Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 81

Thema: EU-Bankraub in Zypern

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Merkel hat einen grossen Fehler begangen

    Merkel hat der EU ein Ei gelegt, denn sie hat aus wahltaktischen Gründen gemeint, die "bösen" russischen Kontoinhaber dürfen nicht durch den Bundesbürger gerettet werden, die ihr "Schwarzgeld" in Zypern bunkern. Eine entsprechende Medienkampagne läuft ja schon länger und hat die Bild-Leser aufgehetzt. Deshalb besteht sie auf die Enteignung der Bankguthaben, um die Russen zu treffen, weil sie meint das kommt bei den deutschen Wählern gut an.

    Merkel sagte noch am Montag, die Einleger der Banken in Zypern müssten einen Beitrag zur Rettung der Institute leisten "... und nicht nur die Steuerzahler anderer Länder - und ich finde, das ist richtig." Die Bundesregierung hätte auf eine Einleger-Beteiligung gedrungen.

    Nur, sie spielt wohl kein Schach und denkt keine zwei Züge voraus. Der Schuss ging nach hinten los. Denn, nicht nur sind die Menschen in Zypern jetzt aufgebracht und wütend auf die EU, auf Deutschland und die eigenen Regierung, die Russen auch. Die lassen sich nicht einfach so Milliarden stehlen zur Rettung der EU und des Euro. Es kann jetzt sein, Moskau macht ein Angebot und springt ein. Die zypriotische Regierung und das Parlament haben die Nötigung aus Brüssel satt und wenden sich den Russen zu, bitten sie um Hilfe.

    Merkel hat ihren Fehler möglicherweise erkannt, die Regierung Zyperns könnte sich an die Russen um Hilfe wenden und so sich der Beherrschung durch die EU entziehen. Merkel soll gestern Abend mit Präsident Anastasiades telefoniert haben und sie hat ihn dabei gewarnt, die Gespräche haben nur mit der EU-EZB-IWF Troika stattzufinden. Es geht also darum wer Zypern kontrolliert, weil militärstrategisch wichtig und wegen der Gas- und Ölvorkommen. 6 oder 10 Milliarden Euro wäre auch eine Kleinigkeit für Russland, wenn dadurch die Insel ein russischer Flugzeugträger im Mittelmeer wird.

    Das Ausspielen der russischen Option hätte viele Vorteile für Zypern. Ersten wäre die Enteignung der Bankguthaben vom Tisch und das Volk beruhigt. Auch die ausländischen Kontoinhaber. Es gebe keine Kapitalflucht und der Bankenplatz Zypern wäre gerettet. Die Regierung würde man als Helden feiern. Die Russen bekommen dafür gewisse Rechte, wie Schürfrechte nach Gas und Öl und auch die Nutzung einer Militärbasis. Die Briten müssten den Platz räumen und werden durch die Russen ersetzt die Geld bringen. Durch die Finger schaut dann die EU und NATO.

    Das kommt davon wenn man nur an seinen eigenen Machterhalt denkt, gell Merkel!

    Wir werden sehen wie sich Zypern entscheidet. Sollte es nicht so kommen und Zypern doch die Enteignung auf Druck der Troika durchführen, egal welche Variante, dann ist die Insel so oder so am Ende. Keinenfalls werden die Russen sich das gefallen lassen und einen Milliardenverlust hinnehmen. Es wird eine ungeahnte Kapitalflucht geben und russische Firmen, deren Angestellten und auch die russischen Touristen die Insel verlassen, was Zypern nicht verkraften kann. Aus der Sicht Zyperns gibt es nur die Möglichkeit, die Russen um Hilfe zu bitten, um den Raub an den Konten nicht durchführen zu müssen.

    Eine Zustimmung zur Forderung der Troika kommt im Parlament einfach nicht zu Stande und es kann der Plan B in Arbeit sein. Wann hat es das schon mal im Westen geben, das Banken eine Woche geschlossen blieben? Wie können sie jemals wieder öffnen, ohne eine Kapitalflucht zu erleben?

    16:30 - Der Finanzminister Zyperns ist zurückgetreten!!! Eigentlich sollte Michalis Sarris auf dem Weg nach Moskau sein, um über die Verlängerung des 2,5 Milliarden Euro Kredits zu verhandeln.

    17:00 - Der britische Verteidigungsminister hat ein Flugzeug mit 1 Million Pfund nach Zypern geschickt, um die britischen Truppen mit Geld zu versorgen, da sie nicht an ihre Bankkonten kommen.

    18:30 - Der Präsident hat den Rücktritt von Sarris abgelehnt. Im Parlament läuft die Debatte über die Annahme des EU-Rettungsplans.

    19:20 - Das Parlament lehnt den EU-Rettungsplant mit 39 zu 0 Stimmen ab, 19 Abgeordnete enthielten sich der Stimme. Was für eine Ohrfeige für die Euro-Turbos.

    Quelle: Alles Schall und Rauch: Merkel hat einen grossen Fehler begangen http://alles-schallundrauch.blogspot...#ixzz2O11Oozti
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Zyperns Parlament lehnt Rettungspaket ab

    Die Zitterpartie um Zypern geht weiter: Das Parlament des Inselstaats hat am Dienstagabend das umstrittene Rettungspaket samt der geplanten Zwangsabgabe auf Bankguthaben abgelehnt. Nun droht dem kleinen Land die Pleite - aber nicht sofort.

    Gegen das Paket stimmten 36 Abgeordnete, 19 enthielten sich der Stimme. Kein einziger stimmte dafür. Die Ablehnung des Pakets hatte sich schon früh abgezeichnet.

    Zypern: Heftiger Widerstand der Bevölkerung

    Angesichts des wachsenden Widerstandes in Bevölkerung und Parlament war die Abstimmung mehrfach verschoben worden. Die Zwangsabgabe soll 5,8 Milliarden Euro einbringen - und ist Bedingung der Euro-Partner für Kreditzusagen im Umfang von zehn Milliarden Euro.

    Präsident Nikos Anastasiades hatte unter dem Druck massiver Proteste die einmalige Zwangsabgabe für Bankkunden bereits abgeschwächt. Das veränderte Gesetz sollte nunmehr Guthaben bis zu 20.000 Euro verschonen.

    "Eine Frage der Ehre"

    Das reichte allerdings nicht, um die Abgeordneten zu besänftigen. Während der Debatte sagten mehrere Abgeordnete, es sei "eine Frage der Ehre, Nein zu sagen". Draußen vor dem Parlament skandierten derweil Demonstranten: "Wir werden nicht die Sklaven des 21. Jahrhunderts werden."

    Zypern droht die Pleite
    Nun droht dem Land allerdings die Pleite. Die kommt allerdings nicht sofort: Bis Mai soll das Geld noch reichen. Was nun passiert hängt vor allem auch von den europäischen Partnern ab.

    Bundesregierung warnt vor Verzögerungen

    Die hatte sich ab schon im Vorfeld der Parlamentsentscheidung kritisch zu möglichen Nachbesserungen geäußert: IWF-Chefin Christine Lagarde forderte Zypern zur Vertragstreue auf. "Es ist Zeit zu liefern", sagte sie.
    So hatte die Bundesregierung die Insel schon am Nachmittag vor weiteren Verzögerungen und einem Scheitern des Rettungspakets gewarnt. Dies gefährde die Hilfen aus dem Rettungsfonds und die weitere Finanzierung der zyprischen Banken, wurde am Dienstag in Berlin betont.

    "Solange das Parlament nicht entscheidet, gibt es kein Programm. Solange es kein Programm gibt, ist die Liquiditätshilfe für die zyprischen Banken gefährdet. Solange können auch die zyprischen Banken nicht geöffnet werden", hieß es in Regierungskreisen. "Das ist schwierig, aber so ist die Lage." Die Verantwortung dafür trügen aber nicht die internationalen Geldgeber.

    "Der Ball ist bei den Zyprioten"

    Der Bundestag wird nach dem Willen der schwarz-gelben Koalition erst nach einer Entscheidung in Nikosia über das Zypern-Paket beraten. "Wir werden keinen Vorratsbeschluss fassen", sagte FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle. Die CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt betonte: "Der Ball ist bei den Zyprioten."
    London schickt Flugzeug mit Euro nach Zypern

    Angesichts eines möglichen Bankrotts Zyperns hat Großbritannien ein Militärflugzeug mit Bargeld für seine dort stationierten Soldaten entsandt. Die Militärmaschine habe eine Million Euro an Bord, teilte das Verteidigungsministerium mit.

    Der ungewöhnliche Geldtransfer ist demnach "eine Maßnahme für den Notfall" - falls Zypern tatsächlich Pleite geht und seine Banken nicht mehr öffnen. Auf der Mittelmeerinsel sind rund 3000 britische Soldaten und 500 Zivilangestellte in zwei Militärbasen stationiert.

    Quelle: http://www.t-online.de/wirtschaft/sc...abgabe-ab.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Griechenland staunt !!!

    Da der Artikel in englisch ist, sage ich nur: Yes, yes, yes .......

    Das könnte der Startschuss zum generellen Aufwachen sein!

    Die Presse verbreitet ständig nur Panik mit "ungeordneter" (wo ist letztlich der Unterschied zwischen ungeordnet und geordnet? Pleite ist Pleite!) Insolvenz, etc., aber keiner berichtet darüber, wie gut es Island jetzt geht!



    Greeks stunned to hear Cypriot MPs attacking EU and reject the bailout

    Greeks are deeply stunned and green from envy, to hear the debate inside the Cypriot Parliament during the crucial voting on bank deposits tax. The eurogroup imposed measure for a Cyprus bailout that will be rejected by the Cypriots.
    Hardly had the discussion started in the Cypriot Parliament on the depositors’ tax and a friend called me.
    “Look at them, look at them. They say NO to Troika, they will down vote the bank tax and our politicians said Yes to every dot and comma imposed by the Troika. Shame on them!”
    Equal are the comments of Greek internet users.
    While Greek are already in the 3. loan agreement, they can’t but be utmost surprised to hear Yiannakis Omirou from EDEK saying “our proposal is to say No to agreement and renegotiation” or Dimitris Syllouris from EUROKO claiming “Cyprus can live also without the Troika.”
    Yes, they hear Cypriots sharply criticizing the European Union for not showing the famous European solidarity but having mutated to loan sharks. Worse than this, some Cypriot party leaders even criticize their own government spokesman for misleading the people by claiming “no deposits’ tax was due”.
    Unbelievable things are spoke, down there in the Cypriot Parliament.
    Something that neither conservative Nea Dimocratia nor socialist PASOK ever did. Every parliament debate before loan agreement voting turned to a blame-game between the two parties that governed the country for almost four decades and ruined it with their policies.
    Instead for fighting a minimum of negotiation, they instead signed one loan agreement after the one and caused sheer panic among the Greek citizens with the total economical state collapse. As if we the loan agreements, we do have heating oil or medicine for our patients….
    Cyprus voting is to take place tonight at 8:00 pm local time
    A simple majority in the 56-member House of Representatives would be required for approval of the government bill on the deposits haircut.
    Three parties AKEL (19 seats), EDEK (5) and the single-seat Greens decided on Sunday that they would vote against the haircut. This leaves President Anastasiades relying on his party DISY (20 seats) and his government’s coalition partner DIKO (8).
    Also EUROKO (2 seats) will not vote in favor.
    Even if he ensures that all DISY members would back the bill the support of the eight members of DIKO that would give the government a fighting chance of passing it, is far from certain. At least three DIKO deputies had indicated they would not back the bill.
    Anastasiades party DISY abstains from the voting.
    A bit earlier on Tuesday, Greeks were astonished to hear that Finance Minister Michalis Sarris had submitted his resignation to president Anastasiades for ‘having failed to strike a better deal” during the Eurogroup meeting on Saturday. Anastasiades did not accept Sarris’ resignation and sent him to Moscow to strike a deal with the Russians. He might be replaced when back to Nicosia.
    No, nobody resigned in Greece, nobody admitted responsibility for the grave failures and the total surrender to the Troika. A surrendered that sent to impoverishment millions of Greek families.
    No wonder prime minister Antonis Samaras cancellled his visit to Finland, March 22-24th.
    He has been maybe scared to have to face some social unrest, should Cypriots down vote the deposits tax, give a kick on Troika’s ass and go away with it.

    Quelle:http://www.keeptalkinggreece.com/201...t-the-bailout/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    In letzter Minute: Zypern-Politiker plünderten ihre Bank-Konten

    In der Woche vor der Entscheidung der EU für eine Zwangsabgabe in Zypern, sollen fast 4,5 Milliarden Euro das Land verlassen haben. Vor allem von Regierungsmitgliedern und Personen aus dem Umfeld der Regierung ist die Rede.

    Der Chef der zypriotischen Zentralbank schätzt, dass in den ersten Tagen nach der Einführung der Zwangsabgabe etwa 10 Prozent der Einlagen auf Banken in Zypern das Land verlassen werden (hier). Doch wie die italienische Nachrichtenagentur Ansamed mit Verweis auf lokale Medien berichtet, hat die Kapitalflucht schon längst große Ausmaße erreicht. So sollen allein in der Woche, bevor am Wochenende die Entscheidung über die Zwangsabgabe fiel, hunderte von Bankkunden Kapital in Höhe von fast 4,5 Milliarden Euro ins Ausland gebracht haben. 4,5 Milliarden Euro innerhalb von nur einer Woche.
    Einige der ungenannten Quellen gehen davon aus, dass die Kapitalflüchtlinge vor der Steuer auf Einlagen gewarnt worden seien. So hätten nämlich vor allem Regierungsmitglieder und Personen aus dem Umfeld der Regierung ihr Kapital ins Ausland gebracht. Insgesamt flossen seit Anfang des Jahres bereits 20 Milliarden Euro ins Ausland.
    Die griechische Zentralbank soll indes zwischen vier und fünf Milliarden Euro nach Zypern gesandt haben, um den eigenen Banken beim Umgang mit den massiven Geldabhebungen der Kunden zu helfen.

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...e-bank-konten/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Dirk Müller - Zypern und Zwangsenteignung



    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Bank Run !

    Da wird wohl kein Cent auf den Konten bleiben .......

    Bargeld: Zypern als Startrampe für weitere Einschränkungen?

    Die Situation in Zypern hat sich weitestgehend so entwickelt, wie ich es erwartet habe. Das Parlament stoppte den unsinnigen Vorstoß, die Sparer entsprechend zu belasten. Ein solches Vorgehen, hätte nur im gesamteuropäischen Kontext Sinn, daher war es abzusehen. Was aber nun? Wie geht es weiter und was hat das mit Resteuropa zu tun?

    Der Tage war es wieder häufiger zu lesen, nun hängt der Euro und Europa am seidenen Faden namens Zypern. Eine Volkswirtschaft mit weniger als 20 Milliarden Euro BIP, was ist das nur für ein wackeliges Konstrukt dieser Euro?
    Die Medien schreiben von einem drohenden Staatsbankrott, einer harten Linie der Troika und eines, das ist besonders interessant. Es wird immer wiederholt, die Banken in Zypern werden nicht wieder öffnen, bevor man eine “Lösung” gefunden hat, um die Banken vor einem Run zu schützen.
    Genau hier liegt der Hase im Pfeffer. Bereits in vorangegangenen Artikeln hatte ich geschrieben, dass der Bankensektor in Zypern nach dieser Nummer pulverisiert würde. Auch wenn die Zwangsenteignung nun ausbleibt, würden einige das Geld sicher von der Bank holen. Besonders besorgt ist man auch wegen Italien und Spanien ist häufig zu lesen.
    Wird man im Zuge dieser fadenscheinigen Aktion nun versuchen den Geldverkehr und im Besonderen den Bargeldverkehr, flächendeckend zu reglementieren? Leider ist das zu erwarten, es dürfte allerdings nicht lange dauern, bis wir erhellt werden. Ewig kann man die Banken auf Zypern nicht geschlossen halten.
    Unter den nun drohenden Konsequenzen, wäre in Brüssel sicher schnell eine “Dringlichkeitssitzung” einberufen, um das drohende Unheil abzuwenden.

    Quelle: http://www.iknews.de/2013/03/20/barg...schraenkungen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Schäuble zweifelt, ob Banken in Zypern jemals wieder öffnen können

    Finanzminister Schäuble hält es für möglich, dass die zypriotischen Banken für immer geschlossen bleiben. Die zwei größten seien insolvent und können ohne EZB-Geld nicht überleben. Die EZB werde aber nur Geld geben, wenn es eine Zwangs-Abgabe gibt.

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zeigte sich nach dem Nein des Parlaments in Nikosia unnachgiebig, wenngleich Schäuble im ZDF abgespannt wirkte, sich oft versprach, und im Grunde eher ratlos denn entschlossen wirkte.
    Schäuble, von dem das ganze Konzept zum Euro-Soli stammt, sagte, die beiden größten Banken Zyperns seien insolvent, haben „seit Herbst 2011 keinen Zugang zu den Märkten mehr“ und seien nur mit Not-Liquidität von der EZB am Leben erhalten worden. Er machte klar, dass die Banken Zyperns ohne EZB-Geld am Ende. Schäuble wörtlich: „Die zyprischen Banken sind geschlossen. Es ist kritisch, ob sie die Banken überhaupt wieder öffnen können.“
    Es führe kein Weg an der von EU, IWF und EZB verlangten Zwangs-Abgabe für Bankkunden vorbei. Interessanterweise betrachtet Schäuble die Bank-Kunden als „Gläubiger“ der Bank. Diese „Gläubiger“ müssten sich nun an der Rettung beteiligen, „wenn sie eine Insolvenz vermeiden wollen“.
    Eine Ansteckung für die Euro-Zone fürchtet Schäuble nicht. Allerdings ärgert ihn das Ganze. Schäuble: „Ich will das alles nicht haben.“ Doch für die Euro-Zone bestehe keine Gefahr: „Wir sind in der Eurozone viel stabiler.“ Man habe „in allen Ländern Maßnahmen getroffen“, um die Banken zu stabilisieren. Auch die griechischen Banken seien viel stabiler.
    Zypern müsse zur Kenntnis nehmen, dass das Geschäftsmodell nicht funktioniert. Es könne nicht sein, dass ein kleines Land wie Luxemburg Zypern seine gesamte Volkswirtschaft nur auf dem Bankensektor aufbaue, weil es ein Steuerparadies sei.
    Man fragt sich bloß: Wenn das alles „seit Herbst 2011“ bekannt ist – warum hat die Euro-Zone nicht schon längst gehandelt? Denn das heißt ja im Klartext, dass die EZB seit mehr als zwei Jahren wider besseres Wissen (falsches Geschäftsmodell in Zypern) Geld in die Banken gepumpt hat – welches über Target 2 aus Deutschland gekommen ist.

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...ffnen-koennen/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Bankrun Europa?

    In einer aktuellen Stellungnahme zur Enteignung von Bankeinlagen in Zypern sagt Marc Friedrich, Co-Autor von “Der größte Raubzug der Geschichte“, dass eine neue Eskalationsstufe der Bankenrettung erreicht sei. “Es ist eine Farce, was derzeit passiert.“ Das gelte im Übrigen auch für die erneuerte Einlagengarantie durch die Bundesregierung.

    Interview hören (Start, Pfeil links oben!): http://snd.sc/ZSkQhr

    Quelle: http://www.larsschall.com/2013/03/18/bankrun-europa/
    Spanien hyper-nervös: „Bankguthaben unter 100.000 Euro sind heilig“

    In Spanien gibt es offenbar ernsthafte Anzeichen für einen Bank-Run. Mit dramatischen Worten garantierte der spanische Wirtschafts-Minister Bank-Guthaben unter 100.000 Euro. Das macht ein Minister nur, wenn die Lage sehr kritisch ist.

    weiter hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...o-sind-heilig/
    US-Ökonom: Zwangs-Abgabe ist Nuklearschlag gegen Sparer

    Der Schritt der Eurogruppe, eine Zwangsabgabe zu fordern, dürfte eine Schockwelle in die gesamte Bevölkerung der entwickelten Welt gesendet haben, sagt der US-Ökonom Zervos. Eine derartige Politik erwarte man eher von einer afrikanischen Diktatur als von Europa. Die Gefahr eines Bank Runs in Südeuropa sei so real wie noch nie.

    weiter hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...-gegen-sparer/
    Nigel Farage: „Holt euer Geld von der Bank, so lange ihr noch könnt!“

    Nigel Farage sieht in der EU-Zwangsabgabe eine unmissverständliche Botschaft an Italien, Spanien und Portugal: Sie sollen ihre Guthaben von den Banken abziehen, solange das noch möglich ist. Die Briten sollten damit anfangen, weil man in einem undemokratischen, rechtlosen Europa nicht mehr investieren könne.

    weiter hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...r-noch-koennt/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Zyperns Kirche bietet dem Staat ihr ganzes Geld an

    Die zyprische Kirche bietet dem Staat zur Überwindung der Krise ihr gesamtes Geld an. Das sagte Erzbischof Chrysostomos. „Die Kirche und die Klöster werden für die Rettung des Landes alles zur Verfügung stellen“, erklärte der zyprische Erzbischof Chrysostomos nach einem Treffen mit Zyperns Staatspräsidenten Nikos Anastasiades am Mittwoch.

    Zyperns Parlament hatte am Dienstagabend die geplante Zwangsabgabe auf Bankguthaben abgelehnt. Die politische Führung in Nikosia sucht fieberhaft nach einem Ausweg aus der drohenden Staatspleite.

    Quelle: http://www.focus.de/finanzen/news/st...id_943896.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    20.928
    Blog-Einträge
    199
    Mentioned
    249 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 528531

    Crash-Gefahr: EZB verschiebt Zahlung von Not-Krediten an Zypern

    In Zypern droht der große Banken-Crash. Die EZB hat die Entscheidung über weitere Not-Kredite verschoben. Die Staatspleite rückt näher.

    Die EZB wird ihre Entscheidung über eine weitere Versorgung zyprischer Banken mit Notkrediten verschieben. Sie will zunächst Klarheit über die Einzelheiten des Bailouts abwarten, berichtet Bloomberg.
    Die EZB geht derzeit davon aus, dass die zyprischen Banken bis zum Ende der Woche geschlossen bleiben werden. Der Aufschub verschafft der Regierung Zyperns und der Eurogruppe fünf Tage Zeit, um einen Deal zustande zu bringen, der einen Zusammenbruch des zyprischen Bankensektors verhindern soll. Die EZB habe kein Interesse daran, einen solchen Kollaps herbeizuführen.
    Die zyprischen Banken sind auf die Notkredite der EZB (ELA) angewiesen. Stoppt die EZB die Zahlungen, sind die Banken sofort pleite. Bereits am Dienstagabend zweifelte Finanzminister Wolfgang Schäuble daran, dass die zyprischen Banken überhaupt wieder aufmachen könnten. Diese sind Schäuble zufolge nämlich bereits seit Herbst 2011 insolvent und haben keinen Zugang zu den Märkten (mehr hier).
    Die Lage in Zypern spitzt sich immer mehr zu. Union und FDP haben für Freitag eine Sondersitzung einberufen, bei der Merkel und Schäuble Rede und Antwort stehen sollen (mehr hier).

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...ten-an-zypern/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •