Seite 3 von 29 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 282

Thema: Angela Merkel - Abwahl 2013

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Angela Merkel ungeschminkt

    Ich bin "Volk", bei mir aber nicht !!!!!!!

    Angela Merkel ist beim Volk beliebt. Die Medien haben ihr das realitätsferne Image der „Mutti“ verliehen, die sich treusorgend aber stets auch mit der gebotenen Strenge um ihre Familie kümmert. So etwas kommt bei den Wählern offensichtlich an und Merkel gibt sich auch redlich Mühe, dieses Image nicht dadurch zu zerstören, dass sie auch einmal sagt, was sie denkt. Ausnahmen von dieser Regel sind rar. Eine solche Ausnahme stellt das Interview dar, dass Merkel zu Beginn der Woche der britischen Financial Times gegeben hat. Von Jens Berger.

    „Wenn Europa heute sieben Prozent der Weltbevölkerung ausmacht, etwa 25 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts erwirtschaftet und damit 50 Prozent der weltweiten Sozialkosten finanzieren muss, dann ist es offensichtlich, dass es künftig sehr hart arbeiten muss, um seinen Wohlstand und Lebensstil zu erhalten. Wir alle müssen aufhören, jedes Jahr mehr auszugeben als wir einnehmen.“
    Angela Merkel in der Financial Times
    Wie definiert die Kanzlerin eigentlich „Wohlstand“? Der Duden definiert „Wohlstand“ als „Maß an Wohlhabenheit, die jemandem wirtschaftliche Sicherheit gibt“ und trifft damit den Kern. Nimmt man Frau Merkel wörtlich, gefährdet demnach das Sozialsystem die soziökonomische Sicherheit der Bevölkerung. Das ist freilich absurd, doch Angela Merkels ökonomisches Weltbild war auch in der Vergangenheit stets von Absurditäten durchzogen – man muss hier nur an die „schwäbische Hausfrau“ als volkswirtschaftliches Leitbild denken. Angela Merkel begeht hier gleich zwei Denkfehler.
    Denkfehler Nummer Eins: Die Tortenanalogie
    Offenbar versteht die Physikerin Merkel nicht den Unterschied zwischen absoluten und relativen Größen. Für den Wohlstand des Individuums ist es vollkommen irrelevant, ob andere Volkswirtschaften schneller wachsen als die heimische. Wenn ein deutscher Bürger kaufkraftbereinigt jedes Jahr einen Einkommenszuwachs verbuchen könnte, spielt es in diesem Zusammenhang überhaupt keine Rolle, ob die chinesische, die indische oder die brasilianische Volkswirtschaft schrumpft, stagniert oder wächst. Vom relativen Anteil der deutschen Volkswirtschaft am globalen Bruttoinlandsprodukt kann sich niemand etwas kaufen. Wäre es anders, müssten wir Care-Pakete nach Dänemark, Luxemburg oder in die Schweiz schicken, deren Anteil am globalen Bruttosozialprodukt merklich kleiner als der deutsche ist. Das reichste deutsche Bundesland ist ja auch nicht Nordrhein-Westfahlen, sondern Angela Merkels Geburtsort, die Hansestadt Hamburg.
    Für Angela Merkel ist die zu verteilende Torte immer gleich groß, es geht lediglich darum, wie groß das eigene Tortenstück im Vergleich zu den anderen Tortenstücken ist. Als Physikerin würde sie wahrscheinlich sagen, dass es ihr ausschließlich um das Bogenmaß des eigenen Tortenstücks geht. Doch so funktioniert Volkswirtschaft nicht. 1950 hatte Westeuropa einen Anteil von 26,3% des globalen Bruttoinlandsprodukts, heute sind es weniger als zwanzig Prozent – dennoch würde niemand, der klaren Verstandes ist, daraus schließen, dass es uns heute schlechter geht als 1950. Wenn man sich einmal den Aufholbedarf von rückständigeren Volkswirtschaften wie China oder Indien vor Augen hält, wäre es auch mehr als bemerkenswert, wenn diese Volkswirtschaften langsamer wachsen würden als das hochentwickelte Westeuropa. Das weiß freilich auch Frau Merkel. Was bezweckt sie also mit ihrem schiefen Vergleich?
    Denkfehler Nummer Zwei: Der Sozialstaat gefährdet den Wohlstand
    Auch wenn Angela Merkel hohe Zustimmungswerte genießt, hält die Bevölkerung nicht viel von einem Abbau des Sozialstaats. Wer die Axt an den Sozialstaat legen will, ohne politischen Selbstmord zu begehen, muss daher eine Notwendigkeit konstruieren, die so nicht vorhanden ist. Und Angela Merkel ist bekanntlich die Großmeisterin der Alternativlosigkeiten. Was käme da gelegener, als ein Wettbewerb, den Deutschland und Europa gar nicht gewinnen können? Natürlich werden die europäischen Volkswirtschaften auch auf mittlere und lange Sicht langsamer wachsen als die der Schwellenländer. Wer den Sozialstaat abbauen will, muss diese – an sich vollkommen unproblematische – Entwicklung nur als Problem darstellen. Und genau das ist Merkels Ziel.
    Merkels These, der Sozialstaat gefährde den Wohlstand und wir könnten ihn uns wegen der aufholenden Volkswirtschaften in den Schwellenländern nicht mehr leisten, entbehrt freilich jeglicher Grundlage. Der Sozialstaat ist nicht der Feind unseres Wohlstands, sondern dessen Basis. Um wessen Wohlstand geht es der Kanzlerin? Um den Wohlstand der oberen Zehntausend? Oder um den Wohlstand der Bevölkerung? Sollte es ihr um den Wohlstand der Bevölkerung gehen, sind ihre Aussagen schlicht abstrus.
    Will man der Kanzlerin nicht Dummheit unterstellen, muss man also davon ausgehen, dass es ihr eben nicht um den Wohlstand der Bevölkerung, sondern um den Wohlstand der oberen Zehntausend geht. Ob „Mutti“ immer noch so beliebt wäre, wenn ihre ungeschminkten Ansichten einer breiten Masse bekannt wären?

    Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/?p=15497
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Buchtitel

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	117903.jpg 
Hits:	33 
Größe:	10,9 KB 
ID:	1844

    Der Titel hätte auch gut so aussehen können: Die Pat(ient)in

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    SPD-Chef Gabriel: "Zypern-Desaster trägt Merkels Handschrift"



    Zypern-Debakel: SPD-Chef Sigmar Gabriel geht mit Kanzlerin hart ins Gericht (Quelle: dapd)

    Die SPD verschärft im Streit um die Zypern-Hilfen die Tonlage gegenüber der Bundesregierung und gibt Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Schuld an der verfahrenen Lage im Inselstaat. "Auch wenn Angela Merkel davon nichts mehr wissen will: Das Zypern-Desaster trägt ihre Handschrift", sagte Parteichef Sigmar Gabriel "Spiegel Online".

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/d...dschrift-.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.531
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    62 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 80637
    Hoffentlich wird dieser Alien Merkel dieses Jahr abgewãhlt!!!!!!!
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hexe
    Registriert seit
    08.02.2013
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    280
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    18 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 6634

    Ausrufezeichen

    Hallo,
    dem kann ich nur zustimmen.

    Sie dürfte nicht mal 1 % bekommen, dann wäre es gerecht.

    Das Vertrauen ist ja wohl mehr als hin.

    Wer einmal lügt den glaubt man nicht mehr.
    Glaubwürdigkeit = 0!!!!!

    LG

    Hexe

  6. #26
    Luzifer
    Gast
    Die Merkel ist ein Alien? Kann man das sehen, hören oder riechen? *g*

  7. #27
    Administrator Avatar von Martin
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    /root/.
    Beiträge
    1.196
    Mentioned
    241 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 33343
    Zitat Zitat von Luzifer Beitrag anzeigen
    Die Merkel ist ein Alien? Kann man das sehen, hören oder riechen? *g*
    Hoffentlich kommt jetzt niemand mit schmecken

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mickey
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    SIN CITY
    Beiträge
    274
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 45
    Also....... Wenn die schmeckt, wie sie aussieht und ihren Job macht.... (zum Wohle des deutschen Volkes.... Sie hat ja ihren Schwur abgegeben......)

    Adenauer, Brandi und Schmiddi ham damals nen besseren Job hingelegt.....

    Was danach kam.....? Kohl hat uns verkohlt, der Schröder machte alles blöder und Merkel issen Ferkel.....

    Und der nächste Volkstreter wird wohl noch bekloppter und der Dummdeutsche wirds wieder hinnehmen und spurten.

    War ja alles schon da.....
    Es ist die Gemeinschaft, die uns stark macht. Aber leider schnallt es der Deutsche nicht und verreckt... WENN ICH HUNDE HÄTTE MIT BESTIMMTEN POLITIKERGESICHTERN, DANN WÜRDE ICH IHNEN DEN ARSCH RASIEREN UND IHNEN DAS RÜCKWÄRTSLAUFEN BEIBRINGEN...

    http://mickeyknox.phpbb6.de/

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862
    Mittwoch, 20. März 2013 12:00 Uhr

    Zypern: Verhandlungen über weiteres Vorgehen nach "Nein" zu Hilfspaket

    Nach dem "Nein" des zyprischen Parlamentes zu den Hilfen der Euro-Gruppe laufen nun auf verschiedenen Ebenen neue Verhandlungen. Zunächst suchte Zypern das Gespräch mit Russland. Ziel ist es, einen Kredit von 2,5 Milliarden Euro zu verlängern und einen Nachlass auf die Zinsen zu erzielen. Außerdem dürfte sich im Laufe des Tages - laut Deutscher Presse-Agentur - auch der Rat der Europäischen Zentralbank mit dem Thema Zypern befassen. - Das Parlament in Nikosia hatte gestern das europäische Hilfspaket abgelehnt. Der Widerstand richtete sich vor allem gegen die geplante Zwangsabgabe, mit der sich die Bankkunden an den Rettungsmaßnahmen beteiligen sollten. Auch in Deutschland wird über die Parlamentsentscheidung diskutiert. Grünen-Chef Özdemir sagte im Deutschlandfunk, im Zuge der Rettungsschritte müsse ein Eigenanteil Zyperns bleiben. Özdemir warnte davor, dass der Inselstaat sich nun stärker in Richtung Russland orientieren könnte. Er betonte, die Zukunft Zyperns liege in der Europäischen Union. Die SPD warf der Bundesregierung vor, mitverantwortlich zu sein für die Situation in Zypern. Fraktionsgeschäftsführer Oppermann erklärte, es sei unverantwortlich von Bundeskanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble, die EU so ins Chaos zu stürzen.

    ich hoffe, diese nachricht schafft es auch ALLE wähler zu erreichen
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  10. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490
    Zitat Zitat von m.A.o Beitrag anzeigen
    Mittwoch, 20. März 2013 12:00 Uhr

    Zypern: Verhandlungen über weiteres Vorgehen nach "Nein" zu Hilfspaket

    Nach dem "Nein" des zyprischen Parlamentes zu den Hilfen der Euro-Gruppe laufen nun auf verschiedenen Ebenen neue Verhandlungen. Zunächst suchte Zypern das Gespräch mit Russland. Ziel ist es, einen Kredit von 2,5 Milliarden Euro zu verlängern und einen Nachlass auf die Zinsen zu erzielen. Außerdem dürfte sich im Laufe des Tages - laut Deutscher Presse-Agentur - auch der Rat der Europäischen Zentralbank mit dem Thema Zypern befassen. - Das Parlament in Nikosia hatte gestern das europäische Hilfspaket abgelehnt. Der Widerstand richtete sich vor allem gegen die geplante Zwangsabgabe, mit der sich die Bankkunden an den Rettungsmaßnahmen beteiligen sollten. Auch in Deutschland wird über die Parlamentsentscheidung diskutiert. Grünen-Chef Özdemir sagte im Deutschlandfunk, im Zuge der Rettungsschritte müsse ein Eigenanteil Zyperns bleiben. Özdemir warnte davor, dass der Inselstaat sich nun stärker in Richtung Russland orientieren könnte. Er betonte, die Zukunft Zyperns liege in der Europäischen Union. Die SPD warf der Bundesregierung vor, mitverantwortlich zu sein für die Situation in Zypern. Fraktionsgeschäftsführer Oppermann erklärte, es sei unverantwortlich von Bundeskanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble, die EU so ins Chaos zu stürzen.

    ich hoffe, diese nachricht schafft es auch ALLE wähler zu erreichen
    Du weisst aber schon, dass die Presse die uninformierten Wähler jetzt bewusst wieder auf die andere Seite (SPD/Grüne) derselben Medaille schickt!?

    Ich habe diese "Spielchen", die aber einen sehr ernsten Charakter haben, so satt!!!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 3 von 29 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •