Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Lichtnahrung/Biophotonik

  1. #11
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.695
    Mentioned
    226 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 234069

    AW: Lichtnahrung

    Eine geniale Falle - Suchtstufen und Reinigungsstufen - heile dein Hunger

    Teil 1 - 4 (Im Bericht nach unten scrollen = Teil 1)
    Weiterlesen
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  2. #12
    Redakteur Avatar von Angeni
    Registriert seit
    31.12.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.695
    Mentioned
    226 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 234069

    AW: Lichtnahrung

    Biophotonik – das Leben leuchtet
    Biophotonen = Zellstrahlung

    Was ist Biophotonik?

    Die Biophotonik ist der physikalische Begriff, der die Anwendungen der Photonik in der Biologie bezeichnet. In der Gesamtheit befasst sich die Biophotonik mit den Wechselwirkungen von organischem Material und Photonen (Lichtquanten). Das Wort „Biophotonik“ wird aus dem griechischen hergeleitet, wobei „bios“ für Leben und „phos“ für Licht steht. Die Photonen sind in der Physik Lichtquanten und somit Elementarteilchen (Energieportionen) des Lichtes. Die Photonen werden von verschiedenen Wissenschaftlern bei lebendigen Organismen wie Menschen, Tieren und Pflanzen umgangssprachlich Biophotonen genannt. Biophotonen = schwache Zellstrahlung

    Die Bindungsenergie zwischen den Elektronen und dem Atomkern sind die Photonen. Gleichzeitig sind sie interatomarer Energie- und Informationsträger. Biophotonen strahlen aus menschlichen, tierischen oder pflanzlichen Zellen und erzeugen eine extrem schwache Zellstrahlung. Jede Körperzelle sendet Lichtteilchen aus und folglich findet die Zellkommunikation durch die Biophotonenstrahlung statt. Der Informationsaustausch findet in Lichtgeschwindigkeit statt. Biophotonen bilden die Grundlage für die Vitalität eines Organismus.
    Dieses Leuchten kann nur mit extrem empfindlichen Geräten gemessen werden. Diese schwache elektromagnetische Strahlung (Quanten = Lichtwellen) kann heutzutage durch Photonenmessgeräte nachgewiesen werden. Mit Restlichtverstärkern oder Photomultipliern (Photonen-Vervielfacher) gelang der Nachweis der Existenz von Biophotonen.
    Quantenphysiker Fritz-Albert Popp


    Bereits 1923 entdeckte der russische Biologe Alexander Gurwitsch diese schwache Strahlung, wobei damals die biologische Bedeutung von der Wissenschaft infrage gestellt wurde. Der Quantenphysiker Fritz-Albert Popp, Leiter des internationalen Instituts für Biophysik in Neuss, entdeckte in den 70er Jahren die Biophotonen wieder und begann ebenfalls in diese Richtung zu forschen. Der Quantenphysiker Fritz-Albert Popp in einem Interview mit der GEO:
    „Biophotonen werden offenbar hauptsächlich von der

    Erbsubstanz DNS abgegeben. Welchen Grund sehen Sie dafür?“


    „Ich denke, das Licht ist der eigentliche Informationsträger des Lebens. Das Leuchten zeugt von einem extrem hohen Informationsaustausch in und zwischen den Zellen. In einer Zelle müssen circa 100.000 chemische Reaktionen pro Sekunde zum richtigen Zeitpunkt und an der richtigen Stelle gesteuert werden. Das machen die Biophotonen. Die wichtigste Matrize, der sie diese gigantische Informationsflut entnehmen, ist die DNS.“ „Wie können Biophotonen denn auf die Zellmoleküle einwirken?“

    „Biophotonen regen Moleküle nicht nur zu chemischen Reaktionen an, sondern bewegen sie auch über elektromagnetische Feldkräfte in geeignete Positionen. Ohne Biophotonen würden wir in kürzester Zeit in eine Art chemischen Zellbrei zusammensinken. Darüber hinaus werden die übrigen Zellen durch Biophotonen über das Geschehen im Zellverband informiert.“ „Nur das ermöglicht eine geordnete Verständigung über Wachstum, Koordination und Differenzierung. Experimentell lässt sich das durch zwei Gläser mit derselben Blutprobe nachweisen: Gibt man in das erste Glas einen Erreger, leiten auch die Blutzellen im zweiten Glas eine Abwehrreaktion ein. Dies unterbleibt, wenn man die Gläser mit einer lichtundurchlässigen Barriere voneinander trennt.“ Quelle: „Geo Interview: Leben leuchtet“


    Biophotonen sind die Basis eines vitalen Lebens

    Biophotonen transferieren Energie und Informationen und sind infolgedessen für das Leben unerlässlich. Die Regulation innerhalb eines vitalen Organismus wird durch eine entsprechend hohe Biophotonenkonzentration erreicht. Die Hauptenergieversorgung mit Biophotonen wird im menschlichen Organismus durch die körpereigenen Energiezentren (Chakren) sichergestellt. Diese Energiezentren fangen die unbegrenzte, kosmische Energie (z. B. Neutrinos) und transformieren diese in, für den Organismus verwertbare, Biophotonen. Die Energiezentren werden von unserem seelisch-geistigen Zustand beeinflusst. Das heißt: Sind wir geistig offen und von positiver Grundstimmung, sind entsprechend die Energiezentren aktiv und somit der physische Körper vital. Sind wir mental instabil, so werden auch unsere Energiezentren ihre Produktivität drosseln und dadurch den Organismus unterversorgen. Krankheiten sind immer die Konsequenz der Störungen unseres Regulationssystems (Geist) und manifestieren sich durch verringerte Energie- und Informations-Transportraten. Sinkt die Biophotonenkonzentration – sinkt auch die Vitalität! Unser Organismus kommuniziert und interagiert mit seinen Zellen durch entsprechend geladene und informierte Biophotonen. Unser Gehirn wandelt geistige Impulse in elektromagnetische Wellen und diese werden in den Zellen in biochemischen Prozessen umgesetzt. Die unterschiedliche Energiedichte und Information innerhalb des einzelnen Biophotons ermöglichen ebenso eine Entwicklung unterschiedlicher Zellarten mit identischer DNS, beispielsweise Nervenzellen, Hautzellen oder Nierenzellen. Jede Zelle wird durch die Biophotonen (Lichtquanten) informiert, wann sie was und wo zu tun hat.


    Forschungsergebnisse über die Biophotonen


    Dank der aktuellen Forschungsergebnisse über die Biophotonen konnte bewiesen werden, dass es ein organisiertes und koordiniertes Zellwachstum gibt. Wenn bei den Zellen ein Austausch der Lichtsignale erfolgt, wird eine geordnete Verständigung über Wachstum, Koordination und Differenzierung stattfinden (z. B. Experiment Blutzellen Fritz-Albert Popp). Laut Fritz-Albert Popp werden durch die Biophotonen ca. 100.000 chemische Reaktionen pro Sekunde und pro Zelle ausgelöst. Nur Biophotonen können diesen Informationsfluss aufrecht erhalten. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Zellen bei der Teilung Licht (Photonen) abgeben. Laut den Forschungsergebnissen von Fritz-Albert Popp nehmen die Zellen aber auch Licht durch die Nahrung auf. Die DNS empfängt dabei die elektromagnetische Lichtstrahlung und sendet sie weiter. Das energetische Zusammenwirken der Naturgesetze kann im menschlichen Organismus durch verschiedene Faktoren aus dem Gleichgewicht geraten. Umweltbelastungen, energiearme Ernährung, eine falsche Lebensweise und mentale, geistige und emotionale Störungen tragen dazu bei. Earth Angel Lebensenergie-Produkte

    Das Wirkprinzip der „Earth-Angel-Family-Produkte“ ist die Anreicherung der Biophotonenkonzentration innerhalb der bestehenden Umwelt eines Menschen. Der Mensch, seine Nahrung, seine Getränke, seine Räume, seine Tiere, seine Technik usw. werden mithilfe der „Earth-Angel-Family-Produkte“ in den vitalen und lebensaufbauenden Bereich angehoben. Die Biophotonenkonzentration wird durch die „Earth-Angel-Lebensenergie-Produkte“ erhöht und mithilfe der höheren Anzahl an Biophotonen können die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert und normalisiert werden. „Anwendungen der Lebensenergie-Produkte“ „Alle Vorteile der Vital- und Lebensenergie-Produkte auf einen Blick“
    Zusätzlich werden durch die „Earth-Angel-Lebensenergie-Produkte“ positive Energiemuster und Informationen mithilfe der Biophotonen in die bestehende Umwelt eines Menschen eingebracht. Daraus resultiert eine aufbauende Interaktion mit unserer Umwelt. Unser biologisches System kann somit ins Gleichgewicht gebracht werden, unsere Gesundheit wird erhalten bzw. kann sich regenerieren und unsere Vitalität wird stabilisiert. Mit den Lebensenergie-Produkten wird Gesundheit und Vitalität gefördert!
    Quelle


    „Quantenphysik - Photonen sind Quantenobjekte“
    „Kohärenz der Biophotonen“
    „Biophotonenstrahlung das Licht der Nahrung“
    Sonnige Grüsse
    Angeni



    Die Wissenschaft hat die Ganzheit getrennt und je detaillierter man das Atom in seinem
    Kern erforscht hat, desto weiter sind wir von uns selber weg gekommen
    - Angeni

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    17.131
    Blog-Einträge
    149
    Mentioned
    219 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 284410

    Biophotonen Neuausrichtungs-Spiegel

    Die Arbeit mit den Biophotonen Spiegeln
    nach Renzo Celani


    Die Spiegel sind ein therapeutisches Werkzeug, durch die tiefe Behandlungen möglich und einfach geworden sind.

    Durch Rückinformierung von gefilterten Lichtteilchen (Photonen) an die ursprüngliche Störzone wird es möglich, Ordnung und Funktion in einem gestörten System positiv zu beinflussen. Das heißt, wir infizieren ein inkohärentes System mit Kohärenz. Unter dieser Voraussetzung ist Ordnung erst möglich.
    Ohne Ordnung existiert keine Information. Ohne Information keine Kommunikation. Kommunikation ist nötig, um ein Wechselsystem funktionieren zu lassen.

    Kohärenz ist der Zustand eines Systems, wenn Regulation nicht mehr anwesend ist und nicht mehr gebraucht wird. In einem kohärenten Feld gibt es keine Abweichung vom besten Soll-Zustand.
    Eine absolute Kohärenz ist eigentlich der Traumzustand eines jeden Organismus, scheint aber unerreichbar zu sein.

    Bei dieser Methode wird nur mit eingebautem oder vorgeschraubten Filtern behandelt!

    Weiter hier: https://www.biophoton-realignment-mi...m/die-methode/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •