Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 96

Thema: E10 - die Macht der Autofahrer

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    E10 - die Macht der Kraftstoff-Hersteller

    Ich glaub, mir fliegt der Hut weg
    Wo bleibt da der Datenschutz?

    Zitat Zitat von http://www.dradio.de/dlf/sendungen/umwelt/1423820/

    Trotz großer Informationskampagne und Benzingipfel: Die meisten Autofahrer lehnen E10, den Treibstoff mit bis zu zehn Prozent gemischtem Ethanol, nach wie vor ab. Heute prescht der Ölkonzern Shell mit einer eigenen Initiative vor.


    Der Mineralölkonzern Shell will die Akzeptanz von Superbenzin mit zehn Prozent Bioethanol durch eine kostenlose Versicherung fördern. Wer mindestens 30 Liter E10-Sprit tankt, kann eine Police abschließen, die für Schäden durch den neuen Kraftstoff aufkommt. Kunden müssen sich dafür vorab oder innerhalb von drei Tagen nach dem Tanken auf der Internetseite des Unternehmens registrieren. Sie bekommen dann Reparaturen erstattet, wenn es einen Schaden durch E10-Kraftstoff gibt. Wichtigste Bedingung dabei: Die Versicherung zahlt nur dann, wenn der Kunde mindestens zu 80 Prozent E10-Kraftstoff von Shell getankt hat und dies durch Tankbelege oder beispielsweise Kreditkartenabrechnungen oder Ähnliches nachweisen kann. Außerdem muss das Auto natürlich E10 vertragen können und darf nicht vor 1996 zum ersten Mal zugelassen worden sein.

    nachzulesen bei http://www.dradio.de/dlf/sendungen/umwelt/1423820/
    hies es denn nicht immer, dass von zahlungen per kreditkarte KEINE rückschlüsse auf die erhaltene dienstleistung/ware möglich sind?
    Geändert von Martin (11.09.2012 um 16:34 Uhr)
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  2. #32
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer

    Und im Zweifelsfall war das Auto eben nicht E10-Tauglich. Also, ich glaube nicht, das jemals irgendwer diese Versicherung jemals in Anspruch nehmen kann. Die werden sich sicher immer irgendwie rausreden können.

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.424
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer

    Aktuelle Abstimmmung T-Online:

    Würden Sie eine E10-Versicherung abschließen?
    Es haben 10473 Besucher abgestimmt

    Ja. 13.9% (1454 Stimmen)

    Nein. 79.1% (8283 Stimmen)

    Weiß nicht. 4% (416 Stimmen)

    Ist mir egal. 3% (320 Stimmen)
    Die wollen es nicht begreifen!

    Oder doch ?

    E10: Mineralölkonzerne produzieren weniger Biosprit

    Wieder Wirbel um den umstrittenen Biosprit E10: Wegen der schwachen Nachfrage haben die Mineralölkonzerne Total und Deutsche BP begonnen, wieder mehr Super-Benzin und weniger E10 zu produzieren. In den drei Raffinerien Leuna, Schwedt und Karlsruhe ist die Produktion angepasst worden. Die Mineralölkonzerne äußern derweil Skepsis, ob sie die vorgeschriebene Bioquote überhaupt noch erreichen können.

    E10: Strafzahlungen drohen

    Wird die Quote nicht erfüllt, drohen Strafzahlungen. Nach Befürchtungen von Experten könnten die Mineralölkonzerne diese auf die Spritpreise aufschlagen. Umweltminister Norbert Röttgen warnt die Branche eindringlich, Strafzahlungen für zu wenig verkauften Biosprit an die Tankkunden weiterzureichen. Doch in Regierungskreisen geht man davon aus, dass das E10-Debakel längst eingepreist ist.

    "Wir können kein E10 auf Halde produzieren"

    "Wir müssen uns danach richten, was der Kunde an den Zapfsäulen nachfragt, und haben deshalb die Volumenplanung von E10 nach unten angepasst", sagte ein Total-Sprecher. Die Anpassung der Produktion betrifft die Raffinerie Leuna. Die Umstellung auf mehr Super begründete der Total-Sprecher auch betriebswirtschaftlich. "Wir können kein E10 auf Halde produzieren." Es könne nicht sein, dass das Unternehmen rote Zahlen schreibe, weil eine bestimmte Richtlinie gesetzlich erfüllt werden müsse.

    BP fährt E10-Produktion runter

    Auch die Deutsche BP stellt weniger E10 her - und das bereits seit Wochen. "Wir haben die Produktion von E10 gedrosselt, weil wir förmlich drauf sitzen", sagte ein Sprecher auf Anfrage. Bereits wenige Tage nach dem Benzingipfel sei die Produktion des Biosprits runtergefahren worden. BP habe in den Raffinerien in Schwedt und Karlsruhe diese Anpassungen vorgenommen.

    "Bei Super-Plus sind wir an der oberen Kapazitätsgrenze"

    Aus der Raffinerie Schwedt verlautete, dass schon seit einiger Zeit weniger E10 produziert werde. "Es hat schon vor Wochen eine Umstellung in der Produktion wegen der veränderten Nachfrage gegeben, weil die Ware nicht abgeholt wurde", sagte eine Sprecherin der Raffinerie, an der neben Total auch BP und Shell beteiligt sind. "Bei Super-Plus sind wir an der oberen Kapazitätsgrenze." Die Produktion werde laufend angepasst. Ohne konkrete Firmen zu nennen, sagte die Raffinerie-Sprecherin, mehrere Konzerne hätten diese Anpassung der Produktion in Auftrag gegeben.

    Nur ein Zehntel der erwarteten Menge wird verkauft

    Geplant war, dass E10 andere Benzinsorten ablöst. "Der Absatz von E10 ist nach wie vor schleppend", sagte die Sprecherin in Schwedt. Ein Zehntel vom geplanten Kontingent werde bei E10 verkauft, Super-Plus werde hingegen zehnmal mehr nachgefragt. Total verwies vor allem auf die enorme Nachfrage nach herkömmlichem Super-Benzin in Süddeutschland.

    Quelle:http://auto.t-online.de/e10-mineraloelkonzerne-produzieren-weniger-biosprit/id_45333220/index
    Kein Essen in den Tank!

    LG
    Geändert von Martin (11.09.2012 um 16:34 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #34
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.566
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 90375

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer

    Hallo

    damit nicht in vergessenheit gerät, wieso wir keinen Agrar Sprit Tanken!

    viewtopic.php?p=22216#p22216

    olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  5. #35
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    94
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer

    Die Tankstellen welche E10 anbieten hier in der umgebung (Bergisch Land, NRW) haben jetzt den Preis für die Plörre um teilweise zehn Cent gegenüberüber normal super gesenkt, oder vielmehr die zehn cent auf das normal Super draufgeschlagen , um die Leute über den Geldbeutel zu den Mist zu überreden
    destiny finds those who listen, fate finds the rest

  6. #36
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 631

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer

    Hier in Mittelhessen ist es ähnlich. Zwischen 7 und 12 Cent (je nach Tank-Konzern) ist der "ÖKO"-Mist billiger als das normale Super E5. Erschwerend kommt noch hinzu, das nach wie vor angeblich Zapfanlagen für E5 Defekt sein sollen oder E5 ausverkauft.

    Man müsste sich echt überlegen, ob man nicht ein Sammelklage gegen die Regierung und den Ölmultis einreicht. Ist halt eine Frage des notwendigen Kleingeldes .

    Lieben Gruß
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer

    Zitat Zitat von Ghostrider 2012
    Man müsste sich echt überlegen, ob man nicht ein Sammelklage gegen die Regierung und den Ölmultis einreicht. Ist halt eine Frage des notwendigen Kleingeldes
    naja, nachbarn überzeugen, E10 weiterhin boykottieren, bei der wahl mal wirklich tacheles wählen, lokalpolitiker massenhaft auf die nerfen gehen.... ist schon der erste schritt von sammelklage

    und dann noch als zuweiten schritt:
    das rathaus, örtliche öffentliche fuhrparkbetreiber (polizei, rettung, feuerwehr, stadtwerke etc.) per brief die begründung der E10-sperre anfragen (am besten persönlich oder per einschreiben briefabgabe bestätigen lassen)
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  8. #38
    Luzifer
    Gast

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer

    Zitat Zitat von Ghostrider 2012

    Man müsste sich echt überlegen, ob man nicht ein Sammelklage gegen die Regierung und den Ölmultis einreicht. Ist halt eine Frage des notwendigen Kleingeldes
    In Deutschland gibt es keine Sammelklagen. Es könnte höchstens ein einzelner Bürger mit Unterstützung anderer einen Musterprozess führen.

    Wie sollte die Begründung für solch eine Klage aussehen?

  9. #39
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 631

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer

    Zwangsbetankung von E10

    An vielen Tankstellen im Bundesgebiet gibt es mittlerweile kein Super-Benzin mehr. Einer Information von Shell zufolge will man die Situation aussitzen, denn irgendwann haben alle Tankstellen umgerüstet und die Autofahrer müssen dann den Bio-Sprit tanken.

    Die Autofahrer sollen quasi dazu gezwungen werden den Bio Sprit zu tanken, als letzte Konsequenz bleibt dann eigentlich nur bei leerem Tank das viel teurere Super Plus als Alternative , zumindest für diejenigen die kein E10 tanken können.

    Bei Shell arbeiten die Marketingstrategen indes auf Hochtouren und man hat sich zusammen mit der Deutschen Familien-Versicherung etwas ausgedacht:
    Es handelt sich Quasi um eine E10 Versicherung. Derjenige, der sich in der DAT-Liste über die E10 Verträglichkeit seines Autos informiert hat, und dann mindestens 30 Liter E10 bei Shell tankt und sich im Internet bei der Deutschen Familien-Versicherung registriert, hat sein Auto somit kostenlos gegen Schäden versichert, welche durch den Bio-Sprit am Motor verursacht wurden.
    Laut Versicherung müssen jedoch mindestens 80 Prozent des Sprits gemessen an der Laufleistung des Motors, an Shell-Zapfstellen getankt werden.
    Wobei der Kunde im Schadensfall beweisen muß, daß der Bio-Sprit E10 für den Schaden verantwortlich ist, darüber hinaus muß er noch nachweisen, daß er seinen Sprit zu 80% an einer Shell Zapfsäule bezogen hat. Beides dürfte ein schwieriges Unterfangen sein.

    Dies dürfte ein weiteres dunkles Kapitel der Ölkonzerne sein, dieses mal werden wir zur Zwangsbetankung mit Bio Sprit gezwungen, aber kein Problem als Alternative haben wir ja noch das teurer Super Plus, damit können die Taschen des Bürgers doch nochmal zusätzlich geleert werden.
    Wäre diesen arroganten Öl-Affen zu wünschen, daß sich mehr auf alternative Fortbewegungsmittel konzentrieren, sprich öffentliche Verkehrsmittel oder aber bei kurzen Wegen wie in früheren Jahren den Fußweg oder das Fahrrad wählen (positiver Nebeneffekt wäre hier die Bewegung an der frischen Luft).
    Aber des deutschen liebstes Kind ist eben das Auto, für das man sich mittlerweile komplett versklavt angefangen von den überzogenen Anschaffungskosten, Versicherung, Steuer, Spritpreise,.......

    Bleibt einmal mehr zu wünschen, daß die deutsche Bevölkerung gegen das aufgezwungene und diktatorische Verhalten dieser schmierigen Ölindustrie aufbegehrt, und sei es nur in Form eines Tankverzichtes für ein Wochenende.
    Keinem von uns scheint klar zu sein, welches Machtpotential die Gesamtheit ausspielen kann, die besten Beispiele hierfür sind die Franzosen oder Italiener, die sich solche Spielchen nicht gefallen lassen würden, aber der Deutsche Michel geht weiter brav seinen Verpflichtungen als Melkkuh der kompletten Welt nach.
    Quelle:
    http://www.krivor.de/joomla/index.ph...land&Itemid=60
    Geändert von Martin (11.09.2012 um 16:35 Uhr)
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  10. #40
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    378
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: E10 - die Macht der Autofahrer


Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •