Seite 32 von 32 ErsteErste ... 222829303132
Ergebnis 311 bis 320 von 320

Thema: Die NATO - Untaten für den Frieden im Auftrag der USA

  1. #311
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Nordmazedonien offiziell NATO-Mitglied

    Die NATO hat Nordmazedonien als 30. Mitglied aufgenommen. Wie die Militärallianz heute mitteilte, trat der Balkan-Staat durch die Hinterlegung der Beitrittsurkunde im US-Außenministerium in Washington der Allianz bei. Vor dem NATO-Hauptquartier in Brüssel wird nun in einer Zeremonie anlässlich der Aufnahme am Montag die Flagge Nordmazedoniens gehisst.

    Der Beitritt des kleinen Landes mit knapp 2,1 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern war über Jahre durch einen Streit mit Griechenland um den Staatsnamen blockiert gewesen.
    Nordmazedonien sei nun Teil „einer Familie von dreißig Staaten und fast einer Milliarde Menschen“, so NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Die Allianz beruhe „auf der Gewissheit, dass wir alle zusammen stärker und sicherer sind – ganz gleich, welchen Herausforderungen wir gegenüberstehen“. Mit Nordmazedonien sind nun 14 Länder seit dem Ende des Kalten Krieges der transatlantischen Militärallianz beigetreten.

    Quelle: https://orf.at//stories/3159634/
    Das hat der Präsident ja gut hingekriegt!

    Stevo Pendarovski

    Career

    Since 2008 he has been the Assistant Professor in International Security, Foreign Policy and Globalization at the University American College Skopje.

    Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Stevo_Pendarovski
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #312
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    NATO für weitere Stationierung von US-Atomwaffen in Deutschland

    Die NATO begrüßt die weitere Bereitschaft der Bundesregierung zur Stationierung von US-Atomwaffen in Deutschland. „Die nuklearen Vereinbarungen der NATO sind heute genauso wichtig wie sie es schon immer gewesen sind. Sie bieten den europäischen Alliierten einen nuklearen Schutzschirm“, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg der „Welt“ (Donnerstagausgabe).

    weiter hier: https://www.epochtimes.de/politik/de...-a3233461.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #313
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    NATO 2030 zeigt den Wahnsinn des Bündnisses

    Spätestens seit 20 Jahren, seit dem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg der NATO gegen Jugoslawien, bin ich ein vehementer Gegner der NATO und verlange dessen Auflösung.


    Eigentlich hätte die NATO sich 1991 auflösen sollen, denn mit dem Ende des Kalten Krieges, dem Zusammenbruch der Sowjetunion und Verschwinden des Warschauer Paktes, ist der Sinn und Zweck der NATO als Verteidigungsbündnis (war es nie) auch verschwunden. Aber 30 Jahre nach Verlust des "Feindes" gibt es dieses verbrecherische Kriegsmonster immer noch und gerade als man dachte, die Staats- und Regierungschefs der NATO könnten die Grenzen des Wahnsinns nicht noch mehr erweitern, wird so etwas wie NATO 2030 angekündigt, nämlich, die Ausweitung in den Pazifik, um sich auch mit China anzulegen.

    Nachdem die NATO als Vasall der USA massgeblich dabei geholfen hat, den Balkan zu Zerstückeln, in Kriegs- und Spannungszonen zu unterteilen, einen nicht endenden Krieg am Hindukusch seit 20 Jahren zu führen, den Nahen Osten und Nordafrika in die Luft zu jagen, gegen jedes Versprechen es nicht zu tun Osteuropa und das Baltikum einverleibte, die Ukraine mit einer Horde von Neonazis zu erorbern und Russland mit einem Raketenschild zu umzingeln, haben die Führer dieses Reliktes des Kalten Krieges beschlossen, dass der beste Weg, mit der Instabilität der Welt umzugehen,... noch mehr NATO sein muss, "zuständig" für den ganzen Planeten.

    Das haben die NATO-Bürger wegen der inszenierten Corona-Krise als Ablenkung nicht mitbekommen, aber in einer Online-Veranstaltung am 8. Juni, die vom Atlantikrat mitgesponsert wurde, kündigte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg den Start eines Planungsprojekts zur Reform der NATO mit der Bezeichnung NATO 2030 an.

    Stoltenberg sagte seinen Zuhörern, dass die Mitgliedsländer der Versuchung nationaler Lösungen widerstehen und den Werten - Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit - (Lachnummer) gerecht werden müssen, wenn der Westen sich mit der strategischen Partnerschaft zwischen Russland und China befassen will, die das globale Gleichgewicht der Kräfte verändert. Um dies zu erreichen, müsse der Westen militärisch stark bleiben, politisch geschlossener auftreten und weltweit einen breiteren Ansatz verfolgen.

    Für Stoltenberg bedeutet dies, dass die NATO-Mitgliedschaft auf den pazifischen Raum ausgeweitet werden muss, wobei der Aufnahme Australiens, Neuseelands, Japans und Südkoreas in die dysfunktionale Familie der NATO hohe Priorität eingeräumt werden muss. Es bedeutet auch, die Zuständigkeit der NATO über ein Militärbündnis hinaus auf eine umfassendere politische und ökologische Dimension auszudehnen (der Kampf gegen den Klimawandel ist offenbar ebenso ernst wie der Kampf gegen den Terrorismus und sollte daher in das Betriebssystem der NATO aufgenommen werden).

    Darüber muss ich auch lachen, denn wer ist der grösste Produzent von CO2 auf der Welt, betreibt die grösste Zerstörung der Umwelt und verseucht ganze Länder mit radioaktiver Uranmunition? Die NATO und das US-Militär. Tausende Schiffe, Flugzeuge und Panzer blasen tagtäglich ihren Dreck in die Luft, zerstören die Infrastruktur mit ihren Bomben, machen Länder unbewohnbar. Wieso demonstrieren Greta und ihre Fans, und Grünpiss und die anderen angeblichen ökologischen NGOs nicht gegen das Militär und die Kriege? Aber wir sollen unser Leben einschränken und ein schlechtes Gewissen haben.

    Stoltenberg malte die Absichten Chinas mit den dunkelsten Farben an die Wand und erklärte: "
    China investiert massiv in moderne militärische Fähigkeiten, darunter auch in Raketen, die alle mit der NATO verbündeten Staaten erreichen können. Sie nähern sich uns im Cyberspace. Wir sehen sie in der Arktis, in Afrika... und sie arbeiten mehr und mehr mit Russland zusammen
    ", so Stoltenberg. Dabei, nicht China und auch nicht Russland rücken Europa und Nordamerika militärisch immer näher, sondern nur der Westen tut es.

    Obwohl die NATO immer noch im veralteten Denken des Kalten Krieges verharrt, haben Russland und China dem Westen im Laufe der Jahre immer wieder Kooprationen vorgelegt und angeboten, in Fragen wie Terrorismusbekämpfung, Weltraumforschung, Asteroidenabwehr und globale Infrastrukturprojekte in der Arktis und im Rahmen der breiteren Belt and Road Initiative zusammenzuarbeiten. In allen Fällen sind diese Angebote vom militärisch-industriellen Komplex des Westens, der die NATO und das Atlantische Bündnis beherrscht, fast einhellig und kaltschnäuzig abgelehnt worden.

    Wie verlogen und tatsachenverdrehend Stoltenberg sprach war daran zu erkennen, im Hintergrund seiner Rede lief gerade zwischen 1. und 16. Juni die 49. Baltic Operations ab, das grösste NATO-Manöver in der Ostsee mit einer Armada an Kriegsschiffen, U-Boote und Kampfjets vor der Küste Russlands. Wer ist hier der wirklich Agressor und wer provoziert hier wen? Und wenn Russland seine Streitkräfte deswegen auf eigenem Territorium verstärkt, ich betone, auf eigenen und nicht ausserhalb, dann wird Moskau als der Böse beschrieben.

    Vor der Küste Chinas genauso, denn dort trafen drei amerikanische Flugzeugträger im Pazifik ein (die USS Theodore Roosevelt, die USS Ronald Reagan und die USS Nimitz), mit einer Genehmigung des Senatsausschusses der Streitkräfte über 6 Milliarden Dollar an Geldern für die Pazifik-Verteidigungsinitiative, mit der Absicht, sie würden "
    ein starkes Signal an die Kommunistische Partei Chinas senden, dass Amerika sich zutiefst verpflichtet fühlt, unsere Interessen im Indopazifik zu verteidigen
    ".

    Der Ausschuss genehmigte auch einen Einsatzstandort der US-Luftwaffe im Indopazifik für F-35A-Jets, um "
    dem Schutz der Luftwaffenstützpunkte, die angegriffen werden könnten, vor gegenwärtigen oder aufkommenden Marschflugkörpern und fortgeschrittenen Hyperschallraketen, insbesondere aus China, Vorrang einzuräumen
    ". Auch hier, das US-Militär rückt bis vor die Haustür der Chinesen und behauptet aber, Peking sei der Agressor. Das verlogene Pack in Washington dreht alles um und meint, der ganze Pazifik bis China gehört Amerika.

    Ein weiterer Schritt für eine Konfrontation ging aus einem Bericht des Republikanischen Studienausschusses hervor, der von Aussenminister Pompeo mitverfasst wurde und in dem gefordert wird, die chinesische Führung zu sanktionieren, Russland als staatlichen Sponsor des Terrors aufzuführen und die Anwendung militärischer Gewalt gegen jeden zu genehmigen, der auf einer Liste der "Ausländischen Terrororganisationen" steht.

    Wenn man bedenkt, dass die iranische Revolutionsgarde darin aufgeführt wird, ist es nicht schwer zu erkennen, wie schnell Länder, die mit dem Iran Geschäfte machen, als "
    staatliche Sponsoren des Terrors
    " betrachtet werden können, die den Einsatz militärischer Gewalt von Amerika aus rechtfertigen. Russland und China sind wichtige Geschäftspartner des Iran.

    Bei diesem hohen Grad an Antagonismus und Doppelzüngigkeit ist es kein Wunder, dass Chinas Aussenministerium am 10. Juni ankündigte, dass es nicht an gemeinsamen dreiseitigen Abrüstungsgesprächen zwischen den USA und Russland teilnehmen werde. Wenn Amerika seine Absicht bekunden würde, seine aussenpolitische Doktrin in Richtung einer wirklich kooperationsfreundlichen Perspektive zu ändern, dann ist es zweifellos so, dass China solche Vorschläge mit Begeisterung annehmen würde. Aber bis dahin ist China offensichtlich nicht bereit, irgendeinen Teil seiner ohnehin geringen nuklearen Abschreckung von 300 Sprengköpfen aufzugeben (im Vergleich zu Russland und den USA, die jeweils 6000 besitzen).

    Das ganze Problem ist Trump, denn er ist zu schwach und auch zu wankelmütig, sich gegen die kriegerische Doktrin der Kriegshetzer in beiden Parteien, im Pentagon und in der Rüstungsindustrie durchzusetzen. Da kann er noch so viel erzählen und versprechen, er will die endlosen Kriege beenden, aus Afghanistan und dem Nahen Osten die Truppen abziehen, die NATO den Europäern überlassen und eine Multipolare Welt akzeptieren. Er sagt vieles und macht was ganz anderes, je nachdem wer ihm gerade ins Ohr flüstert. Von Israel wird er sowieso gesteuert und erfüllt alle Wünsche.


    Wer bezahlt die Expansion der NATO jetzt auch in den pazifischen Raum, um das Programm NATO 2030 umzusetzen? Die Steuerzahler der NATO-Mitgliedsländer. Und wissen die Soldaten, die der Bundeswehr, sie müssen in Zukunft auch auf der anderen Seite der Erde Europa "verteidigen" und dort sterben? Dabei geht es nur um westlichen Imperialismus und Weltbeherrschung aus ökonomischen Gründen. Um die Werte - Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit - geht es ganz sicher nicht, ist es noch nie gegangen. Siehe was die NATO mit ihren Bombenkrieg aus Libyen gemacht hat, einen völlig zerstörten Staat.

    Laut aktuellem Tweet der Bundeswehr geht es bei der Baltic Operations 2020 darum, mit 19 NATO-Alliierte und Verbündete auf der Ostsee den Ernstfall zu üben. Ziel ist die Zusammenarbeit bei Luftabwehr, U-Bootaufklärung und dem Kampf gegen Piraterie. Was??? Hab gar nicht gewusst, dass es auf der Ostsee Piraten gibt. Sind die Vikinger mit Geisterschiffen auferstanden und wieder am Plündern oder was? So eine verlogene Begründung!!!

    Wer ist dieser Stoltenberg überhaupt? Der hat genauso wenig eine demokratische Legitimation als NATO-Generalsekräter wie die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen plus die ganze Verbrecherbande die in Brüssel sitzt und über unsere Köpfe hinweg über Kriege entscheidet. Deshalb, die NATO muss als Kriegsmonster endlich weg, aufgelöst werden und verschwinden. Eine expansive Existenzberechtigung mit erfundenen Feindbildern zu begründen muss aufhören. Ist doch der helle Wahnsinn was die NATO-Führung wieder vor hat, jetzt neben Russland sich auch noch mit China anzulegen.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: NATO 2030 zeigt den Wahnsinn des Bündnisses http://alles-schallundrauch.blogspot...#ixzz6QLm1cmxD
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #314
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    NATO Project Underway at KEF Airport

    A project underway within the security area of Keflavík International Airport aims at improving facilities for NATO member nations. It is expected to be completed by next spring, Ásgeir Erlendsson, media representative for the Icelandic Coast Guard, tells Morgunblaðið.The project will cost between ISK 13 and 14 billion (USD 93-100 million; EUR 83-89 million).Part of the project is arranged by the US Navy and another part by the US Air Force. Work for the US Navy, including two projects, began in April. These involve the remodeling of Hangar 831 and the construction of a facility where aircraft can be washed.The first phase of the project for the US Air Force, involving the maintenance and improvements of airport aprons and taxiways at the airport, began last year.According to a document titled European Deterrence Initiative, published in March of last year, the planned investment in Iceland is part of infrastructure enhancements to support the US military’s Air Force European Contingency Air Operations Sets (ECAOS) Deployable Airbase System (DABS).
    Quelle: https://icelandmonitor.mbl.is/news/n...t_kef_airport/
    Militärische Luftfahrt


    Naval Air Station Keflavik, 1982

    Der Flughafen Keflavík ist auch ein NATO-Militärflugplatz mit der offiziellen Bezeichnung Keflavík Air Base, deren militärische Einrichtungen von der Isländischen Küstenwache betrieben werden. Hier existiert das NATO Iceland Air Defence System (IADS) zusammen mit einer Radarstation des Luftaufklärungssystems und des NATO Control and Reporting Centre (CRC), Keflavík.[8] Diese Einrichtungen sind für eine weiträumige Überwachung des NATO-Luftraums im Nordatlantik zuständig.Da Island offiziell kein Militär besitzt, wird die Keflavík Air Base seit 2008 ausschließlich im Rahmen des Air Policing Island periodisch von militärischen Kräften der NATO-Alliierten besucht. Seit 2016 verlegen wechselnde Alliierte drei bis viermal im Jahr Kampfflugzeuge mit deren Unterstützungseinheiten nach Keflavík.[8]Die US Navy, die von 1951 bis 2006 die Keflavík Air Base als Naval Air Station Keflavik (NASKEF) betrieb, gab nach der Annexion der Krim durch Russland 2014 bekannt, umfangreiche Renovierungen an Hangars und anderen Einrichtungen durchführen zu wollen, um lageabhängig Seefernaufklärer des Typs Boeing P-8 „Poseidon“ stationieren zu können.[9] Eine dauerhafte Stationierung von US-Militärflugzeugen soll es nicht geben, die für Übungen oder Einsätze in Nordeuropa benötigten Maschinen sollen vom US-Stützpunkt im italienischen Sigonella nach Keflavík verlegt werden.[
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Flughafen_Keflavík
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #315
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Mit einfachen Worten erklärt: Was ist die Nato und wen schützt sie eigentlich?

    Eigentlich ist sehr einfach, zu verstehen, was der Sinn der Nato ist. Bei einer Recherche bin ich auf ein Zitat aus einer russischen Polit-Talkshow gestoßen, das das Prinzip sehr einfach erklärt. Ich würde mich freuen, wenn mir ein deutscher Transatlantiker die darin gestellten Fragen beantworten würde.Die Kernfrage beim Verständnis der Nato ist, wer dort das Sagen hat. Aus der Antwort auf diese Frage ergibt sich auch die Antwort auf die Frage, wen die Nato schützt und wessen Interessen sie vertritt. Die Nato bezeichnet sich als Verteidigungsbündnis. Derzeit „schützt“ sie uns vor Bedrohungen aus China (ich habe aber gar nichts davon gehört, dass China irgendein Land in Europa angreifen will) oder dem Nahen Osten (wobei aber alle derzeitigen Kriege dort, vor denen wir geschützt werden sollen) von Nato-Ländern selbst entfesselt und/oder befeuert wurden und werden. Und natürlich beschützt uns die Nato vor Russland. Aber seien wir ehrlich: Ist ein Krieg mit Russland denkbar? Und wenn ja, was wird das für ein Krieg? Es wäre ein Atomkrieg, konventionelle Armeen, für die wir zwei Prozent des BIP ausgeben sollen, würden keine wichtige Rolle spielen. Kann man sich gegen Atomraketen schützen? Ja, aber nur sehr bedingt. Die USA und die Sowjetunion haben sich gegenseitig im ABM-Vertrag gestattet, jeweils eine Region ihres Landes mit jeweils 100 Abwehrraketen zu schützen. Die Sowjetunion schützte Moskau, die USA einen wichtigen Militärkomplex in North Dakota. Wie wirkungsvoll dieser Schutz war oder ist, sei einmal dahingestellt. Aber was ist mit Europa? Europa war im Falle eines Krieges mit der Sowjetunion – und ist heute im Falle eines Krieges mit Russland – als Schlachtfeld vorgesehen. Einen Schutz vor nuklearen Angriffen – wie wenig wirkungsvoll er auch sein möge – hatten die Europäer nie. Geschützt haben sich in der Nato nur die USA. Diese Fakten hat der russische Moderator Solowjew 2019 in einfachen Worten auf den Punkt gebracht. Ich bin auf dieses Video nur durch Zufall gestoßen, ich habe in einer anderen Sache recherchiert. Aber ich fand diese einfachen Fragen, die im russischen Fernsehen

    ( )

    gestellt wurden, so entlarvend, dass ich sie übersetzt habe. Vielleicht kann mir ein „Nato-Versteher“ die Fragen ja mal beantworten.
    Beginn der Übersetzung:Der Nato-Block schreit rum, er sei ein Verteidigungsbündnis. Aber welches Land ist die einzige Atommacht der Welt, die in seinem militärischen Konzepten die Ideologie eines präventiven, nuklearen Angriffs festgeschrieben hat? Welches? Russland? Nein. Es ist das einzige Land der Welt, das diese Waffen schon eingesetzt hat. Und ich erinnere daran: Nicht gegen militärische Ziele in der Nähe der USA. Und ich erinnere daran: Das Land hat sich dafür nie entschuldigt. Und die zweite Frage: In welchen Ländern gibt es tatsächlich Regionen, die gegen Raketenangriffe geschützt sind? In welchen Ländern gibt es das? In Russland? Ja. In den USA? Ja. Die USA haben da doch ihr hochkomplexes Verteidigungssystem. Aber wie ist Europa vor Raketen geschützt? Wie ist Europa vor Raketen geschützt? Kann Europa sich realistisch gegen einen Raketenangriff verteidigen? Wofür bezahlt Ihr dann den Amerikanern Geld? Damit die sich selbst verteidigen? Ach ja, das ist natürlich eine unangemessene Frage. Ihr habt ja nicht das Recht, solche Fragen zu stellen. Der Herr und Meister erlaubt das nicht.

    Quelle: https://www.anti-spiegel.ru/2020/mit-einfachen-worten-erklaert-was-ist-die-nato-und-wen-schuetzt-sie-eigentlich/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #316
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Die NATO an der Spitze der italienischen Außenpolitik

    Die NATO-Verteidigungsminister (Lorenzo Guerini, Pd als Vertreter Italiens) kamen am 17./18. Juni per Videokonferenz zusammen und trafen eine Reihe von "Entscheidungen zur Stärkung der Abschreckung durch das Bündnis". Doch in Italien spricht niemand darüber, weder die Medien (einschließlich der sozialen Medien) noch die politische Welt, wo über all dem ein völliges Schweigen aller Parteien herrscht. Doch diese Entscheidungen, die im Wesentlichen von Washington diktiert und von Minister Guerini für Italien unterzeichnet wurden, zeichnen nicht nur die Leitlinien unserer Militärpolitik, sondern auch unserer Außenpolitik nach.Zunächst einmal - so kündigt Generalsekretär Jens Stoltenberg an - "bereitet sich die NATO auf eine mögliche zweite Welle von Covid-19 vor", gegen die die NATO bereits über eine halbe Million Soldaten in Europa mobilisiert hat. Stoltenberg klärt nicht, wie die NATO eine mögliche zweite Viruspandemie mit einer neuen Abriegelung vorhersagen kann.Über einen Punkt ist er sich jedoch im Klaren: Dies "bedeutet nicht, dass andere Herausforderungen verschwunden sind". Das Hauptproblem - so betonten die Verteidigungsminister - rührt von Russlands "destabilisierendem und gefährlichem Verhalten" her, insbesondere von seiner "unverantwortlichen nuklearen Rhetorik, die darauf abzielt, die NATO-Verbündeten einzuschüchtern und zu bedrohen".Auf diese Weise kehren sie die Realität um und löschen die Tatsache aus, dass es die NATO war, die nach dem Ende des Kalten Krieges ihre nuklearen Streitkräfte und Stützpunkte in der Nähe Russlands, insbesondere der Vereinigten Staaten, ausgebaut hat. Eine Strategie, die darauf abzielte, in Europa wachsende Spannungen mit Russland zu erzeugen, wurde methodisch unter Washingtoner Führung umgesetzt.Die Verteidigungsminister trafen sich in der Nuklearen Planungsgruppe unter dem Vorsitz der Vereinigten Staaten, um über neue militärische Maßnahmen gegen Russland zu entscheiden.Es ist nicht bekannt, welche Beschlüsse in Nuklearfragen Minister Guerini im Namen Italiens unterzeichnet hat. Es ist jedoch klar, dass Italien mit seiner Teilnahme an der Gruppe und der Unterbringung von US-Atomwaffen (die auch von unserer Luftwaffe eingesetzt werden können) gegen den Atomwaffensperrvertrag verstößt und den UN-Vertrag über das Verbot von Atomwaffen ablehnt.Stoltenberg sagte lediglich: "Heute haben wir weitere Schritte beschlossen, um die nukleare Abschreckung der NATO in Europa sicher und effizient zu halten. Zu diesen Schritten gehört sicherlich die nächste Ankunft der neuen US-Atombomben B61-12 auch in Italien.Die Verteidigungsminister sprachen von einer weiteren wachsenden "Herausforderung", nämlich der, dass China zum ersten Mal "ganz oben auf der Tagesordnung der NATO steht".➢ China ist ein Handelspartner vieler Verbündeter, aber gleichzeitig "investiert es massiv in neue Raketensysteme, die alle NATO-Länder erreichen können", so Stoltenberg.➢➢ Damit beginnt die NATO, China als militärische Bedrohung darzustellen.➢Gleichzeitig stellt sie chinesische Investitionen in den Ländern des Bündnisses als gefährlich dar. Ausgehend von dieser Prämisse aktualisierten die Verteidigungsminister die Richtlinien zur "nationalen Widerstandsfähigkeit", die verhindern sollen, dass Energie, Verkehr und Telekommunikation, insbesondere 5G, in "ausländischem Besitz und unter ausländischer Kontrolle" (genauer: "Chinesischer Besitz und Kontrolle") landen.Dies sind die Beschlüsse, die von Italien auf dem NATO-Verteidigungsministertreffen unterzeichnet wurden. Sie binden unser Land an eine Strategie wachsender Feindseligkeiten, insbesondere gegenüber Russland und China, setzen uns immer ernsteren Risiken aus und machen unsere Vereinbarungen, auf denen dieselben Wirtschaftsabkommen beruhen, instabil.Es handelt sich um eine langfristige Strategie, wie das am 8. Juni von Generalsekretär Stoltenberg lancierte Projekt "NATO 2030" zur "militärischen und politischen Stärkung des Bündnisses" zeigt, bei dem Länder wie Australien (das bereits zur Tagung der Verteidigungsminister eingeladen wurde), Neuseeland, Japan und andere Asiaten in eine eindeutig antichinesische Funktion einbezogen werden [1].Für das Projekt Great Global (Born) NATO 2030 wurde eine Gruppe von zehn Beratern gebildet [2], darunter Prof. Marta Dassù, ehemalige außenpolitische Beraterin in der Regierung D’Alema vor und während des NATO-Krieges gegen Jugoslawien, an dem Italien 1999 mit seinen Stützpunkten und Bombern unter amerikanischem Kommando teilnahm.

    Quelle: https://www.voltairenet.org/article210410.html

    Liebe Grüße

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #317
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Böses im Sinn? Nato treibt Verstärkung kurz vor Russlands Grenze voran

    Die Nordatlantikallianz hat endlich einen Schutzplan für Polen und das Baltikum. Für den Fall, dass Russland einmarschiert, soll an der Ostflanke die Infrastruktur verstärkt, das Truppenkontingent vergrößert und das Kämpfen mehr trainiert werden. Weitere Details dieser „Schutzstrategie“ hält die Nato geheim, aber ihre Taten sprechen für sich.

    Ein Kasernenkomplex mit Unterkünften, Lagerhallen und Stellplätzen für Kampfpanzer und gepanzerte Fahrzeuge im Wert von 20 Millionen Euro – Ende Juni hat die Nato im estnischen Städtchen Tapa (50 Kilometer vor der russischen Grenze) eine logistische Basis eröffnet. Eine neugebaute Panzerstraße verbindet den Stützpunkt mit dem größten Truppenübungsplatz des Landes, vorbei an öffentlichen Straßen.
    „Jetzt haben wir mehr Möglichkeiten, hier Verbündete mit Panzertechnik aufzunehmen“, erklärte ein ranghoher Offizier des estnischen Militärs bei der Eröffnung des Logistikzentrums.
    weiter hier: https://de.sputniknews.com/kommentar...lands-grenzen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #318
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    NATO-Generalsekretär warnt Moskau vor Einmischung in Weißrussland

    Die üblichen Plattitüden, wie wir sie seit langem kennen!

    Die Herren Stoltenberg und Soros sollten sich mal über das Thema "Einmischung" unterhalten.

    NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg fordert von Russland, sich nicht in den Konflikt in Weißrussland einzumischen. „Präsident Lukaschenko und das Regime in Minsk müssen sicherstellen, dass die Menschen von Belarus auch die Zukunft von Belarus entscheiden und bestimmen können“, sagte Stoltenberg der „Bild“. Es gebe keine NATO-Truppenkonzentration in der Region, deshalb dürfe das Regime dies auch nicht als Ausrede verwenden, um friedliche Proteste niederzuschlagen.

    „Das ist inakzeptabel“, so Stoltenberg. Es sei ganz klar: „Wir respektieren die territoriale Integrität von Belarus.“ Weißrussland sei ein souveräner und unabhängiger Staat. „Und niemand – auch Russland nicht – sollte sich dort einmischen.“
    Im Fall des mutmaßlich vergifteten russischen Oppositionspolitikers Alexei Nawalny forderte der NATO-Generalsekretär von Russland: „Was wir jetzt brauchen, ist eine offene und transparente Ermittlung. Wir müssen herausfinden, was wirklich geschehen ist. Und Russland muss sicherstellen, dass genau dies geschieht“, so Stoltenberg. „Ich danke der deutschen Regierung für ihre schnelle Hilfe. Und wünsche Herrn Nawalny eine schnelle Genesung.“

    Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/au...-a3322705.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #319
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Neues US-Kommando für Seeschlacht der NATO in Europa

    Streitkräftekommando Norfolk, genannt “Atlantisches Kommando”, ist ein Klon des Gemeinsamen Streitkräftekommandos von Neapel mit Hauptquartier am Lago Patria (Neapel). Sein Statut wurde im Juni 2018 vom Nordatlantikrat auf der Ebene der Verteidigungsminister (für Italien die erste Ministerin der Conte-Regierung, Elisabetta Trenta ) angenommen.
    So, wie das NATO-Kommando in Neapel unter dem Befehl des Admirals steht, der die US-Seestreitkräfte in Europa einschließlich der Sechsten Flotte befehligt, steht das NATO-Kommando in Norfolk unter dem Befehl des Admirals, der die Zweite US-Flotte befehligt. Das “Zuständigkeitsgebiet” der Zweiten Flotte umfasst die westliche Hälfte des Atlantischen Ozeans und die Arktis, während die andere Hälfte von der Sechsten Flotte abgedeckt wird. Das neue “alliierte” Kommando in Norfolk ist daher de facto Teil der Befehlskette des Pentagon wie das Kommando in Neapel.

    weiter hier: https://uncut-news.ch/2020/10/29/neu...ato-in-europa/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #320
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    „Cool bleiben und Schutz aufbauen“ – Experte zu „Mehr Nato-Schiffe im Schwarzen Meer“

    Außenminister der Nato-Länder wollen zusammen mit ihren Amtskollegen aus Georgien und der Ukraine am Mittwoch über das weitere Vorgehen im Schwarzen Meer beraten. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat im Vorfeld eine stärkere Präsenz der Militärallianz in der Region angekündigt. Ein Experte kommentiert den Vorstoß im Sputnik-Gespräch.

    Es ist das alte Spiel in stärkerem Ton: „Die Nato betrachtet das Schwarze Meer als ihr Einfluss- und Interessengebiet. Natürlich muss die Allianz in dieser Lage alles dafür tun, um Russlands unbedachte Gereiztheit zu provozieren. So lassen sich Schwachstellen in der russischen Verteidigung am besten testen“, sagt der Politologe und Sicherheitsforscher Konstantin Blochin im Sputnik-Gespräch in Bezug auf die jüngste Äußerung Stoltenbergs.

    weiter hier: https://de.sputniknews.com/politik/2...chwarzes-meer/

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 32 von 32 ErsteErste ... 222829303132

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •