Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Fachkräftemangel ??? Erfahrungen, Artikel, Kommentare

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Fachkräftemangel und Zuwanderung: Der deutsche Raubzug

    Am Montag tagte im Kanzleramt der Fachkräftegipfel zur Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, um den Fachkräftemangel zu beheben. Der Vorwurf, es ginge dabei auch um Lohndumping und Vorteilerschleichung, ist nicht von der Hand zu weisen.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/meinung/95871...tsche-raubzug/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #32
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Erde
    Beiträge
    3.653
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    79 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 159179

    AW: Fachkräftemangel ??? Erfahrungen, Artikel, Kommentare

    Moin,
    naja ,sicher haben wir auch genug Fachkräfte,aus dem Ausland die fachkräfte sind sicher sehr billiger , da liegt der haken. Das Rad muss sich weiterdrehen und mit unseren überqualifizierten arbeitern wird das zu teuer!

    lg
    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch das Setzen eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Hiermit distanzieren ich mich ausdrücklich von den verlinkten Seiten, dafür sind ausschließlich die Urheber bzw. Betreiber verantwortlich.)

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    „Ein Mythos“: Sahra Wagenknecht rechnet mit Fachkräftemangel ab - Arbeitsmarktexperte legt nach

    Laut der Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht verbirgt sich hinter dem flächendeckenden Fachkräftemangel eine „knallharte Interessenpolitik“. So wurde auf dem Fachkräftegipfel im Kanzleramt eben für ausländische Fachkräfte geworben. Während mehrere Studien den besagten Mangel belegen, verweisen viele auf andere diesbezügliche Probleme im Land.

    Die Bundesregierung will mehr Fachkräfte von außerhalb der EU nach Deutschland holen, hieß es beim Fachkräftegipfel im Kanzleramt am Montag. Deswegen tritt am 1. März auch das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft, das den Fachkräften aus dritten Ländern den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt erleichtern soll. Es sind vor allem die Unternehmen, die den Mangel seit Jahren beklagen. Laut einer neuen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) bezeichnen 56 Prozent der Firmen diesen als das größte Geschäftsrisiko.

    weiter hier: https://de.sputniknews.com/wirtschaf...kraeftemangel/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Deutschlands Fachkräfte verlassen das Land – selbst Merkel warnt!



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Arbeitsagentur-Vorstand: Deutschland braucht dringend Einwanderung aus dem Ausland

    Die Wahnsinnigen sterben nicht aus!

    Fachkräfte fehlen in Deutschland an allen Ecken und Enden - vom Klempner bis zum Altenpfleger. Zuwachs kann es nur aus einer Richtung geben, sagt Daniel Terzenbach, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit.

    Arbeitsagentur-Vorstand Daniel Terzenbach: «Das Beschäftigungswachstum wird zu über der Hälfte von Ausländern getragen.».Foto: Daniel Karmann/dpa/dpa

    Deutschland braucht dringend Einwanderung aus dem Ausland, um klaffende Lücken auf dem Arbeitsmarkt zu schließen und die Sozialsysteme langfristig stabil zu halten.


    Das sagte Daniel Terzenbach, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, im Gespräch mit dpa. Der Anteil von Ausländern aus der EU und aus dem Nicht-EU-Ausland am Zuwachs der Beschäftigung habe im Juni 2019 bereits fast 60 Prozent betragen. Im Juni 2011 habe diese Quote noch bei rund 20 Prozent gelegen. Der Anteil, der nicht aus der EU komme, habe ebenfalls stark zugenommen.

    Zuwachs reicht quantitativ noch nicht aus

    „Das Beschäftigungswachstum wird zu über der Hälfte von Ausländern getragen“, sagte Terzenbach. Bei den Zuwanderern verschiebe sich der Anteil deutlich von der EU zu Nicht-EU-Ländern. „Man sieht, dass es einen Zuwachs gibt. Allerdings auf einem Niveau, das quantitativ einfach noch nicht ausreicht“, sagte Terzenbach vor dem Hintergrund der Diskussion um das neue Fachkräftezuwanderungsgesetz der Bundesregierung, das am 1. März in Kraft treten wird.

    „Wir brauchen Fachkräftezuwanderung, um die sozialen Sicherungssysteme zukunftsfest zu machen und damit auch die Soziale Marktwirtschaft in der Art und Weise zu erhalten, wie wir sie haben“, sagte Terzenbach. Das sei eine reine mathematische Ableitung, nicht etwa eine politische Meinung. „Das können wir gut finden oder nicht.“

    Der internationale Wettbewerb um Arbeitskräfte und kluge Köpfe werde gerade rapide schärfer, sagte Terzenbach. „Wir merken, dass Länder wie Japan, Südkorea oder die klassischen angelsächsischen Einwanderungsländer sehr stark in das Thema Fachkräfterekrutierung aus anderen Ländern investieren“, sagte er.

    Deutschland müsse großen Einsatz aufbringen, um Ausländern in ihren Heimatländern die deutsche Sprache nahezubringen. „Das ist das Dreh- und Angelthema“, betonte Terzenbach. Deutschland habe da einen Wettbewerbsnachteil.
    Anerkennungsprozesse verbessern – Mehr in Werbung investieren

    Zudem müssten Wege gefunden werden, wie berufliche Qualifizierung in Deutschland möglichst unbürokratisch und rasch anerkannt werden kann, ohne die Standards hierzulande aufzuweichen. „Die duale Ausbildung ist eines der Erfolgsrezepte der deutschen Industriegeschichte“, betonte Terzenbach. Die hohen Standards der Ausbildung kombiniert mit der Studienlandschaft hätten auch dazu geführt, dass Deutschland ein Forscher- und Entwicklerland habe werden können.

    Allerdings müssten die Prozesse in den Anerkennungsverfahren verbessert werden. „Der Anerkennungsprozess konnte bisher in Deutschland schon durchaus mühsam sein“, sagte Terzenbach.

    Das Fachkräftezuwanderungsgesetz mache nun nicht nur die Zugangshürde für Ausländer auf den deutschen Arbeitsmarkt niedriger, sondern auch den Blick auf die Prozesse in Deutschland frei, die seit 2014 nicht ausreichend gut funktionierten. „Wir müssen den Anerkennungsdschungel lichten – insbesondere in den Gesundheitsberufen.“
    Zudem müsse Deutschland die Werbung in anderen Ländern, etwa über soziale Medien, intensivieren. „Wir müssen als Deutschland lernen, dass wir für uns ganz stark werben müssen“, betonte er. „Wir müssen Leute willkommen heißen wollen!“

    Quelle: https://www.epochtimes.de/wirtschaft...-a3123349.html
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    April April - Fachkräftemangel?



    Wer noch wissen möchte, warum wir so viele Fachkräfte aus Mittelamerika, Afrika und Südosteuropa brauchen, nach diesem Video sollte es klar sein! Das Lohnniveau soll nicht steigen, das ist der Grund!
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Ihr Fachkräfte kommet, aber möglichst günstig? Das Beispiel Österreich

    Am 1. März ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Deutschland in Kraft getreten. Es »schafft den Rahmen für eine gezielte und gesteigerte Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften aus Nicht-EU-Ländern. Ziel ist, dass diejenigen Fachkräfte zu uns kommen können, die unsere Unternehmen vor dem Hintergrund des großen Personalbedarfs und leerer Bewerbermärkte dringend benötigen«, so das Bundesinnenministerium. Nun leben wir bekanntlich nicht auf einer Insel, sondern um uns herum gibt es zahlreiche andere Länder, die ebenfalls gerne Fachkräfte aus anderen Ländern hätten. Beispielsweise unsere Nachbarn in Österreich.

    Und wie sich die Meldungen gleichen: »Der Fachkräftemangel entpuppe sich zusehends als Wachstumshemmnis, 88 Prozent der Betriebe spürten die Knappheit an Personal … 40 Prozent der Unternehmen beklagen demnach bereits Umsatzeinbußen, weil sie offene Stellen nicht besetzen können.« Das hätte auch in einem Artikel über Deutschland stehen können, bezieht sich aber auf Österreich. Die Zahlen wurden von der österreichischen Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) zitiert. Und dagegen muss man was machen: »Die Regierung will den Fachkräftemangel in Österreich lindern und hat dazu ein paar Maßnahmen ventiliert, um den Zuzug von Personen aus Drittstaaten in den heimischen Arbeitsmarkt zu erleichtern.«

    Nun könnte der eine oder andere eher naive Zeitgenosse auf den Gedanken verfallen, man werde die Arbeitsbedingungen für diese offensichtlich stark nachgefragten Arbeitskräfte verbessern, aber man wird bereits bei der Überschrift des Artikels, der hier zitiert wird, stutzig: Auch schlechter bezahlte Ausländer sollen nach Österreich dürfen. Wie das jetzt? Da muss man genauer nachlesen:
    »Angesetzt wird in erster Linie bei der Rot-Weiß-Rot-Karte, deren Beantragung künftig rascher und unbürokratischer erfolgen soll – Stichwort: Digitalisierung. Zudem sollen auch englischsprachige Anträge berücksichtigt werden. Die häufige Überschreitung der achtwöchigen Frist für die Genehmigung soll dann tatsächlich eingehalten werden. Schramböck nannte es „absurd“, dass die Anträge derzeit über die diplomatischen Vertretungen Österreichs im Ausland via Postweg erledigt werden müssten.« Das kommt uns in Deutschland aber sowas von bekannt vor, wenn wir an die Diskussionen und Versprechungen denken, die um das erwähnte Fachkräfteeinwanderungsgesetz kreisen.


    weiter hier: https://aktuelle-sozialpolitik.de/20...reich-gesucht/
    Qualifikation fängt mit einer "gesunden" Bildung im Kindesalter an!
    Und das wird hier seit Jahren (Jahrzehnten?) durch eine unmögliche Politik verhindert!

    Die Nachschulung von vermeintlich gebildeten Migranten wird bis auf Ausnahmen keinen Erfolg haben! Das ist in gewissen Kreisen allseits bekannt!

    https://www.kopp-verlag.de/?pn=131567

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #38
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.918
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Von den "Fachkräften" zu den kleinen Mädchen..alles Lügen...

    Sind die Mädchen nicht süüüüüsss^^ Ohja...die will doch jeder beschützen............der nicht ganz bei Verstand ist und Jede Lüge glaubt....

    Unbegleitete minderjährige Mädchen -
    Ihre Lügen werden immer dreister!




    Geändert von Stone (17.04.2020 um 23:19 Uhr)
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Dirk sagt: Wir haben keinen Fachkräftemangel, außer in der Regierung.



    Dirk findet, dass wir mehr und mehr unseren Grundrechten beraubt werden und unsere Politiker hält er für verlogen und unsolidarisch. Er sagt: wir haben keinen Fachkräftemangel, außer in der Regierung.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •