Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 71

Thema: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

  1. #61
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    5
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    Ich bleib da ebenfalls, skeptisch zumindest erstmal? Ein Beweis wäre aber echt mal was anderes?

    Gruss
    Hubertus

  2. #62
    Gast

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    Was JFK killed because of his interest in aliens? Secret memo shows president demanded UFO files 10 days before death

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1378284/Secret-memo-shows-JFK-demanded-UFO-files-10-days-assassination.html

    passt dazu:

    http://www.earthfiles.com/news.php?ID=1838&category=Environment

    http://www.2012.com.au/JFK_speech.html

  3. #63
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.04.2011
    Beiträge
    5
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    Hm,

    Von diesen Gerüchten gabs in der Vergangenheit bereits ne Menge, im Zusammenhang mit seiner Rede, die er kurz nach Dallas gehalten hätte.

    Gruss
    Hubertus

  4. #64
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    1.132
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    hatten wir das schon?



    http://ufobriefcase.net/2011/04/23/national-security-agency-releases-ufo-x-files/

    http://www.nsa.gov/public_info/_files/ufo/key_to_et_messages.pdf

  5. #65
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    UFO-aktenfreigabe? wo sind die bild und tondokumente?

    stelle ich mal als frage in den raum

    lg mike
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  6. #66
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Zeugnisse

    @ mAo

    Sehr gute Frage!!!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    Was ist mit den verleibenden 90% der Wikeleaks-Dokumente?
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    378
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    Wem es noch immer nicht aufgefallen ist ... Wikeleaks war ne Hausgemachte Sache der US Regierung um von den eigenen Sachen abzulenken.
    Was glaubst du, warum diese doch so "hochprisanten" Sachen jetzt niemanden mehr wirklich interessieren? Ganz klar, damit die wirklich hochprisanten Sachen weiterhin vertuscht werden können. Und die verbleibenden 90% der Dokumente gibt es nicht.

    btw... woher ich das wissen will? Ich kann nichts beweisen, aber gottseidank logisch Denken.

    Libyen, Irak, Afghanistan - alles Länder wo die Amerikaner ihre Finger im Spiel haben. Dort geht es unter anderem darum, Unheil gegen die eigene Bevölkerung abzuwenden. Also mischt man dort kräftig mit um sich angeblich selber zu schützen.
    Und jetzt steht dort in Schweden (der Ort ist öffentlich bekannt) eine Bunkeranlage mit Serveranlagen, wo die geheimsten Dokumente verwaltet werden, welche man gegen die US-Regierung verwenden könnte und droht sie zu veröffentlichen. Und es wäre so einfach diese Bunkeranlage dort zu schliessen - aber nein, man hält eine Person, welche wegen Vergewaltigung international angeklagt ist, fest. Das ist mehr als lächerlich und deckt die Lüge auf.

    Ihr glaubt nicht ernsthaft, das die US-Regierung ihre eigene Bevölkerung schützt indem sie Kriege gegen Länder führt, aber Beweismittel von Wikeleaks duldet die gegen die US-Regierung eingesetzt werden?

    Übrigens vermute ich eine änliche Kampagne hinter den UFO Dokumenten.

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    @Optimus

    Genau meine Meinug. Darauf wollte ich hinaus.
    'Limited Hangout' nennt man das. Nur unsere 'Schmerzgrenze' wird damit erhöht.
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  10. #70
    Gast

    Re: CIA, NSA und FBI öffnen Geheime UFO-Akten !!!

    Zehn Tage vor seinem Tod

    JFK verlangte Einsicht in geheime Alien-Akten des CIA



    John F. Kennedy Der Mysteriöse Tod des JFK
    US-Präsident John F. Kennedy (1917 bis 1963)
    Foto: AP

    Washington (USA) – Er wollte die Wahrheit erfahren – US-Präsident John F. Kennedy verlangte die Herausgabe der geheimen Alien-Akten des CIA. Zehn Tage später wurde er ermordet...

    Neue Dokumente belegen: JFK wollte wissen, was in den vom US-Geheimdienst unter Verschluss gehaltenen UFO-Akten steht. Das Schreiben ist auf den 12. November 1963 datiert und an die CIA-Zentrale gerichtet.

    Historiker und Schriftsteller William Lester stieß bei Recherchen für sein Buch „A Celebration of Freedom: JFK and the New Frontier“ auf die bislang unter Verschluss gehaltenen Memos – sie wurden ihm durch den „Freedom of Information Act“ zugänglich gemacht, berichtet AOL News.

    Zudem regte Kennedy in einem weiteren Brief – gerichtet an die NASA – eine enge Zusammenarbeit mit Russland an, was Weltraum-Aktivitäten betrifft.

    Möglicher Grund: Der Präsident befürchtete wohl, dass die Russen die UFOs für US-Technologie halten könnten...

    Verschwörungs-Theoretiker vermuten jetzt sogar einen Zusammenhang zwischen den UFO-Akten und Kennedys Tod!

    In einem bereits 1999 aufgetauchten Dokument soll der damalige CIA-Direktor bezüglich John F. Kennedy (Geheimdienst-Codename „Lancer“) vermerkt haben: „Lancer hat Anfragen gestellt, was unsere Aktivitäten anbelangt. Das können wir nicht zulassen.“ An einer anderen Stelle heißt es: „Es geht um den Fortbestand unserer Gruppe.“

    Angeblich habe die CIA verhindern wollen, dass ihr Präsident die Wahrheit über Außerirdische erfährt – und habe ihn kurzerhand ermorden lassen. Ob dieses Schreiben echt ist, ist nicht geklärt.

    http://www.bild.de/news/ausland/john-f-kennedy/tod-cia-ufo-alien-akten-17495930.bild.html
    • Hier die geöffneten Akten dazu im Überblick :

      [attachment=4]52988160-JFK-Doc-1.pdf[/attachment]
      [attachment=3]52988161-JFK-Doc-2.pdf[/attachment]
      [attachment=2]52988163-JFK-Doc-3.pdf[/attachment]
      [attachment=1]52988179-JFK-Doc-4.pdf[/attachment]
      [attachment=0]52988205-JFK-Doc-5.pdf[/attachment]


    Und hier 2 passende Videos dazu :



    [gvideo]http://video.google.com/videoplay?docid=-7896140213737758227#[/gvideo]

    Hier eine sehr Interessante (Google-Übersetzte) Seiter dazu mit vielen weiterführenden Links :

    http://translate.google.at/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=en&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.a olnews.com%2F2011%2F04%2F18%2Fthe-jfk-ufo-connection-bogus-documents-or-unanswered-questions%2F&act=url

    Darunter bin ich auch auf das hier gestossen :

    [size=130:1im3agb7]Foreign Relations in den Vereinigten Staaten, 1961-1963
    Band XXV, Organisation der Außenpolitik; Informationspolitik; Vereinten Nationen; wissenschaftlichen Angelegenheiten, Dokument 383[/size]



    Gedanken über die Außerirdische Rassenfrage

    In den letzten Gesprächen die Frage hat gelegentlich, wenn auch selten, entstanden, vielleicht sollten wir die politische Frage, was zu tun betrachten, wenn ein Ausländer Intelligenz im All entdeckt wird. Einige Diskussion dieser eingetreten ist, wie Sie sich erinnern werden, während Beratungen über BNSP Task I. Dieser Vermerk enthält einige weitere Gedanken über die Frage.

    Der Konsens der wissenschaftlichen Ansicht sagt, mit recht guten Gründen, dass die Möglichkeit der quer durch eine fremde Rasse intelligenter in unserem Sonnensystem zu vernachlässigen ist. Dies ist vor allem für den mutmaßlichen Untauglichkeit der Bedingungen auf anderen Planeten Leben zu unterstützen, wie wir es kennen. Die fliegende Untertasse Befürworter behaupten natürlich, dass die wissenschaftliche Sicht Unsinn ist, und dass es überwältigende Beweise für ein solches Wesen. In meinem Kopf, ich finde es schwer auf die Seite der Befürworter fliegende Untertasse, sondern das fast völlige Unmöglichkeit von den meisten Wissenschaftlern vorgesehen ist auch beunruhigend. Deshalb stelle ich das Problem in heutiger Sicht, wie ich es sehe.

    Bis vor wenigen Jahrzehnten schien es sehr unwahrscheinlich, dass intelligentes Leben irgendwo außerhalb des Sonnensystems existierte. Die Hauptgründe dafür waren eine Kombination von wissenschaftlicher Theorie, Wissenschaft und Religion. Die am weitesten akzeptierte wissenschaftliche Theorie über die Entstehung des Planetensystems festgestellt, dass es aufgrund der Nähe Kollision von zwei Sternen wurde. Da eine solche präzise Beinahe-zwei Sterne würden ein extrem seltenes Ereignis sein, es folgten dass es nur sehr wenige andere Planetensysteme im Universum und in der Tat vielleicht war dies der einzige. Religiöser Glaube sagte ferner, dass das Leben ein Geschenk von Gott verliehen wurde. Das war eine relativ unangefochtene Nummer, da keine wissenschaftlichen Daten vorhanden, um die Lücke zwischen Nicht-Wohn-und Lebensbedingungen Materialien Brücke.

    Die heutige Situation ist in dieser Hinsicht erheblich verändert. Die weit verbreitete Theorie der Sternentwicklung Bildung zu erwarten wäre die Bildung von Planetensystemen um eine natürliche Folge der Sternentwicklung werden. Auf dieser Basis würden die meisten Sterne besitzen Planetensysteme, und die Zahl der bewohnbaren Planeten in unserer Galaxie wäre enorm. Unsere größten Teleskopen nicht lösen kann, Planeten in den Entfernungen auch von den nächsten Sternen, so dass keine direkte Bestätigung noch nicht verfügbar. In meinem Kopf ist jedoch die weite Verbreitung von mehreren Sternen eine überwältigende Hinweis zur Unterstützung dieser Theorie. Darüber hinaus haben die biologischen Wissenschaften fast vollständig eine Reihe von natürlichen Vorkommen, die aus unbelebten Molekülen führen zu elementaren Lebensbedingungen Viren zurückzuführen. So haben wir die aktuellen wissenschaftlichen Theorie und Daten nicht nur, dass es eine riesige Anzahl von Planeten in der Galaxie, aber das Leben ist ziemlich wahrscheinlich spontan auf eine große Zahl von ihnen. Dies ist natürlich nicht zwangsläufig, intelligentes Leben. Die moderne Theologie ist nicht unbedingt unvereinbar mit diesem. Die Beschreibung in der Genesis von der Schöpfung ist sicherlich ein besseres Bild von der aktuellen Theorie als eines stellaren Zusammenstoßes, und da Gott nur verbrachte sieben Tage auf diesem System hat er eindeutig viel Zeit auf viele weitere Systeme zu schaffen hatte.

    Selbst bei der Annahme einer wahrscheinlichen Existenz viel Leben in der Galaxie gibt es noch die Frage, ob eine andere intelligente Rasse gibt es in unserem Sonnensystem. Es gibt natürlich zwei Methoden ihrer Gründung in unserem System. Eines davon ist, dass es auf einem anderen Planeten entstanden sind, zum Beispiel dem Mars. Einige der spektakulären Markierungen des Mars haben als Hinweis auf Intelligenz gedeutet. Insbesondere sind die berühmten "Canali" ziemlich schmal, und immer von einem prominenten Kennzeichnung an einem anderen laufen, häufig mit runden Flecken an Kreuzungen. Soweit ich weiß, hat niemand einen "Canali", die nirgendwo geht entdeckt. Dies hat verständlicherweise viel Gespräch angeregt. In der Tat, eine Reihe von Jahrzehnten, als Wissenschaftler gedacht, dass Leben auf anderen Sternsystemen sehr abgelegen war, sie schienen zu spüren, dass intelligentes Leben existiert wahrscheinlich auf unseren anderen Planeten. Einige der Diskussionen über das Leben auf dem Mars an der Wende des Jahrhunderts scheinen einen starken Drang zu wollen, intelligentes Leben anderswo zu finden geben. Heute ist die Situation genau umgekehrt, und obwohl intelligentes Leben gilt als sehr wahrscheinlich unter den Sternen, ist es gehalten recht unwahrscheinlich innerhalb des Sonnensystems. Wir scheinen mehr erpicht darauf, mit Ozma hören als zu eng sehen Canali.

    Eine Schule der fliegenden Untertasse Befürworter behauptet, dass die Marsianer wurden Bergbau unser Mond um die natürlichen Ressourcen für einige Zeit. An erster Gedanke, würde man denken, sie würden lieber meine Erde. Es ist interessant zu spekulieren, aber auf Raumfahrt aus der Sicht eines Mars. Die Flucht Geschwindigkeit des Mars ist nur 16.500 fps, und natürlich, Bremsen Geschwindigkeit auf unserem Mond ist weniger als 10.000 fps. Somit würde Marsmenschen suchen Erde neigen, um es den gleichen Weg Terrestrials Blick auf Jupiter. Unser Mond könnte nicht weniger Arbeit zu bekommen, da atmosphärische Bremsung zur Erde möglich ist, wäre aber sehr viel einfacher, aus, während der Energiebedarf um und zurück von der Oberfläche der Erde gehen Rückkehr könnte so hoch sein, Interesse abhalten, zumindest anfänglich. Interessanterweise konnte auch eine normale hochenergetischen chemischen Rakete eine Reise vom Mars zu unserem Mond zu günstigen Zeiten zu machen, während der Durchführung fast 10% ihres Brutto-Gewicht der Nutzlast. Raumfahrt Mars ab, dann ist viel leichter als Perspektive ab Terra. Wenn eine geeignete Basis Tanken war schmerzlich auf unserem Mond etabliert, könnte der Betrieb ganz lobenswerterweise mit lediglich chemische Energie durchgeführt werden. (Die genannten Hochenergie chemische Rakete zu günstigen Zeiten fast 50% zurück zum Mars Nutzlast tragen konnten.) Natürlich behaupten viele fliegende Untertasse plädiert dafür, dass die Entdeckung der beiden Marsmonde innerhalb einer Woche in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts zeigt, dass sie sind große künstliche Raumstationen, sonst würden sie früher gefunden worden sind. Wenn wir Marsmenschen auf dem Mond entdecken würde, wäre es in erstaunlich wenig Nachjustierung unserer wissenschaftlichen Denkens führen. Die größte Frage wäre, warum sie dort waren eher als bei den Asteroiden.

    In der Tat, wenn wir nicht als wissenschaftlich sicher von uns wie wir sind, würden drei jüngsten Ereignisse so breit Hinweise auf intelligentes Leben auf dem Mond angehalten werden. (1) Die Entdeckung der heißen Gase aus dem Krater ausgehende Alfons, wenn der Mond angeblich tot war. Dies würde als Beweis der Zivilisation, und da Alfons ist nahe dem sichtbaren Rand, so interpretiert, dass die andere Seite des Mondes wurde mit der Bevölkerung, die angefangen haben zu verschütten um auf diese Seite hatte nur so wimmelt. (2) Die Infrarot-Scans, die Hot Spots zeigen. Diese würden als Zeichen von Städten oder zumindest Minencamps interpretiert werden. (3) Die Tatsache, dass kein Mond oder Planeten-Sonde von Bedeutung war erfolgreich, trotz großer Anstrengungen seitens der zwei sehr erfolgreichen Erde orbitfaring Nationen. Es wäre anzunehmen, dass jemand leugnen, uns den Tiefen des Weltraums sein. (Die anderen-side-of-the-moon Bilder von Lunik III zeigen keine Angaben zur Folge, und das Gleiche gilt für die Daten von Mariner II im Vergleich zu dem, was wir bereits über Venus von der Erde-basierte Messungen bekannt gesagt werden.) Sollte die Marsmenschen haben den Mond ohne entdeckt Kernenergie besiedelt, dann stellen sie kein wirkliches Problem, und unsere derzeitige Politik würden, um für die Situation Ordnung zu sein. Wenn all dies wahr wäre, natürlich würde ich erwarten, dass die Marsianer zu Tode, was sie haben vor kurzem auf diesem Planeten gesehen Angst, und würde erwarten, dass die höchste Priorität Programm zur Entwicklung des Sonnensystems wird von der Atomenergie durchgeführt Kommission des Mars.

    Auch wenn wir sicher in unsere Überzeugung, dass intelligentes Leben auf dem Mars nie würde oder eine andere solare Planeten zu entwickeln, gibt es noch die Frage der Besucher des Sonnensystems aus anderen Sternsystemen. Dies ist normalerweise aus wie eine extrem geringe Wahrscheinlichkeit, aufgrund der enormen Entfernungen zwischen den Sternen, und die Einstein Einschränkung reisen schneller als die Lichtgeschwindigkeit geschrieben. Selbst wenn es eine große Anzahl von intelligenten Lebensformen in der Galaxie, und auch wenn sie ständig auf der Suche nach anderen Rassen, würde die Häufigkeit der Untersuchung aller Sternsystem nur einmal in vielen tausend Jahren und an würde selten wenn überhaupt, erreicht werden. Es könnte nie erreicht werden, da vermutlich intelligenten Rassen aussterben. (Was passiert mit den Planeten, deren Stücke heute sind rund um die Asteroidengürtel zu verbreiten? Oder, für diese Angelegenheit, warum ist Uranus auf der Seite liegend?) Ich bin nicht sicher, dass diese Reise Beschränkung ganz so unfehlbar wie es klingt. Ich glaube, dass es möglich ist mit was wir jetzt wissen über die Kernenergie für Schiffe auf die Hälfte bis drei Viertel der Lichtgeschwindigkeit angetrieben vorstellen. Dies, da die Galaxie ist 100.000 Lichtjahre groß, immer noch nicht eine Suche in der gesamten Galaxis möglich innerhalb der Lebensdauer des durchschnittlichen Mannes. Aber angenommen, einige Rennen unter dem Druck der Bevölkerungsexplosion waren so schnell expandierenden wie technisch möglich von Stern zu Stern in der Galaxis. Wenn ihre Schiffe im Durchschnitt die Hälfte der Lichtgeschwindigkeit, und wenn, auf dem Durchschnitt, blieben sie alle 10 Lichtjahre für einen zwanzigjährigen Aufenthalt in einem Sternsystem zu hinterlegen Kolonisten, tanken, und bauen zusätzliche Schiffe, würden sie nur nehmen zwei 100.000 Jahre, beginnend am Zentrum der Galaxie, während des gesamten Systems verteilt. Seit der frühesten bekannten Überreste des Menschen haben sich kürzlich bei etwa 1.700.000 Jahre datiert, eine nachhaltige Laufwerk für nur 200.000 Jahre kann nicht unangemessen sein. Natürlich, wenn wir über Vertreter dieser Art von interstellaren Rennen wären, würden sie nicht annähernd so wie das zuvor vermutet, chemische Marsmenschen zu zähmen, und unsere Politik müssten entsprechend überarbeitet werden. Glücklicherweise würde Reisezeit Einschränkungen hemmen ihre Fähigkeit, bringen alle Kräfte zu ertragen, im Falle sollten wir Unterschiede in der Sichtweise zu entwickeln.

    Die dritte Möglichkeit, wissenschaftlich verabscheuungswürdig ist, dass die Einstein-Theorie kann nur eine Annäherung sein, und einer außerirdischen Rasse, die tatsächlich bewegt sich schneller als Licht existiert. Wenn wir ein solches Rennen zu erfüllen waren, hatten unsere Politik besser werden, um schnell zu verhandeln, weil die Auswirkungen ihrer weit besseren Verständnis und Kontrolle der Grundkräfte der Natur wäre offensichtlich. Wenn alle wissenschaftlichen Spekulationen waren falsch erweisen, und wir waren zu über einer außerirdischen Rasse stolpern, wollen wir würden so schnell wie möglich wissen, welche der drei Arten habe ich angedeutet war es, wie unsere diplomatischen Politik würde verdammt gut beeinflusst werden die Ergebnisse.

    Schlussfolgerungen

    Obwohl alle plausiblen wissenschaftlichen Denkens suggeriert, dass wir keinen anderen Intelligenz Rasse, die Wahrscheinlichkeit, dass wir endlich ist, und vielleicht sollte nicht völlig ignoriert werden. Würden wir einen zu finden, sollte die Frage, ob es war ein Rennen mit primitiven chemischen Raumfahrt, Raumfahrt entspricht unserem besten Verständnis der Kernenergie, Raumfahrt oder basierend auf Physik jenseits Einstein so schnell wie möglich ermittelt werden, da unsere Politik würde in den meisten drastisch möglich berührt. In jedem Fall würde eine Politik der unmittelbaren begraben aller Landtiere Beile wahrscheinlich in Ordnung. Selbst wenn wir nur finden, zähmen chemischen Marsmenschen oder bloß die Trümmer von einigen intragalactic Umfrage Mission, wäre es eine gute Idee, auf der Annahme, dass die menschliche Rasse würde schließlich ein größeres Problem als die sie sich selbst geschaffen hat, gefunden zu haben vorzugehen. Es dürfte nichts im Moment getan werden, um für diese Möglichkeiten vorbereiten (das einzige Organ des Schreibens über das Thema in einem Notfall ist Science-Fiction), weil niemand von Folge wird dieser Müll ernst zu nehmen, es sei denn es passiert. An diesem Punkt wird unsere Politik in der traditionellen Weise der großen Panik bestimmt werden.

    Quelle im Englischen ORGINAL :

    http://history.state.gov/historicaldocuments/frus1961-63v25/d383#fn1

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •