Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

  1. #1
    Gast

    Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

    Aufgrund einer aktuellen Diskussion im Thread "CHEMTRAILS/Geo-Engineering" wo es um folgendes Video geht...


    Quelle im "CHEMTRAILS/Geo-Engineering"

    ... ergab sich nun die Situation das ich gerne mal Wissen würde was ihr eigentlich von diesem zusammehang "Nazi" und Verschwörungstheoretiker haltet.

    Ich übertrag mal die bisherige Unterhaltung von da hier her damit Wir mal eine basis zur weiteren Hoffentlichen Diskussion haben.

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Ja, ich frage mich desweiteren, wo er diese "80%" hernimmt, woher stammt diese Statistik, ich kann mir nicht vorstellen, dass es diese wirklich irgendwo gibt, also man kann hier durchaus den Eindruck bekommen, dass hier Kachelmann eine "Mission" hat.

    Ps.: Bitte verrsuch doch mal wieder einen Beitrag zu verfassen, in dem du nicht immer "Veritas und CO" erwähnst, das sind doch nicht die einzigen User hier im Forum
    Der hat doch eine Lobotomie gehabt, oder?
    Also Kachelmann meine ich.
    Wie ist der denn drauf?

    In öffentlich rechtlichen dürfte er natürlich niemals in drei Sätzen hintereinander 'Nazis' erwähnen.
    Was haben Nazi's und Chemtrails gemeinsam?? Benebelt und giftig????
    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Ja, ich frage mich desweiteren, wo er diese "80%" hernimmt, woher stammt diese Statistik, ich kann mir nicht vorstellen, dass es diese wirklich irgendwo gibt
    So eine Statistik existiert nicht. Ich gehe davon aus, dass sich Kachelmann in der Verschwörungsszene nicht auskennt und nur von den Reaktionen ausgeht, die er auf seine Aussagen hin erhält.

    Andererseits lässt sich nicht leugnen, dass ein guter Teil der Verschwörungsszene sich aus Menschen mit mehr oder weniger rechter Gesinnung zusammensetzt. Viele Chemtrailjünger glauben auch an die Märchen, die von Reichsfuzzies verbreitet werden - und umgekehrt. Die Grenzen sind fliessend und schliessen das komplette Spektrum an Verschwörungstheorien ein. Natürlich ist nicht jeder "Verschwörungstheoretiker" ein Nazi. Ebenso wenig kann sich sich jeder Nazi, oder besser gesagt, jeder Mensch mit rechter Gesinnung für Verschwörungstheorien erwärmen. Es bleibt allerdings eine gewisse Schnittmenge.

    Nehmen wir als Beispiel den in der Szene nicht ganz unbekannten Jo Conrad. In seinen Büchern finden sich Holocaustleugner als Quellen und in seinem Forum fallen oft ziemlich eindeutige Sprüche. Solche Postings werden manchmal moniert. Aber nicht der Inhalte wegen, sondern weil sie "dem Forum schaden könnten".

    Ebenfalls bekannt - ich frage mich, warum der hier noch nicht vorgestellt wurde - ist ein gewisser Dr. Hamer mit seiner "Neuen Germanischen Medizin". Hamer behauptet, er könne fast 100 % aller von Krebs befallenen Menschen heilen. Dass sein Verfahren nicht anerkannt wird, läge allein an den Juden, die dies verhinderten.

    Und last not least hätten wir da eine "Tina Wendt". Eine reichlich durchgeknallte Frau, die u. a. als "Aussenministerin des Deutschen Reiches" auftritt und sich auch mit Nibiru "beschäftigt". Was sie von Hitler hält, möchte ich weder ztieren noch verlinken. Wer möchte, kann die URL ... ... kopieren und selbst nachschauen.

    Hier noch ein kurzer Bericht über Braune Esoterik im Allgemeinen.

    Ich meckere zwar oft über das Forum hier, aber ich muss anerkennend sagen, dass rechtes Gedankengut hier keine Chance hat.
    Zitat Zitat von S.E.T.I
    @Luzifer, Also das die viele Verschwörungstheoretiker "Nazis" sind höre ich in diesem Zusammehang zum ersten mal, natürlich wurde ich hier im Forum schon desöfteren mit diesem Thema bzw dem Begriff "Nazi" konfrontiert aber bisher konnte ich keineswegs einen Vergleich erstellen wo erkennbar gewesen wäre das ein VT`ler gleichzeitig ein "Nazi" sein soll, könnte es nicht viel mehr so Erklärbar sein das es genauso wie bei den NICHT Verschwörungstheoretikern einen bestimmten Prozentsatz an "Nazis" gibt wie das eben auch bei Veschwörungstheoretikern der Fall ist ?

    Der einzige unterschied den ich sehe ist bei dieser Frage das sich natürlich Verschwörungstheoretiker viel eher in der öffentlichkeit zu Wort melden (Foren usw...) und zu vielen Themen ihre Meinung abgeben, (Schliesslich ist das ja auch mittlerweile für die meisten VT´ler quasi das "Hauptspielfeld") daraus schliesse ich das es dann für einige den Anschein haben muss das dies so wäre das viele VT`ler gleichzeitig auch "Nazis" sein sollen.

    Für mich persönlich hat sich diese Frage daher bisher überhaupt NIE ernsthaft gestellt, und jeder der das ernsthaft behauptet vergisst dabei wohl viele Faktoren die doch ganz wesentlich zu beachten sind wie zb zuvor erwähnte.

    Es ist geradezu Ironisch wie hier so mancher vergleiche aufzeigen möchte die am ende genau auf solchen "Fakten" und Überlegungen basieren die am Ende in keinster weise von einem Verchwörungstheorethiker unterscheidbar wären, wo und wer trennt hier nun die Streu vom Weizen ???

    Ich glaube Leute oder User die hier einen gewissen Zusammenhang erkennen wollen sollten sich vielmehr mal damit beschäftigen wieso das so ist, den Erklärungen die absolut ncihts mit einem "Nazi" zu tun haben gibt es haufenweise !!!

    An dieser Stelle muss man sich dann generell Fragen was die Mehrheit eigentlich unter einem "Nazi" versteht, sind das auch menschen die sich blos mit Ansichten beschäftigen die in der "hitler-zeit" auch Aktuell waren oder wo sich damals jemand damit beschäftigt hat oder wie jetzt ?

    Ich sehe schon das dieses Thema den Rahmen dieses thread´s bei weiten sprengen wird und eröffne deswegen auch gleich einen eigenen Thread mit dem Titel "Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?"

    An dieser Stelle möchte ich einen DEUTLICHEN Apell absetzen, Für mich sind ALLE machenschaften der "Nazis" die damit zu tun hatten das Menschen geqüalt, unterdrückt oder umgebracht wurden Absolute Abscheulichkeiten !!!

    Um auch noch etwas zu kachelmann zu sagen folgendes, mit diesen Aussagen die er hier macht muss man sich ernsthaft Gedanken darüber machen Warum er das überhaupt macht, ist hier irgendjemanden bekannt ob der kachelmann hier desöfteren Öffentlich solche Statments macht bzw ob er das auch in evtl anderen Vorträgen usw. erwähnt hat ?

  2. #2
    Luzifer
    Gast

    Re: Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

    Wie ich oben schon sagte, ist der Begriff "Nazis" zu hoch gegriffen. Ich würde eher von Menschen mit einem mehr oder minder rechten Weltbild reden.

    Ich kenne keine Statistik, die etwas darüber aussagen könnte. Aber so rein nach meinem "Bauchgefühl" würde ich sagen, dass die Schnittmenge von Rechten und Verschwörungsanhängern höher ist, als die zwischen Rechten und "Normalos". Wie man darüber denkt, hängt natürlich auch davon ab, wo man "rechts" ansiedelt.

    Die von mir genannten Personen, dazu könnte man auch noch Holey, Steiner oder Blavatsky zählen, haben ihre Anhänger. Wenn diese auch deren Ansichten nicht alle teilen, blenden sie deren rechte bzw. völkische Ansichen aus. Das mag für manchen Menschen funktionieren. Bei mir geht es nicht. Ich sehe eine Person als Gesamtheit.

    Das Problem bei der Sache ist das Fehlen klarer Grenzen. Alles fliesst irgendwie ineinander. Wie er die einzelnen wichtet, muss jeder Mensch für sich entscheiden.

    Es wundert mich etwas, dass Dir das Thema so völlig neu ist. Gib bei Google "rechtsradikale" und "verschwörungstheoretiker" ein. Dann erhältst Du jede Menge Pro und Contra dazu.

  3. #3
    Gast

    Re: Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

    @Luzifer, ich bin mir jetzt nicht sicher ob Du das auch gelesen hast...

    @Luzifer, Also das die viele Verschwörungstheoretiker "Nazis" sind höre ich in diesem Zusammehang zum ersten mal, natürlich wurde ich hier im Forum schon desöfteren mit diesem Thema bzw dem Begriff "Nazi" konfrontiert aber bisher konnte ich keineswegs einen Vergleich erstellen wo erkennbar gewesen wäre das ein VT`ler gleichzeitig ein "Nazi" sein soll, könnte es nicht viel mehr so Erklärbar sein das es genauso wie bei den NICHT Verschwörungstheoretikern einen bestimmten Prozentsatz an "Nazis" gibt wie das eben auch bei Veschwörungstheoretikern der Fall ist ?

    Der einzige unterschied den ich sehe ist bei dieser Frage das sich natürlich Verschwörungstheoretiker viel eher in der öffentlichkeit zu Wort melden (Foren usw...) und zu vielen Themen ihre Meinung abgeben, (Schliesslich ist das ja auch mittlerweile für die meisten VT´ler quasi das "Hauptspielfeld") daraus schliesse ich das es dann für einige den Anschein haben muss das dies so wäre das viele VT`ler gleichzeitig auch "Nazis" sein sollen.

    Für mich persönlich hat sich diese Frage daher bisher überhaupt NIE ernsthaft gestellt, und jeder der das ernsthaft behauptet vergisst dabei wohl viele Faktoren die doch ganz wesentlich zu beachten sind wie zb zuvor erwähnte.

    Es ist geradezu Ironisch wie hier so mancher vergleiche aufzeigen möchte die am ende genau auf solchen "Fakten" und Überlegungen basieren die am Ende in keinster weise von einem Verchwörungstheorethiker unterscheidbar wären, wo und wer trennt hier nun die Streu vom Weizen ???


    Ich glaube Leute oder User die hier einen gewissen Zusammenhang erkennen wollen sollten sich vielmehr mal damit beschäftigen wieso das so ist, den Erklärungen die absolut ncihts mit einem "Nazi" zu tun haben gibt es haufenweise !!!
    Falls doch dann würde ich nun mal gerne wissen wie Du dich selber Bezeichnen würdest, Ich nehme an das Du Dich selber NICHT als Verschwörungstheoretiker bezeichnest oder ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.610
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    77 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 114818

    Re: Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

    Nabend

    das hat irgend nen auftrag

    wenn ich 10 Personen aus meinem persöhnlichen Bekanntenkreis nehme,die alle selber hinterfragen und sagenwirmal unter dem Begriff Verschwörungstheoretiker fallen würden,müssten doch 8 hiervon braune scheisse sein?



    Also keiner von Ihnen ist scheissebraun!

    Auch eher das gegenteil ist der Fall,hier bei uns in Dorf zb. stehen uns die jugend eher sehr skeprisch gegenüber und halten aufgeschlossene hinterfragene eher für absolute spinner.

    das kann nur Ironie sein

    Und das Thema ansich finf ich blöd, ich dachte wir währen erwachsener geworden,es wird zuviel in Europa von dieser braunen scheisse.

    thcok
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  5. #5
    Luzifer
    Gast

    Re: Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Falls doch dann würde ich nun mal gerne wissen wie Du dich selber Bezeichnen würdest, Ich nehme an das Du Dich selber NICHT als Verschwörungstheoretiker bezeichnest oder ?
    Natürlich nicht. Ich sehe mich als Realisten.

    Politisch würde ich mich als etwas links von der Mitte einordnen.

  6. #6
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.383
    Blog-Einträge
    6
    Mentioned
    230 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 460209

    Re: Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

    Ich sehe mich als Realisten.
    Ich auch Luzifer, aber ist es oft nicht so das die Realität einem einen Streich spielt ?
    Oder anders gesagt die Realität die einem eingeimpft wird nicht die ist, die sie wirklich ist ?

    Ich war eigentlich kein misstrauischer Mensch aber ein Ereigniss hat mich zu einem werden lassen.
    Das war das Ereigniss in den USA am 11.September 2001.
    Ich war bis zu diesem Datum ein echt blauäugiger Kerl der damals die USA noch als Positive Kraft auf
    der Erde gesehen hat. Jetzt ist das anders. Ich hab das ganze Ereignis 9/11 damals als tragisch und mit nem Schulterzucken abgetan, und ein paar Jahre später eigentlich wieder vergessen. Bis ich dann mit nem professionellen Sprengmeister bei nem Grillabend zusammensaß und wir ins Gespräch kamen.
    Seitdem sah für mich das ganze Weltbild etwas anders aus. Aber ich bin Realist geblieben und hinterfrage viele
    mir wichtige Dinge. Und wenn ich selbst die Antworten ergünden muss ob da was dran ist oder nicht ! Siehe Urzeitcode, Chems (mom etwas unprofessionell aber es wird) usw.

    Und war nicht die Erde mal ne Scheibe ?

    LG


    OK Thema zu 50% verfehlt weil kein Nazi dabei war. Setzen !
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  7. #7
    Gast

    Re: Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

    Davon bin ich eigentlich ausgegangen Luzifer, also du bezeichnest dich als "Realist".

    Ich möchte in diesem Sinne mal etwas näher darauf eingehen, was denn meiner Meinung nach "Realisten" von "Verschwörungstheoretikern" unterscheidet, und ob es hier überhaupt grundsätzliche Unterschiede gibt, oder ob es evtl eher an einer unterschiedlichen Auslegung der vorliegenden Informationen ist, die dann je nach Charakter eines jeden einzelnen "verkörpert" werden.

    Vorweg möchte ich darauf hinweisen, dass für mich der Begriff "Verschwörungstheortiker" viel zu oft falsch oder sehr begrenzt verwendet wird, denn in den meisten Fällen ist es doch so, dass jeder der nicht grundsätzlich das vertritt oder glaubt was die allgemeine Mehrheit "glaubt" zu Wissen, bereits als "Absonderling" gilt, wenn es sich dabei dann auch noch um Fragen oder Beispiele handelt, wo sich viele solcher "Sonderlinge" zusammen tun, kann und wird man in den meisten Fällen bereits von "Verschwörungstheoretikern" reden.

    Was also ist ein Verschwörungstheoretiker nun konkret für mich ?

    Ich verstehe diese Bezeichnung so, dass man dies mit folgendem Beispiel wohl am ehesten einfach erklären kann, nehmen wir mal das Beispiel der Medien her.

    In den Medien (Mainstream) ist es doch so, dass hier bevorzugt oder gar ausschliesslich nur so berichtet wird, wie es auch die Mehrheit der Kunden (Leser, Zuseher am TV usw...) hören möchten, denn man darf dabei eines NIE vergessen, diese Mainstream Medien sind auch immer als Geschäfte zu betrachten, mit denen nicht selten enorme Summen umgesetzt werden !!! Ich möchte dabei gar nicht soweit gehen, dass hier die Mainstream Medien gar inhaltlich bewusst Falschmeldungen in Umlauf bringen (das wäre dann ein eigenes Thema), sondern das alleine die Art und Weise wie diverse Informationen an den "Mann oder die Frau" gebracht werden, bereits einen äusserst effektiven Ausschlag dafür geben, wie die Kunden das dann später aufnehmen werden.

    Die Mainstream medien orientieren sich in Folge dessen natürlich auch immer an dem, was die Mehrheit der Bevölkerung (Kunden) aktuell auch interessiert, oder je nachdem wie die mehrheitlichen Kunden aktuell auch gesinnt sind. Alles andere wäre aus geschäftlicher Sicht auch wenig profitabel, denn wer kauft sich noch eine Zeitung oder sieht einen besimmten Sender, wenn dieser vermehrt Informationen bietet die am Ende nur eine "Minderheit" auch wirklich interessieren ?

    Das Dilemma, was dabei zusätzlich ensteht ist, dass eben diese Medien die ja generell gesehen sämtliche Informationen oftmals aus ein und derselben Quelle beziehen (APA, DPA also sämtliche weltweite Presseagenturen), oft haben diese Mainstream Medien gar keine andere Wahl als eben diese Meldungen der Presseagenturen weiterzuverbreiten, es bleibt ja aufgrund dessen, dass heute sämtliche Informationen nur noch möglichst schnell verbreitet werden, ja auch kaum noch Zeit für eigene Recherchen oder Inhalte, die sich deutlich von anderen unterscheiden. Aus diesem Grunde findet man ja über die Mainstream medien kaum noch unterschiedliche Meldungen oder ?

    Die meisten Medien versuchen dieses System erst gar nicht anzukratzen, indem man evtl mal einen eigenst recherchierten Artikel, Beitrag usw... veröffentlicht der evtl. mal nicht dem entsprechen sollte was die Mehrheit offenkundig denkt, denn genau da beginnt das eigentliche Geschäft mit Informationen und dem was daraus gemacht werden soll oder "darf" !!!

    Diese Medien haben stets fixe Werbepartner und sind bestimmt auch immer bereit gegen einen bestimmten Obulus, in welcher Form auch immer, diese Nachrichten dann so zu "formulieren" wie es eben von diesen "erwünscht" ist.

    Wenn man diese Fakten kennt und sich damit auch etwas befasst hat, sollte relativ schnell klar werden, dass es auch für die "Minderheiten" die sich diesem Dillema der Mainstream durchaus bewusst sind, ihre eigenen Gedanken und in deren Folge dann auch eigene Recherchen dazu in Angriff nehmen. Das sind genau diejenigen, die dann oftmals jeden Stein umdrehen um evtl auf andere Ansichten zu kommen.

    Viele hier werden dem zustimmen wenn ich sage : "Seriöse Quellen" sind gut, aber selber prüfen ist besser

    Was also kann daran verkehrt sein, wenn man nicht von vorne weg alles glaubt was einem die mehrheitlich orientierten Medien aufbrummen wollen ?

    Das ist also für mich ein Verschwörungstheoretiker, jemand der also in dem was ihm die Mainstreammedien anbieten nicht zufrieden ist, oder vermutet das hierbei wesentliche Informationen fehlen, nicht korrekt sind oder wie es bestimmt auch öfter vorkommt, bewusst vorbehalten werden !!!

    Die Mainstream medien zeigen immer nur das, was der Kunde auch sehen soll oder dabei im weiteren Sinne. auch empfinden soll.

    Desweiteren sollte auch längst bekannt sein, welche Macht diese Medien dann auch im politischen Feld haben sollten, da es sich hierbei dann auch direkt um das Wohlergehen eines jeden einzelnen handelt, ist es nur erwünschenswert, dass NICHT alle Leute auf der Welt ein und dasselbe glauben, aus diesem Grunde gibt es auch Parteien oder generell Demokratien auf der Welt !!!

    Also, ich für meine Teil bin froh, dass es immer wieder Leute gibt, die alles und jedes in Frage stellen, ob diese Informationen dann wertvoller oder überhaupt für irgendwas verwendbar sind, muss dann wieder der Betrachter selber entscheiden, natürlich gibt es auch in der VT-Szene Schwarze Schafe, diese werden aber genauso wie bei den Mainstream Medien nicht lange Bestand haben, wenn diese im Laufe der Zeit immer weniger Zuhörer/Leser finden

    Also, am Ende unterscheidet sich der Realist vom Verschwörungstheoretiker nur darin, dass der Realist oftmals seine "Maske" in der Öffentlichkeit nicht verlieren will, die ja bekanntlich das ist, was die Mainstream daraus mehrheitlich gemacht haben...

    Ein Verschörungstheoretiker hingegen, kann über diese Tatsache hinwegsehen in der nämlich damit gerechnet werden muss, dass die Mehrheit einen für "seltsam" oder "absonderlich" halten.

    Was Kachelmann da von sich gegeben hat, sehe ich persönlich also als einen schweren Fehler an, den Verschwörungstheoretiker mit "Nazis" in einem Topf zu schmeissen, grenzt schon an Dummheit oder gar Frechheit !!!

    Kann man nur hoffen, dass nicht irgendein Redaktuer oder jemand von der Presseagentur darin ein gefundenes Fressen für die Mainstream findet, denn wie hier dann die mehrheitliche Meinung aussehen würde, sollte auch keine Rätsel darstellen...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.610
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    77 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 114818

    Re: Was haben "Nazis" mit VT zu tun ?

    Hallo

    jetzt nachdem ich dieses Video jetzt ca 12 mal gesehen habe bzw. gehört,

    meine Frage hat das mal jemand Analysiert?Mir sind ein paar Dinge aufgefallen!!

    dazu später mehr!
    wir regen uns über das nazi auf,zurecht,aber hört richtig hin!

    er verdeht absichtlich dinge!

    es geht um eine morddrohung seitens ???,der Nazis.....zdf....amerika ,deswegen soll erdiesenblödsinn verbreiten,+ versteckte hinweise!!

    was meint ihr.
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von MdR
    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    192
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 4359

    Der braune Faden

    nebenbei bemerkt erscheint es mir, das sich der "braune mob" in der verschwörungs und eso szene immer breiter macht.
    das mag sich jetzt vielleicht ein bißchen blöd anhören, aber diese strategie ist gar nicht mal so dumm von denen. da sich bekanntlich viele "leichtgläubige" (für "die" vielleicht potenzielle neue mitglieder) in der szene aufhalten.
    Hallo zusammen,

    Hallo Joe,

    wisch´ das nicht gleich so schnell vom Tisch. Ich habe seit Längerem schon diese Überlegung und werde immer mehr darin bestärkt. Wieso?

    Diese ganze rechtslastige bis rechtsradikale „Baggage“ hat auch ihre Gedankenfabriken oder besser Propagandafabriken. Es sind zwar nur die wenigen in höheren Positionen, aber die haben es natürlich faustdick hinter den Ohren!

    Als ich das erste Mal mit diesen abgründigen Behauptungen in Bezug zu Chemtrails las, schüttelte ich nur erstaunt den Kopf, da eine globale Logistik der Idee einer erdumspannenden künstlichen Besprühung jeglicher geheimen Umsetzung entbehren würde – ja sogar der praktischen Umsetzbarkeit!

    Der Grundfehler ist, daß man leider nie unterscheidet zwischen den Chemtrail-VT´s und den seriös angedachten Überlegungen eines Geoengineering, die sich aber hauptsächlich nur am Papier oder in Bit´s und Bytes niederschlagen – also theoretisch diskutiert werden.

    Abgesehen von den Spielereien mit Silberjodid in die Hagelwolken geschossen gegen Ernteausfälle oder der Einsatz gegen die Trockenheit in manchen Gebieten – eben alles lokal und unbedeutend.

    Da mich das Thema weder fasziniert noch beunruhigt, da ich es für mich eingeordnet habe, hatte ich im AAF auch nur kurz ein paar Sätze dazu verloren. Ist es mir nicht wert.

    Aber jetzt, da Gaza es ausgesprochen hat, kann ich für mich diesen Verdacht bestätigen! Warum?

    Diese ganze „Rechtsbaggage“ muß doch für sich Wege finden, neue Generationen anzusprechen. Das versucht jeder Propagandahampel von denen in jedem Jahrzehnt. Da aber wegen der ganzen Kriegsverbrechen, Gaskammern und eben der ganzen menschenverachtenden Ideologie sie aber nur mehr wenig Spielraum haben, versuchen sie es über die Esoterik und VT – Szene.

    Hier wird doch immer von einem roten Faden gesprochen der sich unterschwellig durchzieht. Ich will diese Gedankenanalyse mal den „braunen Faden“ nennen:

    Was sind einige Säulen der VT-Szene?

    1.) NWO
    2.) Chemtrails
    3.) UFO´s

    Gehen wir mal den braunen Faden durch:

    Ziehen wir es umgekehrt der Auflistung durch:

    UFO´s: deutsche Flugscheiben

    Symbol für deutsche technische Überlegenheit der Herrenrasse selbst nach 67 Jahren. Brauch ich nicht weiter auszuführen was das bedeuten soll – ist natürlich Bullshit.

    Chemtrails: Massenvergiftung des Hauptteils der Menschheit

    Ganz klarer Gegenangriff, weil man die Gaskammern des 3. Reichs nicht mehr wegleugnen kann. Was müßte eine rechtslastige Partei tun um trotzdem ideologisch wählbar zu sein in einer fernen Zukunft? Man macht die Ankläger von damals zu Mittätern nach dem Motto: ja die Gaskammern existierten, aber schaut was die jetzige Ideologie mit Euch macht: sie wollen bis auf 800 Millionen einen Massenmord – „eine Massenvergasung“ durch Chemtrails durchführen. Wenn diese da wählbar sind, die Milliarden Menschen vergiften, dann sind auch wir (die Rechtslastigen) wählbar, weil wir hatten nur 6 Millionen Juden am Gewissen, die aber gleich 6 Milliarden Menschen. Fast teuflisch raffiniert diese Taktik – wird aber nicht aufgehen, weil zu viele Stimmen schon gut gegenargumentieren zu diesen Chemtrail-Gschichten.

    NWO: Übernahme der bösen Elite der Weltherrschaft

    Na, paßt doch wie die Faust auf´s Auge. Der Hauptkreis der bösen NWO-Schmieden ist doch von Juden besetzt. Diese böse jüdische Weltherrschaft war doch schon immer eine Gefahr für die Freidenker auf diesem Planeten, deshalb hatten die Nazis als Einzige das Richtige getan damals (Argumentation der Denkschmiede der rechtslastigen Ewiggestrigen !). Also wurden die Nazis auch durch eine Verschwörung des Weltjudentums in den 40igern gestürzt weil sie die Judenpläne durchkreuzen wollten – schon damals weil sie die NWO kommen sahen etc. etc. Brauche ich auch nicht weiter zu kommentieren auf was das alles hinauslaufen soll! Kotz!

    Ein brauner Faden durch einige der Säulen der ganzen VT-Szene! Ich sage nicht alles kommt aus dieser Quelle, aber es nimmt zu, wird stetig mehr von dem Müll. Und der angefressene Otto Normalbürger, der genug hat von den letzten Atemzügen einer Demokratie die mehr und mehr den Großkonzernen und einer globalen Casinopolitik geopfert wird, empfindet diese einfachen Botschaften als Befreiung und Erklärung, was da real an Scheiße dampft. Dennoch ist es nicht so einfach, weil die Welt viel komplizierter ist und man sich einlesen müßte in jedes einzelne Sachthema - - schafft wahrscheinlich so schnell kein Mensch, aber man sollte es zumindest versuchen – aber in seriösen Schienen.

    Die Hardcore-Esoteriker will ich da jetzt gar nicht extra einordnen, die schwimmen da, solange von Selbstverwirklichung und viel Licht und Blümchenbildern gesprochen wird irgendwo dazwischen mit.

    Deshalb: Daumen hoch für Gaza, der weise Überlegungen gelassen ausgesprochen hat. Lob auch für die Gegendarstellungen zu den üblichen Chemtrailschwurbeleien.

    Bitte mir nichts falsch unterstellen: ich sagte nicht, daß alle VT´s aus der Ecke kommen, aber es nimmt die Quelle zu, in diesem braunen Faden. Sehr raffiniert angelegt diese braune Gedankenfabrik, aber nicht raffiniert genug! Man braucht auch nicht glauben, daß die White Power Bewegung in den USA ihre Finger dabei ruhig halten würde – die schießen den deutschen Rechtslastigen die Scheinchen über den Atlantik!

    Soll nur mal zum Denken in umgekehrter Richtung anregen, daß nämlich die angeblich Aufgewachten vom braunen Mob mißbraucht werden.

    Das ist jetzt aber nicht pauschal gemeint, sondern als Teilaspekt des ganzen Eintopfs!

    LG

    MdR

    (PS: ich lasse mich jetzt sicher nicht zu einer Chemtrail-Diskussion verleiten, weil das nicht mein Schwerpunkt ist und das Thema wird im Netz schon genug zerlegt bzw. gegenargumentiert)
    AAF-Backup-Analysearchiv: http://aaf-backup.forenworld.at

  10. #10
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.234
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    3
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: CHEMTRAILS/Geo-Engineering

    Na genau auf sowas hab ich gewartet.
    Jetzt werden mal ebend pauschal diese Themen der rechten Ausbeutungsecke zugeordnet und postwendend als rechte Esotherik dargestellt.
    Scheiß egal wer hier was sagt, ob braun ,rot,rosa oder wie auch immer.
    Informationen sind Farblos!!
    Da können wir ja auch alles was aus der linken ,Regierungs und Interessengemeinschaften Ecke kommt genauso analysieren.
    Das mag stimmen,das die rechte Scene vermehrt diese Thematiken aufnimmt.
    Die Ursachen und Gründe können ebenso manigfaltig sein.Und da Du auf den Roten Faden verweist,les den doch mal.

    Ich weiß MdR ,Du meinst das nicht pauschal !!

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •