Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bundestagswahl 2013 - Artikel, Meinungen, Umfragen, Kommentare

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Bundestagswahl 2013 - Artikel, Meinungen, Umfragen, Kommentare

    So langsam kann man das Thema mal in Schwung bringen.

    Eins vorab, ich will keine Koalition von Teufel und Belzebub!

    Deutsche wollen Große Koalition ???

    Schwarz-Gelb? Rot-Grün? Lieber nicht. Die Deutschen wünschen sich nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr mehrheitlich eine Große Koalition. Da passt es doch, dass sich Kanzlerin Merkel eher halbherzig als leidenschaftlich zu ihrem liberalen Regierungsspartner bekennt.

    In der FDP haben sie jetzt die Wahl: Sie können die Worte von Angela Merkel über die Liberalen als Liebeserklärung werten. Das wäre die wohlwollende Betrachtungsweise. Mit einem etwas nüchterneren Blick könnten FDP-Vertreter aber auch zu dem Ergebnis kommen, dass die Bundeskanzlerin und CDU-Chefin nicht mehr als ein halbherziges Bekenntnis zum dauerschwächelnden Regierungspartner abgegeben hat. Sie sei in der jetzigen Situation mit den Liberalen "sehr glücklich", hat die Bundeskanzlerin nach SPIEGEL-Informationen zuletzt in einer Sitzung des CDU-Präsidiums gesagt. Klingt ja zunächst einmal nach schwarz-gelber Harmonie.

    weiter hier: http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-856112.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Moderator Avatar von Constantin Crusher
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    1.082
    Blog-Einträge
    242
    Mentioned
    35 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 15285

    Deutschland sucht die "Supermarionette".

    dank dir für die Erstellung des Threads.
    Passend zum Thema mal ein Blogeintrag von mir:

    Deutschland sucht die "Supermarionette":
    In meinem heutigen Artikel möchte ich mit euch über die nächstes Jahr bevorstehende Bundestagswahl sprechen.
    Die Amtsperiode von Frau Merkel neigt sich ja nun „endlich“ dem Ende entgegen.

    Nun stellt sich die Frage, ob Angela Merkel wieder gewählt werden wird, oder ob die Wähler ihr im wahrsten Sinne des Wortes, die rote Karte zeigen werden.

    Wer wird der „Herausforderer“ sein, der ihr ihre „Machposition“ streitig machen wird.
    Ich bin mir sehr sicher das Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat für die SPD ins Rennen gehen wird.
    Ich wette, dass unser nächster Bundeskanzler Peer Steinbrück heißt und sein Stellvertreter Jürgen Trittin.

    Peer Steinbrück und Jürgen Trittin waren so ganz nebenbei erwähnt beide auf Bilderberger Treffen in den letzten zwei Jahren.
    Dort wird man ihnen erläutert haben, was ihre „Aufgabe“ im großen Masterplan sein wird.
    Was schließen wir daraus?
    Ändern wird sich nichts.
    Es sind nur andere Gesichter, die nicht mehr und nicht weniger Marionetten des Systems sind als Frau Merkel.

    Was also tust du also wenn du bei der nächsten Bundestagswahl an der Wahlurne stehst?
    Möchtest du wirklich weiterhin dieses System „unterstützen“ in dem du zur „Wahl“ gehst?
    Ich möchte da niemandem zu nahe treten, aber es gibt nur eine Partei, die ich nicht für „fremdgesteuert“ halte und das ist die Linkspartei.
    Leider wollte mit der Linkspartei bislang keine andere Partei auf Bundesebene eine Koalition eingehen…
    Und ich fürchte, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird.
    http://www.globale-evolution.de/entr...arionette-quot

    lg

    Constantin Crusher
    „Ich bin gekommen um Sie an etwas zu erinnern... Etwas das Sie früher wussten.“
    (Inception)

    http://constantin-crusher.blogspot.com/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.531
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    62 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 80637
    Hallo

    Ob das alles was bringt...treibe mich jedenfalls seid Jahren zur Wahlurne ,es hat nichtscwirklich gebracht,doch bin ich der Überzeugung wenn mitgeredet wird was Politik betrifft was ein sehr komplexes Thema is, sollte man auch seine stimme abgeben auch wenn Protest gewählt wird.

    Deswegen steht auf und geht unbedingt zur Wahl damit Sie es merken das wir da sind!

    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Lg
    Olaf
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  4. #4
    Luzifer
    Gast
    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen

    Eins vorab, ich will keine Koalition von Teufel und Belzebub!
    Das habe ich Dir doch schön des Öfteren erklärt. Das Ergebnis hängt von der Wahl ab. Gibt es eine schwarz/gelbe Mehrheit, bildet diese auch die Regierung. Ebenso ist es bei rot/grün. Haben beide keine absolute Mehrheit, weil Linke und Piraten dies verhindern, gibt es eine grosse Koalition. Mit den Linken und den Piraten koaliert niemand.

    Wie das in einem Jahr aussieht, kann noch niemand sagen. Linke und Piraten haben ihre Höhepunkte hinter sich. Kommen beide in den Bundestag, wird es auf eine grosse Koalition hinauslaufen.

    Zitat Zitat von Constantin Crusher
    Ich wette, dass unser nächster Bundeskanzler Peer Steinbrück heißt und sein Stellvertreter Jürgen Trittin.
    Möglich ist es. Worum würdest Du denn wetten? Ich halte eine andere Konstellation für wahrscheinlicher.

  5. #5
    Moderator Avatar von Constantin Crusher
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    1.082
    Blog-Einträge
    242
    Mentioned
    35 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 15285
    Zitat Zitat von Luzifer Beitrag anzeigen


    Möglich ist es. Worum würdest Du denn wetten? Ich halte eine andere Konstellation für wahrscheinlicher.
    Einen Kasten Bier kann man schlecht per Post verschicken auf welche Konstellation würdest du denn tippen?
    „Ich bin gekommen um Sie an etwas zu erinnern... Etwas das Sie früher wussten.“
    (Inception)

    http://constantin-crusher.blogspot.com/

  6. #6
    Luzifer
    Gast
    Wir haben immerhin noch ziemlich genau ein Jahr Zeit. Und gerade in diesen wirren Zeiten kann sich das schlagartig ändern.

    Aber ich könnte mir es in etwa so vorstellen.

    Institut Allensbach Emnid Forsa Forsch’gr.
    Wahlen
    GMS Infratest
    dimap
    Bundes-
    tagswahl
    Für frühere bzw. nach Ost/West aufgeschlüsselte Daten auf den Namen des jeweiligen Instituts klicken. Die Kennzeichnung als
    aktuelle Umfrage bezieht sich auf den Eintrag in diese Übersicht, angegeben ist immer das Datum der ersten Veröffentlichung.
    Veröffentl. 22.08.2012 16.09.2012 12.09.2012 14.09.2012 23.08.2012 06.09.2012 27.09.2009
    CDU/CSU 35,0 % 38 % 39 % 36 % 36 % 37 % 33,8 %
    SPD 28,0 % 26 % 26 % 30 % 28 % 30 % 23,0 %
    GRÜNE 15,0 % 14 % 13 % 13 % 13 % 13 % 10,7 %
    FDP 5,5 % 4 % 4 % 4 % 5 % 4 % 14,6 %
    DIE LINKE 6,0 % 7 % 8 % 6 % 6 % 6 % 11,9 %
    PIRATEN 6,5 % 7 % 6 % 6 % 7 % 6 % 2,0 %
    Sonstige 4,0 % 4 % 4 % 5 % 5 % 4 % 4,0 %


    Also eine grosse Koalition. Wobei jeder Prozentpunkt bei den "Kleinen" alles umwerfen kann.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Merkel müsste ohne die Troika regieren

    SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles erklärt: Nach der Bundestagswahl 2013 muss eine große Koalition unter Merkel vielleicht ohne Steinmeier, Steinbrück und Gabriel auskommen.

    Eine mögliche große Koalition unter Führung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) müsste 2013 wohl ohne die potenziellen SPD-Minister Frank-Walter Steinmeier, Peer Steinbrück und Sigmar Gabriel auskommen, die derzeit die Troika bilden.

    Nach Angaben von SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles haben alle drei möglichen Kanzlerkandidaten erklärt, dass sie nach der Bundestagswahl nicht erneut in ein von Merkel geführtes Kabinett eintreten werden. Parteichef Gabriel habe ihr dies „im persönlichen Gespräch“ mitgeteilt, sagte Nahles. Von Fraktionschef Steinmeier gebe es eine entsprechende Interviewäußerung.
    Ex-Finanzminister Steinbrück hatte vergangene Woche bei seiner Nominierung als Direktkandidat im Wahlkreis Mettmann 1 seine Festlegung gegen eine Rückkehr in die alte Rolle bekräftigt. „Peer Steinbrück wird nie wieder in einem Kabinett Merkel zu finden sein“, versprach er. Nahles sagte, es gebe „in diesem Punkt keinen Dissens zwischen den drei Kandidaten“. Sie fügte hinzu: „Wir wollen gewinnen und den Kanzler stellen. Dann kann Frau Merkel gucken, was sie mit ihrer Freizeit macht.“ Es sei auch eine Frage von Haltung, mit einer klaren Aussage in die Wahl zu gehen. Dies bedeute, dass auch keine große Koalition „durch die Hintertür“ angestrebt werde.
    Entschieden dementierte die Generalsekretärin einen Bericht, wonach Gabriel aus dem Kandidaten-Rennen ausgeschieden sei (Tja, wenn da nicht die Meldung mit der Babypause wäre!) und ein SPD-Parteitag im Dezember die Entscheidung zwischen Steinmeier und Steinbrück treffen werde. Es werde keinen Parteitag im Dezember 2012 geben, sagte sie. Es bleibe dabei, dass die Partei Ende 2012/Anfang 2013 entscheide: „Es gibt zu dem Zeitplan nichts Neues zu vermelden.“

    Laut Nahles leidet ihre Partei nicht darunter, dass sie mit inhaltlichen Angeboten wegen des öffentlichen Interesses an der ungeklärten K-Frage nur schwer durchdringt. „Wir haben von Anfang an gewusst, dass die Spannung im Herbst dieses Jahres steigen wird“, meinte sie. Allerdings mehren sich in der Partei die Stimmen, die eine Entscheidung schon in wenigen Wochen erwarten. Als sicher gilt, dass zuvor aber der komplizierte Streit über das künftige Rentenkonzept der SPD gelöst sein muss.

    Quelle: http://www.tagesspiegel.de/politik/b...n/7145282.html

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •