Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: HIV - Realität oder Fiktion

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von ichbin
    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    105
    Mentioned
    17 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 5080
    Zitat Zitat von Angeni Beitrag anzeigen
    Sali ichbin,

    also nach meines Wissens bagannen die Therapien viel früher und auch wenn man in Quellen schaut wie z.B. bei der AIDS Hilfe;

    Die erste Therapien gegen HIV wurden am 20. März 1987 verkündet vom britischen Pharmakonzern Burroughs Wellcome & Company.
    An diesem Tag verkündete die amerikanische Arzneitmittelbehörde FDA die Marktzulassung für Retrovir (kurz AZT genannt), das erste
    gegen die HIV-Vermehrung wirksame Medikament.

    Zu den Afrikanern;
    wer nur annährend ähnliche Symptome hat, wird in die Kategorie "HIV" aufgenommen. Die sieht man auch in Asien
    und anderen Ländern, wo es Hunger und Armut gibt. Nicht umsonst ist die Symptom-Liste so ellen lange geführt.

    Mit der negativen beeinflussung kann ich dir grantieren, dass dies so wunderbar fuktioniert und wir haben schon des
    öfteren hier diskutiert - Angst zieht an! Man kann sich Symptome/Krankheiten auch einbilden und tut man dies lange genung,
    manifestieren sie sich auch im Körper.

    Guck dazu doch bei nächster Gelegenheit mal Bruce Lipton "Der Geist ist stärker als die Gene" auf YT was er erforscht hat und
    nun erzählt, habe ich schon länger beobachtet. Zudem findet man in jeder Fachlitaratur seit ewigkeiten Hinweise auf "eigenbildete
    Krankheiten".


    Sonniges und erholsames Weekend
    Angeni

    Liebe Angeni,

    sicher gibt es Leute, die sich Krankheiten einbilden und die Nordeuropäer sind bestimmt auch anfälliger als Afrikaner für so etwas,
    aber die wenigsten Hypochonder sterben an ihren eingebildeten Krankheiten.

    Wenn man mal von sich aus geht und der größte Teil der Menschen sind ja nun mal keine Hypochonder, dann kann man sich
    doch auch vorstellen, wie man sich fühlt, wenn man als solcher bezeichnet wird, obwohl man wirklich krank ist. Ich fühl mich ja
    schon falsch verstanden, wenn mir jemand, wegen meinem Rheuma sagt: Du mußt einfach positiv denken.....

    Da hab ich schon den Eindruck, derjenige denkt ich hätte meine Krankheit durch negatives Denken herbei gedacht, dabei bin
    ich ein Mensch der eben fast immer positiv denkt, das ist einfach meine Art. Ich glaube auch immer an das Gute im Menschen,
    obwohl da in letzter Zeit, seit ich mich mit Verschwörungen beschäftige, doch einiges von diesem Weltbild gebröckelt ist.
    Trotzdem habe ich Hoffnung, das der größere Teil der Menschheit doch gut ist. Vielleicht manchmal nur desinformiert und
    manipuliert.

    Nun ja, jetzt bin ich etwas abgeschweift. Ich glaube schon vieles, was an Verschwörungen im Internet so verbreitet wird, aber
    eben nicht alles. Auch da gibt es Dinge, die an den Haaren herbei gezogen sind. Ich kenne einige, die sich auf HIV haben Testen
    lassen, waren aber alle negativ. Also wer wählt die aus, die dann positiv sind, wenn es diese Krankheit nicht gibt?


    Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende.


    ichbin

  2. #22
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.579
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442
    Zitat Zitat von ichbin Beitrag anzeigen
    Liebe Angeni,

    sicher gibt es Leute, die sich Krankheiten einbilden und die Nordeuropäer sind bestimmt auch anfälliger als Afrikaner für so etwas,
    aber die wenigsten Hypochonder sterben an ihren eingebildeten Krankheiten.

    Wenn man mal von sich aus geht und der größte Teil der Menschen sind ja nun mal keine Hypochonder, dann kann man sich
    doch auch vorstellen, wie man sich fühlt, wenn man als solcher bezeichnet wird, obwohl man wirklich krank ist. Ich fühl mich ja
    schon falsch verstanden, wenn mir jemand, wegen meinem Rheuma sagt: Du mußt einfach positiv denken.....

    Da hab ich schon den Eindruck, derjenige denkt ich hätte meine Krankheit durch negatives Denken herbei gedacht, dabei bin
    ich ein Mensch der eben fast immer positiv denkt, das ist einfach meine Art. Ich glaube auch immer an das Gute im Menschen,
    obwohl da in letzter Zeit, seit ich mich mit Verschwörungen beschäftige, doch einiges von diesem Weltbild gebröckelt ist.
    Trotzdem habe ich Hoffnung, das der größere Teil der Menschheit doch gut ist. Vielleicht manchmal nur desinformiert und
    manipuliert.
    Zum positiven denken;
    das hat sicherlich was ganz gutes daran. Nur ist aber hier die Gratwanderung gross und man kann sich auch selber anlügen.
    Irgendwann kommt dann die Depression oder der ganze Zusammenbruch.

    Nun ja, jetzt bin ich etwas abgeschweift. Ich glaube schon vieles, was an Verschwörungen im Internet so verbreitet wird, aber
    eben nicht alles. Auch da gibt es Dinge, die an den Haaren herbei gezogen sind. Ich kenne einige, die sich auf HIV haben Testen
    lassen, waren aber alle negativ. Also wer wählt die aus, die dann positiv sind, wenn es diese Krankheit nicht gibt?
    Es geht hier nicht um das auswäheln wer + oder - ist, sondern um die unzuverlässigkeit von den Test's die auf dem
    Markt sind. Und was heisst es wenn die Test's mal die oder wieder das Gegenteil anzeigt? Das die Wissenschaft einmal mehr
    unzuverlässig ist und daher ist ja auch gar nichts klar zur HIV Erkrankung oder eben nicht oder ganz anderst wie man meint
    oder uns erzählt wird.


    Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende.


    ichbin
    Liebe Grüsse
    Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #23
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.579
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442
    HIV/AIDS - Wissen Sie wirklich alles?
    - Ref. Juliane Sacher






    Querverweis
    I WON'T GO QUIETLY - Der ganze Film




    Hier mal noch ein Mittel "Ganciclovir" das z.B. bei AIDS Patienten gängig verschrieben wird und auch Truvada bei HIV1.
    In den russischen Beipackzettel steht zudem unter Nebenbwirkungen: "Tod"




    LG Angeni
    Geändert von Angeni (26.01.2015 um 19:48 Uhr)
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  4. #24
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.579
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: HIV - Realität oder Fiktion

    Baby mit HIV infiziert: Freispruch für Mutter

    Mit einem überraschenden Freispruch hat am Freitag in Graz der Prozess gegen jene 43-jährige Steirerin geendet, die ihr Baby mit HIV infiziert hat. Die Frau, die vier Kinder hat und erneut schwanger ist, wurde von allen Anklagepunkten freigesprochen.
    Die Frau stand bereits zweimal vor Gericht, zuletzt war sie unter anderem wegen schwerer Körperverletzung zu 14 Monaten bedingter Haft verurteilt worden - mehr dazu in Baby mit HIV infiziert: 14 Monate bedingt(5.3.2012). Dieses Urteil wurde vom Oberlandesgericht aufgehoben. Am Freitag stand die Frau in Graz wieder vor Gericht.

    Frau leugnet Existenz von Aids und HIV

    Die 43-jährige Steirerin, die äußerlich gesund wirkt, kam im neunten Monat schwanger zur Verhandlung. Die Frau leugnete nach wie vor die Existenz von HIV und Aids, obwohl sie selbst seit 24 Jahren HIV-positiv ist. Schon in den zwei bisherigen Verhandlungsrunden hatte die Angeklagte immer wieder erklärt, dass Aids allenfalls eine Allergie sei.

    Ihr wird schwere Körperverletzung vorgeworfen, weil sie ihr jüngstes Kind, ein heute vierjähriges Mädchen, zu Hause zur Welt gebracht, gestillt und dem Kind keine Medikamente gegen HIV gegeben hatte. Mit drei Monaten erkrankte das Baby an Aids, heute lebt das Kind, das sein Leben lang Medikamente nehmen muss, in einem Kinderheim in Niederösterreich.
    Sie habe nur das Beste für ihr Kind gewollt und sehr wohl Verantwortung übernommen, sagte die Angeklagte vor Gericht. Schulmedizinische Medikamente seien hochtoxisch und giftig, argumentiert die Mutter, „die können ein Baby töten“.

    Ansteckung: Art und Zeitpunkt unsicher

    Ein Gutachter erläuterte, man könne nicht sicher sagen, wann sie das Kind mit HIV angesteckt habe, ob bereits im Mutterleib, während der Geburt oder durchs Stillen. Unsicher sei auch, ob ein Kaiserschnitt eine Ansteckung verhindert hätte. Und man könne ebenfalls nicht sagen, ob eine rechtzeitige Medikamentengabe verhindert hätte, dass das Mädchen mit HIV infiziert wird oder an Aids erkrankt. Deshalb plädierte der Verteidiger auch auf Freispruch.

    Staatsanwalt mit Sorge um nächstes Kind

    Der Staatsanwalt entgegnete, keine Verurteilung wäre ein Freibrief für die Frau, beim nächsten Kind gleich zu handeln. Die drei älteren Kinder der Frau, die per Kaiserschnitt geboren und vorsorglich behandelt wurden, sind HIV-negativ und leben derzeit wieder bei ihrer Mutter.

    Kein eindeutiger Nachweis: Freispruch

    Der Richter sprach die Frau frei. Subjektiv gesehen sei ihr Verhalten zwar fahrlässig gewesen, für eine Verurteilung fehle aber der eindeutige Nachweis, dass die Frau ihr Kind durch die Art der Geburt und das Stillen angesteckt habe, argumentierte er. Ebenso unsicher sei, dass eine sofortige Medikamentengabe das Kind vor HIV und Aids bewahrt hätte. Der Ankläger ließ das Urteil unkommentiert, es ist daher nicht rechtskräftig.

    Die hochschwangere Frau weinte nach dem Freispruch. Wie sie ihr nächstes Kind zur Welt bringen will, und ob sie es behandeln lässt, war nicht Thema der Verhandlung.
    Quelle

    Sie weiss um was es geht.....
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von future_is_now
    Registriert seit
    17.10.2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    2
    Mentioned
    27 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: -22989

    Video beweist - wir sind alle hiv positiv!

    «Der grosse kosmische Witz ist, dass du das bist, was du suchst»

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Wissenschaftler warnen: Neuer Subtyp von resistentem HIV auf den Philippinen entdeckt

    Wer soll/will diesen Quatsch noch glauben?

    Nach Menschen-, Schweine- und Vogelgrippe kommt jetzt Menschen-, Schweine- und Vogel-HIV!

    Auf den Philippinen hat sich ein neue aggressivere Form von HIV ausgebreitet. Wissenschaftler schlagen Alarm, denn diese neue Gattung des HIVs Subtyp AE ist resistent gegenüber allen medizinischen Behandlungen und entwickelt sich schneller zu Aids.

    In Deutschland und in anderen westlichen Ländern ist HIV-1 Subtyp B am meisten verbreitet. Der auf den Philippinen entdeckte Subtyp AE ist weitaus aggressiver als Subtyp B. Dr Edsel Silvana, Direktor des Instituts für Molekulare Biologie und Biotechnologie an der University of the Philippines:
    Der HIV-Virus hat das Potenzial, sich dann in einen neuen anderen Virus zu entwickeln, wenn dieser Zellen angreift. Es gibt fast 100 unterschiedliche Arten von HIV und neue Subtypen werden täglich entdeckt. Die meisten HIV-Infektionen in der westlichen Welt sind vom Subtyp B. Die meiste Forschung zu HIV, die wir haben, sind auch zum Subtyp B, aber dieser betrifft nur 12 Prozent der weltweiten HIV-Infektionen. Wir haben entdeckt, dass die Ausbreitung des HIV auf den Philippinen wegen einer Änderung vom westlichen Subtyp B zum aggressiveren HIV-Subtyp AE ist.
    Trotz der HIV-Epidemie in seinem Land rief der philippinische Präsident Rodrigo Duterte seine Mitbürger dazu auf, keine Kondome zu benutzen.
    Mehr lesen:Wissenschaftler der Oxford-Universität: Krieg in der Ukraine ließ HIV-Welle eskalieren

    Die Zahl der HIV-Infektionen auf den Philippinen stieg in den Jahren 2010 und 2016 um 140 Prozent. Im Dezember des vergangenen Jahres gab es dort nach den Zahlen des "Philippine Department of Health" (DOH) und dem der Behörde der Vereinten Nationen für HIV und Aids (UNAIDS) 50.725 Fälle von HIV. Im Jahr 2016 gab es 1,8 Millionen Neuinfektionen weltweit. Darunter sind 160.000 Minderjährige unter 15 Jahren. Die meisten der Kinder leben in dem Gebiet der afrikanischen Sub-Sahara und wurden durch ihre Mütter infiziert. Vor zwei Jahren gab es weltweit 36,7 Millionen HIV-Infizierte.
    Edsel Silvana zu den neuen AE-Fällen:
    Diejenigen, die mit dem HIV-Subtyp AE infiziert sind, sind jüngere, krankere Patienten, die gegenüber antiretroviralen (ARV) Medikamenten resistenter sind. Wir sehen auch eine schnellere Progression zu AIDS unter Subtyp AE.
    Weiter sagt er:
    Die Wahrheit ist, wir sind nur ein paar virale Mutationen weg von einem Wiederaufleben von HIV – und es wird nicht aussehen wie früher. Es wird schlimmer sein. Wenn wir nicht wachsam sind, werden wir mit unseren Hosen erwischt werden.
    Als Ausweg aus der Krise schlägt Silvana vor, das HIV-Gesetz abzuändern und das Alter der Testpersonen herabzusenken. Auch Minderjährige sollten ohne die Notwendigkeit eines Einverständnisses der Erziehungsberechtigten auf den HIV-Virus getestet werden können. Kondome sollten umbenannt werden, um der Verteufelung durch die katholische Kirche entgegenzuwirken. Ohne einen Sinneswandel auf den Philippinen könnte die Zahl der HIV-Infektionen bis zum Jahr 2022 auf 142.400 ansteigen. Der Schätzung nach wissen weltweit nur 60 Prozent der Menschen, dass sie den HIV-Virus in sich tragen.

    Quelle: https://deutsch.rt.com/asien/66454-w...mm-philipinen/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    AW: HIV - Realität oder Fiktion

    Man man ,was eine Spinnerrei!
    Hamse jetzt ihren super Virus gebastelt oder wie,werden wir dann auch wie n Stück Vieh zusammengetrieben und fertig....NWO Plan leuft?
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    AIDS - eine Jahrhundertseuche oder Jahrhundertlüge?

    Eine Lüge unter vielen Virenlügen!

    Was die Weltbevölkerung seit 2020 mit Corona erlebt, ruft bei Einigen ein Déjà-Vu hervor. Denn in/ab den 80ern wurde ein sehr ähnliches Spiel mit AIDS betrieben, das bis heute nachwirkt. In unserer neuen Ausgabe beschäftigen wir uns mit diesem Thema, das den Meisten gar nicht in den Sinn kommt, zu bezweifeln.

    Quelle: https://t.me/Corona_Fakten/552
    Die Menschen haben sich zu sehr an das betreute Denken gewöhnt!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •