Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Fluor / Fluoride

  1. #11
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256
    Wie Zahnpasta mit Fluorid das Nr.1 Gift
    dein Bewusstsein manipuliert




    Zahnpasta und die physiologische Bedeutung der Zirbeldrüse – nun sinngemäß ZWIRBELDRÜSE – und wie Du deinen Körper sofort von Fluoriden reinigen kannst.
    Seit Tausenden von Jahren überlegten dunkle Priesterschaften, wie sie über die Menschheit herrschen könnten, und kamen zu dem Ergebnis, dass es gelingen würde, wenn man die Geschwindigkeit des Denkens Anderer künstlich herabsetzt und so biologische Roboter aus den Mitmenschen macht.
    Mit anderen Worten: Die dunklen Priesterschaften erfanden Wege, um andere Menschen durch das Verabreichen von verschiedensten Giften zu einer Schädigung ihres Selbstes zu führen.
    Eines der stärksten Gifte, welches vor allem die Thalamus – Zirbeldrüse - nun gleich Zwirbeldrüse -angreift oder lahmlegt, ist dabei das hochgiftige Fluorid, welches auch in deiner Zahnpasta oder deinem Mundwasser zu finden ist.
    “Fluorid macht willensschwach und versetzt den Menschen in eine Art nebelhaften Geisteszustand! Die eigentliche Wahrnehmung wird durch die gezielte Vergiftung der Zirbeldrüse unterbunden! Es gefällt den Verantwortlichen nicht, wenn wir in der Lage sind Manipulationen zu erkennen. Um dieser drohenden Bewusstwerdung vorzubeugen, setzt man Fluorid ein, um leicht manipulierbare Menschenmassen erzeugen zu können.
    Die Auswirkungen von Natriumfluorid auf die Zwirbeldrüse sind so heftig, dass es den dunklen Priestern gelang die Menschen immer mehr in biologische Roboter zu verwandeln. Den Nazis war es nur durch den Einsatz von Fluorid im Trinkwasser möglich, Millionen von Menschen gefangen zu halten und auf grausamste Art und Weise zu ermorden.
    Ich habe aufgrund der Funktionen, welche die Zirbeldrüse ausübt, das Wort in seine wohl treffendere althochdeutsche Bedeutung zurücküberführt, indem ich das verloren gegangene W eingebaut habe. So kommt man nun auf das Wort Zwirbeldrüse (zwirbil ahd., st. M. (i)? : nhd. Wirbel; ÜG.: lat. Turbo).
    Ist die Zwirbeldrüse gesund, dann sind wir SCHNELLDENKER und können somit unsere Fähigkeiten nutzen Weltenerschaffer zu sein!
    Die Zwirbeldrüse befindet sich in der Mitte des Gehirns und dieses Ziel steuert das Gift Fluorid vor allem an. Die Zirbeldrüse nimmt mehr Fluorid auf, als jede andere physische Materie im Körper. Wenn die Zwirbeldrüse vergiftet ist, führt das zu einer Kettenreaktion von vielen physiologischen Schäden. Vor allem führt diese Vergiftung zu Fehlbeurteilungen von Situationen und macht Menschen gefügig, da der eigene Wille unterdrückt wird. Auch kommt es zu EGAL–EINSTELLUNGEN, was für einen selbst als biologischen Körper fatale Folgen hat, da man den Körper meist schädigende Dinge zu konsumieren beginnt, die einem über Medien, Ärzteschaften, Pharmaindustrie eingeflößt werden.
    Man wird zu einem biologischen Roboter, wenn man nicht mehr selber schnell genug DENKEN kann und so stellt es sich HEUTE so dar, dass die Masse der Menschen zu Robotern mutiert ist. Das ist auch der Grund von so vielen Kriegen in der Welt, denn die dunklen Priesterschaften können Menschenmassen beinahe auf Knopfdruck hin und her bewegen, besonders die Soldaten.

    Gute Nachrichten
    Es gibt die Möglichkeit sich von den Giften zu befreien und dadurch wieder GESUND zu werden. GESUND bedeutet gleichsam, dass man in der Lage sein wird, sein göttliches Erbe als Mitschöpfer dieser Welt anzutreten, um den Lebensraum zu vervollkommnen. Das Roboterdasein kann also beendet werden, wenn man die entsprechenden Informationen, die zur Heilung beitragen, praktiziert.

    Häufiger Aufenthalt im freien Sonnenschein, 2 Stunden und mehr, helfen dabei sehr beim Heilungsprozess.
    Auch kann man durch Spirulinakuren das Fluorid aus dem Körper schwemmen. Ich selber habe mich 1 Jahr lang fast ausschließlich von Spirulina und Wasser ernährt, um die Vergiftungen heraus zu spülen. Achten Sie darauf, dass das Wasser entweder BRUNNENWASSER, QUELLWASSER oder BACHWASSER ist, welches nicht mit Fluorid verseucht ist wie das meiste käufliche Wasser.
    Vergleiche vergiftete Mineralwasser – Liste: http://www.giftig.me/2012/11/vergift...alwasser-liste
    Die dunklen Priester haben sich in schriftlichen Aufzeichnungen durch verschlüsselte Botschaften das Wissen über die Machbarkeit der Manipulation anderer Menschen hinterlassen, wie wir in der nächsten Abbildung sehen können. Die ägyptischen Wandbemalungen enthalten überall verschlüsselte Informationen, welche in Priesterkreisen studiert wurden, um das erworbene Wissen gegen andere zu verwenden. Das Auge des Horus stellt dabei also gar kein Auge dar, sondern die Zwirbeldrüse (Thalamus).
    Abbildung : Horusauge = Zirbeldrüse / Mittelhirn
    Diese Drüse ist es auch, die eigentlich den kostbaren Lebenssaft, den eigenen Honig, produzieren sollte, den der Mensch durch den reinen Atemvorgang in sich produziert.
    DIE ERNÄHRUNG SOLLTE WIE DIE ATMUNG SEIN
    Diese Weisheit steht auch in den Pyramiden geschrieben und viele haben das Rätsel bis heute nicht lösen können, was damit gemeint sein könnte. Doch die Lösung des Rätsels ist einfach, wenn man in der Lage ist sich einen eigenen Garten vorzustellen, auf einem Hektar Land oder etwas mehr, auf dem über 9000 verschiedene Pflanzenarten beheimatet sind. Denn dann müsste man nur noch atmen und die eingeatmeten Nährstoffe aus der Luft würden genügen, um den Lebenssaft (HORMONE MELATONIN ) zu produzieren, der in der Lage wäre den KÖRPER in der EWIGEN JUGEND zu halten, also in SCHÖNHEIT und GESUNDHEIT!
    MELA ist gleichbedeutend mit HONIG
    mel in der Ursprache Gottes, also dem Althochdeutsch
    mel*, ahd., Adj.: nhd. »Nährstoffgebend«, fruchtbar;
    melsk 1, melsc, ahd.?, Sb.: nhd. mit Honig versüßter Trunk,
    Honigwein (kein Alkohol, sondern Wasser und Blütenpollen)
    Zusätzlich zu den eigenen Körpervergiftungen, die man sich selber durch Konsum zufügt, ist es in der heutigen Zeit vor allem in Großstädten so, dass man dort auch vielen Giften aufgrund der Umweltverschmutzung ausgesetzt ist; dort haben die Körper es nicht leicht sich in Gesundheit zu erhalten.
    Wenn wir innerlich verschmutzt sind, dann werden wir sprichwörtlich melancholisch. (MELANCHO = MELA ist KO = Der eigene Honig wird nicht produziert). Der Ursprung einer Depression, also von Melancholie, liegt hierbei in einer Verschmutzung der Körpersäfte.
    Schwermetalle in der Luft durch Auspuffabgase sowie Chemtrails und das aufgenommene Gift Fluorid lähmen die Funktion des Thalamus (Zirbeldrüse), doch auch Kaffee, schwarzer Tee und andere geröstete und verbrannte, künstlich veränderte Nahrungsmittel.
    Durch diese Gifte wird man langsam im Denken und dadurch manipulierbar.
    Wenn man manipulierbar geworden ist, dann führt das auch oft dazu, dass man noch zusätzlich seinen Körper mit giftigen Nahrungsmitteln oder Chemikalien schädigt. Die dunklen Priesterschaften haben es so geschafft den Großteil der Menschen zu versklaven, denn ansonsten würde wohl niemand einem sinnlosen Job nachgehen, der eigentlich jeden Tag mehr die Erde zerstört.
    GESUNDE Menschen würden sich vor allem als MITSCHÖPFER von lebendigen GARTENWELTEN auszeichnen und nicht als biologische Roboter, welche sich selber schädigen und einem sinnlosen Job nachgehen.
    Zur HEILUNG
    Die Gefahr des Konsums von tierischem Eiweiß in Verbindung mit Fluorid ist extrem gedankengeschwindigkeitsreduzierend. Jeder weiß heutzutage, dass tierisches Eiweiß verklumpt, wenn man es erwärmt. Wenn also im Körper Fleisch, Käse oder Milchprodukte von Tieren aufgenommen werden, verklumpen unsere inneren Flüsse. Wenn unsere kleinsten inneren Flüsse, die Blutgefäße in unserem Körper, verschlacken, dann können keine lebenserhaltenden Nährstoffe zu einigen Stellen des Körpers gelangen und die Nutzung des vollständigen göttlichen Potenzials ist dann sehr eingeschränkt. Auch der Abtransport von körpereigenen Botenstoffen kann dann nicht mehr gut erfolgen, was ebenfalls eine Einschränkung in geistiger sowie biologischer Art mit sich bringt.
    Die VEGANE Ernährungsform einschließlich HONIG – am besten alles aus dem EIGENEM GARTEN – ist dabei der schnellste Weg, um GESUND zu bleiben oder zu werden!

    Abbildung Horusauge Gefäßdurchmesser
    Die Kapillaren, unsere inneren Pfade, sind etwa nur 0,5 mm lang und haben einen Durchmesser von 5 bis 10 µm. Sie bilden ein feines Netzwerk in den Organen und Geweben des Körpers und ermöglichen auch den Stoffaustausch sowie Informationsaustausch zwischen Blut und Gewebe. Zum einen sind unsere inneren Flüsse wie elektrische Strominformationsnetzwerke und gleichzeitig Nährstoffbringer oder Lieferanten. Wenn die inneren Drähte ( Blutgefäße ) nicht geschmeidig sind, sondern starr und verkalkt oder verklumpt durch Fleisch / Fisch / Käse / Milch sowie Metallablagerungen, kommt es zu Schaltkreisproblemen, um es mal technisch auszudrücken.
    Diese Schaltkreisprobleme führen zu einem Fehlverhalten des entstandenen biologischen Roboters, denn man wird durch seinen kranken Körper leicht steuerbar.
    Der Durchmesser der Lungenkapillaren ist Beispielweise gerade so groß, dass die roten Blutkörperchen hintereinander hindurch passen.
    Das Zentrum des Gehirns ist diese Zwirbeldrüse (Horusauge). Diese ist bei vielen verkümmert und daher nur noch in der Größe einer Erbse vorhanden. Normalerweise sollte diese Zwirbeldrüse so groß wie eine Walnuss sein, doch das kann sie nur werden, wenn sie mit ausreichend gesunden Nährstoffen versorgt wird.
    Die Zwirbeldrüse hat eine Schlüsselfunktion beim Menschen, denn sie produziert das bestimmte Hormon, welches wir auch Melatonin nennen, also den HONIG. Dieser körpereigene Botenstoff kann unsere innere Uhr nicht nur wieder auf die richtige Zeit einstellen, sondern dieser Hormonsaft ist es, der unser Leben JUNG erhält. Ich nenne dieses Hormon den eigenen Honig, unser körpereigenes PRANA.
    Entschlacken der Zwirbeldrüse:
    Vermeiden Sie unbedingt tierische Eiweiße!
    Natürliche Optionen für die Entgiftung von Natriumfluorid und Schwermetalle
    Zeolith
    Zeolithe sind Mineralien in alten Meeresböden und Vulkangesteinen. Die wabenförmigen Moleküle von Zeolith sind in der Lage, Metall-Toxine aller Art zu erfassen und sicher aus dem Körper zu transportieren. (Nicht alle Produkte bei Zeolith sind gleich; stellen Sie daher sicher qualitativ hochwertiges zu erhalten )
    Bentonit-Ton
    Wie Zeolith, enthält Bentonit-Ton negative Ionen, die die positiven Ionen anziehen.
    Sie können lebendiges Wasser einfach in Form von Ton-Bädern herstellen, welche in der Lage sein werden die Gifte auszuschwemmen. Nehmen sie eine Tonschüssel, legen sie dort einen Bergkristall, Amethyst oder Rosenquarz hinein und füllen sie die Schüssel mit Brunnen-, Quell- oder Bachwasser auf. Lassen sie dieses Wasser wenigstens 3 Stunden in der Sonne stehen und wenigstens 3 Stunden im Schatten. Dann bekommen Sie LEBENDIGES WASSER, welches den Körper heilen wird oder den Körper in GESUNDHEIT erhalten kann.
    Spirulina / Chlorella
    Eine Vielzahl von klinischen Studien zeigten, dass die faserige Qualität der Chlorella ebenfalls in der Lage sind toxische Metalle zu binden und hinaus zu spülen. Sie können Kapseln einnehmen oder sich Smoothies machen mit Chlorella-Spirulina-Pulver. Der Geschmack ist sehr angenehm.
    Cilantro
    Diese vielseitige kulinarische Anlage, die gemeinhin in der mexikanischen Küche verwendet wird, hilft auch bei der Entfernung von Schwermetallen. Cilantro-Pesto wurde von Vielen effektiv für die Chelat-Therapie genutzt.
    Koriander
    Die Heimpflanze Koriander ist auch ein sehr guter Binder von Schwermetallen. Der Koriander ist einfach super und man kann damit sein gesamtes Nervensystem entgiften, es gibt also wahrscheinlich nichts Besseres, um insbesondere die Schwermetalle aus dem Gehirn zu holen. Besonders Doldengewächse im Allgemeinen wie hier unser Koriander sind das beste Heilmittel der Erde.
    Magnesium
    Magnesium hat die Fähigkeit, die Aufnahme von Fluorid in unsere Zellen zu hemmen.
    Verwenden Sie immer eine gute tägliche Dosis von Magnesium aus einer hochwertigen pflanzlichen Quelle, da dies sehr helfen wird.
    Im Fazit ..
    Die Reinigung Ihres Körpers von tierischem Eiweiß sowie Schwermetallbelastung und Natriumfluorid wird nicht nur helfen Ihre Melatonin-Produktion zu normalisieren, sondern fördert zusätzlich auch die kognitive Funktion und die Vitalität auf allen geistigen Ebenen. Durch einen GESUNDEN KÖRPER ist es uns einfach möglich das LEBEN zu genießen und unsere MITSCHÖPFERENERGIE auszuleben.
    Quelle

    LG Angeni

  2. #12
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256
    US-Filmdoku: Sind Fluoride gesund?


    Die Durchimpfung der Bevölkerung ist nicht das einzige gesundheitspolitische Ziel der Gesundheitsbehörden, für das jeder wissenschaftliche Beweis eines gesundheitlichen Nutzens für die Bevölkerung fehlt. Ebenso verhält es sich mit der öffentlich empfohlenen Fluoridierung von Zahncreme, Tafelsalz - und in einigen Ländern - sogar des Trinkwassers. Wenn Sie Englisch verstehen, sollten Sie sich vielleicht diese US-Filmdokumentation zum Thema Wasserfluoridierung anschauen.

    http://www.fluoridegate.org/




    Literatur zum Thema:
    Dr. med. M. O. Bruker / Max Ziegelbecker
    Vosicht Fluor
    Taschenbuch / 480 Seiten / 16,80 Euro

    Liebe Grüsse
    Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hexe
    Registriert seit
    08.02.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    280
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    18 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 6634

    Ausrufezeichen Fluoride

    Hallo,
    gesund?? Eindeutig NEIN!!!
    Mehr sage ich nicht!!
    LG
    Hexe

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.529
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    62 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 80637
    Hallo,
    mir kommt schon seid Jahren keine Zahncreme und Tafelsalz mehr mit Diesem Gift ins Haus!

    lg Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.529
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    62 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 80637
    Hallo,

    Hat das jemmand schon recherchiert?

    aus obigem Post Zitat:"Den Nazis war es nur durch den Einsatz von Fluorid im Trinkwasser möglich, Millionen von Menschen gefangen zu halten und auf grausamste Art und Weise zu ermorden.


    Danke

    Lg Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.127
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    69 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 114555
    Hat das jemmand schon recherchiert?

    aus obigem Post Zitat:"Den Nazis war es nur durch den Einsatz von Fluorid im Trinkwasser möglich, Millionen von Menschen gefangen zu halten und auf grausamste Art und Weise zu ermorden.
    Da kannst du auf folgender Seite einen Bericht zu lesen: http://www.zentrum-der-gesundheit.de...ierung-ia.html
    Inwiefern die Aussagen gut recherchiert sind, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Auch wenn Fluorid sicherlich alles andere als gesund ist, denke ich persönlich nicht, dass Fluorid in so geringer Konzentration im Trinkwasser eine so mächtige Wirkung erzielen kann, dass das obige Zitat damit der Wahrheit entsprechen könnte.
    Erst einmal mussten keine Millionen von Menschen auf einem Haufen kontrolliert werden, sondern waren verteilt untergebracht in zig Konzentrationslagern. Diese Menschen besaßen nichts, außer das, was sie auf dem Leibe trugen, wurden meisten sehr krank durch die schlechten Unterbringungsmöglichkeiten und besaßen wenig Kraft, denn sie litten an Dauerunterernährung. Das allein reicht aus, dass die Menschen gefügig sind, denn sie hatten täglich einen Kampf auszutragen, der sich: Überlebenskampf nennt. Da benötigt man sicherlich kein Fluorid als "Geheimwaffe", damit die Masse "brav" bleibt. Sie wollten täglich etwas zu Essen haben, dafür fügt man sich, oder nimmt es in Kauf, evtl. erschossen zu werden. Die Auswahlmöglichkeiten waren nicht gerade vielfältig, was diese Menschen hätten tun können.
    Dass Fluoride jedoch bereits damals schon für die Trinkwasser"aufbereitung" verwendet wurden, scheint aber wahrscheinlich nachweisbar zu sein. Wird ja heute immer noch verwendet.

    LG
    zottel
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  7. #17
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.268
    Mentioned
    128 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 102697
    Naja ich denke wenn Flourid im Einsatz, dann ging es nicht um Insassen der KZ sondern um die sonstige Bevölkerung und da könnte es schon gewirkt haben. Denn wer so einen Mist solange mitmacht, der dürfte wohl wirklich nicht normal gewesen sein. Also so gesehen wäre es schon möglich einen Effekt zu erkennen oder wie kann man erklären, daß eine solche Masse Leute nicht aufgestanden ist und dem Braunen Pack mal gehörig den Arsch aufgerissen hat. (Sorry für die drastischen Worte aber bei der NS-Zeit kenne ich keine Gnade!).
    Geändert von Aaljager (24.02.2013 um 20:23 Uhr)

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.127
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    69 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 114555
    Naja ich denke wenn Flourid im Einsatz, dann ging es nicht um Insassen der KZ sondern um die sonstige Bevölkerung und da könnte es schon gewirkt haben. Denn wer so einen Mist solange mitmacht, der dürfte wohl wirklich nicht normal gewesen sein.
    Das halte ich wirklich für sehr weit hergeholt. Die Bevölkerung wurde überhaupt nicht in die KZ`s rein gelassen. Man hat damals also zeitnah - zumindest die Masse -überhaupt nicht richtig mitbekommen, was in den KZ`s abläuft. Man durfte den KZ`s nicht mal zu Nahe kommen, ohne ebenfalls nicht zu riskieren, erschossen zu werden.
    Hier einfach salopp zu behaupten, die Bevölkerung wäre damals nicht normal gewesen, weil sie es sonst nicht geduldet hätte ....ist ziemlich einfach - ist ja auch weit weg das Ganze.
    Bist du dann eigentlich auch nicht normal , sind wir dann alle nicht normal? Schließlich unternehmen wir - die Menschen - heute auch nicht wirklich etwas gegen all der Brutalitäten etwas, die sich auf der Welt ereignen und diese stehen sicherlich oftmals den oben genannten vergangenen Geschehnissen in Nichts nach.
    Oder gibt es nicht auch eine gewisse Machtlosigkeit? Damit meine ich, dass man nicht immer zu jedem Zeitpunkt in der Lage ist, all das gerade zu verändern, was man gerne gerade verändern würde.

    Also so gesehen wäre es schon möglich einen Effekt zu erkennen oder wie kann man erklären, daß eine solche Masse Leute nicht aufgestanden ist und dem Braunen Pack mal gehörig den Arsch aufgerissen hat. (Sorry für die drastischen Worte aber bei der NS-Zeit kenne ich keine Gnade!).
    Sorry, aber dazu muss man weder braun, rot oder grün lieben. Wer reißt denn heute jenen den Arsch auf (um deine Worte zu benutzen), die ständig Völkermord irgendwo auf der Erde begehen, Menschen auf grausamste Art und Weise foltern und benutzen usw. ?
    Imgrunde niemand.
    Dann sind wir also alle lebende Zombies, deren Gehirnmasse wegen der Fluoridvergiftung die einer indischen Grabmasse gleicht? (denn es gäbe keinen Grund weshalb das Fluorid damals gewirkt haben sollte und heute nicht. Eigentlich wären wir doch demzufolge gar nicht in der Lage Lügen aufzudecken, hinter die korrupten Machenschaften von XYZ zu blicken usw., wenn das Fluorid alle unterwürfig und gefügig machen soll, und nicht nur das: sogar Willenlosigkeit wird ihm zugeschrieben. Weshalb trifft das dann nicht auf alle zu?
    Das ist übrigens wieder ein gutes "Entschuldigungsschreiben" für jeden, der für sich selbst keien Verantwortung übernehmen möchte. Schuld war und ist plötzlich an allem: Fluorid.)
    Geändert von zottel (24.02.2013 um 22:26 Uhr)
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  9. #19
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256
    Zu viel Fluorid: Dumm durch Zahnpasta

    Eine zu hohe Dosis an Fluorid wirkt sich “signifikant” auf den IQ von Kindern aus. Macht uns Zähneputzen also dumm? Verschiedene Studien kommen genau zu diesem Ergebnis. Sogar die renommierte School of Public Health der Harvard University warnt vor “schwerwiegenden” Gefahren für nachfolgende Generationen. Laut verschiedenen Studien ist der Anteil an Fluorid in unserer Zahnpasta viel zu hoch. Zugegeben, diese Erkenntnis ist nicht gerade neu, doch erscheinen immer wieder tolle Artikel, Studien und Videos dazu.
    So geben große US-Forschungsinstitute wie etwa die Environmental Pollution Agency, das Center for Disease, Health and Human Services und sogar die Harvard University aktuell Werte von 0,7 bis 4 ppm (parts per million) an Fluoriden an, die wir über Nahrung und Flüssigkeit maximal zu uns nehmen sollten.
    In handelsüblicher Zahnpasta sind jedoch in der Regel zwischen 1’500 und 22’600 ppm Fluorid enthalten (in Kinderzahncremes um die 500 ppm), somit dürfte die maximale Dosis schnell überschritten werden, stellt das Online-Magazin Experimental Vaccines in einem schönen Video eindrucksvoll fest.
    Über die Schleimhäute unter der Zunge gelange das Fluorid sehr schnell in den Körper. Ob man den Mund nach dem Zähneputzen gründlich ausspült oder nicht spiele vor dem Hintergrund der empfohlenen Putzdauer von 2 x 3 Minuten täglich nur noch eine untergeordnete Rolle.
    Forscher der Harvard University stellten laut einem Artikel aus 2012 fest, dass sich eine Dosis über dem empfohlenen Maximalwert “signifikant” auf den Intelligenzquotienten von Kindern auswirke. Fluorid ließe sich ohne weiteres zusammen mit anderen Giften wie Blei oder Quecksilber nennen, die Schäden im Gehirn verursachen. Der Schaden in der Bevölkerung könne für nachfolgende Generationen schwerwiegend sein (Harvard-Artikel hier), dies wird von 36! verschiedenen Studien belegt.
    Ein unterhaltsames Video (sehr gut verständliches Englisch, ca. 7 Minuten) von Experimental Vaccines gibt es hier:


    P.s.
    wusstest du schon, dass man mit Zahnpasta Mord begehen kann?
    Aus diesem Grund ist die Dosis von Fluor in den Kinderzahnpasta niedriger
    - weil die die Paste noch schlucken....


    ==} nicht nach machen!!!

    LG Angeni Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	smilie_bad_05.gif 
Hits:	19 
Größe:	769 Bytes 
ID:	2349
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #20
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.775
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256
    Israel verbietet Fluor im Trinkwasser

    Zu den ungeheuerlichsten Schwindelgeschichten der letzten Jahrzehnte zählt die Behauptung, der Zusatz von Fluor zum Trinkwasser trage zur Kariesverhütung bei. Viele Länder, beispielsweise ein Großteil der USA, Irland, Kanada, Australien, Brasilien, Chile, Malaysia und Vietnam, setzen deshalb diese hochgiftige Substanz dem Trinkwasser zu. Fluor kann gravierende Folgen für die Gesundheit haben, wie immer mehr Studien belegen. Jetzt hat sich Israel wegen gesundheitlicher Bedenken entschlossen, Fluor im Trinkwasser zu verbieten. Worum geht es dabei eigentlich?

    Als Hauptargument für die Fluoridierung des Trinkwassers als Massenmedikation der Bevölkerung führt neben anderen die US-Gesundheitsbehörde [US Centers for Disease Control and Prevention] ins Feld, Karies sei nachweislich in Gebieten, wo das Wasser mit Fluor behandelt werde, weniger verbreitet. Doch wie die Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO zeigen, trifft genau das Gegenteil zu. In Irland ist der Zusatz von Fluor zum Trinkwasser seit 1977 vorgeschrieben.
    Bei einer Studie aus dem Jahr 2002, bei der die Häufigkeit von Karies, fehlenden Zähnen und Löchern bei zwölfjährigen Kindern in verschiedenen Ländern verglichen wurde, schnitten irische Kinder viel schlechter ab. Verglichen mit Kindern in Deutschland, wo fluoriertes Wasser verboten ist, zeigten sich bei irischen Kindern 157 Prozent mehr Zahnprobleme. Tatsächlich zeigte die WHO-Studie, dass sich im Laufe der letzten Jahrzehnte die Zahngesundheit unabhängig von einer Fluoridierung oder Nicht-Fluoridierung des Wassers in allen Ländern deutlich verschlechtert hat. Es gibt also keinen Beweis dafür, dass Fluor helfen könnte, Karies zu mindern. Vielmehr gibt es Hinweise darauf, dass es andere, bisweilen schwere gesundheitliche Probleme verursachen kann. Ein solches Problem, das eindeutig bewiesen ist, ist das deutlich häufigere Auftreten der Fluorose, einer Art von säurebedingtem Abbau des Zahnschmelzes, für den besonders kleine Kinder anfällig sind. Untersuchungen zeigen, dass in den 1960er Jahren in den Ortschaften in den USA, die dem Trinkwasser Fluor zusetzten, bei ungefähr zehn Prozent der Jugendlichen im Alter von zwölf bis 15 Jahren eine Fluorose auftrat. 1999 bis 2004 wurde in allen Ortschaften der USA bei 41 Prozent aller Jugendlichen in diesem Alter eine Fluorose festgestellt. In dem Maße, wie die Fluoridierung ausgeweitet wurde, machte sich die Fluorose explosionsartig breit. Heute trinken ungefähr 66 Prozent aller Amerikaner fluoriertes Wasser. Doch wie Wissenschaftler betonen, kommt Fluor nicht nur über das Trinkwasser. Es ist in Zahnpasta genauso enthalten wie in Limonaden, die mit fluoriertem Wasser hergestellt werden, und in industriell verarbeitetem Fleisch. Die meisten europäischen Länder lehnen eine Fluoridierung des Trinkwassers ab. Das gilt für Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Luxemburg, die Niederlande, Nordirland, Norwegen, Schweden, die Schweiz, Schottland, Island und Italien. Zu den wenigen Ausnahmen zählen Irland und teilweise auch Großbritannien.

    Israel entscheidet sich gegen Fluor
    Am 29. Juli 2013 entschied der Oberste Gerichtshof von Israel, laut neuen Bestimmungen müsse Israel in einem Jahr den Zusatz von Fluor zum Trinkwasser einstellen. Der Izun-Hozer-Verband für gesundheitliche Aufklärung und Yaacov Gurman hatten im November 2012 eine Petition an das Gesundheitsministerium gerichtet, ein Ende der Fluoridierung anzuordnen, da sie die Gesundheit gefährde und ihr Nutzen nicht mehr unumstritten sei. Laut einer Verordnung aus dem Jahr 1974 war die Fluoridierung des Trinkwassers in ganz Israel vorgeschrieben. Im April 2013 gab die neue israelische Gesundheitsministerin Yael German einen neuen Erlass heraus, durch den diese Pflicht aufgehoben wurde: »Sie sollten wissen, dass die Fluoridierung die Gesundheit der chronisch Kranken schwächen kann, vor allem bei Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen«, schrieb German in einem Brief an Ärzte, die die Fluoridierung unterstützten.

    Toxizität
    Fluor selbst ist hochgiftig. Bezüglich der unmittelbar toxisch wirkenden Dosis ist Fluor giftiger als Blei und nur etwas weniger giftig als Arsen. Deshalb wurde Fluor lange Zeit in Nagergiften und Pestiziden gegen Ratten und Insekten verwendet. Eine Überdosis von fluorierten Zahnpflegeprodukten wie Fluoridgels, Fluorid-Ergänzungsmitteln und fluoriertem Wasser kann zu einer schweren Vergiftung, sogar zum Tode führen. Neuere Studien zeigen, dass Säuglinge, denen fluoriertes Wasser in der Babynahrung gegeben wird, deutlich häufiger eine Fluorose entwickeln. Deshalb raten mittlerweile viele prominente Zahnmediziner den Eltern, der Babynahrung kein fluoriertes Wasser zuzugeben. Im Juli 2012 warnten Wissenschaftler der Harvard-Universität, das sich entwickelnde Gehirn könnte Opfer der giftigen Wirkung von Fluor werden. Die Warnung des Teams basierte auf zahlreichen Studien aus China, wonach Kinder, die in den ersten Lebensjahren verstärkt Fluor ausgesetzt waren, niedrigere IQ-Werte aufwiesen. Zwölf dieser Studien zeigten einen IQ-Verlust bei Fluorwerten, die in den USA als sicher gelten. Eine von der UNICEF gesponserte Studie ergab einen IQ-Verlust bei Kindern mit Jodmangel beim so genannten »optimalen« Fluoridierungs-Niveau. Nach Aussage des Harvard-Wissenschaftlers, der die Prüfung leitete, bereitet die Möglichkeit, dass fluoriertes Wasser den IQ mindern könnte, »definitiv Sorgen«. Wegen ihrer geringen Größe erhalten Kleinkinder bis zu viermal mehr Fluor pro Pfund Körpergewicht als Erwachsene, die dieselbe Menge fluoriertes Wasser trinken. Und sie können das Fluor nicht so gut über die Nieren ausscheiden. Besonders beunruhigend sind jedoch Hinweise darauf, dass häufiger Kontakt mit Fluor im Kleinkindalter aufgrund der Wirkung von Fluor auf die Schilddrüse zu neurologischen Schäden bei Kindern führen kann. 1994 änderten der Zahnärzteverband, der Kinderärzteverband und der Verband der Kinderzahnärzte in Amerika ihre jahrzehntelange Politik, wonach Ärzten empfohlen wurde, Neugeborenen Fluor-Ergänzungsmittel zu verschreiben. Merkwürdigerweise zögerten sie jedoch, den offensichtlichen nächsten Schritt zu gehen, nämlich zu empfehlen, der Babynahrung kein fluoriertes Wasser zuzugeben. Denn dadurch erhalten die Säuglinge fast viermal so viel Fluor wie durch Ergänzungsmittel. Die Fluorlobby hat sehr viel Einfluss in den USA.

    Die EU-Länder verbieten den Zusatz von Fluor zum Trinkwasser hauptsächlich deswegen, weil die Wasserversorgung kein geeignetes Mittel ist, Medizin zu verabreichen. Bei anderen Medikamenten hat der Patient, nicht der Arzt, das Recht, zu entscheiden, welches Mittel er einnimmt. Dieses Recht wird den Menschen durch die Fluoridierung verwehrt. Das meiste Leitungswasser enthält mindesten sieben schädliche Chemikalien, darunter Fluor. Doch es gibt kein Gesetz gegen das kumulative Risiko vielfältiger Schadstoffe in einem einzigen Glas Wasser. Eine Studie, die im Nuclear Medicine Communications Journal erschien, ergab einen möglichen Zusammenhang zwischen der vermehrten Aufnahme von Fluor in die Arterien und einem Herz-Kreislauf-Risiko. Man kann sich manchmal kaum vorstellen, wie wacklig die wissenschaftliche Grundlage bei wichtigen gesundheitlichen Fragen ist, wie beispielsweise der, welche chemischen Giftstoffe wir in unserem Trinkwasser zulassen.
    Quelle

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •