Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 81 bis 85 von 85

Thema: Hydraulic Fracking

  1. #81
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.382
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Umfrage bezeugt Wandel in USA: Mehrheit der US-Amerikaner gegen Fracking, nur ein Drittel noch dafür

    Mehr als die Hälfte der Amerikaner lehnen Fracking zur Förderung von Öl und Gas ab, fand eine neue Umfrage von Gallup heraus. Die Ergebnisse kommen inmitten wachsender Bedenken über die Zusammenhänge zwischen Fracking, Erdbeben und Grundwasserverschmutzung.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/nordamerika/3...rikaner-gegen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #82
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.382
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Deutschland macht den Weg für Fracking frei

    Regierung abwählen und rückgängig machen!

    Die versauen uns das Grundwasser, das Verfahren ist sowieso zu teuer und das, obwohl wir russisches Gas bekommen könnten (was die USA aber nicht will)!

    Der Bundestag wird am Freitag ein Gesetz verabschieden, das den Weg für Fracking in Deutschland freimacht. Trotz einiger Verschärfungen halten Kritiker die Entscheidung für grundsätzlich falsch.

    Die Abgeordneten des Bundestags stimmen am Freitag abschließend über neue Vorschriften für das umstrittene Fracking ab. Mit der Technik wird Erdgas und Erdöl aus schwer zugänglichen Gesteinsschichten gepresst. Dabei wird unter hohem Druck ein Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien in den Boden gepresst, um das undurchlässige Gestein aufzuspalten. Die Regierung hatte bereits vor mehr als einem Jahr einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt, an dem es aber viel Kritik gab.
    Nach Ankündigungen von Unternehmen, sich nach einer freiwilligen Auszeit nun wieder um Fracking-Lizenzen nach bisheriger Rechtslage zu bemühen, einigten sich die Koalitionsfraktionen in den vergangenen Tagen überraschend schnell auf einige Verschärfungen. Der Opposition und Umweltschutzorganisationen gehen diese aber immer noch nicht weit genug. Sie fordern ein generelles Fracking-Verbot.

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...fracking-frei/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #83
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.382
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Fracking: Die neue Goldgrube der USA unter Trump und die Rolle der Energie hungrigen Japaner hierbei

    Das Treffen zwischen Trump und Abe führte zu Unmut in der japanischen Bevölkerung. Abe versprach alles ihm Mögliche, um die amerikanische Wirtschaft anzukurbeln. Ein unbeachtetes Thema aber war die künftige Zusammenarbeit im Energiesektor.

    Während der Pressekonferenz zwischen Abe und Trump verzichtete Präsident Trump auf eine Simultanübersetzung der Worte Abes. Entsprechend der Gepflogenheit seines Gastlandes schüttelte Abe die Hand Trumps, der aber daraufhin Abes Hand in einen festen Griff nahm und in für den japanischen Premierminister schmerzhaft langen Sekunden nicht los ließ. Dies, und die Versprechungen Abes, führten zu großem Missmut in der japanischen Bevölkerung, die ihre Stimmung über die sozialen Medien laut machten. Zwar versprach Trump gegenüber den Japanern einen hundertprozentigen Rückhalt im Inselstreit mit den Chinesen und gegen die nordkoreanische Bedrohung, aber der Preis hierfür war vielen seiner Landsleute zu hoch. In den USA will Abe 700.000 Jobs schaffen und 450 Milliarden sollen investiert werden. Um all dies zu stemmen müssen sogar japanische Reserven angezapft werden.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/international...ump-mit-japan/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #84
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.382
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Nationaler Anti-Fracking-Tag: Proteste in Großbritannien

    Eine neue Studie zeigt das Ausmaß der Umweltzerstörung durch Fracking. Die Initiative Frack-Off organisiert einen nationalweiten Protest gegen den Einsatz der Methode. In Lancashire gab die britische Regierung grünes Licht für das Verfahren.

    Am 25. Februar feiern die Briten den nationalen Anti-Fracking-Tag. Die Initiative Frack-Off ruft zu einer Massenkundgebung auf, um gegen Fracking zu protestieren. Die Protestaktion findet in Lancashire statt. Dort bohrt die britische Erdöl-Firma Cuadrilla in der Produktionsstätte Preston New Road.
    "Es ist jetzt wichtiger denn je, dass wir eine starke Botschaft an die Fracking-Branche senden - dass es keine soziale Lizenz für das Fracking in Lancashire oder irgendwo sonst gibt“, so die Kampagne Don’t Frack Lancshire.
    Der Gemeinderat lehnte die Baugenehmigung vehement ab. Tausende von Einwohnern äußern fortwährend ihren Unmut. Nur 17 Prozent der Bevölkerung befürworten den neuen Industriezweig. Die Unterstützer meinen hingegen, Schiefergase zu extrahieren, schaffe Arbeitsplätze und bringe wirtschaftliches Wachstum.

    Dabei gehen sie nicht auf die wirklich relevanten Aspekte ein: langfristige Gefahren für Umwelt und Gesundheit.

    Beim Bohren mithilfe von Fracking treten massiv toxische Gase und Flüssigkeiten aus. Über die Luft und das Grundwasser gelangen sie auch in die umliegenden Siedlungen. Die Frackingbrühe besteht aus Wasser, Sand und chemischen Zusätzen. Die Ergänzungen sollen die Anlagen vor Korrosion schützen und Bakterien abtöten. Zudem dienen sie als Schmierstoffe. Sie sind außerdem gesundheitsgefährdend. An Fracking-Standorten wird eine erhöhte Anzahl an Frühgeburten festgestellt. Experten vermuten eine Korrelation mit der gemessenen Luftverschmutzung.
    Ein Forschungsteam um Lauren Patterson an der Duke University in North Carolina liefert nun weitere erschreckende Ergebnisse. In der aktuellen Studie untersuchte das Team nur die Lecks an den Förderanlagen und Pipelines. Es wurden alle gemeldeten Lecks zwischen dem Jahr 2005 und 2015 ausgewertet. Untersucht wurden Emissionen von 31.000 Standorten in vier Bundesstaaten der USA: Colorado, New Mexico, North Dakota und Pennsylvania. Innerhalb der Zeitspanne sind 6.648 Austritte bekannt geworden. Vom Fracking geht somit eine starke Bedrohung für das gesamte Ökosystem aus.
    Die Studie ergab außerdem, dass undichte Speichertanks und Leitungen das Hauptproblem darstellen. Die Gifte gelangen von dort nach draußen und verunreinigen die Böden, Seen, Flüsse sowie das Grundwasser.

    Ein besonders hohes Risiko für die Leckagen besteht, wenn die dazu gehörigen Bohrlöcher erst weniger als drei Jahre in Betrieb waren. Das liegt daran, dass zu Beginn der Produktion der höchste Energieumsatz bei maximaler Ausbeute erfolgt. Die Wahrscheinlichkeit für Leckagen erhöht sich zudem weiter, wenn an einem Standort schon einmal Giftstoffemissionen schon aufgetreten sind.

    Neben der Umweltverschmutzung wird auch der Wasserverbrauch zum Diskussionsthema beim Fracking. Es werden pro Anlage zwischen durchschnittlich 14 Millionen Liter an Wasser benötigt. Bei mehr als 30.000 Standorten allein in vier Bundesstaaten handelt es sich um einen Wasserbedarf von 420 Millionen Litern. Das verbrauchte Wasser kann dabei nur bedingt entgiftet, filtriert und recycelt werden.

    Aufgrund dessen, wie sich die Fracking-Industrie in den USA entwickelt, fühlt sich auch die Bevölkerung von Großbritannien zunehmend mobilisiert, gegen die Einführung dieser Anlagen zu protestieren. Bereits elf Produktionsstätten existieren, drei davon sind aktiv.
    "Mehr als einen Monat lang haben sich die Leute versammelt, um den Fortschritt von Cuadrilla zu verzögern", erklärt Don’t Frack Lancshire. "Am 25. Februar wird der Anti-Fracking-Tag uns alle zusammenbringen. Wir werden gemeinsam protestieren, um diese Branche zu stoppen“

    Quelle: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...-fracking-tag/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #85
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.382
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Gericht kippt Volksinitiative zu komplettem Fracking-Verbot

    Das Land Schleswig-Holstein hat keine Gesetzgebungszuständigkeit, um Fracking wasserrechtlich zu verbieten. Das hat das Landesverfassungsgericht in Schleswig in seinem am Freitag verkündeten Urteil entschieden. Der Antrag der Volksinitiave zum Schutz des Wassers wurde zurückgewiesen. Die Volksinitiative wollte mit einem neuen Paragrafen 7a im Landeswassergesetz ein vollständiges Frackingverbot regeln. Hinsichtlich dieser Regelung hat der Landtag die Volksinitiative für unzulässig erklärt. Er geht davon aus, dass das Land keine Gesetzgebungskompetenz für ein generelles Frackingverbot hat.

    weiter hier: https://www.ndr.de/nachrichten/schle...acking772.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •