Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 72

Thema: TRIER

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Re: TRIER

    Ich muss da gerade noch mal was loswerden. Es betrifft diesen Post: viewtopic.php?p=47522#p47522

    Spartiat schreibt: Beachtet das Magnet-Schwebebild!

    Genau das mache ich mal nicht und konzentrier mich nur auf den Text! Passt sowieso beides nicht zusammen.

    von Eisen was gegossen ein bilde hoche
    Mercurius genennt der im tempel floge
    solches zwaier magneten Kraft in der Luft schweben macht
    Meine Übersetzung:

    Etwas künstliches aus Eisen befindet sich oben
    Merkur fliegt mit dem Ding (Raumschiff?)
    die Kraft von zwei Magneten verursacht Antigravitation

    Ist das sonst niemandem aufgefallen?

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #32
    SPARTIAT
    Gast

    Re: TRIER

    Hallo AreWe!
    Mein Hinweis auf diese Textstelle bezog sich natürlich auf das Abbild des Mercurius.
    Wie es scheint, bist Du wirklich die einzige.
    Und warum, weil Du diesem "Hinweis" gefolgt bist.
    Das Abbild des Mercurius hat mich persönlich absolut nicht interessiert, sondern die "Textstelle". Deshalb hab ich den Hinweis auf das Standbild des Mecurius gegeben, damit es jeder schnell und Unkompliziert finden kann.

    "von Eisen was gegossen ein bilde hoche
    Mercurius genennt der im tempel floge
    solches zwaier magneten Kraft in der Luft schweben macht"

    Magnetit wird auf natürliche Art durch Vulkanismus gebildet.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Magnet
    http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetit
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_(Einheit)

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... 0525204714
    Magnetitoktaeder (silber) auf Chalkopyrit (gold) aus Aggeneys, Nordkap, Südafrika (Probengröße: 7 x 6 x 4 cm)

    GOLD SILBER und ENERGIE


    Kristallstruktur
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... 0612074420


    Schon im frühen Mittelalter wurden Eigenschaften, die dem Stein Magnetit zugeschrieben werden, von Hildegard von Bingen beschrieben. Nach der esoterischen Lehrmeinung sind sie: Aktivierung (geistig und körperlich), Erhöhung der Reaktionsfähigkeit sowie Anregung des Energieflusses und der Drüsentätigkeit. Magnetit ist demnach ein Stein, welcher in der Meditation insgesamt entstrahlt und eine besonders entspannende Aura bewirkt. Er soll z.B. gegen Hungergefühle, Körpergeruch und starkes Schwitzen, Verspannungen und Verkrampfungen helfen. Des Weiteren ist er angeblich entzündungshemmend, hilft bei Vergiftungen und Zellerneuerungen. Er bringt Harmonie, Wärme, löst Blockaden und macht glücklicher und unbeschwerter.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hildegard_von_Bingen bitte
    Hildegard von Bingen starb am 17. September 1179 im 82. Lebensjahr.



    und hier das gegenstück von Leonardo da Vinci (1452–1519)
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... 0914054557




    http://de.wikipedia.org/wiki/Eifel
    Der Vulkanismus der Eifel begann vor 50 Millionen Jahren und hielt bis in die geologische Gegenwart an.

    Dies würde wohl erklären, warum Trebeta ausgerechnet an die Ufer der Mosel kam.

    Einfach mal lesen, vor allem meinen letzten Beitrag zu diesem Thema
    viewtopic.php?f=23&t=851&start=15


    Antigravitation

    Sehr Gut aufgepasst AreWe!

    Von mir bekommst Du eine "1" mit Sternchen!

  3. #33
    SPARTIAT
    Gast

    Re: TRIER

    Ich ergänze kurz diesen Beitrag den ich zuvor im Roten Faden geschrieben habe.
    Es bezog sich auf das hier...
    http://img.geocaching.com/cache/29a1ff4 ... e5eb5b.jpg


    Nun nachdem unser Forum einige Probleme hatte konnte ich leider nicht weitermachen...
    Was ich im übrigen zu erklären versuche ist das Bild...


    Für mich stellt sich da die Frage wer hier Abgebildet ist...
    Es ist Shamash...
    http://en.wikipedia.org/wiki/Shamash
    http://en.wikipedia.org/wiki/File:Cylin ... AO9132.jpg
    Schamasch ( akkadischen Schamasch "Sun") war ein gebürtiger mesopotamischen Gottheit und der Sonnengott in den akkadischen , assyrischen und babylonischen Pantheons. Schamasch war der Gott der Gerechtigkeit in Babylonien und Assyrien , entsprechend sumerische Utu . Akkadischen Schamasch ist verwandt , um Hebräisch ??? Semester und Arabisch ??? Sams .
    Gott des Rechts, der Gerechtigkeit und Heil
    http://en.wikipedia.org/wiki/File:Star_of_Shamash.png


    diese Seite ist nur in der Englischen Version verfügbar und es empfiehlt sich diese zu übersetzten...


    Also ein Sonnengott
    Hmm da war doch mal etwas mit Ägypten....
    Na Logo!!!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Echnaton
    Echnaton (Geburtsname Amenophis IV.; ägyptisch Amenhotep IV.; später Achenaton) war ein altägyptischer König (Pharao) der 18. Dynastie (Neues Reich) und Sohn von Amenophis III. und Königin Teje. Er erhob den Gott Aton in Gestalt der Sonnenscheibe zum Gott über alle Götter Ägyptens und weihte ihm seine neue Hauptstadt Achet-Aton. Dieser Herrscher setzte auf eine streng nach innen gerichtete Politik und reformierte die Kunst.

    1. Merkwürdigkeit
    Echnatons Tod ist ungeklärt. Er starb im 17. Jahr seiner Regentschaft und wurde wohl zunächst in der neuen Königsgruft von Amarna bestattet. Eine Untersuchung des Grabes brachte Fragmente des Sarkophages und einige Hinweise auf die Grabausstattung zutage. Reeves sieht in WV25 im Tal der Könige (Westtal) ein früh begonnenes, unvollendetes Grab für Echnaton. Es gibt Vermutungen, dass Echnaton Opfer eines Anschlags geworden sei, denn seine Politik wurde als Verstoß gegen die Maat interpretiert. Nach seiner Regierungszeit lösten sich die Herrscher schnell ab, was als Nachfolgestreitigkeiten gedeutet wurde und gewaltsame Übergriffe nicht unwahrscheinlich macht, zumal Echnatons einziger Sohn, der Thronfolger Tutanchamun beim Tod des Vaters noch ein Kleinkind war.

    2. Merkwürdigkeit
    Seine Frau Nofretete http://de.wikipedia.org/wiki/Nofretete
    Tod
    Sowohl der Grund für Nofretetes Tod als auch Ort und Zeit sind unbekannt, jedoch wird ihr Name ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr in Achet-Aton erwähnt. Vermutungen datieren das Todesjahr auf 1338 v. Chr., das 14. Regierungsjahr ihres Ehemanns. Andere Quellen legen ihren vermuteten Tod in das 12. Regierungsjahr. Es wird spekuliert, ob sie eventuell ermordet oder verstoßen worden sei. Auch ein Tod aufgrund einer plötzlichen Erkrankung wird von manchen Forschern erwogen. Falls sie als König Semenchkare die Thronfolge angetreten hat, verschwand sie nach wenigen Jahren, zusammen mit ihrer Tochter und Mit-Regentin Meritaton. Ein Mord aus Nachfolgestreitigkeiten ist möglich.

    3. Merkwürdigkeit
    Sein Sohn Tutanchamun http://de.wikipedia.org/wiki/Tutanchamun
    Todesursache...



    "TUTANCHAMUN"
    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft ... 52092.html





    "Sonnengott"


    http://de.wikipedia.org/wiki/Aton

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnengott
    Das Motiv der Sonnenbarke, in der die Sonne über den Himmel zieht, finden wir im alten Ägypten bereits vor Echnaton beim Gott Ra. In indianischen Kulturen gab es einen Sonnenwagen, der über den Himmel zog. In den griechisch-römischen Vorstellungen, ebenso wie in der nordischen Mythologie, wurde der Sonnenwagen von der jeweiligen Sonnengottheit gelenkt (siehe auch Sonnenwagen von Trundholm, Mythos von Phaeton, Himmelsscheibe von Nebra).
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenwagen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenkult
    Zum Sonnenkult sei gesagt...
    In Deutschland fanden sich (z. B. in Beckstedt, Landkreis Oldenburg) Steine mit konzentrischen Rillen, die von Archäologen in die Bronzezeit datiert und mit einem Sonnenkult in Verbindung gebracht werden.
    Auch die Himmelsscheibe von Nebra zeigt angeblich eine Sonnenbarke.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Himmelssch ... itte_Phase
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... 0310235751



    Kelten und Germanen
    Stonehenge und andere Beobachtungseinrichtungen sind nach den Wendepunkten der Sonne ausgerichtet und diese wurden auch von den Kelten benutzt. Dennoch waren die Feste der Kelten eher mondbezogen (vgl. hierzu Colignykalender). Bei den Kelten waren es angeblich die Druiden, die großes astronomisches Wissen besessen haben und die Sonne genau beobachtetet haben sollen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kelten

    Ein Babylonischer Prinz Trebeta in "Europa" und der beginn des Sonnenkults!
    Kelten Kreuz


    Hier hab ich es erklärt
    viewtopic.php?f=90&t=1805

    Das Kreuz Symbol finden wir auch hier...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anch
    Das Anch (?, ägyptisch ?n?), auch Anch-Symbol, Anch-Kreuz, in englischer Transkription Ankh, ägyptisches Kreuz, Henkelkreuz, Lebensschleife, Nilschlüssel oder koptisches Kreuz (als Symbol der koptischen Kirche), lateinisch Crux ansata, ist eine ägyptische Hieroglyphe. Das Zeichen steht für das körperliche Leben, aber auch für das Weiterleben im Jenseits.
    aber auch hier http://de.wikipedia.org/wiki/Koptische_Kirche


    Die Anbetung der Sonne ist nach Ansicht einiger Forscher ein möglicher Ursprung des Monotheismus.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Monotheismus
    Es gibt Theorien, die den biblischen Moses (der nach biblischer Überlieferung Ex 2,1ff EU in Ägypten aufwuchs) und sein Gottesbild in direkte Beziehung zu Echnaton setzen und die den ägyptischen Aton-Glauben in den jüdischen Adon-Glauben des Pentateuch mit großer Detailtreue abgebildet sehen. Sigmund Freud etwa betrachtet in seiner Altersstudie „Der Mann Moses und die monotheistische Religion“ den jüdischen Monotheismus als das über Moses vermittelte Erbe der Religion Echnatons.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Mann_M ... e_Religion



    http://de.wikipedia.org/wiki/Abrahamitische_Religionen
    Die abrahamitischen Religionen und Lehren sind monotheistisch, erkennen nur einen einzigen Gott an. Es ist ein personaler Gott, der als Individuum erscheint und als eine Instanz jenseits der Welt gedacht wird. Er hat den Kosmos erschaffen und kann in das Weltgeschehen eingreifen. Er wird als allwissend, allmächtig und allgegenwärtig angesehen. Er hat Eigenschaften, die in der menschlichen Gesellschaft gemeinhin als positiv erachtet werden, jedoch in absoluter Form: unfehlbare Gerechtigkeit, allumfassende Liebe und Güte.

    Er wird traditionell mit Anreden für das männliche Geschlecht adressiert, wie zum Beispiel mit Herr oder Vater.
    Gottesabbildungen sind verboten (Bilderverbot), weil die Gefahr besteht, dass der Mensch Dinge anbetet, die er von eigener Hand geschaffen hat (Götzendienst). Daraus folgt nämlich, dass er seine Eigenschaften oder auch nur einige davon in das Gottesbild projiziert und sich anschließend diesem Götzen unterwerfen muss, um seine projizierten Eigenschaften zurückzuerlangen. Er wird also in seiner Freiheit eingeschränkt und kann nicht mehr ohne den Götzen leben. Der Monotheismus zeichnet sich laut Erich Fromm eben dadurch aus, dass der Mensch nicht sein eigenes Werk anbetet, sondern einen unsichtbaren Gott.
    Die Gläubigen können im Gebet mit ihrem Gott in Verbindung treten. Es gibt rituelle Gebetstexte, aber auch individuelle Gebete, die der Gläubige selbst gestaltet.

    Die Bezeichnung wird teilweise als gemeinsamer Oberbegriff für die drei Weltreligionen verwandt, die sich auf den „Abrahamsbund“ zurückführen


    Geist und Körper
    http://de.wikipedia.org/wiki/Askese









    bitteschön...

  4. #34
    SPARTIAT
    Gast

  5. #35
    SPARTIAT
    Gast

    Re: TRIER


  6. #36
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.520
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    56 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 74346

    Re: TRIER

    Hallo Spartiat,

    hey es freut mich was von Dir zu lesen!

    Hab Dich hier vermisst!

    Mfg Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lenne
    Registriert seit
    13.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    133
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 262

    Re: TRIER

    Zitat Zitat von AreWe?
    Ich muss da gerade noch mal was loswerden. Es betrifft diesen Post: viewtopic.php?p=47522#p47522

    Spartiat schreibt: Beachtet das Magnet-Schwebebild!

    Genau das mache ich mal nicht und konzentrier mich nur auf den Text! Passt sowieso beides nicht zusammen.

    von Eisen was gegossen ein bilde hoche
    Mercurius genennt der im tempel floge
    solches zwaier magneten Kraft in der Luft schweben macht
    Meine Übersetzung:

    Etwas künstliches aus Eisen befindet sich oben
    Merkur fliegt mit dem Ding (Raumschiff?)
    die Kraft von zwei Magneten verursacht Antigravitation

    Ist das sonst niemandem aufgefallen?

    LG
    Hallo AreWe,

    wäre es vielleicht möglich das obiger Text auf den Mars (Viel Eisengehalt Regolith),
    den Merkur hinweisen tut und das dazwischen ein anderer Planet hätte sein können, vielleicht Tiamat? Damit ist der Mars nach dem Merkur der zweitkleinste Planet des Sonnensystems. Nach der Umlaufbahn des Merkurs ist das die zweitgrößte Abweichung von der Kreisform unter allen Planetenbahnen des Sonnensystems. Vielleicht hats aber damit auch nichts zu tun. Hm..vielleicht ist auch nicht Tiamat gemeint und eher die Monde von den Planeten. Alles schon seltsam.

    LG lenne

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.462
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Re: TRIER

    Hi Lenne!

    In diesem Fall lasse ich meine Gedanken/Phantasie nicht so weit (Mars/Merkur) fliegen, ich bleib da beim irdischen.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lenne
    Registriert seit
    13.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    133
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 262

    Re: TRIER

    Naja, meine Fantasie ist machmal wirklich recht groß Kommt es bei zwei Magneten nicht auf die Polung an und spielt Eisen da nicht auch eine Rolle? Magnetfelder können sich addieren oder gegenseitig wegheben, ein zwischenraum könnte sich vielleicht zu nutze gemacht werden oder? Wenn man das Magnet-Schwebebild beachten soll, sieht das ja aus wie eine Himmelsstadt, rechts und links die Engel. Warum sitzt der dicke denn auf dem Kopf von den kleinen Mann?

    LG Lenne

  10. #40
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.266
    Mentioned
    128 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 99534

    Re: TRIER

    Naja, meine Fantasie ist machmal wirklich recht groß Kommt es bei zwei Magneten nicht auf die Polung an und spielt Eisen da nicht auch eine Rolle? Magnetfelder können sich addieren oder gegenseitig wegheben, ein zwischenraum könnte sich vielleicht zu nutze gemacht werden oder? Wenn man das Magnet-Schwebebild beachten soll, sieht das ja aus wie eine Himmelsstadt, rechts und links die Engel. Warum sitzt der dicke denn auf dem Kopf von den kleinen Mann?

    LG Lenne
    Och ich finde diese Fantasie gut Lenne also nicht aufhören, sondern weiter machen!
    Achja zu den Magneten schonmal vom Nichteisenmagnetismus gelesen, ein Interessantes Gebiet da gibt es Magneten die sind sehr viel stärker wie jeder Eisenmagnet und je nach Richtung der Felder können sie schweben oder werden so stark angezogen daß normale Kraft Sie nicht trennen kann. Der Schlüssel bei den Teilen ist Strom und die dabei stattfindene umlagerung der Felder, einfach tolle Spielzeuge für besonders grosse und alte Kinder.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •