kontaktgruppe könnte wieder Fahrt in die verfahrene Situation bringen. Erst kurz zuvor hatte eine neues Massaker an Zivilisten – darunter viele Frauen und Kinder – die Welt schockiert.

    ……..Eineinhalb Wochen nach dem Blutbad von Al-Hula mit mehr als 100 Toten waren nach Angaben von “Aktivisten” am Mittwoch in Al-Kobeir (Provinz Hama) erneut 80 Menschen umgebracht worden, darunter 42 Kinder und Frauen. Sie wurden mit Knüppeln erschlagen und mit Messern aufgeschlitzt……

    Was der CIA-Agent Annan oder der hochkorrupte Rothschild-Lakai Ban Ki Moon verzapfen, liegt sowieso auf der Linie des Globalisten. Ansonsten wären sie nicht auf den Posten, auf denen sie sich befinden. Aber leider sind auch die westliche Presse und ihre Journalisten, die Presstituierten, gleichgeschaltet und blasen in das Horn der Kriegstreiber. Wider besseres Wissen, versteht sich.

    Wir zitieren aus diesen Artikel des Schild-Verlags:

    “Der italienische Fotograph Marco di Lauro sagte, er sei fast vom Stuhl gefallen, als er sein Bild aus dem Irak 2003 als Beweisfoto zur Schlagzeile des Massakers in Al Houla in der Zeitung sah. Er konnte kaum glauben, daß sein altes Foto irrtümlich in diesem Zusammenhang gebracht wurde. Da hat der Mann wahrscheinlich recht. Es wird wohl kein Irrtum gewesen sein.

    Das besagte Foto zeigt eine Ansammlung von weißen Leichensäcken, die Skelette enthalten. Sie wurden im März 2003 in der Wüste in Al Mussayyib südlich von Bagdad gefunden worden waren. Ein irakischer Junge springt über die Reihen der aufgereihten Leichen. Das Foto nahm Di Lauro am 27. März 2003 im Irak auf.
    Hier die Facebookseite von Marco die Lauro:
    http://www.facebook.com/photo.php?fbid= ... =1&theater

    BBC zeigte in einem Bericht mit dem Titel „Verurteilung syrischen Massakers in der Stadt Al Hula zeitgleich mit Anstieg der Wut” ein Photo, welches der italienische Photograph Marco di Lauro 2001 vom Massaker der US-Kräfte an den irakischen Bürgern geschossen hatte.

    Im Untertitel dieses Photos auf der Webseite von BBC hieß es, dieses Photo sei von einem Aktivisten gemacht worden und werde nicht separat bestätigt, aber angeblich zeige es die Leichen von Kindern, die in der Stadt Al Hula umkamen, vor der Beerdigung.

    Angebliche Aktivisten sind die einzige Quelle, auf die sich die westlichen Medien seit Monaten für ihre übertriebenen und teilweise falschen Berichte aus Syrien berufen. Es ist eine Quelle, die keine Identität besitzt und bei der die Wahrheit der Aussage nicht überprüft werden kann. Deshalb kann man alles, sogar die Verbrechen der USA seit über 9 Jahren im Irak, der syrischen Armee als Verbrechen gegen ihr eigenes Volk in die Schuhe schieben.

    Der italienische Photograph Marco di Lauro erklärte, dass er sich über die mangelnde Aufsicht von BBC über ihre Nachrichtenquellen wundere. „Ich kam um 3 Uhr morgens nach Hause und öffnete die Webseite von BBC. Auf der ersten Seite stand eine Nachricht über die Ereignisse in Syrien und ich fiel fast vom Stuhl,” sagte er und ergänzte: „Eines meiner Photos von Irak wurde von der BBC benutzt um das gestrige Massaker in Syrien darzustellen und es hieß, dieses Bild sei von einem syrischen Aktivisten gesendet worden. Dabei habe ich selber dieses Photo geschossen und es ist sogar auf meiner eigenen Webseite zu sehen.”

    Nach den Verbrechen der syrischen Terroristen, die mehrere Kinder getötet hatten, wurden von Sendern wie Al Dschasira und BBC Bilder veröffentlicht und erklärt, diese Kinder seien durch den Angriff der syrischen Armee ums Leben gekommen, was von dem italienischen Photographen dieses Bildes widerlegt wurde.

    Mittlerweile stellte sich heraus (siehe Hörstel-Interview auf RT unten), dass in dem jüngsten Massaker in Hama nicht 80, sondern 9 Menschen ihr Leben lassen mussten. Das ist schlimm genug, aber nicht für die westlichen Pressehuren. Gefälschte Bilder und übertriebene Opferzahlen müssen her, um den Krieg vom Zaun zu brechen; ganz davon abgesehen, dass man die feigen Morde der syrischen Regierung in die Schuhe schiebt, während es die westlichen Todesschwadronen sind, die Syrien ins Chaos stürzen:

    Veröffentlicht am 07.06.2012 von RussiaToday

    Trotz der widersprüchlichen Meldungen aus den Morden in Hama haben einige westliche und arabische Staaten schon ihre eigenen Schlussfolgerungen gezogen. Einige ihrer Führer beschuldigten sofort Präsident Assad für die Grausamkeiten und riefen zu Maßnahmen gegen das Regime auf. Christof Hörstel, der die Ereignisse im arabischen Raum verfolgt, sagt, es gäbe starke Hinweise, dass das Massaker in Hama von Terroristen begangen worden wäre:


    Quellen:
    http://www.politaia.org/terror/syrien-d ... -erwischt/
    http://www.schildverlag.de/blog/der-n%C ... t-von-2003
    http://www.abendblatt.de/politik/articl ... Worte.html
    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    deutsche Medien

    Dieser Artikel gefällt mir ausnehmlich gut!!!!!!!

    Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet

    Die deutschen Massenmedien haben den Einfluss auf ihre Leserschaft verloren. Kaum noch ein Beitrag der den Redakteuren nicht links und rechts um die Ohren gehauen wird und kein Tag an dem der "Dritte-Macht" Anspruch der Journaille brutal immer und immer wieder scheitert.

    Für die Massenmedien Deutschlands beginnt eine neue Zeitrechnung. Ihre über Jahre manipulierte und gelenkte Leserschaft folgt ihnen nicht mehr. Bild, Spiegel, Focus und viele andere Publikationen sind in ihren Meinungen isoliert und verlieren immer weiter an Boden.

    Mittlerweile werden fast sämtliche Artikel durch die Leser in den Foren oder Kommentarfeldern verrissen, sofern man sich noch traut Kommentare zuzulassen. Dies unterbleibt aber immer häufiger bei brisanten Themen. Dort wo Leser-Kommentare noch zugelassen sind, werden journalistische Artikel derart ins Lächerliche gezogen, dass man sich wahrlich wundern muss. Egal ob es um die Themen Integration, Wirtschaft, Innen und- Aussenpolitik und viele Weitere geht, die Macht der Massenmedien ist zerbrochen und man steht in den Sendeanstalten und Verlagshäusern ziemlich isoliert da. Der "Stern" hat sein Forum sogar ganz eingestellt, weil man an den Meinungen seiner Leserschaft nicht länger interessiert ist und der Gegenwind den Redakteuren zuviel wurde.

    Die über Jahre stetig gesteigerte Abkehr vom Volk kann kaum wieder aufgeholt werden und zeigt den Wunsch nach neuen Medien, die das Sprachrohr der Bürger sein sollen. Diese wird man nicht am Zeitungskiosk finden, sondern ausschliesslich im Internet und sie werden frei und unabhängig von den Giganten der Branche sein, die selbst nur noch die Rolle der Hofnarren für gelangweilte Zeitgenossen spielen werden.Die konzerneigenen wirtschaftlichen Interessen der Medienanstalten und Verlagshäuser und die radikale Zuwendung zu den anti-demokratischen Parteien sind zu offensichtlich geworden und für jedermann durchschaubar.

    Die Deutschen haben sich von ihren Medien befreit und lassen sich nicht länger belügen und mit Halbwahrheiten von einer kleinen journalistischen Minderheit abspeisen, die sich mit ihren abstrusen Meinungen von denen des Volkes abgesetzt hat. Sie bilden, gemeinsam mit denjenigen Mitgliedern einer Gesellschaft, die eine hoch qualifizierte Ausbildung absolviert haben, eine neue Klasse, das so genannte "Incompetent fifth", "I5" , oder auch das "inkompetente Fünftel", das sich dazu berufen sieht 80 Prozent der Bevölkerung zu bevormunden und zu beherrschen.

    Mit dem Machtverlust der Medien büssen auch die Parteien ihren Einfluss ein und die Machtverhältnisse verschieben sich. Der Souverän, das Volk, gewinnt an Macht während alle anderen verlieren. Neben der neuen Demo-Kultur ist dies wohl die einschneidenste Veränderung, im sich immer weiter emanzipierenden Volk der Deutschen, das sich auf dem unumkehrbaren Weg hin zur direkten Demokratie befindet.

    Zitat

    Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es.

    John Swinton, (1829 - 1901), US-amerikanischer Redaktions-Chef der New York Times

    Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/news/au...erspottet.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #24
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.779
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    Re: die Mainstreams

    Reichtum der Verbindungen zwischen Hamburg und China
    Zensur bei der China Time in Hamburg



    Im gedruckten Programmheft lässt der Veranstalter der China Time keine Bemerkungen zu Chinas kommunistischem Regime zu

    Bei der diesjährigen China Time in Hamburg dürfte die gute Darstellung des kommunistischen Regimes Chinas wohl wieder besonders wichtig gewesen sein: Kamen so im gedruckten Programmheft regimefreundliche Personen und Gruppen ausgiebig zu Wort, kürzten die Veranstalter regimekritische Gruppen in den hinteren Seiten bis zur Unkenntlichkeit heraus. Kein Platz war dann mehr für die Meditationsbewegung Falun Gong. Wegen „technisch-organisatorischer Schwierigkeiten“, so die offizielle Begründung seitens der Senatskanzlei, und immerhin sei auch eine Veranstaltung der Kulturbehörde ebenfalls nicht abgedruckt worden.

    Von zwei unabhängigen, anonymen Quellen war jedoch eine andere Version zu hören: Wegen der Brisanz sei vonseiten Hamburg Marketing bewusst das Thema Falun Gong herausgestrichen worden. Bis schließlich einen Tag vor dem Drucktermin von der Senatskanzlei die explizite Order kam, keine Gruppe zu zensieren. Doch dann sei es schon zu spät gewesen, um das Thema mit Falun Gong doch noch einzurücken.

    Die Verfolgung von Falun Gong in China gehört neben der Vorherrschaft der Kommunistischen Partei Chinas zu den Themen, deren Erwähnungen vom chinesischen Regime am heftigsten blockiert werden. Auch im derzeitigen Machtkampf in der Führungsebene der Kommunistischen Partei spielt die Verfolgung von Falun Gong eine alles entscheidende Rolle, wie Analysen der chinesischsprachigen Epoch Times aufzeigen.

    Während Falun Gong gänzlich gestrichen wurde, wurden regimekritische Gruppen bis zur Unkenntlichkeit gekürzt. Wer würde vermuten, dass sich hinter der Filmankündigung der Tibet-Initiative zum kurzen Frühling in Peking hinter der Formulierung „in einem Gespräch mit Berichten von Exilchinesen und den Erinnerungen von Betroffenen“ das Thema des Massakers am Platz des Himmlischen Friedens in Peking 1989 verbirgt? Ist bei der Überschrift „China vor historischem Wandel“ der Epoch Times erkennbar, dass damit die Hintergründe zu der aktuellen politischen Situation gemeint sind, die seit Februar 2012 die Spitze des kommunistischen Regimes erschüttert haben?

    Anders dagegen die Programmvorschau: Mit regimefreundlichen Einleitungen bewerben Prominente die Veranstaltungstipps zu dementsprechenden Programmpunkten. Und ist beim Workshop „Geschäftserfolg in China – Ein Blick hinter die Kulissen“ noch zusätzlich zum Veranstalter eine mehrzeilige Einleitung in Deutsch und Chinesisch möglich, reicht es beim fast gleichlautenden Vortrag „Blick hinter die Kulissen Chinas“ nur mehr für den Namen des Vortragenden und den Veranstalter, die eher regimekritische Epoch Times nämlich.

    Zum vierten Mal soll die China Timevom 9. bis 25. August 2012 in Hamburg stattfinden. Zahlreiche Veranstaltungen zu Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft sollen an verschiedenen Orten der Stadt in Form von Tagungen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen, kulturellen Beiträgen angeboten werden.

    Laut der Webseite der China Time soll die Veranstaltungsreihe „alle zwei Jahre den ganzen Reichtum der Verbindungen zwischen Hamburg und China widerspiegeln“. Als „Herzstück dieser Verbindung“ wird dabei die Städtepartnerschaft von Hamburg und Shanghai gesehen. Denn in der Politik des Hamburger Senats spiele China seit Jahrzehnten eine herausragende Rolle. Schließlich stehe „die Stärkung Hamburgs als Außenwirtschaftsstandort mit vielfältigen internationalen Wirtschaftsbeziehungen nach Asien im Vordergrund“. Vor diesem Hintergrund ist wohl wenig verwunderlich, dass dem chinesischen Regime unerwünschte Gruppen überhaupt erst seit 2008 zur China Time zugelassen wurden.
    http://www.epochtimes.de/zensur-bei-der ... 37195.html
    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Untersteiermark
    Beiträge
    88
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: die Mainstreams

    Ich liebe Ahmadinedschad


    http://www.keshefoundation.org/en/

    Am 21 september wollen die iraner der ganzen welt zeigen wie man von Teheran nach New York in 10minuten kommt.
    Auch die Sumerier/Annunakis haben ihre wurzeln in dem Raum.
    Aber bis dahin haben wir das "Großereigniss" auf das wir schon so lange warten




    Medienmanipulation ist aber einerseits auch geil, weil man sie im bruchteil einer sekunde durchschauen kann, vorausgesett natürlich man ist kein schaaf

  6. #26
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.053
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 326251

    Re: die Mainstreams

    Spiegel Tv Journalist steigt aus !

    Der ehemalige Mitarbeiter Harald Schumann beim Spiegel TV, erzählt sehr interesannte Fakten zu diesem Lobbyverein Spiegel. Er zeigt, dass bestimmte Medien NICHT objektiv sind.



    Ist zwar schon etwas älter dieses Vid aber der Inhalt sollte nicht in Vergessenheit geraten !
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  7. #27
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: die Mainstreams

    obwohl älter, ist es warscheinlich aktueller als je zuvor
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  8. #28
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.053
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 326251

    Re: die Mainstreams


    Also manche Medien sind anscheindend nur noch Sensationsgeil oder Effekthascher !

    Lest mal folgende Headline :
    Baschar Assad beginnt mit Luftkrieg gegen Syriens Volk....
    Quelle

    Die syrische Armee befindet sich also in nem Luftkrieg gegen die Kampfflugzeuge des Syrischen Volkes????

    Ich geb zu das ich in Satzbau und Rechtschreibung nicht grad der Beste bin.....aber zumindest verstehe ich die Bedeutung und den Sinn geschriebener Worte.
    Manche Schreiberlings anscheinend nicht..
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  9. #29
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.230
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: die Mainstreams

    Spiegel Tv Journalist steigt aus !

    Der ehemalige Mitarbeiter Harald Schumann beim Spiegel TV, erzählt sehr interesannte Fakten zu diesem Lobbyverein Spiegel. Er zeigt, dass bestimmte Medien NICHT objektiv sind.



    Ist zwar schon etwas älter dieses Vid aber der Inhalt sollte nicht in Vergessenheit geraten !

    sut Yahusha ilu samesa

  10. #30
    Luzifer
    Gast

    Re: die Mainstreams

    Ich liebe Ahmadinedschad
    Ja, der ist wirklich ausserordentlich liebenswert. *g*

    Am 21 september wollen die iraner der ganzen welt zeigen wie man von Teheran nach New York in 10minuten kommt.
    Wie kommst Du auf "die Iraner"? Kennst Du ausser Keshe noch jemand, der dieser obskuren Fountation angehört? Die "Foundation" hat ihren Sitz in Belgien und die Webseite ist in den Niederlanden registriert. Ich sehe da nich viel von "Iranern". Davon mal abgesehen ist es höchst unwahrscheinlich, dass "die Iraner" den Rest der Welt mit ihren "Hightechwaffen" beglücken würden.

    Dieser Keshe ist alles mögliche, nur kein Wissenschaftler. Ich persönlcih würde ihn als Scharlatan beeichnen. Die "Scientific Papers", die er auf seiner Webseitze präsentiert, sind ein Witz.

    Eine Prognose wage ich auch noch. Im September wird weder einer der eingeladenen Botschafter erscheinen, noch wird eine "Fliegende Untertasse" Richtung New Yord starten.

Seite 3 von 21 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •