Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Thema: Beobachtungen am Himmel

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Alles über Meteoriten/Kometen/Asteroiden usw...

    ka ahnung wo ich das posten könnte (ggf verschieben)

    aber scheint interessant zu sein

    [vimeo:1rwqws7s]25743686[/vimeo:1rwqws7s]

    nachtrag:

    http://www.cfht.hawaii.edu/en/galler...p?cam=cfhtdome
    Geändert von Susi (13.11.2012 um 08:28 Uhr)
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  2. #32
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.231
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    2
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Hmm also bei mir bleibt da alles schwarz?
    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Hmm also bei mir bleibt da alles schwarz?
    LG Joe
    gugg mal hier
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.873
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Ja, klar, wahrscheinlich war es E10 und der war auch noch schlecht .......

    UFO, 'Star Gate' or just a ballistic missile? Mysterious bubble-like light burst seen over Hawaii

    Footage von diesem unglaublichen blasenartige Ausbruch von Licht in den nächtlichen Himmel wurde von Kameras an ein astronomisches Observatorium in Hawaii eingefangen.

    Sky Beobachter wurden Überschwemmungen Internet-Foren mit Spekulationen über die platzen, durch eine Webcam auf dem Canada-France-Hawaii Telescope auf dem Mauna Kea montiert gefilmt.

    Gefangen in ein Zeitraffer-Video, so erfolgt die leuchtende Kugel mehrere Minuten, um zu erweitern, bis es füllt fast den Rahmen - dann verschwindet es ebenso geheimnisvoll wie es schien.

    Theorien, wie die Ursache der geheimnisvollen leuchtenden Sphäre haben von der Eröffnung eines inter-dimensionale Portal in die Zukunft zu einem Kampf zwischen zwei außerirdischen Raumschiffen reichten.

    Aber die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass es eine US Minuteman III Inter-Continental ballistischen Raketen (ICBM), Abspritzen von Kraftstoff, wie es am Oberlauf der Erdatmosphäre eintritt.

    Die Zeitraffer-Video zeigt die Nacht Horizont mit Sternen, als plötzlich ein ätherisches Bogen in den Blick öffnet gefüllt.

    Es rasant wächst, bildet eine kreisförmige Schale, wie sie über den Horizont wandert, dann verblasst, wie es die Ansicht füllt wächst.

    Laut Magazin Bad Astronomy Blog Entdecken Sie zeigen die Seifenblase-ähnlichen Eigenschaften des Lichts Burst, dass es von einem "plötzlichen Impuls von Energie und rasche Expansion des Materials" verursacht worden ist.

    Unter Berufung auf Online-Astronomie-Foren, verrät Bad Astronomy, dass eine Minuteman III ICBM war geplant, aus Vandenburg Air Force Base, Kalifornien, 3 Minuten starten, bevor der Ausbruch beobachtet wurde, bei etwa 3.35 Uhr Hawaii Zeit.

    Die Stars des Sternbild Cassiopeia sichtbar am Horizont hinter dem Platzen, was darauf hinweist, dass die Webcam Nordosten hingewiesen wurde - gegen die Basis und die Rakete wahrscheinlich Flugbahn.

    Wieder zitiert Internet-Foren, spekuliert das Blog die platzen könnte durch eine Gebühren in der Rakete dritten Stufe Detonation ihren Schub zu töten, wenn er über die Erde Bögen verursacht haben.

    Bei einem vorher festgelegten Zeitpunkt sind die Anschlüsse an der Seite dieses Abschnitts der Rakete öffnen, indem Sprengladungen geblasen, so dass restliches Benzin schnell entleert werden.

    Diese schnelle Treibstofflager schneidet die Rakete Schub genau zum richtigen Zeitpunkt ermöglicht den Gefechtskopf mit verheerenden Genauigkeit an der richtigen Stelle wieder auf die Oberfläche der Erde ausgerichtet werden.

    Als die Rakete ist über die meisten der Erdatmosphäre an diesem Punkt, wenn der Brennstoff Gas plötzlich ausgeworfen wird es weht weg von der Rakete in einer perfekten Kugel - was könnte die Blase-ähnlichen Eigenschaften des Lichts erklären.

    Für diese Erklärung scheint das Timing muss stimmen. Allerdings ist es nur eine Theorie und es noch keine offizielle Bestätigung der Ansprüche worden.

    Quelle: http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2009761/Alien-battleship-Star-Gate-ICBM-Mysterious-bubble-like-light-burst-seen-Hawaii-internet-sky-watchers-puzzled.html
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #35
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Und warum zünden die eine Minute-Man????
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  6. #36
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Kempten/Allgäu
    Beiträge
    415
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Hallo Luzifer
    Du bist doch hier der Astronomie Experte. Was ist Deine Meinung zu dieser Blase?
    Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.

  7. #37
    Lisa
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Guckt euch mal die Sonne an, evtl. seht ihr das auch, was ich jetzt gerade fotografiert habe:


  8. #38
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 631

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Hi Lisa,

    Das was du das schönes fotografiert hast, nennt sich "Halo". Wird durch eine Lichtbrechung in kleinen Eiskristallen hervorgerufen. Ist immer wieder schön an zu sehen.



    Gruß, Ghosti
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  9. #39
    Lisa
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Ja, Ghosti...ein HALO...

    freu mich sehr über meinen "Fang".

  10. #40
    Lisa
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Tausende Sternschnuppen regnen vom Augusthimmel

    In den kommenden Nächten erscheint ein Lichtspektakel am Himmel. In Süddeutschland stehen die Chancen gut, dass die Wolken die Sicht freigeben.


    Eine hellgrünen Lichtschweif zieht eine Sternschnuppe am Nachthimmel am über dem brandenburgischen Petersdorf (Oder-Spree)

    Diesem Himmelsschauspiel fiebern viele Sternbeobachter und Romantiker entgegen: Jedes Jahr im August geht mit den Perseiden ein ergiebiger
    Sternschnuppen-Regen über der Erde nieder.

    Besonders oft dürfte der Himmel zwischen dem 10. und 14. August aufleuchten. Astronomen erwarten den Höhepunkt mit rund 100 Sternschnuppen pro Stunde für die Nacht von Freitag auf Samstag. Die beste Beobachtungszeit ist am Samstagmorgen kurz vor der Dämmerung.

    Ursache des Phänomens ist der Komet Swift-Tuttle, der eine lange Staubspur hinter sich herzieht. Auf ihrer Bahn um die Sonne kreuzt die Erde diesen Schweif jedes Jahr im August. Dann dringen Teilchen davon als Meteore mit hoher Geschwindigkeit in die Atmosphäre ein und verglühen dabei in einem mehr oder weniger hellen Lichtstreifen.

    Vollmond und Wetter trüben die Sicht

    In diesem Jahr könnte ein zweites Himmelsphänomen die Sternschnuppen-Dichte senken: Am Samstagabend ist Vollmond. Damit die Helligkeit des Erdbegleiters das Auge nicht zu stark blendet, rät Christoph Prall von der Vereinigung der Sternfreunde, aus dem Schatten von Bäumen oder Gebäuden nach oben zu schauen. Dabei sollte möglichst der Blick auf die Umgebung des Sternbildes Perseus frei bleiben.

    Weil der Meteorstrom von dort zu kommen scheint, wird er Perseiden genannt. Perseus steht gegen 23 Uhr am Nordost-Himmel und ist unterhalb der Kassiopeia mit ihrer markanten W-Form zu finden.

    Allerdings droht über weiten Teilen Deutschlands dichte Bewölkung den Nachthimmel zu verdecken. Das unbeständige Wetter soll laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes bis zum Wochenende andauern.

    Die besten Chancen auf klaren Himmel haben demnach die Menschen in Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, im Saarland und im südlichen Hessen. Dort soll sich ab Donnerstag Hochdruckeinfluss bemerkbar machen. Die Norddeutschen haben dagegen in diesem Jahr eher schlechte Aussichten, das Naturschauspiel bewundern zu können.
    http://www.welt.de/wissenschaft/arti...gusthimmel.htm
    Geändert von Susi (13.11.2012 um 08:29 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •