Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Exopolitik inkl. Neueinsteiger-Einleitung

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.217
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    Kontroverse um Junckers Brexit-Aussage über „Führer anderer Planeten“

    Achtet man aber auch die nicht wirklich verwunderten Reaktionen der sonstigen Parlamentarier, so wird schnell klar, dass es sich wahrscheinlich viel eher um einen simplen Versprecher Junckers handelte. Schließlich wird aus den „Führern anderer Planeten“ auch im Französischen schnell „andere Führer des Planeten“, was im Kontext seiner Rede zum Brexit auch wesentlich mehr Sinn macht.

    Quelle: http://www.grenzwissenschaft-aktuell...ssage20160703/
    Wenn, wie hier durch GreWi auf den Kontext hingewiesen wird, sollte man den Text wohl nochmal lesen!

    Der Horizont erwartet uns und wir fliegen Richtung der Horizont und diese Horizonte sind die von Europa und des ganzen Planeten. Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind.
    And we are flying towards horizons that are those of Europe and of the entire planet. Make no mistake, those who are watching us from afar are concerned.
    Et nous volons vers les horizons qui sont ceux de l'Europe et de la planète entière. Il faut savoir que ceux qui nous observent de loin sont inquiets.
    Einerseits wird politisch ständig das Zusammenrücken durch die Globalisierung beschrieben (Nähe!) und andererseits sind die, die uns aus der Ferne beobachten, besorgt!

    Also, warum sollte ich von "Führern", anstatt Präsidenten oder Staatschefs, etc. sprechen, warum sollte ich den Begriff "Weite, Ferne" verwenden und warum sollte ich das Wort "beobachten" benutzen???
    Menschen beobachten z.B. Vögel, usw.!!!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Beobachtung

    Das alles deutet im Kontext auf etwas viel größeres hin!
    Aber wer will schon universal denken, wenn dadurch die kleine, heile Welt zusammenbricht?

    LG

    P.S. Wer könnte denn wohl (Verhandlungs?)-"Führer" unseres Planeten sein?
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.148
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    74 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 336597

    AW: Kontroverse um Junckers Brexit-Aussage über „Führer anderer Planeten“

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Wenn, wie hier durch GreWi auf den Kontext hingewiesen wird, sollte man den Text wohl nochmal lesen!

    LG

    P.S. Wer könnte denn wohl (Verhandlungs?)-"Führer" unseres Planeten sein?
    Hallo @AreWe?,
    den Artikel von GreWi habe ich mir durchgelesen, da fällt mir im Moment die "Monarchisten"ein, der designierte Kaiser Karl v. Habsburg ein, der ist aber nicht in der Ferne! ... oder Medjedew der angebliche Nachkomme der Romanows! ...dann die Chefs von Black-Rock, oder Gold-man-Sachs, die haben sich auch die Hochfinanz gefügig gemacht, jetzt zitter sie um ihre Vermögenswerte in Europa! ...den wenn diese weg sind, dann kommt die große Rein-mache und man wird sie mit einigen Politikern hängen sehen!

    ...oder (Satire) hat sich Adolf Hitler nicht erschossen und kommt aus dem Untersberger Zeitloch heraus?

    LG

  3. #23
    Benutzer Avatar von Daniel Sunny
    Registriert seit
    01.07.2016
    Beiträge
    37
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 2647

    AW: Exopolitik inkl. Neueinsteiger-Einleitung

    Junker ist aber auch nicht der Einzige der von Außerirdischen Besuchern spricht. Der Russische Präsident 2013 sagte dies auch schon vor laufender Kamera....



    Oder Hier Paul Hellyer



    Das ist schon fast ein alter Hut... naja ich denke ihr wisst wie ich es meine

    Guck euch doch auch mal bitte meinen beitrag mit "UFO bombt in Syrien rum" an. Da ist eine Menge Material mit dabei und auch Videos. Da würde ich mich sehr über feedback freuen... Danke

  4. #24
    Benutzer Avatar von Daniel Sunny
    Registriert seit
    01.07.2016
    Beiträge
    37
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 2647

    AW: Kontroverse um Junckers Brexit-Aussage über „Führer anderer Planeten“

    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Hallo @AreWe?,
    dann die Chefs von Black-Rock, oder Gold-man-Sachs, die haben sich auch die Hochfinanz gefügig gemacht, jetzt zitter sie um ihre Vermögenswerte in Europa! ...den wenn diese weg sind, dann kommt die große Rein-mache und man wird sie mit einigen Politikern hängen sehen!

    ...oder (Satire) hat sich Adolf Hitler nicht erschossen und kommt aus dem Untersberger Zeitloch heraus?

    LG
    Das eine kannste mir glauben, die haben ihr vermögen in Güter- Bunker und Edelmetalle umgewandelt. Die stürtzen bestimm nicht die Welt ins Chaos um am Ende selber mit leeren händen da zu stehen. Die haben ihre Schäfchen im trockenen. Ich lehn mich mal etwas aus dem fenster und behaupte das die sogar versuchen werden auf den Mars zu fliehen wenn es sein muss

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.148
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    74 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 336597

    AW: Kontroverse um Junckers Brexit-Aussage über „Führer anderer Planeten“

    Zitat Zitat von Daniel Sunny Beitrag anzeigen
    Das eine kannste mir glauben, die haben ihr vermögen in Güter- Bunker und Edelmetalle umgewandelt. Die stürtzen bestimm nicht die Welt ins Chaos um am Ende selber mit leeren händen da zu stehen. Die haben ihre Schäfchen im trockenen. Ich lehn mich mal etwas aus dem fenster und behaupte das die sogar versuchen werden auf den Mars zu fliehen wenn es sein muss
    Hallo @Daniel Sunny, ...glaube es mir, die haben sich schon mehr als zu weit aus dem Fenster gelehnt! ...Mit nur 10% im Cash stehst mit 90% im Crash! ... Papier Gold ist beim Wechseln nichts mehr Wert! ...durchstöbre mal die Kurse vom real : fiktiv 1 Gold :80 Papiergold! Übersetzt: wenn Du 80 Gramm Gold auf dem Papier besitzt, bekommst dafür 1 Gramm ECHTES Gold! ... hier kannst Du Dir mal die Realität ansehen! U.S. National Debt Clock : Real Time ...auch auf diversen Edelmetall Seiten wird man zwischen den Zeilen informiert! (im Moment 8.000 $ p oz)

    ...und das UFO ist ein alter Hut, das wurde schon 2013 zum ersten mal gesichtet, VID leider nicht mehr da, http://www.globale-evolution.de/show...l=1#post377479 ...vielleicht gesichert im Medienportal?

    LG

  6. #26
    Benutzer Avatar von Daniel Sunny
    Registriert seit
    01.07.2016
    Beiträge
    37
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 2647

    AW: Exopolitik inkl. Neueinsteiger-Einleitung

    Hier könnt ihr Junckers Rede mit Deutscher Übersetzung sehen...


  7. #27
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.659
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 366008

    AW: Exopolitik inkl. Neueinsteiger-Einleitung

    UFO schießt Rakete ab?! | ExoJournal

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.217
    Blog-Einträge
    186
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 474774

    Von Dingen, die im Weltraum gefunden werden

    Außerirdische Hinterlassenschaften als Thema der Zukunftsforschung

    Im Juli jährt sich zum fünfzigsten Mal die erste Landung von Menschen auf einem fremden Himmelskörper. An dieses Großereignis werden uns um das Datum der Mondlandung herum zahllose Medienberichte und wissenschaftliche Essays erinnern. Die Rückblicke werden dabei, je nach fachlichem und persönlichem Zugang, mal raumfahrtgeschichtlich, mal kulturhistorisch und häufig wohl auch kulturkritisch ausfallen.
    Wir möchten uns mit unserem Beitrag weder unter den Gratulanten noch bei den Kritikerinnen einreihen. Unser Blick geht nicht zurück, sondern nach vorn. Wir nutzen die öffentliche Aufmerksamkeit, die ein solches Jubiläum notwendig erzeugt, für die Nachfrage, was uns denn zukünftig erwarten könnte, wenn wir "als Menschheit" (organisiert über Nationalstaaten oder Wirtschaftsunternehmen) suchend und forschend immer weiter in den Weltraum vordringen. Von den vielen möglichen Auskünften, die die Futurologie zur Frage nach der ‚Zukunft der Menschheit im Weltraum’ geben könnte, heben wir hier eine ganz spezielle hervor. Denn bei all den üblichen raumfahrttechnisch orientierten Ausblicken bleibt ein mögliches Ereignis regelmäßig ausgeblendet: Der unerwartete Fund eines gänzlich fremden, nämlich außerirdischen Artefakts in unserem Sonnensystem (vgl. Schetsche/Anton 2019: 147-158).
    Dieser auf den ersten Blick außergewöhnlichen Frage gehen wir nach, weil sich in den letzten beiden Jahrzehnten gezeigt hat, dass es in unserer Galaxis nur so von Planeten wimmelt. Astrophysiker schätzen heute, dass es in der Milchstraße, die ja nur eine von unzähligen Galaxien im Universum ist, ebenso viele Planeten wie Sterne gibt, nämlich 200 bis 400 Milliarden. Und auf vielen von ihnen herrschen wahrscheinlich Umweltbedingungen, die Leben ermöglichen würden (zur Mittelmäßigkeit der Erde siehe den Beitrag von Rojas in diesem Journal). Es kommt hinzu, dass Leben offensichtlich extrem robust und anpassungsfähig ist - zumindest auf unserem Planeten hat es im Laufe der Jahrmilliarden selbst die unwirtlichsten Zonen besiedelt (vgl. Schetsche/Anton 2019: 43-72).
    In den Astrowissenschaften denken inzwischen viele, dass auch die Wahrscheinlichkeit für die Existenz intelligenten Lebens außerhalb der Erde hoch ist. Dies lässt es sinnvoll erscheinen, Themen auf die sozialwissenschaftliche Tagesordnung zu setzen, die noch vor einigen Jahren eher im Bereich der Science Fiction verortet waren. Die betrifft etwa die Frage nach den globalen Folgen des Kontakts mit einer außerirdischen Zivilisation.

    Zukunftsforschung

    In der Logik der Zukunftsforschung stellt die plötzliche Konfrontation mit einer extraterrestrischen Intelligenz oder ihren Hinterlassenschaften ein sogenanntes Wild Card-Ereignis dar. Es zeichnet sich dadurch aus, dass die Wahrscheinlichkeit seines Eintritts zwar gering ist, es im Falle des Falles jedoch schwerwiegende und lang andauernde Auswirkungen hätte: Für die Gesellschaft insgesamt oder für einzelne Subsysteme - für verschiedene Nationalstaaten, aber auch für die Menschheit als solche.
    Es leuchtet unmittelbar ein, dass die Folgen solcher abrupten Ereignisse nicht einfach zu prognostizieren sind. Denn neben den unmittelbaren Konsequenzen ist auch mit sekundären und tertiären Folgen zu rechnen. "Die Wirkung der Wild Cards ist so groß, weil sie aus dem gängigen Bezugssystem ausbrechen, es erschüttern, die Normalität in Frage stellen, die Denkschablonen unterlaufen, mit denen wir die Welt konstruieren", schrieben Angela und Heinz Steinmüller in ihrem Buch "Wild Cards" (2004, S. 22).

    weiter hier: https://www.heise.de/tp/features/Von...html?seite=all
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •