Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Diverse Berichte und Diskussionen zum Bereich

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von Polspringer
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    401
    Mentioned
    25 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16494
    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen

    Syrien ist zudem kein neues Thema, lediglich ein Thema, dass sich momentan dramatisch zugespitzt hat, sich verändert. Krieg haben die Menschen schon seit 2 Jahren dort und weder die USA, die Arab, Israel waren dort bisher untätig (!), auch wenn sie zuvor eher verdeckt tätig waren und bestimmte Gruppen immer wieder in das Land einschleusten. Seit 2 Jahren schürt man von außen dort innen den Bürgerkrieg. Es gibt dort bis heute mittlerweile rund 70.000 Tote und beinahe 8 Millionen Flüchtlinge (!). Das alles, weil man PX ankündigen will?
    Ich meine, denk doch mal darüber nach, wie sinnhaftig dies sein soll, dass dies nur gemacht würde, um PX ankündigen zu wollen.
    Um PX ankündigen zu wollen, bedarf es doch dann keiner vorher anderen kreierten Ereignisse, wenn man es doch sowieso mitteilen möchte.
    Natürlich hätte Syrien nichts mit der Ankündigung zu tun. Ich könnte mir nur vorstellen (reine Spekulation), dass Obama, Putin und Xi das schlechte Gewissen plagt... und sie es (Präsenz PX) endlich sagen wollen, was jedoch von der Elite nicht erwünscht wird. Wann wäre also ein guter Zeitpunkt, dass zu tun? Gibt es überhaupt einen "richtigen" Zeitpunkt?
    Vielleicht "pokern" sie auch nur... d.h, Obimmel segnet vorab den gewünschten Krieg ab, zu dem er von der Elite gerdängt wird... Putin und X zeigen sich zutiefst empört...man rechnet damit, das Obimmel zu Syrien ernst macht und reibt sich die Hände (die Macht-Elite dahinter)... und Obimmel haut stattdessen mit Putin und Xi die Ankündigung raus...lol...damit rechnet niemand, auch nicht, nachdem ich diese Spkulation abgegeben habe. Syrien selbst würde zur Nebensache, der "menschengemachte" Klimawandel auch... aber natürlich würden diese Lügen dennoch aufrecht erhalten und weitergesponnen... stellt euch vor, es würde bewiesen, dass es keinen menschengemachten Klimawandel gibt, sondern die Annäherung von PX dafür verantwortlich ist... die Gerichte würden mit Klagen verstopft... also lässt man auch die bisherige Option (menschengemacht) bestehen. Jeder bekäme weiterhin oder bis zuletzt, was er glauben oder wahrhaben möchte... es wären oder würden persönliche Entscheidungen... ob man weiterhin den Regierungswissenschaften oder zB ZT glauben möchte, doch beide Optionen würden endlich gegeben... mehr knnten Obimmel, Putin, Xi und andere nicht für uns tun.
    Syrien? Sicherlich gäbe es viele in Leugnung (es kommt dennoch alles anders), die das immer noch mehr interessiert. Sie würzen trotz Ankündigung davon ausgehen, dass alles in ihrem Sinne weitergeht...


    Nun ja, ich selbst lehne Zetatalk ebenso ab. Jedoch nicht nur ZetaTalk, sondern jedwede Form von solchen oder ähnlichen Führungen, die entweder einen Anführer huldigen, eine bestimmte Glaubensrichtung oder ähnliches. Der eigene Geist eines jeden Menschen ist der beste Führer für den jeweiligen Menschen, dazu bedarf es weder Religionen noch sonstiges.
    Man benötigt weder Zetatalk noch sonstige Gruppierungen, um z.B. das UFO-Thema oder andere Thematiken durchleuchten zu können.
    Tatsächlich? Wer redet denn sonst mal dazu Tacheles? Wer weiß denn mehr oder alles oder viel mehr dazu?
    Du oder die UFO-Forscher? Die Nasa sagt uns alles dazu? LOL

    ...Sie sagen wer gut, wer besser, wer schlechter ist. Wer ihrer Meinung nach, nach einer Katastrophe das Recht zugesprochen bekommt, weiter zu leben oder aber aufzusteigen bla bla bla. Das ist nicht weise und das ist alles andere als uns geistig voraus zu sein.
    Sagen sie doch gar nicht, entscheiden sie nicht und steht ihnen auch nicht zu. Es liegt allein an uns (jedem Einzelnen). Du hast leider den spirituellen Teil nicht gelesen, auf jeden Fall nicht verstanden. Sie retten nicht (dürfen sie nicht), sie unterstützen jedoch gutherzige Menschen, die sowas überleben und anderen helfen möchten, dass wäre alles. Die STO-Zetas könnte man also bestenfalls als unterstützende "Engel" sehen, nicht als Gott, denn den können sie auch nicht erklären. Religion ist den Zetas und auch mir suspekt.
    Gutherzig zu sein oder aufsteigen zu wollen, bedeutet nicht, an Zetatalk oder irgendwelche Sekten oder Religionen zu glauben... das hast du noch nicht verstanden?

    Es kann niemand einen Beweis oder Gegenbeweis momentan erbringen.
    Richtig... und so wird es laut ZT auch bis zum Polsprung bleiben. Selbst nach der angeblichen Ankündigung zu PX hätte man immer noch keinen Beweis, ob ZT zu allem oder sogar zu dessen spirituellen Teil Recht hat. Was kann man also machen?
    Scheissegal, was man glaubt... Gutherzigkeit ist der Schlüssel, sonst gar nix! Nun klar?

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.166
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 214610
    Natürlich hätte Syrien nichts mit der Ankündigung zu tun
    Na ja, jedoch genau das hast du behauptet, dass das Kriegssäbeln nur deshalb veranstaltet wird (als Ablenkung), um PX später ankündigen zu können.


    stellt euch vor, es würde bewiesen, dass es keinen menschengemachten Klimawandel gibt, sondern die Annäherung von PX dafür verantwortlich ist... die Gerichte würden mit Klagen verstopft... also lässt man auch die bisherige Option (menschengemacht) bestehen. Jeder bekäme weiterhin oder bis zuletzt, was er glauben oder wahrhaben möchte... es wären oder würden persönliche Entscheidungen... ob man weiterhin den Regierungswissenschaften oder zB ZT glauben möchte
    Es gibt unter uns Menschen sehr viele kluge Köpfe. Es gibt hingegen nicht nur die, die du hier "Regierungswissenschaften" nennst und die, die du Zetas nennst. Das klingt gerade so, als gäbe es keien anderen wissenschaftlichen oder eben auch nichtwissenschaftlichen Erklärungen zu jenen Themen, die beachtenswert wären.

    Tatsächlich? Wer redet denn sonst mal dazu Tacheles? Wer weiß denn mehr oder alles oder viel mehr dazu?
    Du oder die UFO-Forscher? Die Nasa sagt uns alles dazu? LOL
    Gleiches gilt auch hierbei. Es gibt weder nur die Nasaforscher, noch nur die Zetas, die darüber etwas berichten könnten.
    Dennoch gilt auch: Wenn wir bereits z.B. über das Thema Ufo/Außerirdische etc. alles wüssten, dann hätten wir als Spezies Mensch die Erfahrungen mit anderen außerirdischen Zivilisationen bereits hinter uns. Das ist jedoch nicht der Fall, wir haben diese Erfahrungen noch vor uns, als Erfahrung für die Weltgemeinschaft. Das ist doch nichts Negatives, noch etwas vor sich zu haben. Für alles gibt es den richtigen Zeitpunkt.
    Dass wir uns dabei selbst im Wege stehen, weil es eben auch Gruppierungen gibt, die immer wieder versuchen Wahrheiten zu unterbinden usw., um wieder bestimmte Ziele und Zwecke damit zu verfolgen, ist die andere Seite. Und auch hier ist es mit entscheidend, ob die Menschheit sich gerne belügen lässt. Jeder hat die Möglichkeit alles zu hinterfragen und eine eigene Antwort auf alles zu finden. Man muss nur suchen, dann wird man auch finden.
    Mal ganz ehrlich, was sagen denn die Zetas, was die Menschen nicht grundsätzlich selbst wüssten, was die allgemeine Lebensphilosophie betrifft? Das ist doch nichts, was jeder normal denkende Mensch nicht selbst wüsste, dass man seinen Nächsten möglichst in Liebe und gutherzig begegnen sollte ... bla bla bla ...usw. usf.
    Alles andere, was fremde Rassen im Weltall und sonstiges betrifft, bleibt den Zetafans auch hier wieder gar nichts anderes übrig, als zu glauben (!). Wozu, was bringt das?
    Jeder, der sich mit dieser Thematik mal ernsthaft voruteilsfrei beschäftigt und einige interessante Fälle ordentlich recherchiert, für den wird das Thema UFO oder auch Außerirdische weder etwas Verrücktes darstellen, noch etwas, was unrealistisch wäre.
    Und der ein oder andere macht sogar seine eigenen, persönlichen Erfahrungen bereits mit dieser Thematik, hat evtl. sogar schon mal Kontakt mit einer fremden Spezies gemacht usw. Das ist ok. Soll er deshalb die Tausendste Sekte nun gründen, weil er etwas weiß, was andere aufgrund fehlender Erfahrungen bisher maximal glauben, jedoch nicht wissen kann?
    Selbstverantwortung ist auch hier wieder der Schlüssel; er ist Schlüssel für alles. Vor allem nicht anderen die Selbstverantwortung abnehmen, jeder wird lernen sie tragen zu müssen für sich selbst und im gemeinschaftlichen Sinne auch für jeden anderen mitzutragen.

    Die Menschheit würde staunen, wie viel mehr an Wissen ihr zur Verfügung stünde, wenn sie nur endlich verantwortungsvoll nachdenken und handeln würde (!). Das gilt somit auch für jeden Einzelnen. Es würden sich so viele Türen und Tore öffnen, die momentan verschlossen sind, hinter denen überall viele Antworten nur darauf warten, sich vor unseren Füßen auszubreiten.
    Diese Antworten, das Wissen, wird sich nur demjenigen vor seinen Füßen ausbreiten, der in der Lage ist, diese Türen aufzuschließen. Und man wird solche Türen widerum nur aufschließen können mit einem entsprechenden Bewusstsein, wozu u.a. die unabdingbare Selbstverantwortung gehört. Da reicht nicht mit den Füßen auf den Boden zu stampfen und zu jammern: "ich will aber wissen, wissen, wissen, denn Wissen ist Macht!"
    Natürlich ist es wieder einfacher, dann das nachzuplappern, was irgend ein Lehrmeister "Kasimir" und "Kohbandhoo" aus dem "Zehnten Quadranten aus Lichterwelt 10 der violetten Lichtblitzdimension" darüber lehrt, vor allem ist es meist bequemer, weil gleich entsprechende Lebensanleitungen mitgeliefert werden, die uns nämlich von jeglicher Selbstverantwortung unterbinden, weil sie lehren, alles muss so kommen, allles ist richtig wie es ist, wir müssen nur Hunderttausend rote Herzchen gedanklich verteilen und damit regeln sich alle Problemchen unserer Welt von allein.

    Nein, diese Welt, wie sie ist, haben wir alle mit erschaffen. Dass sie so ist, wie sie momentan ist, ist jedoch nicht nur irgend welchen Regierungen oder Schattenmännern oder nur ausgewählten Gruppierungen zuzuschreiben, sondern auch all jenen, die alle nur nach Veränderungen schreien und nicht bereit sind, selbst etwas zu einer Veränderung tatsächlich beizutragen, eben jeden Einzelnen.

    Sagen sie doch gar nicht, entscheiden sie nicht und steht ihnen auch nicht zu. Es liegt allein an uns (jedem Einzelnen). Du hast leider den spirituellen Teil nicht gelesen, auf jeden Fall nicht verstanden. Sie retten nicht (dürfen sie nicht), sie unterstützen jedoch gutherzige Menschen, die sowas überleben und anderen helfen möchten, dass wäre alles. Die STO-Zetas könnte man also bestenfalls als unterstützende "Engel" sehen, nicht als Gott, denn den können sie auch nicht erklären.
    Ich kenne diesen Teil von Zetas, Poli. Sie erklären genau was STO bedeutet und was STS ist, wer somit STO ist und wer somit in die Schublade STS gehört, wer somit Böse ist und wer somit Gut in ihren Augen ist und somit nehmen sie sich auch das Recht darüber zu entscheiden, wem Hilfe zustünde und wem nicht und sie erklären sogar indirekt, dass durch die PX-Katastrophe automatisch die Trennung von Gut und Böse vorgenommen wird, also somit auch die Trennung von Bösen und Guten Menschen. So einfach ist es jedoch gar nicht mit dem Gut oder dem Böse.
    Hier wird wieder die Spaltung der Menschen voran getrieben, anstatt die Selbstverantwortung für sich selbst und für die Gemeinschaft mitzutragen.
    Diese ganze Umschreibung von STO und STS ist imgrunde etwas Uraltes, was wir längst wissen und beherzigen sollten. Dazu braucht man doch keine Außerirdischen(!). Es sind nur neue Kürzel und Umschreibungen für uralte Weisheiten.

    Richtig... und so wird es laut ZT auch bis zum Polsprung bleiben. Selbst nach der angeblichen Ankündigung zu PX hätte man immer noch keinen Beweis, ob ZT zu allem oder sogar zu dessen spirituellen Teil Recht hat. Was kann man also machen?
    Scheissegal, was man glaubt... Gutherzigkeit ist der Schlüssel, sonst gar nix! Nun klar?
    Mir ist eigentlich gar nichts unklar diesbezüglich.
    Was mir allerdings unklar war, war halt dein Statement, weshalb die Kriegeserklärungen Obamas nur gemacht werden sollen, um PX anschließend ankündigen zu können.

    Gutherzigkeit ist der Schlüssel, sonst gar nix!
    Und für diese Quintessenz bedarf es eine außerirdische Führung oder eine Nancy L.?

    Ich sag dir mal, was ich persönlich denke, wozu eine Nancy L. bzw. Zetatalks, ein Ashtar Sheran, Arkturianer, Plejader (womit ich nicht sage, dass es jene nicht gibt; ich spreche hier viel mehr von Menschen, die behaupten, mit jenen in Kontakt zu stehen, um wieder eine bestimmte Religion oder eine bestimmte spirituelle Lehre vermitteln zu wollen) , hunderte verschiedener Jesusse gibt, die vor allem alle in den letzten 20 Jahren aus den Boden sprossen, also zu einer Zeit, die allgemein als die "Zeitenwende" beschrieben wurde und wird.

    Ein Teil von verschiedenen Gruppierungen, die entstanden, ist dem jeweiligen Ego des jeweiligen Führers zuzuschreiben. Es gibt jedoch verschiedenste Gruppierungen darunter, die dazu dienen, um jene Menschen um sich zu scharen, die zur Zeitenwende beginnen würden, ein intensiveres Bewusstsein zu entwickeln. All jenen Gruppierungen, wenn du dir diese ganz genau anschaust, haben eines gemeinsam: sie lähmen die Menschen in ihrem Tun, sie fördern, dass die Menschen alles hinnehmen, eben ihre Füße still halten und ebenso ihr Hirn. Teilweise gehen die Lehren sogar so weit, dass genau jene, die eigentlich beginnen in ihrem Bewusstsein gestärkt zu werden, plötzlich daran glauben, dass genau all jenes Ungute und Böse nun geschehen muss, damit Gutes entstehen kann. Sie sind schwupsdiwups mitten drin in der neuen Glaubenslehre und neue Lehren mussten her, weil die alten es eben nicht mehr hergeben(!), um den Großteil der Menschen auch weiterhin an sich binden zu können.
    Das ist imgrunde die gleiche Lehre, die uns auch politisch heute begegnet: uns wird erklärt: Krieg ist Frieden (oder bringt Frieden), Unrecht ist Recht usw.
    In all diesen Gruppierungen findest du zig Erklärungen (eigentlich Entschuldigungen) dafür, warum Obama oder andere politische Entscheidungen jetzt so oder so getroffen werden müssen und das immer mit der Begründung, damit das Gute anschließend überhaupt daraus hervor gehen kann.
    An all diesen und ähnlichen "Offenbarungen" kann man sehr gut die hintergründige tatsächliche Intention dieser Gruppierungen erkennen, sozusagen: woher der Wind weht.

    LG
    zottel
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von Polspringer
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    401
    Mentioned
    25 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16494
    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen
    Na ja, jedoch genau das hast du behauptet, dass das Kriegssäbeln nur deshalb veranstaltet wird (als Ablenkung), um PX später ankündigen zu können.
    Zeig bitte, hab ich nicht so gesagt aber du so aufgefasst?
    Das kommt davon, wenn man ZT nicht selbst liest aber nur darüber rummeckern will...lol
    Ich habe gesagt, (ZT hat gesagt) es wird noch viel Säbelrasseln geben, aber zum WW3 wird es nicht mehr kommen, da diese Länder ihre eigenen Probleme durch die Erdveränderungen bekommen werden.... sonst gab es dazu keinerlei Verbindung oder zur Ankündigung, die du unterstellst. Du verdrehst auch gerne? ... aber machen alle gerne, die Zetatalk völlig ablehnen ...lol

    Es gibt unter uns Menschen sehr viele kluge Köpfe.
    Natürlich. Intelligenz hat jedoch nix mit dem natürlichen Leugnungsbedürfnis der Menschen zu tun, Spiritualität oder Weisheit und Erfahrung nichts mit dessen Arroganz. Diese klugen Köpfe halten sich für die allwissende Krone der Schöpfung, doch wissen vom Lebens-Sinn (nicht Reichtum, Karriere und Macht), und vom Tod und der Seele gar nix.
    Dennoch gilt auch: Wenn wir bereits z.B. über das Thema Ufo/Außerirdische etc. alles wüssten, dann hätten wir als Spezies Mensch die Erfahrungen mit anderen außerirdischen Zivilisationen bereits hinter uns
    . Die Erde ist ein Schulhaus für geistige Kleinkinder, die Menschheit befindet sich von der spirituellen Reife her noch im Laufstall. Solange stehen wir in diesem Mix-Level (der Orientierungen) oder jungen Stadium sozusagen unter Quarantäne... uns wird weder freie Energie noch die Technologie erlaubt, dass Sonnensytem (bemannt) zu verlassen...wir würden nur groben Unfug im Universum anstellen. (Profit,Krieg und Ausbeutung, so wie man es auf der Erde tut). Man will mit uns keinen direkten und offenen Kontakt und uns ist dieser noch nicht möglich und nicht gestattet. Die Menschheit ist noch nicht bereit, geistig oder spirituell sowieso nicht. Oder etwa doch? LOL... Wer das dennoch meint, hat gar nix kapiert.

    Mal ganz ehrlich, was sagen denn die Zetas, was die Menschen nicht grundsätzlich selbst wüssten, was die allgemeine Lebensphilosophie betrifft? Das ist doch nichts, was jeder normal denkende Mensch nicht selbst wüsste, dass man seinen Nächsten möglichst in Liebe und gutherzig begegnen sollte ... bla bla bla ...usw. usf.
    Alles andere, was fremde Rassen im Weltall und sonstiges betrifft, bleibt den Zetafans auch hier wieder gar nichts anderes übrig, als zu glauben (!). Wozu, was bringt das?
    Du gehst davon aus, dass ich es dir in wenigen Sätzen und überzeugend erkläre?
    Ein umfassendes Thema... ich habe 5 Jahre gebraucht, um das zu hinterblicken. Lese es doch selbst oder gebe dich nicht mehr mit mir und dem Thema ab... du stiehlst mir und dir ansonsten nur Zeit mit deinen Forderungen an mich. Selbst lesen und selbst verstehen wollen...ansonsten will man nicht, was immer ich auch dazu knapp anspreche. Dein Interesse am Thema ist also nur ein reines Gegeninteresse... ich kann und werde dir da also nicht weiterhelfen.
    Vor allem nicht anderen die Selbstverantwortung abnehmen, jeder wird lernen sie tragen zu müssen für sich selbst und im gemeinschaftlichen Sinne auch für jeden anderen mitzutragen.
    So ist es. Ich erzähle nur Geschichten
    Die Menschheit würde staunen, wie viel mehr an Wissen ihr zur Verfügung stünde, wenn sie nur endlich verantwortungsvoll nachdenken und handeln würde (!). Das gilt somit auch für jeden Einzelnen. Es würden sich so viele Türen und Tore öffnen, die momentan verschlossen sind, hinter denen überall viele Antworten nur darauf warten, sich vor unseren Füßen auszubreiten.
    Zustimmung. Da dies aber nur reines Wunschdenken ist und die mächtige Elite nur an ihre eigenen Vorteile denkt (egoistisch), wird es bei diesem Wunschdenken bleiben... ohne eine Trennung/ Transformation/PX... . Die Alternative ist Krieg, Ausbeutung und Selbstzerstörung
    ... so war und ist der Trend nun mal... gibt es an diesem Trend Zweifel oder wer ist an der Macht? Die guten?
    wir müssen nur Hunderttausend rote Herzchen gedanklich verteilen und damit regeln sich alle Problemchen unserer Welt von allein.
    Ja, diese Vorstellung ist besonders lustig und naiv.

    Nein, diese Welt, wie sie ist, haben wir alle mit erschaffen. Dass sie so ist, wie sie momentan ist, ist jedoch nicht nur irgend welchen Regierungen oder Schattenmännern oder nur ausgewählten Gruppierungen zuzuschreiben, sondern auch all jenen, die alle nur nach Veränderungen schreien und nicht bereit sind, selbst etwas zu einer Veränderung tatsächlich beizutragen, eben jeden Einzelnen.
    Sind gute Menschen ebenso skrupellos und wollen ihre Macht über die "Bösen"mit Einschüchterung und Gewalt erreichen? Nein. wäre nicht die Natur der "Guten"... Wie wollen sie sonst die Bösen und Egoisten im Zaum halten? Mit lieben Worten oder einer Predigt? LOL...
    Natürlich fängt die Veränderung bei sich selbst an, andere müssen es jedoch selbst wollen. Wenn sie nun mal nicht wollen und nicht einsehen, sollte man sie dazu zwingen? Das wäre wieder böse im Umkehrschluss... Nur noch die Trennung hilft, die Trennung der Seelen für weitere Reinkarnationen... ansonsten hat die Menscheit es bald anders geschafft, sie hat die Erde bald selbst platt gemacht. Wird nicht zugelassen, darum wird der Polsprung mit anschliessender Separation zugelassen... laut ZT...
    Keine Ahnung, ob das so stimmt... aber erhrlich...man bekommt die Egoisten und Gutherzigen nie unter einen Hut oder wo ist der andere (logische) Notausgang?

    Ich kenne diesen Teil von Zetas, Poli. Sie erklären genau was STO bedeutet und was STS ist, wer somit STO ist und wer somit in die Schublade STS gehört, wer somit Böse ist und wer somit Gut in ihren Augen ist und somit nehmen sie sich auch das Recht darüber zu entscheiden, wem Hilfe zustünde und wem nicht und sie erklären sogar indirekt, dass durch die PX-Katastrophe automatisch die Trennung von Gut und Böse vorgenommen wird, also somit auch die Trennung von Bösen und Guten Menschen. So einfach ist es jedoch gar nicht mit dem Gut oder dem Böse.
    Nur 7 % sind Egoisten oder böse, leider zu oft in Macht-Positionen
    Nur 30 % STO
    Noch ganze 63% sind unentschlossen (schwankend).
    Hier wird wieder die Spaltung der Menschen voran getrieben, anstatt die Selbstverantwortung für sich selbst und für die Gemeinschaft mitzutragen. Diese ganze Umschreibung von STO und STS ist imgrunde etwas Uraltes, was wir längst wissen und beherzigen sollten. Dazu braucht man doch keine Außerirdischen(!). Es sind nur neue Kürzel und Umschreibungen für uralte Weisheiten.
    Nein, dazu braucht man keine Ausserirdischen, denn STO und die Lehre Jesus sind das Gleiche.
    Es wird damit keine Spaltung der Menschen voran getrieben, denn die Orientierungen stehen längst schon fest und ändern sich nicht mehr "über Nacht", denn dazu braucht es einige Leben.
    Aber wie du schon sagst...Beweise dafür oder dagegen wird es nicht geben, jeder muss es selbst erleben und handelt bis dahin nur aus Überzeugung, Glaube oder Bauchgefühl (Unterbewusstsein = Verbindung zur Seele), falls bei noch sehr jungen Seelen überhaupt bereits genug Erfahrungen aus vergangenen Leben vorhanden sind, welche echte Weisheit ausmachen und sich durch Eingebungen oder Bauchgefühl äußern.
    Junge Seelen sind in der Regel unentschlossen und es gibt kaum Updates oder Eingebungen und Erfahrungen von der Seele... sie verlassen sich also mal lieber auf Wissenschaften und wollen Beweise sehen... die sie durchaus bekommen, wenn auch nicht zu ihren ersten Lebzeiten.
    Geändert von Polspringer (08.09.2013 um 20:08 Uhr)

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.166
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 214610
    Zeig bitte, hab ich nicht so gesagt aber du so aufgefasst?
    Also, du sagtest und damit hatte unsere Diskussion begonnen und zwar im Thread: "Syrien" (wir schrieben dann ja nur hier weiter, da Stone uns ermahnt hatte, PX beim Thema Syrien bitte außen vor zu lassen, falls du dich darn erinnerst) :

    Nein, will er natürlich nicht... er tut nur so... er will die amerikanischen Arschlöcher nur besänftigen, die den Krieg von ihm fordern... er tut nu so.
    Inzwischen läuft die Ankündigung zu PX im Hintergrund auf Hochtouren... ganz beiläufig werden die insgeheimen Kumpels, Obimmel, Putin, XI und auch andere Länder die Ankündigung zu PX raushauen.
    .. man wird fassungslos sein... doch endlich ist es raus und der Giftgasanschlag (israelische Rebellen stecken dahinter) wird zur Nebensache...
    Und das hatte ich so aufgefasst, ja, deshalb fragte ich ja noch einmal nach.

    Das kommt davon, wenn man ZT nicht selbst liest aber nur darüber rummeckern will...lol
    Na, na, na, hier meckert niemand rum.

    Ich habe gesagt, (ZT hat gesagt) es wird noch viel Säbelrasseln geben, aber zum WW3 wird es nicht mehr kommen, da diese Länder ihre eigenen Probleme durch die Erdveränderungen bekommen werden.... sonst gab es dazu keinerlei Verbindung oder zur Ankündigung, die du unterstellst. Du verdrehst auch gerne? ... aber machen alle gerne, die Zetatalk völlig ablehnen ...lol
    Nein, das meinte ich nicht. Meine Nachfrage beruhte auf hier oben von mir eingefügtes Zitat von dir, siehe ganz oben in diesem Post fett markiert.

    Du gehst davon aus, dass ich es dir in wenigen Sätzen und überzeugend erkläre?
    Ein umfassendes Thema... ich habe 5 Jahre gebraucht, um das zu hinterblicken. Lese es doch selbst oder gebe dich nicht mehr mit mir und dem Thema ab... du stiehlst mir und dir ansonsten nur Zeit mit deinen Forderungen an mich. Selbst lesen und selbst verstehen wollen...ansonsten will man nicht, was immer ich auch dazu knapp anspreche. Dein Interesse am Thema ist also nur ein reines Gegeninteresse... ich kann und werde dir da also nicht weiterhelfen.
    Ich fordere nichts, das kann man nachlesen. Nirgendwo wollte ich von dir eine Aufklärung über Zetatalk. Wir sprachen mit einander über einen Sachverhalt - (oben fett markiert). Wenn du das nicht magst, dann sag das einfach, es zwingt dich ja niemand eine Antwort zu geben, Poli. Du weißt doch, worum es in meiner Nachfrage ging. Alles andere drumherum, ergab sich aus unserem weiter führenden Dialog und das waren allgemeine Ansichten, die du und ich vertreten und diese sind halt etwas unterschiedlich. Das ist doch kein Problem.

    Dein Interesse am Thema ist also nur ein reines Gegeninteresse... ich kann und werde dir da also nicht weiterhelfen.
    Zum dritten Mal: Ich bin weder hilfebedürftig, noch ging es um ein Interesse an Zetatalk, sondern Ausgangspunkt unseres Gespräches und worum es im eigentlichen Sinne ging, war dein oben genanntes Statement.
    Wie hattest du vorhin so nett dein Post beendet? --> "Nun klar"?

    Diese klugen Köpfe halten sich für die allwissende Krone der Schöpfung, doch wissen vom Lebens-Sinn (nicht Reichtum, Karriere und Macht), und vom Tod und der Seele gar nix.
    Erstaunlich, dass es somit deiner Meinung nach nur kluge Köpfe gibt, die sich für die allwissende Schöpfung halten und vom Lebenssinn usw. gar nichts. Schade, dass du andere Art kluger Köpfe in deinem bisherigen Leben noch nicht kennenlernen konntest - auf die ein oder andere Art und Weise. Die gibt es nämlich auch.



    LG
    zottel
    Geändert von zottel (08.09.2013 um 21:25 Uhr)
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •