Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Thema: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

  1. #11
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.690
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 377830

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    Sali Missi,

    vielleicht die Küste Kaliforniens hinauf richting Kanada?
    Dort mehren sich ja die (Schwarm/Spannungs) Beben und sind ev. Vorwarnungen.

    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    Zitat Zitat von S.E.T.I
    Jemanden im Chat ist darauf hin das Bild hier eingefallen...

    Was das Bild mit Erdbeben zu tun haben soll, erschliesst sich mir nicht. Es handelt sich dabei um die künstlerische Illustration eines Schwarzen Loches mit Akkretionsscheibe und Jet.

    Und hier auf der Website steht auch einiges über das Thema unter anderem halt auch das diverse Forscher der Meinung sind das am 22.03.2012 wohl ein starkes Erdbeben sein könnte das wieder die Erdachse verschieben könnte.
    Unter Forscher versteht man in der Regel etwas Anderes.
    das bild (hab einfach mal das nächstbeste aus guugl genommen) habe ich an dem abend in verbindung des gedankenexperiments mal reingestellt.

    der abstrakte hintergedanke war der, dass wir mit unserem sonnensystem vielleicht uns in der nähe eines dieser angenommenen jet-streams befinden. man sagt ja, in einem schwarzem loch kann man nichts mehr sehen, aber die jets dürften realität sein. iwo hab ich mal gelesen, dass die geschwindigkeit dieser jets extrem hoch sei (0,5LS??) und aus irgendetwas muss doch dieser jet bestehen.
    unsere messgeräte sind sicherlich total überfordert, wenn wir uns am rand oder sogar in so einen jetkegel befinden sollten (was sollte man auch messen wollen?). und sehen werden wir davon warscheinlich auch ned viel. die quelle des jets werden wir ja noch weniger sehen, da es ein schwarzes loch ist.

    und wenn dieser materiebeschuss auf unsere sonnensystem trifft, kann ich mir auswirkungen sehr wohl vorstellen.

    das was ich hier damit aussagen will ist, dass wenn man vor einer gebündelten lichtquelle (laser) steht, und die knapp am rand beachtet, den lichtstahl nicht sehen kann.

    lg mike

    PS: ich hoffe, dass meine unfaschmännische beschreibung trotzdem klarheit geschaffen hat
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    neunkirchen / A
    Beiträge
    400
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 10

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    ich möchte hier nochmal deutlich festhalten das wir davon reden das es ein megabeben sein wird das uns da am 22.märz (+/- 2 tage) trifft

    also mindestens ein 8,0 MIT achsenverschiebung

    alles andere - auch wenns ein 7,x erdbeben ist - ist nicht wirklich relevant

    und ich bin deutlich gegen die 188 tage berechnung - ich find die absolut nicht aussagekräftig
    zum ort dieses eventl bebens wurden ja keine angaben gemacht - daher steht alles offen

    auflistung der letzten 10 vollen jahre:

    erdbeben von 7.0 - 7,9 gabs 2011 17 stück von 8.0 aufwärts 1*
    2010 21 stück 1
    2009 15 stück 1
    2008 12 stück 0
    2007 14 stück 4
    2006 9 stück 2
    2005 10 stück 1
    2004 13 stück 2*
    2003 13 stück 1
    2002 13 stück 0

    * jeweils eines davon über 9,0
    diese liste zeigt wie hoch die wahrscheinlichkeit ist auf ein sehr starkes beben - aber unter 8 und einem megabeben mit achsenverschiebung
    Weil die Klügeren immer nachgeben, regieren die Deppen die Welt!
    http://sindarella.meinblog.at

  4. #14
    Luzifer
    Gast

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    der abstrakte hintergedanke war der, dass wir mit unserem sonnensystem vielleicht uns in der nähe eines dieser angenommenen jet-streams befinden. man sagt ja, in einem schwarzem loch kann man nichts mehr sehen, aber die jets dürften realität sein.
    Das ist gut möglich. Vor allem die Gammastrahlung ist gefährlich. Wenn uns so ein Jet aus der Nähe, das heisst in diesem Fall etliche tausend Lichtjahre, erwischt, brauchen wir uns über zukünftige Erdbeben keine Gedanken mehr zu machen.

    Und wenn, dann auch ohne Vorwarnzeit.

  5. #15
    SPARTIAT
    Gast

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    Guten morgen zusammen!
    Ihr könnt mich jetzt für Verrückt erklären, aber ich hab da eine ziemlich dunkle Vermutung was mAo's Idee angeht. Diese bin ich Duzende male im Kopf durchgegangen und ich persönlich sehe die ganze Angelegenheit so. Fakt ist, irgendetwas geht da draußen im All vor und wir werden wohl die letzten sein, die es erfahren werden, ist nun mal so was vielleicht auch gar nicht so falsch ist um eine Massenpanik oder einen Sabotageakt zu verhindern. Im ernst, Planet X, ok...ok ich werde das Thema Nibi nicht näher diskutieren, möchte nur auf meine Vermutung verweisen die in diese Richtung geht. Angenommen es gäbe ihn Tatsächlich,der Zerstörer...habt ihr euch mal Gedanken gemacht wie man diesen entweder, auf eine andere Umlaufbahn lenkt oder aber für immer aus dem Weg schafft?

    Letzteres würde wohl eher ins Bild passen was ich hier im Forum schon mehrfach angedeutet habe...
    Angenommen Planet X wäre für alle Katastrophen der Vergangenheit verantwortlich gewesen, das große Artensterben bis hin zu Atlantis.So würden die Überlebenden der Mega Katastrophe von Atlantis versuchen eine Botschaft an die Zukünftige Generationen zu übermitteln sei es in Schrift, Bild oder Megalith und Pyramiden anlagen die auf dieses Ereignis hinweisen "We never Forget" welche Möglichkeit haben wir heute, um einen eventuellen Untergang unserer Zivilisation abzuwenden?

    Wir fliegen ins All, haben eine Raumstation,Satelliten, Weltraumteleskope,mehrere Elementar Teilchenbeschleuniger auf der Erde,wir haben Kernenergie und Kernwaffen,Computertechnologie, die Genialsten Wissenschaftler der Vergangenheit und Zukunft und vielleicht noch mehr wovon wir nichts Wissen,alles was unsere Vorfahren vielleicht nicht hatten und es deshalb nicht verhindern konnten. Vielleicht konnten sie es damals nicht Verhindern, so hinterließen sie Hinweise an die Zukünftige Generation so würden wir es auch tun, falls von heute 6,8 Milliarden lebenden Menschen nur 500.000 oder weniger überleben würden oder?
    Solche Katastrophe würde unsere heutige Zivilisation bzw.den Teil der Menschen die es überhaupt Überleben würden, in die Steinzeit katapultieren und sie Zwingen
    von "Null" anzufangen "Ground Zero"! So würden die eventuell Überlebenden vom "21.12. 2012" niemals vergessen "Und täglich grüßt das Murmeltier"

    Die Aufgabe die ich euch jetzt stelle ist folgende,sollte Planet X existieren oder existiert haben, welche Möglichkeit gäbe es,ihn aus dem weg zu schaffen?
    Und bitte nur ernsthafte Überlegungen Posten.

    Bin mal gespannt

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wald_Fee
    Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    675
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 27

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    Ersteinmal - Bingo!

    Diese Überlegungen habe ich ebenfalls angestellt. Aus einigen Berichten und Interpretationen von alten Überlieferungen, bin ich zu dem Schuss gekommen, das man genau das wohl auch versucht hat? Und um es kurz zu machen, da man einen Himmelskörper dieser Größe wahrscheinlich nicht einfach so mit unseren Mitteln umleiten kann, d.h. vielleicht versucht man das sogar, in dem man die Sonne benutzt und sie zu extremen Ausbrüchen provoziert um somit die Bahn dieses Himmelskörpers zu ändern?
    Auch haben Einige die Vermutung, das die alten Kraftorte dieser Erde eine Art Kraftfeld um die Erde dargestellt haben könnten. Dazu fallen mir dann aber auch die Haarp Anlagen ein, die, wenn man sie alle einschaltet, wohl auch diesen Effekt erzeugen können und die Ionosphäre anheben können? Und somit unser Schutzschild etwas weiter nach außen zu verlagern? Ich werde noch versuchen die Infos darüber wieder zu finden und dann nachreichen.

    Fee

    „We are not here to change the world. We are here for the world to change us.“
    "Wir sind nicht hier um die Welt zu verändern. Wir sind hier damit uns die Welt verändert."

    Unbekannter Verfasser

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    Plus diese metallischen Objekte im Tanguska-Thread.
    But dont ask me.
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  8. #18
    SPARTIAT
    Gast

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    Sehr gut wenn man Planet X eventuell umleiten könnte,gäbe es ein eventuell weiteres Problem? Asteroidengürtel...?
    Die Sumerer haben es erklärt...http://www.enkispeaks.com/images/Tiamat ... rawing.gif
    http://www.wissenschaft-online.de/sixcm ... g_rtel.jpg
    http://www.alladvantage.at/images/nibiru-apogee.jpg

    Haarp könnte tatsächlich ein Schutzschild sein...jedoch gegen Kosmische Strahlung bei Sonneneruption oder einer Supernova.

    Umlenkung der Umlaufbahn? Wäre denkbar außer er wäre tatsächlich bewohnt.Welche Möglichkeit gäbe es dann?

    hmm http://blackspotbox.files.wordpress.com/2011/12/10.jpg

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    1.919
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 383

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    Wir könnten vllt ein Objekt in eine andere Bahn lenken, aber ich glaube nicht, dass wir wissen würden, was das für unsere Zukunft oder die nächste Umlaufbahn des Okjektes bedeuten würde.
    Vllt wurde ein Objekt mal abgelenkt. Vllt betrifft es uns nie wieder.
    Sooner or later kommt aber mal etwas auf uns zu.
    Und sei es nur ein Stromausfall.
    Ich finde bei diesen Katastrohen-Dokus auf NTV etc immer den Schlusssatz schön.
    'Es wird passieren, wir wissen nur nicht wann.'
    Gruss Gwynfor
    ----------------
    http://befriediger.blog.de

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    36
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 40

    Re: Das nächste große Beben gegen 22.März 2012?

    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft ... 66725.html

    hmmmm...nur wenn es wirklich diesen Planeten X geben würde, dann hätte man ihn doch jetzt endeckt oder????
    **Glauben heisst SEHEN und SEHEN heißt Glauben**

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •