Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213
Ergebnis 121 bis 130 von 130

Thema: Das Jahr 2012 - das kommt auf uns zu

  1. #121
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179
    Moin

    @ Polspringer "Ihr wißt, niemand in Deutschland kennt Zetatalk so gut wie ich, bzw hat es vermutlich sonst niemand so gut verstanden "

    oh oh ...nimmt euch nicht so Ernst!

    lg
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  2. #122
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.585
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442
    Heute ist der 12.12.12 und viele verrückte Schwangere haben auf den heutigen Tag einen
    Kaiserschnitt geplant, damit das Kind dann dieses Geburtsdatum hat. Die Krankenhäuser sind
    seit Monaten auf dies Datum ausgebucht, nur wegen sowas! Ich würde da eher eine Mutter
    wachrütteln als sowas überhaupt durchführen und so gravierend in die Natur eingreifen.

    Hier, auf dieses Datum von heute, eine Meditation.
    Egal ob es nun stimmt mit diesen besonderen Energien oder nicht. In sich zu gehen tut
    so oder so gut und mit in sich zu gehen meine ich nicht eifach den Finger in die Nase zu
    stecken sondern mal anzuhalten und sich paar Gedanken machen über das grosse Ganze.

    Es geht darum sich für die neuen Schwingungen und Energien zu öffnen, die nun auf die Erde kommen
    und die aus dem Kosmos zu uns fließen in dieser bewegenden Zeit.
    Es geht darum sich tief im Herzen zu verankern, in Verbindung mit Mutter Erde und der höchsten Quelle,
    einen Raum für das Neue zu öffnen und es willkommen zu heißen.
    Wir können unsere Gedanken, Absichten und Wunsche ausrichten auf Harmonie, Liebe, Dankbarkeit,
    Fülle und Freude.



    LG Angeni

  3. #123
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.585
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	27473169.jpg 
Hits:	55 
Größe:	74,4 KB 
ID:	1811


    Liebe Grüsse
    Angeni

  4. #124
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Wetter

    Schade, morgen fällt das Wetter aus!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTEmagicC_Bildschirmfoto_2012-12-20_um_10.43.05_txdam50069_b64c70.png 
Hits:	47 
Größe:	192,1 KB 
ID:	1812

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #125
    Wachsam
    Gast
    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Schade, morgen fällt das Wetter aus!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RTEmagicC_Bildschirmfoto_2012-12-20_um_10.43.05_txdam50069_b64c70.png 
Hits:	47 
Größe:	192,1 KB 
ID:	1812

    Liebe Grüße
    Also hier bei uns ist heute auch Wetter, wenn auch ziemlich doofes!

  6. #126
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.585
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442
    Gröhl @AreWe!

    21.12.2012 – Ende der kollektiven Projektion

    Morgen ist der 21. Dezember. Dann ist es endlich vorbei und aus diesem riesigen 2012-Ballon wird die Luft rausgelassen. Meine Hoffnung ist, dass die Spiritualität damit ein bisschen in die Realität zurückkehrt, aber wahrscheinlicher ist, dass sich die kollektive Projektion einfach ein neues Ziel suchen wird.

    2012 - eine kollektive Projektion


    2012 ist eines der erstaunlichsten Phänomene, die ich meinen Lebzeiten erleben durfte. Was für eine Story! Oder besser: was für ein unglaubliches Konglomerat an Storys! Entmaterialisierung, Sonnenstürme, Ufos, Kometen, die krassesten Verschwörungen... es war alles dabei. Es hilft längst nicht mehr zu erklären, dass es weder eine Prophezeiung der Maya für diesen Tag (oder dieses Jahr) gibt, noch ihr Kalender endet, noch irgendeine besondere Sternkonstellation oder überhaupt irgendwas diesen Tag auszeichnet. Das glauben viele einfach nicht mehr. Es wurde alles so oft wiederholt, bis es irgendwann wahr sein musste, bis es einfach alle geglaubt haben.

    Dieser kollektive Wahn war möglich, weil wir es so sehr wollten. Wer hat nicht, sogar wider besseren Wissens, zumindest heimlich gehofft, dass vielleicht doch was dran ist? Dass ein Bewusstseinssprung passiert, eine kollektive Erleuchtung. Herrgott ja: Meinetwegen sogar eine kleine Apokalypse, die den ganzen Wahnsinn mal wegspült aus der Welt. Das wäre doch schön gewesen. So einfach, so schnell. Es wäre schön gewesen, einfach weil dann überhaupt mal irgendwas passiert wäre und wir uns nicht mehr mit dem hätten auseinandersetzen müssen, was tatsächlich der Fall ist. Aber es wird niemals passieren, weil dieses Spiel so ganz einfach nicht gespielt wird.


    2012 - eine besondere Zeit


    Und doch es ist auch andererseits nicht zu leugnen: Etwas passiert tatsächlich in der Welt. Selbst große 2012-Skeptiker werden nicht umhin kommen, zu bemerken, dass wir vor einem Wendepunkt stehen, dass sich etwas verschiebt, dass die alten Systeme von Wirtschaft bis Wissenschaft in einer tiefen Krise sind, und das global. Dass immer mehr Menschen immer bewusster werden, essentieller, freier.

    Das hat Hoffnung gegeben, eine Fläche geboten für eine kolossale Projektion - oder vielmehr zwei Projektionen, je nach Veranlagung: Die Hoffnung auf eine Rettung von außen, oder die Angst vor dem Kollaps der Illusionen.
    Wann, oh wann werden wir reif genug sein, Verantwortung zu übernehmen? Wann werden wir aufhören zu glauben, dass dieser Heiler, jener Guru, dieses Retreat, jener Aufgestiegene Meister, diese neue Quanten-Hastenichgesehen-Technik, dieser Aura-Stabilisator oder irgendein Tag im Dezember uns erlösen werden? Wann? Wann werden wir aufhören, zu hoffen, dass Mami und Papi uns retten kommen und dass wir deshalb niemals erwachsen werden brauchen? Wann werden wir aufhören einfach alles, Spiritualität eingeschlossen, zu verwenden, um uns selbst, unsere wahren Gefühle und die Tatsächlichkeit dieses Moments zu vermeiden? Wann?
    Vielleicht jetzt? Wenn der 21.12. nun endlich vorbei ist, stellt sich diese Wahl noch einmal ganz kollektiv: Die Projektion an etwas anderes zu heften (vielleicht 2015?), oder erwachsen zu werden.

    2012: Erwachsen werden


    Ich beschäftige mich in letzter Zeit viel mit dem Chakren-System. In meinen Augen leben wir gerade in einer Zeit, die sich kollektiv gesehen vor allem um die Klärung der Solarplexus-Themen dreht: Persönliche Kraft, mentale Strukturen, Macht, Kotrolle, Integrität, Unterbewusstsein, ein erwachsener Mensch werden. Wir sind keine erwachsene Kultur, noch lange nicht. In den meisten Bereichen bewegen wir uns eher im Bereich von vor-empathischen Kleinkindern, die plärrend die unmittelbare Befriedigung ihrer Bedürfnisse einfordern, und denen dabei eigentlich alles andere egal ist - der Planet und sämtliche Mitmenschen eingeschlossen.

    Es tut mir leid: Ich sehe da keinen kollektiven Aufstieg in die 5. Dimension. Ich sehe viel eher noch einen ziemlich weiten Weg. Nicht unbedingt viel Zeit, aber viel, dass momentan nicht nur nicht angeschaut wird, sondern zu dem auch gar keine Bereitschaft besteht, es sich anzusehen.
    Und trotzdem: Auch ich sehe ein kollektives Erwachen. Ich sehe noch immer wenige, aber doch immer mehr Menschen, die auf die ein oder andere Art erwachsen werden, die ihre eigenen Projektionen ebenso durchschauen, wie die gesellschaftliche Konditionierung, die frei werden, und die aus den Konzepten des mentalen Bereichs immer mehr in ihre innere, gefühlte Wahrheit kommen - ihr Herz, wenn man so will. Ich sehe immer mehr Menschen mit klaren Augen, aus denen ich ihre Seele scheinen sehe: hell, klar, präsent, warm und liebevoll. Menschen, denen man ansieht, dass sie keine Angst mehr vor dem Leben haben, dass sie in einer tieferen Wahrheit ruhen. Dass sie in die tiefsten Winkel ihres Herzens geschaut haben, in das größte Dunkel, und dass sie dort ein Licht gefunden haben, eine Weisheit, einen Gleichmut und eine Liebe, die keine Märchen mehr braucht.
    Alle diese Menschen, zumindest jene, die ich kenne, haben vollständig die Verantwortung für ihren inneren Weg übernommen, sich ihr Zeug angesehen, sich immer wieder selbst hinterfragt, ihre Hoffnungen und Projektionen, Konzepte und Theorien auf den Prüfstein der inneren Wahrheit gelegt - kurz: sich behutsam aber rückhaltlos mit sich selbst und ihrem Leben konfrontiert. Und ich glaube fest, dass zwar tausende Wege geben mag, aber keiner davon führt um uns selbst herum. Niemand wird uns tragen, kein Synchronisationsstrahl uns hochbeamen, kein Ufo uns abholen. Wir müssen unseren Weg selbst gehen. Und die ganze Welt wartet darauf, dass wir es tun! Wir haben ein Puzzleteil des Ganzen tief in unserem Herzen, ein Geschenk für diesen Planeten. Aber es liegt an uns, es auszupacken. Die Geschenke bringt nicht der Weihnachtsmann, wir bringen sie. Wir warten alle die ganze Zeit auf uns selbst, denn die Welt wird erst erlöst sein, wenn wir uns selbst erlöst haben.
    Ich sehe auch, dass die Themen nun immer kollektiver werden, die Globalisierung, das Internet sind zwei schöne äußere Symbole dafür. Wir arbeiten längst als eine Menschheit an unseren kollektiven Themen, an den kollektiven Bewusstseinsfeldern. Und trotzdem liegt es an uns allen ganz individuell, an jedem Einzelnen von uns die innere Arbeit zu tun und alle als Spiritualität getarnten Selbstvermeidungsstrategien aufzugeben.


    Bewusstseinswandel


    Das Licht, das diese Welt braucht, scheint nicht von irgendeiner Zentralsonne auf diesen Planeten. Es glimmt in unseren Herzen. Und solange wir weiter im Äußeren danach suchen, uns abhängig machen vom flüchtigen Flackern äußerer Lichter und nicht anerkennen, dass die Quelle in uns allen ist, dass jeder von uns eine kleine Sonne ist, die ein wenig ihrer Größe in dieses Universum scheinen lässt, so lange wird es wahrscheinlich mindestens halb dunkel bleiben. Unsere Leben gehören nicht uns allein, wir haben ein Versprechen gegeben gegenüber uns Selbst und dem evolutionären Prozess des Universums, dem wir angehören: Das Versprechen unser Potenzial zu verwirklichen, unser Licht scheinen zu lassen und Wahrheit zu manifestieren durch unser Sein.

    Der Wandel in der Welt ist ein Ergebnis des Wandels in jedem Einzelnen von uns. Er ist unsere Verantwortung. Er ist das Ergebnis unserer Rückkehr zum natürlichen Fluss des Lebens. In meiner Wahrheit sind wir hier, um Selbsterkenntnis zu erlangen und niemand und nichts kann das für uns tun. Auch der 21.12.2012 nicht.

    Quelle

    LG Angeni

  7. #127
    Benutzer Avatar von Lucky77
    Registriert seit
    20.10.2012
    Ort
    Hinter der Sonne gleich Links
    Beiträge
    42
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 607
    Zitat:
    Morgen ist der 21. Dezember. Dann ist es endlich vorbei und aus diesem riesigen 2012-Ballon wird die Luft rausgelassen. Meine Hoffnung ist, dass die Spiritualität damit ein bisschen in die Realität zurückkehrt, aber wahrscheinlicher ist, dass sich die kollektive Projektion einfach ein neues Ziel suchen wird.

    Fazit :

    So wird es sein !!!

    Ich habe nichts gegen Gott ! Aber seine Fan Clubs kotzen mich an !

  8. #128
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179
    Hallo

    Fürr mich hat dass niichtts mit Spiritualität zutun ssondern eher mit esotherik!

    lg

    Spiritualität ist eher sowas http://www.jahreskreis.info/files/wi...nnenwende.html
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  9. #129
    Benutzer Avatar von Lucky77
    Registriert seit
    20.10.2012
    Ort
    Hinter der Sonne gleich Links
    Beiträge
    42
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 607
    Lach - jetzt bin ich mal neugierig und frag mal dich direkt ehrenwerter thcok wie du mir den Unterschied zwischen Esoterik und Spiritualismus erörtern möchtest ?! Also direkt auf mich gemünzt den ich geh den alten Pfad...

    Ich habe nichts gegen Gott ! Aber seine Fan Clubs kotzen mich an !

  10. #130
    Benutzer Avatar von Lucky77
    Registriert seit
    20.10.2012
    Ort
    Hinter der Sonne gleich Links
    Beiträge
    42
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 607
    lieber Poli - jetzt frag ich mich warum du von einer meiner i-Net -Seiten keine Quellenangabe drunter machst ???? (Eben seh ich es erst auf S.10)

    Ich habe nichts gegen Gott ! Aber seine Fan Clubs kotzen mich an !

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •