Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    4
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    Brüssel/ Belgien - 21 Jahre nachdem ein Foto, das einen dreieckigen Flugkörper über dem belgischen Petit-Rechain bei Verviers im April 1990 zeigen soll, weltweit für Aufsehen sorgte und bis heute als das Symbol einer ganzen Sichtungswelle dreieckiger Flugkörper über Belgien und dem Dreiländereck in den Jahren 1989 und 1990 gilt, hat sich ein Mann aus im belgischen Fernsehen nun dazu bekannt, das Foto gefälscht zu haben. Doch nach dem freimütigen Geständnis bleiben weiterhin Fragen offen.
    Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/07/gestandnis-klassisches-belgien-ufo-foto.html

    Ich halte das für profane Desinfo. Momentan wird wieder ganz platt alles geleugnet und in Zweifel gezogen genau wie der Vorfall in Rendlesham Forrest http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/08/britisches-roswell-ehemaliger-us.html
    Da behauptet einfach ein hohes Tier ein anderes hohes Tier würde lügen und es steht Aussage gegen Aussage. Außer daß alles immer Schwachsinn ist haben solche Desinfoagenten nie stichhaltige Argumente mit denen sie Zeugen nachweisen können daß sie lügen oder sich irren. Desinfo kann wirklich nur die ganz dummen Bauern überzeugen die so hohl sind daß sie sogar in Milch schwimmen. Es bedarf nur ein paar Beleidigungen, Kraftausdrücken und gewitzten Redewendungen und schon schmelzen die Bauern dahin wie Butter in der Bratpfanne. Wie dem auch sei, ich finde es interessant daß die Geheimdienste sich zur Zeit immer mehr Mühe geben die Existenz von Ufos und Außerirdischen durch Desinfo zu vertuschen. Da könnte wirklich bald ein Durchbruch bevorstehen.

  2. #2
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.237
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    3
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    Willkommen im Forum Juggalo,

    Das Merkwürdige daran ist,das einerseits Länder, ihre bis dato geheimen UFO Akten freigeben und andererseits Vorfälle runterspielen bzw als Fälschung etc hinstellen.Welche Taktik soll damit verfolgt werden?Oder gibt es innerhalb der Behörden zweierlei Gruppierungen?Wenn ja warum?
    Sollten die VT Geschichten stimmen über "Verträge" zwischen Menschen und Aliens.Erinnert sei dabei an Dulce Base und den Machenschaften der dort operierenden Klientel.Zumindest passt sowas sehr gut in dieses Bild.

    Eine kleine elitäre Gruppe der nix daran liegt,das die jahrzentelangen Beziehungen aufgedeckt werden.Das aber dann wiederum den Überlegungen wiedersprechen würde , das man uns einen Ausserirdischen "Messias" seitens der NWO Liga präsentieren wolle.Mich macht das sehr nachdenklich!!!

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  3. #3
    Gast

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    Also irgendwas stimmt da ganz und gar nicht

    Das gibt`s doch nicht, dass die Aussage eines einzelnen Mannes reicht um zu "beweisen", dass diese vielen tausend Leute damals alle sein Styropor Modell gesehen haben sollen, erstens gibt es keinen Beweis für seine Aussage ausser seinem "Arbeitskollegen", und zweitens stellt sich für mich die Frage, warum dann auf dem Radar dieses Objekt damals auch zu sehen war. Seit wann werden solche Styropor Modelle auf dem Radar angezeigt und letzendlich sogar von Kampfjets verfolgt dessen Piloten auch Sichtkontakt hatten ?

    Ich bezweifle generell, dass der überhaupt so ein Modell gemacht hat bzw. das er zwar evtl schon eines gemacht hat, aber dieses nicht der wahre Grund der Sichtungen war, vielleicht haben einige wenige das wirklich für ein UFO gehalten bzw im Nachhinein für "das" UFO ? Ihr müsst euch mal dieses Video ansehen wie sehr es die Mainstream-Medien darauf anlegen, dass alle Leute diese Erklärung mit dem Styropormodell sehn...



    Würde eine solche Erklärung in umgekehrter Reihenfolge passieren, würde das kein einziger Sender berichten, aber warum wird da nun so ein riesen Wirbel um so eine wirklich armselige "Erklärung" gemacht, die weder bewiesen ist noch alles erklären könnte was damals passiert ist und die Leute gesehen haben sollen ?

    Hier mal die Kurzfassung dessen, was damals passiert ist aus dem eher Mainstream-Orientierten Wikipedia, ich habe hier sicherheitshalber mal die Orginale Wikipedia Seite gesichert : http://www.globale-evolution.de/Belgische-Ufosichtungen/Belgische_UFO-Welle.htm weil ich Verdacht darauf habe, dass hier evtl nachträglich etwas geändert werden könnte, dazu später mehr...

    Auf das Bild klicken zum Vergrössern...
    [img_lytebox=Vergrössern:1r32ru68]http://www.globale-evolution.de/images/Forum/belgien1.png[/img_lytebox:1r32ru68]

    Darin heisst es :

    Die belgische UFO-Welle hatte ihren Höhepunkt in der Nacht von 30. zum 31. März 1990. In dieser Nacht wurden unbekannte Flugobjekte auf Radar erfasst, fotografiert und von circa 13.500 Menschen beobachtet. 2600 dieser Zeugen reichten schriftliche Beobachtungen ein.[1] Im Anschluss an die Ereignisse veröffentlichten die belgischen Luftstreitkräfte einen detaillierten Bericht über die Ereignisse dieser Nacht.

    Um 23 Uhr erhielt das Kontrollzentrum einer NATO-Militärbasis in Glons, einer belgischen Kleinstadt, Berichte, nach denen drei ungewöhnliche Lichter gesichtet wurden, die sich in Richtung Thorembais-Gembloux im Südosten Brüssels bewegten. Die Lichter wurden bezüglich ihrer Intensität als heller als Sterne beschrieben. Es wurde berichtet, dass die Farbe der Lichter zwischen rot, grün und gelb wechselte. Die Lichter schienen sich an den Spitzen eines gleichschenkligen Dreiecks zu befinden. Das Kontrollzentrum in Glons bat die Gendarmerie, eine Patrouille auszusenden, um die Sichtungen zu überprüfen.

    Ungefähr 10 Minuten später wurde ein zweiter Satz Lichter beobachtet, der sich in Richtung des ersten Dreiecks bewegte. Um ungefähr 23:30 Uhr konnte die Patrouille der Gendarmerie die erste Sichtung bestätigen, und das Kontrollzentrum in Glons konnte die Erscheinung auf dem Radar beobachten. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich auch der zweite Satz Lichter als kleineres Dreieck formiert. Kurz darauf gab das Kontrollzentrum den Auftrag, zwei F16 loszuschicken. Zu diesem Zeitpunkt war es kurz vor Mitternacht. Die Erscheinung war zu diesem Zeitpunkt gut sichtbar und bewegte sich langsam am Himmel entlang. Zeugen berichteten weiterhin von zwei weiteren schwächeren Lichtern, die sich zu den zwei Dreiecken hinbewegten.

    [size=110:1r32ru68]Während der folgenden zwei Stunden unternahmen die beiden F16 neun Abfangversuche. Dreimal schafften sie es, die Flugobjekte für einige Sekunden auf dem Radar zu erkennen, aber jedesmal verschwanden die Objekte durch sehr schnelle Positionsänderung wieder vom Radar. Einmal beschleunigte das Ziel von einer Geschwindigkeit von 240 km/h auf 1770 km/h, änderte dabei seine Höhe innerhalb von zwei Sekunden von 2743 auf 1524 m und stieg anschließend wiederum auf eine Höhe von 3352 m. Den F-16-Piloten gelang es während des gesamten Manövers nicht, Sichtkontakt mit den Objekten aufzunehmen.[/size]

    Die mit Hilfe des Radars gemachten Beobachtungen konnten von Zeugen am Boden bestätigt werden. Um 00:40 Uhr verloren die F-16 jeglichen Kontakt, nachdem sie die Objekte ein viertes Mal erkennen konnten. Eine plötzliche Geschwindigkeitserhöhung um über 900 km/h beendete dies.

    Die letzten Berichte wurden durch die Gendarmerie gemacht. Sie berichteten, dass die Lichter nun in Vierecksform angeordnet waren. Sie bewegten sich in ruckartigen Bewegungen, verloren ihre Leuchtkraft und verschwanden um circa 01:30 in verschiedene Richtungen. [2]
    Also kann das alles mit einem Styropormodell erklärt werden ??? Das ist doch lächerlich

    Aber nun geht`s weiter, folgt man diesen ganzen Weblinks die Wikipedia als weitere Quellangabe eingebunden hat wie man hier sehen kann :



    Hier die Orginalen Links dazu...



    ... habe ich ebenfalls hier gesichert : http://www.globale-evolution.de/Belgische-Ufosichtungen/

    Wobei zu sagen ist, dass dieser Link hier : Eine Beschreibung der Dreiecksufos bereits enfternt wurde bzw. die Quellseite selber nicht mehr online ist, diese war gestern nachmittag noch verfügbar !!! (Kann auch Zufallsein ) Deshalb sichere ich jetzt alles...

    Diesen Link hier : [link=http://www.exopolitik.org/index.php/wissen/exopolitik-und-ufos/zeugenaussagen/12novnpc/290-generalmajor-ad-wilfried-de-brouwer-die-belgische-ufo-welle.html]Generalmajor a.D. Wilfried de Brouwer: Die belgische UFO-Welle[/link] exopolitik.org (abgerufen am 18. September 2010) möchte ihr hier zur Gänze festhalten :

    Generalmajor a.D. Wilfried de Brouwer: Die belgische UFO-Welle
    Dienstag, 24. Februar 2009 - 04:22 Uhr

    [img_lytebox=Vergrössern:1r32ru68]http://www.exopolitik.org/cache/290_0_images_stories_wilfried_de_brouwer.jpg[/img_lytebox:1r32ru68]
    General a.D. Wilfried de Brouwer

    In den Jahren 1989 bis 1990 wurde Belgien zum Schauplatz einer spektakulären UFO-Sichtungswelle. Der Generalmajor der belgischen Luftwaffe und Stabschef der Luftstreitkräfte Wilfried de Brouwer leitete damals Untersuchungen ein. Mehr als 650 Sichtungen wurden dokumentiert. Ein von Experten für echt befundenes Foto zeigte ein Objekt, das dreiecksförmig war und vier Lichtstrahlen hatte. Immerhin konnte die belgische Luftwaffe damals ausschließen, dass es sich um Geheimtechnologie von NATO-Bündnispartnern handeln könnte. Die Luftwaffe war dennoch außer Stande, die Art, Herkunft oder Absicht des gemeldeten Phänomens zu bestimmen.

    General a.D. Wilfried de Brouwer: Die belgische UFO-Welle

    (Video ebenfalls gesichert...)

    Die Aussage im Wortlaut

    Mein Name ist Wilfried de Brouwer. Ich war Generalmajor der belgischen Luftwaffe sowie Stabschef der Luftstreitkräfte, als eine außergewöhnliche UFO-Sichtungswelle über Belgien stattfand. So wurden am Abend des 29. November 1989 in einer kleinen Region Ost-Belgiens circa 140 UFO-Sichtungen gemeldet. Hunderte Menschen sahen ein eindrucksvolles dreieckiges Fluggerät. Es hatte eine Spannweite von ungefähr 120 Fuß, mächtige Scheinwerfer und bewegte sich recht langsam, ohne nennenswerte Geräusche. In mehreren Fällen beschleunigte es auf sehr hohe Geschwindigkeit. In den Tagen und Monaten danach erfolgten viele weitere Sichtungen. Die UFO-Welle hielt über ein Jahr an. Dabei führte eine belgische UFO-Organisation mehr als 650 Untersuchungen durch und zeichnete über 400 Stunden Zeugenaussagen auf Band auf. In einem Fall zeigte ein Foto, dass das Objekt dreiecksförmig war und vier Lichtstrahlen hatte. Ich habe hier die Fotos. Mehr Details können Sie gern später sehen. Aber hier links sehen Sie das Original, und rechts ist ein überbelichtetes Foto, das die Form des Fluggeräts zeigt. Belgien hatte keine offizielle Anlaufstelle für UFO-Sichtungen. In meiner Funktion als Stabschef musste ich dennoch viele Fragen über Herkunft und Art der Fluggeräte beantworten. Vor allem konnte ich nach Beratung mit unseren NATO-Partnern bestätigen, dass über Belgien keinerlei Flüge von Tarnkappen- Jets oder experimentellen Flugzeugen stattfanden. Zusätzlich bestätigten die zivilen Luftfahrtbehörden, dass im Flugplan keinerlei Flüge vorgesehen waren. Somit verstießen die gemeldeten Objekte gegen geltende Richtlinien im Luftverkehr. Die belgische Luftwaffe versuchte, die mutmaßlichen Eindringlinge zu identifizieren. In drei Fällen wurden F16-Kampfjets gestartet. Einmal registrierten zwei F16-Jets dabei schnelle Änderungen von Tempo und Höhe, die weit jenseits der Möglichkeiten von herkömmlichen Flugzeugen lagen. Den Piloten gelang es jedoch nicht, visuellen Kontakt herzustellen. Eine Untersuchung ergab, dass bestimmte Wetterbedingungen möglicherweise elektromagnetische Interferenzen und falsche Radarechos verursacht haben könnten. Die technischen Beweise reichten nicht für die Schlussfolgerung aus, dass an diesem Abend abnorme Luftaktivitäten stattfanden. und die Luftwaffe war außer Stande, die Art, Herkunft oder Absicht des gemeldeten Phänomens zu bestimmen. Vielen Dank.

    Weitere Informationen

    NSA-Bericht über Belgische UFO-Welle, freigegeben im März 2011 vom britischen MoD als DEFE 24/2026-1-1 (S.497-502) und DEFE 24/2026-1-1 (S.418-421)
    Und nun aufgepasst !!!

    Hier die beiden PDF`s des Artikels als Sicherung :

    [attachment=1]Belgische UFO-Welle defe-24-2026-1-1-497-502.pdf[/attachment]
    [attachment=0]NSA Bericht über Belgische UFO-Welle defe-24-2026-1-1 S.418-421.pdf[/attachment]

    Ich weiss ja nicht was ihr darin seht, aber bei mir ist alles schwarz, ich kann jetzt nicht ausschliessen, dass dies an einem technischen Problem bei mir liegt, aber das werdet ihr mir bestimmt bald bestätigen können, alternativ wollte ich diese PDF Dateien nun natürlich anderswo im Netzt suchen, bisher ohne einen Treffer, falls das jemand finden sollte BITTE hier posten bzw via Beitragseditor hochladen als PDF !!!

    Zum Abschluss hier noch die Einzelnachweise laut Wikipedia...

    Auf das Bild klicken zum Vergrössern...
    [img_lytebox=Vergrössern:1r32ru68]http://www.globale-evolution.de/images/Forum/belgien3.png[/img_lytebox:1r32ru68]

    ...hier als Orginallinks :



    Alle Inhalte der Wikipedia und aller Quellseiten sind also hier gesichert : http://www.globale-evolution.de/Belgische-Ufosichtungen/

    Hier zum Vergleich mal das "UFO-Bild" das nun Wikipedia hat...



    und hier die Bilder von anderen Seiten im Vergleich...

    Bilder

    [img_lytebox=Vergrössern:1r32ru68]http://www.globale-evolution.de/Belgische-Ufosichtungen/BFT.jpg[/img_lytebox:1r32ru68] [img_lytebox=Vergrössern:1r32ru68]http://www.globale-evolution.de/Belgische-Ufosichtungen/belgium2.jpg[/img_lytebox:1r32ru68] [img_lytebox=Vergrössern:1r32ru68]http://www.globale-evolution.de/Belgische-Ufosichtungen/belgium1990.jpg[/img_lytebox:1r32ru68] [img_lytebox=Vergrössern:1r32ru68]http://www.globale-evolution.de/Belgische-Ufosichtungen/ufobelg.jpg[/img_lytebox:1r32ru68]



    Fällt euch da was auf bei den Bildern



    Wikipedia Link zu diesem Thema :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Belgische_UFO-Welle

    Mal sehen, was sich da im Laufe der Zeit noch alles ändern wird

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?



    Ein Styropor-Modell also. Aha.

    Was ist eigentlich aus den mexikanischen Ufo's geworden? Finde keine deutsche Berichterstattung von damals mehr.
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    Hallo Seti,
    ne kein Styropor - Modell,da bin ich mir auch sicher,irgendwas wird oder ist es so aktuell,das sie solsche behauptungen de garaus machen wollen,das was Du reherchiert hast ist Logik, und das Bild ist ein völlig anderes ,das fakebild hat eine völlig andere form und auf den orginalen sieht man,das das photografierte sich bewegte,das fakebild steht ,also die bewegten verwischungen sind nicht vorhanden und andere form. Auch wurde zuviel drüber berichtet ,und jetzt styropor,wie blöd hält den die regierung ihr folk...also das folk ist intiligenter wie die regierung,mnicht alle aber sehr viele,

    mfg olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    @ Arewe? hier gehts doch ganzklar um das Belgienufo!

    mach es bitte nicht wieder so verwirrend,mit als neuen aderen ufo bildern.Bitte.

    So das wäre jetzt arbeit eines mod !
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    AreWe hat doch gar nichts gesagt, oder?
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    vergess es
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    4
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    Dieses dreieckige Ufo gibt es immer noch. Seht euch mal bitte dieses Video

    bis ganz zu Ende an aber macht den schrecklichen Ton aus. Auf jeden Fall seht ihr da ein dreieckiges Ufo in Bewegung und in Tarnmodus. Das einzige was man sieht sind die drei Leuchten an den drei Ecken des Flugkörpers.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Re: Klassisches Belgien Ufo Foto gefälscht?

    @ Juggalo

    Sorry, jetzt sage ich doch was!

    Der Titel des Videos fängt an mit "UFOs", also Mehrzahl!

    Genau das ist es auch was sich sehe, drei bis vier einzelne UFOs .......

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •