Seite 12 von 41 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 404

Thema: Was wird aus Deutschland?

  1. #111
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    28.599
    Blog-Einträge
    266
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 669511

    Völkermord durch Migration: Die Umvolkung Deutschlands läuft bereits auf Hochtouren

    Börsenexperte Axel Retz erteilt den Parteien Matheunterricht: Er beweist, dass längst offiziell gesprochen wurde über „Umvolkung“ und Lebensarbeitszeit für Deutsche bis 75 Jahre. Zu den Gefahren der Islamisierung gesellt sich das riskante Spiel mit unserem Geld.




    Viele von Ihnen werden die alte Parabel kennen, der zu Folge ein König einem Getreuen aus Dankbarkeit einmal die Erfüllung eines Wunsches anbot. Der Getreue bat den König, einen Cent auf das erste Feld eines Schachbrettes zu legen, zwei Cent auf das zweite Feld, vier Cent auf das dritte, acht Cent auf das vierte, 16 Cent auf das fünfte usw., also die Anzahl der Centmünzen von Feld zu Feld zu verdoppeln, bis alle 64 Felder des Schachbrettes besetzt wären und ihm diese Summe dann auszuhändigen.
    Der König, dessen Rechenkünste ihn heute für den Posten eine Notenbankchefs oder eines Finanzministers prädestinieren würden, staunte gleich zweimal. Zuerst ob der vermeintlichen Bescheidenheit seines Untertanen – und dann nach der Gewährung des Wunsches.
    Denn mathematisch haben es hier mit einer Exponentialfunktion (2n-1 mit n=1, 2, 3, …, 64) zu tun. Da jeder Taschenrechner da an seine Grenzen stößt, hier die Summe, die der König seinem Getreuen auszuhändigen gehabt hatte: 184 Trillionen, 467 Billionen, 440 Milliarden, 737 Millionen und 96.000 Euro (nicht Cent)! Wenn unser König nicht über eine adäquate Müllerstochter nebst dienstbarem Rumpelstilzchen verfügte, musste er da vermutlich einmal kurz sein Konto überziehen.
    Mathe für Dummies
    Die Bundesregierung legte Anfang des Monats ihre neue „Demografie-Bilanz“ vor. In dieser von ihr als optimistisch empfundenen Studie gelangte sie zu der Erkenntnis, dass die Einwohnerzahl der Republik bis 2060 nicht (wie in sgn. worst case-Szenarien angenommen) von aktuell rund 82 Millionen auf dann 67,7 Millionen Menschen sinken, sondern stattdessen stabil bleiben werde, wobei zu Grunde gelegt wurde, dass ggf. auch mehr als 300.000 neue Migranten pro Jahr zu uns kommen könnten.
    Nun ja, auch da hapert es ein wenig mit den Rechenkünsten. Gehen wir einmal von den angeblich nur rund eine Million Zuwanderern in 2015 aus und lassen wir die Dunkelziffer nicht registrierter Migranten außen vor. Sehen wir uns also nur dieses einzige Jahr an, nicht all die Jahre, die bis 2060 noch folgen werden. Im März 2018 und damit aus gutem Grund erst nach der Bundestagswahl im kommenden September wird dann der Nachzug von Familienangehörigen freigegeben – was defensiv geschätzt drei bis vier Menschen pro bereits angekommenen Migranten sein werden. Statistisch erfasst werden diese Neuankömmlinge im Bundesamt für Migration und Zuwanderer nicht mehr, weswegen offiziell auch immer mit viel niedrigeren Zahlen operiert werden wird. Aber:
    Aus der einen Million von Migranten eines einzigen Jahres (2015) werden dann bis 2018 drei bis vier Millionen geworden sein. Und rechnet man einmal die normale statistische, deutlich über der der „indigenen“ Bevölkerung Deutschland liegende Reproduktionsrate der Zuwanderer ein, dürften bis 2040 allein aus dem Kontingent der Migranten von 2015 zwölf bis sechzehn Millionen Menschen geworden sein. Für 2060 dürfen Sie selbst mal rechnen. …
    Aber nach 2015 kam 2016, jetzt 2017 und danach folgen bis 2060 noch 43 Jahre. Afrika wird, ich schrieb es Ihnen schon seit langem, dabei eine erheblich größere Rolle spielen, da Europa hier lieber in Waffenexporte statt in Hilfe zur Selbsthilfe investiert. Rund sechs Millionen Afrikaner, so die Zahlen von FRONTEX, warten derzeit darauf, in diesem Jahr nach Europa zu gelangen. Wobei klar sein dürfte, was mit „Europa“ gemeint ist.
    Auch die Türkei war einmal zu fast 100 Prozent christlich …

    weiter hier: http://www.politaia.org/wichtiges/29567/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #112
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Völkermord durch Migration: Die Umvolkung Deutschlands läuft bereits auf Hochtouren

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Liebe Grüße
    ...es ist einfach zum kotzen! Von Griechenland und Italien, zum Großteil echte Flüchtlinge, auf der anderen Seite Spanien, Frankreich, quer durch Europa, bis in den Norden, die Wirtschaftsflüchtlinge! ...nur 25% hätten das Recht auf Flüchtlingsstatus und zu bleiben!

    ...und die Politik? sie gibt noch einen drauf und geben ihnen mehr rechte als den Inländer! DAS NICHT NUR IN DEUTSCHLAND!

    ...DAS FRAGEN SICH VIELE! wer besticht Merkel? EU Parlament? Staaten? Bundesländer?
    Einer der Hauptakteure ist Soros mit seinen NGOs!... damit wurden auch sicher viele Politiker eingefangen!...und dieses Netzwerk ist sehr engmaschig gestrickt! ...und allen Ebenen im öffentlichen Bereich kontaminiert! Bespitzeln, bestechen, Laster fördern, dann damit erpressen! Jedenfalls haben diese Pestbeulen und Krebsgeschwüre damit schon die Führung übernommen!
    Wenn man die diversen NGOs noch einmal zerkleinert findet man diverse Sponsoren wie den Finanzsektor, Schwerindustrie, Energiekonzerne, sogar die Kirchen! ....also ist Soros auch nur ein Befehlsempfänger? ...wenn an ihm entfernt, rückt ein anderer nach!

    Wie kann man gegen diese Seuche vorgehen???
    Soros mit allen seinen NGOs entfernen, den Bestochenen oder Erpressten, die sich selbst stellen und bei der Zerschlagung mithelfen, Gnade vor Recht walten lässt und ihnen Straffreiheit oder ein mildes Urteil in Aussicht stellt!

    Bei Merkel dürfte es um ihre Stasi-Vergangenheit handeln, eventuell auch um ein paar hunderttausend für ihren Ruhestand!


    Wer besticht Angela Merkel?




    „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“ – hat die Frau noch alle Tassen im Schrank? Einen so irren Satz aus dem Mund einer CDU-Kanzlerin, einen so offenen Bruch mit der Verfassung, kann man sich eigentlich nicht mehr rational erklären. Aber vielleicht hat Merkel gar keinen Knall. Vielleicht hat sie ihre Gründe für solche Sprüche, genau wie für ihre durchgeknallte Politik. Durchaus rationale Gründe. Anders gefragt: Wer besticht sie? Hier sind zehn mögliche Geldgeber. weiter:http://www.globale-evolution.de/newr...streply&t=5124
    LG

  3. #113
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    28.599
    Blog-Einträge
    266
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 669511

    „Hochfunktional, nicht selbst denkend, den Medien vertrauend“ – Wie Gutmenschen ticken

    Wir geben hier einen ausführlichen Kommentar unseres Lesers „redlope“ zum Artikel „Deutschland 2017“ wieder. Es handelt sich aus der Sicht der Redaktion um eine sehr gelungene Zusammenfassung dessen, was die von Multikulti beseelten Gutmenschen in diesem Land umtreibt:
    Ich beobachte in Deutschland unter „meinen Leuten“, die meist recht links-gutmenschlich sind, folgendes:
    1. Es gab eine massive Indoktrination in der Jugend bezüglich „Deuschland ist schlecht“ und „die Zukunft liegt in der Überwindung des Nationalstaates“. Garniert ist das mit dem stetig gepflegten Schuldkomplex. Die Idee der „EU“ wird kaum in Frage gestellt – und wenn, dann nur in der „Art der Ausführung“. Es gibt eine Neigung zum „teleologischen“ Geschichtsverständnis – hin zu mehr Supranationalität.
    2. Dazu gehört, dass es fast überhaupt keine Bindung / Liebe /Stolz zu eigenen Kultur, Nation, Land und Leute gibt. Was „deutsch“ ist, gilt als provinziell, schlecht, tendenziell peinlich und muss übwunden werden. Eine Verwurzelung in der „Heimat“ gibt es höchstens bei der Landbevölkerung. Wer etwas auf sich hält, gibt sich als „Weltbürger“ und prahlt damit, dass „er sich da zu Hause fühlt, wo er seinen Koffer abstellt“.
    Viele haben auch überhaupt keine Kenntnis über die Geographie Deutschlands („Heimatkunde“). Man weiß mehr über die Sahelzone als über den Bayerischen Wald. Auch die Kenntnis der deutschen Geschichte beschränkt sich meist auf die bösen 12 Jahre und ein paar Schlagworte aus der Zeit davor.
    Anstelle einer deutschen Kultur ist die internationale CocaCola-Kultur getreten. Deutsches zeigt sich auch oft wenig attraktiv in Form von „volkstümlicher“ Musik, „Erziehungs-TV“ und mies gemachten Kinofilmen, die kaum international mitstinken können. Wie kommt das? Kulturnation?
    3. Lustig ist, dass diese Abneigung gegen das Deutsche mit einer unglaublichen Arroganz und Besserwisserei einhergeht. Man wähnt sich, vielleicht weil man dem „(nazi-)traumatisierten Volk“ angehört, als besonders klug und weise in Fragen des Umgangs mit dem „Nationalen“ (=dessen Überwindung) – im Vergleich zu „rückständigeren“ Ländern, die das Nationale „noch“ nicht so weit hinter sich gelassen haben. Das „Nazitrauma“ wird sozusagen als fast „heilsamer“ historischer Schock wahrgenommen.
    4. Die meisten Menschen wollen wirklich nichts „Böses“. Die Deutschen sind sehr zur Friedfertigkeit konditioniert und sie wollen sozusagen „das Richtige“ tun. Es scheint das Nazitrauma insofern nachzuwirken, dass man sich „nicht die Hände schmutzig“ machen will. Man denkt, wenn man „nett“ ist zu allem und jedem, KANN das gar nicht falsch sein und irgendwann gegen einen verwendet werden. Man möchte vorauseilende, moralische Absolution – um den Preis des Nichtdenkens und einer unglaublichen hippieesken Naivität.
    5. Es gibt eine Neigung, sich der „Herde“ zuzuordnen. Man hat Angst, abseits zu stehen. Viele sind schlichtweg feige. Andererseits ist es, wie wir gesehen haben, in diesem Lande auch sehr leicht, einem Menschen die Existenz zu vernichten. Und dann fällt er ins Bodenlose, weil er eben keine eigene „Hausmacht“ hat (große Verwandtschaft, Landbesitz). Im Gegenteil, er muss damit rechnen, von seiner näheren Umgebung zusätzlich geächtet zu werden. Der BR-Deutsche ist vereinzelt und auf Geld /Job angewiesen und deshalb geneigt, sich der „Herde“ anzuschließen.
    6. Die Kategorie „Nation“ und „Volk“ sind böse. Es kann gar nichts schlimmeres geben als „Nationale Egoismen“. Die Kehrseite davon ist allerdings ein bisweilen als Größenwahn erscheinender Universalismus, mit dem man glaubt, in der Welt grenzenlos „unsere Werte“ verbreiten zu müssen – und zugleich der „Universalismus“, mit dem man alles und jeden (im Inland) „gleich“ zu behandeln gedenkt – unabhängig von Herkunft und Volkszugehörigkeit.
    So sehen wir die bizarre Situation, dass „Deuschland“ international gern als „Hüter der Werte“ auftritt, im Innern diese eigenen Werte aber immer mehr unter den Druck eingewanderter fremder Werte geraten…
    7. Es gibt eine große Denkfaulheit. Die Menschen vertrauen größtenteils dem „System“ und weigern sich, konsequent und unabhängig weiterzudenken oder dem eigenen Urteil zu vertrauen. Viele wissen auch viel zu wenig und haben noch nie „von außen“ auf Deutschland geguckt.

    Auch viele, die sich durchaus „kritisch“ wähnen und einzelne Mißstände kritisieren, sind doch in den wesentlichen Fragen massiv verwurzelt im offiziellen Weltbild.
    8. Seit viele „Alternative Medien“ als „rechts“ gebrandmarkt sind, sind auch manche kritischeren Menschen wieder brav zum MSM-Lagerfeuer zurückgekehrt. Niemand will in der BRD „rechts“ sein oder so erscheinen. Das ist schlimmer als alles andere.
    Dehalb finden jetzt auch tatsächlich viele Schulz gut (tatsächlich!!). Er ist der Spagat zwischen „neues(?) Gesicht“ und „weiter so“. Denn gerade viele Linksgutmenschen finden Merkel SEIT der Grenzöffnung richtig gut! (siehe 9.)
    9. In den wesentlichen Dingen sind die meisten Leute auf Linie. Man glaubt dem Mantra „Uns geht’s gut“ – und solange der Kühlschrank noch voll ist, wird sich das nicht ändern – auch wenn die Rente immer mehr schwindet und der Steuerstaat immer mehr frisst und immer mehr Leute Pfandflaschen sammeln. Da gleicht der Deutsche dem Frosch im Wasser auf dem Herd, das langsam erhitzt wird. Es straucheln zwar auch immer mehr, aber die „sind dann selbst schuld“ und erfahren kaum Solidarität. Man identifiziert sich lieber mit der Obrigkeit.
    Manche Leute, zumal solche mit grünalternativen Background, haben aber durchaus eine Sympathie für „Rebellentum“, und deshalb imponierte ihnen Frau Merkel, wenn sie sich über geltendes Recht hinwegsetzt und z.b. die Grenzen aufreißt – Hauptsache, sie tut es aus „Menschlichkeit“ (das ist die ultimative diskussionserstickende „Positivkeule“).
    10. Der BR-Deutsche ist eigentlich der Prototyp des deterritorialisierten NWO-Bürgers. Er ist hochfunktional aber er ist kein Selbstdenker. Er vertraut den Medien und dem Staat und will nicht auffallen und kennt keinen Zusammenhalt als Gruppe. Er definiert sich als „Weltbürger“, aber er weiß nicht, dass er damit vogelfrei ist.
    Die „Heilung“ Deutschlands müsste mit der Erkenntnis beginnen, wo Selbstbeschränkung und wo Selbstbehauptung vonnöten sind. Momentan läuft das genau falsch herum.

    Quelle: http://klapsmuehle-online.de/hochfun...enschen-ticken
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #114
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    28.599
    Blog-Einträge
    266
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 669511

    „Wir haben Millionen Deutschen die soziale Sicherheit genommen“

    Der sozialdemokratische Publizist Albrecht Müller sieht einen Zusammenhang zwischen der zunehmenden Militarisierung der Politik und einer fehlenden, aktiven Beschäftigungspolitik. Weder die SPD noch die anderen Parteien nehmen darauf Rücksicht, was die Mehrheit der Deutschen wirklich will.

    weiter hier: https://deutsche-wirtschafts-nachric...heit-genommen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #115
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    28.599
    Blog-Einträge
    266
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 669511

    Wenn Deutschland rot-rot-grün regiert wird – was geschieht dann? Ein Planspiel

    Ob schwarz-rot oder rot-rot-grün, dass lässt für unsere Zukunft nichts Gutes hoffen!

    Aber nach dem Untergang Deutschlands ist ja sowieso keine Hoffnung mehr da .......

    Was könnte in der Bundesrepublik bei einer rot-rot-grünen (R2G) Bundesregierung passieren? Was beabsichtigen diese Parteien in Bezug auf die Asylpolitik, Familiennachzug, Wohnungspolitik, Sicherheit und Videoüberwachung, Bildung, Energie- und Verkehrspolitik. Und - wie wollen sie es finanzieren? Ein Blick auf die Wahlprogramme und Berlin, das rot-rot-grün regiert wird.

    weiter hier: http://www.epochtimes.de/politik/deu...meistgelesen=1
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #116
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Deutschland boykottiert UN-Verhandlungen über weltweites Atomwaffenverbot

    Epoch Times27. March 2017 http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a2081745.html

    40 Staaten, darunter Deutschland, boykottieren die in New York begonnenen Verhandlungen über ein weltweites Atomwaffenverbot. An den Verhandlungen beteiligen sich mehr als hundert Länder. Die Befürworter der Verhandlungen heben hervor, dass es in den vergangenen Jahren bei der nuklearen Abrüstung keine Fortschritte gegeben habe.



    Am UN-Hauptquartier in New York haben Verhandlungen über ein weltweites Atomwaffenverbot begonnen – die Beratungen werden jedoch von rund 40 Staaten, darunter auch Deutschland, boykottiert.
    Die UN- Botschafterin der USA, Nikki Haley, begründete den Boykott am Montag damit, dass die Verhandlungen „unrealistisch“ seien. Zwar wünsche sie sich „als Mutter und als Tochter für ihre Familie nichts mehr als eine Welt ohne Atomwaffen“, sagte die US-Diplomatin.
    Doch gelte es, realistisch zu sein: „Gibt es jemanden, der daran glaubt, dass Nordkorea damit einverstanden wäre, nukleare Waffen zu verbieten?“ Während Haley ihr Statement vortrug, war sie von rund 20 Botschaftern weiterer Länder umgeben, welche die Verhandlungen ebenfalls boykottieren. Der deutsche Botschafter Harald Braun war nicht dabei.

    Deutschland will keinen Großen Wurf, sondern kleine Schritte


    Deutschland vertritt die Position, dass es auf dem Weg zu einer Welt ohne Atomwaffen effektiver sei, Schritt für Schritt vorzugehen, anstatt den großen Wurf mit einem generellen Verbotsabkommen anzustreben.
    Die einzelnen Schritte sieht die Bundesregierung unter anderem in einer konsequenteren Umsetzung des Atomwaffensperrvertrags von 1968 und in dem angestrebten Vertrag über ein Verbot der Herstellung von Spaltmaterial für Nuklearwaffen (FMCT).


    Bereits 2015, als bei der UNO darüber abgestimmt wurde, ob Verhandlungen zu einem weltweiten Verbot von Atomwaffen aufgenommen werden sollten, stimmte Deutschland dagegen.
    Die Bundesregierung teile das Ziel einer Welt ohne Atomwaffen und halte Fortschritte bei der nuklearen Abrüstung für „dringend erforderlich“, verlautete aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Doch habe die Bundesregierung starke Bedenken gegenüber dem jetzt begonnenen Verhandlungsprozess, da er den Atomwaffensperrvertrag (NVV) von 1968, der das „Fundament“ der Bemühungen um nukleare Abrüstung darstelle, „nachhaltig schwächen“ könnte.
    Aus dem Auswärtigen Amt wurde auch darauf verwiesen, dass die unter dem NVV anerkannten Atomwaffenstaaten an den Verhandlungen über das Verbotsabkommen nicht teilnehmen. Ohne diese Staaten – besonders die USA und Russland, die zusammen über 90 Prozent der weltweiten Atomwaffen besitzen – griffen diese Gespräche aber „ins Leere“.

    Ican: Deutsche Haltung ist ein Armutszeugnis


    Die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (Ican) kritisierte die deutsche Haltung als „Armutszeugnis“. Die Bundesregierung schade damit ihrer Glaubwürdigkeit im Bemühen um eine atomwaffenfreie Welt, erklärte Ican-Vorstand Leo Hoffmann-Axthelm.
    Mit dem Boykott könnten die Atommächte und ihre Verbündeten den UN-Prozess jedoch nicht aufhalten. Die überwältigende Mehrheit der Staaten habe erkannt, „dass es echte Sicherheit nur geben kann, wenn Atomwaffen verboten und abgeschafft sind“.
    An den Verhandlungen über das Atomwaffenverbot beteiligen sich mehr als hundert Länder. Die Befürworter der Verhandlungen heben hervor, dass es in den vergangenen Jahren bei der nuklearen Abrüstung trotz zahlreicher Bekenntnisse zum Atomwaffensperrvertrag keine Fortschritte gegeben habe. (afp)
    LG

  7. #117
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.632
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    78 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 135695

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Ok,jetzt bekommt mein puzzle langsam ein Bild
    Deswegen ist Trump auch dafür das die UN abgeschafft wird,oder!?
    Keine Atombomben hm..wär ja schon cool,würde aber auch bedeuten das richtig heftige kriege geführt werden könnten,ich mein da sind die jetzigen recht harmlos?
    Atombomben schrechen nun mal leider davor ab sie einzusetzten,da es ja dann vorbei wäre mit der Tierrasse die sich ins eigene nest Pinkelt "Mensch" vorbei.
    Die zeit des erstschlages ist vorbei! Das weiss man!Deswegen werden Sie nicht zum einsatz kommen.Es sei denn verückte wie die IS und andere Terroristen!
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  8. #118
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    28.599
    Blog-Einträge
    266
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 669511

    Was wird aus Deutschland?

    Nix mehr! Denn so hat es das Netzwerk geplant!

    Deutschland soll zum Einwanderungsland werden

    Wer darf kommen? Wer darf bleiben? Im Wahlkampf wird die Einwanderungspolitik eines der wichtigsten Themen werden. Was planen die Parteien?

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/d...-parteien.html
    Die Merkel/Schulz-Wähler, in ihrer grenzenlosen Dummheit und dem Glauben an etwas, das sie selbst nicht definieren können, werden es schaffen!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #119
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    28.599
    Blog-Einträge
    266
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 669511

    Die Gegenwart als Durchgangsstadium

    In einem Punkt muss ich den Artikel von Eva Herman ergänzen!

    Es ist gar kein Fortschritt, sondern uns wird ganz allgemein Veränderung als Fortschritt verkauft!!!
    Wikipedia sagt zwar auch aus, dass Fortschritt Änderung ist, hat aber gleichzeitig diesen (meiner Meinung nach falschen) Satz parat:

    Rückschritt oder Stillstand in dieser Entwicklung würde bedeuten: Krankheit und mangelnde Kompetenz, mit Realität umzugehen.
    Falsch, denn: In der Sackgasse ist die Realität (sinnvollerweise!) umzukehren!

    Die Lügenpresse benutzt den Begriff, weil er positiv belegt ist! Wir übersetzen das allgemein mit Verbesserung.
    Weil wir Gewohnheits-Tiere sind, mögen wir allgemein keine Veränderung! Negativ belegt, nicht so gut für die Presse!

    Es muss einem wie ein Albtraum vorkommen, der nicht zu Ende gehen will. Da ist eine von den Bürgern gewählte Kanzlerin, die seit Jahren komische Entscheidungen trifft, welche immer diffuser erscheinen, die jedoch, nach offizieller Deutung, die Leitlinien der politischen Korrektheit bilden. Politische Korrektheit? Diese Ausrichtung, man könnte sie mittlerweile fast als Staatsräson bezeichnen, grenzt systematisch jene Menschen aus, die noch mit logischem Verstand und menschlicher Empfindung an das Leben herangehen und die wachsenden Verwirrungen – sie kommen als politische Programme daher – zu verstehen suchen. Sie vermissen noch viel mehr, ihre verlorene Kultur nämlich, alte Traditionen ihrer Ahnen, welche die Vergangenheit des Abendlandes wie ein festes Gerüst gehalten. Indes, ihre Suche ist vergebens, ist das Alte doch längst fort, es wurde aufgefressen vom Zeitgeist des Fortschritts. Unsere Gegenwart: ein Durchgangsstadium.

    weiter hier: http://www.eva-herman.net/die-gegenw...hgangsstadium/
    LG

    P.S. Falls jetzt jemand schließen sollte, dass Merkel "umgekehrt" ist, nein!
    Sie lügt nur schöner!!!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #120
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    28.599
    Blog-Einträge
    266
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 669511

    Die höchste Form des zivilen Ungehorsams!

    Eine Bemerkung vorweg: Dieser Artikel enthält die schlimmste Hetze, die sich bundesdeutsche Ermittlungsbehörden vorstellen können, eine kriminelle Handlung weitaus schlimmer als Kindesmissbrauch oder Mord. Denn er beinhaltet Zeilen und Argumente, die Sie dazu bringen könnten, das schlimmste Verbrechen am Staate Deutschland zu begehen: aktive, geplante und mit vollster Überzeugung begangene Steuerhinterziehung.

    Von Hanno Vollenweider –


    Ich bitte Sie hiermit inständig darum, diesen Artikel nicht zu lesen oder diesen Wisch als schlechte, sich zu nah an der Wahrheit befindliche Satire abzutun. Fühlen Sie sich von mir nicht genötigt, den Rahmen der Legalität zu verlassen, denn in Deutschland würde ich als Anstifter zu dieser grausamsten aller Straftaten bereits verfolgt werden und wahrscheinlich weitaus länger eingekerkert als jeder U-Bahn-Schläger, Ehrenmörder oder Macheten-Mann.
    Aber nun zum eigentlichen Text. Lassen Sie mich ein wenig ausholen:
    Vor gut einer Woche konnten wir wieder überall lesen, was wir so oder so schon alle wussten: Deutschland ist Vize-Weltmeister! Nicht im Fußball, da sind wir sogar Weltmeister! Nein, wir sind Vize-Weltmeister im Steuernzahlen. Eine OECD-Studie belegt das jetzt Schwarz auf Weiß und stellt Deutschland damit ein neues, offizielles Armutszeugnis aus.
    Fast 50 Prozent eines Durchschnittseinkommens werden von Gehältern in Deutschland laut einer neuen OECD-Studie an Steuern und Sozialabgaben abgezogen (OECD-Schnitt 36,0 Prozent). Nur in Belgien ist der Wert höher.
    „Geht ja noch!“, meinen Sie jetzt? Na, dann fahren Sie sicherlich kein Auto und nutzen keinen Strom, denn die horrende Benzinsteuer und die von Jahr zu Jahr steigende EEG-Umlage, die wir in Deutschland zahlen, ist in dieser Statistik noch gar nicht berücksichtigt. Auch steuerähnliche Zwangsabgaben wie der Beitragsservice für ARD, ZDF und Konsorten werden nicht berücksichtigt. Ebenso wenig wie Kurtaxen, Mehrwert-, Tabak-, Kaffee-, Bier-, Branntwein-, Schaumwein-, Tanz-, Vergnügungs-, Wett- und Lotteriesteuern oder wie sie alle heißen. Und natürlich ganz davon abzusehen, die Steuer auf Gelder, für die schon einmal Steuern bezahlt wurden, wie zum Beispiel Vermögens-, oder Erbschaftssteuer – die beiden letzteren sollen ja, wenn es nach den „Staatzis“ von der roten Front geht, bald wieder ordentlich steigen. Denn der Staat braucht mehr Geld!
    Nein, halt! Eigentlich braucht der Staat nicht mehr Geld! 2016 haben wir sogar rund 7 Milliarden Euro zu viel an Steuer bezahlt, also einen Steuerüberschuss produziert! Aber der bleibt erst mal in Wolfgang Schäubles Schublade für schlechte Zeiten und natürlich, um irgendwie die Kosten der Masseneinwanderung stemmen zu können.
    Und sowieso, wenn wir den großen deutschen Zeitungen glauben dürfen, dann haben nicht wir Steuerzahler durch harte ehrliche Arbeit für diesen Steuerüberschuss gesorgt, sondern die Politik! Überschriften wie „Schäuble hat gut gewirtschaftet“ und „Regierung erwirtschaftet Steuerüberschuss“ bewirken bei mir echt die schlimmsten Gesichtsentgleisungen. Traut sich die Presse nicht, dem Bürger mitzuteilen, dass dort 7 Milliarden Euro zu viel Steuern eingesammelt wurden, oder sind das alles Etatisten par excellance? Wahrscheinlich leider eher Letzteres…
    Wer unseren Staat kennt oder ganz einfach ab und zu mal die Sendung „Mario Barth deckt auf“ geschaut hat, der weiß schon lange, wie „die Politik“ mit unseren Steuergeldern umgeht. Ich zum Beispiel „freue“ mich jedes Jahr aufs Neue auf das „Schwarzbuch“ vom Bund der Steuerzahler (hier gratis bestellen: www.schwarzbuch.de/das-schwarzbuch-bestellen/) und schaue mir dann bei einer Flasche Wein oder meistens sogar zwei an, wo unsere hart verdienten Milliarden wieder so verschwendet wurden und was – entschuldigen Sie das Wort – für ein Scheiß von öffentlicher Seite mit Millionen über Millionen unterstützt wird. Darunter zum Beispiel, wie schon die „Junge Freiheit“ im März berichtete: 4,2 Millionen für ein Strohheizkraftwerk in Polen, fünf Millionen für die energetische Moscheesanierung in Marokko, 25 Millionen für Fahrradautobahnen und sogar 527.000 Euro für ein Projekt namens „konfliktärmeres Fahrradfahren“, nicht zu vergessen die ganzen fehlgeplanten Autobahnbrücken, die sinnlos landauf, landab herumstehen oder Großprojekte wie der BER, die grundsätzlich x-Mal so teuer werden, wie ursprünglich geplant. Ich könnte Ihnen hier noch unzählige Beispiele bringen, aber lesen Sie lieber selber nach.
    Ohne die erwähnten zwei Flaschen Wein, so muss ich ehrlich zugeben, könnte ich diese Demütigung der ehrlichen Steuerzahler nicht ertragen. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es Menschen, die zum Überleben nicht annähernd das nötige Geld haben, behinderte Menschen, alleinerziehende Mütter, Invaliden, Rentner mit 48 abgeleisteten Arbeitsjahren, die nicht genug haben, um sich im Winter die Wohnung warm zu machen.
    Der Spiegel berichtete vor einigen Tagen darüber, dass die Kinderarmut in Deutschland in den letzten Jahren rapide gestiegen ist, jedes fünfte Kind ist arm! Vor allem im Osten Deutschlands steigt die Quote bedrohlich an – aber da stellt man ja lieber alte Busse hochkant auf (Kosten: 57.000 Euro), um an das Elend anderer zu erinnern, als etwas gegen die Verwahrlosung vor der eigenen Haustüre zu tun. Von der Altersarmut möchte ich erst gar nicht anfangen. Mir treibt es regelmäßig die Tränen in die Augen und die Wut packt mich innerlich, wenn ich Bilder von bettelnden Kindern oder Flaschen-sammelnden Rentnern sehe, Sie nicht?
    Ich kann dieses „Aber Deutschland geht es doch gut!“ nicht mehr hören, das stimmt so einfach nicht mehr! Deutschland geht es zwar nicht an allen Ecken schlecht, aber es beginnt in wesentlichen Punkten schlechter zu werden, und ohne eine Kehrtwende in der Politik sehe ich den Abwärtstrend unaufhaltbar weiter fortschreiten.
    Weiter zu einem meiner Lieblinge, der EU. An die EU zahlt Deutschland jedes Jahr 14,3 Milliarden Euro mehr als es zurückbekommt, dazu kommen Sonderzahlungen wie zum Beispiel 1 Milliarde Euro an die Türkei für „EU-Fortschritte“ etc., die Euro-Rettung, der Rettungsschirm – alles Dinge, die uns in Zukunft um Kopf und Kragen bringen werden, und das, wo wir unseren Kindern in Deutschland so oder so schon einen Schuldenberg von rund 2,3 Billionen Euro hinterlassen (Stand in realen Zahlen am 27.4.2017 um 14 Uhr: 2.291.263.190.000 Euro), und jede Sekunde kommen ungefähr 1.550 Euro hinzu.
    Die Zahlen lügen nicht, und selbst wenn ich jetzt wie ein Stammtischprolet klinge: Deutschland ist der Zahlmeister Europas und die Leidtragenden sind die Deutschen.
    Um mich noch einmal allgemein zu wiederholen. In meinen letzten Interviews und in meinem Buch habe ich immer wieder eine Zahl genannt: 1.000 Milliarden Euro. Diese Hausnummer geht uns EU-Bürgern jedes Jahr alleine durch Steuervergünstigungen für Großunternehmen durch die Lappen. Bei circa 510 Millionen. Einwohnern sind das sage und schreibe 1.960 Euro pro Einwohner, egal ob Mann, Frau, Baby oder Greis – und das jedes Jahr! Gelder, welche pure Geschenke für die Global Player sind, was dazu ganz nebenbei für eine absolut verhältnislose Unfairness gegenüber unseren heimischen Mittelständlern sorgt, die sich gegen Firmen wie Amazon & Co. nicht zur Wehr setzen können. So etwas widerspricht jeder Grundregel einer gesunden Marktwirtschaft und allgemein der Menschlichkeit! Vor allem, wenn durch einzelne Unternehmen aufgrund von Lobbyarbeit einzelner Großkonzerne und Postenschacherei in der Politik die Welt geplündert wird. Für mich, der ich mit Murray Rothbards Büchern unterm Kopfkissen schlafe, ist das alles mehr als unverständlich.

    Was können Sie dagegen tun? Nun, ich könnte jetzt schreiben: „Legen Sie den Apparat lahm, machen Sie ihn wehrlos! Denn der einzige Grund, warum sich in Deutschland und der gesamten EU die Mühlen noch drehen, sind Ihre Steuerabgaben. Ohne Ihr Geld ist dieser schwerfällige, aufgeblähte Kasten bewegungsunfähig. Und dann, ja dann reicht ein Antippen mit dem Zeigefinger, um ihn zu Fall zu bringen. Sie haben es in der Hand! Ich, als ehemaliger Bankster, muss mich leider zurückhalten, meine Steuererklärung kontrolliert sicherlich so was wie das „GSG9“ des Finanzamts. Aber Sie, Sie könnten schummeln, was das Zeug hält.“ Das könnte ich schreiben, aber es ist verboten, und deshalb sollten Sie es nicht tun! Gell, Sie verstehen schon.
    Für den Anfang reicht es sicherlich bereits, wenn Sie sich einen Steuerberater nehmen und an ihrer Steuererklärung optimieren, was zu optimieren geht, selbst wenn der Steuerberater nachher so viel kostet, wie das, was Sie an Steuern einsparen. Protestieren Sie auf diese Weise, es ist die einzige, die unsere bürokratischen Verschwender wirklich merken.
    Und noch ein Punkt! Unterstützen Sie die heimische Wirtschaft und meiden Sie Unternehmen, die sich durch ihre Firmen- und Steuersparpolitik aus der Verantwortung stehlen!

    Quelle: http://www.politaia.org/deutschland/...n-ungehorsams/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •