Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ist die Piratenpartei eine künstliche Partei?

  1. #1
    Moderator Avatar von Constantin Crusher
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    1.082
    Blog-Einträge
    242
    Mentioned
    35 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 15285

    Ist die Piratenpartei eine künstliche Partei?

    Hallo ihr Lieben
    Dann weihe ich den neuen Bereich doch mal direkt mit meiner Theorie zu den Piraten ein.
    Ich glaube, dass die Piratenpartei "erschaffen" wurde, um der Linkspartei die Stimmen zu klauen.
    Erschaffen wurde die Piratenpartei nach meiner Theorie, von der CDU,SPD,FDP und den Grünen um die Protestwähler in einer handlungsunfähigen Partei zu bündeln.

    Lasst die Diskussion beginnen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Piraluminati.jpg 
Hits:	31 
Größe:	8,5 KB 
ID:	1498


    Mit freundlichen Grüßen

    Constantin Crusher
    Geändert von Constantin Crusher (26.09.2012 um 16:13 Uhr)
    „Ich bin gekommen um Sie an etwas zu erinnern... Etwas das Sie früher wussten.“
    (Inception)

    http://constantin-crusher.blogspot.com/

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090
    Meiner Meinung nach war die Piratenpartei anfangs schon nicht künstlich gestellt. Dort gab es Computer-Gurus/Freaks mit viel Fachwissen und auch zum Teil guten Vorstellungen. Später dann, als die Partei richtig bekannt wurde gab es komischerweise nur noch ein einzigen, der sich mit Computer - und das auch nur ganz ansatzweise am Rande - auskannte. Der rest hatte mit Computer nichts mehr wirklich was am Hut.

    Also meine Theorie dazu lautet, sie wurden unterwandert und waren früher Echt.

    Wenn man meine mit Deiner Theorie vereinen würde, würde ich sagen, man hat nicht eine Partei erschaffen, sonder geschaut, was es alles so an "noname" Parteien es gibt und diese dann unterwandert für die Ziele die du auch genannt hast.

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  3. #3
    Moderator Avatar von Constantin Crusher
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    1.082
    Blog-Einträge
    242
    Mentioned
    35 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 15285
    Zitat Zitat von lamdacore Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach war die Piratenpartei anfangs schon nicht künstlich gestellt. Dort gab es Computer-Gurus/Freaks mit viel Fachwissen und auch zum Teil guten Vorstellungen. Später dann, als die Partei richtig bekannt wurde gab es komischerweise nur noch ein einzigen, der sich mit Computer - und das auch nur ganz ansatzweise am Rande - auskannte. Der rest hatte mit Computer nichts mehr wirklich was am Hut.

    Also meine Theorie dazu lautet, sie wurden unterwandert und waren früher Echt.

    Wenn man meine mit Deiner Theorie vereinen würde, würde ich sagen, man hat nicht eine Partei erschaffen, sonder geschaut, was es alles so an "noname" Parteien es gibt und diese dann unterwandert für die Ziele die du auch genannt hast.
    Und genau die "Gurus" halte ich für platziert. Ich befürchte, dass selbst einigen der "Benutzten" gar nicht bewusst ware, auf was sie sich da "einlassen". Ich zweifele extrem an, dass an dieser Partei irgendetwas "echt" ist, geschweige denn jemals war.
    Geändert von Constantin Crusher (27.09.2012 um 23:02 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert.
    „Ich bin gekommen um Sie an etwas zu erinnern... Etwas das Sie früher wussten.“
    (Inception)

    http://constantin-crusher.blogspot.com/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von m.A.o
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    49°52'43.98" N - 8°38'38.84" O
    Beiträge
    1.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 11862
    Zitat Zitat von lamdacore Beitrag anzeigen
    Also meine Theorie dazu lautet, sie wurden unterwandert und waren früher Echt.
    die entstehung der piraten war ja keine deutsche erfindung, sondern eher eine solidarische protestaktion, als diese piratenaffäre (haupts. computerspezis) in schweden stattfand, und dort die piratenpartei gegründet wurde.

    hier einer der vielen beitäge über die enstehung der piraten


    Geschichte

    Die erste Piratenpartei war die schwedischen Piratpartiet, die am 1. Januar 2006 unter der Führung von Rickard Falkvinge gegründet wurde. Die Piratpartiet (deutsch: Piratenpartei) prägte auch den Namen der anderen Piratenparteien, die sich im Anschluss an das schwedische Vorbild in verschiedenen Staaten gründeten.
    Die Website der Piratpartiet ging am 01.01.2006 online, damit war die Partei gegründet. Es wurde eine Entwicklung in sechs Phasen vorgeschlagen: Phase 1 war die Sammlung von 2000 Unterschriften, um an der Parlamentswahl teilnehmen zu können. Dieses Ziel wurde innerhalb von weniger als 24 Stunden erreicht. Insgesamt kamen bis zum 03.01. 4.725 Unterschriften zusammen.
    Mit der Registrierung und der Aufstellung von Kandidaten für die Parlamentswahl waren die Phasen zwei bis fünf abgeschlossen. Dadurch wurden die Medien auf die Piratpartiet aufmerksam: Die erste große Zeitung brachte einen Bericht über die Piratpartiet, der Berichte in allen großen Zeitungen des Landes folgten. Die Piratpartiet erreichte 61% in einer Umfrage der größten Zeitung Schwedens und ein ähnliches Ergebnis bei IDG, dem größten IT-Verlag der Welt. Außerdem brachte der Onlinenachrichtendienst Slashdot einen Bericht über die Piratpartiet. Aufgrund dieser Medienberichte verzeichnete die Webseite täglich Zugriffe in Millionenhöhe. Nach einer Woche gab es Berichte über die Piratpartiet in über 500 englischen und über 600 spanischen Medien.
    Am 31.5.2006 beschlagnahmte die schwedische Polizei die Server, auf denen der Bittorrent-tracker "The Pirate Bay", sowie über 200 andere unabhängige Websites, gehostet wurde. Außerdem nahm sie drei Personen zum Verhör vorläufig fest und nahm eine DNA-Probe des juristischen Beraters der Pirate Bay.
    .....

    weiterlesen -> http://piratenpartei.de/navigation/p...rteigeschichte

    somit ist von einem "eingemachtem" der jamaika-gruppe eher weniger auszugehen, als das die piraten später von roten/schwarzen/grünen abtrünnigen (befehlsmässiges austreten????) unterwandert wurden.

    insbesondere die linken überläufer bieten mir aber bedenken. meiner meinung nach stehen die linken für theatrale zwecke auf der gehaltsliste der regierung, um eben einen buhmann zu haben auf den man mit dem "dudu-finger" zeigen kann, wenn irgendwo eine affäre am dampfen ist. somit kann ich mir gut vorstellen, da das schwedische vorbild einigermassen erfolgreich war, der regierung das achterdeck leicht gegen grundeis gerutscht ist, und einige der linken statisten in die piratenpartei einschleussen lies.

    ist denn da nicht auch einer von der SPD/CSU übergelaufen, der da irgendwas mit KiPo zu tun hatte?

    den gedanken und mechanismus "auf der gehaltsliste stehen" halte ich auch sogar für die rechte szene möglich. sonst wäre ja diese mundtod-affäre gar nicht möglich gewesen. und ich bin mir sicher, in berlin wissen die 90% mehr als es in den medien kleinlaut bekannt gegeben wird.

    bei linken und/oder rechten-demos findet man immer und überall genug dumme (pöbel) die dann mitlaufen.

    lg mike
    um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
    um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.


  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    2
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 424
    ich möchte nebenbei darauf hinweisen, dass es ja Piratenparteien nicht nur in Deutschland gibt. Als erstes entstand sie meines Wissens in Schweden, und in Deutschland hat es "relativ" lange gedauert bis sie auch hier entstanden -- und dann erst als sie in Berlin diesen Überraschungserfolg hatten wurden sie auf einmal beachtet.... was sie jetzt für Probleme haben, das ist doch das was man bei allen parteien sieht, nur dass es bei ihnen schneller ging... monate anstatt jahre

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •