Seite 5 von 18 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 177

Thema: Hugo Chavez oder Venezuela, das "andere" Libyen

  1. #41
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    China: 10 Milliarden-Dollar Rettungspaket für Venezuela

    Titelbild: War die Explosion in Venezuelas größter Raffinerie ein Sabotageakt der USA?
    China will das wirtschaftlich angeschlagene Venezuela mit einem 10 Milliarden-Rettungspaket unterstützen.

    Dies berichtete Reuters in Berufung auf einen hochrangigen Manager des venezolanischen Ölkonzerns PDVSA.
    Venezuelas Wirtschaft ist nahezu vollständig abhängig von der Förderung des Hauptrohstoffs Erdöl, weshalb das Land durch den gefallenen Ölpreis stark an Einnahmen verloren hat. Erdöl sichert laut Wikipedia vier Fünftel der Exporterlöse Venezuelas, die Hälfte der Staatseinnahmen und 25 Prozent des Sozialproduktes. Für Venezuelas Volkswirtschaft ist der Deal mit China eine hilfreiche Rettungsmaßnahme.




    Was passiert mit dem Geld?

    5 Milliarden US-Dollar sollen ab April in eine gemeinsame Stiftung von China und Venezuela fließen. Von dort soll das Geld in verschiedene Wirtschaftsbereiche investiert werden, zurückgezahlt soll es innerhalb der nächsten 3 bis 5 Jahre werden.
    Die restlichen 5 Milliarden sollen im Juni fließen, ebenfalls als eine Art Kredit, der jedoch komplett in die Ölproduktion investiert wird. Das Ziel wird sein, die Ölproduktion der PDVSA noch zu erhöhen. Der Kredit hat eine Rückzahlungsfrist von 10 Jahren. Als weitere Bedingung ist daran geknüpft, dass China von Venezuela eine Öllieferungen bekommt und bei zukünftigen venezolanischen Ölprojekten chinesische Baufirmen und Dienstleister beauftragt werden.
    Starke Abhängigkeit von China

    Venezuela hat sich von China bereits mehr als 45 Milliarden US-Dollar geliehen, berichtete Reuters. Das Geld ging typischerweise in Fonds für Infrastruktur und Wirtschaftsentwicklung. Die Oppositionsparteien äußerten bereits ihre Sorge über die Abhängigkeit von chinesischem Geld, speziell weil die Konditionen und Rückzahlungsbedingungen nicht transparent waren.
    Das 10 Milliarden-Paket ist offenbar Teil einer Vereinbarung, die im Januar 2015 von Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro bei einem China-Besuch getroffen wurde. Damals war von Investitionsvereinbarungen im Wert von 20 Milliarden US-Dollar die Rede gewesen. Das Geld soll in die Bereiche Soziales, Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und Rohöl fließen.


    Quelle: http://www.epochtimes.de/China-schnu...-a1228038.html
    http://www.politaia.org/sonstige-nac...uer-venezuela/


    ...wenn Zwei sich streiten, kauft der Dritte.

    LG

  2. #42
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    Venezuela: Vorwurf des Drogenhandels

    USA ermitteln gegen Venezuelas Führung

    Quelle: http://www.nzz.ch/international/amer...ung-1.18544847



    Die Regierung Venezuelas soll das Land in einen riesigen Umschlagplatz für Kokain verwandelt haben. Amerikanische Drogenfahnder ermitteln deshalb gegen Venezuelas zweitmächtigsten Mann Diosdado Cabello.


    Diosdado Cabello (links) mit Venezuelas Präsident Nicolas Maduro in einer Aufnahme vom Februar 2015. (Bild: Reuters)


    (afp/dpa) Wegen grossangelegten Kokainschmuggels ermitteln amerikanische Behörden laut Presseberichten gegen Venezuelas zweitmächtigsten Mann Diosdado Cabello. Auch andere hochrangige Vertreter von Regierung und Armee des südamerikanischen Landes sind im Visier der Fahnder.
    Aussagen von Drogenhändlern

    Ermittler der amerikanischen Drogenbekämpfungsbehörde DEA und Staatsanwälte der Bundesbehörden in New York und Miami ermittelten auf der Grundlage von Aussagen früherer Drogenhändler, berichtete die Zeitung «Wall Street Journal» am Montag. Auch Informanten mit engen Verbindungen zu Regierungsvertretern in Caracas und Deserteure der venezolanischen Armee stützten den Verdacht.
    Die spanische Zeitung «ABC» hatte bereits im Januar von Ermittlungen der amerikanischen Behörden gegen Cabello berichtet. Vorige Woche verhängte ein Gericht in Venezuela in dem Zusammenhang Ausreisesperren gegen über 20 Journalisten. Hintergrund waren Anzeigen Cabellos gegen venezolanische Medien, die den «ABC»-Bericht aufgegriffen hatten.
    Zweitmächtigster Mann Venezuelas

    Cabello gilt als Venezuelas mächtigster Mann nach Staatschef Nicolás Maduro. «Es gibt umfassende Beweise, dass er einer der Köpfe, wenn nicht der Kopf des Kartells ist», zitierte das «Wall Street Journal» einen nicht namentlich genannten Vertreter des amerikanischen Justizministeriums. Cabello sei «sicherlich ein Hauptziel» der Ermittlungen. Ein amerikanischer Vertreter warnte dem Bericht zufolge, die Reaktionen Venezuelas auf die bereits vor Jahren eingeleiteten Ermittlungen würden «verheerend» sein.
    Cabello hatte vergangene Woche Anzeige gegen Mitarbeiter von drei venezolanischen Medien erstattet, die über die Drogen-Vorwürfe berichtet hatten. «Sie beschuldigen mich ohne jeden Beweis, ein Drogenhändler zu sein, und nun bin ich der böse Bube», wurde Cabello von Staatsmedien zitiert. «Ich fühle mich beleidigt und keiner von denen hat sich wenigstens entschuldigt.»
    Keine Ermittlung gegen Maduro

    Gegen Staatschef Maduro wird laut «Wall Street Journal» nicht ermittelt, dafür aber unter anderem gegen Ex-Innenminister Tarek El Aissami, den ehemaligen Chef des Militärgeheimdienstes, Hugo Carvajal sowie Cabellos Bruder, Industrieminister José David Cabello.
    In Venezuela wird der Kokain-Rohstoff Koka nicht angebaut. Laut «WSJ» ist der Drogenhandel in Venezuela in den vergangenen Jahren allerdings explodiert. Kolumbianische Drogenkartelle verlegten ihre Aktivitäten in das Nachbarland, weil in Kolumbien eine von den USA finanzierte Offensive gegen den Drogenhandel geführt wird. Nach amerikanischen Schätzungen wird fast ein Drittel der Kokain-Produktion anderer Andenstaaten durch Venezuela geschleust.
    Dem ölreichen Venezuela setzt der drastisch gefallene Ölpreis zu. Die Beziehungen des sozialistischen Landes zu den USA sind äusserst angespannt.
    LG

  3. #43
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Hugo Chavez oder Venezuela, das "andere" Libyen

    Venezuela: Worauf ist die Wahlniederlage Maduros zurückzuführen? | 10. Dezember 2015 | kla.tv

    Mit der Zweidrittelmehrheit kann die Opposition verhindern, dass Präsident Maduro per Rechtsakt am Parlament vorbeiregiert. Zudem könne ein Referendum zur Absetzung Maduros auf den Weg gebracht werden. Der bisherige Staatschef, Nicolás Maduro, hat die Niederlage eingeräumt. Obwohl er unentwegt eines undemokratischen Führungsstils bezichtigt wurde, verhielt sich Maduro höchst demokratisch...

    ...ausgehungert und sanktioniert, jetzt kommen die US-Konzerne!

    LG

  4. #44
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Venezuela Is Out of Food: Here’s What an Economic Collapse Really Looks Like

    Die Darstellung des folgenden Artikels, dass der "Sozialismus" an allem Schuld ist, ist natürlich Blödsinn!
    Die letztendlich Verantwortlichen befinden sich auf der Nordhäfte des Doppelkontinents!

    Man muss sich aber mal die durchgeführten Maßnahmen aufgrund des ökonomischen Zusammenbruchs vor Augen führen!
    Auch hinsichtlich Europa bzw. Deutschland.

    http://www.activistpost.com/2016/02/...ooks-like.html

    Da hätten wir folgendes im Angebot:

    Hamstern illegal unter Androhung schwerer Strafen
    registrieren von Fingerabdrücken zur Vermeidung des Hamsterns
    restrieren von Familien zur Begrenzung von Einkäufen
    Rationierung des Stroms
    Bauern wurden gezwungen ihre Ernten zu übergeben
    usw.

    Das haben Banken geschaffen, keine Panzer und Flugzeuge!!!

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #45
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Venezuela verteidigt im Sicherheitsrat der UN Unabhängigkeit von Syrien

    Da so etwas "bestimmten Kreisen" nicht gefällt, wird man sich von aussen noch stärker um "das Wohlergehen" der venezolanischen Bevölkerung "bemühen"!

    Venezuelas Außenministerin Delcy Rodríguez hat mit Blick auf den bewaffneten Konflikt in Syrien bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates in New York das Prinzip der Selbstbestimmung der Völker und der staatlichen Souveränität bekräftigt. Notwendig sei eine politische Lösung des syrischen Bürgerkrieges, der nach UN-Angaben in den vergangenen Jahren mindestens 250.000 Menschenleben gefordert hat. Alle beteiligten Seiten und die relevanten internationalen Akteure müssten die Souveränität der arabischen Republik respektieren, so Rodríguez.
    Venezuela werde als Mitglied des UN-Sicherheitsrates die Maßnahmen des UN-Sondergesandten für Syrien, Staffan De Mistura, ebenso unterstützen wie die russische Position. Moskau beharrt in den UN auf eine politische Verhandlungslösung mit der Regierung des amtierenden Präsidenten Baschar al Assad. Die USA und andere westliche Staaten fordern den Rücktritt Assads und unterstützen Rebellengruppen.

    weiter hier: https://www.radio-utopie.de/2016/02/...it-von-syrien/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    „Schluss mit Arroganz und Intrigen“: Venezuela beruft Botschafter aus USA ab

    Ich denke die USA fürchten sich auch schon vor ihrem eigenen Schatten!

    Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat am Mittwoch den Geschäftsführer seiner Botschaft in den USA, Maximiliano Arbelaez, wegen der Verlängerung der US-Sanktionen gegen sein Land abgezogen.

    „Ich habe die Entscheidung getroffen, den venezolanischen Botschafter Maximiliano Arbelaez nach 17 Monaten aus Washington nach Caracas zurückzubeordern. Schluss mit der Arroganz, den doppelten Standards und Intrigen“, zitiert die Agentur AP den Präsidenten.
    „Wenn sie (die USA – Anm. der Red.) mit uns nichts zu tun haben wollen, wozu dann dort einen Botschafter haben?“, so Maduro weiter.Früher hatte die Außenministerin Venezuelas, Delcy Rodriguez, mitgeteilt, dass sich die Regierung des Landes wegen der Sanktionsverlängerung auf eine vollständige Revision der Beziehungen zu den USA geeinigt hat.

    US-Präsident Barack Obama hatte zuletzt trotz einer Verbesserung der bilateralen Beziehungen das Dekret um ein Jahr verlängert, welches Venezuela als Bedrohung für die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten einstuft. Wegen Menschenrechtsverstößen hatte die US-Regierung das Dokument im vergangenen Jahr erlassen und Sanktionen gegen eine Reihe venezolanischer Funktionäre verhängt.

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #47
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    „Venezuelas Rechte will den Weg des Staatstreichs beschreiten, der im Obama-Dekret verbrieft ist"

    Die USA können es einfach nicht lassen!

    Die wichtigste Koalition der venezolanischen Opposition, Mesa de la Unidad Democrática (MUD), hat einen Plan veröffentlicht, der den Rücktritt von Staatchef Nicolás Maduro ermöglichen soll. Zu diesem Zweck wird eine Delegation der Opposition "zu Beratungen" nach Washington reisen. US-Präsident Obama hatte im März 2015 ein Dekret gegen Venezuela erlassen, in welchem das karibische Land als „außergewöhnliche“ Bedrohung für die US-Sicherheit" bezeichnet und mit Sanktionen belegt wurde.

    Die Maßnahmen, die im Dokument mit dem Titel „Hoja de Ruta 2016“ (auf Deutsch „Roadmap 2016“) vorgeschlagen werden, umfassen die Einberufung eines Nein-Referendums für Mitte des Jahres, Abänderungen in der Verfassung, die die Amtsdauer des Präsidenten kürzen sollen, und massenhafte friedliche Proteste.
    Die venezolanische Führung erklärt ihrerseits, dass die Opposition auf einen Staatsstreich hinarbeite, und dass hinter diesem Plan die Vereinigten Staaten steckten, die die konservativen Kräfte auf dem Kontinent wieder an die Macht bringen möchten.

    weiter hier: https://deutsch.rt.com/amerika/37211...staatstreichs/
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    "Gegen den nächsten Putschversuch und US-Einmischung" - Zehntausende demonstrieren in Venezuela

    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #49
    Erfahrener Benutzer Avatar von green energy
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Wien & OÖ
    Beiträge
    9.268
    Blog-Einträge
    5
    Mentioned
    75 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 358401

    AW: Hugo Chavez oder Venezuela, das "andere" Libyen

    Venezolanischer Vizepräsident: Chavez wegen Kampf gegen Dollar-Diktatur getötet

    Die Krankheit, die den Tod des venezolanischen Staatschefs Hugo Chavez verursacht hatte, ist laut dem venezolanischen Vizepräsidenten Aristóbulo Istúriz absichtlich provoziert worden, weil er die Diktatur des Dollars loswerden und das internationale Währungssystem ändern

    „Chavez war zum Feind Nummer eins für die Weltfinanzzentren geworden, deswegen wurde er getötet. Wir alle begreifen das, können es aber nicht beweisen“, zitiert die Zeitung „El Universal“ Istúriz.

    Chavez hatte sich angeschickt, „einen der größten Würgegriffe für das Dominieren über die Völker – das internationale Währungssystem und die Dollar-Diktatur – loszuwerden.“

    Istúriz kann seine Theorie jedoch nicht substanziell beweisen, betont aber, dass bei einer Reihe der Politiker, die damals Staatschefs anderer Länder in der Region waren, ungefähr in derselben Zeitperiode Krebserkrankungen festgestellt worden seien. Er erwähnte in diesem Kontext den Präsidenten von Paraguay Fernando Lugo (2008-2012), seine argentinische Amtskollegin Cristina Fernández de Kirchner (2007-2015), die brasilianischen Staatschefs Lula da Silva (2003-2010) und Dilma Rousseff, die 2011 Präsidentin des größten südamerikanischen Staates geworden ist.

    Kubanische Ärzte haben im Juni 2011 bestätigt, dass Chavez an Krebs erkrankt war. Trotz einer intensiven Behandlung ist er am 5. März 2013 gestorben. weiter: http://de.sputniknews.com/panorama/2...-diktatur.html

    Putin: Chavez hat Interessen seines Landes nie geopfert
    LG

  10. #50
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Venezuela fürchtet US-Putsch und mobilisiert die Armee

    Venezuelas Präsident fürchtet einen von den USA angestifteten Putsch gegen seine Regierung und hat das Militär mobilisiert. Die US-Regierung arbeitet eng mit der rechten Opposition zusammen. Venezuela spielt, ähnlich wie Brasilien, eine Schlüsselrolle im internationalen Rohstoff-Geschäft.

    weiter hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...ert-die-armee/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 5 von 18 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •