Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Ahmadinedschad (Iranischer Präsident)

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.282
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536742

    Juden lieben Ahmadinedschad

    Der Mann hasst ja bekanntlich Juden: der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad. Er soll einer der schlimmsten Antisemiten der Welt sein. Dann stellt sich natürlich die Frage, wie es sein kann, dass sich derselbe Ahmadinedschad zu einer freundlichen Konferenz mit den angeblich verhassten Juden trifft. Und wie es ferner sein kann, dass die ihn in den höchsten Tönen loben...

    Eine herzliche Begrüßung: Erst gibt Mahmud Ahmadinedschad dem älteren Herrn die Hand, dann umarmt er ihn. Anschließend schreitet er die Reihe der restlichen Besucher in dem Konferenzsaal ab, verneigt sich und begrüßt jeden mit Handschlag. Na, und? Was soll sein? Nichts: »na, und«. Denn die Besucher sind Juden. Juden? Aber haben wir nicht gelernt, dass es keinen schlimmeren
    Antisemiten und Judenhasser als den iranischen Präsidenten gibt? Und ob: Er ist ein »Israelfeind und Antisemit«, weiß der Tagesspiegel über den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zu berichten. Laut Wikipedia gehören »zu den Hauptmerkmalen von Ahmadinedschads internationalem Auftreten … antisemitische Verschwörungstheorien«. Bei seinen Auftritten bei den Vereinten Nationen »setzte Ahmadinedschad mehrmals voll auf die antisemitische Karte«, hat die Tagesschau recherchiert.

    weiter hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...71A37D65AE072A
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.282
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536742

    Washington akzeptiert schließlich die Gültigkeit der Wahl von Ahmadinedschad

    Washington gibt jetzt doch zu, dass Präsident Ahmadinedschad (dessen zweites Mandat im Juni abläuft und er sich dafür nicht mehr wiederbewerben kann [1]) tatsächlich von seinen Mitbürgern gewählt wurde.

    Bis jetzt behauptete Washington, dass die Präsidentschaftswahlen 2009 manipuliert worden wären und die Regierung Ahmadinedschad unrechtmäßig wäre. In Wirklichkeit hatte die NED versucht, eine farbige Revolution zu organisieren, "grüne Revolution" genannt. Entgegen alle westlichen Medien, nur zwei Intellektuelle verurteilten diesen Schwindel in den Vereinigten Staaten und Frankreich: James Petras [2] et Thierry Meyssan [3].
    Bei seiner Bestätigungs-Anhörung im Senat, am 31. Januar, hatte der neue Sekretär der Verteidigung Chuck Hagel erklärt, dass Iran „eine legitim gewählte Regierung habe, ob wir wollen oder nicht“ [4].
    Diese Aussagen wurden privat von Präsident Obama bestätigt.
    Sie wurden dann durch den neuen Außenminister, John Kerry (dessen Schwiegersohn Iraner ist), während einer Pressekonferenz in Paris, am 27. Februar bestätigt: „Iran ist ein Land mit einer Regierung, die gewählt wurde, und welches in den Vereinten Nationen vertreten ist“. [5].
    Die westliche Presse beharrt jedoch fest darauf, die offiziellen Lügen von gestern weiter zu servieren.

    Quelle: http://www.voltairenet.org/article177728.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.282
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 536742

    Iran: Stürzt Ahmadinedschad über eine Frau?

    Nein, er stürzt nicht über eine Frau, sondern übergibt sein Amt am 14.06.2013 an seinen Nachfolger!
    Das sind 3 Monate über die es sich nicht zu diskutieren lohnt.

    Es gibt nicht viel, was sich Netanjahu und die USA mehr wünschen als den Sturz von Mahmoud Ahmadinedschad. Unzählige Versuche ihm das Streben nach einer Atombombe zu unterstellen und die Bedrohung Israels zu propagieren, führten eben so wenig zum Erfolg, wie die halbherzige güne Revolution 2009. Der Stuhl des iranischen Staatspräsidenten wollte einfach nie anfangen richtig zu wackeln. Nun könnte die Mutter des verstorbenen Hugo Chavez ihm große Probleme bereiten.

    Nach der orthodoxen islamischer Lehre ist der physische körperliche Kontakt zwischen Männer und Frauen verboten, wenn es keine Familienangehörigen sind. Ahmadinedschad war bei der Beerdigung von Chavez in Caracas von dessen Mutter umarmt worden. Bilde davon machten sehr schnell die Runde. 18 Angehörige des iranischen Parlaments haben dieses nun aufgegriffen und gaben ein Kommuniqué an die iranische Inlandsagentur. Der Vorwurf: Ahmadinedschad habe die Würde des iranischen Volkes verletzt.
    Zunächst versuchte man die Vorwürfe herunter zu spielen und stellte die Behauptung in den Raum, das Photo sei retuschiert worden. Nachdem weitere Bilde und wie es heißt sogar Videos aufgetaucht waren, musste man einlenken. Die ultrakonservative Zeitung “Keihan”, welche Aythollah Chamenei nahesteht, versuchte das zu relativieren und gab an, dass die Mutte von Chavez 80 Jahre alt sei und Ahmadinedschad von ihr überrascht worden war.
    Trotz der alles dominierenden Pabstwahl, wurde das Thema in der westlichen Presse am Leben erhalten und de Druck kontinuierlich erhöht. Es könnte eine Ironie des Schicksals sein, wenn Ahmadinedschad durch den Tod eines guten Freundes und der Umarmung dessen Mutter nun ins rudern gerät. Gegen seine Feinde von Außen konnte er sich bisher behaupten, ob ihm das gegen die strenggläubigen aus dem Inneren auch gelingt wird sich zeigen. Zumindest werden die Presseorgane diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen, das darf als sicher angesehen werden.

    Quelle: http://www.iknews.de/2013/03/14/iran...ber-eine-frau/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •