Seite 1 von 47 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 469

Thema: Satire pur !

  1. #1
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.914
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Satire pur !

    EINLEITUNG:




    Satire ist eine Spottdichtung, die mangelhafte Tugend oder gesellschaftliche Missstände anklagt. Historische Bezeichnungen sind auch Spottschrift, Stachelschrift und Pasquill (gegen Personen gerichtete satirische Schmähschrift).




    Der alltägliche Irrsinn: die Waffen-SS – die einzige Rettung vor Wucher, Mord und Leichenschändung?

    Von Eifelphilosoph ? 12. Januar 2012 ?
    Tags: Afghanistan, Bankenkrise, Boni, Lybien, Nazis

    Donnerstag, 12.1.2012. Eifel. Langsam denke ich daran, Tabletten zu nehmen. Oder Drogen. Alkohol zum Beispiel. Anders geht es doch nicht mehr, oder? Nein, ich meine jetzt nicht aus Freude über die Geldschwemme für Italien und Griechenland - oder die heutigen Kurssprünge des Dax. Die sind doch in Wirklichkeit uninteressant. Klar, das macht Hoffnung, man denkt, die Krise ist vorbei, 500000 Spanier werden doch nicht [link=http://www.wirtschaftsblatt.at/home/international/unternehmen/500000-familien-koennten-wegen-krise-ihr-eigenheim-verlieren-503465/index.do?_vl_pos=r.4.MOST:vnk0i536]ihr Eigenheim wegen der Krise verlieren[/link], in England können die Studiengebühren von aktuell 10500 Euro pro Jahr wieder gesenkt werden, wodurch die Elitestellung der Kinder der Finanzbanditen wieder zurückgenommen wird und wir brauchen uns auch nicht mehr Geschichten über den Seelenzustand der Italiener anhören – die werden sowieso wieder laut schreien, wenn sie demnächst von Ftich herabgestuft werden. Nur ist die Hoffnung trügerisch – [link=http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:detroit-auto-show-wachstumsmaerkte-verbarrikadieren-sich-hinter-wucherzoellen/60152767.html#utm_source=rss2&utm_medium=rss_feed&utm_campaign=/:vnk0i536]die Wachstumsmärkte machen langsam den Laden dicht[/link] … und wir müssen draussen bleiben. Deshalb wird die Realwirtschaft die Verluste der Banken nicht so richtig auffangen können – und die Banken sind eigentlich alle pleite. Deshalb haben wir ja die Krise – die haben sich gegenseitig soviel Geld versprochen – soviel gibt es auf hundert Erden nicht. Doch das alles ficht mich nicht so an, wie der Irrsinn, der gerade durch die Welt tobt.

    Nehmen wir zum Beispiel … Lybien. Kann sich da noch jemand dran erinnern? Böse Regierung, gute Rebellen, die dank der USA im Namen de Gerechtigkeit gesiegt haben. Eine klassische Hollywoodgeschichte mit zigtausend toten Zivilisten.

    Die tollen Rebellen haben jetzt ihren Freunden etwas ganz Tolles angeboten:

    “Wenn die USA beabsichtigen, sich militärisch in Libyen einzumischen, werden wir dieses Land in ein zehnmal größeres Feuer für die USA wie im Irak verwandeln.”

    Klasse, oder?

    Jetzt drohen die Rebellen ihren Helfern mit Krieg. War da Gaddafi nicht … handzahmer? Ach ja, Gaddafi. WIR, also die GUTEN, haben ja dort gewonnen, Gaddafi, der BÖSE, hat verloren. Jetzt ist dort also unsere Gutmenschengutheit hineingebombt worden, weshalb die Kinder von Gaddafi in der Gefangenschaft zunehmend mehr Finger verlieren. Wäre ja eigentlich BÖSE. Jetzt aber nicht?

    Nebenbei erfährt man von denkwürdigen Todesfällen:

    Sonntag wurde in Tripolis ein französischer Ex-Militär in seiner Wohnung in Tripolis erschossen. Auch er soll profundes Wissen über einst Mächtige in Tripolis gehabt haben. Die Ermittlungen sind im Gang. Die libysche Übergangsregierung beeilte sich jedoch schnell zu erklären, dass „ein Drogensüchtiger“ dafür verantwortlich sei. Wie auch immer.

    Die Franzosen – das sei mal zur Erinnerung gesagt – gehörten zu den GUTEN. Wenn wir jetzt den Fingerabschneidern auf die Finger klopfen wollen, weil wir das gar nicht gut finden, dann … gibt es Krieg mit denen – weil die halt GUT sind. Wir wären dann BÖSE.

    Oder Afghanistan. Auch da bomben die GUTEN. Das sind WIR, nicht vergessen – waren wir schon immer. Weil wir immer GUT waren, konnten auch so viele NAZIS in der Bundesrepublik Karriere machen, nebenbei bemerkt. Die waren vorher schon GUT – und nachher erst recht.

    In Afghanistan kämpfen wir nun wieder gegen die BÖSEN, auf die jetzt US-Soldaten mal ordentlich uriniert haben. Die Taliban jedoch – also, die BÖSEN – hätten alles Recht der Welt, jetzt richtig angepisst zu sein, wie man heute so schön sagt. Sind sie aber nicht:

    Es sind verstörende Bilder, die im Internet kursieren: Auf einem Web-Clip sind US-Soldaten zu sehen, die offenbar auf die Leichen getöteter Taliban-Kämpfer in Afghanistan urinieren. Das Pentagon nennt den Vorfall “ungeheuerlich”, ein Vertreter der Taliban spricht dagegen von einer “kleineren Angelegenheit”.

    Eine kleinere Angelegenheit. Sicher – Stuhlgang wäre größer gewesen … aber ist das nicht eigentümlich generös für Menschen, die eigentlich die BÖSEN sind? Oder liegt das daran, das DIE wissen, das WIR die GUTEN sind – und deshalb schon per Definition nichts BÖSES tun können?

    Oder jetzt IRAN. Auch BÖSE. Aber richtig. Dort werden immer mehr Wissenschaftler ermordet. Der Spiegel informiert weiter:

    “Die USA hatten damit absolut nichts zu tun”, sagte Sprecher Tommy Vietor über die Tötung des iranischen Atomwissenschaftlers. Washington verurteile jegliche Form der Gewalt.

    Das können Obama und Gaddafi nur bestätigen. Vor allem im Ausland respektieren die USA das Völkerrecht jederzeit und überall. Niemals würden Sie einem anderen Land mit Gewalt ihren Willen aufzwingen – weder Vietnam, noch Nicaragua, Panama, dem Irak oder Grenada. Laut Spiegel soll es dann der Mossad gewesen sein – die Israelis also. Die Juden. Die waren mal die GUTEN. Die Nazis, die SS, das waren die BÖSEN (siehe oben). Jetzt aber wird die SS heilig gesprochen – jedenfalls in Estland. Darauf haben alle nur gewartet, denke ich. Das sind dann die SUPERSUPERGUTEN (SS-G). Weil die schon damals wußten, das die Juden einfach so in fremde Länder eindringen und dort die Eingeborenen töten.

    Das war nicht länger zu tolerieren, und deshalb … na ja, die Geschichte kennt ja jeder.

    Die Investoren, die jetzt in Italien investieren, sind auch die GUTEN. Klar, sonst würden heute nicht alle so jubeln. 100 Milliarden Euro sollten die Anleger den Griechen erlassen – weil sie ja so gut sind. Das machen die jetzt nicht (und jetzt weiß man vielleicht, woher das Geld für Italien stammt), weshalb die Griechen keine Medikamente mehr bekommen. Das GUTE Programm der Säuberung Griechenlands von der Armut durch systematische Eleminierung der Armen greift.

    Die Griechen bekommen selbst in Apotheken die Konsequenzen der finanziellen Probleme des Landes zu spüren. Seit einigen Tagen geben viele Apotheker Medikamente nur noch gegen Bargeld aus, wie griechische Medien berichten. Rezepte würden häufig nicht akzeptiert, weil die staatlichen Krankenkassen ihre Schulden bei den Apothekern seit Monaten nicht mehr bezahlt haben.

    Das geschieht halt, wenn man BÖSE war. Da muß man dann halt ein bisschen verrecken, bis die GUTEN wieder mehr verdienen können. Die GUTEN – die brauchen das Geld auch. Allein eine einzige Hotelübernachtung kostet denen, die so richtig GUT sind, 2500 Euro. Von dem Betrag für eine Übernachtung muß ein hartz-abhängiger Vater sein Kind 936 Tage ernähren – auch so ein Armen-Eliminationsprogramm.

    Bei den Hotelpreisen ist es kein Wunder, das sich die Pensionsansprüche der GUTEN in den letzten fünfzehn Jahren mehr als verdoppelt haben – im Schnitt auf 8 Millionen Euro. Und das, obwohl viele – hier zum Beispiel in Italien – ihren Porsche von mickrigen 30000 Euro im Jahr finanzieren müssen … und dann müssen sie sich noch vorhalten lassen, den Staat um satte 120 Milliarden Euro geprellt zu haben.

    Geld bekommen soll ja GUT sein – deshalb die Pensionen und die Porsche. Jedenfalls dachte ich das bisher. Ist es aber nicht – klärt heute der Spiegel kurz mal auf:

    Denn nur weil die Lohnkosten in Deutschland mit denen im Ausland besser mithalten können, wurden Jobs geschaffen. Beschäftigung wiederum stützt den Konsum. Die gute Entwicklung ist also eher ein Ergebnis der Lohnzurückhaltung. Wenn eine kräftige Steigerung der Löhne für Konsum entscheidend wäre, dürften wir den aktuellen Boom gar nicht haben. Denn die Gewerkschaften haben sich ja zuletzt sehr vernünftig zurückgehalten.

    Da sind Leute GUT, weil sie kein Geld wollten. Was heißt das jetzt für die Nobelhotels, die Porschefahrer und die Millionäre, die nur sechs Euro versteuern? Sind die dann BÖSE? Eigentlich nicht, weil Konsum ja Wachstumsmotor ist. Andererseits doch – bei den Pensionen greifen die ja dicke zu. Italien und Spanien mit Geld zu überschütten, scheint wiederum GUT zu sein – nur Arbeiter mit Lohn zu überschütten ist BÖSE. Wir müssen also den Arbeitern und Angestellten immer weniger geben, damit die mehr konsumieren, während ihre Chefs immer mehr brauchen, um ihre Rente im Luxushotel genießen zu können?

    Wer bleibt da jetzt eindeutig als Einziger BÖSE?

    Das Hotel. Wäre das billiger, wäre alles nicht so schlimm.

    Und wer ist der GUTE?

    Die Waffen-SS.

    War schon immer so.

    Die Waffen-SS ist die einzige Rettung vor dem bösen Hotel. Ist das erstmal weg, können die Pensionen genauso sinken wie die Löhne und alle kaufen wie verrückt.

    Ob die auch in Griechenland Kranke oder in Lybien Folteropfer retten können, ob sie in Afghanistan Leichenschänder oder im Iran Mörder stoppen können, weiß ich nicht. In Afghanistan jedenfalls sind sie sogar heute noch aktiv, also – jedenfalls ihre Fans:

    Während des Einsatzes in der Provinz Logar im Osten von Afghanistan sollen zwei Soldaten ihre Helme mit Symbolen von SS-Divisionen bemalt haben. Das berichtet die grosse tschechische Zeitung «Mlada Fronta Dnes». Inzwischen sorgt die Enthüllung für Empörung weit über Prag hinaus.

    Ob die jetzt schon speziell Hotels dort auseinandergenommen haben, weiß ich allerdings nicht.

    Vielleicht … sollte ich aber doch lieber Drogen nehmen, denn wenn ich jetzt noch daran denke, das das Hotel mit Geld von Banken gebaut wurde, die eigentlich pleite sind und ohne das Geld für Griechenland- Italien- und Bankenrettung gar nicht mehr existieren würden – dann werde ich nämlich als Steuerzahler letztlich selbst der Böse.

    Und kriege Ärger mit der Waffen-SS.

    War auch schon immer so.
    Quelle
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.914
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Re: Satire pur !

    EXPOSED! FEMA KBR NDAA re-education camps activated for OWS protesters


    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  3. #3
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.914
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Re: Satire pur !

    A-Bombe des Iran 1.000 mal gefährlicher – USA in Panik


    I run on Dollar: Das ist unerhört. Hatte man bislang vermutet, dass alle Atommächte bei ihrer Waffenentwicklung nur mit Wasser kochen würden, müssen wir jetzt gewahr werden dass es dem Iran offensichtlich gelungen ist im Bereich der Massenvernichtungswaffen einen dramatischen Technologie-Durchbruch vorzulegen. Natürlich kommt diese Entwicklung völlig überraschend und wurde offenbar von niemandem vorhergesehen. Die USA werden angesichts erschreckender, neuster Erkenntnisse zusehends nervöser und lassen bereits die Kriegstrommeln schlagen. Israel ist schon seit längerem dabei den Klappstuhl auszugraben und selbst die Engländer machen in vorauseilendem Gehorsam erste Stimmproben für neue Kriegsgesänge. Was sind nun die Gründe für die Aufregung und wo ist das Ziel? Alarm schlagen, wie immer, die Geheimdienste. Sie wollen schreckliches und weltbedrohliches in Erfahrung gebracht haben, was die Welt veranlassen sollte sich nunmehr vereint, präventiv und mit großem Getöse auf den Iran zu werfen, bevor dieser auch nur ansatzweise die Gelegenheit bekommt die angedeutete Monsterwaffe gegen die friedliebende, von Amerika angeführte Welt, einsetzen zu können.

    Was ist das besondere an der iranischen A-Bombe

    Zunächst einmal eine höllische, bis dato nicht gekannte Sprengkraft dieser Bombe. Nach den Einschätzungen einiger Fachleute hat diese monströse Neuentwicklung das Zeugs dazu Nordamerika mit einem einzigen Hieb endgültig in Schutt und Asche zu legen, möglicherweise sogar die gesamte westlich geprägte Hemisphäre. Dies allein mit einem einzigen Volltreffer und nicht mit einer ganzen Armada an Raketen, mit denen sich die übrigen Atommächte mehr oder minder gekonnt gegenseitig in Schach halten. Ebenso schrecklich ist die Aussicht auf die damit einhergehende ultimative Erstschlagfähigkeit des Iran. Eine Möglichkeit die bislang gerne verlacht wurde, den Beobachtern aber angesichts der nun vorliegenden Erkenntnisse das Blut in den Adern gefrieren lässt und mehr als real zu sein scheint.

    Wie immer, ist qpress.de den Dingen weit voraus und konnte sich in diesem Zusammenhang ein erstes Bild von der Bedrohung machen. Auf Abwegen und unter größten Gefahren gelang es die rechts gezeigte Aufnahme eines Modells der besagten Trägerrakete nebst Sprengkopf außer Landes zu schaffen. Das gezeigte Modell offenbart das ganze Grauen. Die Trägertechnik selbst darf dabei als konventionell betrachtet werden, der oben zu sehende Sprengkopf allerdings hat es in sich. Angeblich handelt es sich dabei um einen zwiebelartigen, mehrlagigen Sprengkopf mit 180° versetzter Renminbi-Destruktortechnik. Diese Technik wird schon seit Jahren von den USA als äußerst verwerflich und inhuman gegeißelt aber dennoch als irrelevant bezeichnet und die Technik geleugnet. Es ist natürlich nicht bekannt, dass dieses Know-How aus China stammt. Verwirrender Weise gibt die Form des aufgesetzten Gefechtskopfes durchaus auch Hinweise auf indische oder pakistanische Einflüsse. Das absolut geheime Projekt des Iran läuft unter er Bezeichnung „Inter Stellar Longrange Armageddon Missile“, in Fachkreisen nur kurz „ISLAM“ genannt. Auch ist inzwischen durchgesickert dass diese Waffe eben nicht Uran-basiert ist und hier scheint sich die gesamte Dramatik zu erschließen. Sie ist Öl-basiert. Allein dieser Umstand lässt die Gefahr weiter anschwellen, weil hinlänglich bekannt ist dass der Iran hiervon mehr als genug hat und an dieser Stelle boykottunempfindlich ist, also als zwingender Grund für eine Intervention genannt werden dürfte.

    Konkrete Wirkweise der iranischen Wunderwaffe

    Kenner der Materie, denen diese Technik zwar noch nicht vollends vertraut ist, die aber vorgeben ansatzweise den Mechanismus verstanden zu haben, beschreiben das Grundprinzip wie folgt: Demnach handelt es sich bei dem Mords-Instrument um eine sogenannte „Accounting-Bomb“ (international kurz A-Bomb). Dabei wird durch simples ignorieren des Dollars als Zahlungsmittel (beispielsweise für Öl oder auch andere Handelsgüter), diesem ganz simple der Wert genommen. Sofern also nach einem Einschlag dieser Bombe die kritische Masse im weiteren Verlauf durch Ignoranz überschritten wird, kommt es unweigerlich zur monetären Kernschmelze des amerikanischen Geldsystems (monetary melting) und Nordamerika ist auf einen Schlag platt. Da es keine A-Bomben Tests gibt (jedenfalls hat der Iran keine Daten dazu veröffentlicht) kann natürlich auch ein Übergreifen auf andere Einheiten des Geldsystems nicht ausgeschlossen werden, der sogenannte Domino-Effekt könnte einsetzen. Die Gefahr eines Flächenbrandes ist immens. Dies wiederum könnte in der Folge eine unkontrollierte planetare Kettenreaktion hervorrufen und alle in irgendeiner Weise mit dem Dollar verbandelten Währungen spontan mit abfackeln lassen. Gerade letzteres Szenario ist so beunruhigend, dass Wirtschaftskriegsfachleute unter vorgehaltener Hand von einer sogenannten „Triple A“ respektive „AAA-Bomb“ sprechen und darüber hinaus eine internationale Ächtung aller sogenannten „Weapons of Monetary Mass Destruction“ anregen. Interessanterweise sind es auch hier einmal mehr die USA die sich jeglicher Diskussion zum Thema verweigern, wie wir dies von den Streubomben schon kennen.

    Gibt es Parallelen zu dieser Massenvernichtungswaffe

    Offiziell wird diese Waffentechnik weltweit immer noch verleugnet, doch es gibt zwei seltsame Vorkommnisse in der Geschichte, die darauf hindeuten, dass bereits ähnliche Entwicklungen auf dem Weg der Realisierung waren. Da gab es einen Herrscher zwischen Euphrat und Tigris, dem man nachsagte auch mit dieser Waffe geliebäugelt zu haben und der wohl ganz offen mit der Vernichtung des Dollar im Öl-Handel drohte, was darauf schließen lässt, dass an der Stelle gewisse Vorkenntnisse zu dieser Massenvernichtungstechnik vorhanden waren. Ein weiterer Ansatz ergab sich erst jüngst in Nordafrika, wo ein Despot ähnlich rabiat zur Sache ging und ebenfalls den Dollar in der Gegend mit einer goldgedeckten Währung afrikanischer Prägung ausradieren wollte. Beide Despoten konnten aber rechtzeitig durch die USA umgestimmt werden, bevor zu laute Drohungen die Menschheit erschütterten. Einer wurde mit der „Goldene Schlinge am Hals“ für sein Werk ausgezeichnet, der andere in Nordafrika mit dem sogenannten „Goldenen Schuss“ belohnt, dabei allerdings vollständig seiner Sinne beraubt und anschließend in der Wüste verscharrt. Schon war die Bedrohungslage in beiden Fällen wieder vorbei und niemand dieser Geheimnisträger kann mehr Auskunft über weitere Details dieser heiklen Waffentechnik geben.

    Dramatische Bedrohungslage

    Jetzt sollte klar werden warum sich Amerika in seiner Existenz bedroht sieht und um jeden Preis diese Entwicklung im Keim zu ersticken sucht, ggf. auch mit militärischer Gewalt, wie an den vielfältigen Drohungen der letzten Wochen und Monate gegenüber dem Iran unzweifelhaft erkennbar wird. Wären nur ein paar Hundertmillionen Menschenleben bedroht, dann wäre dies für Amerika sicherlich kein Grund besorgt zu sein (die wachsen alle wieder nach), aber in diesem Fall geht es um zig Billionen … eine unvorstellbare Dimension an Dollar, die durch nichts aufgewogen werden können und deren Vernichtung das Ende einer Handvoll von Billionären nach sich ziehen würde. Deshalb muss der Iran um jeden Preis gestoppt werden. Im Zweifel wäre man sicherlich hier auch bereit – anders als beim Irakfeldzug – die Beweise für schnödes, atomares spaltbares Massenvernichtungsmaterial in den Iran zu transportieren, um es dort auch gesichert bei oder nach einer Intervention auffinden zu können. Möglicherweise könnte Israel diesen Part übernehmen, zumal Israel völlig außer Verdacht steht selber Atombomben zu haben und anders als der Iran auch nie irgendwelche Sperrverträge diesbezüglich unterschrieben hat. In jedem Falle aber muss die Existenz der hier beschrieben Technik weiter geleugnet werden und streng geheim bleiben. Machen sie den Versuch. Eine offizielle Anfrage an die amerikanische Regierung wird zu der Aussage führen, dass diese Technik genau so real sei wie die Existenz von Außerirdischen, was gerade wieder vor einigen Tagen hochoffiziell abgeleugnet wurde.

    Was wird jetzt passieren

    Sollte sich also in irgendeiner Form bestätigen, dass Mahmud Ahmadinedschad über entsprechendes Geheimwissen zu dieser Wunderwaffe verfügt, weiterhin öffentlich plärren diese Technologie auch wirklich einsetzen zu wollen, ist natürlich absoluter Alarm rund um den Dollar angesagt. Es gibt kein größeres Sakrileg auf diesem Planeten als Öl nicht in Dollar handeln zu wollen. Auf welche Art und Weise man ihn letztlich zum Schweigen überreden möchte dass steht derzeit natürlich noch völlig in den Sternen. Hier können wir nur auf die beiden zuvor erwähnten Vorgänger verweisen und rückschließen, dass ihm kaum eine andere Ehrung zuteil wird als eben der Aufmarsch der Guten vor seiner Haustür. Dies selbstverständlich mit der hochwahrscheinlichen Option diese auch einzutreten. Derzeit geht es wohl nur noch darum sich die Eintrittskarten dazu selber anzufertigen, wenn er schon keine verschicken möchte. Und genau dafür braucht es jetzt den medialen Trommelwirbel, den wir seit geraumer Zeit hören, der einmal mehr die Guten in diesem Zirkus ankündigt um auf der Weltbühne einen großen Schurken wider dem Dollar zu richten.
    Quelle
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Satire pur !

    danke stone... du hast mir den tag gerettet
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  5. #5
    Luzifer
    Gast

    Re: Satire pur !

    Ich hätte auch noch etwas zum Thema Satire beizutragen.

    Nämlich diese Verwarnung.

    Leider steht keine Begründung dabei, aber ich gehe davon aus, dass Ihr Euch provoziert gefühlt habt.

    Was hat Joachim getan? Er hat einen Haufen Unsinn produziert. Allerdings ist dieser Unsinn nicht sinnfrei, sondern eine Parodie! Eine Parodie auf das, was hier täglich geschieht. Es wird jede Menge Schwachsinn verbreitet. Der Unterschied besteht darin, dass Ihr bei Joachim erkannt habt, dass es sich um Unsinn handelt. Den üblichen Unsinn erkennt Ihr nicht, sondern verteidigt ihn noch "selbstständiges Denken".

    Irgendwelche "Dichten" oder ein Komet (Elenin), der ein Brauner Zwerg ist, sind ebenso blödsinnig wie Joachims Küchenöfen.

    Ich weiss nicht, ob Joachim einfach aus einer Laune heraus geschrieben hat oder ob er Euch vorführen wollte. Falls Möglichkeit zwei zutreffen sollte, habt Ihr alle "Erwartungen" erfüllt.

  6. #6
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090

    Re: Satire pur !

    Ich hätte auch noch etwas zum Thema Satire beizutragen.

    Nämlich diese Verwarnung.

    Leider steht keine Begründung dabei, aber ich gehe davon aus, dass Ihr Euch provoziert gefühlt habt.

    Was hat Joachim getan? Er hat einen Haufen Unsinn produziert. Allerdings ist dieser Unsinn nicht sinnfrei, sondern eine Parodie! Eine Parodie auf das, was hier täglich geschieht. Es wird jede Menge Schwachsinn verbreitet. Der Unterschied besteht darin, dass Ihr bei Joachim erkannt habt, dass es sich um Unsinn handelt. Den üblichen Unsinn erkennt Ihr nicht, sondern verteidigt ihn noch "selbstständiges Denken".

    Irgendwelche "Dichten" oder ein Komet (Elenin), der ein Brauner Zwerg ist, sind ebenso blödsinnig wie Joachims Küchenöfen.

    Ich weiss nicht, ob Joachim einfach aus einer Laune heraus geschrieben hat oder ob er Euch vorführen wollte. Falls Möglichkeit zwei zutreffen sollte, habt Ihr alle "Erwartungen" erfüllt.
    Du verdrehst die Tatsachen! Es wird nicht daran gemessen, ob man Unsinn erkannt hat, dass kann jeder für sich selbst entscheiden. Es wird daran gemessen, welcher Absicht dahinter steckt. In diesem Fall ist es das Trollen und das Provozieren von bestimmten Personen!

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  7. #7
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.914
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Re: Satire pur !

    Meinungsfreiheit soll verschärft werden

    Mindfuck Liberation: Die Meinungsfreiheit ist eines unserer höchsten Güter und deshalb besonders schutzbedürftig. Natürlich nicht nur in Deutschland sondern weltweit. Die überwiegende Zahl der zivilisierten Staaten bekennt sich dazu. Mit Entsetzen ist jetzt festzustellen dass die Meinungsfreiheit immer öfter massiv bedroht wird. Letzteres passiert nicht einmal mutwillig, sondern teils einfach nur aus Unkenntnis und so kommt es dann nicht selten vor dass die Meinungsfreiheit mit aller Gewalt verteidigt werden muss. An dieser Stelle nochmals der vertiefende Ansatz zur globalen Meinungsfreiheit und dem aktuellen Verständnis dazu: Jeder Mensch auf diesem Planeten sollte nicht nur das Recht auf völlig Meinungsfreiheit haben, nein, viele Rechtsexperten sind sich inzwischen dahingehend einig dieses Recht zur Pflicht aufwerten zu wollen.

    Was bedeutet das konkret? Bis dato war es den Menschen freigestellt ob sie sich der Meinungsfreiheit hingeben oder nicht. Nachdem aber in jüngster Zeit immer mehr Menschen von ganz unterschiedlichen und teils auch gefährlichen oder eigenartigen Meinungen ergriffen werden, soll sie nun aus Gründen der geistigen Volkshygiene für alle einheitlich verpflichtend werden. Angestrebtes Ziel ist kein geringeres als die schnellstmögliche und flächendeckende Verwirklichung der Meinungsfreiheit, die hernach verpflichtend vorsieht dass jeder Mensch frei von jeglicher Meinung zu sein hat. Ob es dazu noch einer Meinungsaufsichtsbehörde oder gar einer Meinungspolizei zur Verwirklichung bedarf wird aktuell diskutiert. Dem letzten Erkenntnisstand folgend gehen unsere Politiker hier, in den USA und auch weltweit davon aus dass die reguläre Polizei dies schon noch bewerkstelligen kann. Aus diesem Anlass fügen wir diesem Artikel einen kleinen Lehrfilm bei, der Aufschluss über heutige Methoden zur Gewährleistung der Meinungsfreiheit gibt.



    In der Szene werden amerikanische Studenten gezeigt, die ganz plötzlich von einer schädlichen Meinung befallen wurden. Wie sie im Film unschwer erkennen werden kann auch hier geholfen werden. Bevorzugtes Heilmittel der Polizei war in diesem speziellen Fall Pfefferspray, was darauf hindeutet dass der Meinungsbefall noch nicht ganz so schlimm war. Natürlich auch daran zu erkennen dass sich die Studenten noch ganz friedlich in Reih und Glied setzten um die Meinungsfreiheitsbehandlung nicht unnötig zu erschweren oder gar eine Verweigerungshaltung zu signalisieren. Die schrillen Töne im Film sollten sie besser überhören, die sind für derartige Heilungsprozesse normal, auch wenn sie sich schrecklich anhören. Natürlich wissen wir auch aus anderen Ländern dass im Zweifel gerne noch größere und härtere Geschosse aufgefahren werden wenn es darum geht die Meinungsfreiheit sicherzustellen.

    Eines der Hauptprobleme in der heutigen Realität dürfte sein, dass viele unaufgeklärte Menschen eine völlig falsche Vorstellung von der Meinungsfreiheit haben. Es ist tatsächlich ein schwieriger und langwieriger Prozess diesen Zustand zu erreichen. Er erfordert sehr viel Kontemplation und Disziplin. Ist dieser Zustand aber erst einmal erreicht, dann fühlen sie sich geradewegs wie ein Mönch der schon seit mehreren Jahrzehnten sein Schweigegelübde hält. Sie erkennen daran dass die Meinungsfreiheit für eine funktionierende Gesellschaft unverzichtbar ist, denn jede Störung derselben könnte die Herrschaft bei ihrem schwergewichtigen Tun zum Wohle des Volkes aus dem Takt bringen. Deutschland hat auch hier einmal mehr Vorbildcharakternund hat eine erste „Meinungsfreiheitszone“ eingerichtet. Im Volksmund ist diese als Bannmeile bekannt.

    Das Geschehen verhält sich analog bei der Pressefreiheit. Nur hier sind wir schon einige Schritte weiter und können Erfreuliches dazu vermelden. Deren Verwirklichung befindet sich annähernd im Endstadium. Durch eine harmonische Gleichschaltung der Massenmedien, die zwar in unterschiedlichen Varianten ihre Schilderungen verbreiten dürfen aber letztlich sehr erfolgreich von ihren fütternden Händen geführt werden, geht hiervon keine echte Bedrohung mehr für die Meinungsfreiheit aus. Den Konsum der Mainstream-Medien können sie heutzutage getrost mit gesundem Ballaststoff für den Geist vergleichen, ähnlich wie sie diesen auch für den Körper benötigen um nicht übermäßig dem Dünnschiss anheim zu fallen.

    Insoweit ist es reiner Etikettenschwindel wenn heute jemand in diesem Zusammenhang von Presse redet, wie man sie früher kannte, als aufmüpfiges Gegengewicht und sogenannte „Vierte Gewalt“. Eben gerade durch den verbalen Gewaltverzicht konnte die Pressefreiheit de facto überhaupt erst gerettet werden. Gottlob ist dies nur den wenigsten Menschen aufgefallen, vermutlich hätten sich sonst einige Aufmüpfige gewehrt, Unruhe gestiftet und damit das viel höhere Gut der Meinungsfreiheit noch stärker gefährdet.
    Quelle
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  8. #8
    Luzifer
    Gast

    Re: Satire pur !

    Es wird nicht daran gemessen, ob man Unsinn erkannt hat, dass kann jeder für sich selbst entscheiden. Es wird daran gemessen, welcher Absicht dahinter steckt. In diesem Fall ist es das Trollen und das Provozieren von bestimmten Personen!
    Das kannst Du vermuten und sonst gar nichts!

    Ich gehe davon aus, dass die ganzen Elenintrolle in böser Absicht gehandelt haben, weil der Quatsch zu offensichtlich war. Alle gehören verwarnt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Kempten/Allgäu
    Beiträge
    415
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Satire pur !

    Manchmal machst auch Du Dich lächerlich Luzifer. Welch ein Gejammer
    Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen.

  10. #10
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.914
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Re: Satire pur !

    [edit:1hp0xvsl]
    So Leute und jetzt wieder zurück zum Thema !
    Ihr könnt alles weitere im Diverse Unterhaltungen Threat klären.
    [/edit:1hp0xvsl]
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

Seite 1 von 47 1234511 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •