Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 82

Thema: Brisante Artikel !

  1. #51
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090

    Skeptiker-Das geheime Netzwerk der Systemlinge

    Skeptiker-Das geheime Netzwerk der Systemlinge



    Es gibt ein heimliches Netzwerk zwischen Presse, Lobby-Verbänden und Psiram / Esowatch! Psiram ist eine Verunglimpfungsplattform für alternative Wissenschaftler, Ärzte, Journalisten und Aktivisten, die auf einem anonym gehosteten Server, der ansonsten Kinderpornographie und illegale Filmdownloads anbietet, ohne Impressum gehostet wird. Viele von Ihnen wissen sicher auch, dass die “Skeptiker”-Bewegung und Psiram gegenseitig für sich werben und vermutlich vom Personal her zumindest teilweise identisch sind. Zum Netzwerk gehören natürlich auch zahlreiche Schreiberlinge der “Systempresse”.


    Heute Abend findet in Wien die Verleihung des Skeptiker-Schmähpreises “Das Goldene Brett” statt. Ich habe es leider nicht ins Finale geschafft, war aber für “Wir Impfen Nicht!” und meine Ebola-Videos dreimal nominiert. Dafür sind meine schweizer Freunde vom Netzwerk Impfentscheid unter den letzten 3. Auf deren Bitten hin habe ich ein kurzes Video produziert, dass parallel zur Preisverleihung auf Youtube freigegeben wird. Darin mache ich mich über die Skeptiker lustig und lese denn Herrschaften etwas die Leviten.


    Bitte teilen Sie dieses Video mit allen, die es interessieren könnte, um gegenüber der Systempresse und dem Schmähpreis eine Gegenöffentlichkeit zu schaffen!

    Quelle: Kulturstudio.info

    Weiterführende Quelle: http://www.skeptizismus.de/syndrom.html
    Weiterführende Quelle: http://www.skeptizismus.de/henke.html
    Geändert von lamdacore (27.11.2014 um 13:59 Uhr)

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  2. #52
    Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    56
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 244

    Skeptiker-Das geheime Netzwerk der Systemlinge

    Durch das obige Video hab ich ein wenig weiter recherchiert
    und bin dabei auf folgendes Video gestoßen.
    Darin geht es unter anderem auch um die Anonymität
    der Leute, die hinter Psiram und Co stehen und/oder
    stehen könnten und diverse Verflechtungen mit
    anderen Seiten im Netz.
    Wirklich sehr interessant, allerdings auch viel zu lesen,
    geht man den jeweiligen Links nach.
    Zum Teil werden die Argumente durch Gerichtszeichen
    verschiedener Akten oder Recherche im Netz untermauert.

    Geändert von lamdacore (28.11.2014 um 11:24 Uhr) Grund: video eingebettet

  3. #53
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Brisante Artikel !

    Whistleblower auf WikiLeaks: Britisches Nuklear-Desaster bevorstehend

    Quelle: http://www.contra-magazin.com/2015/0...-bevorstehend/



    Am späten Sonntagabend veröffentlichte WikiLeaks auf seinen Servern eine Botschaft von einem Whistleblower der britischen Streitkräfte. Seinen Informationen zufolge befinden wir uns nahe an einer Katastrophe. Sein Name William McNeilly. Ingenieur der Trident II D5 – einem strategischem Waffensystem.

    Von Christian Saarländer
    "Achten Sie darauf, dass diese Informationen freigegeben werden. Ich will nicht ins Gefängnis gehen, ohne dass jemand die Wahrheit kennt."
    Dies sind die Worte des Briten, der WikiLeaks diese brisanten Informationen zuspielte, die man auf deren Internetauftritt abrufen kann. Anscheinend haben nicht einmal die Spitzenpolitiker eine Einschätzung was sie tun, als sie das Atomwaffensystem in Bezug zu Trident verteidigten. Der Whistleblower hofft laut den Informationen, die auf der Whistleblower-Plattform öffentlich zugänglich gemacht worden sind, auch auf eine Begnadigung. Er könnte sich wegen Taten wie Hochverrat oder Terrorismus strafbar gemacht haben. Die britische Politik hat nicht unlängst drakonische Strafen auf solche Delikte angedroht.

    Allerdings rechnet er auch mit dem Tod durch Ermordung. Zumindest soll es kein Selbstmord sein, wenn der Whistleblower auf einmal zu Tode kommt. Er selbst rechnet mit Protesten – wenn nicht sogar mit einer "gewaltsamen Revolution". Er spricht auch die vielen technischen Mängel an, die das strategische Abwehrsystem aufweist. Terroristen aus aller Welt haben bereits die nationalen Sicherheitssysteme infiltriert, und es könnte jeden Tag zu einem Atomschlag kommen.

    http://twitter.com/wikileaks/status/...757056/photo/1


    Als neuen Feind mit dem sich die Welt im Krieg befindet, sei der Terrorismus, was allerdings zunächst nicht sonderlich überraschend erscheint, da seit 2001 von dieser Art von Terrorismus immer wieder in den Leitmedien gesprochen wird. Als einen internen Missstand spricht er die fachliche Inkompetenz der Personen an, welche hinter dem Trident-System stehen. Er selbst war eine Person, welche ähnlich wie der US-Whistleblower Edward Snowden einer strengen Sicherheitsüberprüfung unterzogen wurde, und damit zugang zu Informationen hatte, die nicht jedem staatstragendem Mitarbeiter zugänglich gemacht werden.

    Es ist innerhalb einer Woche die zweite brisante Enthüllung von WikiLeaks, nachdem man bereits den – Contra-Magazin berichtete – Dokumentenhund im Hinblick auf den Untersuchungsausschuss im Deutschen Bundestag veröffentlichte. Man darf gespannt sein, inwieweit sich dieser und auch der andere Leak in der öffentlichen Wahrnehmung durchschlagen wird. Dieses Dokument gibt vor allem technische Fakten wieder, welche an Beispielen umfassend erläutert werden.
    LG

  4. #54
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Brisante Artikel !

    Neues Kriegshandbuch des Pentagons: Journalisten künftig auf der Abschussliste

    Das US-Verteidigungsministerium hat ein Handbuch mit dem Titel “Gesetz des Krieges” herausgegeben, das legitime Wege zu Eliminierung von Feinden beschreibt. Die Handlungsanweisung erlaubt dabei auch ausdrücklich, dass Journalisten als “nachrangige Kriegsteilnehmer” (unprivileged belligerents) eingestuft werden, ein obskurer Terminus an dessen Stelle zuvor “ungesetzlicher Kombattant” stand.

    Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com


    LG

  5. #55
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Brisante Artikel !

    Der NSU Prozess wird zur Staatsaffäre 17.12.2014 3sat Kulturzeit - Bananenrepubik

    LG

  6. #56
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Brisante Artikel !

    Syrischer Journalist und IS-Enthüller Nadschi al-Dscherf in der Türkei ermordet



    Quelle: Naji Jerf /Facebook


    Im türkischen Gaziantep wurde gestern der syrische Journalist Nadschi al-Dscherf auf offener Straße erschossen. Der Mordanschlag wurde unweit des Gebäudes verübt, wo sich Redaktionen unabhängiger syrischer Medien befinden. Al-Dscherf hatte eine Reihe von Dokumentarfilmen gedreht, die von Gräueltaten der Terrormiliz „Islamischer Staat“ im syrischen Aleppo erzählen.
    Mehr lesen:Nach Interview mit RT: Türkei ermittelt gegen Parlamentarier wegen Landesverrat

    Wie RT International berichtet, sei der syrische Journalist von Kollegen bewusstlos aufgefunden worden. Nach vorläufigen Informationen sollen die unbekannten Angreifer al-Dscherf in den Kopf geschossen haben. Der Journalist erlag seinen Verletzung im Krankenhaus. Türkische Medien berichten inzwischen, dass am Tatort Überwachungskameras installiert gewesen seien.

    Die letzte Arbeit al-Dscherfs war eine Dokumentation über die Situation im syrischen Aleppo, das von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ kontrolliert wird. Ein Kollege al-Dscherfs teilte mit, der erschossene Journalist habe mit seiner Familie nach Frankreich ausreisen wollen, wo er Asyl beantragt hatte.

    Im Zusammenhang mit dem Vorfall erklärte der Sprecher des „Komitees zum Schutz von Journalisten“ (Committee to Protect Journalists, CPJ), Sherif Mansour, dass die in die Türkei geflohenen syrischen Journalisten keineswegs in Sicherheit seien, und fügte hinzu, dass in der Türkei auch vorher syrische Journalisten und Vertreter der türkischen Opposition ermordet worden seien. „Wir rufen die türkischen Behörden auf, die Mörder von Nadschi al-Dscherf schnell dingfest zu machen und sie öffentlich zur Verantwortung zu ziehen. Darüber hinaus müssten ohne Verzug Maßnahmen ergriffen werden, die die Sicherheit der syrischen Journalisten auf türkischem Boden garantieren sollen“, betonte Mansour.
    Mehr lesen:Reportage über Ölschmuggel: Türkei verhaftet russische Journalisten und verweist sie des Landes

    Im November war in Diyarbakır der kurdische Menschenrechtler Tahir Elçi erschossen worden. Der Mordanschlag hatte heftige Proteste unter der einheimischen Bevölkerung ausgelöst. Gegen ein RT-Team, das über diese Unruhen berichtete, setzte die Polizei Tränengas ein.
    Im Oktober waren im Südosten der Türkei zudem zwei syrische Journalisten tot aufgefunden worden, die für dieselbe Organisation gearbeitet hatten, wie al-Dscherf. Quelle: https://deutsch.rt.com/international...-is-enthuller/

    LG

  7. #57
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Frage Hammer, was ist denn da los?

    Der AfD-Skandal, der nicht sein darf

    |
    Twitter Facebook Google+ Teilen
    Eigentlich ist die AfD nicht mein Thema, und die "Welt" auch nicht. Aber dieser Vorgang ist doch so ungewöhnlich, dass ich darüber schreiben muss – weil es sonst (fast) keiner tut. Ein handfester Skandal findet fast unter völligem Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
    weiterlesen
    Am späten Abend des 25. Januar 2016 postete der NRW-Landesvorsitzende der AfD (und Lebensgefährte von Frauke Petry), Marcus Pretzell, drastisches auf Facebook. Unter der Überschrift „4000-Euro-Lachmann – oder wie ein Journalist der Welt seine Unabhängigkeit verlor“, beschuldigte er den AfD-Berichterstatter der „Welt“ schwer. Dieser habe der AfD-Vorsitzenden Petry vorgeschlagen, sie in Sachen PR zu beraten und habe dafür heimlich mit 4000 Euro pro Monat entgolten werden wollen, während er weiter für seine Zeitung über die AfD berichtet hätte. Petry habe abgelehnt und seither schreibe er sehr giftig über sie.
    Tags darauf berichtete die AfD-nahe „Junge Freiheit“ ausführlich, sonst fast völlige Fehlanzeige. Keine Resultate in Suchmaschinen, tagelang. Am Abend kam ein halblebiges Dementi von der „Welt“. Man weise die Vorwürfe zurück und prüfe rechtliche Schritte. Dabei kann es eigentlich nur darum gehen, welche rechtlichen Schritte. Entweder es stimmt, dann müsste die „Welt“ den Journalisten entlassen, oder es stimmt nicht, dann müssten sie und/oder der Redakteur Pretzell wegen übler Nachrede und Verleumdung verklagen. Pretzell gab sich gelassen, und ermunterte die „Welt“, zu klagen. Er habe mehrere Zeugen.
    Dann kehrte völlige Funkstille ein. Ich versuchte einige Tage lang diese Funkstille wenigstens auf Twitter zu stören, aber keine Reaktion, weder von Pretzell, noch von Lachmann oder der „Welt“, die in den Tweets jeweils angesprochen waren. Lachmann twitterte weiter als sei nichts vorgefallen, ohne den ungeheuren Vorwurf eines Wortes zu würdigen.
    Am Vormittag des 2.2. schließlich schrieb ich eine E-Mail an Pretzell mit dem Hinweis, ich wolle auf meinem Blog berichten. Ich fragte ihn, was der Stand sei, ob er die Vorwürfe aufrecht erhalte und ob er in Gesprächen mit der "Welt" sei. Keine Reaktion bisher. Ich schickte über Twitter eine Nachricht an Lachmann, der auf Twitter fast täglich aktiv war, mit der Frage, ob er nicht dementieren oder gar klagen möchte. Keine Antwort bisher. In der „Welt“ hat er gemäß seiner Autorenseite im Internet am 27.1. zuletzt geschrieben, ein eher unauffälliges Stück zur AfD.
    Am Nachmittag des Tages, an dem ich diese Anfragen geschickt hatte (2.2.), kam dafür endlich der Medien-Nachrichtendienst „Kress“ mit einem eher bizarren Stück, das den Eindruck vermitteln sollte, es sei aktuell, aber dabei nur den Sachstand von einer Woche vorher referierte, einschließlich des inzwischen veralteten halblebigen Dementis der „Welt“ von vor einer Woche.
    Googelt man nach „Lachman Pretzell Welt AfD“, bekommt man jetzt dieses Kress-Stück und sonst fast nichts Einschlägiges. Als wäre nichts vorgefallen. Erstaunlich.
    Man kann nur spekulieren, was da im Hintergrund los ist. Wird vielleicht verhandelt, wie man die Sache geräuschlos aus der Welt schaffen kann, so dass auch die AfD etwas davon hat? Man weiß es nicht. Aber warum interessiert sich niemand dafür? Wenn ein Landesvorsitzender der FDP so etwas Ehrenrühriges über einen Journalisten behaupten würde, der die FDP covert, würde die Sache vermutlich nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen.

    Quelle: http://norberthaering.de/de/27-germa...nn#weiterlesen
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #58
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Pressekonferenz von Bayerns Innenminister: Kopp-Reporter darf seine Frage nicht stellen.

    Das nenne ich Rückgrat!!!!!!! Und wo bleibt das im Mainstream???



    Solche "Politiker" gehören abgewählt!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #59
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    "Verschwinde!“: ARD-Doping-Enthüller Seppelt stößt russische Reporterin weg

    Das muss man gesehen haben! Unglaublich!

    Ich nehme mal an, dass dieses A... von meinen Zwangsgeldern mitbezahlt wird!

    Hajo Seppelt, der in schon drei ARD-Dokus Russland des Massendopings beschuldigt, ist als selbst Interviewter zu seinen Recherchen ausgerastet. Nach einer offenbar unbequemen Frage ging der ARD-Mann eine russische Reporterin zuerst verbal, dann auch körperlich an: Er entriss ihr das Mikrofon und stieß sie - vor laufender Kamera - auf die Straße.

    Video: http://player.vgtrk.com/iframe/video...owZoomBtn=true

    In Seppelts letztem Dokufilm, den die ARD in der Nacht zum Donnerstag ausstrahle, heißt es unter anderem, dass Russlands Sportminister Witali Mutko die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA unter Druck gesetzt und an der Verschleierung eines Dopingfalls mitgewirkt habe. Der russische Nachrichtensender Rossija entsandte daraufhin ein Fernsehteam nach Köln, um einmal Seppelt zu den Details seiner Recherchen und Darstellungen zu befragen. Es ging immerhin um viel: Am 17. Juni entscheidet der internationale Leichtathletikverband (IAAF), ob die Sperre für die russischen Athleten für Olympia 2016 aufgehoben wird. Laut Beobachtern stehen die Chancen dafür schlecht. Seppelt stimmte dem Interview zu. Bei dem Gespräch in einem Kölner Hotelzimmer fragt die russische Korrespondentin Olga Skabejewa den ARD-Reporter, ob er Beweise für die erhobenen Doping-Vorwürfe zeigen könne. Bei dieser Frage scheint Seppelt die Geduld zu verlieren.„Ich habe sie jetzt nicht mit“, antwortet er und zeigt sich erstaunt über eine solche Fragestellung. Doch Skabejewa lässt nicht nach: „Das ist sehr wichtig für uns, Sie müssen das verstehen. Womöglich werden wir nicht zu den Olympischen Spielen fahren.“

    „Sie haben doch mit den Athleten nichts zu tun. Oder sind Sie ein Freund der Athleten?“, fragt der ARD-Journalist. Aber die Russin antwortet, sie versuche bloß, ein Freund ihres Landes zu sein, und lässt Seppelt damit offenbar ausrasten:
    „Sie sind dumm. Ihr, russische Journalisten, ihr seid stolz auf euer Land, seid ihr dumm? Ihr dürft nicht stolz, sondern müsst konsequent sein“, ruft der ARD-Reporter auf Englisch und in der Übersetzung von „Rossija 1“. Und weiter: „Geht weg! Ich bespreche keine dummen Fragen. Ihr steckt tief in der Korruption, das ist das Problem.“

    Dann reißt der deutsche Journalist seiner russischen Kollegin das Mikrofon aus der Hand und wirft es in den Flur. Seppelt fordert, das aufgenommene Material zu löschen. Auf der Treppe geht das Schubsen weiter. Die Reporterin möchte zurück ins Zimmer, um ihre Tasche zu holen. „Gehen Sie weg, Olga“, sagt Seppelt und stürzt sich dann wütend auf den Kameramann, der weiter filmt.
    „Wenn du noch einmal hier drehst, dann…“, schreit er – mittlerweile schon auf Deutsch. „Verschwinde hier! Uiti! Finish!“ Als alle auf der Straße sind, droht Seppelt noch mit der Polizei.
    Sputnik Deutschland hat Seppelt um eine Stellungnahme zu dem Vorfall gebeten.
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #60
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Hajo Seppelt, der Enthüller seiner eigenen Dummheit!

    Vertreter der ARD und des Journalisten Hajo Seppelt haben laut dem Anwalt Artjom Pazew bereits während des Rufschädigungsprozesses im vergangenen Jahr eingestanden, dass in der Doping-Doku zu Russland zitierte Aussagen unwahr sind.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •