Seite 23 von 25 ErsteErste ... 1319202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 245

Thema: 3. Schafft die GEZ ab!!!!

  1. #221
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Nicht eingegriffen „im Sinne des MDR“: Ex-Moderatorin Katrin Huß verließ den MDR wegen „politischer Gängelei“

    Jeden Tag zig Gründe!

    Und ... es geht immer "weiter so"!

    "Du bist verantwortlich für das, was deine Gäste sagen und hast politisch einzugreifen im Sinne des MDR" - das bekam MDR-Moderatorin Katrin Huß 2016 nach dem Interview mit Psychiater Dr. Hans-Joachim Maaz zu hören.

    weiter hier: https://www.epochtimes.de/politik/de...meistgelesen=1
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #222
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    ARD bereit, für höheren Rundfunkbeitrag vor Gericht zu ziehen

    Nachdem der ZDF-Intendant einen höheren Rundfunkbeitrag gefordert hat, schließt sich nun auch die ARD dem Ringen um eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags an.

    Falls dem nicht alle Landtage zustimmen sollten, bliebe nämlich „als Ultima Ratio die Klärung beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe“, sagte der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm am Freitag in einem dpa-Intervirew in München.
    „Dies würde freilich eine jahrelange Hängepartie bedeuten. In dieser Zeit könnte nicht ordnungsgemäß gearbeitet werden.“ A la Relotius???

    Der Rundfunkbeitrag liegt bis 2020 bei 17,50 Euro pro Haushalt. Angang 2019 müssen die öffentlich-rechtlichen Sender der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) zu wissen geben, wie viel Geld sie für die kommenden Jahre bis 2024 brauchen. Eine darauffolgende Entscheidung der Ministerpräsidenten muss abschließend von sämtlichen Landtagen ratifiziert werden.
    Eine Alternative sei das derzeit besprochene Indexmodell, wonach der Rundfunkbeitrag entsprechend der Inflationsrate steigt. Dies könnte schlussendlich „ein gangbarer Weg sein“, so Wilhelm.

    Der Index würde jedoch nicht die tatsächlichen Kostensteigerungen abdecken, sondern wäre quasi „eine stetige Schrumpfung“ für ARD und ZDF.
    „Die rundfunkspezifische Teuerung, die beispielsweise die Entwicklung der Kosten für Musik-, Film- oder Sportrechte berücksichtigt, lag zwischen 2009 und 2017 bei rund 17 Prozent, während die Verbraucherpreise in diesem Zeitraum um 10,6 Prozent gestiegen sind“, erklärt Wilhelm.
    Sollte der Rundfunkbeitrag jedoch stabil gehalten werden, wie von einigen Bundesländern gefordert wird, müsste auch deutlich im Programm gekürzt werden. Bereiche wie Unterhaltung und Sport würde das aber nicht betreffen.
    Die aktuelle Höhe des Rundfunkbeitrags entspräche nicht mehr dem realen Aufwand: „Denn wir verwenden heute zusätzlich die Gelder der Beitragsrücklage, die zwischen 2013 und 2016 angespart wurde. Rechnet man diese angesparten Mittel auf die Höhe des monatlichen Beitrags um, dann liegen wir heute schon real bei 18,35 Euro.

    Quelle: https://de.sputniknews.com/wirtschaf...itrag-gericht/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #223
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Dr. Gniffkes Macht um Acht - Die Kriegermeute heult wütend auf

    Die Verbündeten zeigten sich überrascht: Vor einer Woche verkündete US-Präsident Donald Trump den Abzug der völkerrechtswidrig in Syrien stationierten US-Truppen. In ihrer Berichterstattung dazu unterschlägt die Tagesschau wichtige Fakten.

    Die USA ziehen aus Nordsyrien ab. Man sollte meinen, Präsident Trumps Twitter-Mitteilung hätte ein Feuerwerk von Nachfragen und Zusatzinformationen im Ersten Deutschen Fernsehen gezündet. Stattdessen fand bei ARD-aktuell eine Rallye in Nachrichtenvermeidung statt – unter Großeinsatz von Schwätzern. Man sollte meinen, die Aussicht auf eine politische Lösung für Syrien wäre von zustimmenden Kommentaren umrahmt, „...der Völkerverständigung dienend“ (Programmauftrag laut Rundfunkstaatsvertrag).

    Stattdessen ballerte die Tagesschau das Dum(m)-Dum(m)-Geschoss der deutschen Außenpolitik aufs Publikum, den Minister Heiko Maas. Man sollte weiterhin meinen, der ARD-Qualitätsjournalismus werde die Fragen stellen und beantworten lassen, die mit der deutschen Beteiligung an dem völkerrechtswidrigen Bombenkrieg der westlichen Koalition einhergehen. Stattdessen gab es nur Verlautbarungsjournalismus im Sinne der deutschen Stahlhelm-Fraktionen.

    Lakonisch meldete die Tagesschau am 19. Dezember in ihrer Hauptausgabe um 20 Uhr an dritter Stelle des Nachrichtenprogramms:
    Die USA haben damit begonnen, ihre Truppen aus Syrien abzuziehen. Das bestätigte eine Sprecherin des Weißen Hauses. Aus Regierungskreisen verlautete, die 2.000 amerikanischen Soldaten sollten in den kommenden drei Monaten zurückgeholt werden. Präsident Trump teilte per Twitter mit, der sogenannte Islamische Staat in Syrien sei inzwischen geschlagen. Deshalb gebe es keinen Grund mehr, amerikanische Truppen im Land zu lassen.
    Washington-Korrespondent Stefan Niemann durfte im anschließenden Reporterbericht noch anmerken:
    Trump betrachtet die Militärmission in Syrien als erfüllt ... Rund 2.000 Soldaten waren dort zuletzt noch stationiert, offiziell als Berater und Ausbilder der demokratischen Kräfte Syriens, einem Bündnis, in dem vor allem Kurden-Milizen im Kampf gegen den IS organisiert sind. ... (Trump) sieht den Einsatz als sinnlos und teuer an. Die Mehrheit der Bürger dürfte dem Präsidenten zustimmen, die Amerikaner gelten als kriegsmüde.
    Das war´s für ARD-aktuell zunächst, am Tag der geopolitisch bedeutsamen Ankündigung Trumps. Nichts weiter? Haben die teuren ARD-Studios in Berlin und Moskau Rückfragen an die dortigen Regierungen gerichtet, Stellungnahme erbeten? Nein. Was hätten sie erfahren und berichten können? Von unserem Außenminister-Darsteller Heiko Maas allerdings nichts. Der war nämlich, wie der Deutschlandfunk meldete, von Trumps Entschluss vollkommen „überrascht“. Obwohl Trump seine Rückzugsabsichten schon vor vielen Monaten öffentlich bekundet hatte.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/meinung/81693...macht-um-acht/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #224
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.256
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: 3. Schafft die GEZ ab!!!!

    Das solltest du wissen über LeFloid, MrWissen2go, funk, objektiv media & Co. | 02.02.2019 www.kla.tv

    LG

  5. #225
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.256
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: 3. Schafft die GEZ ab!!!!

    Das ARD-Framing-Manual ist ein Soros-Produkt

    Das umstrittene „Framing-Manual“ der ARD sorgt seit seiner Enthüllung am 11.2. durch die „Welt“ für Diskussionen. WDR-Intendant Tom Buhrow musste sich sogar von dem Leitfaden distanzieren. Nun stellt sich heraus klar: Die Autorin Elisabeth Wehling hat enge Kontakte zu George Soros’ Open Society.



    weiter: https://www.epochtimes.de/politik/de...-a2808755.html
    LG

  6. #226
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.256
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: 3. Schafft die GEZ ab!!!!

    Bundeswehr greift St. Petersburg an und es ist Krieg

    Sonntag, 7. April 2019 , von Freeman um 20:00

    Guten Abend! Zu Lande und in der Luft sind heute Nacht russische Truppen unterwegs nach St. Petersburg, um die deutschen Verbände zurückzuschlagen, die sich dort ähnlich wie vor 78 Jahren rund um Leningrad festgesetzt haben. Die Krieg der NATO gegen Russland hat von den baltischen Staaten aus begonnen.


    Keine Sorge. Das ist nicht so. Das ist nur eine Vision. Aber eine realistische. So etwa müsste nämlich im Ernstfall die Antwort Russlands aussehen auf einen Angriff der NATO auf das eigene Territorium. Schliesslich stehen WIEDER deutsche Soldaten, Kampfjets und Panzer nur 250 Kilometer vor St. Petersburg, wie damals die Wehrmacht 1941, welche die Millionenstadt vom 8. September 1941 bis 27. Januar 1944 komplett einkesselt und belagert hat, wobei 1 Million Leningrader getötet wurden, die meisten durch Hunger.

    Die folgende Wochenschau vom 12. Dezember 1941 zeigt wie die Wehrmacht die Lebensmittellieferung nach Leningrad abgefangen und geraubt hat. Ausserdem sieht man die ständige Beschiessung der Stadt mit Artillerie.



    Achtet auf die Worte des Ansagers:"Diese bolschewistischen Fleischkäne, die Frischfleisch von Kronstadt nach Leningrad bringen sollten, wurden von unseren Truppen abgefangen und werden hier entladen."

    Damit ist die Lüge widerlegt, welche die Nazi-Versteher behaupten, Stalin hätte bewusst die Leningrader verhungern lassen und nicht die deutschen Belagerer.

    Dann geht es weiter: "In einer Batteriestellung vor Leningrad. Die sowjetischen Stellungen liegen Tag und Nacht unter Feuer unserer Artillerie." Damit ist die Zivilbevölkerung der Stadt als Ziel gemeint.

    Warum bringe ich diese "Falschmeldung" und danach diesen geschichtlichen Rückblick? Warum habe ich den Fall umgedreht?

    Weil dieser verdammte transatlantische Kriegshetzer und NATO-Propagandist, der Nachrichtensprecher Claus Kleber im "heute journal" auf ZDF, gleich zu Beginn am Donnerstagabend für einen Schock-Moment gesorgt hat. Er sprach folgende Meldung mit ernstem Blick in die Kamera:

    "Guten Abend! Zu Wasser und in der Luft sind heute Nacht amerikanische, deutsche und andere europäische Verbündete unterwegs nach Estland, um die russischen Verbände zurückzuschlagen, die sich dort ähnlich wie vor einigen Jahren auf der Krim festgesetzt haben."

    Vielen der 3 Millionen Zuschauer stockte der Atem, als sie das hörten. Was? Deutschland wieder in einen Krieg mit Russland verwickelt?

    Dann fuhr Kleber fort:

    "Keine Sorge. Das ist nicht so. Das ist nur eine Vision. Aber eine realistische. So etwa müsste nämlich im Ernstfall die Antwort der NATO aussehen auf einen Angriff auf das Territorium eines ihrer Mitgliedsstaaten. Und sei er so klein wie Estland. Wenn das in Frage gestellt scheint, würde die Abschreckung brüchig, die seit 70 Jahren den Frieden in Europa sichert. Das Problem ist heute, dass der Bestand des Bündnisses zu seinem 70. Geburtstag brüchiger erscheint als jemals in seiner Geschichte. Einer bisher beispiellos erfolgreichen Geschichte."

    Nicht nur hat Kleber mit FAKE-NEWS die Leute geschockt, er hat auch noch mehrere krasse Lügen dazu erzählt, wie zum Beispiel, russische Soldaten hätten "sich dort ähnlich wie vor einigen Jahren auf der Krim festgesetzt".

    Russische Soldaten waren legal auf der Krim, denn es gab ein Abkommen zwischen Moskau und Kiew über den Betrieb des Hafen von Sewastopol für russische Kriegsschiffe und der Stationierung von russischen Soldaten.

    Kleber unterstellt aber mit seiner Behauptung, die Soldaten Russlands wären auf der Krim illegal gewesen und erst einmarschiert.

    Die zweite Lüge von Claus Kleber: Die NATO würde "seit 70 Jahren den Frieden in Europa sichern". Ach ja? Was ist mit dem völkerrechts- widrigen Angriffskrieg der NATO gegen Serbien 1999, der ohne UN-Mandat geführt wurde?

    Liegt Serbien nicht in Europa? Von den anderen verbrecherischen und illegalen Angriffskriegen ausserhalb gegen Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien will ich gar nicht reden.

    Haben diese Kriegshetzer in Brüssel, in Berlin und beim ZDF (mit dem Zweiten luegt man besser), überhaupt keine Scham, kein Gefühl und kein Geschichtsbewusstsein, wenn sie über Russland und den baltischen Staaten in unmittelbarer Nähe zu Leningrad (heute St. Petersburg) reden und Soldaten und Kriegsgerät sehr nahe positionieren???

    Was dieser Dreckslügner und Fake-News-Verbreiter mit dieser erfundenen Kriegsmeldung bewirken will, ist die Konditionierung und mentale Vorbereitung der Deutschen wieder für einen Krieg gegen Russland.

    "Russland will die winzigen baltischen Staaten erobern und die NATO ist dort zur Verteidigung", ist eine völlig aus der Luft gegriffene und frei erfundene Bedrohung. Wer das behauptet ist ein Kriegshetzer und Dreckslügner.

    Goebbels wäre begeistert über Claus Kleber als sein Schüler!!!

    Fehlt nur noch die Wiederholung seiner Frage: "Wollt ihr den totalen Krieg?" So wie ich die Deutschen kenne werden sie wieder euphorisch "Jaaa!" schreien.


    LG

  7. #227
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.256
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: 3. Schafft die GEZ ab!!!!

    Erzwingungshaft wegen Rundfunkgebühren – Frau wegen knapp 280 Euro hinter Gittern

    Obwohl die ARD selbst Erzwingungshaft im Zusammenhang mit Rundfunkbeiträgen für unangemessen hält, ist am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen erneut eine Frau im Gefängnis gelandet. Sylvia Schulte und ihr Mann möchten keine pauschalen Gebühren entrichten.

    Es ist nicht der erste Fall, in dem ein Bürger hierzulande wegen geringer Summen, die er sich für einen nicht genutzten Service zu zahlen weigert, hinter Gittern landet. Und das, obwohl die ARD selbst die Erzwingungshaft im Zusammenhang mit dem Rundfunkbeitrag für unangemessen hält.

    Die Wuppertalerin Sylvia Schulte wurde zunächst in die JVA Wuppertal mitgenommen. Da dies jedoch ein reines Männergefängnis ist, wurde sie daraufhin nach Köln-Ossendorf gebracht, das habe ihr Mann später erfahren, wie er RT Deutsch auf Anfrage telefonisch mitteilte.

    Das Vergehen der 41-jährigen Hausfrau: Seit circa vier Jahren weigert sich Schulte, die Gebühren an den Beitragsservice zu entrichten, der für ARD, ZDF und Deutschlandradio die Rundfunkgebühr einzieht. Laut dem frisch unterzeichneten Haftbefehl ist so eine Summe von gerade einmal 277,62 Euro zusammengekommen.



    Als Grund für die Weigerung nennt ihr Ehemann gegenüber RT Deutsch vor allem die pauschalisierte Form des Beitrags. Eine angebrachte Form der Gebühren wäre seiner Ansicht nach zum Beispiel ein Modell ähnlich jenem von Bezahlsendern, für die der Zuschauer je nach Nutzung zahlt. Allerdings verweist er auf die in seinen Augen geringe Qualität des Angebots und meint, die Öffentlich-Rechtlichen würden dann kaum Einnahmen erzielen.

    Mehr zum Thema - Stilistisch eher ein Sekten-Handbuch: Linguistik-Professor Josef Klein über das Framing-Manual

    Mahnbescheide hatte Sylvia Schulte nicht erhalten, es gab lediglich einen Festsetzungsbescheid. Die Stadt Wuppertal sollte den Fall übernehmen, allerdings war der Bescheid zum Zeitpunkt des Besuchs eines Mitarbeiters bereits abgelaufen. Daraufhin schaltete sich die Obergerichtsvollzieherin der Stadt ein, die den im April ausgestellten Haftbefehl letztendlich auch unterzeichnete.

    Überrascht sind die Schultes nicht. Denn dies sei nicht der erste Fall einer Inhaftierung wegen Rundfunkgebührenverweigerung und für sie sei es ähnlich verlaufen wie für Sieglinde Baumert. Im Jahr 2016 musste die Chemnitzerin 61 Tage hinter Gitter, weil sie keine Beiträge gezahlt hatte.

    Nachdem der Fall zu reichlich öffentlicher Kritik führte, sagte die damalige ARD-Vorsitzende Karola Wille, Erzwingungshaft sei unverhältnismäßig. Jedoch fällt diese Entscheidung kein Sender, sondern die zuständigen Behörden des jeweiligen Landes. Nach Auskunft eines Pressesprechers der Justizministeriums kostet ein Gefängnisaufenthalt pro Tag um die 130 Euro.

    Für die Schultes bleibt nun nur eins, das Geld irgendwoher schnellstmöglich aufzubringen, am besten noch am Donnerstag. Erst dann können sie sich mit den zahlreichen Details, wie Verfahrensfehlern beim Eintrag ins Schuldnerverzeichnis, befassen.

    Mehr zum Thema- Öffentlich-Rechtliche knicken ein: Künftig kein Knast mehr für GEZ-Beitragsverweigerer

    weiter: https://deutsch.rt.com/inland/87728-...funkgebuehren/
    LG

  8. #228
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    Märchenstunde bei den öffentlich-rechtlichen Talkshow-Veranstaltungen – eine Betroffene erzählt…

    Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen sind relativ beliebt. Zumindest halten sie sich seit Jahren im Programm, auch wenn wohl die Hälfte der Plätze stets aus einem Kreis der immer selben Menschen besteht. Die bekannte frühere SPD-Politikerin Susanne Gaschke hat in einem Beitrag für die „Welt“ beschrieben, wie sie „gecastet“ wurde für eine Rolle. Und wir schließen daraus, wie sich die Märchen in der öffentlich-rechtlichen Plauderstunde organisieren.

    Anruf bei der Kandidatin
    Sie sei, so Frau Geschke, kürzlich von einer „öffentlich-rechtlichen Fernsehredakteurin“ angerufen worden. Sie möge in einer Talkshow darüber sprechen, was sie von den Grünen halte. Die Redakteurin habe zunächst ihrer Freude Ausdruck verliehen und dann gefragt, ob denn Frau Geschke die Zeit habe, um zur Sendung zu kommen. Die bejahte zwar – geriet dann aber in ein Kreuzverhör. Oder in den „Kreuzverhörmodus“, von dem sie spricht.
    „Na gut, was würden Sie denn zum gegenwärtigen Höhenflug der Grünen sagen?“ Frau Geschke arbeitet ihren Angaben zufolge derzeit an einem Artikel über den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck und dessen Sex-Appeal. Insofern halte sie „eine ganze Menge“ von den Grünen. Eine Antwort, die der Redakteurin offenbar nicht gefiel: „Jaja, sympathische Position, aber die haben wir schon mit der Kollegin XY besetzt. Ich muss dann jetzt auch schnell mal weiter die Sendung organisieren.“
    Mit anderen Worten. Kein Interesse an der Position von Frau Geschke. Die schlägt kühn nun eine neue, „revolutionäre“ Idee „für unser geschätztes Gebührenfernsehen“ vor. Die Rollen in den Talkshows sollten einfach nicht mehr „gecastet“ werden „wie im Kasperletheater“. Das Rotkäppchen, der Wolf, das Krokodil und der „YouTuber“ müssten nicht immer wieder neu besetzt werden. Stattdessen solle das öffentlich-rechtliche Fernsehen lieber jemanden einladen, der auf eine andere Art interessant sei. Die Menschen sollten dann miteinander sprechen dürfen. Die Redaktion könnte „abwarten, was passiert“. Mit anderen Worten: Sie will weg vom Märchen der öffentlich-rechtlichen Talkshows.

    Quelle: https://www.politaia.org/maerchenstu...fene-erzaehlt/
    Es soll ja Menschen geben, die sich diese "sinnbefreiten Dinger" noch anschauen ....... und anschließend sinnbefreit darüber diskutieren!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #229
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    AUFGEDECKT: GEZ-Sendung LÜGT und diffamiert Peter Weber



    Die rundfunkfinanzierte Sendung "quer" diffamiert den deutschen Unternehmer Peter Weber als "rechten Scharfmacher" und schädigt in einem tendenziösen Bericht seinen Ruf. Sein "Verbrechen": Kritik an der Asylpolitik. Ein weiteres Mal wurde bewiesen: Der Rundfunkbeitrag gehört abgeschafft!
    Peter Weber auf Facebook: https://de-de.facebook.com/peterweber...
    YouTube Kanal von Peter Weber: https://www.youtube.com/channel/UC1qF...
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #230
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.468
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 505326

    ARD aufgeflogen: Sender kennt die Widerlegung des Treibhauseffektes & verweigert Debatte



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •