Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Whistleblower

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    779
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Whistleblower

    Ich finde sowas gehört auch hier mal als Thread rein damit die ganzen "Hinweisgeber" mal auf einem Punkt
    konzentriert sind. David Fulford,Ted Gunderson, John Doe und wie sie alle heißen.

    Hier mal was neues von John Doe. Sind alle Themen drin die hier im Forum so behandelt werden wie etwa
    DUMBS, Planet X, die nichtmenschlichen Wesen die in den Dumbs arbeiten, seine Verbindung zur CIA,
    cataclysmische Ereignisse die bevorstehen usw.

    „Wer dem Volk keine Freiheit gönnt, verdient sie selbst nicht!“

    Die Wahrheit muss in Misthaufen sein, Milliarden Fliegen können nicht irren …

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    779
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Whistleblower

    So viele Informationen...

    „Wer dem Volk keine Freiheit gönnt, verdient sie selbst nicht!“

    Die Wahrheit muss in Misthaufen sein, Milliarden Fliegen können nicht irren …

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.601
    Blog-Einträge
    170
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 375206

    Re: Whistleblower

    Darpa: Mit gefälschten Geheimdokumenten gegen Whistleblowing

    Von der US-Militärforschungsbehörde Darpa finanzierte Forscher stellten kürzlich ein neues Projekt vor, das der Whistleblowing-Website WikiLeaks und ähnlichen Projekten das Handwerk legen soll. Es handelt sich um eine Software zur automatischen Generierung gefälschter Geheimdokumente, die als Köder dienen und zur Identifikation von Whistleblowern dienen sollen.

    Das Projekt ist Teil des vom Pentagon finanzierten Programms "Anomaly Detection at Multiple Scales". Es dient laut Selbstbeschreibung der "Generierung und Verteilung glaubwürdiger Falschinformationen". Es soll dazu dienen, automatisch erstellte gefälschte Dokumente in für Geheiminformationen verwendeten Netzwerken zu platzieren. Die Dokumente sollen so präpariert werden, dass sie die IP-Adresse des Interessenten sowie die genaue Zugriffszeit speichern. Mit diesen Informationen wird dann der zuständige Administrator alarmiert. Die gespeicherten Informationen sollen dann zur Identifikation der Person, die auf das Dokument zugegriffen hat, verwendet werden. Das Projekt soll gegen Eindringlinge von außen ebenso wie auf die Veröffentlichung geheimer Informationen bedachte Insider wirken.

    "Anomaly Detection at Multiple Scales" ist nur eines von mehreren Pentagon-Programmen, die Whistleblowing und Spionage in Militär-Netzwerken aufdecken sollen. Neben der möglichen Identifikation einzelner Whistleblower soll die Platzierung gefälschter Geheimdokumente auch weitere, großflächigere Auswirkungen haben. Die Köder-Dokumente würden das Vertrauen von Hackern und Aktivisten in kopierte Geheimdokumente untergraben und sie sich fragen lassen, ob eine Veröffentlichung das Risiko wert sei, so eine Hoffnung der Darpa. In jedem Fall müsste WikiLeaks - oder ein vergleichbares Projekt - vor der Veröffentlichung von Dokumenten eine genauere Echtheitsprüfung der Dokumente durchführen, was erhebliche Ressourcen binden würde. "Wenn wir viele Köder in das System einbringen, muss der Gegner eigene Ressourcen aufwenden, um zu bestimmen, was echt ist und was nicht," erklärte Salvatore Stolfo, der Chef-Wissenschaftler des neuen Projekts, gegenüber dem US-Blog "Danger Room". Würde ein gefälschtes Dokument irrtümlich als echt veröffentlicht, würde dies das öffentliche Vertrauen in die Whistleblowing-Website, die es veröffentlicht habe, untergraben, so Stolfo weiter.

    Für die zur Generierung der Köder-Dokumente dienende Software läuft derzeit ein Patent-Antrag.

    Quelle: http://www.gulli.com/news/17460-darpa-mit-gefaelschten-geheimdokumenten-gegen-whistleblowing-2011-11-05
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.601
    Blog-Einträge
    170
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 375206

    Schwarzgeldgeschäfte-Whistleblower in die Psychiatrie abgeschoben?

    Naa, wem passt die weisse Jacke wohl besser .......???

    Die bayerische Justizministerin Beate Merk gerät in der Affäre Mollath immer stärker unter Druck

    Der Bayerische Rundfunk hat eine weitere Merkwürdigkeit zur Affäre Mollath recherchiert. In dem Fall geht es um einen Nürnberger, der seit über sechs Jahren in geschlossenen Nervenheilanstalten einsitzt. In dem Gutachten zu seiner Einweisung führe man nicht nur zerstochene Autoreifen und angebliche Tätlichkeiten gegen seine (als Anlage- und Vermögensberaterin in Schwarzgeldgeschäfte verwickelte) Ehefrau auf, sondern auch die Tatsache, dass er die Hypo-Vereinsbank beschuldigte, illegale Finanztransaktionen zu tätigen. Das, so der gutachtende Mediziner damals, sei ein Zeichen für eine gefährliche Geisteskrankheit. Mittlerweile stellte sich allerdings heraus, dass Mollaths Anschuldigungen durchaus Hand und Fuß hatten.
    Die weisungsgebundene Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth legte eine von Mollath 2003 gestellte Anzeige mit der Begründung zu den Akten, die seitenlangen Ausführungen zu den Schwarzgeldgeschäften seien "zu pauschal" und "unglaubwürdig". In einem Revisionsbericht der Hypo-Vereinsbank, den die Staatsanwaltschaft seit Dezember 2011 kennt, kommen Prüfer jedoch zu dem Schluss, dass sich "alle nachprüfbaren Behauptungen Mollaths als zutreffend herausstellten" und dass "bewusst und gravierend gegen das Geldwäschegesetz verstoßen wurde".
    Als Justizministerin Beate Merk, die oberste Vorgesetzte der bayerischen Staatsanwälte, im März 2012 dem Rechtsausschuss des Bayerischen Landtages Rede und Antwort stand, ging sie zwar auf diesen Revisionsbericht ein – aber nicht auf das, was darin zur Glaubwürdigkeit des Zwangseingewiesenen steht. Stattdessen sprach sie von "absurden" Vorwürfen und illustrierte diese Einschätzung mit Formulierungen aus Mollaths Anzeige. Die Integrität eines ehemaligen Richters, der eidesstattlich versicherte, dass es zu Strafanzeigen Unterdrückungsanordnungen "aus der Politik" gab, versuchte sie mit einem Hinweis auf dessen Stadtratstätigkeit für die Republikaner als "blanken Unsinn" zu entkräften.
    Mit der Glaubwürdigkeitseinschätzung Mollaths im Revisionsbericht konfrontiert, rechtfertige sich Merk jetzt damit, sie habe zum Zeitpunkt ihrer Rede den Prüfbericht selbst noch nicht gekannt. Dem Bayerischen Rundfunk gegenüber meinte sie außerdem, auch die dort aufgeführten Erkenntnisse würden nichts an der Richtigkeit der damaligen Einschätzung ändern.

    Quelle: http://www.heise.de/tp/blogs/8/153175

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.187
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 36417

    White Hats

    White Hats Report

    http://thewhitehatsreport.com./index.html


    About Us

    We are a group of people who have been brought together to assist in the worlds awakening by reporting truth and exposing our fraudulent corporate government. We bring forth information that the main stream media (msm) refuses to report and our news comes from high level "inside" intelligent sources.

    IF OUR GOVERNMENT REALLY WANTS TO KEEP CLASSIFIED SECRETS, THEY SHOULD BE KEPT IN THE SAME PLACE THAT OBAMA’S COLLEGE TRANSCRIPTS AND BIRTH CERTIFICATE ARE KEPT.

    We encourage all comments and feedback on our articles as we value free speech and everyone's right to express themselves. We also will not tolerate abusive language, threats or other behavior that could be considered unlawful. Anything to the contrary will be deleted.

    Google Übersetzung:
    Über uns

    Wir sind eine Gruppe von Menschen, die zusammen haben, um in der Welt erwachen durch die Berichterstattung Wahrheit und setzen unsere betrügerische Corporate Regierung dabei zu unterstützen brachte. Wir bringen Informationen, die die Mainstream-Medien (MSM), um Bericht ablehnt und unsere Nachricht kommt von hohem Niveau "inside" intelligente Quellen.

    Wenn unsere Regierung wirklich will CLASSIFIED Geheimnisse zu bewahren, sollten sie in der gleichen Stelle, dass OBAMA'S College-Transkripte und Geburtsurkunde AUFBEWAHRT und eingehalten werden.

    Wir ermutigen alle Kommentare und Feedback zu unseren Artikeln, wie wir die Redefreiheit und das Recht eines jeden, sich selbst auszudrücken schätzen. Wir werden auch nicht dulden, beleidigende Sprache, Drohungen oder andere Verhaltensweisen, die als rechtswidrig werden konnte. Etwas anderes wird gelöscht.

    Al Hodges File (VIEW DOCS)

    Michael Cottrell (VIEW DOCS)

    Ed Falcone File (VIEW DOCS)

    The Tropos File (VIEW DOCS)

    The Wanta Files (VIEW DOCS)


    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  6. #6
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.192
    Mentioned
    240 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 290602

    AW: Whistleblower

    Interessant:


    Geheimoperationen in der Schweiz "Whistleblower" 1/2
    -Jan van Helsing



    Geheimoperationen in der Schweiz "Whistleblower" 2/2
    -Jan van Helsing

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  7. #7
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.192
    Mentioned
    240 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 290602

    AW: Whistleblower

    Skandal „SwissLeaks“:
    Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen!


    Wenn

    Schandtaten an die Öffentlichkeit kommen, ist es meist einem Whistleblower zu verdanken. Doch während die Täter meist glimpflich davon kommen, zahlen Whistleblower einen hohen Preis. Es waren Whistleblower, die es ermöglichten, Steuersünder öffentlich zu machen. So auch der Whistleblower Hervé Falciani mit SwissLeaks. Jetzt hat Spanien ihn festgenommen und will ihn an die Schweiz ausliefern. Der IT-Experte Hervé Falciani war Mitarbeiter bei der HSBC in Genf. Seine „mitgenommenen“ Daten zeigten einen bislang einmaligen Einblick in das Schweizer Bankensystem. Waffenhändler, Geldwäscher, Politiker aus Unrechtsstaaten, aber auch Manager, Sportler, Musiker, Hollywood-Schauspieler und Adelsfamilien – sie alle haben Geld bei der Schweizer Filiale der HSBCangelegt und Dank der Hilfe der HSBC, teils mit Briefkastenfirmen, wurde ihnen es ermöglicht, das Vermögen zu verheimlichen.
    Jetzt also Hervé Falciani. Er wurde in Spanien festgenommen. Genau so war es auch bei „Luxemburg Leaks“ – Während nicht ein einziger Politiker, Finanzbeamter oder führender Manager der beteiligten Firmen und Unternehmensberater zurückgetreten, geschweige denn juristisch belangt worden ist, wurde der Whisteblower Antoine Deltour bestraft. Nur durch sein Verantwortungsbewusstsein wissen wir, wie genau die Steuervermeidungsmodelle von E.ON, Disney, Skype, und vielen anderen aussehen.

    Wie kam es zur Festnahme in Spanien?

    Dazu schreibt die Neue Züricher Zeitung vom 05. 04. 18 : Grundsätzlich durfte Falciani davon ausgehen, sich nicht nur in seinen Heimatländern Frankreich und Italien, sondern auch in Spanien frei bewegen zu können. Denn der oberste spanische Gerichtshof hat 2013 ein Auslieferungsgesuch der Schweiz abgelehnt. Er argumentierte, die gestohlenen Daten seien in keiner Weise schützenswert. Ob hinter der erneuten Festnahme vom Mittwoch taktische Überlegungen stehen, wird sich erweisen müssen. Der internationale Haftbefehl wurde im Übrigen von der Genfer Staatsanwaltschaft schon vor einem Jahr ausgestellt. Genf war vom Bundesstrafgericht zum Vollzugskanton von Falcianis Strafe bestimmt worden. Spanische Medien brachten Falcianis Festnahme sofort mit zwei katalanischen Politikerinnen in Verbindung, die im Februar in Genf Zuflucht gesucht hatten, nämlich Anna Gabriel und Marta Rovira. Allerdings liegt gegen die beiden derzeit noch kein internationaler Haftbefehl vor. Zusätzliche Brisanz erhält die Angelegenheit dadurch, dass Bundesrat Ignazio Cassis Ende April den spanischen Aussenminister Alfonso Dastis empfangen wird.

    Wie geht’s jetzt weiter?

    Das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement hat am Donnerstag ein offizielles Auslieferungsgesuch an Spanien gerichtet. Gleichentags ist Falciani in Madrid von der Audiencia Nacional, dem nationalen Gerichtshof, angehört worden. Am späten Nachmittag meldeten spanische Medien, der zuständige Richter habe Falcianis Freilassung verfügt – gegen den Willen der Staatsanwaltschaft, die Auslieferungshaft beantragt hatte. Die Freilassung Falcianis erfolgte unter Auflagen. So darf er Spanien nicht verlassen und muss den Pass hinterlegen. Zudem darf er sich nur in einem eng definierten Raum bewegen. Wehrt er sich gegen eine Auslieferung an die Schweiz – was zu erwarten ist – dürfte sich das Auslieferungsverfahren über mehrere Wochen oder Monate hinziehen.

    Der Datenklau bei der Genfer Filiale der HSBC schlägt seit 2008 hohe Wellen.

    Mitarbeiter Hervé Falciani ist im Besitz heimlich kopierter Kundendaten. Er muss fliehen. Auf verschlungenen Pfaden kommen die Informationen an die Öffentlichkeit. Dazu auch ein Video Beitrag der ARD:
    Terrorunterstützer, korrupte Politiker, Kriminelle – sie alle haben Geld bei der HSBC in Genf deponiert. Die Bank hat mit ihnen Geschäfte gemacht und half, Vermögen zu verstecken.

    Einfach auf das Video klicken:

    Schmutziges Geld - Geheimnisse einer Schweizer Bank | NDR

    Seit der Bankenkrise 2008 war die HSBC in unzählige Skandale verwickelt. Egal ob Geldwäsche, Steuerbetrug, Korruption oder Zins- und Währungsmanipulation, immer wieder macht die Bank HSBC Schlagzeilen. Und jedes Mal kommt sie wieder mit einem Bußgeld davon, ohne Prozess oder Verurteilung. Hervé Falciani machte Steuerhinterziehung bei der HSBC öffentlich. Nun droht ihm Auslieferung in die Schweiz. Er verdient von den Regierungen ein Dankeschön, aber kein Gefängnis in der Schweiz!
    Die Whistleblowerin oder der Whistleblower hat die Zivilcourage, Missstände aufzuzeigen und handelt vor allem aus Pflichtbewusstsein, aus selbstlosen, ethischen, religiösen oder Gewissensgründen. Von denjenigen, die Missstände decken oder einfach nur ihre Ruhe haben wollen, müssen sich Whistleblower oft anhören, sie seien Nestbeschmutzer oder Anschwärzer und handelten aus persönlichem Vorteil, Renommiersucht oder Illoyalität gegenüber Arbeitgeber und Kollegen.
    „Wenn du für das System arbeitest, beginnst du, das System zu verstehen. Und damit konnte ich nicht mehr leben.” Hervé Falciani

    Mehr Informationen zu Hervé Falciani finden Sie hier: http://falcianis-swissleaks.de/
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #8
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.192
    Mentioned
    240 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 290602

    AW: Whistleblower

    Bin mir überhaupt nicht sicher, was ich von diesem Q halten soll, obwohl ich sein Treiben schon länger beobachte.
    Es wird gemunkelt, hinter Q könnte John F.K. Junior stecken. Für mich kann es genauso eine grosse Täuschung für
    die Wahrheitsbewegung sein...Er kündigte an, im Juli kommt etwas grosses.
    Die Rede von Putin und dem Deep State?
    Abwarten & Tee trinken.

    Q - Der Plan, die Welt zu retten - Deutsche Untertitel



    Auch die vielen Verhaftungen aus dem Pädophielennetzwerk...
    Es heisst es wurden 2300 verhaftet. War das nur eine Schlagzeile oder sind die tatsächlich hinter Gittern?
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #9
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.880
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    207 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 199125

    AW: Whistleblower

    Ich weis wofür Q steht. Q steht für Absoluten QUATSCH.
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    18.601
    Blog-Einträge
    170
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 375206

    Exklusiv: Chemnitz-Whistleblower Daniel Zabel im Interview



    Daniel Zabel veröffentlichte den Haftbefehl gegen die mutmaßlichen Chemnitz-Mörder – und wurde zur Strafe vom Dienst suspendiert.
    Der Mainstream hat Angst vor diesem Mann, denn er ist Ende August innerhalb weniger Stunden zum Helden geworden. Sein Arbeitgeber, das sächsische Justizministerium, hat den JVA-Angestellten „mit sofortiger Wirkung vorläufig die Führung der Dienstgeschäfte verboten“. Die „Bild“-Zeitung wedelte mit dem Zaunpfahl: Auf Geheimnisverrat stünden „fünf Jahre Haft oder Geldstrafe“.
    Auf COMPACT-TV sagt Zabel zum ersten Mal, was ihn zu seinem mutigen Schritt bewogen hat. Als Interviewer kann ich nur sagen: Respekt! Ich habe einen Mann aus dem Volke erlebt, der sich ein Herz gefasst hat in der Stunde der Not, obwohl er sich vorher nie politisch engagiert hat. Daniel Zabel ist ein Vorbild für die ganze Nation. Er hat den „Mut zur Wahrheit“ – und deswegen fand er den Weg zu COMPACT, das diesen „Mut zur Wahrheit“ auf sein Panier geschrieben hat.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •