Seite 10 von 42 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 411

Thema: Was wird aus Deutschland?

  1. #91
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.442
    Mentioned
    261 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 511375

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Offizier der britischen Streitkräfte: »Es wird zum Bürgerkrieg in Deutschland kommen«


    Bereits im Februar 2016 hatten wir Gelegenheit zu einem informellen Gespräch mit einem ranghohen Offizier des BFG HQ – Britisch Forces Germany Headquarter – Hauptquartier der britischen Streitkräfte in Deutschland. Die aktuelle Lage, nicht nur in Deutschland, auch in Großbritannien, wird von ihm als über alle Maßen angespannt beschrieben.
    Mit über 30 Jahren im Dienst des britischen Militär und leibhaftiger Erfahrung in den Frontlinien mehrerer Kriegsschauplätze, stellt er ohne Umschweife fest: »Es wird zum Bürgerkrieg kommen.« Die britischen Streitkräfte in Deutschland seien sich über diese Tatsache im Klaren und bestens darauf vorbereitet. »Wir sind bis an die Zähne bewaffnet!«, so der Informant.

    Bis vor zwei Monaten habe jeder Soldat 10 Patronen für seine Handfeuerwaffe bei sich tragen dürfen, diese Zeiten seien jedoch vorbei. Jeder habe nun 100 Schuss zur Hand und die klare Anweisung für den Ernstfall: »Shoot to kill.«

    Die Stimmung unter den hier in Deutschland stationierten britischen Soldaten ist laut dem Offizier am kochen. Im ostwestfälischen Herford seien zwei Armeegebäude für Migranten geräumt worden und der leitende britische Offizier vor Ort habe am Tag nach dem Einzug feststellen müssen, dass die »Ecken vollgeschissen waren«, so seine Worte. Diese Zustände habe man sich jedoch nicht gefallen lassen und den einquartierten Migranten sei unmissverständlich beigebracht worden, wie eine Toilette zu benutzen sei.

    Die neuen Kasernenbewohner bekämen volle Verpflegung, dazu 26 Euro Taschengeld am Tag (diese Zahl wurde auf Nachfrage nochmals bestätigt) und dazu noch ein Mobiltelefon samt voller Kostenübernahme. Trotzdem sehe sich sein Offiziers-Kollege täglich Anfeindungen und frechen Forderungen ausgesetzt. Die Stimmung sei hochexplosiv und niemand in der britischen Armee könne diese Art von Politik von Seiten der deutschen Regierung nachvollziehen. »Es ist verrückt, was hier abläuft!«, stellt der erfahrene Soldat fest.
    Weiter wusste er von einer nicht in die Öffentlichkeit getragenen “Mobilmachung“ im privaten Rahmen zu berichten. So haben sich insbesondere im Raum Dortmund bereits im vergangenen Jahr britische Armeeangehörige im Privaten zusammengetan und patrouillieren in Dortmund und Wuppertal die Straßen des Nachts. »Und wenn sich dann einer dieser Moslems traut, sein Gesicht zu zeigen, dann nehmen sich die Jungs ihn mal ordentlich vor.« Klare Worte…

    Aber dort hört es nicht auf. Diese bürgerwehr-ähnlichen Gruppen “schlagen schnell zu“, so der Offizier, und entfernen sich in der Regel vom Ort des Geschehens, bevor die deutsche Polizei eintreffe. Jedoch sei es bereits mehrfach dazu gekommen, dass die Polizei noch “rechtzeitig“ vor Ort gewesen sei, diese dann aber einfach weggeschaut habe. »Der deutschen Polizei sind die Hände gebunden«, sagt er. »Die stehen unter so starkem Einfluss, die können gar nicht anders. Wir schon!«
    Das Verhalten »der Deutschen« empfindet er als nur noch beschämend. So berichtete er von einem Vorfall am Hauptbahnhof vor Ort, bei dem ein deutsches Paar von Migranten belästigt worden sei und der Mann seine Partnerin im Stich gelassen und das Weite gesucht habe. Vorfälle wie dieser seien keine Seltenheit, er bekomme sie in seinem täglichen Briefing ständig zu lesen. »Haben die Deutschen denn keine Eier?«, fragte er zurecht.
    Auch in Großbritannien sei das Fass längst am Überlaufen. Auch dort erwartet er einen Bürgerkrieg, der sich vornehmlich gegen muslimische Ausländer richten wird. »Das Vereinigte Königreich muss unbedingt raus aus der EU«, stellt er fest, denn wenn die Asylanten in Deutschland erstmal einen deutschen Pass erhalten haben, dann können sie ungehindert nach Großbritannien einreisen. »Wer soll sie dann noch stoppen?«, fragt der Armeeangehörige.

    Aus seiner Sicht ist ein Bürgerkrieg in Deutschland, wie auch in Großbritannien, nicht mehr abzuwenden und es sei nur noch eine Frage des “wann“, nicht mehr des “ob“. Allerdings sieht er in Deutschland die Gefahr, dass Polizei und Bundeswehr den ihnen gegebenen Befehlen folgen und auch auf die eigene Bevölkerung schießen werden. Dies schließt er für sein Heimatland kategorisch aus. Seine jahrzehntelange Erfahrung in der britischen Armee sage ihm, dass die britischen Soldaten sich auf die Seite der Bevölkerung stellen werden.
    »Wir schaffen das«, sagt Frau Merkel. Nun, offensichtlich ist dieser Zug schon vor Monaten abgefahren. Für die Kanzlerin wird es bald nicht nur Zeit, sondern zwingend erforderlich abzutauchen. Denn wenn diese Informationen aus absolut zuverlässiger und erster Hand die Runde machen und womöglich noch mehr und detailreichere Wahrheiten nachgereicht werden, dann dürfte für die breite Masse der Bevölkerung das Maß sehr bald voll sein.
    Quelle


    ....Erst Frankreich, dann Italien und danach Deutschland....
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #92
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.269
    Mentioned
    129 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 106350

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Leider ist dieser Schritt kaum noch zu verhindern aber der Typ hat was vergessen, USA und England dort wird es definitv eher Brennen wie hier!

  3. #93
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.442
    Mentioned
    261 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 511375

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Zitat Zitat von Aaljager Beitrag anzeigen
    Leider ist dieser Schritt kaum noch zu verhindern aber der Typ hat was vergessen, USA und England dort wird es definitv eher Brennen wie hier!
    Nach den Prophezeiungen läuft es so ab (Irlmayer & Nostradamus)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #94
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    29.089
    Blog-Einträge
    269
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 682088

    UN-Bevölkerungsaustausch – Dokument in Deutsch

    Und fast 20% wählen immer noch die verrückte wir-schaffen-11-Millionen Merkel-Partei!!!

    Kinder/Enkelkinder? Ist doch sch...egal, sollen sehen, wie sie klarkommen!

    Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien einen »Bevölkerungsaustausch« mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Offenkundig ist der Asyl-Tsunami von langer Hand geplant.
    In dem erst jetzt bekannt gewordenen UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206) der Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001 wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.

    Das Dokument in Deutsch wurde von der UN entfernt —>hier können Sie es herunterladen—>

    Download (PDF, 29KB)
    Der Kampf gegen Widerstände in der Bevölkerung beim Bevölkerungsaustausch sei jedoch erforderlich, um Wirtschaftswachstum zu erzielen. Das alles diene den Interessen der Industrie. Weltweit unterstützen Wissenschaftler dieses Ziel.
    Auch Jim Yong Kim, Präsident der zur UN gehörenden Weltbank, hat im Oktober 2015 verkündet, dass der »Bevölkerungsaustausch« in Europa ein »Motor des Wirtschaftswachstums« werde (»engine of economic growth«), um mit allen Mitteln im Sinne der Weltwirtschaft den demografischen Wandel zu bekämpfen.
    Die Bundesregierung hat vor wenigen Tagen bei einem vertraulichen Treffen in St. Augustin bei Bonn intern klargemacht, worauf sich die Ministerien künftig einstellen müssen: Man erwartet bis Ende 2016 in Deutschland bis zu zehn (!) Millionen Asylanten. Was auf den ersten Blick für den durchschnittlichen Bürger noch völlig absurd klingt, kann man allerdings schon jetzt mit Fakten belegen.
    Man muss nur dazu wissen, dass die Bundesregierung für jeden Asylanten mit (mindestens) zwei Familiennachzüglern rechnet. Die Rechnung lautet also: 2014 gab es insgesamt 300 000 Asylanten (das sind mit Nachzüglern etwa 900 000).
    2015 werden es deutlich mehr als eine Million (mit Familiennachzug also mindestens drei Millionen) sein und für 2016 rechnet man mit ähnlich hohen oder gar noch steigenden Zahlen (also abermals inklusive Nachzug mindestens drei Millionen Menschen. Es können aber auch leicht vier oder fünf Millionen Menschen werden.

    Quelle: http://www.politaia.org/wichtiges/as...n-deutschland/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #95
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: UN-Bevölkerungsaustausch – Dokument in Deutsch

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Und fast 20% wählen immer noch die verrückte wir-schaffen-11-Millionen Merkel-Partei!!!

    Kinder/Enkelkinder? Ist doch sch...egal, sollen sehen, wie sie klarkommen!



    LG
    Das sind die Wunschvorstellungen von der Geldelite!
    Der Geburtenrückgang schafft immer mehr Rentner, die bringen keine Wirtschaftsleistung mehr! ...das Kranke System, Wachstum, Wachstum und noch mehr Wachstum! ...auch bei den Staatsschulden, die trotz Niedrigzinsen wachsen! ... und die kann keiner mehr bedienen!
    Doch wenn schon Zuwanderung! ...warum gerade Muslime und Afrikaner??? ...und warum alle auf einmal...??? ...es hat ja bis jetzt auch ohne sie Funktioniert!
    Also steckt hinter den Wünschen ein Vorsatz, Europa zu destabilisieren !!!

    LG

  6. #96
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    29.089
    Blog-Einträge
    269
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 682088

    Ist „rechts“ grundsätzlich in Deutschland tabu?

    Alles was nicht "Merkel" ist, ist eben rechts! So einfach ist das!

    Diese fanatische Autokratin lässt nichts anderes gelten und die Lügenpresse hilft fleissig mit!!!

    ...Ich gehe davon aus, dass, bei dem Zustand der so genannten Leitmedien in der Bundesrepublik Deutschland, das ein bewusst gewählter, diffamierender Kampfbegriff ist..

    Interview hier: http://www.world-economy.eu/pro-cont...tschland-tabu/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #97
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    29.089
    Blog-Einträge
    269
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 682088

    Mehr deutsche Haushalte sind tief verschuldet



    "Uns geht's doch noch gut", ist die Behauptung und Ausrede die Deutsche immer wieder vorbringen, warum sie politisch nichts unternehmen und völlig passiv sind. Dabei stimmt diese Aussage überhaupt nicht. Neueste Zahlen zeigen, immer mehr deutsche Haushalte sind in einer Schuldenfalle gefangen, aus der sie nicht raus kommen. Sie geben mehr aus als sie einnehmen und leben über ihre Verhältnisse. Die Zahl der Haushalte mit "hohen Verschuldungsgrad" ist von 1,64 Millionen im Jahre 2006 auf 1,97 Millionen 2016 gestiegen, laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), wie die Nordwest Zeitung meldet. Das heisst, die unsoziale Politik von Merkel hat noch mehr Menschen in die Armut getrieben. Neben den vielen anderen Katastrophen die sie angerichtet hat, wie soll jemand dann verstehen, warum sie immer noch im Kanzleramt sitzt??? Die Deutschen müssen Masochisten sein, die sich gerne selber bestrafen!

    In Mülleimern wühlen, in den Suppenküchen eine warme Mahlzeit einnehmen und in den Lebensmittelausgabestellen sich gratis was zu Essen holen, das ist das "Leben" von vielen Menschen in Deutschland:
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #98
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    29.089
    Blog-Einträge
    269
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 682088

    Deutschland muß sich selbst entmachten

    Zuerst, man beachte das Datum des Artikels!!!

    Einem Mann mit so einem Background (sucht selber!) unterstelle ich Wissen und keine Hellsichtigkeit bezüglich unserer aktuellen politischen Lage!!! Und daraus ergibt sich wiederum, dass es einen Plan gab/gibt!!!

    Es ist auch wieder so absolut, ohne jegliche Alternative! Und das macht sehr, sehr stutzig!!!
    Es gibt mehr als einen Weg!

    Nur so wird die Wiedervereinigung für Europa verträglich
    Von Hans Arnold


    Von Hans Arnold
    MÜNCHEN. – Es ist kein Wunder, daß aus allen Himmelsrichtungen Mitsprache bei der künftigen Einordnung Deutschlands in Europa eingefordert wird. Doch konkrete Vorstellungen oder gar einen Plan für den Bau des inzwischen allseits gewünschten gemeinsamen europäischen Hauses hat bisher noch niemand anzubieten. Selbst von den vier Siegermächten ist – bald ein halbes Jahr nach dem Fall der Berliner Mauer – immer noch nur Ungereimtes zu vernehmen. Dabei ist die Traktandenliste kurz und schlicht. Das künftige Deutschland wird, als ein „europäisches“ Deutschland, in Europa wirtschaftlich integriert, politisch domestiziert und militärisch entmachtet sein müssen.

    Die wirtschaftliche Integration ist durch den EG-Prozeß vorgegeben und unumkehrbar. Und dieser Prozeß wird sich, wie sich auch an der jüngsten KSZE-Wirtschaftskonferenz in Bonn ablesen ließ, schrittweise und mit abgestuften Verfahren auch auf Osteuropa ausdehnen. Die Möglichkeit, wirtschaftliche Macht für politische Zwecke auszuspielen, wird es in diesem Europa für Deutschland nicht geben.



    Die politische Domestizierung hingegen wird schwerlich aus einem allgemeinen Trend folgen. Zu vage sind bisher die Aussichten für eine politische Integration Westeuropas, in die Deutschland eingebunden werden könnte. Und zu stark ist durch den osteuropäischen Umbruch in Europa der Glaube an die Nation belebt, ist gar eine Tendenz zum Nationalismus geweckt worden.

    Für das künftige Deutschland sollte es daher nicht länger nur darum gehen, daß kein Krieg mehr von deutschem Boden ausgehen darf. Vielmehr sollte von diesem jetzt die Entnationalisierung der europäischen Nationalstaaten ausgehen. (Flüchtlinge?) Dafür ist eine konsequente Verstärkung der Föderalisierung im künftigen Deutschland bis hin zu einer maßgeblichen Beteiligung der Bundesländer an der Außen- und Sicherheitspolitik geboten. Ein derart kompromißlos föderalisiertes und damit in seiner außenpolitischen Aktionsfreiheit gewollt eingeschränktes Deutschland wäre für Europa ein neues und bedeutsames Element der Stabilität und des Ausgleichs.

    Der politischen Entspannung folgte eine militärisches Auseinanderrücken zwischen Ost und West. Ihm wird nun in gleicher Konsequenz die Entmilitarisierung des bisherigen Kampffeldes Deutschland folgen müssen. Die Dinge sind in Bewegung. Früher heißumstrittene Themen wie chemiewaffenfreie Zonen oder die Nachrüstung mit Kurzstreckenraketen sind schlichtweg verdunstet. Die Nato kommt mit dem Zerfall der Mauer um den Warschauer Pakt, an die sie sich bisher lehnen konnte, ins Wackeln. Ein Militärbündnis, dem der Feind abhanden kommt, verliert eben seinen tieferen Sinn. Der Gedanke, ein ganzes Deutschland als Nato-Mitglied zu führen, es aber nur zur Hälfte in die militärische Allianz einzubeziehen. ist daher ebenso absurd wie der Versuch, die militärische Allianz in eine „Wertegemeinschaft“ (unter Ausschluß der Havels und Walesas!) umwidmen zu wollen. Noch immer wollen zu viele in das gemeinsame Haus Europa mit ihren alten Möbeln einziehen.

    Es werden also neue Formen der gesamteuropäischen Zusammenarbeit gefunden werden müssen. Und wie die Bundesrepublik bei ihrem Eintritt in das westliche Bündnis Einschränkungen ihrer Souveränität auf sich nahm, so sollte jetzt das geeinte Deutschland in ein gesamteuropäisches Sicherheitssystem mit vergleichbaren Vorleistungen eintreten. Im eigenen Interesse und dem Europas wird Deutschland unter gesamteuropäischer Kontrolle und Garantie zur militärischen Bedeutungslosigkeit schrumpfen müssen.
    Die Initiative für eine solche dreifache Einordnung Deutschlands in das künftige Europa sollte von Deutschland selbst ausgehen. Einmal, weil dies jetzt die historische Aufgabe für die deutsche Politik ist. Aber auch, um vorzubeugen, daß bei einer Lösung, die nur von außen käme, einem eventuellen nationalistischen „Versailles-Komplex“ der Boden bereitet würde.

    Der Außenminister erweist sich mit seinem „Genscherplan“ zur zweigeteilten deutschen Nato-Mitgliedschaft nur einmal mehr als der bewährte Altmeister der Riesengrätsche zwischen nicht zu vereinbarenden politischen Positionen. Daneben versprüht er freilich Kaskaden von Andeutungen und Hinweisen, die alle in die richtige Richtung gehen. Doch bleiben sie bisher leider unverbindlich. Mehr Klarheit und Konsequenz in der deutschen Außenpolitik wären Europa und Deutschland dienlich.


    • Hans Arnold, Botschafter a. D., lebt als Publizist in München.


    Quelle: http://www.zeit.de/1990/21/deutschla...bst-entmachten
    LG
    Geändert von AreWe? (13.09.2016 um 06:35 Uhr)
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #99
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.442
    Mentioned
    261 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 511375

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Wie viele Millionen tote Menschen soll es diesmal geben?

    Ich frage mich wirklich, ob die Deutschen nicht mehr ganz bei Trost sind, nach wie vor rennen sie irgendwelchen Parteien hinterher, obwohl nun schon seit 70 Jahren feststeht, daß durch Wahlen nichts geändert ist! Da taucht eine neue Partei auf, nennt ein paar Problemchen beim Namen und alle fallen wieder darauf rein. Auch diese neue Partei gehört zum Firmenverbund der BRD und hat nichts zu melden, was die Eigentümer der US _Holding nicht wollen, wer glaubt denn noch an Demokratie als Schlachtruf in diesem Land, das dient dem Glauben, das war es aber schon.
    Wie oft gab es Wahlversprechen VOR der Wahl einer Partei und hat sich etwas Entscheitendes geändert? Ist die NATO mit ihren Basen hier weg, NEIN im Gegenteil, man gehört selber dazu und unsere Soldaten sind deren Söldner geworden, von wegen Verteidigungsarmee, jetzt wird gerade wieder zu neuen Angriffszielen gerüstet, dazu scheint aber auch jedes Lügenmärchen recht zu sein, es lebe mal wieder der Glaube! Man muß schon sehr einfältig sein um nicht zu bemerken, was für ein übles Spiel vorgeführt wird und man bezahlt auch noch freiwillig dafür, wieviel Dummheit gibt es eigentlich noch zu kaufen?

    Deutschlands Steuerzahler sollen im kommenden Jahr für die »Exzellenzzentren« der NATO insgesamt 981 Millionen Euro aufbringen!
    Geheime Kriegsplanung: Die Regierung will mehr Geld für das Militär, aber nicht verraten, wofür es ausgegeben wird. Das NATO-»Exzellenzzentrum« in Ingolstadt ist ein Beispiel…
    http://www.jungewelt.de/2016/09-09/012.php

    Nochmal für Langsamdenker,was steht da?
    Deutschlands Steuerzahler sollen 981 Millionen € für ihre eigene Vernichtung und die Zerstörung Europas erarbeiten.
    Eigentlich fehlen mir über die Gleichgültigkeit und Dummheit in der deutschen Bevölkerung nur noch die Worte. Den meisten Menschen in Deutschland, scheint es völlig egal zu sein, daß sie von faschistischen Kriegstreibern in einen großen Krieg gesteuert werden, in dem sie vielleicht ihr Leben verlieren. Faschistischen Kriegstreibern, die sie ihre Regierung nennen.
    Anstatt auf die Barrikaden zu gehen, gehen Eltern heute dafür arbeiten, daß ihre Kinder später im großen Krieg getötet werden. Wie dumm muss man eigentlich sein, daß man die Vorbereitung seiner eigenen Existenzvernichtung, selbst finanziert und widerstandslos so einfach hinnimmt?

    Ihr lasst es zu, daß eine faschistische Regierung Euch regiert!
    Ihr lasst es zu, daß von Eurer Regierung ein großer Krieg vorbereitet wird, in dem vielleicht wieder viele Millionen Menschen sterben!
    Ihr lasst es zu, daß Euer Geld zum töten von Menschen ausgegeben wird!
    Ihr, all jene, die diese Politik so einfach hinnehmt und diese Regierung weiter dulden, seid Mitschuld, wenn es wieder einen großen Krieg gibt, in dem Millionen Menschen sterben!

    Wer an eine „russische Aggression und Bedrohung“ glaubt, hat Wahnvorstellung und Halluzination, weil er Augen und Hirn nicht selbstständig nutzt. Die Aggression und Bedrohung für alle Menschen, kommt allein aus Washington, Berlin und ihren Nato-Verbündeten.
    Quelle


    Ja....
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #100
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.269
    Mentioned
    129 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 106350

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Tja es ist schon traurig täglich zu erleben wie obrigkeitshörig die meisten Bürger hier noch immer sind. Aber ich kann nur immer wieder sagen, es werden täglich mehr welche dieses System hierzulande hinterfragen und keine Lust mehr haben Zahlmeister für eine Elite zu spielen. Und eine Politik mit zu tragen die seid Jahren im Grunde vollkommen an den Interessen der Bürger vorbei gerichtet war!

Seite 10 von 42 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •