Seite 18 von 18 ErsteErste ... 81415161718
Ergebnis 171 bis 180 von 180

Thema: Elektroautos - Geschichte oder Zukunft ?

  1. #171
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.627
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    78 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 135695

    AW: Elektroautos - Geschichte oder Zukunft ?

    Moin,
    jo war doch zu erwarten! Oder nicht?
    Was die Bundesregierung da veranstalltet ist ein reiner verarschungswitz! Soll doch ab 202? Nur noch elektroautos geben, wie soll das funktionieren?, soll Mutti die einen Job hat nun Ihren Polo verkaufen und sich ein E Auto kaufen, wie soll das den gehen? Wo soll sie die Kohle dafür aufbringen? "Reine" Elektroautos sind nicht zukunftsweisend!
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  2. #172
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Kann E-Mobilität funktionieren?



    Utopie E-Auto. Wo kommt der Strom her? CO2-Bilanz gar schlechter? Rohstoffe aus Afrika. Sonderabfall Batterie. - Auch die Bahn ist nicht so grün wie propagiert. Michael Mross und Christian Hiß zur Illusion E-Mobilität.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #173
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Lithiumkrieg! – Laut Studie gibt es Batterien aus Hanf, die sogar leistungsstärker als solche aus Lithium sind!

    Es gibt einen regelrechten Lithiumkrieg! Als „Saudi Arabien für Lithium“ wird Afghanistan genannt. Die Reserven an Lithium sollen mindestens so groß sein wie die von Bolivien. Es wird bereits nach Alternativen zu Lithium geforscht, doch ein Rohstoff wird dabei nie erwähnt, das ist Hanf. Laut einer Studie sollen Batterien aus Hanf sogar leistungsstärker als solche aus Lithium und Graphen sein. Die Hanfpflanze ist ein Tausendsassa. Für Heilkräuter und medizinische Zwecke dienten Hanfblätter und Hanfblüten. Alle Textilien und Stoffe für Kleidung, Zelte, Linnen, Teppiche, Gardinen, Windeln u. a. wurden bis in die 20er Jahre des 20. Jahrhunderts in den USA überwiegend aus Hanffasern hergestellt. Wie kommt es also, dass die älteste und vielfältigste aller Kulturpflanzen vom Markt verschwinden konnte und europaweit nur noch als Droge bekannt ist? Bereits 2010 wurde Kestrel als das umweltfreundlichste Auto der Welt vorgestellt. Es wurde von Motive Industries aus Calgary entwickelt, ein E-Auto, das überwiegend aus Hanf hergestellt wurde. Seither hat sich viel getan, denn auch einer der berühmtesten Silicon-Valley-Milliardäre, der Miteigentümer von Facebook und PayPal-Erfinder Peter Thiel, beteiligte sich bereits 2016 mit seinem mehr als zwei Milliarden Dollar schweren Founders Fund an Hanf- Geschäften. Genau zu der Zeit, als die deutschen Autobauer wie VW, BMW und sogar Porsche mit Milliarden Euro an Subventionen gespeist wurden, weil sie die eMobilität verpennt hatten und in Brüssel bereits E-Autos als Taxis aus China fuhren. Jahre vergingen, und während deutsche und auch andere Automobilkonzerne in Europa sich mit dem Dieselgate beschäftigen, machen chinesische und amerikanische Unternehmen längst Nägel mit Köpfen. Auch das Nachbarland Niederlande ist da schon viel weiter, denn dort lassen sich seit Jahren Betriebe aus dem Ausland nieder, wie zum Beispiel Tesla oder BYD (China). Doch die Batterien von E-Autos sind auf Lithium angewiesen und China hat schon seit Jahren die Herrschaft über das „weiße Gold“, wie Lithium auch genannt wird.

    weiter hier: https://netzfrauen.org/2019/11/05/lithium/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #174
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    STANDPUNKTE • China verkauft BMW Lithium für eine halbe Milliarde Euro



    Bolivien zieht Lithium-Vertrag mit Deutschland zurück Ein Standpunkt von Karl Bernd Esser. Der bayerische Autobauer BMW hat bei dem chinesischen Rohstoff-Konzern Ganfeng Lithium für 540 Millionen Euro Mitte Dezember 2019 bestellt. „Mit der Vertragsunterzeichnung sichern wir unseren Lithium-Bedarf für Batteriezellen ab“, sagte Einkaufsvorstand Andreas Wendt. Der Vertrag laufe bis Ende 2024. „Bereits 2023 wollen wir 26 elektrifizierte Modelle im Angebot haben, davon mehr als die Hälfte vollelektrisch. Entsprechend steigt der Bedarf an Rohstoffen“, sagte Wendt. Ganfeng baue das Lithium in Australien ab. Für die kommende, fünfte Generation an Batteriezellen kauft BMW auch Kobalt ab 2020 selbst ein und liefert die Rohstoffe den Batteriezell-Herstellern CATL und Samsung SDI. Kobalt soll künftig aus Minen in Australien und Marokko bezogen werden. Die Lieferverträge garantieren eine Versorgungssicherheit bis 2025, teilte BMW mit. Mit den Zellen der beiden asiatischen Hersteller baut BMW die Batterien für seine Elektroautos selbst in den Werken Dingolfing, Spartanburg und Shenyang. Bis 2031 hat BMW bei CATL Batteriezellen für 7,3 Milliarden Euro und bei Samsung SDI für 2,9 Milliarden Euro bestellt. „Damit sichern wir langfristig unseren Bedarf an Batteriezellen“, sagte Wendt. In Europa wollen die Münchner 2025 jedes dritte Auto mit Elektro- oder Hybridantrieb verkaufen.

    Warum handelte BMW so schnell und umsichtig?

    weiter hier: https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%...illiarde-euro/
    Ich halte das alles in der jetzigen Form für den falschen Weg!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #175
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    E-Autos: Bis zu 6000 Euro Umweltprämie – Alle Infos hier

    Es ist aber nun mal so, dass sich Leute, die kein Brot haben und deswegen Kuchen essen, sich das trotz Prämie nicht leisten können und wollen!

    Für E-Autos und Plug-in-Hybride gibt es ab sofort die erhöhte Kaufprämie , teilweise sogar rückwirkend.

    dusselig weiter hier: https://www.epochtimes.de/wirtschaft...-a3162625.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #176
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Autohersteller stehen vor dem Stillstand

    Nein, keine E-Autos, passt aber trotzdem!

    Wegen Quarntänebestimmungen in Norditalien hat ein wichtiger Zulieferer für die Autoindustrie seine Produktion eingestellt, da die Arbeiter Zuhause bleiben müssen. Der Elektronikhersteller MTA sagt, wenn seine 600 Mitarbeiter in der norditalienischen Stadt Codogno nicht innerhalb von Tagen wieder zur Arbeit zurückkehren dürften, würden die Produktionslinien bei den Tochtergesellschaften von Fiat Chrysler (FCA) zum Stillstand kommen.


    "Alle anderen Werke der EZV in Europa sowie die von Renault, BMW und Peugeot werden ebenfalls geschlossen", sagte MTA.

    Maria Vittoria Falchetti, Vorstandsmitglied der MTA und Enkelin des Firmengründers, sagte der Financial Times, dass die Schliessung des Werks "katastrophale Auswirkungen auf die globale Lieferkette haben wird".


    Frau Falchetti sagte, dass die Fabrik seit 22 Uhr letzten Freitag geschlossen wurde, nachdem die ersten Infektionen entdeckt wurden. Die MTA hat sich bei den regionalen Behörden der Lombardei dafür eingesetzt, die Fabrik wieder öffnen zu dürfen, um Industriegüter zu liefern, was jedoch abgelehnt wurde.

    "Wir haben die Behörden gebeten, aber sie hören uns nicht zu. Wenn es uns erlaubt wäre, mindestens 10 Prozent der Kapazität auszuliefern, dann könnten wir zumindest das liefern, was sich bereits in unserem Lager befindet, um die Unterbrechung so gering wie möglich zu halten, aber sie haben Nein gesagt", sagte sie.

    Die Erklärung der MTA könnte die erste Warnung sein, auch die grossen deutschen Automobilhersteller müssen ihre Produktion stilllegen, weil notwendige Teile von den Zulieferern fehlen. Die aus China kommen sowieso nicht mehr in Europa an und jetzt trifft es auch italienische Firmen wegen der Quarantäne.

    Vor dieser totalen Abhängigkeit einer funktionierenden Lieferkette, die "just in time" ausgelegt ist um Kosten zu "sparen", habe ich vor 15 Jahren schon gewarnt. Man muss sich das vorstellen, laut einem Bericht der LBBW ist Daimler als Hersteller von Mercedes auf 3'500 einzelne Lieferanten angewiesen.

    Im Bericht steht: "Daimler hat 213 Tier 1-Zulieferer. Die 10 Grössten davon haben zusammen 588 Tier 2-Zulieferer. Auf Ebene Tier 3 sind es bereits mehr als 2.900 Zulieferer. Zusätzliche Komplexität besteht durch Lieferketten-Beziehungen innerhalb der Tier-Klassen sowie Mehrfachbeziehungen zwischen den Wertschöpfungsstufen."

    "End-to-end Visibilität auf Seiten der Autohersteller ist nahe Null, gleiches gilt u.E. für alle Branchen", sagt die Bank in Stuttgart.

    Aus dem Denglischen übersetzt, die Hersteller haben keinen Überblick und keine Ahnung wer ihnen Teile liefert und von wem sie alles abhängig sind. Die bekannten Automobilmarken stellen selber nichts mehr her sondern bauen nur noch das zusammen was andere ihnen liefern.

    Und wenn ein Zulieferer irgendwo auf der Welt ausfällt, wie jetzt die MTA in Italien oder die vielen Firmen in China wegen der Eindämmungsmassnahmen des Virus, stehen auch in Deutschland die Räder still.

    Das kommt davon wenn man den Globalismus wegen Profitgier anbetet und "outsourcing" betreibt, sich völlig abhängig macht, statt mit eigener Herstellung unabhängig zu sein.

    Aber diese Abhängigkeit der Firmen und Konzerne von einem globalen Liefernetz ist gewollt, denn so hat man die Länder im Griff, sie sind schwach und erpressbar.

    Dabei hat die deutsche Automobilbranche eh schon genug Probleme, ohne das Corona noch dazu kommt. Der Schaden aus dem Diesel-Skandal, die Umstellung auf Elektromobilität und der starke weltweite Rückgang der Verkäufe ist bereits schlimm genug.

    Wie völlig absurd und krank die Herstellung von Autos bereits ist, zeigt folgendes Video über die Überkapazitäten und wie Millionen von neuen unverkäuflichen Fahrzeuge direkt auf Halde gehen:



    Dieses perverse und Ressourcen verschwendende Produktionssystem muss endlich zusammenbrechen, damit ein neues und nachhaltiges entstehen kann. Globalismus schadet nur, nutzt niemanden, ausser den 1%, und muss durch lokales Denken wieder ersetzt werden. Das Virus legt die Probleme an den Tag!
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #177
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Autoverkäufer Heiko Brill: E-Autos verkaufen sich nicht - sie sind einfach zu teuer!



    Der HALLO MEINUNG-Podcast! Klaus Kelle im Interview mit Autoverkäufer Heiko Brill: E-Autos verkaufen sich nicht - sie sind einfach zu teuer!
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #178
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Daumen runter Boom beim Interesse Elektroautos: Nachfrage "sprunghaft gestiegen"

    Hhmmm, ja, klar, und morgen kommt der Ostermann!

    Wäre auch meine erste Idee in diesen unsicheren Zeiten, schnell mal ein neues Auto!

    Seit gut einem Monat gilt die erhöhte Kaufprämie bei Elektroautos. Das sorgt für einen kräftigen Nachfrageschub. Und die Mehrwertsteuersenkung
    könnte
    ein Übriges tun.

    Die Anfang Juni erhöhte Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybride sorgt für einen kräftigen Schub beim Interesse an Autos mit diesen Antriebstechnologien. Zwar halten sich die Auswirkungen auf die Neuzulassungen und Förderanträge beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle noch in Grenzen, doch die Nachfrage zieht an, wie Auswertungen der beiden großen Online-Neuwagenvermittler Carwow und Meinauto zeigen. In den Zulassungszahlen und Förderanträgen wird sich dies wegen monatelanger Lieferzeiten allerdings voraussichtlich erst mit Verspätung niederschlagen.

    weiter hier: https://www.t-online.de/auto/elektro...estiegen-.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #179
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    AfD-Kreuzverhör im Bundestag ergibt: E-Auto am Ende, Regierung völlig ahnungslos!



    Vier Abgeordnete der AfD nahmen den Staatsekretär Enak Ferlemann ins Kreuzverhör und förderten unglaubliche Konzeptlosigkeit der Bunderegierung ans Tageslicht. Mit Petr Bystron, Bundestagsabgeordneter der AfD aus Bayern.
    Eins ist völlig klar, nämlich das nichts klar ist!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #180
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    27.172
    Blog-Einträge
    258
    Mentioned
    255 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 658668

    Cui bono – wem nützt das vielgepriesene E-Auto? | 22.9.2020 | www.kla.tv/17250



    Das vielgepriesene E-Auto wird den Werbekampagnen nicht gerecht. Denn die wahren monetären Profiteure sind nicht die Autofahrer, sondern ganz andere…
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 18 von 18 ErsteErste ... 81415161718

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •