Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Der Grosse Wagen

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    82
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 3064

    Der Grosse Wagen

    Hallo Leute..

    Wohne in NRW 20 km nördlich von Düsseldorf.
    OK allso ich hab da ein problem mit der Position des Grossen Wagens.In den letzten Wintermonaten hatten wir einige klare Nächte wo man die Sterne gut beobachten konnte.Ich wohne ländlich, allso alles plattes Ackerland mit rundum Blick zum Horizont. Meine Beobachtungen beziehen sich auf den Zeitraum letzte Dezemberwoche 2010 bis heute.Zu dieser Jahreswechselzeit stand der Grosse Wagen abends ab ca. 19,oo Uhr nördlich ganz tief unten am Horizont mit dem Henkel nach unten,wie ein Uurzeiger .Ich geh immer zum Rauchen nach draußen und dabei sehe wie der Grosse Wagen abends ab19.oo Uhr von Zigartte zu Zigarette ,(das heist aber nicht das ich Kettenraucher bin)jedes mal weiter nach Osten wandert und sich dabei leicht vom Horizont abhebt.Das war über Tage eine konstante.Wenn ich nicht gerade Urlaub habe gehe ich jeden morgen um 6,00 Uhr mit meinem Hund aufs Feld.
    Der Grosse Wagen war dann in den Morgenstunden deutlich weiter zur Himmelmitte gewandert aber immer noch auf der östlichen Seite
    und der Henkel zeigt so ca. nordost.Ich versuch mir dann vorzustellen welche Drehbewegung die Erde in der Nacht gemacht hat und wie sie im Raum liegt.
    Meine erste Irritation hatte ich dann vor 4 Tagen.Ich bin gegen 22.oo Uhr Abends raus um eine zu Rauchen.Am Horizont
    im Norden war kein Stern zu sehen .Als ich dann höher sehe finde ich den grossen Wagen an fast der Stelle wie er morgens um 6.oo uhr steht.Es war keine gute Sicht zum Himmel .Wolkenpampe mit vereinzelten Löchern und ich hab mir gedacht, wer weiss was du da gesehen hast warte erstmal auf klare Sicht und Prüfe das nochmal. Aber leider gab es seitdem keine Wolkenfreie Sicht mehr,bis auf heute morgen 6.oo Uhr.
    Da steht der grosse Wagen in der Mitte vom Himmel über meimem Standpunkt geradewegs nach oben sogar noch ein paar Grad dahinter zum südlichen Horizont.Aber das ungewöhnlichste war das der Henkel der zuvor immer auf den nördlichen Horizont gezeigt hat ,zeigte jetzt nach Süden .????Nach 10 Minuten zog sich der Himmel dann rasch zu und als die Sonne dann später aufging wurde der Himmel extrem zugesprüht.
    Wenn ich versuche mir vorzustellen was die Erde für eine Bewegung gemacht hat muss ich leider passen,da krieg ich eher einen Knoten im Kopf.
    Haben Polspringer und Mondmann doch recht ,wenn sie sagen die Erde trudelt ab und an?
    Bei der Vorstellung das hier sonst keiner eine ähnliche Beobachtung gemacht hat ,denke ich dann aber auch, mein Verstand hat mir einen Streich gespielt und es gibt für alles eine logische Erklärung.
    Mit dem Schreiben hab ichs nicht so,aber ich lese hier schon länger mit , kenne die Meisten hier und treib mich gerne hier im Forum rum.
    Das wars erstmal,mal sehen was draus wird.
    liebe Grüsse

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.573
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 94141

    Re: Der Grosse Wagen

    Hallo
    ...Du schreibst doch gut...
    Danke das Du Deine beobachtung hier mit uns teilen möchtest
    werde das mal auch über einen längeren Zeitraum beobachten.
    Gruß Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 631

    Re: Der Grosse Wagen

    Hallo,

    Danke für deine Beobachtungen. Sobald hier das Wetter es wieder zulässt, werde ich darauf auch ein Auge haben.

    LG, Ghosti
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.166
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    226 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 370542

    Re: Der Grosse Wagen

    Hallo Leute..

    Wohne in NRW 20 km nördlich von Düsseldorf.
    OK allso ich hab da ein problem mit der Position des Grossen Wagens.In den letzten Wintermonaten hatten wir einige klare Nächte wo man die Sterne gut beobachten konnte.Ich wohne ländlich, allso alles plattes Ackerland mit rundum Blick zum Horizont. Meine Beobachtungen beziehen sich auf den Zeitraum letzte Dezemberwoche 2010 bis heute.Zu dieser Jahreswechselzeit stand der Grosse Wagen abends ab ca. 19,oo Uhr nördlich ganz tief unten am Horizont mit dem Henkel nach unten,wie ein Uurzeiger .Ich geh immer zum Rauchen nach draußen und dabei sehe wie der Grosse Wagen abends ab19.oo Uhr von Zigartte zu Zigarette ,(das heist aber nicht das ich Kettenraucher bin)jedes mal weiter nach Osten wandert und sich dabei leicht vom Horizont abhebt.Das war über Tage eine konstante.Wenn ich nicht gerade Urlaub habe gehe ich jeden morgen um 6,00 Uhr mit meinem Hund aufs Feld.
    Der Grosse Wagen war dann in den Morgenstunden deutlich weiter zur Himmelmitte gewandert aber immer noch auf der östlichen Seite
    und der Henkel zeigt so ca. nordost.Ich versuch mir dann vorzustellen welche Drehbewegung die Erde in der Nacht gemacht hat und wie sie im Raum liegt.
    Meine erste Irritation hatte ich dann vor 4 Tagen.Ich bin gegen 22.oo Uhr Abends raus um eine zu Rauchen.Am Horizont
    im Norden war kein Stern zu sehen .Als ich dann höher sehe finde ich den grossen Wagen an fast der Stelle wie er morgens um 6.oo uhr steht.Es war keine gute Sicht zum Himmel .Wolkenpampe mit vereinzelten Löchern und ich hab mir gedacht, wer weiss was du da gesehen hast warte erstmal auf klare Sicht und Prüfe das nochmal. Aber leider gab es seitdem keine Wolkenfreie Sicht mehr,bis auf heute morgen 6.oo Uhr.
    Da steht der grosse Wagen in der Mitte vom Himmel über meimem Standpunkt geradewegs nach oben sogar noch ein paar Grad dahinter zum südlichen Horizont.Aber das ungewöhnlichste war das der Henkel der zuvor immer auf den nördlichen Horizont gezeigt hat ,zeigte jetzt nach Süden .????Nach 10 Minuten zog sich der Himmel dann rasch zu und als die Sonne dann später aufging wurde der Himmel extrem zugesprüht.
    Wenn ich versuche mir vorzustellen was die Erde für eine Bewegung gemacht hat muss ich leider passen,da krieg ich eher einen Knoten im Kopf.
    Haben Polspringer und Mondmann doch recht ,wenn sie sagen die Erde trudelt ab und an?
    Bei der Vorstellung das hier sonst keiner eine ähnliche Beobachtung gemacht hat ,denke ich dann aber auch, mein Verstand hat mir einen Streich gespielt und es gibt für alles eine logische Erklärung.
    Mit dem Schreiben hab ichs nicht so,aber ich lese hier schon länger mit , kenne die Meisten hier und treib mich gerne hier im Forum rum.
    Das wars erstmal,mal sehen was draus wird.
    liebe Grüsse
    Hej Orlando!
    Wenn Du mal klare Sicht hast schnapp dirn Kompass such den grossen Wagen und Fotographier ihn, Uhrzeit und Richtung des Kompasses (in Grad reicht) nicht vergessen und Stell das Pic+Daten hier rein. Ich glaub Du verwechselst da was. Und das allereinfachste wär Du besorgst Dir nen simplen Sternenatlas und vergleichst mal Deine Sichtung damit.

    LG
    Stone
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  5. #5
    Luzifer
    Gast

    Re: Der Grosse Wagen

    Nur keine Aufregung! Die Bewegung ist völlig normal. Das Sternbild ist zirkumpolar und steht immer über dem Horizont.


    Während der letzten drei Monate im Jahr steht der Wagen (ein Teil des grossen Bären) zwischen 19 und 21 Uhr waagerecht im Norden. Sechs Monate später zur gleichen Zeit im Zenit und "auf dem Kopf".

    Im Laufe einer Nacht bewegt er sich innerhalb sechs Stunden immer 90 Grad um den Pol herum. Die beiden hinteren Kastensterne zeigen dabei immer auf den Polarstern.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von findthetruth
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    1.096
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -66

    Re: Der Grosse Wagen

    @ orlandosim
    Haben Polspringer und Mondmann doch recht ,wenn sie sagen die Erde trudelt ab und an?
    keine panik, Mondmann und Poli haben nur zu lange ungeschützt in die sonne geschaut

    übrigens kann man den Großen Wagen auch Großen Bär nennen, beide bezeichnungen sind geläufig.
    außerdem befindet sich der Polarstern(Fixstern) als einer der hauptsterne im Kleinen Wagen.

    wenn man das programm Stellarium nutzt und düsseldorf eingibt, denn sieht man das sich der Kleine Wagen(um 23.00uhr) im norden in etwa 40° über dem horizont befindet.
    wenn du nun das ende des Kleinen Wagens mit dem Polarstern(ca. 52°) als orientierugspunkt nimmst, denn hebst du deinen kopf um noch etwa 25° und drehst in um ca. 50° nach osten, schon siehst du den Großen Wagen etwas östlicher vom Kleinen Wagen.


    wenn du willst lade dir das programm Stellarium runter, es ist ne freeware und viele der user hier nutzen es um sich zu orientieren.
    http://www.stellarium.org/de/


    ich denke Luzifer kann das anschaulicher erklären als ich



    findthetruth
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
    Mark Twain

    “We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us.”
    Anonymous

    "Die Welt ist viel zu gefaehrlich, um darin zu leben - nicht wegen der Menschen, die Boeses tun, sondern wegen der Menschen, die daneben stehen und sie gewaehren lassen."
    Albert Einstein

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    82
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 3064

    Re: Der Grosse Wagen

    Nur keine Aufregung! Die Bewegung ist völlig normal. Das Sternbild ist zirkumpolar und steht immer über dem Horizont.


    Während der letzten drei Monate im Jahr steht der Wagen (ein Teil des grossen Bären) zwischen 19 und 21 Uhr waagerecht im Norden. Sechs Monate später zur gleichen Zeit im Zenit und "auf dem Kopf".

    Im Laufe einer Nacht bewegt er sich innerhalb sechs Stunden immer 90 Grad um den Pol herum. Die beiden hinteren Kastensterne zeigen dabei immer auf den Polarstern.

    Hallo Luzifer.

    Gute Erklärung.Hab wohl gerade eine Phase beobachtet wo der Grosse Wagen innerhalb weniger Tage (wo ich mal nichts gesehen habe) richtig abgezischt ist ,.... Richtung Zenit.
    Ist jetzt ca. 6-8 Wochen her wo er sich noch am nördlichen Horizont rumgetrieben hat und jetzt hat er schon die hälfte des Weges zum Zenit hinter sich,müsste dann ja ende April im Zenit stehen.?
    Ich denke man muss erst mal 2-3 Jahre beobachten um das einigermaßen klar zu kriegen.
    Kann das wohl abbuchen unter ... " Liegende Mondsichel-Effekt"
    Ich wollte auch noch mal sagen das mich meine Beobachtung weder aufgeregt noch in Panik versetzt hat,
    ist parallel dazu ja alles weitere Ruhig gebieben(kein Tsunami oder Erdbeben) und hätte dann eher Bewiesen das eine Stufenweise eintretene geo.Polverschiebung überraschender Weise harmlos abläuft.
    Die Vorstellung wäre dann doch wieder aufregend.
    ng

  8. #8
    Luzifer
    Gast

    Re: Der Grosse Wagen

    Ich denke man muss erst mal 2-3 Jahre beobachten um das einigermaßen klar zu kriegen.
    Für jemand, der sich noch nie damit beschäftigt hat, sind die unterschiedlichen Stellungen etwas verwirrend. Zumal es einmal um die tägliche Drehung, bedingt durch die Erdrotation, und zum Zweiten die jahreszeitliche Stellung, bedingt durch den Erdumlauf um die Sonne geht.

    Kann das wohl abbuchen unter ... " Liegende Mondsichel-Effekt"
    Richtig! Wobei die Mondlage noch etwas komplizierter ist, da die Sterne sich nur scheinbar bewegen, während sich der Mond zusätzlich wirklich am Himmel bewegt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •