Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 87

Thema: Gender-Wahnsinn

  1. #71
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.858
    Mentioned
    231 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 246931

    AW: Gender-Wahnsinn

    Wir sind vom Wahnsinn umkreist!
    Bundesverfassungsgericht fordert drittes Geschlecht in Geburtenregister für intersexuelle Menschen

    Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe fordert die Einführung eines dritten Geschlechts für das Geburtenregister. Damit soll intersexuellen Menschen Rechnung getragen werden, die weder männlich noch weiblich sind.
    Der Gesetzgeber muss bis zum 31. Dezember 2018 auf die Forderung des Bundesverfassungsgerichts, ein drittes Geschlecht für das Geburtenregister einzuführen, reagieren.
    Als Begründung für die Forderung erklärte das Gericht, dass die aktuelle Gesetzeslage bislang "keine dritte Möglichkeit bietet, ein Geschlecht positiv eintragen zu lassen".

    Persönlichkeitsrecht schützt geschlechtliche Identität

    Weiter heißt es in der Begründung des Ersten Senates: "Das allgemeine Persönlichkeitsrecht schützt auch die geschlechtliche Identität derjenigen, die sich dauerhaft weder dem männlichen noch dem weiblichen Geschlecht zuordnen lassen."

    Zudem verstoße das geltende Personenstandsrecht gegen das Diskriminierungsverbot, "soweit die Eintragung eines anderen Geschlechts als 'männlich' oder 'weiblich' ausgeschlossen wird", heißt es aus Karlsruhe.


    Der Begriff "Personenstand" zielt in erster Linie auf die rechtlich relevante Identität einer Person. Werde die Anerkennung der genauen geschlechtlichen Identität verwehrt, so das Bundesverfassungsgericht, gefährde dies "bereits für sich genommen die selbstbestimmte Entwicklung" eines Menschen.

    "inter/divers" statt "männlich" oder "weiblich"

    Der Entscheidung des Gerichts vorangegangen war ein Fall, bei dem der Kläger die bisherige Geschlechtsangabe "weiblich" aus dem Geburtenregister streichen und durch die Angaben "inter/divers" beziehungsweise nur "divers" ersetzen lassen wollte.
    Das zuständige Standesamt hatte dies allerdings abgelehnt und erklärt, dass nach deutschem Personenstandsrecht im Geburtenregister ein Kind entweder als "weiblich" oder als "männlich" ausgewiesen werden müsse. Falls dies nicht möglich sei, würde das Geschlecht gar nicht eingetragen.
    Diesem Vorgehen habe die Karlsruhe Richter nun widersprochen und fordern die Einführung eines dritten Geschlechts.
    Quelle
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #72
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    7.542
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    65 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 233381

    AW: Gender-Wahnsinn

    Zitat Zitat von Angeni Beitrag anzeigen
    Wir sind vom Wahnsinn umkreist!
    Quelle
    Hallo @Angeni, das ist schon mehr als Wahnsinn, was hat die sexuelle Neigung mit dem Geschlecht zu tun? Von Natur her gibt es beim Menschen nur Männlich oder Weiblich! Kommt einer als Zwitter auf die Welt dann ist es ein genetischer Defekt. Diese Menschen sind sicher nicht glücklich darüber, das sie in ihren Papieren "Inter oder Divers" stehen haben! Nur die, die wie Fliegen auf einen Haufen Schei... auf den Genderwahn verfallen, die sich dafür am OP-Tisch verunstalten lassen, für diese ist es eine Errungenschaft! ...Ein (geplanter) Sieg der Geistesgestörten!

    Genau so die Meldung bei NTv!
    Schleswig-Holstein an der Spitze Ostdeutschland holt im Glücksatlas auf
    Stimmen die Klischees vom krisengeplagten deutschen Miesepeter, der sein Land im Abwärtstrend sieht? Der Glücksatlas kommt zu einem anderen Ergebnis: Die Zufriedenheit in Deutschland bleibt hoch. Das liegt an der wirtschaftlichen Entwicklung - aber nicht nur.
    weiter:
    http://www.n-tv.de/panorama/Ostdeuts...e20120064.html
    dabei haben sie noch ein paar Stunden vorher berichtet!


    16 Millionen in Deutschland Jeder Fünfte ist von Armut bedroht!
    Auch wenn in Deutschland weniger Menschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind als im EU-Schnitt, ist auch hierzulande jeder Fünfte betroffen. Der Sozialverband VdK appelliert an die künftige Regierung, das Problem nicht länger kleinzureden.

    weiter: http://www.n-tv.de/panorama/Jeder-Fu...e20121566.html
    Also ich nenne es einen geplanten Angriff auf das Gemüt der Bürger, so lange zu stechen bis sie ausrasten oder in einen Hypnose zustand versetzt!

    LG

  3. #73
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.858
    Mentioned
    231 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 246931

    AW: Gender-Wahnsinn

    [QUOTE]
    Zitat Zitat von green energy Beitrag anzeigen
    Hallo @Angeni, das ist schon mehr als Wahnsinn, was hat die sexuelle Neigung mit dem Geschlecht zu tun? Von Natur her gibt es beim Menschen nur Männlich oder Weiblich! Kommt einer als Zwitter auf die Welt dann ist es ein genetischer Defekt. Diese Menschen sind sicher nicht glücklich darüber, das sie in ihren Papieren "Inter oder Divers" stehen haben! Nur die, die wie Fliegen auf einen Haufen Schei... auf den Genderwahn verfallen, die sich dafür am OP-Tisch verunstalten lassen, für diese ist es eine Errungenschaft! ...Ein (geplanter) Sieg der Geistesgestörten!
    Ob genetischer Defekt oder zu viel von Hormonen mitbekommen (verseuchter Körper der werdenden Mutter von der Antibabypille, verunreinigtes Wasser mit Hormonen, Impfungen etc), kann ich nicht mit gewissheit sagen. Aber für mich ist es nicht natürlich und es sträuben sich mir meine Haare (nie wertend dem Einzelnen gegenüber).

    Genau so die Meldung bei NTv!
    Schleswig-Holstein an der Spitze Ostdeutschland holt im Glücksatlas auf
    dabei haben sie noch ein paar Stunden vorher berichtet!
    16 Millionen in Deutschland Jeder Fünfte ist von Armut bedroht!

    Also ich nenne es einen geplanten Angriff auf das Gemüt der Bürger, so lange zu stechen bis sie ausrasten oder in einen Hypnose zustand versetzt!

    Ja und mit Ablenkung ein gesprächsthema schaffen....

    Guck hier:
    Da jubeln sie...
    Die Normalisierung alles Abartigen schreitet voran, und die MSM jubeln. Sie bezeichnen den Rückbau aller moralischen Werte und zivilisatorischen
    Errungenschaften als Fortschritt. Denn was uns als Fortschritt dargelegt wird, ist tatsächlich ein Rückschritt und alles andere als neu.
    Das älteste, bekannte Beispiel für diese Entwicklungen ist die Geschichte vom Aufstieg und Zerfall Babylons.

    Erste Transgender-​​Politikerin im Parlament

    Die Wähler von Virginia haben am Dienstag zum ersten Mal in der Geschichte eine Transgender-Kandidatin ins Abgeordnetenhaus gewählt.

    Die Demokratin Danica Roem (33) wird in die Geschichte eingehen: Die Journalistin besiegte im 13. Distrikt im Bundesstaat Virginia den republikanischen Politiker Bob Marshall (73), der in den vergangenen 26 Jahren dreizehn Mal gewählt worden war und als erzkonservativ und homophob (wie er sich selbst bezeichnete) gilt. Roem ist damit die erste Transgender-Kandidatin, die in ein Abgeordnetenhaus einziehen darf.

    «Heute Abend haben die Wähler einen klugen, lösungsorientierten Trans-Kandidaten einem spaltenden Anti-LGBTQ-Demagogen vorgezogen – eine kraftvolle Botschaft an die Anti-Transgender-Gesetzgeber im ganzen Land», freut sich Aisha C. Moodie-Mills, Präsidentin des «Victory Funds», ein politisches Komitee, das sich für eine Erhöhung der Anzahl von LGBTQ-Politikern («Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender») auf allen Regierungsebenen einsetzt.


    Die 33-jährige Roem ist die erste offen lebende Transgender-Person, die in den USA als solche in eine Regierung gewählt wurde.
    2013 hatte die in Virginia geborene Politikerin, die ein Stiefkind großzieht, ihr Coming-Out als Transsexuelle. Außerdem singt Roem in einer Metal-Band namens "Cab Ride Home".
    Quelle
    Geändert von Angeni (11.11.2017 um 00:09 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #74
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.788
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -25240

    Gender- und anderer Wahnsinn...




    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  5. #75
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.788
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -25240

    Justin Bieber - ein Transgender

    Siehe auch:

    >> Der Bieber und die Beichte: ein Fake!









    Geändert von future_is_now (16.12.2017 um 18:33 Uhr)
    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  6. #76
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.723
    Blog-Einträge
    158
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    Neues Duden-Machwerk: „Richtig gendern“

    Die 12 Euro weggeschmissen, wären immer noch besser "angelegt", als diesem Wahn zu folgen!


    https://www.amazon.de/Richtig-gender...ichtig+gendern

    Oder heißt er/sie/es jetzt die Duda, Dudin, Dud/in, DudIn, Dud-In, Dud_in, das Duden, das Dudix?

    Albert Einstein wird folgender Spruch zugeschrieben: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Nun, es war Einstein selbst, der bewiesen hat, dass das Weltall nicht unendlich ist. Also bleibt wahrlich nur noch die Unendlichkeit der Dummheit.
    Bedurfte es dafür eines weiteren Beweises, so hat ihn soeben der Duden-Verlag mit einem neuen „Duden“ geliefert. Oder heißt er/sie/es jetzt die Duda, Dudin, Dud/in, DudIn, Dud-In, Dud_in, das Duden, das Dudix? Für 12 Euro sind 120 Seiten mit folgendem Titel zu haben: „Richtig gendern: Wie Sie angemessen und verständlich schreiben“. Die 120 Seiten Text verfasst haben – ganz und gar nicht gendergerecht tituliert – Anja Steinhauer („Autor“, sic!) und Gabriele Diewald (ebenfalls „Autor“).
    Eingeführt wird der Nutzer der 120 Seiten mit dem Versprechen, dass er zukünftig „angemessen und verständlich“ schreiben könne und dass sich damit eine gendergerechte Sprache etabliere, wie sie die moderne Gesellschaft im Sinne einer Realisierung von Gleichstellung einfordere. Ja sogar das Grundgesetz wird bemüht – und zwar mit Artikel 3, Absatz 2: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“ In kleinerer Münze geht es nicht. Allerdings erklären uns die Autorinnen nicht, was das mit Gendersprache zu tun hat.


    Es folgen dann bereits in der Einleitung verheißungsvoll einige Fragen: „Gendern ist in vielen Institutionen und Firmen zum Standard geworden, aber wie macht man es richtig? Männer, Frauen und wie viele Geschlechter noch? Welche sprachlichen Möglichkeiten gibt es für das Gendern? Welche wähle ich für meine Institution, Firma, für meinen Text? Wie vermeide ich, dass der Text zu sperrig wird?“ Außerdem will der Band Hilfestellung leisten, damit ein Text durch die vielen Binnen-I, Sternchen und Unterstriche in und zwischen den Wörtern nicht »zu sperrig wird«. Getoppt wird der Band schließlich mit einen „Abriss über Geschichte und Funktion des Genderns“. Ein Verriss wäre wohl intellektuell anspruchsvoller gewesen.
    Das „Neue Deutschland“, Ausgabe vom 16. Dezember 2017, ist begeistert: „Der Ratgeber ist dringend notwendig, denn die Zahl der Geschlechter hat zugenommen. Es gibt mittlerweile mindestens 32 Zuordnungen, vom einfachen Mann (Mann), Frau (Frau) und Bigender (also jene, die Mann und Frau in sich vereinen) über Transgender (Menschen, deren Geschlechtsidentität von der abweicht, die ihnen bei der Geburt aufgrund körperlicher Merkmale zugewiesen wurde) bis zu Demiboys und Demigirls (Personen, die sich teilweise als Mann/Junge oder Frau/Mädchen identifizieren, egal welches Geschlecht bei der Geburt bestimmt wurde). Es gibt zahlreiche Zwischenstufen; etwa mehrere Ausprägungen des »fließenden Geschlechts« (Genderfluid), bei denen sich das Geschlecht manchmal, sehr oft oder nur sehr selten ändert (auch mehrmals am Tag). Die Skala ist nach oben hin offen.“ Wow, jetzt wissen wir Bescheid! Allerdings reichen für 32 Geschlechter keine 120 Seiten gendersensiblen Sprachdiktats aus!


    Franzosen nehmen ihre Sprache ernst
    Premier Philippe macht Schluss mit der „gendersensiblen“ Sprache


    Was ist von den 120 Seiten zu halten? Ganz einfach: Dieser „Duden“ ist so überflüssig, wie es die Rechtschreibreform war. Er ist das Machwerk einer an Orwell‘schen Neusprech erinnernden Sprachpolizei, die mittels Sprache Volkspädagogik inszeniert. Die Reaktionen des Bürgers „Normalo“ sind denn auch zutreffend. Zum Beispiel die Rezensionen, die Privatleute bei „amazon“ eingestellt haben: „Pedantische Scheinpräzisierung“, schreibt jemand. Oder ein anderer: „Pfui Teufel – und so etwas von einem angeblich renommierten Verlag. Geht’s noch?“ Oder: Das ist „sprachliche Autokratie aus den Echo-Räumen von Gender-Professuren.“ Oder sehr bodenständig: „DER Käse hat genauso wenig Männliches an sich wie DIE Wurst Weibliches an sich hat.“ In Frankreich hat man diesen Käse gerochen. Dort geht man massiv gegen eine gegenderte Sprache vor. Kompliment!
    Und hier noch ein Lesetipp: Wer einen messerscharfen Anti-Gender-Duden lesen möchte, der besorge sich Tomas Kubeliks Buch “Genug gegendert! Eine Kritik der feministischen Sprache“. Der Autor dieses Bändchens hat anlässlich der Leipziger Buchmesse 2016 den mit 2.500 Euro dotierten Jürgen-Moll-Preis für verständliche Wissenschaft erhalten.

    Fußnote: Sorgte für Gelächter und etwas Spott in den sozialen Medien. Zwei Autorinnen als „Autor“. Stand heute noch so auf der Duden-Webseite: https://www.duden.de/Shop/Richtig-gendern



    Quelle: https://www.tichyseinblick.de/kolumn...chtig-gendern/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #77
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.723
    Blog-Einträge
    158
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    AfD - Dr. Marc Jongen spricht die Gender-Ideologie an



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #78
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.723
    Blog-Einträge
    158
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    Wie die Gender-Ideologie die Gesellschaft hinter das Licht führt …

    Das Ziel dahinter ist die Lufthoheit des Staates über den Kinderbetten.
    Olaf Scholz
    Kita und Ganztagsschulen sind für mich Symptome der fortschreitenden Verstaatlichung und Kollektivierung der Erziehung.
    Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbands
    Unsere Kinder sind erwachsen, haben ihre Ausbildung hinter sich und schicken sich nun an, Familien zu gründen, sprich Enkelkinder kündigen sich zumindest schon gedanklich an. Mir grummelt der Bauch, wenn ich mir die Merkwürdigkeiten der Frühsexualisierung im Kontext der Gender-Indologie betrachte, mit der sich meine Enkel konfrontiert sehen werden.
    Dass das kein Spiel ist, das leichtfertig hinzunehmen ist, darüber referiert Dr Wolfgang Leisenberg. Ich stelle es mal ins Regal und bin gespannt auf Eure Reaktion. In dem Video hören wird u.a. das hier:
    …. Die Biologie, die Physik wird nicht mehr akzeptiert. Sie muss dekonstruiert werden. Wir fallen also im Grunde zurück in die vorwissenschaftliche Zeit, wo nicht mehr die Natur darüber entscheidet, ob eine Theorie stimmt, sondern eine Ideologie.

    Konrad Lorenz, einer der großen Kämpfer gegen diese ganze Geschichte, hat damals im Buch ‚Die acht Todsünden der zivilisierten Menscheit‘ geschrieben:
    „Der Irrglaube, dass man aus dem Menschen schlechterdings alles machen kann, liegt in vielen Todsünden zugrunde, welche die zivilisierte Menschheit gegen die Natur des Menschen begeht. Es muss übelste Auswirkungen haben, wenn eine weltumfassende Ideologie, samt der sich daraus ergebenden Politik auf einer Lüge begründet ist.“
    Es ist schon ein unglaublicher Vorgang, wenn man sich das mal vorstellt. Diese Ideologie, die unsere gesamte Gesellschaft verändern soll, sie wurde als ‚hidden agenda‘, ohne, dass das Parlament oder die Bevölkerung aufzuklären oder gar zu fragen, an allen demokratischen Institutionen vorbei, per Kabinettsbeschluss für alle gesellschaftlich bedeutsamen Institutionen verbindlich eingeführt … Kein Mensch weiß, worum es geht.


    Quelle: https://faszinationmensch.com/2018/0...-licht-fuehrt/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #79
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.723
    Blog-Einträge
    158
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    Gender-Mainstream und „Sexualpädagogik der Vielfalt“: Welcher Zweck wird damit verfolgt? Wem nützt es?

    Aha, die EU ist also schuld!

    Und was ist mit selber (nach)-denken und handeln???

    Gender-Mainstream ist seit 1999 "Leitprinzip und Querschnittsaufgabe" der deutschen Bundesregierung - basierend auf UNO- und EU-Richtlinien. Seither wird Erziehern empfohlen, die frühkindliche Masturbation ab vier Jahren zu fördern. Welcher Zweck wird damit verfolgt? Wem nützt es? Wie sind die Zusammenhänge?

    weiter hier: http://www.epochtimes.de/wissen/hint...-a2342801.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #80
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.723
    Blog-Einträge
    158
    Mentioned
    225 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 324993

    „Gender Mainstreaming“ und die Rolle der UNO (Teil 1)

    Die Gender-Perspektive kommt nicht als großes Schiff daher, obwohl sie in allen politischen und öffentlichen Programmen verankert werden soll, sondern wie ein U-Boot, das keiner genau kennen soll. Ein Rückblick auf die 4. Weltfrauenkonferenz der UN in Peking, wo der Begriff "Gender Mainstreaming" eingeführt wurde.

    weiter hier: http://www.epochtimes.de/wissen/gese...-a2353160.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •