Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 125

Thema: UFO / Alien - HOAXES & ANIMATION

  1. #21

  2. #22
    Neuer Benutzer Avatar von convex
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 1341

    Idee Video Analyse

    Irgendjemand hatte nach mir gerufen.

    Okay, ich bewerte solche Sachen im ersten Schritt so brutalstmöglich nüchtern wie möglich. Erst wenn sich keine anderen Möglichkeiten mehr ergeben, kommen andere Alternativen in Betracht.

    Habe mir die Videolinks angesehen. Zwei Details werden hier in den einschlägigen Youtube-Kommentaren immer wieder erwähnt. "Dämonische rote Augen" und jemand der an eine gut gebräunte Version von Lord Voldemort erinnert. Fatal ist bei diesen Betrachtungen immer, dass hier oft (beabsichtigt?) Mitschnitte mit geringer Auflösung (240p, 320p) gezeigt werden. Wenn man dann noch jemanden weit in den Hintergrund stellt, inmitten einer großen abgedunklen Halle, wo das Licht vornehmlich in eine Richtung mit Spotlights erhellt wird, der Fokus auf etwas anderes als dem Hintergrund liegt, die vermeintlich auffällige Person zudem noch von dunkler Hautfarbe ist und hier ein Ungleichgewicht an Kontrast und Helligkeit vorliegt, die Bildkompression noch Artefakte verteilt, dann sind Nebeneffekte unausweichlich.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tv_capture.jpg 
Hits:	43 
Größe:	87,1 KB 
ID:	2070

    720p war die beste Auflösung, die ich zu dem Mitschnitt finden konnte. Wenn man hier für einen ausgewogenen Mix aus Kontrast und Helligkeit sorgt, dann wird das Gesicht mehr und mehr "menschlicher". In Gegenrichtung jedoch verdunkeln sich die Augenhöhlen und die Umrisskanten gehen stückweise zurück, was im vorliegenden Fall sich auf den Hals, die Nase und die Kinnpartie auswirkt. Das ganze kann man sich an folgender Gegenüberstellung vergegenwärtigen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tv_obama_bodyguard.jpg 
Hits:	43 
Größe:	116,7 KB 
ID:	2071

    Dem zugrunde liegt ein natürlicher psychologischer Effekt. Für den Betrachter sorgen derartige Bilder für eine Entmenschlichung einer Person, da die sonst üblichen Referenzmerkmale für ein sonst gewohntes Gesicht fehlen. Dementsprechend wirkt das rechte Bild "dämonenhafter" als das linke Bild. Man möge hier noch beachten, welche extrem ungünstigen Umstände hier gleichzeitig einwirken. Die vorliegen Umstände provozieren diesen Eindruck. Wenn man jetzt noch damit argumentieren möchte, dass hier Merkmale wie z.B. das Ohr nicht natürlich erscheint, dem sei geraten ein Blick auf die anderen Köpfe im Publikum zu werfen, die ebenfalls weiter weg liegen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tv_publikum.jpg 
Hits:	43 
Größe:	42,9 KB 
ID:	2072

    Plötzlich sehen wir hier eine ganze Armee an missgestalteten Personen. Die werden allerdings nicht als bedeutsam wahrgenommen, weil sie in der Gesamtheit der Köpfe untergehen. Stattdessen fokusiert sich unser Bewusstsein auf Merkmale, die isoliert hervor ragen.

    Bleiben auf der anderen Seite noch die roten Augen. Ich habe mich in der Google Bildersuche blöd gesucht, weil mir der nötige Fachbegriff fehlte. In der Projektgruppe in der ich bin, gibt es praktischerweise einen Videoingenieur, der sehr lange Zeit für den WDR gearbeitet hat und damit die allgemeine Fernsehtechnik kennt. Ein kurzer Anruf bei ihm und schnell war das Schlüsselwort gefallen. "Tally", so nennt man u.a. auch das rote Aufnahmelicht an den Fernsehkameras. Es gibt dieses als Einzellicht oder auch als doppelseitige Version an den Seiten des Objektivgehäuses. In der Regel sind diese Rot, wobei es auch welche gibt, die gleichzeitg noch andere Farben darstellen können, um damit einen bestimmen definierten Status zu signalisieren.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tv_tally_example.jpg 
Hits:	43 
Größe:	184,6 KB 
ID:	2073

    Natürlich existieren hier die verschiedensten Modelle und Spielarten, wobei die Lichtwirkung vom Tally an diesen Geräten meist immer punktförmig ist. Manche besitzen aber auch einen breiten Leuchtstreifen.

    Zusammenfassend gibt es für die aufgeführten Bildanomalien, mögliche natürliche Erklärungen. Meiner persönlichen Meinung nach sind sie es auch. Vor allem wegen der vorliegenden Begleitumstände, aus denen sich eine Indizienkette bilden lässt. Ob das jedoch überzeugend ist, möge jeder und jede für sich selbst entscheiden. Ich hoffe, dass ich hier etwas (Rot)licht in die Sache bringen konnte. Danke für das Interesse.

    @Spartiat:
    Nichtsdestotrotz verlieren die Symbolikbespiele in deinem Prometheus-Post in keinster Weise an Bedeutung. Ich sehe die Symbolsprache genau in demselben Licht. Das ist ja die eigentliche Ironie. Die Symbole sind direkt vor unserer Nase und wir bemerken sie oftmals gar nicht. Abgesehen davon, dass man diese auch erstmal verstehen muss. Aber gut, der Thread hier sollte hier seinem Themenschwerpunkt treu bleiben.


    Viele Grüße
    con
    Geändert von convex (19.03.2013 um 00:21 Uhr)
    Die Zeit ist eine gute Lehrmeisterin. Schade nur, dass sie alle ihre Lehrlinge umbringt.

  3. #23
    SPARTIAT
    Gast
    Erst einmal danke fuer deinen netten"Versuch".
    Soweit so gut,nur sehen wir zwei "MIB" auf den "Live" Aufnahmen dank Tally kann man deutlich sehen das es Live ist.Beide Personen stehen unter gleichen Lichtverhaeltnissen ziemlich dicht beieinander und genau dieser eine weist Beleuchtungsfehler auf? Kaum zu glauben....da es sich hier um die Polit groessen handelt,setze Ich Professionallitaet Im Technik Equipment voraus "ins richtige Licht setzen"
    Ebenso das Team...da filmt nicht jeder "Sicherheitsstandarts" Jemand hat etwas festgehalten was nicht fuer die "Massen" bestimmt war you Know?
    Zu richtigen Zeit am richtigen Ort. Nur dieser jemand hat Im Gegensatz zu seinen Kollegen siehe Tally den Mut gehabt diese zufaellige Aufnahme weiter zu geben.

    Du hast es doch selbst beantwortet...indem Du das gezeigte bearbeitet hast indem Du verfremdet hast.
    Eine "Vermenschlichung" wie Du es nennst

    Das Gezeigte "Orginal" ist jedoch Live und unbearbeitet eine Momentaufnahme.


    und zur blödsuche convex...Ich weiss nicht wie Du suchst aber Ich gebe rotlicht tv Kamera in die Google Suche ein und....
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Tally

    etwas unprofessionell fuer jemanden wie dich

    womit wir am Anfang waeren....http://de.m.wikipedia.org/wiki/Grau#section_4

    Gruss Spartiat
    http://www.globale-evolution.de/show...l=1#post189195

    und weil Du dich fuer Sumer interessiertst
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/An_(Gottheit)
    Geändert von SPARTIAT (19.03.2013 um 10:11 Uhr)

  4. #24
    Wachsam
    Gast
    Zitat Zitat von SPARTIAT Beitrag anzeigen
    Das Gezeigte "Orginal" ist jedoch Live und unbearbeitet eine Momentaufnahme.
    [/url]
    Vom "Original" kann man Aufgrung vom nachfolgendem Zitat aus convex Post schon nicht mehr sprechen! ;O)

    Fatal ist bei diesen Betrachtungen immer, dass hier oft (beabsichtigt?) Mitschnitte mit geringer Auflösung (240p, 320p) gezeigt werden. Wenn man dann noch jemanden weit in den Hintergrund stellt, inmitten einer großen abgedunklen Halle, wo das Licht vornehmlich in eine Richtung mit Spotlights erhellt wird, der Fokus auf etwas anderes als dem Hintergrund liegt, die vermeintlich auffällige Person zudem noch von dunkler Hautfarbe ist und hier ein Ungleichgewicht an Kontrast und Helligkeit vorliegt, die Bildkompression noch Artefakte verteilt, dann sind Nebeneffekte unausweichlich.
    Du hast geschrieben:

    Beide Personen stehen unter gleichen Lichtverhaeltnissen ziemlich dicht beieinander und genau dieser eine weist Beleuchtungsfehler auf?
    Ob sie wirklich sehr nahe beieinander stehen ist nicht zu 100% zu erkennen. Ein Meter Abstand ist durchaus möglich welcher sich schon wieder auf die Lichtverhältnisse auswirkt.

    Das es gravierende Beleuchtungsfehler aufzeigt ist jedoch zu erkennen. Liegt aber in jedem Fall auch mit an der zu geringen Auflösung.

    Convex schrieb:

    720p war die beste Auflösung, die ich zu dem Mitschnitt finden konnte. Wenn man hier für einen ausgewogenen Mix aus Kontrast und Helligkeit sorgt, dann wird das Gesicht mehr und mehr "menschlicher". In Gegenrichtung jedoch verdunkeln sich die Augenhöhlen und die Umrisskanten gehen stückweise zurück, was im vorliegenden Fall sich auf den Hals, die Nase und die Kinnpartie auswirkt. Das ganze kann man sich an folgender Gegenüberstellung vergegenwärtigen:
    Das ist Richtig!

    Ich habe euch dies bzgl mal die Stellen gekennzeichnet, welche besonders heraus stechen.

    Durch den unterschiedlichen Farbkontrast in beiden Bilder ist gut zu erkennen, dass der Farbunterschied im Gesicht dieser Person NICHT nur Gesicht bezogen ist, sondern auch im Bild an sich zu finden ist.

    Im zweiten Bild wird dies jedoch durch den stärkeren Kontrast "verschluckt".

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	artefaktes3bcl.jpg 
Hits:	36 
Größe:	57,8 KB 
ID:	2081

    Auf mehr dazu kann ich gerade nicht eingehen, da mir die Zeit fehlt.

    Zusammenfassend gibt es für die aufgeführten Bildanomalien, mögliche natürliche Erklärungen. Meiner persönlichen Meinung nach sind sie es auch.
    Meiner nach auch.

    LGW

  5. #25
    Neuer Benutzer Avatar von convex
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8
    Mentioned
    1 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 1341
    und zur blödsuche convex...Ich weiss nicht wie Du suchst aber Ich gebe rotlicht tv Kamera in die Google Suche ein und....
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Tally

    etwas unprofessionell fuer jemanden wie dich
    Du hast absolut recht. Habe mich nur auf die Bildersuche konzentriert, anstatt einfach mal die allgemeine Suche zu verwenden. Zeigt mal wieder, dass ich auch von vielen hilfreichen Hinweisgebern abhängig bin
    Die Zeit ist eine gute Lehrmeisterin. Schade nur, dass sie alle ihre Lehrlinge umbringt.

  6. #26
    SPARTIAT
    Gast
    Und wieder hast Du Dir selbst die Antwort geliefert
    Weil Du dich nur auf eins Konzentrierst....Donny

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.179
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 220681
    Was ich sehr seltsam an der Erscheinung finde, dass anscheinend das Ohr direkt übergeht in den Hinterkopf, verbunden durch eine Knorpel-oder Knochenbildung, wie sie für uns Menschen untypisch wäre. Unsere Ohren "flattern" ziemlich frei herum, wenn ich das mal so ausdrücken darf.

    Bei dem Bildnis ist jedoch recht gut zu erkennen, dass Ohr und Hinterkopf eine Einheit bilden. Allerdings halte ich es durchaus für möglich, dass man heutzutage solche Erscheinungsbilder auch nachträglich in Videos einbauen kann.
    Gerade Personen, die in der Fimindustrie tätig sind - selbst da schon junge Studenten - könnten mit entsprechenden Programmen so etwas richtig gut bewerkstelligen. Die basteln dir eine tolle Kreatur, fügen sie in den Film mit ein usw.
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  8. #28
    Wachsam
    Gast
    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen
    Was ich sehr seltsam an der Erscheinung finde, dass anscheinend das Ohr direkt übergeht in den Hinterkopf, verbunden durch eine Knorpel-oder Knochenbildung, wie sie für uns Menschen untypisch wäre. Unsere Ohren "flattern" ziemlich frei herum, wenn ich das mal so ausdrücken darf.
    Ja, das hast Du in der Tat Recht.

    Ich denke es liegt aber eher an der schlechten Qualität /Auflösung des Vids ~ wodurch diese Artefakte entstehen können ~ plus an dem Frame / Bildsequenz-Auschnitt der dazu hochgeladen wurde.

    Schau mal nachfolgendes Beispiel

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	beispiel2yqz7f.jpg 
Hits:	33 
Größe:	58,2 KB 
ID:	2088

    Oder hat der auch ein Ohrproblem?

    Nachtrag

    Das bei diesem Bild die Ohrmuschel besser zu erkennen ist liegt meiner Meinung daran, dass sich die Person im Vordergrund befindet. Wenn man sich die einzelnen Frames anschaut, kann man dies natürlich noch

    besser sehen.
    Geändert von Wachsam (19.03.2013 um 14:05 Uhr)

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.179
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 220681
    Oder hat der auch ein Ohrproblem?

    Nachtrag

    Das bei diesem Bild die Ohrmuschel besser zu erkennen ist liegt meiner Meinung daran, dass sich die Person im Vordergrund befindet. Wenn man sich die einzelnen Frames anschaut, kann man dies natürlich noch

    besser sehen.
    Bei diesem Beispiel sieht man gar keinen Übergang, weil die Aufnahme zum einen von vorn ist, zudem gibt es keinen hervorgehobenen Übergang oberhalb unseres Ohres, da das Ohr "frei flattert". Das Bild ist also eine durchaus korrekte Wiedergabe.

    Aber was ich meinte, ist, dass ab ca. Mitte des Ohrs (äußerer Rand) ein Übergang zum Hinterkopf erkennbar ist, das sieht aus, als ginge dort eine Knochenverbindung entlang zur hinteren Schädeldecke. (keine Schattenbildung hinter dem Ohr)

    Hierzu müsste man eine seitliche Aufnahme eines menschlichen Kopfes mit diesem Bild vergleichen. Ich guck mal nachher im Netz nach entsprechenden Fotos.
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  10. #30
    Wachsam
    Gast
    Bin noch da!

    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen
    Aber was ich meinte, ist, dass ab ca. Mitte des Ohrs (äußerer Rand) ein Übergang zum Hinterkopf erkennbar ist, das sieht aus, als ginge dort eine Knochenverbindung entlang zur hinteren Schädeldecke. (keine Schattenbildung hinter dem Ohr)

    Hierzu müsste man eine seitliche Aufnahme eines menschlichen Kopfes mit diesem Bild vergleichen. Ich guck mal nachher im Netz nach entsprechenden Fotos.
    Meinst du den oberen oder unteren Rand und kannst Du das evtl mal mit einer anderen Frbe einkreisen.

    Wenn ich jetzt die "Knochenverbindung" meine die Du auch meinst, kann ich da einer Veränderung in den Frames feststellen, wo es optisch mal so ausschaut und auch mal nicht.

    Deshalb sagte ich ja, das es am hochgeladenen Frame liegt.

    Vielleicht findest Du ja ein Beispiel.

    Nachtrag

    Meinst Du evtl die Kennzeichnung im nachfolgendem Bild?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	beispiel19nuvs.jpg 
Hits:	30 
Größe:	41,7 KB 
ID:	2089

    Diese Ausprägung kann stark und weniger stark ausfallen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schdela9ufv.jpg 
Hits:	30 
Größe:	51,8 KB 
ID:	2090
    Geändert von Wachsam (19.03.2013 um 14:41 Uhr) Grund: Nachtrag

Seite 3 von 13 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •