Seite 55 von 63 ErsteErste ... 545515253545556575859 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 628

Thema: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

  1. #541
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.830
    Mentioned
    250 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 406923

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Vulkane weltweit: Ausbruch auf Bali – Santorin:
    seltsame Unterwasserseen entdeckt




    Aschewolken eines Vulkans haben auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali erneut für ein Reisechaos gesorgt. Am Mittwoch wurden zahlreiche Flüge gestrichen, viele Touristen aus dem In- und Ausland saßen fest. Das Verkehrsministerium teilte mit, der internationale Flughafen der Insel bleibe bis auf Weiteres geschlossen.
    Wegen der Asche des 140 Kilometer von Bali entfernten Vulkans Raung auf der Insel Java wurden dort auch zwei kleinere Inlandsflughäfen geschlossen. Der für die Regierung tätige Vulkanologe Gede Suantika erklärte, Raung schleudere die Aschewolken bis in eine Höhe von 3.000 Metern.
    Der Wind treibe die für Flugzeugtriebwerke gefährliche Asche in südöstlicher Richtung bis nach Bali. Aschewolken aus dem Vulkan hatten im Juli bereits mehrfach den Flugverkehr behindert. Der Ruang ist seit Ende Juni aktiv.
    Der Ruang ist der südlichste aktive Vulkan im Bogen der Sangihe-Inseln, Indonesien. Der Schichtvulkan erhebt sich rund 1700 Meter über dem Meeresboden; der Gipfel mit einer Höhe von 725 Metern über dem Meeresspiegel liegt östlich des Kraters mit einem Durchmesser von circa 500 Metern. Die Vulkaninsel ist knapp fünf Kilometer lang und etwa vier Kilometer breit.




    Unterwasser vor Santorin und Kueishantao
    Heute bestimmen zwei Vulkanthemen aus den Tiefen der Meer die Berichterstattung der Neuen Medien und Sozialen Netzwerke:

    In Griechenland wurden am Grund der Caldera von Santorin seltsame Unterwasserseenentdeckt. Das Wasser dieser „Seen“ enthält 100 mal mehr Kohlendioxid und Methan als üblich. Das gasreiche Thermalwasser ist dichter als das umgebende Meereswasser und sammelte sich in Senken in gut 250 m Wassertiefe, wo es von Tauchrobotern entdeckt wurde.

    Dort bildet es weißliche Wasserlinsen die den Namen „Kallisti Limnes“ (schöne Seen) bekommen haben. Das Thermalwasser ist 5 Grad wärmer als das Meereswasser und steht im Zusammenhang mit der magmatischen Aktivität des Vulkans. Seit einigen Jahren finden sich immer wieder Hinweise darauf, dass der Vulkan bald erwachen könnte.


    Die zweite Meldung kommt aus Taiwan. Dort filmte man mit Drohnen an der kleinen Insel Kueishantao. Vor deren Küste gibt es auffällige Wasserverfärbungen die von unterseeischen Solfataren verursacht werden. Einige Pressevertreter bliesen die Berichterstattung um die Fotos gewaltig auf und postulierten einen submarinen Vulkanausbruch vor Taiwan. Diesen gibt es nicht!

    Vulkane weltweit
    Chirinkotan: der Vulkan der russischen Kurilen eruptierte vor zwei Tagen 3 Aschewolken die vom VAAC Tokyo registriert wurden. Vulkanasche wurde in 6 km Höhe nachgewiesen.
    Cleveland: das AVO registrierte gestern eine Explosion des Vulkans in Alaska. Allerdings wurde keine Vulkanasche detektiert.
    Cotopaxi: in Ecuador gibt es immer noch Anzeichen für ein Erwachen des Cotopaxi. Gestern wurden 105 Tremor-Episoden und 3 Vulkanotektonische Erdbeben aufgezeichnet. Der Schwefeldioxid-Ausstoß liegt bei 2996 t/d.
    Zhupanovski: bereits in der letzten Woche kam es zu einer Ausbruchsserie auf Kamtschatka. Dabei kam es zum Kollaps einer Kraterwand am Zhupanovski.

    Quelle


    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #542
    Erfahrener Benutzer Avatar von michaelbeeck
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Trier
    Beiträge
    293
    Blog-Einträge
    29
    Mentioned
    6 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 12906

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Der Vesuv scheint munter zu werden.

    Drei von insgesamt 4 Messstationen zeigen das der Vesuv mächtig am zittern ist.

    Die erste macht sei nun mehr 3 Tage unruhige Bewegungen im Untergrund aus.

    Es kann, muss aber nicht sein, der Vesuv sich auf einen Ausbruch vorbereitet. Was das für Europa bedeuten könnte, kann man sich denken.

    Hier die 3 Stationen mit den verdächtigen Signalen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BKEV (1).gif 
Hits:	40 
Größe:	46,8 KB 
ID:	4353

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BACV.gif 
Hits:	40 
Größe:	22,2 KB 
ID:	4354

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SGGV.gif 
Hits:	40 
Größe:	12,0 KB 
ID:	4355

    Man muss nun abwarten was die Wissenschaftler in Italien vor haben und vor allem was der Berg macht.

    Gruss

    Michael

    Mein Motto: Das Leben ist schön und lebenswert!
    Geändert von michaelbeeck (23.07.2015 um 22:46 Uhr)

  3. #543
    Erfahrener Benutzer Avatar von michaelbeeck
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Trier
    Beiträge
    293
    Blog-Einträge
    29
    Mentioned
    6 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 12906

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Zitat Zitat von Angeni Beitrag anzeigen
    Quelle


    LG Angeni

    Zeichen der Endzeit?

    Laut einer Sendung im N24 soll uns in 75 Jahren ein Himmelskörper treffen, der die Erde komplett zerstören soll.

    Das wäre dann das Jahr 2090!
    Ich wäre dann 126 Jahre alt.

    Man Plant bereits Raumschiffe oder wie damals in der BIBEL eine hoch modere Arche zubauen. Es werden aber nur Gesunde Menschen mit genommen, so der weitere Bericht und die Kranken sollen hier zurück bleiben.

    Ich persönlich finde das beschämend!

    Gruss

    Michael
    Geändert von michaelbeeck (23.07.2015 um 22:57 Uhr)

  4. #544
    Erfahrener Benutzer Avatar von Polspringer
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    401
    Mentioned
    25 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16494

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Zitat Zitat von michaelbeeck Beitrag anzeigen
    Zeichen der Endzeit?

    Laut einer Sendung im N24 soll uns in 75 Jahren ein Himmelskörper treffen, der die Erde komplett zerstören soll.
    Man Plant bereits Raumschiffe oder wie damals in der BIBEL eine hoch modere Arche zubauen. Es werden aber nur Gesunde Menschen mit genommen, so der weitere Bericht und die Kranken sollen hier zurück bleiben.
    Ich persönlich finde das beschämend!
    Es wäre aber logisch... natürlich würde die reiche Elite NUR jene Leute aus jenen Berufsgruppen mitnehmen, die ihnen nützlich sind (Ärzte, Wissenschaftler, Techniker, Militär zu ihrem persönlichen Schutz, usw). Der normale Mob wäre dann für die Elite nur nutzlose Esser, die man nicht mehr länger ausnehmen könnte, und ansonsten verachten sie uns.
    Auch im Falle eines Polsprungs oder sonstigen weltweiten Katastrophe würde die Elite bis zuletzt ihren Status Quo und Reichtum halten wollen, und uns bis zuletzt täuschen wollen, im Dunkel lassen... dann schließlich wortlos und heimlich die Türen ihrer prall gefüllten Luxus-Bunker von innen vor uns verschließen und uns im Stich lassen... logisch ... und wenn alles vorbei wäre, würden sie wieder rauskommen und erneut die Könige über die Überlebenden sein wollen, sie besteuern, an sich binden, erneut zu abhängigen Schafen machen, beherrschen oder versklaven - der Kreislauf würde erneut beginnen... immer wieder... wer was anderes erhofft, wäre sehr naiv.
    Ich habe allerdings andere Vorstellungen von der Endzeit und sogar auch berechtigte Hoffnungen wären dabei - keine komplette Zerstörung, keine Fluchtmöglichkeit für die Elite, und die egoistische Elite würde dauerhaft verlieren, das wird sowieso deren Karma, jeder nur noch unter Seinesgleichen, wird Egoisten nicht gefallen (deren selbst erschaffene Hölle), anderen Gutherzigen wird die Trennung sehr gefallen, ist jedoch endlich sehr gerecht - endlich getrennt.
    Geändert von Polspringer (24.07.2015 um 18:16 Uhr)

  5. #545
    Erfahrener Benutzer Avatar von michaelbeeck
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Trier
    Beiträge
    293
    Blog-Einträge
    29
    Mentioned
    6 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 12906

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Zitat Zitat von Polspringer Beitrag anzeigen
    Es wäre aber logisch... natürlich würde die reiche Elite NUR jene Leute aus jenen Berufsgruppen mitnehmen, die ihnen nützlich sind (Ärzte, Wissenschaftler, Techniker, Militär zu ihrem persönlichen Schutz, usw). Der normale Mob wäre dann für die Elite nur nutzlose Esser, die man nicht mehr länger ausnehmen könnte, und ansonsten verachten sie uns.
    Auch im Falle eines Polsprungs oder sonstigen weltweiten Katastrophe würde die Elite bis zuletzt ihren Status Quo und Reichtum halten wollen, und uns bis zuletzt täuschen wollen, im Dunkel lassen... dann schließlich wortlos und heimlich die Türen ihrer prall gefüllten Luxus-Bunker von innen vor uns verschließen und uns im Stich lassen... logisch ... und wenn alles vorbei wäre, würden sie wieder rauskommen und erneut die Könige über die Überlebenden sein wollen, sie besteuern, an sich binden, beherrschen oder versklaven - der Kreislauf würde erneut beginnen... immer wieder... wer was anderes erhofft, wäre sehr naiv.
    Ich habe allerdings andere Vorstellungen von der Endzeit und sogar auch berechtigte Hoffnungen wären dabei - keine komplette Zerstörung, keine Fluchtmöglichkeit für die Elite, und die egoistische Elite würde dauerhaft verlieren, das wird sowieso deren Karma, jeder nur noch unter Seinesgleichen, wird Egoisten nicht gefallen (deren selbst erschaffene Hölle), anderen Gutherzigen wird die Trennung sehr gefallen, ist jedoch endlich sehr gerecht - endlich getrennt.
    Es ist doch traurig das die Reichen so auf Arme und schwache Menschen treten.

    Jeder Mensch hat doch ein recht, wenn es eines Tages zum Weltuntergang kommen sollte, gerettet zu werden.

    Gruss

    Michael

  6. #546
    Erfahrener Benutzer Avatar von Polspringer
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    401
    Mentioned
    25 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16494

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Zitat Zitat von michaelbeeck Beitrag anzeigen
    Es ist doch traurig das die Reichen so auf Arme und schwache Menschen treten.
    Jeder Mensch hat doch ein recht, wenn es eines Tages zum Weltuntergang kommen sollte, gerettet zu werden.
    Nicht auf Andere oder die Regierungen verlassen oder hoffen, im Falle des "Weltuntergangs" oder globalen Katastrophe (keine totale Zerstörung)
    - sondern sich selbst und andere retten, teilen und helfen... DAS ist das Ticket für bessere Zeiten, nicht eine Elite-Arche oder ein Platz im Bunker der Elite.

    PS: ... und letztendlich geht es nicht nur um den vergänglichen Körper unseres jetzigen Lebens (von jeweils vielen Leben), sondern um die ewige Seele.
    Geändert von Polspringer (24.07.2015 um 19:00 Uhr)

  7. #547
    Erfahrener Benutzer Avatar von michaelbeeck
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Trier
    Beiträge
    293
    Blog-Einträge
    29
    Mentioned
    6 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 12906

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Zitat Zitat von Polspringer Beitrag anzeigen
    Nicht auf Andere oder die Regierungen verlassen oder hoffen, im Falle des "Weltuntergangs" oder globalen Katastrophe (keine totale Zerstörung)
    - sondern sich selbst und andere retten, teilen und helfen... DAS ist das Ticket für bessere Zeiten, nicht eine Elite-Arche oder ein Platz im Bunker der Elite.

    PS: ... und letztendlich geht es nicht nur um den vergänglichen Körper unseres jetzigen Lebens (von jeweils vielen Leben), sondern um die ewige Seele.
    Da stellt man sich die Frage:

    Was würde die Elite wohl machen, wenn eines Tages der Yellowstone Vulkan ausbricht?

    Wie wir alle wissen das dann ein vulkanischer Winter uns bevor steht.

    Gruss

    Michael

  8. #548
    Erfahrener Benutzer Avatar von Polspringer
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    401
    Mentioned
    25 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16494

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Zitat Zitat von michaelbeeck Beitrag anzeigen
    Da stellt man sich die Frage:
    Was würde die Elite wohl machen, wenn eines Tages der Yellowstone Vulkan ausbricht?
    Wie wir alle wissen das dann ein vulkanischer Winter uns bevor steht.
    Hmm... interessante Frage, weil du "nur" wissen wolltest, was die Elite dann macht...
    ... oder meinst du damit, was die Elite dann für uns oder dich tun könne? - vermutlich nichts oder nicht viel könnte sie dagegen oder für uns tun ... wäre für mich also zweitrangig bis eher nebensächlich, was dann die Elite macht.
    Also wäre eine eigentlich sinnigere Frage: Was könnten oder würden WIR tun?
    Was würdest DU tun?

    Ich selbst denke zwar auch, dass der Yellowstone noch aktiver wird, und das Leben in ein paar 100 km Umkreis beeinträchtigen könnte - aber nicht wie die Angst vieler ist, erneut ein Super-Vulkan wie in der Vergangenheit wird.
    Da machen mir eher jene Vulkane etwas mehr Sorgen, die letztens vermehrt oder immer wieder aktiv wurden oder werden. Immerhin gut, dass wir keine solchen stark-aktiven Vulkane in der Nähe haben, wobei uns je nach Windrichtung die Vulkan-Asche in der Atmosphäre natürlich auch beeinflussen könnte, und auch das Trinkwasser, aber da könnten WIR immerhin selbst was tun (Trinkwasser filtern und/oder destillieren).
    Geändert von Polspringer (26.07.2015 um 11:35 Uhr)

  9. #549
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    15
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Die Elite ... :'-)

    Gesendet von meinem SM-C105 mit Tapatalk
    "Wenn man nicht gegen den Verstand verstößt, kann man überhaupt zu nichts kommen."
    Albert Einstein

  10. #550
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    930
    Mentioned
    82 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 55632

    AW: Erdbeben und Vulkan-Aktivitäten in Europa

    Der Yellowstone Vulkan scheint diesen Thread zu dominieren.
    Besteht eigentlich die Möglichkeit, den Yellowstone künstlich zum Ausbruch zu bringen, beispielsweise durch einen geeigneten Angriff wenn es hart auf hart kommt im dritten Weltkrieg?

    Diese Idee taucht auf gegen Ende des 15 Minuten Videos von Alexander Benesch.
    Wie wir alle wissen, ist Alexander Benesch nicht pro-russisch eingestellt.
    Doch das Thema des Videos ist eigentlich ein anderes:
    Er kritisiert Alex Jones für die Einschätzung, die USA würde irrational und selbstzerstörerisch handeln.
    Doch selbst wenn es so wäre, müsste man die möglichen Folgen überdenken.

    Auf der anderen Seite kenne ich die Tendenz des einzelnen Menschen,
    in einer Depression irrational und selbstzerstörerisch zu werden.
    Warum sollte das für ein Kollektiv, für ein Volk oder für die Menschheit nicht gelten?
    Ich finde das Thema jedenfalls spannend.


    Sind einzelne Großmächte wirklich irrational und selbstzerstörerisch geworden?




    Noch ein Artikel vom 8.06.2015:
    Panik(mache) vor Asteroideneinschlag und Weltuntergang am 24. September 2015
    http://scienceblogs.de/astrodicticum...eptember-2015/


    freundliche Grüße

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •