Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 69

Thema: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

  1. #41
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.579
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442
    Chronische Entzündungen

    "In 50-90% der Fälle bleiben nach Wurzelkanalbehandlungen bakterielle Infektionen sowohl in der Wurzel, als auch in dem sie umgebenden Knochen nachweisbar!. Diese Veröffentlichung stammt aus einem angesehenen internationalen Fachjournal für Endodontie.
    Wu, M. et al: Consequences of and strategies to deal with residual post-treatment root canal infection. International Endodontic Journal (2006)

    Und in einer Metaanalyse aus dem Jahr 2013 wurde ergänzend festgestestellt, dass diese Entzündungen Immunreaktionen anstoßen, die auch nach der Wurzelkanalbehandlung anhalten und zu chronischen Entzündungen im Körper führen können.
    Gomes, M. et al.: Can Apical Periodontitis Modify Systemic Levels of Inflammatory Markers? A Systematic Review and Metaanalysis. J Endod 39, 1205 (2013).





    Damit ist ganz klar, dass die absolute Mehrzahl der wurzelkanalbehandelten Zähne eine tickende Zeitbombe ist. Dazu sagte der amerikanische Professor für Biochemie Boyed Haley: "Es ist nicht die Frage ob wurzelkanalbehandelte Zähne negative Folgen auf den Körper haben, sondern wann."
    http://www.tagesklinik-konstanz.de/b....i6kZr0ky.dpuf


    LG Angeni
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #42
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.579
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    Natürliches Home Bleaching: Weiße Zähne mit Kurkuma

    Weiße Zähne sind attraktiv und ein Zeichen von Gesundheit, es ist aber für viele Menschen nicht so einfach weiße Zähne zu haben. Viele greifen sogar zum chemischen Bleichen, ohne sich vorher genau zu informieren, was sich hinter der Prozedur verbirgt. Weiße, gebleichte Zähne können mit unsichtbaren Hohlräumen gespickt sein. Dies gilt besonders für die Zähne, die mit herkömmlichen Aufhellern behandelt worden sind. Die meisten dieser Weißmacher bleichen die Zähne mit konzentriertem Wasserstoffperoxid, das die Zähne schwer beschädigt. Dies ist keineswegs überraschend, sondern absolut logisch, da diese Methode die guten Mikroorganismen abtötet und die Struktur der Zähne schwächt.Viele Menschen, darunter auch Rohköstler, haben Probleme mit Zahnverfärbungen. Nach meinen Artikeln über das natürliche Zähneputzen und Zahngesundheit mit Rohkost wurde ich von vielen Lesern gefragt, warum sie trotz der gesunden, natürlichen Ernährung und dem Verzicht auf Kaffee, Tee, Zigaretten und Rotwein Zahnverfärbungen bekommen.Wenn man das Problem tiefer betrachtet, ist Zahngesundheit vielmehr als nur das, was wir von außen zufügen. Die Mundflora ist viel komplexer als manche denken und wenn der pH-Wert, Mineralstoffe, Bakterien etc. im Speichel nicht optimal sind, kann nicht nur Karies, sondern auch Zahnverfärbung die Folge sein.Bei Rohköstlern kommt die Entgiftung des Körpers dazu, bei der es viele Jahre dauern kann, bis blut- und speichelbelastende Substanzen aus den Organen und dem Bindegewebe gelöst sind. Die Rückvergiftung des Blutes wirkt sich immer negativ auf die Speichelzusammensetzung aus. Es ist somit am sinnvollsten, den Körper so langsam wie möglich zu entgiften und sich mit dem Gesundwerden Zeit zu lassen, so bizarr es sich anhört.Falls Du jedoch schon verfärbte Zähne hast, gibt es dafür ein unerwartet wunderbares Naturheilmittel: Kurkuma.
    © Depositphotos.com/smarnad
    Kurkuma ist eine der bedeutendsten Heilpflanzen und stammt aus Indien. Die Wurzel wird häufig pulverisiert als eines der wichtigsten Gewürze in Curry-Gerichten verwendet und gibt ihnen die typische gelbe Farbe.Es ist ein Paradoxon: das gelbe Pulver, das so ziemlich alles unwiderruflich einfärbt, mit dem es in Kontakt kommt, ist das Wundermittel für weißere Zähne. Klingt komisch, aber es hilft wirklich!Frisches Kurkuma zum Zähne aufhellen

    Am besten ist es, ein kleines Stück rohe Kurkumawurzel zu kauen, vorzugsweise aus biologischem Anbau. Kaue es gut mit so vielen Zähnen wie möglich einige Minuten lang.Home bleaching mit Kurkuma-Paste

    Kurkuma-Paste: Vermische in einer kleinen Porzellan- oder Glasschüssel einen Teelöffel getrocknetes Bio-Kurkumapulver mit etwas Wasser, so dass beim Verrühren eine dünne Paste entsteht.Tauche die Borsten Deiner Zahnbürste darein und putze Dir ganz normal die Zähne.Achtung! Nimm am besten eine ältere Zahnbürste für die Kurkuma-Prozedur, da sie sich für immer gelb verfärben wird. Kurkuma ist ein hochintensiver Farbstoff. Pass gut auf, dass diese Mischung nie auf Deine Kleidung kommt. Du bekommst die Flecken nicht mehr raus!Du kannst die Kurkuma-Paste auch mit weiteren wirksamen Zutaten aufpeppen und eine supereffektive Mischung machen.Die Mischung für weißere und gesunde Zähne

    • 1 Teelöffel Kukuma
    • eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer
    • 1/2 TL fein gemahlenes Himalaya- oder Steinsalz
    Alles gründlich verrühren (Wenn Du es mehr als Paste magst, füge etwas Wasser hinzu). Tauche die befeuchtete Zahnbürste in die Mischung ein und putze damit gründlich die Zähne.Schwarzer Pfeffer erhöht die Kurkuma-Wirkung um das 20-Fache. Besonders wenn Du Kurkuma zum Entgiften oder Würzen benutzt, füge schwarzen Pfeffer hinzu.
    Das Kristallsalz unterstützt die Wiederherstellung einer gesunden Mundflora. Es enthält im Gegensatz zu herkömmlichem Speisesalz über 80 Elemente, die das Wachstum der nützlichen Bakterien anregen. Die krankheitserregenden Bakterienkulturen fühlen sich in diesem Milieu nicht wohl, so dass ihre Vermehrung eingeschränkt wird.
    Die anderen Talente von Kurkuma

    Kurkuma ist nicht nur ein hochwirksames Mittel, um Zähne aufzuhellen, sondern auch bei der Mundhygiene allgemein sehr effektiv. Es ist dank dem wirksamen Bestandteil Kurkumin stark entzündungshemmend, lindert Schwellungen im Mund- und Zahnbereich, fördert die Durchblutung des Zahnfleisches und unterstützt eine gesunde Mundflora. Kurkuma wirkt antibakteriell dank dem wirksamen Bestandteil Kurkumin und neutralisiert Keime in den Zahntaschen, die Zahnfleischerkrankungen und Zahnverlust verursachen können.Um Schmerzen und Schwellungen zu lindern, massiere Kurkumapulver oder die oben erwähnte Kurkumapaste an den betreffenden Stellen am Zahn oder Zahnfleisch mit dem Finger ein.Wenn ich keine frische Kurkuma im Bio-Supermarkt finde, kaufe ich dieses Bio-Kurkuma in Pulverform und bin sehr glücklich damit. Ich liebe auch diese ausgewogene synergetische Mischung aus Bio-Kurkuma und schwarzem Pfeffer.Es ist mein dritter Artikel zum beliebten Thema Zahngesundheit. Über chemiefreies Zähneputzen und Rezepte für Zahnpasta zum Selbermachen kannst Du hier nachlesen und den Artikel über die Erhaltung der Zahngesundheit besonders bei der Rohkost-Ernährung findest Du hier.War der Artikel nützlich für Dich? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!
    Hast Du auch gute Tipps für gesunde weißere Zähne? Erzähle es mir und allen anderen in einem Kommentar
    Quellen:


    LG Angeni


    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #43
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    11
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 903

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    Hi zusammen,

    Ärger mich so: ein paar Stunden zu spät diesen Beitrag entdeckt - war vorhin für eine Füllung beim Zahnarzt... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll: hab ich ne Chance das Zeug da nochmal raus zu kriegen? Hab grade über die Kunststoff-Füllungen gelesen und Bisphenol A ist ja pure Chemie Keramik hat der Arzt nicht angeboten... Und das darf man ja leider teuer selbst bezahlen. Was also tun wenn man schon einiges an Plastik im Mund hat?!

    Merke auch was für eine "Vergewaltigung" des ganzen Kopfes das ist - habe einen unerträglichen Druckschmerz, der sich anfühlt als würde er den gesamten Kiefer und Schädeldecke verschieben. Zudem hat der Zahnarzt mir noch ungefragt irgendein Fluorid-Präparat zur Remineralisierung drauf geschmiert...

    Fühle mich so mies grade ((

    Irgendwelche Ideen?

    LG die Lena

  4. #44
    Erfahrener Benutzer Avatar von Polspringer
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    401
    Mentioned
    25 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16494

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    Zitat Zitat von Lena Beitrag anzeigen
    ...Zudem hat der Zahnarzt mir noch ungefragt irgendein Fluorid-Präparat zur Remineralisierung drauf geschmiert...
    Fluoride has many purposes, among them hardening teeth. As has been pointed out on the Internet, in high doses it can be used as a tranquilizer. So what is the purpose of fluoridating drinking water? It has not been shown that the doze affects awareness or alertness in humans, but it has been shown that the standard doze has an effect on tooth decay in the population drinking the water. This does not mean that in cases where the drinking water is polluted, and the quantity is thus accidentally increased, that the dosage is harmless. Any pollutants are harmful, including excessive fluoride pollution. The answer for those humans trapped in the area and forced to use this as tap water is to drink water imported from elsewhere!
    Quelle: bekannt.

  5. #45
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    11.579
    Mentioned
    263 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 533442

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    Zitat Zitat von Lena Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,

    Ärger mich so: ein paar Stunden zu spät diesen Beitrag entdeckt - war vorhin für eine Füllung beim Zahnarzt... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll: hab ich ne Chance das Zeug da nochmal raus zu kriegen? Hab grade über die Kunststoff-Füllungen gelesen und Bisphenol A ist ja pure Chemie Keramik hat der Arzt nicht angeboten... Und das darf man ja leider teuer selbst bezahlen. Was also tun wenn man schon einiges an Plastik im Mund hat?!

    Merke auch was für eine "Vergewaltigung" des ganzen Kopfes das ist - habe einen unerträglichen Druckschmerz, der sich anfühlt als würde er den gesamten Kiefer und Schädeldecke verschieben. Zudem hat der Zahnarzt mir noch ungefragt irgendein Fluorid-Präparat zur Remineralisierung drauf geschmiert...

    Fühle mich so mies grade ((

    Irgendwelche Ideen?

    LG die Lena
    Sali @Lena


    Ja ich habe eine Idee;
    gestern war ich grad bei einem ganzheitlichen Zahnarzt. Da müssen wir nun auch etwas ausbaden was vorhin 2 Zahnärzte in 5 Behandlungen
    einfach wegbohrten. Nun gibt es eine Krone.
    Er hat ein Testverfahren (Akupunktur & TCM) die die Materialien auf den einzelnen Patienten prüft und somit hat er (so der Zahnarzt)
    keine Probleme mit Unverträglichkeiten. Das kann ich dir nur anraten, auch wegen dem Gefühl vom Druck!

    Mit der kleinen Menge Plastik die du momentan im Mund hast rate ich dir - einfach jeden Tag genug stilles Wasser trinken
    (natürlich so oder so), denn somit hilfst du deinem Körper am aller Besten, dass er sich entgiften kann. Wenn du magst nimmst noch
    Bentonit im Wechsel mit Zeolith.

    "Mein" neuer Zahnarzt hat übrigens Weleda Zahncreme ausgestellt und arbeitet ohne Fluor.



    Liebe Grüsse Angeni




    Du kannst "dein" Zahnarzt in deiner Nähe suchen.
    Als Tipp: Homepage des jeweiligen Zahnarztes gut durchlesen und nach Bauchgefühl entscheiden
    Denn nur weil einer diesen Fähigkeitsausweis hat, heißt es noch lange nicht, dass er auch danach gut Behandelt.


    Internationalen Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin
    Hier kannst du Klicken & kommst zur Homepage GZM
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  6. #46
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.269
    Mentioned
    129 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 106350

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    Hallo @Lena tja Flouride sind derzeit ein wenig umstritten, viele Patienten haben nach dieser Behandlung diverse körperliche Reaktionen gezeigt welche zum Teil sehr ernste gesundheitliche Probleme auslösten. Es zeigte sich dabei wie schon desöfteren jeder Mensch reagiert anders auf solche Behandlungen.
    Was nun diese Kunststofffüllung angeht so kann ich Dich eher beruhigen, der Grundwirkstoff darin dieses Bisphenol A zählt zu den mässig kritischen Substanzen ein bekanntes Anwendungsbeispiel ist das Antiherpesmittel wo genau dieses Bisphenol A sehr gute Wirkung gegen diese Herpesviren zeigt und seid Jahrzehnten ohne Probleme im Einsatz ist..
    Leider ist Bisphenol in der Regel von geringen Mengen sogenannter freier Phenole begleitet (ein Vorprodukt des Bisphenol A bei der Herstellung) dieses freie Phenol ist hochgradig allergetisch wirkend und steht massiv im Verdacht diverse weitere Erkrankungen auslösen zu können. Aber wie Angeni schon geschrieben mit viel Flüssigkeit kann das freie Phenol schnell aus dem Körper gewaschen werden und man kann so die schädliche Wirkung minimieren.
    Leider ist auch die Keramikfüllung nicht ganz unproblematisch, denn auch dort kommen Verbindungen zum Einsatz welche eher kritisch zu betrachten sind. Da diese jedoch noch sehr neu im Einsatz sind gibt es noch wenig Langzeitdaten und genau diese sind entscheidend ob ein Füllmaterial langfristig Schäden verursachen kann.
    Derzeit gibt es leider nur 3 Füllmaterialien von denen ich die Kunststoffvariante derzeit als mit Abstand sicherste für die Gesundheit betrachte.

    Was nun Deine derzeitigen Symptome angeht so könnten diese auch eine Folge der Grundbehandlung, dem Bohren sein. Je nach Lage und welcher Druck beim Bohren auf den Kiefer wirkt, wird dieser massiv belastet, dies kann leicht für mehrere Tage Druckgefühle im Kiefer auslösen.

  7. #47
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    11
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 903

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    hi zusammen danke für eure Antworten.

    @Angeni: ich hab schon eine Zahnärztin hier in der Nähe gefunden dank deines Tipps und werde sicher dort mal hin gehen. Danke

    Ansonsten bleib ich skeptisch. Der Druckschmerz ist zwar weitgehend verschwunden, war sicher ne Reaktion auf Bohren und Co. - denk ich auch.

    Kurios finde ich aber: ich war dieses Jahr noch gar nicht krank. Gestern dann besagte Behandlung - und heute fühle ich mich superschlapp und richtig fiebrig! Also auf irgendwas reagiert das Immunsystem da auf jeden Fall. Naja, ich bewerte es mal nicht über denn der Körper wird ja schon mit vielem fertig. Find es aber schon auffällig. Hoffe nicht dass ich da richtig allergisch reagiere auf das Material (denn Allergien hab ich eh einige).

    Trinken tu ich wirklich viel. Hoffe mal das Beste...

    LG die Lena

  8. #48
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    11
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 903

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    hallo ihr Lieben

    erstmal vielen Dank für eure Antworten. Ich habe durch deinen Tipp, Angeni, schon eine Ärztin hier in der Stadt gefunden, bei der ich jetzt mal einen Termin machen will. Danke

    Nach dem vergangenen Donnerstag, an dem nach der Behandlung ja erstmal das Druckgefühl und Kopfschmerzen etc. dominant waren - hatte ich Freitag den ganzen Tag über das Gefühl, Fieber zu haben und fühlte mich fröstelig und schlapp. Für mich ein eindeutiges Zeichen, dass das Immunsystem an irgendwas arbeitet oder mit irgendwas nicht "einverstanden" ist. Tatsächlich hatte ich abends ein wenig erhöhte Temperatur... dieses duselige, schwindelige, schlappe Gefühl hält seither an. Ich denke, dass ich auf jeden Fall auf irgendwas reagiere. Ich mach mich damit jetzt nicht verrückt - der Körper ist ja intelligent und fährt schon die richtigen Maßnahmen... aber kurios und bedenklich finde ich es schon. Auch hab ich seitdem wieder ständig ne juckende Nase (hab leider einiges an Allergien) etc... wo ich mir dieses Jahr doch ziemlich "mühsam" - aber vor allen Dingen erfolgreich - die allergischen Reaktionen minimiert und kuriert hatte...

    @Aaljager: welche bedenklichen Stoffe finden sich denn in den Keramik-verbindungen, mit denen auch gefüllt wird? Und es gibt doch nicht nur einen Kunststoff, sondern einige oder? Also ich hatte mal einen super Zahnarzt, der mittels kinesiologischem Test ausgetestet hat, welche Stoffe man gut verträgt. Der hatte sicherlich ca. 8 verschiedene Füllungen "im Angebot". Leider gibt es diesen Zahnarzt nicht mehr. Das war super. Er hat die ausgewählt, die der Körper am besten vertrug. Leider habe ich von ihm auch keine Unterlagen - sonst hätte ich natürlich das Füllmaterial nachschauen können.

    Insgesamt für mich wirklich nur wieder ne Bestätigung, lieber selbst vorher gründlich zu recherchieren und sich vorab vielleicht unterschiedliche Meinungen einzuholen und nicht direkt uninformiert alles machen zu lassen. Und auf seinen Körper zu hören....

    Aber um die Sache mal mit positivem Fazit abzuschließen: ich bin dankbar, dass mein Körper mir so sensibel zeigt, wenn etwas nicht ok ist und ich somit auch direkt reagieren kann und ihm geben kann, was er braucht. Fehler passieren - so wie mit dieser Füllung eben - aber ich bin mit allem was ich ansonsten mache auf dem richtigen Weg und dafür bin ich froh und dankbar

    Liebe Grüße euch allen die Lena

  9. #49
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    11
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 903

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    hallo ihr Lieben

    erstmal vielen Dank für eure Antworten. Ich habe durch deinen Tipp, Angeni, schon eine Ärztin hier in der Stadt gefunden, bei der ich jetzt mal einen Termin machen will. Danke

    Nach dem vergangenen Donnerstag, an dem nach der Behandlung ja erstmal das Druckgefühl und Kopfschmerzen etc. dominant waren - hatte ich Freitag den ganzen Tag über das Gefühl, Fieber zu haben und fühlte mich fröstelig und schlapp. Für mich ein eindeutiges Zeichen, dass das Immunsystem an irgendwas arbeitet oder mit irgendwas nicht "einverstanden" ist. Tatsächlich hatte ich abends ein wenig erhöhte Temperatur... dieses duselige, schwindelige, schlappe Gefühl hält seither an. Ich denke, dass ich auf jeden Fall auf irgendwas reagiere. Ich mach mich damit jetzt nicht verrückt - der Körper ist ja intelligent und fährt schon die richtigen Maßnahmen... aber kurios und bedenklich finde ich es schon. Auch hab ich seitdem wieder ständig ne juckende Nase (hab leider einiges an Allergien) etc... wo ich mir dieses Jahr doch ziemlich "mühsam" - aber vor allen Dingen erfolgreich - die allergischen Reaktionen minimiert und kuriert hatte...

    @Aaljager: welche bedenklichen Stoffe finden sich denn in den Keramik-verbindungen, mit denen auch gefüllt wird? Und es gibt doch nicht nur einen Kunststoff, sondern einige oder? Also ich hatte mal einen super Zahnarzt, der mittels kinesiologischem Test ausgetestet hat, welche Stoffe man gut verträgt. Der hatte sicherlich ca. 8 verschiedene Füllungen "im Angebot". Leider gibt es diesen Zahnarzt nicht mehr. Das war super. Er hat die ausgewählt, die der Körper am besten vertrug. Leider habe ich von ihm auch keine Unterlagen - sonst hätte ich natürlich das Füllmaterial nachschauen können.

    Insgesamt für mich wirklich nur wieder ne Bestätigung, lieber selbst vorher gründlich zu recherchieren und sich vorab vielleicht unterschiedliche Meinungen einzuholen und nicht direkt uninformiert alles machen zu lassen. Und auf seinen Körper zu hören....

    Aber um die Sache mal mit positivem Fazit abzuschließen: ich bin dankbar, dass mein Körper mir so sensibel zeigt, wenn etwas nicht ok ist und ich somit auch direkt reagieren kann und ihm geben kann, was er braucht. Fehler passieren - so wie mit dieser Füllung eben - aber ich bin mit allem was ich ansonsten mache auf dem richtigen Weg und dafür bin ich froh und dankbar

    Liebe Grüße euch allen die Lena

  10. #50
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    11
    Mentioned
    2 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 903

    AW: Zähne, Zahnmedizin & alternative Möglichkeiten

    hi ihrs,

    hab schon zweimal versucht zu antworten - nach dem klick auf "antworten" war aber beide Male mein Beitrag futsch. Das hier ist jetzt ein kurzer Test, ob es nun klappt.... bevor ich wieder so viel schreibe und mich dann ärger

    Keine Ahnung was da schief läuft

    LG die Lena

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •