Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Thema: Beobachtungen am Himmel

  1. #41
    Lisa
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel


  2. #42
    Moderator Avatar von Constantin Crusher
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    1.082
    Blog-Einträge
    242
    Mentioned
    35 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 15285

    Re: Beobachtungen am Himmel

    heute abend, gegen 19:58 Uhr MEZ haben meine Freundin und ich am Himmel ein wanderndes rotes Objekt beobachtet...ich habe schnell die Kamera geholt und ein Bild geknipst...siehe da auf dem Foto ist es blau...aber es war defintiv rot. Das Objekt war für ca.20 Sekunden sichtbar.
    „Ich bin gekommen um Sie an etwas zu erinnern... Etwas das Sie früher wussten.“
    (Inception)

    http://constantin-crusher.blogspot.com/

  3. #43
    Lisa
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    mit google:

    Eine helle und farbenfrohe Objekt, das über den Himmel heute Nacht flog, und wurde von Hunderten von Menschen im ganzen Land entdeckt, wird vermutet, dass ein Meteorit sein. Polizei und der MetService erhielt Dutzende von Anrufen an diesem Abend zu einem Objekt wie sah aus wie ein "Absturz Satellit" beschrieben. Erde und Himmel Senior Beobachter Matt Hall sagte, es sei "sehr wahrscheinlich" ein Meteorit, der weg von einem Kometen oder Asteroiden gebrochen hatte. "Als sie in die Erdatmosphäre eintritt, brennt es in kleinere Stücke. Sie sahen ziemlich helles Licht Schießen von Nordosten nach Osten mit dem, was aussah wie helle Funken kommen aus dem Rücken davon." Meteoriten sah oft, wie sie oben waren, als sie in der Tat ein langer Weg weg waren, sagte er. Die Polizei sagte die frühere Linie in den Himmel gelassen war möglicherweise ein Kondensstreifen, der Wasserdampf, der eine Flugzeugs Flugbahn Wanderwege. Die Polizei erhielt mehr als 20 Anrufe von Leuten, um 19.00 Uhr über das, was das Objekt ist betroffen, sagte ein Sprecher der Kommunikation. MetService erhielt zahlreiche Anrufe von Bewohnern in den unteren und oberen Nordinsel Südinsel. Ersucht hatte, vor allem aus Wellington, Kaikoura und Otaki gewesen. Mehrere Wellington Stuff Leser sagten, sie würden es gesehen. Manche beschrieben es als eine Sternschnuppe, gelb und grün verbrannt. Ein Leser beschrieb es als einen "glühenden Ball" Schießen durch den Himmel an Geschwindigkeit. "Er hinterließ eine markante Kondensstreifen und es war nicht in einer geraden Linie, es gebogen und unregelmäßig war. Dann explodierte und die Kondensstreifen zu Ende. Ich sah noch die glühenden Ball und nach einer zweiten explodierte es wieder und ich konnte sehen die Kondensstreifen wieder. " Andere sagten, es bewegte sich in einer Zick-Zack-Muster statt einer geraden Linie und "knallte zweimal und verschwand". Ein Wellington ansässige sagte, es sah aus wie ein "Absturz Satellit", dass "in den Himmel mit einem grünen Blitz explodiert". WeatherWatch.co.nz tweeted, dass ein "spektakulären Feuerball", um ein Meteor sein glaubte, wurde über Wellington und Christchurch gesehen.
    http://hisz.rsoe.hu/alertmap/site/?p...0402-34748-NZL
    Geändert von Susi (13.11.2012 um 07:30 Uhr)

  4. #44
    Lisa
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    das nächste

    mit google:

    Menschen, die sehen eine glühende Kugel des Lichts in den wolkenlosen Himmel Mittag berichteten heute wirklich sehen ein unbekanntes Flugobjekt. Das Flugobjekt wurde nicht identifiziert. Aber niemand hat vermutet, dass es kleine grüne Männchen gehalten werden, mit riesigen Augen. Es ist wahrscheinlich, fallende Weltraummüll oder einen Meteor, nach der National Weather Service. "Es könnte definitiv verursacht, dass haben", sagte Meteorologe Pat McDonald. "Es ist das einzige, was wir denken, das könnte entstehen, dass haben kann ist." Ein Raum, Stein oder einem Stück eines ausgedienten Satelliten verglühen, wie es die Erdatmosphäre trifft, ist keine Seltenheit, sagte Joe Wheelock, die öffentlichen Angelegenheiten Spezialist am McDonald Observatory . "Es ist überhaupt nicht ungewöhnlich", sagte er. Jane Marke, ein Amateur-Astronom, sagte, sie sei an einer Ampel in der Nähe des Flughafens, als sie ein helles Licht Streifen über den östlichen Himmel um 11:49 Uhr sah: "Ich sah eine Helligkeit von Licht vom Himmel fallen, geht sehr schnell voran", sagte Marke. "Ich würde sagen, es war etwa 1 Größenordnung. Das ist ungefähr so ??hell wie Sie bekommen können. "Sie sagte, sie glaubt, es war ein Meteorit, obwohl es hätte sein können" ein Stück Weltraumschrott. "

    Ein Express-News Fotograf treibende zwischen Kerrville und Komfort sah, was er als eine sehr helle Kugel aus Licht tief am Himmel beschrieben um 11:50 Uhr Etwa zur gleichen Zeit berichtete ein 911 Anrufer sehen irgendeine Art von luftgetragenen feurige Objekt, das erschien werden in der Nähe von Johns Road nördlich der Interstate 10 in Boerne fallen. Ein Polizist versandt wurde aber nichts gefunden, sagte ein Angestellter Abteilung. Sheriff-Büros in keinem der beiden Kendall County noch Kerr Landkreis gemeldet entgegengenommene Anrufe über das Objekt. Die Armee, die ein Munitionslager und Transfer Facility in Camp Stanley in Nordwest Bexar County tätig ist, berichtet keine ungewöhnliche Aktivitäten an diesem Morgen. "Alle Bereiche im Camp Stanley geschlossen sind, also waren wir nicht testen Munition und wir hatten bislang keinen Vorfall heute in Bezug auf die Speicherung und Übertragung von Einrichtungen", sagte Phil Reidinger, ein Armee-Sprecher in Fort Sam Houston. Die Luftwaffe sagte nichts von seiner Flugzeuge an zwei lokale Basen in einem Vorfall, der den Blitz verursacht haben könnten beteiligt war. "Wir haben nicht alles, was einen großen Lichtblitz am Himmel erzeugen würde", sagte Dave Smith, ein Sprecher der Air Training Command Bildung und bei Randolph AFB.
    http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=eng
    Geändert von Susi (13.11.2012 um 07:30 Uhr)

  5. #45
    Lisa
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    mit google:

    Skywatchers in der Region Chicago berichtet, eine Schlierenbildung Feuerball am Himmel so intensiv, dass einige dachten, sie würden eine feurige Flugzeugabsturz auf der südöstlichen Seite erlebt. Berichte der Feuerball ab kommenden in etwa 8.25 Uhr, nach einem Meteor und Meteorit Sichtung Blog, lunarmeteoritehunters.blogspot.com, mit über 100 Menschen aus Illinois, Wisconsin, Michigan und Iowa die Berichterstattung über die Licht-Show. Beschreibungen reichten von nur einem blau-grünen Feuerball zu einer gelben Feuerball mit einem roten Zentrum und einer nachlaufenden blau-weißen Schwanz. John von North Chicago schrieb "12sec nw grün / blau sehr hell unknow es nur etwa 12sec gedauert, aber es war ein Anblick, um zu sehen, wirklich erstaunlich." Aber während viele begeisterte in der Anzeige, andere meinten, sie würden etwas viel düsterer als Rettungskräfte Zeuge reagierte auf 126. Street und der Avenue 0 auf dem fernen südöstlichen Seite der Stadt, um einen möglichen Flugzeugabsturz zu untersuchen. Ein Polizeihubschrauber wurde ebenfalls aufgerufen, um Suche Wolf Lake, die auf der Illinois Indiana-Grenze in der Nähe des Hegewisch Nachbarschaft sitzt helfen. Searchers nichts gefunden, und die Behörden bald fest, dass während kein Flugzeug als vermisst gemeldet worden, viele Himmelsbeobachter berichteten ein "sehr hell" Meteor fallen etwa 20.20 Uhr und Mannschaften beendeten ihre Suche nach Medien-Angelegenheiten Feuer. Niemand von der NASA oder der National Weather Service könnte sofort für einen Kommentar erreicht werden.

    Original:
    Skywatchers across the Chicago area reported a streaking fireball in the sky so intense that some thought they’d witnessed a fiery plane crash on the Southeast Side. Reports of the fireball starting coming in about 8:25 p.m., according to a meteor and meteorite sighting blog, lunarmeteoritehunters.blogspot.com, with over 100 people from Illinois, Wisconsin, Michigan and Iowa reporting the light show. Descriptions ranged from simply a blue-green fireball to a yellow fireball with a red center and a trailing blue and white tail. John from North Chicago wrote “12sec nw green/blue very bright unknow it only lasted about 12sec but it was a sight to see truly amazing.” But while many delighted in the display, others thought they’d witnessed something much grimmer as emergency crews responded to 126th Street and Avenue 0 on the Far Southeast Side of the city to investigate a possible plane crash. A police helicopter was also called to help search Wolf Lake, which sits on the Illinois-Indiana border near the Hegewisch neighborhood. Searchers found nothing, and authorities soon found that while no aircraft had been reported missing, many skywatchers were reporting a “very bright” meteor falling about 8:20 p.m. and crews stopped their search, according to Fire Media Affairs. No one from NASA or the National Weather Service could immediately be reached for comment.
    http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?lang=eng
    Geändert von Susi (13.11.2012 um 07:31 Uhr)

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Astronomen planen Suche nach kosmischen Objekt in Ostsibirien

    Russische Astronomen planen für diesen Sommer eine Expedition zu einem unbekannten kosmischen Objekt, das in der Nacht zum Freitag im Norden des Gebietes Irkutsk, im Einzugsgebiet der Angara (Ostsibirien) niedergegangen ist.

    Das gab Sergej Jasew, der Direktor der Sternwarte der staatlichen Universität Irkutsk und Mitarbeiter des Institutes für Sonnen- und Erdphysik, RIA Novosti am Samstag bekannt.

    Laut Augenzeugenberichten war ein niedergehendes leuchtendes Objekt im Raum der Wohnsiedlung Witimski gut sichtbar. Es habe ein Aufleuchten gegeben, das mit Getöse und Knall einherging. Am Himmelsrand habe sich eine Rauchsäule gebildet. Das Objekt soll in der Taiga unweit des Flusses Sobolewka zu Boden gegangen sein.

    Eine Operativgruppe, die zur Suche nach dem Objekt in die Taiga gereist war, kehrte wegen eines starken Schneegestöbers ohne Ergebnis zurück.

    Laut Jasew kann der Absturzort jetzt nur von Bord eines Hubschraubers gesehen werden. „Wir wollen im Sommer, wenn die Waldpfade leicht zu begehen sind, eine Expedition zum Absturzort des Objektes, etwa mit Unterstützung der Russischen Geographischen Gesellschaft, organisieren“, so Jasew.

    Derzeit ist der Absturzort des unbekannten Objektes wegen der dicken Schneedecke unzugänglich.
    Quelle: http://www.politaia.org/wissenschaft...n-ostsibirien/

    LG

    Geändert von Susi (13.11.2012 um 07:31 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #47
    Luzifer
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Hier mal ein hübsches Bild.


    Mond, Venus und dazwischen die ISS.

    Wann die ISS wo zu sehen ist, kann man sich hier anzeigen lassen.

  8. #48
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Wann die ISS wo zu sehen ist, kann man sich hier anzeigen lassen.
    Hier hat man alles auf einem Blick: http://www.globale-evolution.de/index.p ... livestream

  9. #49
    Luzifer
    Gast

    Re: Beobachtungen am Himmel

    Das Bild einer Aurora und der Wagen mittendrin.


    Den Wagen - eigentlich kein eigenes Sternbild, sondern Teil des Grossen Bären - kann man gut als "Wegweiser" benutzen. Da der Wagen zirkumpolar ist, kann man ihn zu jeder Zeit sehen.


    Verlängert man die hinteren Kastensterne, trifft man auf den Polarstern. Geht man dem Bogen der Deichsel nach, kommt man zu Arktur im Bärenhüter und später auf Spica in der Jungfrau. Beides Sterne 1. Grösse, die zur Zeit am Nachthimmel zu sehen sind. Nicht weit von Spica entfernt steht gerade der Saturn.


    Ausserdem kann man nach diesen Angaben gut Entfernungen zwischen Himmelskörpern abschätzen.

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Beobachtungen am Himmel


    Ausserdem kann man nach diesen Angaben gut Entfernungen zwischen Himmelskörpern abschätzen.
    Also von der Erde aus gesehen? Oder tatsäschliche Entfernungen?
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •