Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 111 bis 117 von 117

Thema: Viren, Bakterien und Parasiten

  1. #111
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Viren, Bakterien und Parasiten

    Diese Pandemie könnte heute 900 Millionen Menschen töten


    Ein Forscherteam an der John Hopkins University (USA) hat anhand einer Modelliermethode gezeigt, dass ein neues grippeähnliches Pathogen, Clade X, bis zu 900 Millionen Menschen töten könnte. Darüber schreibt das Online-Magazin „Business Insider“.


    Der fiktive Krankheitserreger ist laut dem Szenario nicht gefährlicher als die heute verbreiteten Erkrankungen, etwa die Atypische Pneumonie (SARS, Schweres akutes respiratorisches Syndrom). Er soll zeigen, wie die Regierungen und die Gesundheitsbehörden auf die rasche Ausbreitung eines tödlichen Virus reagieren würden, so das Magazin.

    Im Rahmen der simulierten Pandemie hat das Virus, das beim Husten übertragen werden soll, in weniger als zwei Jahren 150 Millionen Menschen getötet. Das ist doppelt so viel wie die Bevölkerung Frankreichs.

    Der Forschungsleiter Eric Toner sagte gegenüber „Business Insider“, wenn die Bemühungen um die Entwicklung eines Vakzins auch weiterhin ohne Erfolg bleiben sollten, würde eine solche Erkrankung 900 Millionen Menschen – mehr als zehn Prozent der Weltbevölkerung – töten.

    Diese Situation wirkt wie ein apokalyptischer Film. Nach Meinung der Forscher habe die Welt noch „Glück gehabt“ mit der Atypischen Pneumonie, deren Ausbruch nicht schlimmer gewesen sei als die simulierte Pandemie.

    Laut Toner gibt es heute keine Möglichkeit, auf das Auftreten neuer gefährlicher Krankheiten umgehend zu reagieren, obwohl es durchaus kompetente, erfahrene und pflichttreue Beamte gebe, die mit aller Kraft bemüht seien, solche Situationen in den Griff zu bekommen.

    „Wir haben keine Möglichkeit, innerhalb von Monaten und nicht von Jahrzehnten Impfstoffe gegen ein neues Pathogen zu entwickeln“, gestand der Forscher. Auch gebe es keine Möglichkeit, einen Krankheitsausbruch noch rechtzeitig zu registrieren und unter Kontrolle zu bringen, bevor dieser zu einer Pandemie werde, fügte er hinzu.
    weiter:https://de.sputniknews.com/wissen/20...ngen-ausbruch/

    LG

  2. #112
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Jetzt neu: Eva Hermans Nachrichten fast live erleben



    In Anbetracht der dramatischen weltweiten Entwicklungen möchten wir mit diesem Video auf den Telegramkanal von Eva Herman hinweisen. Viele Menschen haben sich noch nicht mit diesem kostenlosen und unabhängigen Medium beschäftigt. Es geht darum, nahezu live, speziell bei dramatischen Entwicklungen wie derzeit dem Coronavirus-Ausbruch, rund um die Uhr auf dem Laufenden zu sein.
    "Wissende" sterben: https://www.epochtimes.de/politik/we...-a3152733.html

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #113
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.579
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Viren, Bakterien und Parasiten

    Jo Conrad unterhält sich mit Ali Erhan über die Nachvollziehbarkeit von Viren,
    welche Wirkungen Ängste und pharmazeutische Behandlungen haben und wie
    Chlordioxid immer eine Wirkung auf körperfremde Mikroorganismen hat, wie
    problemlos MMS angewendet kann, wie Jim Humble Malariakranke innerhalb von
    Stunden symptomfrei machen konnte und wie wir das als "Plan B" bei Corona-,
    Ebola, Zika, Vogelgrippe, Ehec, usw. usw. nutzen können.
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #114
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.579
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    Viren toxische Ausscheidung einer Zelle

    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #115
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Seuche

    Steiner ist nicht uninteressant!

    Es gibt aktuell viele Aspekte.

    https://anthrowiki.at/Seuche

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #116
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Flugblätter als Angstauflöser

    Im Rahmen des “Was können wir tun?” ist mir immer bewusster geworden, dass eines der größten Hemmnisse zur Auflösung der Coronahysterie in der Angst der Menschen begründet ist. Menschen in Angst sind schwer zugänglich für rationale Argumente und das ist nur allzu verständlich. Handelt es sich doch dabei um ein existenzielles Gefühl des Bedrohtseins. Also meine ich, dass vor dem Zugang zu den Menschen der Abbau von Ängsten stehen muss.
    Der Text zwischen den beiden folgenden durchgehenden Linien, passt – unter Verwendung einer Standardschriftart und Standardschriftgröße auf die Vorder- und Rückseite eines DIN a4 – Blattes. Es kann somit – quasi als Flugblatt – gern ausgedruckt und verteilt werden. Dort, wo die Leser Ideen zu Verbesserung des Textes sehen, sind sie natürlich herzlich eingeladen, dies im Kommentarteil zu vermitteln.

    Viren sind Teil unseres Lebens – wir sind viral!
    Wir infizieren und werden infiziert. Aber davon werden wir grundsätzlich erst einmal nicht krank. Mehr noch sind Infektionen unbedingt erforderlich, damit wir gesund bleiben.
    Infektionen sind für unser Überleben notwendig. Ohne wiederholtes Infizieren geraten wir bald in Lebensgefahr. Denn Infektionen sind Interaktionen unseres Immunsystems mit Erregern.
    Diese Erreger können u.a. Pollen, Milben, Pilze, Bakterien und Viren sein. Tagtäglich setzt sich unser Immunsystem mit diesen Erregern auseinander und lernt dabei.
    Auf diese Weise entsteht ein Gleichgewicht zwischen den Erregern und unserem Organismus.
    Viren und Bakterien machen vom Grundsatz her durchaus nicht krank. Aber Viren und Bakterien können uns auf Krankheiten hinweisen. Und sie können uns vergiften – nämlich dann, wenn sie massenweise auftreten.
    Massenweise treten Erreger aber nur auf, wenn unsere Lebensbedingungen durch große Enge, schlechte Luft, verschmutztes und verkeimtes Trinkwasser, fehlende Sonne und durch Gifte beeinträchtigt werden. Nur ist dann eben nicht der Erreger das Problem, sondern diese Lebensbedingungen.
    Wenn wir uns jedoch der Auseinandersetzung mit Erregern entziehen, verkrüppelt unser Immunsystem. Je länger wir uns vor Erregern isolieren, desto stärker ist die Gefahr, dass unser Körper auf ihr Erscheinen über- oder gar nicht reagiert.
    Von den vielen Tausend Viren, die wir mit uns tragen, kennen wir die meisten nicht. Wir selbst bestehen praktisch auch aus Viren, sind doch 8 Prozent des menschlichen Genoms viral.
    Viren besitzen sehr wohl eine wichtige Funktion für unser Überleben, wir sollten uns von ihnen im Alltag gerade nicht übertrieben isolieren. Solch ein Infektionsschutz ist lebensgefährlich.
    Denn dieser Infektionsschutz isoliert uns von allen Erregern! Man kann nicht Infektionsschutz gegen einen einzigen Erreger betreiben. Soziale Isolation bedeutet außerdem dauerhaften Stress und schwächt unser Immunsystem zusätzlich.
    Die seit Jahrzehnten allgemein bekannten Hygieneregeln genügen, um Infektionen nicht gefährlich werden zu lassen. Desinfizieren gehört nicht dazu – nicht im Alltagsleben, denn auch das greift alle (!) Erreger an. Bis auf spezialisierte, die resistent geworden sind und so erst durch unser eigenes Fehlverhalten zur Gefahr wurden.
    Nichts weist darauf hin und nichts hat es bewiesen, dass ausgerechnet dieses „neuartige“ Coronavirus ein Krankmacher wäre. Aber ständige Abstandswahrung und Maskentragen machen sehr wohl krank. Es liegt natürlich in der Verantwortung eines jeden einzelnen Menschen, selbst zu entscheiden, ob er sich durch Befolgen von unsinnigen Verordnungen dem Risiko aussetzt, ernsthaft krank zu werden. Trotzdem, und so oft es geht: Runter mit der Maske und keine Angst vor der Nähe zu unseren Nächsten.
    Wir brauchen keine Angst vor Viren haben.
    Informationsmaterial zur Welt der Erreger:
    15.01.2016; Florian Rötzer; Der Mensch: 30 Billionen Zellen und 39 Billionen Bakterien;
    05.10.2018; https://gesundheitsmagazin-online.co...aetzten-armee/
    30.05.2015; Ingo Knopf; Wie viele Mikroben leben in deinem Körper?;
    25.03.2020; Arno Widmann; Viren und Bakterien: Wir sind ein Teil von ihnen; ; siehe auch: Frank Ryan; Virolution;
    25.03.2020; Ellis Huber;
    06.10.2014; Elisabeth Mondl; Gesunde Menschen tragen fünf Viren in sich; ; aus: Metagenomic analysis of double-stranded DNA viruses in healthy adults; Wylie KM, Mihindukulasuriya KA, Zhou Y, Sodergren E u.w.; ; 10.09.2014
    26.11.2016; Hildegard Kaulen; Mit schlechten Absichten und gutem Karma;
    04.06.2015; Interview m. Karin Mölling; Ruth Renee Reif; https://www.tagesspiegel.de/wissen/u.../11867530.html
    06.03.2016; Pia Heinemann; https://www.welt.de/wissenschaft/article152985310/Wie-Viren-sich-in-das-menschliche-Erbgut-schlichen.ht
    Der Einfluss von Sonnenlicht a.u. Vitamin-D-Haushalt, einem wichtigen Faktor zur Funktionalität unseres Immunsystems;https://vitamin-d.info/vitamin-d-und-sonne/; abgerufen: 02.05.2020
    Vitamin D und das Immunsystem; SonnenAllianz; https://sonnenallianz.spitzen-praeve...s-immunsystem/; abgerufen: 14.05.2020
    Stärken Sie Ihr Immunsystem; Doppelherz Portal; https://www.doppelherz.de/gesundheit...r-immunsystem/; abgerufen: 14.05.2020
    02.10.2019; Von A wie Antikörper bis T wie Thymus: Wie das Immunsystem Krankheiten bekämpft; PharmaFakten; https://www.pharma-fakten.de/news/de...ten-bekaempft/;
    15.03.2015; Dagmar Röhrlich; Wunderbare Welt der Viren; https://www.deutschlandfunk.de/mikro...icle_id=314208; Die Supermacht des Lebens; Karin Mölling; C.H.Beck-Verlag, 2015
    https://peds-ansichten.de; 2020

    Anbei das Flugblatt auch als PDF: Flugblatt:Keine Angst vor Viren– Peds Ansichten
    Und hier noch ein schöner Mutmacher aus Dresden:



    Bleiben wir auch weiterhin schön aufmerksam.

    Quelle: https://peds-ansichten.de/2020/05/co...t-infektionen/
    Ergänzung: https://peds-ansichten.de/2020/05/vi...ese-antithese/

    Liebe Grüße
    Geändert von AreWe? (20.05.2020 um 15:40 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #117
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Mythos widerlegt❗️

    Viele Kritiker der Mikrobiologie und der Virologie echauffieren sich darüber, dass sich die Virologen im Rahmen ihrer bis heute unbewiesen Corona-Virenbehauptungen nicht um die Einhaltung der Koch`schen Postulate scheren, ja sogar noch niemals nach diesen Vorgaben gearbeitet haben.
    Ich rege mich nicht darüber auf, weil ich weiß, dass es unmöglich ist, mit der Befolgung der Koch`schen Postulate einen ansteckenden Virus oder ein gefährliches Bakterium nachzuweisen. Jeder, der weiß, dass die Infektionstheorie, die behauptet, dass man sich schnell irgendwo mit Schnupfen, Husten, Masern, oder Corona anstecken kann, auf Fehlannahmen ratloser „Wissenschaftler“ basiert, wird sich nicht über die Nichtbefolgung der Postulate aufregen. Es ist halt unmöglich. Unmöglich, weil weder ein Schnupfen, eine Tuberkulose, noch ein Husten auf andere Menschen übertragbar sind. CoVid-19 als Folge einer Infizierung mit dem behaupteten, neuartigem Corona-Virus habe ich aus der Aufzählung herausgelassen, denn ein fiktives und von kranken Virologen-Hirnen erfundenes, also nie nachgewiesenes Virus, passt nicht in die Aufzählung. Dieses Corona-Virus kann man nicht nachweisen und wurde nie nachgewiesen.

    Wo sind denn die Beweise?
    Wer einen Erreger, wie den CoVid-19 Erreger behauptet, der sollte den nicht nur nachweisen können, sondern auch dann noch beweisen, dass der Erreger ansteckend ist. Aber wie weist man, wissenschaftlich einwandfrei, einen Erreger nach? In der Mikrobiologie, also in dem Wissenschaftsbereich, und zu dem auch im weitesten Sinne die Virologie gehört, geht es um die Erforschung von Kleinst-Lebewesen, um Mikroben, Bakterien und Pilz-Bakterien. Ihnen fällt auf, dass ich vergessen habe die Viren zu erwähnen. Das hat einen guten Grund, denn Virologen forschen an etwas, was es nicht gibt. Viele tausend hoch bezahlte sogenannte Wissenschaftler des Fachbereichs Virologie, arbeiten mit Phantomen und sind damit nichts anderes als Wissenschaftsbetrüger. Diese Behauptung nehme ich sofort zurück, nachdem der erste Pseudo-Wissenschaftler sich zum Wissenschaftler hochgearbeitet hat, indem er ein Virus nach allen Regeln der Kunst, verifizierbar nachgewiesen hat.Die Virologen können bis heute etwas behaupten, was es gar nicht gibt, ohne dafür belangt zu werden. Herr Prof. Drosten müsste man jeden Titel aberkennen und ihn zur Zahlung von vielen Billionen Euro verklagen. Leider ist das in unserem Rechtssystem aber nicht möglich. Zudem werden unsere staatlichen legitimierten und völlig unkontrollierten Virologen von ganz oben geschützt. Halten Frau Merkel und Herr Spahn Ihre Hände etwa über einen der größten Wissenschaftsbetrüger des 21. Jahrhunderts. Üblicherweise halten sich echte Forscher an bestimmte Regeln und festgeschriebene Postulate. Alleine, damit andere Wissenschaftler ihre Entdeckungen verifizieren können, beschreibt man sehr genau, wie man etwas entdeckt hat, wie die Versuche durchgeführt wurden und wie man sich selbst durch Kontrollversuche in Frage gestellt hat. Diese Nachweiseregeln, die man Postulate nennt, wurden erstmalig Mitte des 19. Jahrhunderts niedergeschrieben. Ein Postulat ist eine Art Gebot. Beschrieben wird darin ein notwendiges Handeln bzw. Vorgehensweise aber auch ein gefordertes Verhalten um etwas nachzuweisen, etwas zu beweisen, was Bestand hat, also Fakt ist.
    Was soll der ganze Aufwand?
    Warum muss man für etwas Reales, also Vorhandenes, Sichtbares oder Spürbares überhaupt Postulate entwickelt nur um etwas Offensichtliches zu beweisen? Man müsste es nicht, weil es einfach nur lächerlich wäre und den gesunden Menschenverstand in Frage stellen würde. Schaut man raus und es regnet, dann regnet es. Scheint gerade die Sonne, dann scheint halt die Sonne. Noch Fragen? Ich muss nicht raus gehen und mich vollregnen lassen um erst dann sicher behaupten zu können, dass es gerade regnet. Ich muss mich auch nicht 4 Stunden mit nacktem Oberkörper in die pralle Sonne legen, um dann anhand des erlittenen Sonnenbrands sicher zu sein, dass die Sonne schien. Der falsche Glaube der Mediziner an die Ansteckung mit böse Mikroben, also an die Erregertheorie und die Forderung, das wissenschaftlich nach Regeln und einheitlich vorgegangen werden soll um vergleichbare und verifizierbare Ergebnisse zu erhalten, machte die Aufstellung der Postulate notwendig. Nun hat man sich mit den Postulaten aber selbst ein Ei gelegt, wie man ja so schön sagt, wenn man sich selbst hereingelegt hat, denn die Postulate gelten, wenn überhaupt und maximal für den Existenznachweis von Bakterien und Mykobakterien, aber nicht für den Nachweis, dass diese auch ansteckend sind. Aber es kommt noch schlimmer, denn für Viren sind die Postulate aus verschiedenen Gründen gar nicht anwendbar. Viren wurden bis heute noch von keinem der staatlich legitimierten und wirklich traurigen Gestalten der Virologen wissenschaftlich einwandfrei nachgewiesen. Viren wurden bis heute, den 16. Sept. 2020 immer nur behauptet, also gedanklich konstruiert und formuliert oder anhand von sehr komplizierten und sündhaft teuren Computern künstlich erzeugt. Wirklich gesehen hat die noch keiner und sehen wird sie auch in Zukunft keiner. Bitte glauben Sie, mir, dass es keine einzige Abbildung unter der Virus steht, die Realität ausdrückt. Das alles sind dreiste Lügen um uns, die Bürger, die sogenannten Massen auf etwas einzuschwören, was es gar nicht gibt. Viren sind ein perfektes Mittel, mit dem man Angst erzeugt, sind also maximal nur ein Argument. Die Virenbehauptung gehört zu einem perfiden, wenn auch genialen Plan uns zu beherrschen. Menschen kann man am besten mit Angst beherrschen. Am besten erzeugt man Todesangst. Jeder der die Existenz von Viren behauptet, weil er sie angeblich nachgewiesen hat, der lügt. Jeder, der den Menschen damit Schaden zufügt, sollte dafür zur Verantwortung gezogen werden. Natürlich glauben die meisten Menschen an die Existenz von gefährlichen Viren. Man muss nur Lügen immer wieder wiederholen um die Massen davon zu überzeugen, dass es die Wahrheit ist. Jeder der an Viren glaubt, glaubt somit an Phantome. Jeder der an Viren glaubt, hat sich von einer Lüge überzeugen lassen, wurde also konditioniert und evolutionär zurück auf die Entwicklungsstufe eines Schafes versetzt, und leidet an den Folgen eines falschen Glaubenssatzes. Dem Glaubenssatz mit den fatalsten Auswirkungen, die man sich vorstellen kann. Die wenigen 100.000 Menschen in Deutschland, die bereits aufgewacht sind, kommen sich im Moment vor wie in einem falschen Film. Dass die Konditionierung gut funktioniert hat, beweist das Ergebnis der Kommunalwahlen. Die CDU kann jubeln. Die dümmsten, sind gar nicht so dumm. Dümmer sind die, die diese dummen Trickbetrüger gewählt haben. Wie kann man nur, freiwillig die Böcke zum Gärtner machen, der nichts anderes im Sinn haben als uns zu kontrollieren und auszunehmen. Wer etwas verändern will und trotzdem zur Wahlurne geht, ist selbst schuld. Ich habe keine Worte mehr dazu, verurteile aber auch keinen, denn gegen die perfiden Psychologietricks ist man nur gewappnet, wenn man diese Tricks kennt. (Siehe Fußnote 1)
    Aber das Corona-Virus gibt es doch wohl? Denn sonst, hätte man uns ja belogen.
    Folgt man den Aussagen der Politiker, nach denen wir uns ja laut unserer „Bundesunkanzlerin“ Merkel und unserem „Bundesungesundheitsminister“ Spahn seit fast 6 Monaten und jeden Tag aufs Neue noch am Anfang einer behaupteten Corona-Pandemie befinden, halte ich es für wichtig, dass man sich aus gegebenen Anlass mit genau den Vorgaben beschäftigt, ohne die ja ein zweifelsfreier und wissenschaftlich anerkannter Erregernachweis nicht möglich sein soll. Diese Vorgaben, die es zu erfüllen gilt, sind unter den Henle-Kochschen Postulaten bekannt. Ohne einen Corona-Virus nachgewiesen zu haben, kann man sich unmöglich in einer Pandemie befinden, die zudem auch noch nie, oder erst mit der Existenz eines Impfstoffes zu Ende gehen soll. Ich werde aufzeigen, dass die Virologen, die Viren behaupten, und darüber in den einschlägigen wissenschaftlichen Magazinen veröffentlichten, nicht eines der vier Postulate erfüllten, bzw. in Zukunft erfüllen können. Ich werde auch erklären, dass es tatsächlich unmöglich ist, die vier Postulate zu erfüllen, denn wäre es möglich auch nur einem dieser Postulate gerecht zu werden, würde man dadurch die Biologie samt der gesamten Entwicklungsgeschichte des Menschen ad absurdum führen. Jedem Leser, der sich dafür interessiert, wie es denn zu den behaupteten schweren Symptomen und gefährlichen ansteckenden Krankheiten kommen kann, wenn da nicht die bösen Viren und Bakterien ihre Hände im Spiel haben, erfährt wann und warum es dazu kommt und wieso man an Atemwegserkrankungen, an Corona, bzw. SARS oder Grippe leidet. Ich erkläre es anhand den schlimmsten bekannten Atemwegserkrankungen dem Lungenkrebs und der Lungen-Tuberkulose. Das Wissen um die Funktionen und Abläufe der Universalbiologie erlaubt es zu diesen Fragen schlüssigen Erklärungen abzugeben. Nicht nur das Wissen, warum es zu Atemwegserkrankungen, Grippe, Influenza, CoVid-19, Husten oder Schnupfen kommt, sondern warum und wann Menschen an bestimmten Symptomen leiden, die man Krankheiten nennt, die aber in den seltensten Fällen wirklich Krankheiten sind universalbiologisch erklärbar. Das, was echte Krankheiten ausmacht, basiert ursächlich auf Mangelernährung, Vergiftungen, Verstrahlungen und natürlich Verletzungen. Die Universalbiologie erklärt nicht nur schlüssig jedes Symptom, jedes Leiden, sondern sogar die meisten beobachteten „auffälligen“ Verhaltensweisen der Menschen. Der Grund, warum es zu Symptomen kommt, die man vor ein paar Jahren mit einer Schweinegrippen,- oder Vogelgrippeinfektion, dann SARS, dann MERS und oft auch Influenzavirusinfektion und in der heutigen Zeit mit einer Corona-Virus-Infektion in Verbindung gebracht werden, und man CoVid-19-Krankheit nennt, kennt jeder, der sich mit der Universalbiologie beschäftigt, seit vielen Jahrzehnten. Nichts hat sich verändert, nichts wird sich verändern. An den biologischen Programmen, die zu den Symptomen führen werden sich nicht verändern. Leider kennen Sich damit aber die wenigsten Menschen aus.
    Das Thema ist schwierig zu vermitteln, ich versuche es aber an dieser Stelle einmal, und Ich verspreche auch, beim Thema zu bleiben und nicht allzu weit abzuschweifen. Um die Universalbiologie vollständig und verständlich zu beschreiben, müsste man mindestens 500 Seiten schreiben. Sollte ich bei Ihnen das Interesse dafür geweckt haben, tut mir das nicht leid. Keine Sorge, es gibt Bücher und sehr erhellende Videos, die jedem Interessierten den Einstieg sehr erleichtern.
    Lesen Sie nun noch einmal die Überschrift zu diesem Unterkapitel. Ich bin sicher, dass Sie im Laufe meiner weiteren Ausführungen von selbst darauf kommen, dass man uns tatsächlich belogen und betrogen hat und uns auch weiterhin an der Nase herumführen wird. Es ist an uns, daran etwas zu verändern. Nur wir, die Massen, die Bürger, die bis heute, gläubigen und braven Schäflein können etwas verändern. Holen wir aus zum Befreiungsschlag. Weg mit der Unterdrückung, Kontrolle und den unsinnigen Angst-Masken.
    Karierte Maiglöckchen - Ein wenig Satire

    weiter hier: https://telegra.ph/Die-Henle-Kochsch...erkulose-08-16
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •