Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

Thema: Akuelle Unwettergefahren und Warnungen

  1. #31
    Lisa
    Gast

    Re: Akuelle Unwettergefahren und Warnungen

    Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
    bis Freitag, 29.06.2012, 11:00 Uhr:

    Von Westen her verstärkt sich der Einfluss eines Tiefs bei den Britischen Inseln. Dessen Tiefausläufer nähern sich von Westen und lenken sehr warme und feuchte Luft nach Deutschland, in der die Gewitterneigung deutlich ansteigt.

    Heute tagsüber bilden sich zunächst in der Mitte und im Süden und Westen vor allem im Bergland vereinzelt Gewitter, meist bleibt es aber sonnig und trocken. Am Abend kommen im äußersten Westen erste [size=110:th19takx]teils kräftige Gewitter auf, die örtlich Unwetterpotential besitzen.[/size]

    [size=110:th19takx]In der Nacht zum Freitag breiten sich die teils starken Gewitter bis zur Mitte aus, örtlich unwetterartige Entwicklungen sind möglich mit heftigem Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen.[/size]

    Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 28.06.2012, 16:00 Uhr

    http://www.wettergefahren.de/dyn/app/ws ... rt_de.html

  2. #32
    Lisa
    Gast

    Re: Akuelle Unwettergefahren und Warnungen

    Warnlagebericht für Deutschland

    ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

    am Samstag, 30.06.2012, 16:47 Uhr

    Bis zum Abend einzelne, besonders nach Osten und Süden hin teils kräftige Gewitter mit Unwettergefahr. Kommende Nacht von Südwest nach Nordost schauerartige Regenfälle und starke Gewitter, teils unwetterartig.

    Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
    bis Sonntag, 01.07.2012, 16:00 Uhr:

    Deutschland liegt im Einflussbereich eines Tiefs bei den Britischen Inseln. Die zugehörige Luftmassengrenze orientiert sich heute über Deutschland von Südwest nach Nordost und verlagert sich dabei kaum. Sie trennt sehr warme bis heiße und feuchte Subtropikluft im Südosten von gemäßigter Warmluft im Nordwesten.

    Heute Nachmittag und am Abend entwickeln sich vor allem Osten und Süden sowie in Teilen der Mitte zwar nur einzelne Gewitter, die aber kräftig ausfallen und mit Starkregen, Hagel und Sturmböen einher gehen können. Räumlich eng begrenzt sind die Gewitter unwetterartig, ganz vereinzelt können sich auch Tornados entwickeln.] Nach Nordwesten hin ist die Gewitterwahrscheinlichkeit gering, gleichwohl sind bevorzugt im westlichen Mittelgebirgsraum vereinzelte kurze Gewitter nicht ausgeschlossen.

    In der Nacht zum Sonntag muss vom Südwesten, über die Mitte bis in den Nordosten Deutschlands mit kräftigen und teilweise von heftigen Gewittern begleiteten Regenfällen gerechnet werden.Dabei sind auch unwetterartige Entwicklungen wahrscheinlich.

    Am Sonntag kommt es besonders im Süden und Südosten zu schauerartigen Regenfällen und teils starken Gewittern, die örtlich unwetterartig ausfallen können. Nach Nordwesten hin gestaltet sich der Wetterablauf abgesehen von vereinzelten Schauern ruhig.
    Warnung vor Gewittern (teils Unwetter):

    Im Osten und Süden einzelne, nordostwärts ziehende Gewitter, örtlich mit Starkregen, Hagel und/oder Sturmböen. Räumlich eng begrenz besteht Unwettergefahr! Auch im westlichen Mittelgebirgsraum vereinzelte kurze Gewitter geringer Intensität, nordostwärts ziehend.

    Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 30.06.2012, 21:00 Uhr
    http://www.wettergefahren.de/dyn/app...report_de.html
    Geändert von lamdacore (17.09.2012 um 18:01 Uhr)

  3. #33
    Lisa
    Gast

    Re: Akuelle Unwettergefahren und Warnungen

    Warnlagebericht für Deutschland

    ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

    am Sonntag, 01.07.2012, 13:06 Uhr

    Nach vorübergehender Wetterberuhigung im Süden und Osten erneut aufkommende, teils kräftige Gewitter. [size=110xat2u4j]Später auch wieder unwetterartig.[/size]

    Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
    bis Montag, 02.07.2012, 11:00 Uhr:

    Deutschland liegt im Einflussbereich eines Tiefs bei den Britischen Inseln. Die zugehörige Luftmassengrenze orientiert sich über Deutschland von Südwest nach Nordost und verlagert sich dabei kaum. Sie trennt sehr warme bis heiße und feuchte Subtropikluft im Südosten von gemäßigter Warmluft im Nordwesten.

    Nach vorübergehender Beruhigung kommt es besonders im Süden und Südosten erneut zu teils starken Gewittern, die Unwettergefahr ist dabei niedriger als bisher. [size=110xat2u4j]Stärkere Gewittertätigkeit mit Unwettercharakter hat bereits schon wieder eingesetzt. Entsprechende Warnungen werden zeitnah ausgegeben bzw. sind bereits aktiv. [/size]Nach Nordwesten hin gestaltet sich der Wetterablauf abgesehen von vereinzelten Schauern und Windböen in Nordseenähe ruhig.
    Warnung vor Gewittern:

    [size=110xat2u4j]Im Osten und von Südwesten aufkommend Gewitter, dort teils unwetterartig mit der Gefahr von Orkanböen, heftigem Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit und Hagel über 3 cm Durchmesser.[/size]
    Warnung vor Windböen:

    In Nordseenähe einzelne Windböen bis Stärke 7 8um 60 km/h) aus Südwest.

    Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 01.07.2012, 16:00 Uhr

    http://www.wettergefahren.de/dyn/app...report_de.html
    Geändert von Susi (16.09.2012 um 22:03 Uhr) Grund: wegen Migration auf vB editiert

  4. #34
    Lisa
    Gast

    Re: Akuelle Unwettergefahren und Warnungen

    Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

    ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
    am Mittwoch, 04.07.2012, 16:00 Uhr

    Täglich gebietsweise starke Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und
    Hagel, örtliche Unwetter in Bezug auf heftigen Starkregen und Hagel
    möglich.

    Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
    bis Donnerstag, 05.07.2012, 24:00 Uhr

    Am Donnerstag bereits ab dem Mittag verbreitet teils kräftige
    Gewitter wahrscheinlich mit Starkregen, Sturmböen und kleinerem
    Hagel. Auch Unwetter möglich, vor allem im Süden und Westen.


    Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
    bis Sonntag, 08.07.2012

    Am Freitag verbreitet kräftige Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und
    Hagel, Unwetter in der Mitte und im Norden wahrscheinlich.


    Am Samstag verbreitet starke Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und
    Hagel wahrscheinlich. Örtlich Unwetter möglich.


    Am Sonntag erneut verbreitet starke Gewitter mit Starkregen,
    Sturmböen und Hagel wahrscheinlich. Örtlich Unwetter möglich.


    Ausblick bis Dienstag, 10.07.2012

    Am Montag und Dienstag bevorzugt im Süden und Osten starke Gewitter
    wahrscheinlich, örtliche Unwetter möglich.


    Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 04.07.2012, 21:00 Uhr

    DWD/VBZ Offenbach
    http://www.wettergefahren.de/app/ws/...=0&warn_type=0
    Geändert von lamdacore (14.09.2012 um 13:42 Uhr)

  5. #35
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.874
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 416772

    Tropensturm „Ernesto“ steuert auf Westkaribik zu

    Tropensturm „Ernesto“ steuert auf Westkaribik zu

    Der Tropensturm „Ernesto“ steuert auf die Westkaribik zu und wird möglicherweise in Hurrikanstärke an Nicaragua und Honduras vorüberziehen. Vorsorglich empfahl die Regierung Nicaraguas Hunderten von Familien auf der Küste vorgelagerten Inseln, sich in Sicherheit zu bringen.
    Wie das US-Hurrikanzentrum in Miami gestern berichtete, wird sich „Ernesto“ heute nördlich an den Küsten der beiden mittelamerikanischen Länder vorbei auf die mexikanische Halbinsel Yucatan zubewegen.
    Hurrikan könnte noch stärker werden

    In seinem Zentrum entwickelte der fünfte Tropensturm des Jahres Windgeschwindigkeiten von 85 km/h. Eine weitere Verstärkung zu einem Hurrikan schlossen die Meteorologen nicht aus. Nach Berechnungen des Hurrikanzentrums wird der Sturm Mitte der Woche vom Bundesstaat Quintana Roo nahe der Grenze zu Belize Yucatan überqueren und in den Golf von Mexiko weiterziehen.

    Quelle:
    http://news.orf.at//stories/2134338/

    LG Angeni

  6. #36
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.874
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 416772

    Taifuns "Haikui"

    200.000 Shanghaier
    wegen Taifuns in Sicherheit gebracht


    Rund 30.000 Schiffe in die Häfen zurückgerufen



    • Wegen des nahenden Taifuns "Haikui" sind in Shanghai rund 200.000 Einwohner in Sicherheit …





    Wegen eines heranziehenden Taifuns sind in der chinesischen Millionenmetropole Shanghai rund 200.000 Einwohner in Sicherheit gebracht worden. Besonders bedroht sind durch den Wirbelsturm "Haikui" nach Einschätzung der Katastrophenschützer auch die Einwohner der Provinz Zhejiang, südlich von Shanghai. Dort ordneten die Behörden die Evakuierung von rund 130.000 Einwohnern an. Der Taifun dürfte der gefährlichste seit 2005 sein.

    Das Zentrum des Wirbelstrums lag zuletzt rund 330 Kilometer südöstlich von Zhejiang. Es wird damit gerechnet, dass der Sturm demnächst die Küstenbereiche erreicht. Der Verkauf von Zugtickets für etliche Strecken entlang der Küste wurde eingestellt. Die Behörden der Provinz Zhejiang beorderten 30.000 Schiffe in die Häfen zurück.
    Am Wochenende waren durch zwei andere Wirbelstürme in der Volksrepublik China 23 Menschen ums Leben gekommen.

    Quelle:
    http://de.nachrichten.yahoo.com/200-...062136951.html

    LG Angeni

  7. #37
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.874
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 416772

    Taifun «Haikui»

    Sturm Mehr als 1,8 Millionen Chinesen fliehen vor Taifun «Haikui»


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	149820_630x420.jpg 
Hits:	37 
Größe:	77,9 KB 
ID:	963

    Quelle:
    http://www.blick.ch/news/ausland/meh...id1991247.html


    LG Angeni
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Spuren-des-Taifuns-Haikui-in-der-chinesischen-Provinz-Zhejiang.jpg  

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von neobras
    Registriert seit
    01.07.2012
    Ort
    Brasilien
    Beiträge
    256
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 1596

    Wirbelsturm fordert Todesopfer.Fast zwei Millionen Chinesen fliehen vor Taifun „Haikui“



    Millionen Menschen auf der Flucht, Schäden in Millionenhöhe, mehrere Tote: Gleich drei Taifune haben China innerhalb von nur einer Woche getroffen. Allein der Taifun „Haikiu“ schlug fast zwei Millionen in die Flucht.




    Der Taifun „Haikui“ trieb an der Ostküste Chinas mehr als 1,8 Millionen Einwohner in die Flucht. Zwei Menschen kamen in der Hafenmetropole Shanghai ums Leben, wie örtliche Medien berichteten. Die Opfer seien von herabfallenden Trümmern getroffen worden. Der tropische Wirbelsturm war in der Nacht zum Mittwoch (Ortszeit) in der Provinz Zhejiang auf Land geschlagen. Es ist bereits der dritte Taifun in nur einer Woche. Bei den Unwettern sind bislang mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen, zahlreiche weitere werden noch vermisst.

    „Haikui“ fegte mit heftigen Regenfällen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern über die Region, teilte der Meteorologische Dienst mit. Bis zu fünf Meter hoch türmten sich die Wellen vor der Küste. In Zhejiang brachten die Behörden rund 1,5 Millionen Menschen in Sicherheit, im benachbarten Shanghai mussten fast 400 000 Einwohner ihre Häuser verlassen. Sie wurden in das sichere Hinterland gebracht, wie die Regierung mitteilte.

    In der Küstenstadt Ningbo stürzte der Sturm ein Riesenrad um, in Jiaxing deckten die Böen das Dach eines Stadiums ab. Auf der Spitze eines Berges im Bezirk Jiaxing saßen rund 1000 Touristen wegen des Unwetters fest. In Lin´an hätten Rettungskräfte 123 Menschen befreit, die von den Wassermassen in ihren Gästehäusern eingeschlossen worden seien, meldete die Nachrichtenagentur Xinhua.

    Zhejiangs wichtigster Flughafen in der Provinzhauptstadt Hangzhou musste stundenlang seinen Betrieb einstellen, in der Region standen auch die Hochgeschwindigkeitszüge still.


    Der wirtschaftliche Schaden allein in der Provinz Zhejiang wird auf fünf Milliarden Yuan (rund 635 Millionen Euro) geschätzt. Etwa die Hälfte davon entfalle auf Schäden in der Landwirtschaft, hieß es. China ist seit vergangenem Freitag bereits von den Taifunen „Saola“ und „Damrey“ heimgesucht worden.
    ...




    quelle:
    http://www.focus.de/panorama/welt/wi...id_795843.html
    ...


  9. #39
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.874
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 416772

    Hurrikan Gordon

    Hurrikan Gordon nähert sich den Azoren

    Wirbelsturm könnte ab Sonntagabend Inselgruppe treffen

    Die Azoren bereiten sich auf die Ankunft des Hurrikans "Gordon" vor. Der tropische Wirbelsturm befand sich nach Angaben des in Miami ansässigen Nationalen Hurrikan-Zentrums der USA (NHC) am Samstagabend gegen 23.00 Uhr MESZ knapp 600 Kilometer westsüdwestlich der portugiesischen Inselgruppe und bewegte sich mit 33,8 Stundenkilometern Richtung Osten. Die portugiesischen Behörden riefen für das Zentrum und den Osten der Azoren eine Hurrikanwarnung aus. Laut NHC könnte "Gordon" die Region am Sonntagabend oder am Montag erreichen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	topTeaser_crop_Hurrikan-Katia-droht-im-Norden-Gro-britanniens-schwere-Sch-den-zu-verursachen.-Sa.jpg 
Hits:	25 
Größe:	30,2 KB 
ID:	1169

    Quelle

    LG Angeni

  10. #40
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.231
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    2
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Isaac





    LIVE

    Florida Key´s Webcam




    Key West: US-1 @ MM 16

    Provided by FDOT



    Key West: US-1 @ MM 16

    Provided by FDOT





    Key West: US-1 @ MM 16

    Provided by FDO





    Webcams

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	webcamsflorida8uunp.jpg 
Hits:	45 
Größe:	50,0 KB 
ID:	1248
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	TBW_loop.gif 
Hits:	44 
Größe:	257,7 KB 
ID:	1254
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	TLH_loop.gif 
Hits:	43 
Größe:	247,5 KB 
ID:	1253



    Live Ticker/News



    LG Joe

    Geändert von Joe (26.08.2012 um 19:18 Uhr)
    sut Yahusha ilu samesa

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •