Seite 25 von 25 ErsteErste ... 152122232425
Ergebnis 241 bis 245 von 245

Thema: 3. Schafft die GEZ ab!!!!

  1. #241
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Propaganda? Sowas würden wir NIE tun! - „Tagesschau“ übt sich mal wieder in Doppelstandards

    In der ARD und ihrem Flaggschiff, der „Tagesschau“, wird aktuell über Staatspropaganda durch China berichtet. Die dabei zelebrierten Standards und interviewten Experten ließen sich ohne Probleme auch für die ARD-Berichterstattung anwenden. Aber derartige selbstkritische Betrachtungen kommen für die „Tagesschau“ natürlich nicht in Frage.

    Auf der Internetseite der mit Abstand wichtigsten deutschsprachigen Fernsehnachrichtensendung finden die Leser derzeit zwei Artikel, „Was ist falsch an Chinas Berichterstattung?“ und „Propaganda als Exportware“. Wer in den zurückliegenden Jahren die Berichterstattung der „Tagesschau“ zu angeblicher oder tatsächlicher Propaganda, insbesondere im Internet und den sozialen Medien, verfolgt hat, der ist selbstredend nicht überrascht, dass Propaganda natürlich die Exportware der immer gleichen Verdächtigen ist. Ausnahmsweise ist Russland diesmal nicht primär das Ziel der neuesten Internetvorlesung des ersten öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramms Deutschlands in dieser Sache. Diesmal haben sich die selbsternannten Inquisitoren der „Tagesschau“ China zur Brust genommen, das partout nicht auf die Belehrungen und Ermahnungen hören will.

    Der Artikel „Was ist falsch an Chinas Berichterstattung?“ stammt aus der Feder des ARD-Korrespondenten in Shanghai. Er wird eingeleitet mit diesen zwei Sätzen:
    „Alles Chaoten und Gewalttäter? Chinas Medien vermitteln ein häufig falsches Bild von den Protesten in Hongkong ...”
    Wir könnten es uns einfach machen und die Sätze umformulieren:
    „Alles Chaoten und Gewalttäter? Deutschlands Medien vermitteln ein häufig falsches Bild von den Protesten in Paris ...”

    Paris ließe sich durch Moskau oder Caracas oder Hongkong ersetzen. Aber ein solcher Gedankengang ist natürlich aberwitzig und empörend und undenkbar, geradezu blasphemisch. Denn natürlich berichten ARD-Korrespondenten aus Hongkong, Paris, Moskau oder Caracas ausschließlich und absolut ohne irgendwelche Scheren im Kopf, ohne Vorurteile, vorgefasste Meinungen, ohne klare Freund-/Feindbilder. So etwas Unanständiges kommt nur in Köpfen von Journalisten der Staatsmedien wie etwa Sputniknews vor, wo bekanntlich jeden Morgen um acht Uhr ein Ukas direkt aus dem Kreml die Tonlage vorgibt, die unter Strafe des Gulag zu befolgen ist.
    Gelbwestenproteste in Frankreich werden von der „Tagesschau“ ignoriert oder denunziert


    weiter hier: https://de.sputniknews.com/kommentar...ppelstandards/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #242
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Objektivität, Sachlichkeit und Unparteilichkeit der Massenmedien am Beispiel der ARD



    Medienwissenschaftler und Medienanalytiker Wilhelm Domke-Schulz beschäftigt sich in seinem Vortrag Objektivität, Sachlichkeit und Unparteilichkeit in der massenmedialen Berichterstattung mit der Frage, ob die Massenmedien in Deutschland ihrer Rolle als 4. Säule der Demokratie gerecht werden. Am Beispiel der ARD-Berichterstattung Auslöser der Untersuchung war die massive Kritik des ARD-Programmbeirates am Wesen der Ukraine- und Russlandberichterstattung im Jahre 2014. Im Ergebnis kommt Domke-Schulz zu der Feststellung, dass die, in der deutschen Fernsehgeschichte einmalige und im Grunde schockierende Kritik, absolut berechtigt ist, allerdings nicht nur die Russland- sondern die gesamte politische Berichterstattung im ÖRR betrifft. Aber skandalöserweise bis heute völlig folgenlos blieb. Das bedeutet, dass die gegenwärtigen Sendeanstalten des ÖRR in ihrer politischen Berichterstattung weder ihrem Sende-Auftrag noch ihrer Rolle als 4. Säule der Demokratie gerecht werden. Mit weitreichenden, negativen Auswirkung auf unser Modell der parlamentarischen Demokratie. Möglich ist das alles nur, weil die Rundfunkstaatsverträge keinerlei Sanktionsmöglichkeiten vorsehen, für den Fall dass Sendeanstalten des ÖRR massiv ihrem Sendeauftrag zuwiderhandeln. Das fehlen solcher Klauseln ist möglicherweise sogar verfassungswidrig. Domke-Schulz verweist in diesem Zusammenhang auf eine Initiative von aufstehen-Leipzig, die einen offenen Brief am Ministerpräsident Kretschmer gerichtet hat, seiner Pflicht nachzukommen und für eine entsprechend verfassungsgemäße Änderung der Rundfunkstaatsverträge zu sorgen. Wer sich dem offenen Brief anschließen möchte, kann das hier tun: https://www.aufstehen.pro/aktionen.ph... Fazit: Kommt es zu keiner demokratischen, verfassungsgemäßen Reform des ÖRR sowie der Rundfunkstaatsverträge und wird ganz im Gegenteil sogar der im Entwurf vorliegende neue Medienstaatsvertrag von den zuständigen Ministerpräsidenten durch gewunken, in dem nun auch das Internet - speziell die Alternativmedien - unter Kontrolle gestellt werden soll: https://www.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/... steuert unsere parlamentarische Demokratie immer weiter in Richtung einer verfassungswidrigen „Meinungs- oder Gesinnungsdiktatur". Diesem Prozess sollte sich die kritische Öffentlichkeit energischer, lauter und geeinter in den Weg stellen, bevor es zu spät ist.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #243
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    ARD und ZDF: Kein Geld mehr für Luxus-Pensionen?

    Bereits vor zwei Jahren forderten die Öffentlich-Rechtlichen höhere Rundfunkgebühren, um die Pensionen für die Mitarbeiter finanzieren zu können. ARD, ZDF und Co. fehle dafür rund 2,2 Milliarden Euro, so ein Bericht der „Bild“-Zeitung. Im Gespräch sei nun die Forderung, eine zusätzliche Zahlung von 25 Cent pro Monat und pro Gebührenzahler zu erheben.

    Kritiker werfen den öffentlich-rechtlichen Sendern vor, die „Zwangsgebühren“ für eine üppige Altersversorgung ihrer Mitarbeiter zu verwenden. Nicht umsonst hieß es von den Gewerkschaften, dass ARD- und ZDF-Redakteure Pensionen bekämen, von denen „andere nur träumen könnten“. Richtig ist, dass die Sender die Aussicht auf einen rentablen Ruhestand nutzen konnten, um Mitarbeiter anzulocken. Bis 1993 hatten Pensionäre sogar höhere Bezüge als zu ihrer aktiven Berufszeit!
    Die Altersversorgung der Öffentlich-Rechtlichen soll sich nun als „teurer Klotz am Bein entpuppt“ haben. Nach „internen Zahlen“ der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) gebe es ein „Milliarden-Loch“. Bis 2024 würden fast drei Milliarden Euro fehlen. Das sei genau der Betrag, den die Sender für die betriebliche Altersversorgung aufwenden müsse, um das „Milliarden-Loch“ zu stopfen und dieses Loch müsse nun eben der Beitragszahler stopfen.
    Die Öffentlich-Rechtlichen fordern daher wieder einmal mehr Geld – notfalls wollen ARD und ZDF sogar vor Gericht ziehen um eine Anhebung des Rundfunkbeitrags durchzusetzen. Die „Ultima Ratio“ sei eine Klärung beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, drohte der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm. Dabei sind die Einnahmen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks seit 1995 regelrecht explodiert. Während die allgemeinen Verbraucherpreise seit 1995 um knapp 36 Prozent zugelegt haben, kletterten die Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag um gut 70 Prozent.


    Quelle: https://www.watergate.tv/ard-und-zdf...xus-pensionen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #244
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    „Framen“ in den öffentlich-rechtlichen Programmen zu den Umfragen…

    https://www.google.com/search?client...-b-d&q=framing

    Die jüngsten Umfragen verheißen der GroKo wieder einen Aufschwung, ließ das ZDF am 6. September wissen. Die Union stabilisiert sich bei 28 %, die SPD klettert nach den Umfragen der „ZDF“-Forschungsgruppe Wahlen sogar auf 15 %. Vormals hatte die SPD bei verschiedenen Instituten teils Umfragewerte von 13 % bis 14 %. Geht es wirklich aufwärts?
    Falschnachrichten
    Die Nachricht ist schlicht falsch. Weder hat die Zustimmung zugenommen, noch hat die GroKo Anlass zum Jubel. Jahrelang war es undenkbar, dass die beiden Großfraktionen – und drei Parteien, CDU, CSU und SPD – zusammen nicht die Mehrheit der Stimmen erhalten könnten. Jetzt hat die GroKo seit mehr als einem Jahr zusammen keine Mehrheit mehr. Minimale Zugewinne sind keine Richtungsänderung, sondern eine kleine Stimmungsänderung. Umgekehrt wurde die AfD kommentiert.
    Die kommt auf 13 % in den Umfragen. Dies ist der Normalwert der vergangenen Monate. Gleichzeitig bescheinigte jedoch das öffentlich-rechtliche Medium, dass die große Mehrheit der Befragten die Partei als „rechtsextrem“ oder „rechts“ einstufe. 80 %. Das Attribut wurde so gewählt und gesetzt, als sei die grundsätzlich ein „Vorwurf“ und zweitens, als sei dies überraschend. Bei 13 % Zustimmung zur AfD wird die große Mehrheit gegen die AfD sein – hier wurde ein Drama eigens inszeniert, dessen Informationswert genau bei Null lag.
    Der dritte seltsame Punkt der sogenannten Berichterstattung: Die Darstellung der FDP: Die sei werde nicht mehr gebraucht, hieß es. Die FDP landet in dieser Umfrage bei 6 %. Warum die FDP nicht gebraucht werde, wollte der Kommentar nicht verraten. Die schlichte Nachricht lautet: Die FDP hat in grob repräsentativen Meinungsumfragen mit einem Toleranzfenster von jeweils mindestens zwei Prozentpunkten einen Prozentpunkt abgegeben. Der Zuschnitt der gesamten Berichterstattung ließ jedoch erkennen, dass die Präferenz eindeutig Richtung GroKo ginge. Im Gegensatz zur veröffentlichten Meinung der öffentlich-rechtlichen jedoch – noch einmal – findet die GroKo tatsächlich derzeit nicht annähernd eine Mehrheit.

    Quelle: https://www.neopresse.com/medien/fra...-den-umfragen/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #245
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.469
    Blog-Einträge
    189
    Mentioned
    248 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 506490

    Heute Journal mal wieder ein Tiefpunkt: Schäuble der Superdemokrat, bei 9/11 keinerlei Zweifel an der offiziellen Version, Populist und der Wippschaukeleffekt

    Das Heute Journal vom 8. September 2019 war einmal mehr eine Zumutung. Zunächst wurde im Zusammenhang mit der Absage der Verhandlungen mit den Taliban die offizielle Version des Einsturzes der World-Trade-Center-Türme vor 18 Jahren wiedergegeben, ohne auch nur anzumerken, dass es berechtigte Zweifel gibt. Dann wurde Bundestagspräsident Schäuble zum Jubiläum des Deutschen Bundestages (erste Sitzung vor 70 Jahren) von Frau Slomka so interviewt, als gäbe es keine Zweifel an der demokratischen Qualität dieses Mannes und seiner Partei. Und dann hat die Moderatorin den Begriff Populist gebraucht – siebenmal – ohne zu bemerken, dass dieser Sprachgebrauch alleine schon Zweifel an der aufklärerischen Qualität der Moderatorin wie auch der Sendung nähren muss.

    Zur offiziellen, im konkreten Fall vom Washingtoner ZDF-Korrespondenten Elmar Theveßen verkündeten Version gibt es sehr berechtigte Zweifel. Wir werden heute noch ein Interview mit einem Mathematiker bringen, das diese Zweifel bestätigt. Das Mindeste, was man vom ZDF verlangen müsste, wäre, dass diese Zweifel wenigstens angemerkt werden, gegebenenfalls auch konkret genannt werden, damit sich die Zuschauer ein differenziertes Bild machen können. Aber das fällt den Machern des Heute Journals nicht ein, weil sie hier wie bei anderen Gelegenheiten wie eine Außenstelle des Weißen Hauses funktionieren.
    Wolfgang Schäuble hat 1994 eine 100.000-D-Mark-Spende in bar angenommen und weitergegeben. Wie das alles geschah und wie es und ob es ordentlich verbucht worden ist, und wie die politischen Gegenleistungen der CDU/CSU aussahen und aussehen, ist bis heute offen.


    weiter hier: https://www.nachdenkseiten.de/?p=54651
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 25 von 25 ErsteErste ... 152122232425

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •