Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Öl Embargo gegen den Iran

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.566
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 90375

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Moin,
    hihihi
    Ich finds Köstlich

    Iran liefert kein Öl mehr nach Europa
    Donnerstag, 9. Februar 2012 , von Freeman um 00:05

    Es gibt in der Physik das Gesetz, auf jede Aktion erfolgt eine Reaktion. In der Politik und Wirtschaft auch. Die USA-Knechte bekommen jetzt die Retourkutsche für ihr gehorsames Folgen. Der von der EU beschlossene Einfuhrstopp von iranischem Öl, um Teheran zu schädigen, wird am meisten der EU einen Schaden zufügen, denn das iranische Parlament hat ein Embargo gegen die EU nun beschlossen.

    Mehr als zwei Drittel aller Abgeordneten stimmten für diese Reaktion auf den Boykott. Von 290 Abgeordnete waren 200 dafür. Da viele EU-Staaten stark vom iranischem Öl abhängig sind, wird es bald zu Versorgungsengpässe kommen. Mindestens wird der Preis um 20 bis 30 Prozent in die Höhe gehen.

    So etwas nennt man einen Schuss ins eigene Knie und das zu einem Zeitpunkt, wo man es wegen der Schulden- und Wirtschftskrise am wenigsten gebrauchen kann.

    Bedankt euch dafür bei euren rückgratlosen Regierungen, diesen korrupten Marionetten, die von Washington ferngesteuert werden. Sie sind alle Verräter und dienen nur den Interessen der Kriegshetzer. Den Amis kann es egal sein, die haben eigenes Öl. Aber die Deppen auf dem alten Kontinent müssen es von irgendwoher teuer ersetzen.

    Dem Iran tut der Ölboykott nicht so weh, denn die Kunden stehen Schlange, wie Indien und China. Die haben sogar angekündigt, ihre Einkäufe um zweistellige Prozent zu erhöhen.

    EU bettelt um Gna

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Iran liefert kein Öl mehr nach Europa http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... z1ls7TB1wv



    mfg
    olaf

    Also das Tanken wird jetzt teuer!!
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  2. #12
    Gast

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Wenn ich nicht selber Autofahrer wäre und immer tanken müsste, dann würde ich das nun auch wirklich " nur Witzig" finden, aber leider ist das wirklich ein Schuss ins eigene Knie gewesen, wie ich bereits 2 Beiträge darüber sagte : "Sowas nenn ich ein Eigentor", diese Reaktion Iran`s war weder überraschend noch sonst was, das war ja klar das eines der erdölreichsten Länder der Erde am Ende am längeren Ast sitzen werden. Wie blöd muss man den eigentlich sein, einem Land mit solchen Sanktionen zu drohen, die einem am Ende selber die "Butter vom Brot" nimmt, sowas können offenbar wirklich nur noch völlig geistig verwirrrte und hochbezahlte EU-Politiker verstehen^^

    Was das Ganze nun noch schlimmer aussehen werden lässt, ist die eigentliche Sache dahinter, denn das Ganze ist ja im Prinzip nur "vorverschoben" worden, die EU wollte sich ja sowieso von den Öllieferungen des Iran lösen bzw "Neue" Konditionen aushandeln, das dies nun auf diesen Wege passiert ist, sollte einem zu denken geben, denn entweder sind die EU-Politiker die das entschieden haben wirklich so blöd, oder was ich eher glaube: Sie werden wirklich von ganz oben geleitet und können gar nicht anders^^

    Es stellt sich die Frage, ob diese nicht sowieso davon ausgehen, dass es im Iran in absehbarer Zeit zu einem Regimewechsel kommt, denn wenn das passiert sind natürlich auch wieder alle Wege offen, nur wenn nun der Iran von sich aus diese Öllieferungen quasi unmöglich machen, hat die Eu nun in jeden Fall ein massives Problem, denn nun hat der Iran das wirklich einzig vernünftige aus deren Sicht gemacht. Die EU hat offenbar darauf gesetzt, dass es nach einem Regimewechsel wieder zu neuen Verhandlungen kommen kann und das Öl wieder fliesen könnte, das ist aber mit dem jetzigen Schritt des Iran äusserst schwierig und sicher NICHT einfacher geworden, denn mit dem vorgeschobenen Ölstopp aus dem Iran werden sich nun andere Länder wie eben Indien, Pakistan und China usw... anstellen und werden bestmögliche Verträge mit bestmöglichen Konditionen aushandeln, diese werden dann natürlich auch noch nach einem Regiemwechsel geltend sein, was evtl zu einer weiteren Eskalation mit eben diesen Abnehmerstaaten führen könnte. Man könnte fast vermuten, dass genau das der eigentliche "Sinn" dieser Aktion ist, denn diese neuen "Abnehmerländer" werden sicher auf diese Verträge bestehen und egal wer dann im Iran an der Macht sein wird, muss sich dann genau damit auseinandersetzen. Ich denke am Ende geht es "nur" darum, dass der Iran und andere Länder (die Abnhemerländer) NICHT auf die Idee kommen, dass Öl nicht mehr in Dollar zu handeln, denn genau das ist es ja, was den US-Dollar noch so gut aussehen lässt. Ich vermute mal stark, dass genau diese Sache der wirkliche Grund dafür ist, dass die USA alles darauf setzen werden den Iran in die Schranken zu weisen, es geht nicht mal um das eigentliche Öl im Land, sondern darum wie dieses Öl gehandelt wird !!! Die UsA könnte mit einem Regimewechsel sogar beides erreichen, dass der Handel weiter in Dollar geführt wird und als BONUS können sie dieses Öl dann sogar selber "Verwalten" nämlich mit einer eigenen Regierung im Iran ala Irak^^

    Aus Sicht der USA läuft eigentlich alles wie am Schnürchen, denn eines muss man auch mal sagen, BESSER könnten die das Ganze nicht mehr inszenieren, denn die Drecksarbeiten werden in dem Fall Israel, die (künftigen) Abnehmerstaaten und die EU machen, Isreal wird dazu verwendet, den eigentlichen Grund zu liefern im Land einzumaschieren, und die EU erledigt nun den Rest, indem diese sich quasi selber ins Jenseits befördern, die EU aber auch andere Länder haben sämtliche Möglichkeiten in der Vergangenheit übersehen und NICHT wahrgenommen, diese hätte sich vom Dollar lösen sollen was Ölhandel betrifft, aber NEIN, da wird genau das gemacht was einem Dollar in die Hände spielt mit der Argumentation, dass ja der Euro ud andere Währungen zu zu einem Großteil vom Dollar gestützt werden. Diese Denkweise wird am Ende dazu führen, dass die USA wieder mit DEUTLICHEM Abstand vorne sein werden und ihren Status als "Supermacht" weiter ausbauen können, Russland spielt dabei ebenfalls eine ausgezeichnete Rolle, denn von genau dort werden wir künftig als EU-Bürger anhängig werden, also die einzigen Dummen sind in dem Fall dann nur die EU aber auch China, Indien usw... Also alle die diesen Keks nun auch fressen der ihnen serviert wird...

    Für die Russen wird es eigentlch relativ egal sein wie sich das Ganze wirklich entwickelt, denn diese werden in jedem Fall auf jeder "Party" mit dabei sein, in welcher Form auch immer, die Russen haben sich in den letzten 15 Jahren ausschliesslich darauf konzentriert, sich innerhalb der EU wirtschaftlich so zu etablieren, dass das wohl den wenigsten Bürgern bewusst sein wird wieviel Einfluss diese eigentlich schon haben, genau aus dem Grunde wurde auch alles privatisiert, damit genau dies möglich wurde^^

    Und da die EU ja völlig im Sinne der USA handeln und denen künftig ja auch nichts anderes übrig bleiben wird, sehen die USA bei dieser Entwicklung natürlich mit Freuden entgegen, denn auch wenn Russland als einer der wirklichen Nutznießer bzgl der EU hervorgehen werden, so wird zumindest immer noch in Dollar gehandelt werden, und schliesslich kann man ein Land wie russland nicht einfach bei seinen "Plänen" ignorieren

    Mein Resüme dazu: Die USA und Russland teilen sich nun die Welt auf, China und andere Nationen, die aktuell ihren Wirtschaftsaufschwung (noch) erleben dürfen werden anschliessend wieder klar an ihre Plätze verwiesen werden wo diese aus Sicht der USA und Russland auch hingehören, denn wenn auch die "letzte" Passion (der Nahe Osten) unter Dach und Fach sei werden, dann eröffnen sich wieder ungeahnte Möglichkeiten für beide Supermächte. Vermutlich wird dann Afrika das kommende Ziel der nächsten Generation werden, denn das dort die Chinesen quasi das Hausrecht haben aktuell, wird sicher nicht so bleiben

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.566
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 90375

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Hallo

    wer leidet? Das Volk!



    13.02.2012 / Ausland / Seite 7Inhalt
    Sanktionen treffen die Bevölkerung
    Iran: Westliche Störmanöver lassen Lebensmittelimporte knapp und teuer werden


    Hier weiter lesenhttp://www.jungewelt.de/2012/02-13/012.php

    mfg
    olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.566
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 90375

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Hi,

    mal sehen was jetzt kommt...

    Bestätigt : Iran dreht GB und Frankreich den Ölhahn zu


    ölembargo

    Wie Russia Today und Bloomberg bestätigen, hat der Iran nun seinen Ölhahn für Großbritannien und Frankreich abgedreht. Mit diesem Schritt will der Iran einem verhängtem Embargo zuvor kommen, welches die EU verabschiedet hat und zum 1. Juli greifen sollte. Laut Russia Today wurde diese Entscheidung vom Ministerium bestätigt. Der Sprecher habe gesagt :” Der Iran werde sein Öl nun an neue Kunden verkaufen.”


    weiter hierhttp://iknews.de/2012/02/19/bestatigt-iran-dreht-gb-und-frankreich-den-olhahn-zu/

    mfg
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.566
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 90375

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Hallo

    Hervorragend

    Iran kommt Ölboykott der EU zuvor
    Iran hat nach Agenturberichten am Mittwoch angekündigt, seine Rohöl-Exporte nach Deutschland einzustellen. Es gab zunächst keine offizielle Bestätigung dieser Meldung. Am Dienstag war bekannt geworden, daß Teheran kein Öl mehr nach Griechenland und Spanien liefern wird. Iran kommt damit dem Ölboykott der EU zuvor, der am 1. Juli definitiv in Kraft treten soll und schon jetzt zu Import-Einschränkungen einzelner Unternehmen und Länder geführt hat. Mit dem Ausfuhr-Stopp reagiert Iran zugleich auch auf zunehmende Zahlungsrückstände der Europäer. Man habe diese zeitweise aus geschäftlichen Gründen toleriert, heißt es von iranischer Seite, sei dazu aber angesichts der feindseligen Haltung der EU nicht mehr länger bereit.
    http://www.jungewelt.de/2012/04-12/012.php

    mfg
    olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  6. #16
    Luzifer
    Gast

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Das wird uns bei einem Einfuhrvolumen von unter 1 % mörderisch treffen.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    336
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Zumindest ein Grund um die Treibstoffpreise zu erhöhen
    In vino veritas, in cervesa felicitas

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.566
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    66 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 90375

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Das wird uns bei einem Einfuhrvolumen von unter 1 % mörderisch treffen.
    Italien 22%

    Spanien 11%

    mfg
    olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    21.410
    Blog-Einträge
    204
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 540471

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Ja, Olaf, richtig erkannt.

    Mit Spanien und Italien trifft es die Staaten, die eh' schon ihre Probleme haben und eine Ölsperre (wenn diese nicht anderweitig kompensiert wird) führt zu noch größeren Problemen.
    Das gleicht Deutschland dann wieder mit noch größeren Zahlungen oder Garantien in ESM/ESFS, etc. aus.

    Immer noch ein bißchen mehr drauf, Deutschland kann noch .......

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #20
    Luzifer
    Gast

    Re: Öl Embargo gegen den Iran

    Italien 22%

    Spanien 11%
    Richtig! Ich sprach allerdings von "uns".

    Ausserdem frage ich mich, wo der grosse Knaller dabei sein soll? Ob der Iran nun die Lieferung einstellt oder das Embargo in Kraft tritt, ist Jacke wie Hose. Das Ergebnis ist identisch. Das ist, als komme man einem Rausschmiss mit der eigenen Kündigung zuvor. Sieht zwar gut aus, ändert aber nichts.

    Fragt sich nur noch, wo die Iraner dann den Sprit kaufen. Öl haben sie dann genug, aber mit dem Benzin hapert es.

    Und dass der Iran genug Devisen einige Jahre besitze, wie es zu lesen war, halte ich für reine Phantasie.

    Das Ergebnis sieht für beide Seiten schlecht aus. Es ist jedoch keinesfalls der grosse Sieg des Iran, wie man hier den Eindruck bekommen könnte.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •