Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Wetter- und Wolkenphänomene

  1. #1
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    Wetter- und Wolkenphänomene

    And you think we've had a washout! Incredible pictures show
    people on a beach as menacing cloud formation heads to shore



    The British summer may have been a bit of a wash-out, but anyone who has made it to a beach
    haven't been hit with anything like this.

    These are the incredible photos which show a huge storm that forced beach-goers in Russia to
    flee inside - as huge cloud formations dominated the beach - creating a scene that looks like the
    end of the world.

    The sky blackens as huge streams of rain pour down onto the sea - while in another picture,
    the clouds form what looks like a huge hand, reaching out of the sky.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	article-2193374-14AC4A52000005DC-421_964x703.jpg 
Hits:	59 
Größe:	118,8 KB 
ID:	1298

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	article-2193374-14AC4F01000005DC-784_964x603.jpg 
Hits:	59 
Größe:	88,1 KB 
ID:	1299

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	article-2193374-14AC4F8E000005DC-746_964x636.jpg 
Hits:	59 
Größe:	90,9 KB 
ID:	1300

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	article-2193374-14AC4D18000005DC-717_964x639.jpg 
Hits:	59 
Größe:	116,7 KB 
ID:	1301

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	article-2193374-14AC503D000005DC-500_964x641.jpg 
Hits:	58 
Größe:	86,5 KB 
ID:	1302



    Quelle

    Liebe Grüsse Angeni

  2. #2
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    „Feuerzeichen“ am Himmel

    Diea Phänomen ist eifach zwischen den Wolken
    „Feuerzeichen“ am Himmel

    Der Kaufmann Ken Rotberg aus Delray Beach im Süden Floridas hat den
    „Feuerregenbogen“ vom 31. Juli 2012 fotografiert und das seltene Himmelsgemälde
    publik gemacht.


    Der Kaufmann Ken Rotberg aus Delray Beach im Süden Floridas hat den „Feuerregenbogen“ vom 31. Juli 2012 fotografiert und das seltene Himmelsgemälde publik gemacht. Die Licht-Farb-Erscheinung entsteht hier nicht durch Wassertropfen, die das Sonnenlicht in seine Spektralfarben zerlegt, sondern durch Eiskristalle, auf die das Licht nahezu senkrecht auftreffen muß. Dies ist in Europa aufgrund des Sonnenstands nur höchst selten möglich. Wir müssen uns mit dem Regenbogen „begnügen“, wobei diesem jedoch eine uralte mythisch-religiöse Bedeutung zukommt.


    Quelle

    LG Angeni

  3. #3
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998
    Wolkenloch über der Eifel
    Phänomen nicht restlos geklärt

    Am Himmel oberhalb von Mendig in Nordrhein-Westfalen ist am Dienstag eine kreisrunde Wolkenlücke beobachtet worden. Hierbei handelt es sich um ein Phänomen, das nur selten auftritt. Man bezeichnet dieses Phänomen auch "Hole Punch Cloud" (engl. "hole-punch": Locher). Der Name deutet auf die Ähnlichkeit des Himmels mit gelochtem Papier. Die Entstehung ist noch nicht restlos geklärt, wahrscheinlich ist aber ein Zusammenspiel aus herabfallenden Eiskristallen und unterkühlten Wassertropfen.

    Seltsames Wolkenloch über der Eifel

    Über Mendig in der Eifel konnte ein kreisrundes Wolkenloch fotografiert werden. Im Zentrum des Loches bildete sich ein kompaktes Wolkenfeld. Auslöser des Phänomens war vermutlich ein Flugzeug. Bildquelle: Heribert Reif
    Wassertropfen treten in der Atmosphäre bei einer Temperatur von bis zu minus 40 Grad auf. Dies ist allerdings nur möglich, wenn es an Gefrierkernen mangelt. Wenn nun dort plötzlich in irgendeiner Form Eiskristalle vorhanden sind, so gefrieren die unterkühlten Tropfen rasant an die Eiskristalle an. Sind die Kristalle durch ihr Wachstum schließlich schwer genug, so fallen sie Richtung Boden. Auf den Fotos erkennt man sehr gut das sich dann bildende kompakte Wolkenfeld in der Mitte.

    Das gleiche Phänomen über Köln

    Im Herbst des Jahres 2009 wurde dieses spektakuläre Wolkenloch über Köln gesichtet. Bildquelle: Jörg Korte
    Die Luft in der Umgebung trocknet beim Gefrieren an die Eiskristalle aus und ringsherum entsteht eine wolkenfreier Ring, das Wolkenloch. Welcher Prozess bewirkt nun aber, dass plötzlich Eiskristalle zwischen den unterkühlten Wassertropfen sind? Als Auslöser werden hier vor allem Flugzeuge vermutet, die beim Durchfliegen der Wolkenschicht unter bestimmten Bedingungen die Wassertropfen zu Eiskristallen gefrieren lassen. Diese Annahme würde sich auch mit den Beobachtungen decken, dass die meisten Löcher in der Nähe von Flughäfen zu finden sind.
    Quelle

    LG Angeni

  4. #4
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    San Francisco Rainbow: Natural Miracle Lights Up Downtown Sky

    San Francisco Rainbow: Natural Miracle Lights Up Downtown Sky






    San Francisco paused for a few minutes yesterday evening as the clouds opened up, revealing a neon pink sky and a massive, arching rainbow (even a double rainbow in some places).
    The city looked up in awe. For a handful of peaceful moments, nature was cherished.
    Then social media exploded. "Is it real???" jokes abounded on Facebook and Twitter as novice photographers raced to be the first to share their version of the phenomenon on the Internet. This is San Francisco, after all.
    Quelle und mehr tolle Bilder

    LG Angeni

  5. #5
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998
    Linsenwolke über dem Mauna Kea
    Warme Aufwinde erzeugen eine ungewöhnliche
    Wolkenformation
    © Gemini Observatory/AURA
    Das Gebilde ähnelt einem an den Himmel versetzten riesigen Meerestier oder einem fremdartigen Raumschiff - in Wirklichkeit aber ist es nur feuchte Luft. Es handelt sich um eine sogenannte Lenticularis-Wolke. Diese linsenförmigen Formationen entstehen häufig, wenn warme, feuchte Luft an Berghängen hinaufsteigt. In diesem Falle waren es warme Winde, die den Mauna Kea auf Hawaii hinaufströmten.

    Die warmen Aufwinde transportieren Feuchtigkeit in höhere Luftschichten. Auf der Leeseite des Gipfels entstehen Turbulenzen und die Luft bildet sogenannte Schwerewellen. Am Scheitelpunkt der Wellen kondensiert die Feuchtigkeit manchmal aus und es entsteht eine linsenförmige Wolke. Sie wird oft auch als Föhnfisch oder Föhnwolke bezeichnet, weil sie bei Föhnwetterlagen besonders häufig zu beobachten ist. Die hier von Hilo aus fotografierte Linsenwolke blieb nahezu 24 Stunden stabil, bis sie sich auflöste.

    Quelle

    LG Angeni

  6. #6
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    AW: Wetter- und Wolkenphänomene

    Mysteriöse Wolke fällt vom Himmel in Mexiko am Karfreitag


    © Alfonso Topete Ramos
    Diese mysteriöse irisierende Wolke fiel kurz nach der Stations of the Cross Parade in Yago, Nayarit, Mexiko vom Himmel. Denken Sie, dass es sich um ein weiteres Zeichen der Endzeiten handelt, die sich vor unseren Augen entfalten?

    © Alfonso Topete Ramos

    Unsere Natur schickt uns Zeichen... Apokalyptisch oder nachdenklich werden? Sie entscheiden. Doch unsere Erde wird mich immer wieder ins Staunen versetzen.


    Originalartikel hier.
    Ungewöhnliche Quallenartige Wolken erscheinen am Himmel über Chile

    © Cristian Carvajal
    Altocumulus Castellanus Wolken
    Seltene Wolken mit der Form von Quallen versetzen viele Himmelsbeobachter in Stauen, nachdem sie am 12. März 2016 am Himmel über Chile entdeckt wurden. Die ungewöhnlichen Wolken, auch Altocumulus Castellanus genannt, haben eine einzigartige Form, komplett mit Tentakeln und könnten die Vorboten schlechten Wetters sein.... oder des nächsten großen Erdbebens? Quelle
    Naja.... Wetterphänomen oder Chemtrail/ Haarp Phänomen.....?



    Liebe Grüsse Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  7. #7
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    AW: Wetter- und Wolkenphänomene

    Am Freitag kommt Blutregen nach Deutschland

    Eine große Sahara-Staubwolke ist auf dem Weg nach Europa und bringt jede Menge Sand mit sich.
    In Form von Blutregen kommt dieser schließlich wieder runter auf die Erde - auch in Deutschland.
    Mehr zum Thema - hier
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  8. #8
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    AW: Wetter- und Wolkenphänomene

    Klicken -> Pilzwolke über Kohlebecken schockiert Einwohner Sibiriens




    Жителей Кузбасса испугало похожее на ядерный гриб облако
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  9. #9
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    10.606
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 352998

    AW: Wetter- und Wolkenphänomene

    Wetterphänomen: Warum Hamburg gelb wurde


    Universität Hamburg/ Meteorologisches Institut
    Hamburg am Abend des 28. August 2016

    Was war Sonntag in Hamburg los? Die Luft über der Stadt glühte schwefelgelb und schließlich knallig rosa. Jetzt erklären Meteorologen das seltene Phänomen.

    Enorme Gewitter sind am Sonntagnachmittag über Hamburg gezogen. Hunderte Blitze donnerten auf die Stadt, heftiger Regen prasselte.
    Doch als es vorbei war, ging die Wettershow erst richtig los.
    Der Himmel über der Stadt färbte sich schwefelgelb; bald wirkte es, als ob
    in den Wolken Feuer loderte. Danach färbte sich das Firmament knallrosa. Jetzt erklären Meteorologen das Phänomen.

    Zwei Zutaten machten Hamburg gelb:
    die untergehende Sonne im Zusammenspiel mit einer schief liegenden Wolkendecke.


    Universität Hamburg/ Meteorologisches Institut
    Gelber Himmel über Hamburg

    Die Sonne stand nur noch knapp über dem Horizont, ihr Untergang stand bevor, als das Schauspiel seinen Lauf nahm.
    Eine regelrechte Wolkenrampe war der Auslöser: Westwind trieb die Wolken von der Nordsee gen Hamburg - doch kurz
    vor der Stadt trafen sie auf eine stabile Luftmasse, auf der sie empor glitten wie auf einer Rampe.


    Rosa Himmel über Hamburg


    Westlich der Stadt habe eine geneigte Wolkendecke am Himmel gestanden, berichtet Ingo Lange vom Meteorologischen Institut der Universität Hamburg. Die seltene Konstellation habe das Sonnenlicht auf besondere Weise zur Erde gelenkt.
    Die Sonnenstrahlung sei von hinten in die schiefe Wolkenwand eingedrungen. Im Gewölk wurde das Licht aufgrund der angewinkelten Stellung der Wolken zur Erde reflektiert: Wie ein riesiger Lampenschirm aus Milchglas streute die schief stehende Wolkendecke das Licht Richtung Erde.
    Weil es bereits Abend war, erschien es bereits orange, was das Farbspiel noch sonderbarer machte.
    Als die Sonne dann tiefer sank, und sie ihr Abendrot durch die Atmosphäre schickte, änderte sich die Farbe: Der Himmel über Hamburg glühte rosa.
    Quelle

    Eine schief hängende Wolkendecke???
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  10. #10
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.225
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 48178

    AW: Wetter- und Wolkenphänomene

    sut Yahusha ilu samesa

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •