Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Einstein Rosenbrücke

  1. #1
    SPARTIAT
    Gast

    Einstein Rosenbrücke

    Joe geht es also dabei um die Tatsache, das die Gefallenen diese Dimension Verlassen wollen?
    Wenn ja würde es die These die ich bereits aufgestellt habe nur bestätigen!

    Wenn er diese Verlassen will dann nur mit hilfe von ... du weisst was ich meine.
    Sollte sein Plan aber perfide sein, wird er selbst die Sintflut auslösen bevor er abzieht.
    Was wir der Gott dann vorfinden wenn er auf die Erde zurückkehrt?
    Luzifer oder Enki weiss genau das er im Nahkampf keine Chance hat zu Siegen.
    Wird er also daher die Schöpfung "Gottes" selbst Vernichten!

    was 666 ist habe ich viele male hier erklärt...Johannes konnte es in seiner Zeit nicht deuten da ihm all das was sich in der Zukunft abspielt völlig unbekannt war.

    Glaubt ihr ernsthaft Luzifer würde dadrauf warten bis...Nein das wird er nicht Tun da er weiss das er zu schwach ist und Gott nichts entgegen setzten kann...









    viewtopic.php?f=23&t=593&start=60

    Somit ergibt es einen Sinn!
    Luzifer wird sich seine eigene Welt aufbauen wollen...
    Viele von euch werden diese These nicht für voll holen...Ich hab viele Nächte damit verbracht Religion und Wissenschaft zu Verbinden um dem ganzen ein Gesicht zu geben und kam nur zu einem Ergebniss!
    Ich habe Augen um zu sehen und was ich sehe ist das.

    http://beyondmainstream.de.tl/Sirius.htm


    http://www.google.com/intl/de/sky/#latitude=-10.703791711680724&longitude=-87.6708984375&zoom=5&Spitzer=0.00&ChandraXO=0.00&Galex=0.00&IRAS=0.00&WMAP=0.00&Cassini=0.00&slide=1&mI=-1&oI=-1


    Links vom Orion Nebel wirst Du es genauer sehen was ich meine!!!
    Es ist etwas was "Verdeckt" ist siehst Du es?

    http://www.google.com/intl/de/sky/#latitude=-5.9657536710655235&longitude=-92.98828125&zoom=8&Spitzer=0.00&ChandraXO=0.00&Galex=0.00&IRAS=0.00&WMAP=0.00&Cassini=0.00&slide=1&mI=-1&oI=-1

    Es gibt nichts mehr zu erklären!



    CERN

  2. #2
    SPARTIAT
    Gast

    Re: 21.12.2012 oder eher 100 Jahre später? Was wäre wenn?

    Doch was ist das für eine Statue, die vor dem CERN Gebäude steht?

    Die Hindus kennen sie als Shiva


    http://de.wikipedia.org/wiki/Shiva
    Shiva (sans. ??? ?iva [????]; 'Glückverheißender') ist einer der wichtigsten Götter des Hinduismus.

    Als Bestandteil der „hinduistischen Trinität“ (Trimurti) mit den drei Aspekten des Göttlichen als Brahma, der als Schöpfer gilt, und Vishnu, dem Bewahrer, verkörpert Shiva das Prinzip der Zerstörung.

    * die Schöpfung: Brahma
    * die Erhaltung: Vishnu
    * die Kraft der Zerstörung: Shiva

    In der westlichen Interpretation wurde Shiva oft nur die Rolle als Weltzerstörer zugeschrieben, und er wurde einseitig als Gott der Asketen und Sadhus interpretiert. Seine Rolle besteht jedoch sowohl im Erhalt als auch in der Zerstörung der Welt. Wenn Shivas Tanz aufhört, so sagen überzeugte Shivaiten, dann geht die Welt unter, aber Shivas Tanz wird nie aufhören, also wird die Welt nie untergehen...

    Vimana
    Das Wort Vimana (Sanskrit: ?????) bezeichnet in alten indischen Texten (dem Veda, dem Mahabharata, sowie dem Ramayana) unter anderem Fahrwerke, mit denen sich die Götter und Helden der indischen Mythologie durch den Himmel bewegen. Das Wort hat allerdings einen größeren Bedeutungsspielraum, der sich je nach dem Textzusammenhang ändern kann und sich nicht immer auf einen materiellen Gegenstand bezieht. Vertreter der Prä-Astronautik und verwandter Theorien interpretieren einige Textstellen, in denen das Wort Vimana verwendet wird, als überlieferte Beschreibungen einer Raumfahrt-Technologie.
    Vom Mahabharata existiert bislang keine komplette deutsche Übersetzung , doch einige der Textteile, in denen Vimanas Erwähnung finden, wurden im 19. Jahrhundert ins Deutsche übersetzt. In dieser Erzählung (dem sog. Indralokâgamanam), bringt die Gottheit Indra den Helden Arjuna in den Himmel, um ihn dort mit göttlichen Waffen auszustatten. Dort heißt es zum Beispiel:
    „Und mit Matali [Anm.: der göttliche Wagenlenker] kam plötzlich im Lichtglanze der Wagen an, Finsterniß aus der Luft scheuchend, und erleuchtend die Wolken all, Die Weltgegenden anfüllend mit Getöse, dem Donner gleich“

    „Auf dem Wagen sodann stieg er [Anm.: Ardschuna], glänzend so wie des Tages Herr. Mit dem Zaubergebild führ er, dem Sonn´-ähnlichen Wagen nun, Dem Himmlischen, empor freudig, der weise Spross aus Kuru´s Stamm. Als er nun dem Bezirk nahte, der unsichtbar den Sterblichen, Erdewandelnden, sah Wagen, wunderschön´ er zu Tausenden. Dort scheint Sonne nicht, Mond nicht, dorten glänzet das Feuer nicht, Sondern in eigenem Glanz leuchtet allda, durch edler Taten Kraft, Was in Sternengestalt unten auf der Erde gesehen wird, Ob großer Ferne gleich Lampen, obwohl es große Körper sind“



    und auch in der Bibel...
    „4 Ich sah: Ein Sturmwind kam von Norden, eine große Wolke mit flackerndem Feuer, umgeben von einem hellen Schein. Aus dem Feuer strahlte es wie glänzendes Gold. 5 Mitten darin erschien etwas wie vier Lebewesen. Und das war ihre Gestalt: Sie sahen aus wie Menschen. [...] 15 Ich schaute auf die Lebewesen: Neben jedem der vier sah ich ein Rad auf dem Boden. 16 Die Räder sahen aus, als seien sie aus Chrysolith gemacht. Alle vier Räder hatten die gleiche Gestalt. Sie waren so gemacht, dass es aussah, als laufe ein Rad mitten im andern. 17 Sie konnten nach allen vier Seiten laufen und änderten beim Laufen ihre Richtung nicht. 18 Ihre Felgen waren so hoch, dass ich erschrak; sie waren voll Augen, ringsum bei allen vier Rädern. [...] 22 Über den Köpfen der Lebewesen war etwas wie eine gehämmerte Platte befestigt, furchtbar anzusehen, wie ein strahlender Kristall, oben über ihren Köpfen. [...] 26 Oberhalb der Platte über ihren Köpfen war etwas, das wie Saphir aussah und einem Thron glich. Auf dem, was einem Thron glich, saß eine Gestalt, die wie ein Mensch aussah. [...]“

    – Ezechiel 1,4 EU
    Das Buch Ezechiel (Hesekiel) ist eine im Zeitraum von ca. 600–560 v. Chr. in Babylonien entstandene Schrift des Tanach, der hebräischen Bibel, und des Alten Testaments.











    Sanskrit, die Entstehung wird auf 1200 v. Chr. datiert.
    und die Vimanas...























    AMS MODUL AUF DER ISS












    http://ams.cern.ch/



    http://www.google.com/intl/de/sky/#latitude=-10.703791711680724&longitude=-87.6708984375&zoom=5&Spitzer=0.00&ChandraXO=0.00&Galex=0.00&IRAS=0.00&WMAP=0.00&Cassini=0.00&slide=1&mI=-1&oI=-1

    http://www.google.com/intl/de/sky/#latitude=-5.9657536710655235&longitude=-92.98828125&zoom=8&Spitzer=0.00&ChandraXO=0.00&Galex=0.00&IRAS=0.00&WMAP=0.00&Cassini=0.00&slide=1&mI=-1&oI=-1


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    190
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Re: 21.12.2012 oder eher 100 Jahre später? Was wäre wenn?



    Wenn man genau hinsieht, erkennt man den Schatten des "Dunklen" im blauen Hintergrund.

    Was auch immer das bedeuten mag .......

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.230
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: 21.12.2012 oder eher 100 Jahre später? Was wäre wenn?

    Hey AreWe,

    Ähhhmmmm verstehe gerade nicht?

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  5. #5
    SPARTIAT
    Gast
    Geändert von Susi (03.09.2012 um 07:29 Uhr) Grund: links aktualisiert

  6. #6
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.230
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: 21.12.2012 oder eher 100 Jahre später? Was wäre wenn?

    @Spartiat,

    Deine Links kann ich nicht auf die schnelle deuten aber diese halbe Blubberblase ist schon merkwürdig!

    http://www.google.com/intl/de/sky/#l...=1&mI=-1&oI=-1
    Geändert von Susi (03.09.2012 um 07:30 Uhr) Grund: link aktualisiert
    sut Yahusha ilu samesa

  7. #7
    SPARTIAT
    Gast

    Re: 21.12.2012 oder eher 100 Jahre später? Was wäre wenn?

    Joe denk an die Einstein Rosenbrücke!
    Ich denke zu Wissen, was es ist dieses findetst Du nur in der Nähe von Orion und Sirius!
    Wenn es eine Einstein Rosenbrücke ist, dann haben wir hier die Anunnaki oder das was dort durch ist!

    Nur ein Gedanke!


    http://www.google.com/intl/de/sky/#latitude=-47.55614031294338&longitude=-81.112060546875&zoom=9&Spitzer=0.00&ChandraXO=0.00&Galex=0.00&IRAS=0.00&WMAP=0.00&Cassini=0.00&slide=1&mI=-1&oI=-1

  8. #8
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.230
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: 21.12.2012 oder eher 100 Jahre später? Was wäre wenn?

    Hey Daniel,

    Oh ja sehr interessant Deine Überlegung.Ich hatte sowas ja auch schon vermutet ,mit der Herkunft der Anunnaki.Hieße dann ja das Enlil wiederkommt,

    Einstein Rosen Brücke
    http://de.wikipedia.org/wiki/Einstei...en&redirect=no



    Wobei die Brücke ja innerhalb dieser Dimension liegt,also Wurmloch,durch unseren bekannten Raum.
    Ich gehe ja eher von einem Dimensionstor aus.

    LG Joe
    Geändert von Susi (03.09.2012 um 07:30 Uhr) Grund: link aktualisiert
    sut Yahusha ilu samesa

  9. #9
    Luzifer
    Gast

    Re: 21.12.2012 oder eher 100 Jahre später? Was wäre wenn?

    Zitat Zitat von AreWe?
    Wenn man genau hinsieht, erkennt man den Schatten des "Dunklen" im blauen Hintergrund.
    Gibt es eine richtige Quelle für das Bild? Die Koordinaten wurden leider verstümmelt.

    @ Spartiat

    Wenn Du nachweisen kannst, dass es sich dabei um eine Einstein-Rosen-Brücke handelt, bekommst Du den Nobelpreis. Bisher konnte so etwas weder beobachtet, noch sonst irgendwie direkt oder indirekt nachgewiesen werden.

  10. #10
    SPARTIAT
    Gast

    Re: 21.12.2012 oder eher 100 Jahre später? Was wäre wenn?

    Ja Luzifer gibt es, hier!

    http://www.google.com/intl/de/sky/#l...=1&mI=-1&oI=-1


    etwas weiter rechts richtung Orion findest Du noch eins...
    http://www.google.com/intl/de/sky/#l...=1&mI=-1&oI=-1



    Eine andere erklärung gibt es nicht dafür...
    Geändert von Susi (03.09.2012 um 07:31 Uhr) Grund: links aktualisiert

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •