Seite 9 von 19 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 185

Thema: Diverse Berichte und Diskussionen zum Thema

  1. #81
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.596
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442
    Woran erinnert Sie diese Kirche?

    Die Christian Science Church in Dixon ist eine ganz normale Kirche - auf den ersten Blick. Schaut man sich das Gotteshaus von oben an, offenbart sich eine delikate Ähnlichkeit zu einem Körperteil.


    Unglückliche Architektur: die Christian Science Church in einem Google-Earth-Screenshot. (Foto: Google Earth)

    Von außen betrachtet sieht die Christian Science Church in Dixon (US-Bundesstaat Illinois) wie ein ganz normales Gotteshaus aus. Blickt man jedoch von oben auf das Gebäude, beispielsweise mit Google Earth, offenbart sich ein ganz anderes Bild: das eines Penis‘. Wer für den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen: Die Kirche, die 1903 gegründet wurde, hat sich das Motto "Rising Up" ("sich aufrichten") gegeben. Im Netz ist der Spott dementsprechend groß. Auf Facebook hat die Kirche Bilder veröffentlicht, die den Bau des Hauses Anfang des Jahres zeigen. Die Verantwortlichen scheinen sich übrigens bewusst zu sein, wie das Gotteshaus von oben betrachtet aussieht: Auf dem Titelbild der Facebook-Seite liegt ein paradiesisch-unschuldiges Blatt über dem Gebäude.
    Quelle

    Wohl eine versteckte Botschaft, das Zölibat endlich aufzuheben...!


    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #82
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586
    Typisch Amerikaner, auf der einen Seite haben die "Handwerker" mit dem Zoll gearbeitet und auf der andere Seite in Zentimeter!

    Ergebnis: sh. Bild!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #83
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285
    16.12.2013
    Große Koalition zementiert Gottesstaat Deutschland
    ...lohnt es sich, den Koalitionsvertrag auch in Hinblick auf die Kirchen und die Religionsgemeinschaften etwas genauer anzusehen. Was da steht ist geradezu erschreckend rückwärts gerichtet...

    ... Als zentraler Wert des Christentums wird häufig die Nächstenliebe genannt. Doch der Glaube hat nach wissenschaftlichen Untersuchungen keinen wesentlichen Einfluss auf dieses Gefühl. Es ist vielmehr Folge der frühkindlichen Behandlung durch die Kontaktpersonen und wird im höheren Alter durch den Hormonhaushalt gesteuert. Die Behauptung, dass Christen mehr Nächstenliebe empfinden als Nichtgläubige, ist reines Wunschdenken und eine allerdings recht erfolgreich ausgeklügelte Propagandamasche, auf die auch ansonsten eher skeptische Menschen immer wieder hereinfallen...
    http://hpd.de/node/17429


    Siehe auch:


    17.12.2013
    Das neue Grusel-Kabinett


    freundliche Grüße

  4. #84
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285
    17.12.2013
    Künftiger CDU-Generalsekretär: Ich bin 'gläubiger Christ'
    Peter Tauber setzt sich für eine Reform des Abtreibungsparagraphen 218 ein - Ein straffreier Schwangerschaftsabbruch solle nur noch nach einer Vergewaltigung oder bei einer dauerhaften Gesundheitsgefährdung der Frau gewährt werden...
    http://www.kath.net/news/44174

    20.12.13
    Evangelikale sagen Bundeskanzlerin Gebetsunterstützung zu
    ... Man sehe es als "vornehmste Aufgabe" an, "betend an Ihrer Seite zu stehen, davon ausgehend, dass wirklich an Gottes Segen alles gelegen" sei, schrieben der Vorsitzende des evangelikalen Dachverbandes...
    http://www.idea.de/detail/politik/de...-zu-26701.html


    15.12.2013
    Ein überzeugter Protestant wird Gesundheitsminister
    Hermann Gröhe (52)...
    http://aktuell.evangelisch.de/artike...dheitsminister


    15.12.2013
    CURA-Kartell verfügt über große Macht in Krankenhäusern
    An der Katholischen Krankenhaus Gesellschaft (KKH) ist das Erzbistum über seine Beteiligungsgesellschaft CURA zwar bloß mit einem Zehn-Prozent-Anteil beteiligt. Aber dieser hat es wahrlich in sich. Ein Blick in die Gesellschaftverträge bringt Erstaunliches ans Tageslicht...
    http://www.derwesten.de/staedte/hage...id8771375.html

    Gesundheit und Kirche sind grenzüberschreitende Themen.
    In beiden Bereichen geht es um
    das "Heil".
    Oder nicht?

    freundliche Grüße

  5. #85
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285
    Russland nach den Feiertagen und vor den olympischen Winterspielen:

    20.01.2014
    Putin verteidigt Kirchenposition zu Homosexualität
    ...In dieser Frage seien sich fast alle traditionelle Weltreligionen einig, sagte Putin in einem am Sonntagabend veröffentlichten Interview. Es sei "nichts Befremdliches" an der Forderung der Kirche, Homosexualität unter Strafe zu stellen. In sieben Ländern, in denen der Islam Staatsreligion sei, werde Homosexualität sogar mit der Todesstrafe geahndet, sagte Putin...
    http://www.kathweb.at/site/nachricht...ase/60067.html


    16.1.2014
    Im Popenparadies: Die unheimliche Macht der orthodoxen Kirche
    Politischer Extremismus, Veruntreuung, Kindesmissbrauch, Schwulenhatz: Die Skandalchronik der orthodoxen Kirchen in Ost- und Südeuropa ist beachtlich. Ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft steigt dennoch - und von Reformwillen kann keine Rede sein...
    http://www.profil.at/articles/1403/9...e-macht-kirche


    15.01.2014
    Russland: Kreml wirft EU "aggressive Propaganda" für Homosexualität vor
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/...


    10.01.2014
    Referendum gefordert: Russische Kirche will Homosexualität unter Strafe stellen
    Nur wenige Wochen vor den Olympischen Spielen in Russland sorgt die russisch-orthodoxe Kirche mit der Forderung nach einem Referendum für Schlagzeilen. Per Gesetz will sie Homosexualität unter Strafe stellen...
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-942898.html


    10.01.2014
    Russisches Kloster fabrizierte Stalin-Kalender
    Aufregung um einen Wandkalender mit Stalin-Porträts. Die orthodoxe Kirche, selbst ein Opfer Stalins, versucht, den Schaden zu begrenzen. Gleichzeitig äußert sie verständnis für die Verehrer des Diktators...
    http://diepresse.com/home/politik/ze...StalinKalender


    07.01.2014
    Putin lobt orthodoxe Kirche als Hüterin der Moral
    Zum orthodoxen Weihnachtsfest hat Kremlchef Wladimir Putin die Kirche als Hüterin der Moral gelobt. Die russisch-orthodoxe Kirche hat erheblichen Einfluss in Russland und gilt als Machtstütze Putins...
    http://religion.orf.at/stories/2623996/


    08.01.2014
    Geistliches Trainingsbuch für Sotschi 2014
    Für die Olympischen Winterspiele und Paralympics im russischen Sotschi haben die beiden großen Kirchen in Deutschland ein gemeinsames "geistliches Trainingsbuch" herausgeben. Alle Athleten der deutschen Mannschaft sollen das Impulsheft "Mittendrin" Mitte Januar erhalten...
    http://www.pro-medienmagazin.de/gese...-sotschi-2014/


    freundliche Grüße
    ___________________________________________

    Nachtrag: Nur falls es Zweifel gibt, wo in der Bibel etwas darüber geschrieben steht:

    3 Moses 20/13:
    Wenn ein Mann mit einem anderen Mann geschlechtlich verkehrt, ist das ein abscheuliches, todeswürdiges Verbrechen; beide müssen hingerichtet werden.

    Geändert von Default (21.01.2014 um 12:00 Uhr)

  6. #86
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 59285
    Vielleicht sollte ich dazu noch eine Meinung äußern.
    Man könnte mich vielleicht grob mißverstehen.
    Ich bin nicht für die Einführung der Todesstrafe.
    Wir wissen aber um die Tendenz mancher Kirchen, die der Todesstrafe nicht abgeneigt sind.
    Außerdem habe ich festgestellt, daß es manchmal Bildungslücken gibt, wie das Thema Homosexualität zur Nazizeit gehandhabt wurde.

    Wenn das jetzt wieder ein Thema wird, so könnte man vermuten, daß man immer kurz vor dem Krieg dieses Thema zum Anlass nimmt, die Todesstrafe und Konzentrationslager wieder einzuführen.

    In Afrika bemühen sich übrigens zur Zeit sowohl die Moslems, als auch US-evangelikale Christen, die Todesstrafe für Homosexuelle wieder einzuführen.

    Ich bin nicht homosexuell, mir könnte das Thema eigentlich egal sein. Natürlich kann man auch darüber diskutieren, ob es sinnvoll ist, uns Homosexuelle als Vorbilder hinzustellen, sei es in der Politik, in den Medien oder im Fussball. Und es gibt auch eine Homo-Lobby, und zwar nicht nur im Vatikan.

    Ich befürchte aber hinter all diesen Debatten eine Werbung für die Akzeptanz zur Wiedereinführung der Todesstrafe.

    freundliche Grüße

  7. #87
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.174
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 220681
    Die Diskussion sollte hier hin verlegt werden, weshalb ich hier antworte.

    Ich lebe nicht auf einem fremden Stern, ich sehe nur das die Kirchen leer sind.
    Wie viele Kirchen besuchst du regelmäßig? Fakt ist, auch wenn es in deiner näheren Umgebung nicht so der Fall ist, dass die Religionen seit ca. einem Jahrzehnt regen Zulauf bekommen haben. Das muss deshalb nicht zwangsläufig auch in deiner direkten Umgebung der Fall sein.


    Ich sehe den moralischen Zerfall in der Gesellschaft und den Politikern.
    Ich glaube, den sehen sehr viele und vielleicht ist er ja von irgendwen gewollt?
    Moral und die Sehnsucht nach Werten und Traditionen, ist im Übrigen zum Großteil der Grund dafür, weshalb die Religionen im letzten Jahrzehnt wieder diesen starken Zulauf verzeichneten.

    Das nun mehr Leute sich für NewAge Religionen, Buddismus und den Islam interessieren, das sehe ich natürlich auch. Ich meinte aber die katholische und evangelische Kirchen, die weniger Einfluss haben, da habe ich mich nicht genau genug ausgedrückt.
    Es interessieren sich zwar mehr Menschen als früher für New Age etc., deshalb haben die großen Weltreligionen dennoch nicht wirklich an Einfluss eingebüßt.
    (Warum überhaupt die New Age Bewegungen und andere Glaubensrichtungen um die Jahrtausendwende wie Pilze aus den Boden sprossen, ist auch interessant mal anzuschauen, jedoch ein anderes Thema).
    Das Christentum ist die Religion mit den meisten Gläubigen weltweit. Dazu zählen die evangelischen, katholischen aber auch die orthodoxen und koptischen Christen. (weltweit weit mehr als 2 Milliarden Anhänger und du sprichst von wenig Einfluss?)
    Danach folgt mit ca. 1,5 Milliarden der Islam, dann der Hinduismus mit ca. 900 Millionen und dann erst der Buddhismus mit ca. 380 Millionen Anhängern.
    Das Judentum kommt nur auf schlappe 15 Millionen Gläubige.
    Und erst dann folgen andere Religionsrichtungen oder auch verschiedenes Sektentum.

    Moral und Wertevermittlung halte ich für unabdingbar wichtig für das gesunde Wachstum einer Gesellschaft. Dazu benötigt es jedoch nur eines: Menschlichkeit. Dazu braucht niemand eine Institution. Im Normalfall reicht Herz und der menschliche Verstand aus. Institute, die Glauben verkaufen, sind an deinen menschlichen Verstand nur so lange oder so weit interessiert, bis man das Institut selbst nicht in Frage stellt. Was machen solche Institute demzufolge und machten sie einst, als sie sich gründeten? Es erfolgt(e) Indoktrination. (Die Vermittlung einer gezielten Auswahl von Informationen, Kritik soll möglichst verhindert werden, um die eigenen tatsächlichen Absichten zu verschleiern.)

    Du fragtest mich, woran ich glaube. Meine Antwort lautet, dass ich an den Menschen glaube, an dich, an all die anderen, auch wenn es oft schwer ist. Denn wenn ich es nicht täte, wäre alle Hoffnung umsonst. Und ich wüsste auch nicht, was ich sonst hier sollte.
    Der Mensch wird sich erst dann weiter entwickeln, wenn er in der Lage ist, sich aus sich selbst empor zu erheben, was ich als eigentliche Menschwerdung bezeichne. Was aber auch bedeutet, dass u.a. jene Institute ihre Machtansprüche verlieren würden. Und ob sie daran interessiert sind, die Frage kann sich jeder selbst beantworten.
    Der Mensch wird sich bewusst werden müssen, um seiner selbst und vor allem um seines Handelns, seines Tuns. Es geht hier nicht um Gott oder um Jesus. Es geht um die Welt, um den Planeten und um all die Lebewesen, die auf ihm existieren und somit auch um die Menschen. Niemand wird von irgendeiner Schuld befreit oder ist davon befreit, nur weil vor uns schon andere gegangen sind und sich dafür ebenfalls einsetzten. Niemand stirbt für uns und kein Tod eines anderen bringt uns eine Erlösung. Wer so etwas verbreitet, verhindert erfolgreich, dass sich jemand selbst er-löst, auch von all diesen kranken phrasenhaften Schmarrn, den die Kinder häufig bis zum Erwachsenwerden Tausendmal einsuggeriert bekommen.


    Liebe Grüße
    zottel
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  8. #88
    Erfahrener Benutzer Avatar von ichbin
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    105
    Mentioned
    17 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 5080
    Danke Zottel,

    ich finde gut was Du geschrieben hast, vor allem den Aspekt über die Menschlichkeit und Erlösung und
    das Du an die Menschen glaubst, das finde ich wirklich sehr schön. Und natürlich ist es wichtig sich für
    die Tiere, den Planeten und Menschlichkeit einzusetzen.

    Da bin ich ganz Deiner Meinung. Ich arbeite auch an mir und denke nicht, das es nicht nötig wäre, sich
    weiter zu entwickeln. Nein, gerade dies empfinde ich selbst als sehr wichtig. Ich benutze jetzt mal
    den Begriff "Sünde", ich kann nicht hingehen meine Sünden auf Jesus werfen und so weiter machen wie
    bisher. Es geht ja darum, dass ich ehrlich bereue und das heißt auch, das ich einen Fehler erkenne und
    nicht wieder begehe.

    Klar, wir haben unser Gewissen, das uns sagt, was gut oder schlecht ist. Aber es gibt ja dennoch Menschen,
    die z. B. ein Hochhaus spengen in dem noch viele Menschen sind, die Tiere unter schlechten Bedingungen
    züchten, die Uranmunition verschiesen und ganze Landstriche verseuchen, die ohne Skrupel Gift in unsere
    Nahrung mischen uvm.

    Was ist mit diesen Menschen? Warum handeln die so, können die das alles mit ihrem Gewissen vereinbaren
    oder steckt etwas anderes dahinter?

    Es beantwortet für mich auch nicht die Frage, woher ich komme und wohin ich gehe. Die Frage nach dem
    Sinn des Lebens. Wofür eine Weiterentwicklung, wenn wir nur ein Produkt des Zufalls wären und nach
    unserem Tod nichts mehr wäre?

    Irgendwann knallt wieder ein Asteroid auf die Erde und vernichtet alles Leben. Die Erde erholt sich vielleicht
    wieder, sie hat so etwas schon mal überstanden. Aber welchen Sinn hätte es, sich um Menschlichkeit zu bemühen,
    den Planeten zu schützen und steht das überhaupt in unserer Macht? Ich will damit nicht sagen, das dann eh alles egal
    ist. Du redest ja auch von Hoffnung, eben, ohne Hoffnung wären wir schon längst verloren. Natürlich sind solche
    Dinge wie Menschlichkeit und Hoffnung in unserer Seele, in unserem Geist angelegt, weshalb ich eben nicht glaube
    das wir nur ein Zufallsprodukt der Evolution sind.


    LG

    ichbin

  9. #89
    Erfahrener Benutzer Avatar von ichbin
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    105
    Mentioned
    17 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 5080

    @Stone

    Nun @ichbin ... noch ! ist es nicht schlimm .... Aber früher oder später wird es den üblichen Gruppenzwang geben ! : Steh auf ! Knie nieder ! Bete ! Du bist ein Sünder ! Beichte ! ........
    ....Das alles braucht kein freier Geist.... Religionen, unter anderm auch der Katholizismus, legen dem freien denken die allerschlimmsten Knebel an...
    ...davon mal abgesehen..... hat man als Mitglied dieser Religion auch noch Finanzielle nachteile ; )

    LG

    Hallo Stone,

    bis dahin hat er ja noch Zeit sich zu entscheiden. Er muß ja nicht in die Kirche gehen, man kann auch zuhause beten. Gott findet man
    überall und ob er sich überhaupt für irgend eine Glaubensrichtung entscheidet, hängt auch nicht damit zusammen, ob er getauft
    ist oder nicht.

    LG

    ichbin

  10. #90
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.174
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 220681
    Hallo @ ichbin

    Es geht ja darum, dass ich ehrlich bereue und das heißt auch, das ich einen Fehler erkenne und
    nicht wieder begehe.
    Dazu braucht es jedoch keine Kirche.


    Es beantwortet für mich auch nicht die Frage, woher ich komme und wohin ich gehe.
    Diese Fragen kann dir niemand anderes beantworten als du selbst, vorausgesetzt du möchtest kein abgedroschenes Gefasel als Antwort. Allerdings kostet es viel Mühe und ist kein leichter Weg.

    Die Frage nach dem
    Sinn des Lebens.
    Auch diese Frage kann dir dein Selbst beantworten.

    Wofür eine Weiterentwicklung, wenn wir nur ein Produkt des Zufalls wären und nach
    unserem Tod nichts mehr wäre?
    Ebenso diese Frage, nach dem "was kommt danach?" (Tod).

    weshalb ich eben nicht glaube
    das wir nur ein Zufallsprodukt der Evolution sind.
    Das glaube ich auch nicht.

    Liebe Grüße
    zottel
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

Seite 9 von 19 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •