Seite 17 von 63 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 626

Thema: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

  1. #161
    Lisa
    Gast

    Re: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Ungewöhnliche geologisches Ereignis in Deutschland

    Experten in der Nähe des Laacher Sees haben Kohlendioxidbläschen auf der Wasseroberfläche des Sees entdeckt und glauben, dass der Berg in Deutschland wieder aktiv sein könnte.

    Ungewöhnliche geologisches Ereignis
    Datum / Zeit: Montag, 2 Januar, 2012 um 15:05 Uhr (03.05 Uhr) UTC
    Letzte Aktualisierung: ---
    Ursache der Veranstaltung:
    Schadenshöhe: Unbekannt Damage level
    Geographische Informationssysteme
    Kontinent: Europa
    Land: Deutschland
    County / State: Rheinland-Pfalz
    Fläche: Laacher See

    Link dazu http://hisz.rsoe.hu/alertmap/site/?pageid=event_summary&edis_id=UGE-20120102-33614-DEU

    Liebe Grüße
    Der Laacher See ist schon lange aktiv, bzw. war er evtl nie inaktiv ...

    Das Gebiet um den Laacher See Osteifel wurde vorwiegend vom jungen Vulkanismus des Pleistozäns geprägt. Geologisch zählt es, mit der restlichen Eifel und den Ardennen zum Rheinischen Schiefergebirge, das sich vor ca. 290 Mio. Jahren bildete. Im mittleren Tertiär erfolgte ein Einbruch der Niederrheinischen Bucht und der Beginn des älteren Vulkanismus in der Osteifel.



    Laacher See - Foto: Archiv GeoMontanus

    Der Laacher See ist das Zentrum des Vulkangebietes der östlichen Eifel. Es dehnt sich ca. 10 km weit nach allen Seiten um den See herum aus. Dieses Vulkangebiet westlich des Neuwieder Beckens, des großen Einbruchsgebietes zwischen Koblenz und Andernach, geht letztlich auf die Hebung des Rheinischen Schiefergebirges und auf Bruchschollenberechnungen zurück. Das Gebiet um den Laacher See stellt eine Vulkanlandschaft dar, die durch eine Vielzahl von Vulkanen die Geschichte des Vulkanismus in der Osteifel dokumentiert.

    Der See mit seinem bewaldeten Ringwall und dem Kloster Maria Laach macht einen idyllischen und friedlichen Eindruck, aber das war nicht immer so.
    Vor ca. 12.900 Jahren brach der Vulkan zum bisher letzten Mal aus. Danach bildete sich eine sogenannte Caldera ( kein Maar ). Hier befindet sich heute der 3,2 Quadratkilometer große und über 50 m tiefe Laacher See. Die Landschaft um den See gibt heute noch Zeugnis von dieser größten Vulkaneruption in Mitteleuropa in erdgeschichtlich jüngster Zeit. Mittels Vegetationsfunden konnte von Wissenschaftlern der Ausbruch auf die Monate Mai bis Juni datiert werden. In ca. einem Kilometer Tiefe traf das ca. 1.000 Grad Celsius heiße Magma auf Grundwasser. Daraus bildete sich eine hochexplosive Mischung. Tone, Schotterlagen und die Tuffe älterer Ausbrüche wurden in die Luft geschleudert.Das Gebiet um den Laacher See stellt eine Vulkanlandschaft dar, die durch eine Vielzahl von Vulkanen die Überbleibsel des Vulkanismus in der Osteifel dokumentiert.
    .....

    Im Gebiet des Laacher Sees tritt heute noch an der Erdoberfläche Kohlendioxid aus.Im benachbarten Brohltal traten in angebrachten Bohrlöchern bis zu 4.000 kg am Tag aus. Man schätzt, dass in der gesamten Eifel täglich 200 Tonnen Kohlendioxid ausströmen.





    Mofetten am Ostufer der Laacher Sees (Foto: Archiv GeoMontanus)

    Aber schön ist der Laacher See allemal !!!



    http://www.geomontanus.com/seiten_exkursionen/laacher_see.htmhttp://vulkanschule.de/vulkane/ausbruch-laacher-see


  2. #162
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 631

    Re: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Na Mahlzeit,

    wenn es den sogenannten Wissenschaftlern erst jetzt aufgefallen ist, das es im Laachersee zu Ausgasungen kommt bleibt einem nur noch die Hände über dem Kopf zusammen zu schlagen.

    Seit Jahrhunderten steigt nicht nur im Laachersee vulkanische Gase auf, auch in anderen Seen und Bereichen der Eifel und auch im Rhein ist dies zu beobachten. Die Magmakammer der Eifel lässt sich in Größe und Ausdehnung mit der des Yellowstone vergleichen.

    hier die Eifel Magmakammer, die sich bis unter dem Vogelsberg und Rhön erstreckt


    hier in 3D


    Was man seit einigen Jahren bei der Eifel herausgefunden hat, das sie sich mit bis zu 9cm im Jahr aufbläht (was verhältnismäßig viel ist). mit anderen Worten es fließt vermehrt Magma in die unterirdischen Lagerstädten. Etwas wundert mich, das die (Mikro) Erdbeben (Tremor = aufsteigendes Magma) noch nicht zugenommen haben, oder die tatsächlichen Daten werden geschönt, schließlich hatte ich mal wo gelesen gehabt, dass es aktive Vulkane bei uns in Deutschland nicht geben dürfe . Auch die Zusammensetzung der Gase habe sich nach meinen Infos ebenfalls geändert (aber nicht zum Guten).

    Quasi überall im Bereich des Einflusses der Eifel Magmakammer tun sich neue Mofetten (Stellen an denen vulkanische Gase austreten) auf, bzw bei bereits vorhandenen habe sich deren Gasmengen erhöht. Auch im Rhein konnte man inzwischen schon welche nachweisen.

    Achtet bitte einmal darauf ob bei Euch, die im Einflussbereich der Eifel wohnen vermehrt Bäume oder andere Pflanzen innerhalb von wenigen Wochen/Monaten ohne ersichtlichen Grund absterben, bzw. es hier zu getöteten oder Tieren oder abgewanderten gekommen ist (könnt mir ja dann mal per PN Bescheid geben.) Der Geruch von faulen Eiern in der Luft ein Anzeichen von Schwefeldioxid, und gelbliche Absonderungen (Schwefel). All diese Zeichen können ein Hinweis auf austretendes CO²-Gas sein und somit eine gesteigerte Aktivität der Eifel.

    Untersuchungen zur Folge bricht die Eifel regelmäßig alle 8.000-10.000 Jahre aus. Ihr letzter liegt schon fast 12.000 Jahre zurück und währe damit überfällig.


    Noch mal kurz zu einem anderen Kandidaten, der seit einigen Wochen unter Wissenschaftlern die Sorgenfalten tiefer macht. Es geht um den griechischen Vulkan Kolumbo in mitten des Ringinsel Santorin. Hier gibt es seit Wochen immer wieder kleinere und mittlere Beben (Schwarmbeben). Nach unbestätigten Meldungen (Insiderinfo) hätte es auch schon kleinere Ausbrüche Unterwasser gegeben wie die auf El Hierro (Kanaren). Ich kann mir nicht helfen, aber irgendetwas ist unter unseren Füßen im Gange

    Gruß
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  3. #163
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.779
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    Seismische Aktivität unter Santorin

    Seismische Aktivität unter Santorin
    Unter der Griechischen Insel Santorin, die den Rand der Caldera des gleichnamigen Vulkans bildet, kam es in den letzten Monaten vermehrt zu leichten Erdbeben. In den letzten Tagen ist die seismische Aktivität angestiegen.
    Die Erdbeben ereigneten sich entlang einer Verwerfung, die sich quer durch die Caldera bis zum Unterwasservulkan Kolumbus nordöstlich der Caldera erstreckt. Die Hypozentren der Beben lagen bei etwa 10 Kilometern.

    Die zunehmende seismische Aktivität deutet auf einen bevorstehenden Vulkanausbruch hin. Der letzte Ausbruch von Santorin ereignete sich im Jahr 1950. Berühmtheit welangte Santorin allerdings durch die sogenannte Minoische Eruption vor 3650 Jahren. Diese Eruption erreichte Kategorie auf dem Vulkan Explosivitätsindex (VEI), der von 0(harmloser, leichter Ausbruch) bis 8(katastrophale Eruption mit globalen Auswirkungen, Supereruption) reicht. Dadurch ist Santorin als Supervulkan einzuordnen. Bei dieser Eruption entstand die heutige Form der Caldera. Außerdem wurden riesige Tsunamis ausgelöst, die auf der Nahe gelegenen Insel Kreta Uferbereiche überschwemmten.
    http://juskis-erdbebenvorhersage.blogspot.com/

    Santorin und Ätna

    Der Tremor auf Santorin erreicht heute Mittag Spitzenwerte. Auf der LiveCam ist allerdings noch nichts von einer Eruption zu sehen. Im Allgemeinen ist solch starker Tremor ein Indiz für einen unmittelbar bevorstehenden Vulkanausbruch und wird durch Magmabewegung im Untergrund hervorgerufen. Denkbar wären natürlich auch ein Gerätedefekt, oder ungewöhnliche seismische Aktivität an einer Störungszone.

    Der Ätna war gestern Abend strombolianisch aktiv. Die Eruptionen fanden aus dem neuen Südostkrater statt. Der Tremor war leicht erhöht. Ein neuer Paroxysmus innerhalb der nächsten 3 Tage scheint möglich zu sein.
    http://vulkane.net/blogmobil/

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #164
    Gast

    Re: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Soeben bekam ich im Chat von unserem User Mulder den Hinweis das offenabr der Ätna gerade Ausbricht, zumindest kann man das auf den LIVE-Webcams gerade beobachten, hier ein Screenshot davon...



    Hier geht es zu den LIVE-Webcams vom Ätna : http://www.globale-evolution.de/index.php/de/aetna-live

  5. #165
    Gast

    Ätna ausgebrochen

    Hohe Rauchwolke über dem Ätna

    [size=110:24g4faa1]Der Vulkan Ätna auf Sizilien steht möglicherweise vor einem neuen Ausbruch. Nach Angaben des sizilianischen Instituts für Geophysik und Vulkanologie schraubte sich heute Früh eine Rauch- und Aschesäule bis zu fünf Kilometer in den Himmel. Vom südöstlichen Krater aus ergoss sich zudem ein Lavastrom in Richtung des unwegsamen Hochtals Valle del Bove.



    Am Flughafen der Stadt Catania wurde ein Krisenstab eingerichtet, um die Situation zu beobachten und über mögliche Maßnahmen zu beraten. Flüge wurden zunächst aber nicht gestrichen. Seit gestern Abend ist der Ätna wieder zunehmend aktiv. Erschütterungen seien aber zunächst nicht gemessen worden, meldete das Institut.[/size]

    http://orf.at/stories/2098029/
    HTML-Code:
    <embed type="application/x-shockwave-flash" src="http://www.flickr.com/apps/video/stewart.swf.v109786" style="visibility: visible;" id="stewart_swf6640950293" name="stewart_swf6640950293" base="." bgcolor="#000000" quality="high" allowfullscreen="true" allowscriptaccess="always" wmode="opaque" flashvars="intl_lang=de-de&amp;div_id=stewart_swf6640950293_div&amp;flickr_notracking=true&amp;flickr_target=_self&amp;flickr_h=480&amp;flickr_w=640&amp;flickr_no_logo=true&amp;onsite=true&amp;flickr_noAutoPlay=true&amp;in_photo_gne=true&amp;photo_secret=f9ac737f52&amp;photo_id=6640950293&amp;flickr_doSmall=true" height="480" width="640">

  6. #166
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Planet Erde, Nordhalbkugel
    Beiträge
    370
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 631

    Re: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Hi,

    El Hierro Vulkan - Rauchschwaden über dem Eldiscreto

    Seit gestern Nachmittag raucht und qualmt der Eldiscreto. Ob es sich um Verbrennungsrauch oder Wasserdampf handelt oder eine Mischung von Beiden lässt sich aus der Ferne nicht analysieren. Genaueres kann nur eine Vorort Untersuchung der Wissenschaftler erbringen. Doch die sind zur Zeit im Reyes-Urlaub. Nur eine Notbesatzung ist auf der Insel. Der Tremor hat weiter einen niedrigen Verlauf

    Heute um 11.30 Uhr gab es ein neues Erdbeben mit 2,1 RSk. westlich von Lanzarote in 15 km Tiefe.




    Quelle:http://elhierro1.blogspot.com/2012/01/el-hierro-vulkan-rauchschwaden-uber-dem.html
    Irgendwann wird die Wahrheit herauskommen, dann werden viele aus ihrer heilen "Scheinwelt" erwachen...

    Alle meine gemachten Beiträge basieren auf das GG Art. 5 und 21 i.V. GG Art. 20

  7. #167
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.779
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 402256

    Erdbeben Santorin

    Erdbeben Santorin
    Ein weiteres Beben bei Santorin. Diesmal hatte es Stärke 3,4. Die Tiefe betrug wieder 5 Kilometer. Das Beben dürfte auf der gesamten Insel zu spüren gewesen sein.



    Die Erdbeben häuften sich in den letzten Tagen. Genauso geschah es auch auf El Hierro vor der Eruption. Dass es auf Santorin bald zu einer Eruption kommen wird, dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein. Unten könnt ihr auch noch mal den Tremor von Santorin. Dort ist zwischen 8.35 Uhr und 8.50 Uhr deutlich ein sehr hoher Ausschlag erkennbar. Zu diesem Zeitpunkt fanden starke Magmabewegungen im Untergrung statt. Wahrscheinlich stieg das Magma in dem Zeitraum auf, bis es irgendwo hängen blieb. Eine Stunde später dann das Erdbeben der Stärke 3,4(Auf dem Seismogramm auch deutlich zu erkennen), das wahrscheinlich entstanden ist, als das Magma auf dem Weg nach oben die Gesteinsschicht durchbrochen hat, an der es eine Stunde vorher noch hängen geblieben ist. Aber dies ist nur eine Theorie von mir.
    In den Stunden danach sieht man weitere kleinere Erdbeben, die wohl auch mit dem aufsteigendem Magma zusammenhängen.



    Von Seiten der griechischen Behörden gibt es kein Statement zu den Ereignissen an Europas gefährlichstem Vulkan.
    Ich habe hier noch eine Karte gefunden. Dort kann man alle Erdbeben bei Santorin der letzten drei Monate sehen. Rot eingefärbt sind alle Ereignisse der letzten
    48 Stunden.


    Man erkennt direkt, dass sich die seismische Aktivität der letzten Tage nur auf die Caldera beschränkt hat, so dass wohl auch mit einer Eruption innerhalb der Caldera zu rechnen ist.
    Quelle:
    http://juskis-erdbebenvorhersage.blogspot.com/

    Liebe Grüsse
    Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #168
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    21
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 1053

    Re: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Auf La Palma ist der Seismograph ausgeschlagen, obwohl es keine Erdbeben gab. Es war auch kein typischer vulkanischer Tremor.
    Kann es sein, dass der gefürchtete Riss, der sich durch die Insel zieht, aufbricht und dass es dadurch zu Bodenbewegungen kommt, die die Seismometer ausschlagen lassen?

  9. #169
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    21
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 1053

    Re: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Seit über 24 Stunden stark erhöhter Tremor auf Santorin. Zudem immer wieder leichte Erdbeben innerhalb der Caldera. Der Ausbruch wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

  10. #170
    Lisa
    Gast

    Re: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Und ihr Ösis...

    hat`s jemand gemerkt?



    http://www.emsc-csem.org/Earthquake/

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •