Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Die Familie

  1. #31
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.854
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Das kinderfressende System II



    Dagmar Neubronner unterhält sich mit Simon Below - Autor des Buches "Das kinderfressende System" - über die wichtigen Phasen in der Entwicklung von Kindern, in die frühzeitig massiv eingegriffen wird, was enorme Auswirkungen auf das Vertrauen in die Ordnung des Lebens und die eigene Ausdruckmöglichkeit der Menschen hat.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.854
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Rechtsfrei beim Jugendamt?



    Jo Conrad unterhält sich mit Rechtsanwalt Wilfried Schmitz über die unsichere Rechtslage bei der Inobhutnahme von Kjndern und Jugendlichen durch das Jugendamt und eine zunehmend korrodierende Gewaltenteilung.

    Wir stellen bei www.Bewusst.tv einen ausführlichen Text von ihm als pdf-Anhang zur Verfügung.
    http://bewusst.tv/rechtsfrei-beim-jugendamt/

    Kontakt: info@rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de
    Und nun noch zwei Hinweise aus den Kommentaren!

    Sozialdienste, Psychologen, Kinderschutz steckten unter einer Decke
    Kinderhändler-Ring schockt Italien


    Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 29 Personen. Sie sollen Eltern Kinder weggenommen haben, um sie befreundeten Paaren zuzustecken und dabei abzukassieren.

    Engel und Teufel. So nennen die Carabinieri von Reggio Emilia das Ermittlungsverfahren gegen einen Kinderhandel-Ring, der zur Zeit ganz Italien schockt. Gegen 29 Personen wird ermittelt. 17 wurden festgenommen und stehen unter Hausarrest. Allesamt ehrenwerte Bürger im Dienste des Kindeswohls.

    Über Jahre sollen Sozialdienste, Psychotherapeuten und Mitarbeiter des Kinderschutzes in Bibbiano (I) und Umgebung italienischen Eltern, die in wirtschaftliche Not gerieten, ihre meist kleinen Kinder weggenommen haben. Sie wurden an zahlende Adoptiv- und Pflegeeltern verschachert. In den Heimen hätten die Kinder regelrechte Gehirnwäschen erhalten, berichten italienische Medien. In sogenannten therapeutischen Sitzungen wurde ihnen Misshandlungen und Missbrauch suggeriert, die ihre Eltern nie begangen hatten. Die hinterhältigen Befragungen wurden von den Ermittlern heimlich belauscht.

    Harmlose Kinderzeichnungen manipuliert

    Psychologen kritzelten in harmlose Kinderzeichnungen hinein, so dass darin sexuelle Übergriffe «erkannt» werden konnten. Die Kinder erhielten weder die Briefe, noch die Weihnachtsgeschenke ihrer Eltern. Sie sollten entfremdet werden. Stattdessen schlüpften Psychologen in Grusel-Kostüme, spielten die Eltern ihrer kleinen Opfer und impften ihnen ein, dass Mama und Papa grundschlecht seien. Zu diesem Zweck wurde auch mit leichten Elektroschocks gearbeitet.

    Die getürkten Therapie-Ergebnisse dienten als Grund dafür, die Kinder zu Pflegeeltern zu geben, die für ihren neuen Nachwuchs zahlten – und dann für diese Pflege selbst vom Staat grosszügig entlohnt wurden.

    Zu den ausgesuchten Pflegeeltern zählten vor allem Freunde und Bekannte der leitenden Angestellten der Sozialdienste. So sorgte Federica A.* vom Sozialdienst in Val d'Enza dafür, dass ein befreundetes lesbische Paar zu einem Kind kam.

    Therapeuten und Anwälte kassierten Wucher-Honorare

    Psychotherapeuten, die zum Ring zählten, wie Claudio F.* und seine Lebensgefährtin Nadia B.*, durften die Therapien zu erhöhten Preisen (bis zu 143 Franken die Stunde) durchführen. Auch Anwälte, die die Kinder juristisch vertreten sollten, mischten im System mit und kassierten hohe Honorare. Sogar gegen drei Bürgermeister wird ermittelt. Sie hätten vom miesen Handel gewusst und nichts unternommen.

    Die Verhaftungen führten zu Protesten in der italienischen Bevölkerung. Vor allem in Bibbiano gingen die Menschen auf die Strasse. Musik-Stars wie Laura Pausini und Nek posteten ihre Empörung im Netz. Und das Gericht entschied bereits, dass die ersten vier Kinder zu ihren Familien zurück dürfen.

    Staatsanwalt ermittelt in 70 Fällen

    Innenminister und Vize-Premier Matteo Salvini (46) nutzt den Skandal auch gleich politisch. Er reiste in den 10'000-Seelen-Ort Bibbiano und forderte harte Strafen und fragt in aller Öffentlichkeit: «Warum werden nicht die Zigeunerkinder ihren Eltern weggenommen?»

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Vergehen an Minderjährigen, Körperverletzung und Misshandlungen, wegen Verletzung der Normen für Pflegschaften, wegen Amtsmissbrauch und Prozessbetrug. Bislang geht es um sieben Kinder. Doch das ist erst der Anfang. Die Ermittler untersuchen zurzeit 70 weitere Fälle.

    Quelle: https://www.blick.ch/news/ausland/so...d15437421.html


    https://www.google.com/search?client...&q=John+Wedger

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.854
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    „Gebt den Kindern ihre Mutter zurück“: Die ersten Lebensjahre sind prägend für die ganze Nation

    Die ersten Lebensjahre sind nachweislich bedeutsam für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung des Kindes. Christa Meves, eine Bestsellerautorin sowie Kinder- und Jugendpsychologin ist dafür, mehr in Frauen zu investieren statt in Krippen- oder Kindergartenplätze.

    weiter hier: https://www.epochtimes.de/meinung/ko...-a2973385.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.854
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Eva Herman: Unfassbare Gewalt in Kitas

    Die, die für einen Kita-Platz klagen, wissen gar nicht, was sie ihren Kindern antun.

    Und wir alle sollten diesen Satz kennen: Denn sie wissen nicht, was sie tun!



    Unser heutiges politisch-familiäres System beruht auf Fremdbetreuung unserer Kleinsten. Derweil wird die Frau in die Erwerbstätigkeit gezwungen – die Steuer-und Sozialgesetze erfordern einen Zweitverdiener. In totalitären Systemen war dies eben schon immer so. Doch was passiert eigentlich tagsüber mit den Kindern? Welchen Einflüssen sind sie ausgesetzt? Es ist ungeheuerlich, was kleine Kinder in Kitas heutzutage zu verarbeiten haben, denn es wird immer deutlicher: Das System hat kaum noch Zeit für liebevolle Fürsorge. Missbrauch, Gewalt, Demütigung scheinen in zahlreichen Einrichtungen inzwischen an der Tagesordnung zu sein. Eva Herman berichtet über eklatante Fälle und hält ein Plädoyer für die sofortige Beendigung dieses brutalen Systems.
    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.854
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Kabinett bringt zwei Milliarden für Ganztagsbetreuung an Grundschulen auf den Weg – Städtetag will mehr Geld

    Passt direkt im Anschluß an den vorigen Artikel!

    Für den ab 2025 geltenden Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler stellt der Bund zwei Milliarden Euro zu Verfügung. Das Kabinett beschloss ein Sondervermögen, um die Länder beim Ausbau der Betreuungsangebote zu unterstützen.

    Für den ab 2025 angestrebten Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler stellt der Bund zwei Milliarden Euro zu Verfügung. Das Kabinett beschloss am Mittwoch die Einrichtung eines Sondervermögens, um die eigentlich zuständigen Länder beim Ausbau der Betreuungsangebote zu unterstützen. Der Städtetag hält allerdings weit mehr Geld für nötig. Oppositionspolitiker kritisierten, das Problem des Fachkräftemangels in der Kinderbetreuung werde nicht gelöst.
    In den Jahren 2020 und 2021 sind dem Gesetzentwurf zufolge jeweils eine Milliarde Euro für das Sondervermögen vorgesehen, die jeweils zur Hälfte aus dem Haushalt des Bundesfamilien- und des Bildungsministeriums kommen. Die Mittel können bis Ende 2028 für Investitionen an den Grundschulen ausgegeben werden.
    Familienministerin Franziska Giffey (SPD) sprach von einem „großen Beitrag des Bundes zu den Gesamtkosten“. Es gehe um mehr Chancengerechtigkeit für alle Kinder und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Eltern. Zudem würden mit dem Rechtsanspruch die Voraussetzungen geschaffen, jedes Kind bestmöglich zu fördern.
    Mehr Ganztagsbetreuung bedeutete natürlich auch mehr Bedarf an Fachkräften. „Hier sind jetzt vor allem die Länder gefordert, die Kapazitäten weiter zu erhöhen und gute Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen zu schaffen“, so Giffey.
    Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) erklärte, der Ganztagsausbau „wird vielen Familien weiterhelfen“. Sie betonte zugleich: „Die Qualität der Ganztagsangebote in den Schulen und Horten muss stimmen.“
    Trotz des Ausbaus der Betreuungsinfrastruktur in den Ländern wird der Bedarf an Ganztagsangeboten für Kinder im Grundschulalter noch nicht gedeckt. Während in manchen Bundesländern die Betreuungsquote bei über 80 Prozent liegt, bleibt sie in vielen Regionen deutlich darunter.
    Der Deutsche Städtetag forderte eine deutlich stärkere finanzielle Unterstützung. Es reiche nicht, dass sich der Bund „nur bruchstückhaft“ an den Kosten beteilige, sagte Städtetags-Präsident Burkhard Jung der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstagsausgabe). Die Städte erwarteten, „dass Bund und Länder einen wesentlich größeren Anteil an den zusätzlichen Investitionskosten übernehmen“. Auch einen Teil der laufenden Kosten sollten Bund und Länder tragen.
    Die Grünen-Abgeordneten Katja Dörner und Ekin Deligöz erklärten, angesichts prognostizierter Investitionsbedarfe von über 7,5 Milliarden Euro könne die für 2020 jetzt bereitgestellte eine Milliarde Euro „nur ein Anfang sein“. Die Grünen forderten daher „im Haushaltsverfahren des Bundes als nächsten Schritt für das kommende Jahr die Verdopplung der Mittel“. Das ermögliche es, frühzeitig in die Vorhaben einzusteigen und schaffe Planungssicherheit.

    Der kinder- und jugendpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Matthias Seestern-Pauly, nannte den Aufbau eines Sondervermögens eine „Nebelkerze“. „Es mangelt in erster Linie an qualifiziertem Personal, da helfen auch noch so viele neue Räume nicht“, erklärte er.
    Auch die Linken-Bildungsexpertin Birke Bull-Bischoff erklärte, das ganze Vorhaben bleibe „nur ein Pappkamerad, wenn nicht neben den Investitionen in die Gebäude für die Ganztagsbetreuung auch eine Beseitigung des dramatischen Fachkräftemangels stattfindet“. Bull-Bischoff forderte, „eine Fachkräfteoffensive auf den Weg zu bringen, die ihren Namen auch verdient“.

    Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/de...-a3064929.html
    Es kommen doch jeden Tag neue Fachkräfte an, nur irgendwie will das nicht klappen mit der Arbeit.

    LG
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.854
    Blog-Einträge
    198
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Ausrufezeichen Im Gespräch mit Birgit Kelle - Das Kind auf Bestellung bald auch in Deutschland?



    Der Vorwurf von Birgit Kelle ist hart: Auch in Deutschland soll der Handel mit Kindern erlaubt werden. Die geforderten Gesetze zur Leihmutterschaft reduzieren Frauen zum Brutkasten und die geborenen Kinder zum Handelsobjekt: Sie werden an den Meistbietenden verschachert und nach den Mustervorgaben aus dem Katalog produziert.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •