Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Das UFO-Projekt der Nazis

  1. #1
    Gast

    Das UFO-Projekt der Nazis

    Das UFO-Projekt der Nazis

    Hat Hitler versucht eine Geheimwaffe zu konstruieren, die sich wie eine fliegende Untertasse bewegt? Sicher ist, dass die Nationalsozialisten mit Nurflügeln und ballistischen Raketen experimentiert haben. Es sieht alles danach aus, dass in Bayern ein Flugzeug in Form einer Scheibe gebaut wurde, das auch in der Lage war zu fliegen. Welches Chaos hätte das ungewöhnliche Flugobjekt angerichtet, wäre es je zum Einsatz gekommen?



    Alternative

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    Hallo S.E.T.I,

    Welche Theorie könnte man dadurch zu beweisen versuchen?
    Etwa, daß sogenannte „UFOS“ insgesamt irdischen Ursprungs sein könnten?

    Am interessantesten finde ich übrigens die Berichte von dem „Zeitzeugen“,
    Wilhelm Landig.



    Ich möchte das, was daraus resultiert, vielleicht so zusammenfassen:
    Für den Fall, daß auch nur das Geringste dran ist an diesen Geschichten, dann würde ich dringend empfehlen, niemals in ein UFO einzusteigen, denn es gehört sicher dem Geheimdienst.

    Nun gibt es in diesem Forum auch andere kritische Stimmen. Hier eine Stimme aus einem anderen Thread:
    Bin zwar ein alter Trekkie und ein SciFi Fan doch solange nicht so ein Ding neben mir landet und paar ALF´s aussteigen bin ich eben weiterhin skeptisch was das angeht.
    Durch solche Stimmen fühle ich mich ermuntert, aufzuzeigen, welchen Unfug man treiben kann mit dem „Glauben an Außerirdische. Daher nenne ich diesen Beitrag:

    Die Alien-Religionen

    Natürlich ist mir klar, daß die Wahrscheinlichkeit für außerirdisches Leben sehr hoch ist und praktisch gegen 100% geht.
    Ich will mich auch nicht mit den Paläo-Setis anlegen. Ob wir vielleicht vor tausenden von Jahren einmal außerirdischen Besuch gehabt haben, das ist ein anderes Thema und das ist nicht Gegenstand dieser Betrachtung.

    Mir geht es um Jetzt, um unsere Zeit. Sind Außerirdische hier? Beherrschen sie die Welt? Sind Kornkreise ein Beweis für die Anwesenheit von Außerirdischen? Im Ernst: Ist hier kein einziger dabei, der bereits von UFOs entführt wurde?

    Es stellt sich leider heraus, daß das Thema 2012 von ganz vielen Leuten mit Außerirdischen verknüpft wird. Damit wird das zu einem religiösen Thema, das grundsätzlich 2 Möglichkeiten beinhalten kann:

    Die guten Außerirdischen werden uns retten. Als ob wir nicht schon genug Erlöserreligionen hätten.

    Die bösen Außerirdischen werden uns versklaven und vernichten. Also Leute, strengt euch doch bitte etwas an, der kommende Krieg wird kein Weltkrieg sein, sondern ein intergalaktischer Krieg.

    Das nur als kurzes Vorwort.

    Du kannst im Internet Leute treffen, die glauben, daß vollkommene Menschen am Saturn leben. Man kann sich damit auf folgende Internetseiten beziehen:

    01] Noch andere, sehr beachtenswerte häusliche Regeln können und wollen wir erst dann möglichst kurz durchgehen, wenn wir zuvor mit der Gestalt des Saturnmenschen, sowohl männlichen als weiblichen Geschlechts, näher bekannt werden. Und so wollen wir gleich die Frage stellen: Wie sehen denn die Saturnmenschen aus?
    02] Da wir schon durchaus vom minder Vollkommenen zum stets Vollkommeneren geschritten sind, so wollen wir auch hier zuerst das Weib und sodann erst den Mann betrachten. Wie sieht demnach das Weib aus?
    03] Hier sage Ich euch zuerst im allgemeinen, wie ihr bereits gesehen habt, daß auf dem Saturn fast alle Dinge erhabener, herrlicher und schöner sind als auf der Erde, so ist es auch um so mehr der Fall beim Menschen dort....
    http://www.j-lorber.de/jl/satu/satu-038.htm

    Wartet also geduldig, bis euch die Außerirdischen zum Saturn mitnehmen, wenn euch die irdischen Mädchen nicht gefallen.


    Du kannst solche Seiten finden:

    Aufstieg im Jahre 2012
    Seit etwa 70 000 Jahren ist die Erde von Anunaki (Nephilim) okkupiert. Sumerische Quellen über die "Götter" berichten davon. Den Wunsch, die Erde zu beherrschen, hatte diese dinoide Zivilisation, aus dem Sternbild des Großen Bären (Ursa Major), schon viel länger. In unserer Galaxie gab es zwei Hauptgruppierungen, die auf unterschiedlichen Wegen ein Ziel haben, ihre Vorstellungen von Evolution zu leben. Die Erde befindet sich in einem Grenzbereich der Machtbefugnisse dieser beiden Gruppierungen. So dass die Machtverhältnisse in verschiedenen Zeitlinien (Realitäten) immer wieder wechseln....
    http://www.planetarer-rat.de/Aufstieg_2012.html

    Unsere irdische Politik hat also nichts mit den ständigen Kriegen zu tun. Sprecht sie also frei von allen Sünden.

    Und hier findest du alle Aliens samt dazugehörigen Verschwörungstheorien, die du vielleicht brauchen kannst:
    http://www.freezone.de/sde/sde0208.htm#Arten

    Eine besonders skurrile Science-Fiction Religion findest du hier:
    http://www.urantia.org/de/das-urantia-buch

    Hier ist es gelungen, die Bibel, Jesus, die Außerirdischen und mehrere Formen von Esoterik wurderbar in ein Konzept zu bringen. Alle helfen zusammen, damit die Verblödung nicht nachlässt. Grundsätzlich lebt man in einer solchen Welt:

    Vom Paradies aus setzt sich das Alluniversum in der horizontalen Ausdehnung des durchdrungenen Raums nach außen fort. Es besteht aus sechs konzentrischen Ellipsen, den die zentrale Insel umkreisenden Raumebenen:

    (129.2) 12:1.4 1. Das Zentraluniversum — Havona.
    (129.3) 12:1.5 2. Die Sieben Superuniversen.
    (129.4) 12:1.6 3. Die Erste Äußere Raumebene.
    (129.5) 12:1.7 4. Die Zweite Äußere Raumebene.
    (129.6) 12:1.8 5. Die Dritte Äußere Raumebene.
    (129.7) 12:1.9 6. Die Vierte und Äußerste Raumebene.
    http://www.urantia.org/de/das-urantia-buch/schrift-12-das-universum-der-universen

    Ich habe wirklich großes Verständnis dafür, daß viele junge Leute lieber in Science-Fiction Phantasien abdriften wollen, als der Realität ins Auge zu sehen.


    Auch Scientology kann man zu den Alien-Religionen rechnen:

    10.12.2007
    ....Doch was GENAU ist der Glaubens-INHALT der Scientologen? Da sind wir eben bei dem Thema "Scientology und ihr Alien-Geheimnis"! Scientology ist das Werk des gescheiderten, verstorbenen SF-Schundromanschrifstellers L.Ron Hubbard, bekanntgeworden erst mit seinem berüchtigten Werk "Dianetics".......

    ...Das unglaubliche ufologische Wirrwarr-Geheimnis des SF-Schriftstellers Hubbard: Eine irre Variante der Genesis aus der SF-Kiste, die nicht einmal die letzten Prä-Astronautiker aus dem Erich von Däniken-Lager hinterm Ofen vorlocken wird (???). Worauf basiert nun die Scientology-Geheimlehre wirklich? Halten Sie sich fest: Die Führung einer galaktischen Förderation, bestehend aus 76 Planeten, mußte sich dem Problem der galaktischen Überbevölkerung lösen. Die Überzähligen wurden zur Erde gebracht, dort in Vulkane gesperrt, über denen man dann Wasserstoffbomben zündete. Vor 75 Millionen Jahren sollen dann zudem die ermordeten Seelen von Außerirdischen in Kartons gepackt und in Vulkanen versteckt worden sein. Xeno, der galaktische Ober-Hitler, pflanzte in diese Seelen alle Boshaftigkeiten ein, denen ein Wesen überhaupt fähig ist. Seither, so Hubbard, nisten sich diese "Tetane" genannten Quälgeister seither unbemerkt in den Menschen des Planeten Erde ein. Thats it....

    Unglaublicher Spinnkram: Die Scientology- UFO -Verschwörung aus der Geheimlehre von Sektengründer Hubbard
    https://gwup.de/infos/nachrichten/108-scientology-und-ihr-alien-geheimnis

    Wie man sieht, erobert dieser Glaube nun die Welt:

    19.02.2011
    Verfasser: Pressedienst der SKBayern e.V.
    Kategorie: Politik, Soziales
    2010: Die größte Expansion der Scientology-Religion seit der Gründung

    Im Vergleich zum Jahr 2009 haben im Jahr 2010 insgesamt 26 Mal mehr neue Leute Scientology-Dienste weltweit pro Woche in Anspruch genommen

    Die Scientology-Religion wuchs noch nie so schnell wie im Jahr 2010. 26 Mal mehr neue Leute erhielten Scientology-Dienste. Die Zahl der Kirchen, Missionen und Gruppen stieg von 8.300 auf 9.083 innerhalb eines Jahres. Viele neue Gebäude, mit einer Mindestfläche ab 5.000 Quadratmetern,, wurden im letzten Jahr eröffnet.....
    http://presse.trendkraft.de/politik-soziales/2010-die-groste-expansion-der-scientology-religion-seit-der-grundung/

    Und zu guter Letzt noch ein Artikel aus kath.net

    04. Januar 2007,
    40 Prozent der Deutschen glauben an Außerirdische

    Stuttgart (kath.net/idea)
    Vier von zehn Deutschen glauben an außerirdische Lebewesen. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag der Monatszeitschrift Reader’s Digest (Stuttgart) ergeben. In der Januarausgabe berichtet das Magazin über die Umfrage: Ein Großteil der Menschen, nämlich 44 Prozent, sieht in Lebewesen von einem anderen Stern keine Furcht erregende, sondern menschenähnliche Gestalten. 40 Prozent stellen sich eine unsichtbare Kraft vor, 30 Prozent denken an Insekten, 27 Prozent vermuten eher Charaktere wie jene aus der Fernsehserie Raumschiff Enterprise. Nur 13 Prozent glauben an kleine grüne Männchen. Acht Prozent geben an, die Lebewesen würden der Filmfigur E.T. ähneln. Von den 33 Millionen Deutschen, die an Außerirdische glauben, sind 37 Prozent überzeugt, dass die fremden Wesen bereits die Erde betreten haben. 22 Prozent vermuten hinter Kornkreisen auf Feldern und Wiesen eine Botschaft der Außerirdischen. Mit steigendem Bildungsgrad wächst die Bereitschaft, an außerirdisches Leben zu glauben. 63 Prozent glauben, dass die Außerirdischen den Deutschen wohl gesonnen sind; nur 17 Prozent halten sie für bedrohlich. 83 Prozent der Deutschen, die an Aliens glauben, meinen, dass Regierung und Wissenschaft deutlich mehr über die Wesen wissen, als sie zugeben.
    http://www.kath.net/detail.php?id=15625

    Also ich hoffe doch sehr, ihr seid alle katholisch geblieben.

    Besonders skeptisch bin ich übrigens, wenn es wieder heißt:
    UFO über dem Vatikan oder UFO in Jerusalem.
    ________________________________________


    Ach ja. Ein nettes Video habe ich wieder gesehen:

    [flv:23lslk8o]http://www.disclose.tv/files/videos/videos/0e7e74affaac306.flv?start=0[/flv:23lslk8o]
    http://exopolitik-bremen.blogspot.com/2011/01/unglaublich-nasa-ufo-beweise-vom-28.html

    Was meint ihr? Was bezwecken die von nasa.gov/multimedia damit? Grusel, nieder mit den Exoterroristen? Haben sie dafür extra eine neue Star-Wars Musik komponiert?

    So, und jetzt könnt ihr über mich herfallen. Keine Sorge, ich bin das gewöhnt.

    freundliche Grüße

  3. #3
    Gast

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    da kann man nur schmunzeln, also mir gefällt dein beitrag...

    lg gaza

  4. #4
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.237
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    3
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    @default,
    ne herfallen nicht,nur mal was klarstellen.
    Man kann sich im Netz alles zusammensuchen und alles in vielen Farben präsentieren,nech wahr!
    komisch das dein Einwand hier kommt,gibt ja etliche Themenbereiche über UFO´s hier im Forum.

    S-4 der technischen Abteilung der SS mach Dich mal schlau und surf nicht so viel.
    Und ich red nicht über Schriever und auch nicht von Nazideutschen auf dem Mond.Man muss unterscheiden können,was etliche nicht können und durch Falschaussagen und Hyperismuß in die falsche Richtung geführt werden.

    Pine Gape,Dulce,Parson und Crowley zusammen mit Hubbard.Hunter Bases und was noch alles.
    Zudem selber gesehen.Man Man, erweitert doch mal euer Sichtfeld

    Wenn Du schon Scientology anführst, dann bitte ganz .
    Dann erzähl mal wo seine und zB Blavatsky´s Ansichten sich treffen.Wo einige SS Schergen hinterher waren. Was 36 im Schwarzwald abging,was die Glocke ist und Thule und Vriel.

    Und warum Scientology so angesagt ist in den Staaten in der gehobenen Klasse.Und warum Bailey´s Luzi Thrust im UN Gebäude steht,warum die UNO eine "Botschafterin für extaterestische Angelegenheiten" hervorbringt usw.

    Und ja es wird benutzt werden um uns weiterhin zu verblenden über die Wahrheit der Himmel.

    Anführen von Fakes soll das Mysterium erklären können? das ist genauso viel wert wie ein geschmissener Waschmaschinendeckel und fotografiert .



    Ja Geschichte is wichtig und ein Landig naja!!

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  5. #5
    Gast

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    Hallo Default, ich habe bereits desöfteren Beiträge verfasst mit persönlichen Überlegungen von mir, dass der nächste "Feind" der Ausserirdische (Imaginäre) sein könnte ala Al Kaida usw...

    Hier ein Zitat von mir :

    Dabei fällt mir wieder diese "Theorie" ein : 2.Weltkrieg Hitler, Der kalte Krieg Russland (der böse), Akueller Krieg (Der imaginäre "Terrorist")...der nächste Krieg ("der böse Ausserirdische Feind !!!")
    Bei so einem "Feind" wär dann wohl alles möglich, je mehr Angst die Menschen haben, desto besser kann man diese steuern !!!

    Desweiteren ist zu erwähnen : Je mehr man die Realität mit fiction vermischt, desto realer wird was ? Soll es das Ziel einiger "Priveligierter" sein, eben eine solche "Irreale Welt" zu erzeugen ?

    Wer kann am Ende noch entscheiden was "real" ist und was nicht ?

    Das sich die meisten Menschen dieser Frage nicht bewusst sind ist wohl Fakt, denn würden alle Menschen "nur" das glauben bzw. wissen was diese selber gesehen bzw. mit dem normalen "Hausverstand" erklären könnten, würden wir wohl aktuell in einer ganz anderen "Realität/Welt" leben

    Nur so ein Gadanke von mir
    Quelle Zitat : http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?p=2889#p2889

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    Hallo Joe,
    danke für deinen Beitag. Dieser Beitrag hat die Substanz, die ich suche. Ich sage das, ohne zu loben, und auch ohne die anderen Antworten herabsetzen zu wollen.
    Du schreibst:

    komisch das dein Einwand hier kommt,gibt ja etliche Themenbereiche über UFO´s hier im Forum.
    Tatsächlich habe ich schon länger geplant, diesen Beitrag zu bringen, und ich habe schon überlegt, ob ich einen eigenen Tread dafür eröffnen soll.

    Doch dieser Anfangs-Beitrag ermöglicht es eben, UFOs als irdische Erfindung darzustellen. Übrigens wird auch in anderen Bereichen spekuliert, daß die „Elite“ Hochtechnologie vor uns geheimhalten könnte, warum also nicht auch UFOs?
    Außerdem ist das Nazi-Thema ein Thema, das man sehr wohl auch unter religiösen Gesichtspunkten betrachten kann. Ich erinnere nur an diese eine Sache, die sicher jedermann bekannt vorkommt:

    ....Noch wichtiger als das Dritte Reich ist die Bezeichnung Tausendjähriges Reich, die aus der Offenbarung des Johannes stammt. Hitler zögerte zu keinem Zeitpunkt, seinen politischen Willen als religiös auszugeben. Schon vor dem Münchener Putsch vom 9.11.1923 äußerte er sich so: „Von unserer Bewegung geht die Erlösung aus, das fühlen heute schon Millionen. Das ist fast wie ein neuer religiöser Glaube geworden!“.....

    Dieses „fast“ deutet darauf hin, daß er durchaus um seine politische Manipulation weiß: Rücksichtslos stimuliert er die religiösen Erwartungen, setzt damit auch auf den Heilsbegriff Tausendjähriges Reich und spielt perfekt auf der Klaviatur der deutschen Psyche.....
    http://www.gral.de/index.php?page=3434

    S-4 der technischen Abteilung der SS mach Dich mal schlau und surf nicht so viel.
    Und ich red nicht über Schriever und auch nicht von Nazideutschen auf dem Mond.Man muss unterscheiden können,was etliche nicht können und durch Falschaussagen und Hyperismuß in die falsche Richtung geführt werden.

    Pine Gape,Dulce,Parson und Crowley zusammen mit Hubbard.Hunter Bases und was noch alles.
    Zudem selber gesehen.Man Man, erweitert doch mal euer Sichtfeld

    Wenn Du schon Scientology anführst, dann bitte ganz .
    Dann erzähl mal wo seine und zB Blavatsky´s Ansichten sich treffen.Wo einige SS Schergen hinterher waren. Was 36 im Schwarzwald abging,was die Glocke ist und Thule und Vriel.

    Und warum Scientology so angesagt ist in den Staaten in der gehobenen Klasse.Und warum Bailey´s Luzi Thrust im UN Gebäude steht,warum die UNO eine "Botschafterin für extaterestische Angelegenheiten" hervorbringt usw.
    Was glaubst du, wie lange der Beitrag geworden wäre, wenn ich auf all das auch nur teilweise eingegangen wäre? Mindestens dreimal so lang. Ich finde aber, mein Beitrag war eigentlich auch so schon zu lang.
    Ich gebe allerdings auch gerne zu, daß mir nicht alles bekannt ist. Pine Gape,Dulce,Parson sind mir bisher nicht bekannt.

    Diskussionsforen sind üblicherweise dazu da, mehr zu erfahren, nachfragen zu können und Antworten zu finden.

    Und ja es wird benutzt werden um uns weiterhin zu verblenden über die Wahrheit der Himmel.
    Siehst du, da sind wir uns einig. Kann es aber sein, daß du mit evangelischen Hintergründen aufgewachsen bist? Sicherlich hast du die evangelische Kirche längst verlassen, denn spätestens seit Merkel auf dem 33(!) Kirchentag die neue Weltordnung gefordert hat, weiß wohl jeder, wie der Hase läuft.

    Und außerdem ist es sehr fragwürdig, was die Amerikanisch-evangelischen aus dieser Religion machen. Manchmal scheint mir das gefährlicher, als der Katholizismus. Aber auch das wäre ein langes Thema.

    Anführen von Fakes soll das Mysterium erklären können? das ist genauso viel wert wie ein geschmissener Waschmaschinendeckel und fotografiert.
    Nun, den wackelnden Deckel bei der ISS haben wir gerade gesehen.

    Spaß beiseite. Ich halte die meisten Menschen für gute Menschen. Das Problem dabei ist, daß viele so gutmütig sind, daß sie sich gar nicht vorstellen können, was man mit ihnen alles machen kann.

    Ja Geschichte is wichtig und ein Landig naja!!

    LG Joe

    _________________
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)
    Als Supermoderator hättest du den Link auch löschen können. Ich bin keineswegs böse, wenn du ihn löscht. Wahrscheinlich haben ihn sowieso schon alle gesehen. Oder habe ich dich jetzt falsch verstanden?

    freundliche Grüße

  7. #7
    Luzifer
    Gast

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    denn spätestens seit Merkel auf dem 33(!) Kirchentag die neue Weltordnung gefordert hat, weiß wohl jeder, wie der Hase läuft.
    Nein, er glaubt es nur. Im Laufe der Geschichte wurde schon oft der Begriff "Weltordnung" benutzt. U. a. in dem Sinn, dass für eine internationalisierte Welt - gerade nach dem 2. Weltkrieg - eine "neue Ordnung" zu schaffen sei, die das Miteinander der Staaten besser regelt.

    In diesem Sinne bin ich für eine "neue Weltordnung" - besser heute als morgen. Z. B. um Finanzgeschäfte international besser kontrollieren zu können.

    Das, was sich so schön "Wahrheitsbewegung" nennt, hat den Begriff NWO pervertiert und benutzt ihn inzwischen als blosse Worthülse. So, wie Ihr sofort "wisst, wie der Hase läuft" wenn es um NWO geht, stellt sich bei Wahrheitsbewegung bei mir sofort die Assoziation Lügen und Verschwörungsmist her.

    Ach ja ... ich habe mir ein paar Ausschnitte des verlinkten Beitrags angesehen. Ich konnte nichts von dem vernehmen, wo bei Dir "der Hase läuft".

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    Zitat Zitat von Default
    denn spätestens seit Merkel auf dem 33(!) Kirchentag die neue Weltordnung gefordert hat, weiß wohl jeder, wie der Hase läuft.
    Nein, er glaubt es nur. Im Laufe der Geschichte wurde schon oft der Begriff "Weltordnung" benutzt. U. a. in dem Sinn, dass für eine internationalisierte Welt - gerade nach dem 2. Weltkrieg - eine "neue Ordnung" zu schaffen sei, die das Miteinander der Staaten besser regelt.

    In diesem Sinne bin ich für eine "neue Weltordnung" - besser heute als morgen. Z. B. um Finanzgeschäfte international besser kontrollieren zu können.

    Das, was sich so schön "Wahrheitsbewegung" nennt, hat den Begriff NWO pervertiert und benutzt ihn inzwischen als blosse Worthülse. So, wie Ihr sofort "wisst, wie der Hase läuft" wenn es um NWO geht, stellt sich bei Wahrheitsbewegung bei mir sofort die Assoziation Lügen und Verschwörungsmist her.

    Ach ja ... ich habe mir ein paar Ausschnitte des verlinkten Beitrags angesehen. Ich konnte nichts von dem vernehmen, wo bei Dir "der Hase läuft".
    Hallo Luzifer,
    ich fürchte, wir kommen jetzt ziemlich weit vom Thema ab. Ich hoffe, es möge niemand daran Anstoß nehmen.

    Ein interessantes Argument gegen Antisemitismus habe ich gelesen in einem Forum, wo man üblicherweise ziemlich weit rechts steht:

    Zitat:

    Früher war es mal Ehrensache, geliehenes Geld zurückzuzahlen.

    Früher, ja. Bis man im Rahmen der üblichen Täter-Opfer-Verdreherei die jüdischen Geldverleiher für die eigene Schulden-Mißwirtschaft verantwortlich machte. Und genau da kommen wir schnurstracks wieder hin. Wißt ihr eigentlich, ihr politisch-korrekten linken Bankenhasser, in welcher historischen Tradition ihr steht !!???

    "Sparen für die Banken" - daß das die Ansicht der Linken ist (Linkspopulistisches Banken-Bashing) ist klar. Aufschlußreicher ist freilich, wo uns die US-Eliten sehen wollen - nämlich genau da.

    Zitat Ende.

    Und wenn du mal schaust, wer in Amerika für "Sparen für die Banken" ist,
    dann kommst du bei der religiösen Rechten, bei der Tea-Party heraus.

    Wenn man das so sieht, dann dämmert auch, warum nur oberflächlich, aber nicht wirklich etwas gegen den Rechtsradikalismus unternommen wird. Denn auch deine Regierung wird froh sein, wenn man jemand anderem die Schuld geben kann.

    Ok, das ist vielleicht etwas überspitzt gesagt. Oder was meinst du dazu?

    freundliche Grüße

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    371
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    Hallo S.E.T.I

    Sehr interessantes und heißes Thema(kann man sich schnell die Finger verbrennen.. ), hab hier 2 Links für Euch, unter denen so ziemlich alles an verfügbaren Bildmaterial und Dokumenten zu diesem Thema zusammengefasst ist:

    http://www.bibliotecapleyades.net/esp_ufoaleman.htm

    http://discaircraft.greyfalcon.us/

    Gruss Norrin
    Wahrheit ist dort, wo Du Dich selber lebst, wo Du Deiner
    Individualität eine Chance gibst.
    (von Monika Minder)
    Alle unsere/meine Beiträge basieren auf GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Das UFO-Projekt der Nazis

    Das hat doch alles nichts mit Rechtsradikalismus zu tun.
    Ich möchte keine Steuern zahlen, von denen dann griechische Autobahnen gebaut werden. Oder bei der vllt kommenden Globalisierung zahlen wir für Strassen in Nigeria, die für irgendwelche westlichen Minen-Firmen gebaut werden. Oder für höchst-bezahlte Staatsbedienstete.
    Ne Luzifer, im All mags Du vllt Schulbuch-Ahnung haben. Bei der Globalisierung sicher nicht.
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •