Seite 1 von 37 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 365

Thema: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

  1. #1
    Gast

    Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")



    Also diese Sache mit dem "Runden Objekt" in der Ostsee in rund 87 Metern Tiefe welches den Anschein erweckt das es irgendwie auf den Meeresboden gelitten sein muss wird immer Interessanter wie ich finde, hier mal ein Bild davon für alle die darüber noch nichts gehört haben...

    [img_lytebox="Illustration der Baltic-Sea Anomaly"]http://www.globale-evolution.de/images/Forum/311410_282743988433095_100000924896535_876379_5847 59702_n.jpg[/img_lytebox:31da3bii]
    http://vaghauk.deviantart.com/art/The-B ... -268112475

    Und Hier ein Bericht von CNN dazu...

    [flv:31da3bii]http://ht.cdn.turner.com/cnn/big//world/2012/01/25/pkg-bowman-shipwreck-treasure-hunters.cnn_416x234_dl.flv[/flv:31da3bii]

    Hier ein Aktueller bericht von Grenzwissenschaft-Aktuell...

    Taucher dringen erstmals zur mysteriösen Kreisstruktur in der Ostsee vor


    Sonaraufnahme der Kreisstruktur in der Ostsee. | Copyright: oceanexplorer.se

    Jönkörping (Schweden) - Nachdem das "Ocean X Team" (ehem. Oceanexplorer) um Peter Lindberg und Dennis Asberg im vergangenen Jahr an bislang noch nicht veröffentlichter Stelle am Grunde der Ostsee mittels Sonar eine ungewöhnliche kreisförmige Struktur entdeckt hatten, befinden sie sich derzeit vor Ort, um die mittlerweile viel diskutierte Struktur genauer zu erforschen (...wir berichteten, s. Links). Nachdem die Arbeiten zunächst offenbar durch ein internationales Seemanöver und schlechtes Wetter in der Region verzögert wurden, haben die Schatztaucher nun erklärt, erstmals zur Kreisstruktur am Meeresboden vorgedrungen zu sein.

    Schon am 6. Juni 2012 sei ihr Forschungsschiff "Ancylus" über der Struktur vor Anker gegangen, habe erste Scans durchgeführt und Proben genommen. Nachdem diese Arbeiten offenbar keine Gefahren für einen Tauchgang aufgezeigt hatten, sei man, so berichten die Taucher in einer Eilmeldung auf ihrer Internetseite "oceanexplorer.se", tags darauf zum ersten Mal zur 60 Meter durchmessenden Kreisstruktur in 87 Metern Tiefe herabgetaucht und habe diese untersucht: "Die Taucher sind wirklich beeindruckt. Dort ist definitiv etwas Ungewöhnliches am Meeresboden verborgen - ein Mysterium in der Tiefe."

    Weitere Informationen und Bilder sollen in der nächsten Woche veröffentlicht werden...
    Hier habe ich viele interessante Videos dazu zusammengestellt, seht Euch das wirklich mal an...

    [embedr:31da3bii]ufo-baltic-sea-[/embedr:31da3bii]

    Die Grundlagen für sämtliche Informationen kommen also von dem "Ocean X Team" (ehem. Oceanexplorer) um Peter Lindberg und Dennis Asberg, auf deren Webseite hier: http://www.oceanexplorer.se/ kann man unter anderem diese Aktuelle Letzte Eilmeldung lesen...

    BREAKING NEWS 2pm, The divers are now down and investigating the circle and reports from the ship say they are really amazed. There is definitely something unusual hiding at the seabed – a Mystery Beneath. More information and pictures will be released next week.
    "Die Taucher sind wirklich beeindruckt. Dort ist definitiv etwas Ungewöhnliches am Meeresboden verborgen - ein Mysterium in der Tiefe."


    Man kann nun gespannt abwarten welche Bilder uns da erwarten werden

  2. #2
    Neuer Benutzer Avatar von chiquetet
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    21
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 625

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    Die Heeresversuchsanstalt Peenemünde, wo Wernherr von Braun während des 2. WK gearbeitet hatte, ist auch an der Ostsee.

    Vielleicht eine abgestürzte Haunebu? Mysteriöse Geschichte jedenfalls...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    Die Heeresversuchsanstalt Peenemünde, wo Wernherr von Braun während des 2. WK gearbeitet hatte, ist auch an der Ostsee.

    Vielleicht eine abgestürzte Haunebu? Mysteriöse Geschichte jedenfalls...
    daran musste ich auch schon denken, als ich die ersten berichte schon vor längerer zeit hier im forum gesehen habe.

    2012-02-19 hier viewtopic.php?p=51185#p51185 dazu gab es noch einen weiteren bericht, aber den finde ich nicht mehr...

    aber haunebu und vril sollen doch nur SciFi-objekte sein

    lg mike
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  4. #4
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.231
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    2
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    In der Diskussion im Web kommt oft der Vergleich mit diesen russischen Rundschiffen.Diese fuhren aber nicht in der Ostsee ,sondern ausschließlich im Schwarzen Meer,soweit ich das verfolgt hab damals.





    http://de.wikipedia.org/wiki/Liwadija_%28Schiff%29
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nowgorod_%281873%29



    russ. Panzerschiff NOWGOROD -Rundschiff! (1871) 1:200 übersetzt



    Eine der skurillsten Konstruktionen der Schifffahrtsgeschichte: das russische Rund-Panzerschiff zum Küstenschutz "Nowgorod" aus dem Jahr 1871 als Kartonmodellbausatz des ProModel-Verlages {Katalog-Nr.09 (6/2001)} im Maßstab 1:200.

    Modellentwurf: Piotr Pluta.

    Nachdem Russland im Jahre 1870 die Rechte für einen Flottenbestand auf dem Schwarzen Meer wieder erhielt, entstand eine Konzeption einer Küstenschutzflotte für die Gewässer. Die Vorgaben, die für Einheiten eines solchen Verbandes gestellt wurden, waren nicht einfach zu vereinbaren, da sie neben einer großen Feuerkraft und starken Bepanzerung eine gute Manövrierbarkeit und geringen Tiefgang voraussetzten... Vor dem Hintergrund waren auch unkonventionelle Projekte gefragt. Eines davon war die höchst ungewöhnliche Konstruktion eines Rundschiffes. Der Konstrukteur, Admiral Popow, entwarf in diesem Projekt eine exakt runde Rumpfform mit zwei riesigen, bepanzerten 280mm-Geschützen, die von vorne beladen wurden. Am 17. Dezember 1871 wurde die NOWGOROD in der Neu-Admiralität-Werft in St. Petersburg auf Kiel gelegt. Die fertigen Baugruppen wurden mit der Bahn in die Nähe des Schwerzen Meeres transportiert, wo sie dann in Nikolajewo zusammenmontiert und am 21. Mai 1873 zu Wasser gelassen wurden. Im Jahre 1874 wurde die höchstungewöhnliche Konstruktion in Dienst gestellt. Die irgendwie malerische Formeinheit des Panzerschiffes wurde durch zwei Schornsteine und vier Lüfter ergänzt. Sogar ein Antrieb von sechs Schiffsschrauben und zwölf Kiele konnten dem Schiff jedoch keine ausreichende Stabilität verleihen - die NOWGOROD konnte nur äußerst schwierig auf einer geraden Kurslinie gehalten werden und somit war eine wirksame Feuerführung aus den Riesenkanonen praktisch nicht möglich. Nach jedem Schuss drehte sich der Rumpf um die Achse und seine Seetüchtigkeit war kaum gegeben - sogar bei einem niedrigen Wellengang neigte die Schiffskonstruktion in die Schwingungen mit einer niedrigen Frequenz zu geraten... Die NOWGOROD wurde militärisch nie eingesetzt und am 04. Juli 1903 von dem Flottenbestand gestrichen..

    Rumpfdurchmesser: 30,8m; Verdrängung: 2671 t; Stärke der zwei Woolf-Dampfmaschinen: je etwa 360 PS; Geschwindigkeit: 6 kn; Bepanzerung: 229 mm-Borde und 60 mm-Deck; Besatzung: 150 Mann
    vielleicht macht sich jemand die Mühe und vergleicht mal die Ausmaße der Radaraufnahme und der Nowgorod !!

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  5. #5
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.231
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    2
    Following
    0
    Renommee: 48178

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    Eine Haunebu oder Vriel bin ich auch nicht so abgeneigt anzunehmen.Allerdings ist mir so eine Aussparrung (rasender Falke) auf dem Radarbild, von den Konstrucktionszeichnungen der Haune und Vriel ,nicht bekannt.
    Es sieht auch nicht so aus,als wenn das ein Schaden wäre sondern struckturell dazugehört.

    LG Joe
    sut Yahusha ilu samesa

  6. #6
    Stiobhan
    Gast

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    Es gibt angebliche Neuigkeiten zu dem Objekt in der Ostsee.

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blo...runde-der.html

    Ich persönlich stehe der Sache sehr skeptisch gegenüber. Mal sehen was die nächsten Tage noch für Neuigkeiten bringen.
    Für mich hört sich das schon eher nach ner tollen Werbung für einen neuen Film an.
    Aber lest den geposteten Link selbst und macht Euch Eure eigenen Gedanken.
    Wir werden es ja sicher bald erfahren, was es damit auf sich hat.

    Gruß

    Stiobhan

  7. #7
    Gast

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    Mysteriöse Struktur am Grunde der Ostsee: Die Gerüchte überschlagen sich


    Sonaraufnahme der Kreisstruktur in der Ostsee. | Copyright: oceanexplorer.se

    Norrtälje (Schweden) - Seit das "Ocean-X-Team" aus Schatztauchern um Peter Lindberg und Dennis Asberg vor wenigen Tagen erklärt hatte, dass sie erfolgreich zu der im September 2011 am Grunde der Ostsee entdeckten kreisförmigen Struktur hinabgetaucht seien und dort ein "beeindruckendes Mysterium in der Tiefe" entdeckt hätten, überschlagen sich die Gerüchte um die sowieso schon umstrittene und viel diskutierte Entdeckung. Während die Entdecker weitere Informationen und erste Bilder noch für diese Woche angekündigt haben, haben wir die bisherigen Gerüchte im Folgenden zusammengefasst.

    Während die letzte offizielle Meldung über das "Mysterium in der Tiefe" vom 7. Juni 2012 auf der Seite des "Ocean-X-Teams" (ehem. Oceanexplorer, oceanexplorer.se) stammt, brodelt besonders in der entsprechenden Facebook-Gruppe (http://www.facebook.com/groups/178384865554985/) die Gerüchteküche. Vorrangig wird diese durch Meldungen von Personen befeuert, die angeblich nach der Rückkehr de Forschungsschiffes "Ancylus" mit Teilen der Besatzung gesprochen haben wollen. In welcher Beziehung die entsprechenden Personen zur Mannschaft, den Schatztauchern selbst oder gar dem Fernsehteam der schwedischen TV-Produktionsgesellschaft "Titan" stehen, die sich die Rechte am Tauchgang und dessen Ergebnis gesichert hat, geht aus den einschlägigen Diskussionen indes nicht hervor.


    • [size=110:15be8y52]- Zunächst wurde berichtet, dass Schiff und Mannschaft am Sonntag wieder im Hafen von Norrtälje angekommen seien und sich zunächst einen Abend im örtlichen Pub gegönnt hätten.

      - Laut Informationen der Besatzung sei das Schiff nur zurückgekommen, um Vorräte aufzufüllen. Danach werde man erneut zum Fundort fahren. Dementsprechend wären die Arbeiten also noch nicht beendet. Laut den Aussagen auf Facebook soll ein weiterer Tauchgang für den kommenden Donnerstag geplant sein.

      - Erste Aussagen über das Ergebnis des Tauchgangs lauten demnach, dass man "coole Sachen" gefunden habe, man bislang aber noch nicht mehr sagen könne/dürfe. Jimmi Asberg (wahrscheinlich verwandt mit Dennis Asberg und Teil der Besatzung der Ancylus) schrieb indessen: "Nein, ich kann keine Informationen rausgeben. Aber ich bin mir sicher, dass Euch (gemeint ist die Facebook-Gruppe) schon bald UNGLAUBLICHE (sic.) Neuigkeiten erreichen werden."

      - Während im weiteren Diskussionsverlauf zunächst über eine "Pressekonferenz" spekuliert wurde, die am heutigen Montag stattfinden soll, war später nur noch von einer "Pressemitteilung" die Rede. Noch später, am gestrigen Abend meldete sich dann Dennis Asberg selbst zu Wort und erklärte, dass es morgen (also dem heutigen Montag) ein Interview mit einem russischen Nachrichtensender geben werde.

      - Ein weiterer Teilnehmer der Facebook-Gruppe will dann sogar mit dem Kapitän gesprochen und diesen gefragt haben, ob die Kreisstruktur aus Fels bestehe. Auf diese Frage habe der Kapitän erklärt, dass dem nicht so sei ("I asked the capt. if the circle was made of rock he said it is not of this "nature").[/size]



    UPDATE 00:34 Uhr, 11.06.2012: Gegen 0:00 Uhr postete Dennis Asberg auf der Seite der Facebook-Gruppe folgendes Statement:
    "Alles ist bis bislang noch streng geheim ... wegen des Risikos ... Ich hoffe, dass Ihr alle versteht, dass dies kein Spiel ist. Aber, die Wahrheit wird schon bald berichtet werden."
    ("Everything is top secret now ... because of the risks ... hope you all understand this is no game. But the truth will be reported shortly.")...


    Bis zum Redaktionsschluss dieser Meldung agen und noch keine weiteren, geschweige denn konkreteren oder gar offiziellen Informationen vor...
    http://grenzwissenschaft-aktuell.blo...runde-der.html

    Im Anhang die Originale Facebook Meldung von Asberg...(nur für registrierte zu sehen...)

    [weiss:15be8y52][attachment=0]asberg.PNG[/attachment][/weiss:15be8y52]
    Geändert von Susi (21.09.2012 um 18:16 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer Avatar von chiquetet
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    21
    Mentioned
    0 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 625

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    Mich wundert, dass abgesehen von den Findern noch niemand dort angekommen ist, um Untersuchungen anzustellen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von poseidon
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.330
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 532

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    Hallo Leute,na das klingt ja spannend,wenn das nicht aus Fels besteht,da frage ich mich was es sonst sein kann.Vielleicht werden wir die nächsten Tage mehr darüber erfahren.

    Habe hier noch eine Seite dazu gefunden.


    Link dazu http://truthfall.com/tag/titan-tv-productions/



    Liebe Grüße
    Geändert von Susi (21.09.2012 um 18:14 Uhr)
    Wir können die Windrichtung nicht ändern. Aber wir können die Segel richtig setzen.

  10. #10
    Gast

    Re: Mysteriöse Kreisstruktur in der Ostsee (Baltic Sea "UFO")

    [edit2][size=110:25svm2pd]Ich habe hier ein Video mit einigen Bilder erstellt, darunter sicher auch das ein oder andere welches ihr noch nicht gesehen habt...

    Credits © By Hauke Vagt, Evrard Marc Philippe, Ocean X Team [/size]


    [embedr:25svm2pd]ocean-x-team[/embedr:25svm2pd]

    [size=110:25svm2pd]LIVE Chat um die aktuellsten News dazu Diskutieren zu können, es folgen nun laufend die Neuestens Informationen dazu...[/size]



    Im unteren Chat ist KEIN Account nötig, einfach einen beliebigen Nicknamen eingeben (OHNE Passwort) und los geht`s

    HTML-Code:
    <iframe src="http://www.globale-evolution.de/chat/flashchat.php#FlashChat%20v6.0.7" width="100%" height="600"></iframe></p>
    [size=110:25svm2pd]Unseren "Richtigen" Board Chat findet ihr HIER, da können auch Bilder und Link`s im Chat gepostet werden: chat/index.php[/size]

    [size=110:25svm2pd]Hier nun die Bilder einzeln zum anklicken, dazu auf Anzeigen Klicken:[/size]

    Pictures

    [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/544705_10150792276729932_31765530_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/420782_340311109343049_598540264_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/522909_383837534990406_641969264_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/282679_10151809237460304_947865974_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/167431_340992239306635_308166007_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/170400_429586227075520_1957681781_o.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/198775_2051451045940_7028998_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/389226_4103697798792_371507473_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/398820_10150724641639932_1243608775_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/415297_10150895176894021_81909714_o.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern][/img_lytebox_g] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/456412_10151818312510304_16732878_o.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/522750_340983465974179_1316741959_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/523473_2836141081020_859893790_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/524889_119096718229905_1959088871_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/531935_10150600212791685_1738859054_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/538287_10150820680506685_2026814485_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/542412_4100827927047_1734451811_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/539904_4095114344211_1129950244_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/550812_422273661146793_351702183_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/552789_10151807017295403_1129902333_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/552933_10150836245131198_301480227_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/552950_447869198565398_1979426913_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/564389_118763151596595_1018054974_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/564688_3766715570773_890214767_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/582467_10150818722581685_705928988_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd] [img_lytebox_g=Vergrössern:25svm2pd]http://www.globale-evolution.de/images/oceanx/600520_10150890582114285_1349036253_n.jpg[/img_lytebox_g:25svm2pd]

    Credits © By Hauke Vagt, Evrard Marc Philippe, Ocean X Team

    [/edit2]

Seite 1 von 37 1234511 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •