Seite 20 von 21 ErsteErste ... 10161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 206

Thema: Was wird aus Deutschland?

  1. #191
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.124
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Hallo @Stone, hast Du das Video gesichert? ...es wird bereit von YT blockiert!

    Es ist leider eine Situationsbericht, kein Faschingsscherz, keine Satire, auch kein Naziquatsch!
    Einfach ein Weckruf, wie es schon viele machen!
    Doch auch mit den Kraftausdrücken die er verwendet, die Scheuklappen bekommt man schon im Kindergarten festgeschraubt!

    Schulen und Medien progammieren seit Jahre, in den letzten 30 Jahren immer perfekter!
    Eine Handvoll NeoLi Großkonzerne, die das Geld steuern und unter sich aufteilen, sie liefern mit Telekommunikaton, Internet und ihre Medien liefern noch weitere Programme!
    ...vom Kaufrausch bis zum elektronischen Valium, Angst und Gehorsam direkt ins Gehirn!

    Wo sind die Aufschreie über galopIerende Lebenshaltungskosten? Normal arbeitende Menschen müssen ab den 15. jeden € fünf mal wende!
    Wo sind die "Gewerkschaften", "Wirtschaftskammer", "Bauernkammer", "Rechnungshof"
    Banken werden immer aggressiver, klein und Mittelbetriebe müssen alles verpfänden wenn sie einen Auftrag vor finanzieren müssen!

    ...WO SIND DIE AUFSCHREIE! fast 50% Einkommensverlust seit dem €!
    96% mehr Steuereinnahmen (45% Indexiert)

    ...und als nächte Ohrfeige:
    https://www.goldseiten.de/artikel/39...me-over.htmlLG

  2. #192
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    4.951
    Blog-Einträge
    1
    Mentioned
    220 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 246431

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Jop @green energy ...ich seh das auch....viele sehen das und immer mehr...

    Wenn das Valium nicht wär wie Du so schön sagtest gäbs sicherlich schon Tote......Tote Entscheidungsträger, Verantwortliche Dampfblasenplapperer etc........
    Iwie hab ich das Gefühl das es nimma lange dauern wird.....und durchgeführt wirds sicher nicht von ein paar Glatzen mit Luftgewehren

    Ahja...schon gehört : Der alte G.W Bush ist eines natürlichen Todes gestorben.....vlt kommt deswegen jetzt bewegung in die 9/11 Geschichte....fehlt eigentlich nur noch der Silverstein........
    Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende


  3. #193
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.124
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    73 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 321886

    AW: Was wird aus Deutschland?

    .. @Stone, wenn Du für dein Gefühl eine Bestätigung brauchst, komm in die Großstadt!

    Das liest bei jeder Stadteinfahrt, "Wien ist anders" ...kurz vorm "Big-Bang"! ...Da ist Krieg, nur wenige bemerken es!
    ...zum Glück hat Merkel noch 200.000 deutsche Fachkräfte geliefert und 400.000 Afrikaner mitgenommen!
    Jetzt sind die "Linken" ins Lager der "Rechten" Übergelaufen und die Stadt übernommen!

    ...laut deutscher "Rechtsprechung" würden alle 1,8 Millionen die in Wien leben einen "Nazistempel" bekommen!

    LG

  4. #194
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.772
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Die Hälfte der Verbraucher will kein vernetztes Zuhause – nur 9 Prozent wollen Smart-Produkte einsetzen

    Na, da kommt Hoffnung auf!

    Anscheinend gibt es doch noch "smarte" Deutsche!

    Denn ... kein Strom, kein "smart"!

    Nur neun Prozent der deutschen Verbraucher würden auf jeden Fall Smart Home Produkte in ihrem vernetztem Zuhause einsetzen. Die meisten sehen darin keinen Mehrwert und lehnen sie ab.

    Die Hälfte der deutschen Verbraucher will einer Umfrage zufolge kein mit intelligenten Geräten vernetztes Zuhause. Nur neun Prozent würden auf jeden Fall sogenannte Smart-Home-Produkte bei sich einsetzen, wie die am Mittwoch vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) veröffentlichte Befragung ergab. Von den Verbrauchern, die kein Interesse an ferngesteuerten Haushaltsgeräten haben, sehen die meisten keinen Mehrwert, sorgen sich um Datenschutz und Hacker oder finden die Technik zu teuer.
    Der vzbv ließ Ende Oktober gut 1000 Internetnutzer befragen. Davon gaben 57 Prozent an, dass sie „ziemlich genau“ wüssten, was Smart Home bedeutet. 49 Prozent der Befragten haben demnach aber kein Interesse daran.
    „Obwohl die Vernetzung des Zuhauses mit intelligenten Geräten zunimmt, stehen viele Verbraucher dem Smart Home kritisch gegenüber“, erklärte der Verbraucherschützer Thomas Engelke. Er forderte, dass Verbraucher im digitalen Smart Home gegenüber dem analogen Zuhause nicht benachteiligt werden dürfen.
    Deshalb spricht sich der Verband für klare Haftungsregeln aus, wer etwa bezahlt, wenn bei einer Fehlprogrammierung Heizungsschäden entstehen oder der Kühlschrank auftaut. Software-Updates sollten zudem in regelmäßigen Intervallen und über die gesamte Lebensdauer des Gerätes zur Verfügung gestellt werden.
    Zwei Jahre reichen dafür laut vzbv nicht aus. Smart-Home-Geräte, die Energie einsparen sollen, müssen sich rechnen und dürfen unter dem Strich für die Verbraucher nicht zu Zusatzkosten führen, fordert der Verband.

    Quelle: https://www.epochtimes.de/wirtschaft...-a2744798.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #195
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.772
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Geheimdienst verbietet "Debatte im Bundestag". Merkel lässt Ende des Parlamentarismus verkünden



    Merkel lässt ihren neuen Geheimdienst-Chef HaldenWANG sprechen, der in ihrem Namen die parlamentarische Demokratie für beendet erklärt. Ich habe niemanden aus der Regierung oder den Geheimdienst-Chef weiter zu dem Zitat über das Verbot der "Debatte im Bundestag" gehört. Also war das auch kein Versehen und auch so gemeint. Nichts anderes als das Ende des Parlamentarismus ist es, wenn die Opposition keine "Debatte" mehr im Parlament anstoßen darf. Das Vergehen der AfD? Eine "Debatte". Im Landtag in Baden-Württemberg gab es bereits die Vorbeben. Alle staatlichen Medien zitieren die Süddeutsche zum Thema, die angeblich ein "Interview" geführt haben will. Alle Artikel in allen Mainstream-Publikationen zu den genannten Aussagen vom Geheimdienst-Chef sind fast wortgleich. Das allein ist schon ekelerregende Regierungs-PR. Diese Publikationen verbreiten einfach nur eine Art Pressemitteilung. Eine staatliche Pressemitteilungen vom Geheimdienst-Chef selbst allerdings gibt es jedoch nicht auf der Verfassungsschutz-Website. Also muss diese Quelle hier beispielhaft genügen: https://www.sueddeutsche.de/politik/t... "21. Dezember 2018, 05:21 Uhr Thomas Haldenwang, Neuer Verfassungsschutz-Chef verspricht stärkeren Kampf gegen rechts ... Im Hinblick auf Äußerungen aus der AfD zum Thema Flüchtlinge und Migranten sagte Haldenwang: 'Wenn eine Partei im Deutschen Bundestag diese Debatte immer wieder lautstark befeuert, dann kann auch dies dazu beitragen, dass der Rechtsextremismus neue Anhänger findet.' " Der angebliche "Verfassungsschutz" ist keine Organisation mehr, die eine Verfassung bzw. ein Grundgesetz schützt, sondern hauptsächlich nur noch die Merkel-Regierung. Wie genau ich diese Organisation jetzt am treffendsten bezeichne, darüber muss ich noch nachdenken. Wohl am ehesten Geheimdienst. Vielleicht aber Stasi? Geheime Staatspolizei?
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #196
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.772
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Jasinna - Ein kleines Weihnachtsvideo



    Aufgrund vieler gleicher Kommentare : Jaaaaaa, ich weiss, dass Jesus nicht am 24.12. geboren wurde !!! DAS sage ich doch im Vid !! (vermutlich hätte ichs mehrmals sagen sollen, aber dann hätte wieder irgend jemand geschrieben, dass ich mich ständig wiederhole, ne )) Es geht nicht darum, ob Jesus an diesem Tag geboren wurde, ... es geht noch nicht mal darum, ob es ihn überhaupt jemals gab ! Es geht darum, dass es diese Integrations-Lady für Christen als nicht für notwendig erachtet ihnen gleichermaßen zu ihrem Fest zu gratulieren, wie sie es zuvor beim jüdischen und islamischem Fest getan hat ! DARUM geht es ! Ps : Ich werde mich im nächsten Vid bei relevanten Stellen wieder mehrfach wiederholen, damit es zu keinen Mißverständnissen mehr kommt ... ne ))
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #197
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.772
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    Broders Spiegel: Hochsicherheits-Weihnacht



    Irgendwie will keine besinnliche Stimmung aufkommen in dieser Weihnachtszeit. Wie auch, wenn allein schon die Weihnachtsmärkte geschützt sind, als wären sie eine Art Guantanamo mit Glühwein. Während immer noch die Durchhalteparolen ausgegeben werden, wonach „wir“ unser Leben nicht wegen der Terrorgefahr verändern dürften, hat es sich in den letzten drei Jahren schon deutlich verändert. Wird das jetzt immer so weiter gehen?
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #198
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    AW: Was wird aus Deutschland?

    Sahra Wagenknecht:
    Druck wie von den Gelbwesten brauchen wir auch in Deutschland


    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #199
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.618
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    AW: Was wird aus Deutschland?

    In unserem Nachbarland geschehen unheimliche Gräueltaten
    - Krieg in Deutschland


    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #200
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    19.772
    Blog-Einträge
    184
    Mentioned
    245 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 451593

    "Ost-Offensive": Für ein selbstverwaltetes Ostdeutschland ohne NATO und transatlantischen Einfluss

    Kohl hat nicht gelogen, er sagte doch: den Ostdeutschen wird etwas "blühen"!
    Oder so ähnlich.

    Drei Landtagswahlen in Ostdeutschland stehen dieses Jahr an. Aus Angst, von der AfD abgehängt zu werden, machen sich CDU und SPD für eine "Ost-Offensive" stark. Auch RT-Gastautor Jürgen Cain Külbel plädiert für eine Ost-Offensive - jedoch mit völlig anderer Stoßrichtung.

    In Brandenburg, Sachsen, Thüringen sind 2019 neue Länderparlamente zu wählen. CDU und SPD werden nervös, weil sie wachsende Erfolge der AfD fürchten. Wie immer vor Wahlen, wetzen CDU und SPD ihre Zungen und - in Anlehnung an den altehrwürdigen Goethe - "sie lispeln englisch (mit Engelszungen), wenn sie lügen": Eine "Ost-Offensive" soll her, die bessere Lebensverhältnisse verspricht, höhere Löhne, mehr Rente, mehr Geld. Wahlkampfgedöns nach westdeutscher Façon, das am Ostdeutschen nach drei Jahrzehnten Indoktrination abprallt, weiß er doch mittlerweile, tatsächlich geht es "denen" doch einzig um Macht und Posten, letztlich um Zementierung des neoliberalen kapitalistischen Systems.
    Prompt gruselten sich auch "ostdeutsche" Unternehmer und Wissenschaftler, wie die "Welt" am Dienstag herausfand. Oliver Holtemöller, Leiter der Abteilung Makroökonomik am Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) meinte: "Die Maßnahmen, die CDU und SPD vorschlagen, werden nicht dazu führen, dass Ostdeutschland gegenüber dem Westen wirtschaftlich aufholt." Holtemöller ist Hesse. Und der "Magdeburger Volkswirtschaftsprofessor Karl-Heinz Paqué", so das Blatt, erklärte: "Mit den Vorschlägen der Parteien wird an Symptomen laboriert, ohne die eigentliche Wurzel des Problems anzugehen. Der Osten leidet an einem anhaltenden wirtschaftlichen Rückstand gegenüber dem Westen." Paqué ist Saarländer, FDP-Politiker, war aber immerhin von 2002 bis 2006 Finanzminister in Sachsen-Anhalt.

    Unvollständige Bestandsaufnahme
    Wir erinnern uns: Nach der Wende 1989 wurde vorsätzlich und mit deutscher Gründlichkeit ein vollständiger Austausch der Eliten in den neuen Bundesländern eingeleitet. Nieten in Nadelstreifen, die zweite und dritte Garnitur des politischen und wirtschaftlichen Establishments aus den alten Bundesländern flutete gen Osten, krallte sich sämtliche Posten und Führungspositionen in der Manier von Kolonialherren. Und das ist bis heute so geblieben. Lars Vogel, Politikwissenschaftler an der Universität Leipzig, konstatierte im November 2018, dass Ostdeutsche nach wie vor in den Eliten ihrer Heimat unterrepräsentiert sind.

    In der Wirtschaft besetzen sie lediglich 33 Prozent. In Verwaltung und Justiz beläuft sich der Ost-Anteil auf 13 Prozent; ähnlich ist es in der Wissenschaft. Insgesamt schätzt Vogel den Anteil der Ostdeutschen in bundesdeutschen Führungspositionen auf 6 bis 8 Prozent – bei einem Anteil an der Gesamtbevölkerung von zirka 17 Prozent. Lediglich in der Politik sind 14,6 Prozent der Bundestagsabgeordneten Ostdeutsche. Und wie steht es um den ostdeutschen Bürger im Allgemeinen? Ja, das Leben der Menschen, die gesamten Lebensumstände in der DDR, werden seit der Wende bis auf den heutigen Tag noch immer auf "Täter - Opfer - Stasi" reduziert.
    Bestandsaufnahme: Unzählige berufliche Karrieren der DDR-Bürger erlitten nach der "Wende" dank der sogenannten "Treuhandanstalt zur Wahrung der Anteilsrechte der DDR-Bürger am Volkseigentum der DDR" urplötzlich Schiffbruch. Jedoch waren viele Bürger dank ihrer vergleichsweise ausgezeichneten allgemeinen Schul-, Berufs- und Universitäts-Ausbildung, die ihnen das sozialistische System kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, in der Lage, sich schnell und flexibel andere Tätigkeiten und Berufe anzueignen, die zweite oder dritte Karriere in Gang zu setzen.
    Nicht auszudenken, was gewesen wäre, hätte jeder DDR-Bürger damals den ihm zustehenden Anteil vom Volkseigentum der DDR erhalten. Noch im Herbst 1990 schätzte die Treuhand den Wert aller DDR-Unternehmen auf 600 Milliarden D-Mark. Die Bürger sollten etwas von dem zurückbekommen, was sie in 40 Jahren erarbeitet haben. Jeder Ostdeutsche sollte einen Anteilschein erhalten, der ihn zu einem Eigentümer "von einem Sechzehnmillionstel des DDR-Vermögens" macht; das waren damals etwa 100.000 D-Mark pro Kopf. Was für ein Grund- oder Startkapital für einen wirtschaftlichen Neuanfang, für Existenzgründungen, für Unternehmertum jeder Art wäre das gewesen!
    Das jedoch durfte nicht sein, schließlich waren die neuen Bundesländer als Absatzmarkt, Ausbeutungs-, Sanierungsobjekt und Umverteilungsressource für die alte Bundesrepublik geplant. Das Bonner politische Establishment ließ nicht zu, dass innovative DDR-Köpfe mit etwas Volkseigentum in der Hand "Dunkeldeutschland" tatsächlich zum Erblühen bringe, dass Ostdeutsche sich finanziell sanieren, ein florierendes Unternehmertum in Gang setzen, eine Generation kreieren, die ihren Kindern und Enkeln etwas vererben könnte. So weit sollte die "deutsche Einheit" für die früher bedauerten "Brüder und Schwestern" nun auch wieder nicht gehen. Die Bosse in der westdeutschen Wirtschaft hätten ihre Regierungs-Hampelmänner in Bonn und in der "Treuhand" auf der Stelle erwürgt.

    Es kam, wie es kapitalistischer nicht ging: "Willkommen in der bundesdeutschen Freiheit!" bedeutete für die DDR-Bürger fortan, dass die Treuhand das Volkseigentum der DDR-Bürger absaugte, als Ramschware einpreiste und in den Westen verschob. 1994 wurde diese obszöne wirtschaftskriminelle Anstalt geschlossen. Ihre "Bilanz": mehr als drei Millionen vernichtete Arbeitsplätze, ein Schuldenberg von sage und schreibe 264 Milliarden D-Mark. 1995 folgte die nächste Erniedrigung für die Ostdeutschen: der "Solidarpakt". Gelder aus dem Westen für einen "Aufbau Ost", den wir mit unserem Volkseigentum, das die verbrecherische Treuhand nach Mafia-Art verscherbelte, selbst in den Griff bekommen hätten. Heute noch immer Grund für viele Westdeutsche hochnäsig zu behaupten, der Osten wäre ohne die Kohle aus dem Westen rein gar nichts, weil unsere DDR-Wirtschaft angeblich marode war, nichts taugte, die DDR angeblich 1989 vor dem wirtschaftlichen Bankrott stand.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/meinung/83478...schlands-ohne/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •